Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Superligaen Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Randers FC Interview mit Basadoni

rauti: Hallo Basadoni. Randers geht mit sechs Punkten Vorsprung in die Meisterrunde. Aber Horsens liegt auf der Lauer. Wie schätzen sie ihre Chancen auf den Titel ein? Was spricht für Randers? Was dagegen?

Basadoni: Unsere Chancen auf den Titel sind sicherlich als gut zu bezeichnen.
Dafür spricht sicherlich, dass meine Jungs einfach nur heiss sind, endlich zum ersten Mal die Meisterschaft zu gewinnen. Andererseits fehlt uns noch in gewissen Situationen immer noch die Erfahrung.

rauti: Die Spitzenvereine in Dänemark rutschen langsam immer enger zusammen. Für den Wettbewerb ist das sehr interessant. Wie realistisch sehen sie die Chancen an das ein anderer Verein als Randers oder Horsens den Titel holt?

Basadoni: Wir wissen, das immer etwas unvorhergesehenes passieren kann, Nordsjaelland und Brondby sind immer noch nah genug dran, uns den Titel streitig zu machen, da sind wir Realisten. Wir dürfen uns nicht nur auf Horsens konzentrieren.

rauti: Vor kurzem gab es Gerüchte das sie zum AC Mailand gehen würden. Zum Glück für Randers, aber auch für Dänemark sind sie in der Liga geblieben. Was hat sie am Ende dazu bewegt?

Basadoni: Es war ehrlich eine schwierige Entscheidung. Zum AC Mailand zu gehen war mein großer Traum, aber ich habe die Mannschaft und die Umgebung hier zu sehr lieben gelernt. Ich möchte das alles noch nicht aufgeben, aber es wird der Tag kommen, an dem ich in meine Heimat zurückkehren werde, dann hoffentlich nach Mailand.

rauti: Vielen Dank Basadoni.


Autor: Basadoni - Montag, 18.07.2011

Odense BK Interview mit Streettom

rauti: Streettom! Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg. Wie fühlt sich das an? Wie viele Kilo haben sie beim Elfmeterschießen verloren?

Streettom: Danke! Das sich der Erfolg so schnell einstellt, hätte ich nicht erwartet. Eine schöne Bestätigung für die bisher geleistete Arbeit von Team uns Mitarbeiterstab. Dieser Titel zeigt uns, daß wir einiges richtig gemacht haben müssen.
Und Kilo habe ich keine verloren, ich stand ja nicht auf dem Platz!

rauti: Wie geht es nun weiter mit Odense? Sie spielen in der Abstiegsrunde. Mit dem Abstieg selbst werden sie nichts mehr zu tun haben. Stehen nun zehn Freundschaftsspiele vor der Tür?

Streettom: Mitnichten! Von diesen 10 Spielen wollen wir auch das ein oder andere gewinnen! Als Punktelieferant sind wir uns zu schade. Ausserdem gibt es ja auch noch Geld für den erreichten Tabellenplatz. Auch, wenn nächste Saison wiedre internationale Gelder auf uns warten, haben wir nichts zu verschenken! Unsere Arbeit ist noch lange nicht beendet.

rauti: Ausblick Europapokal. Wie schätzen sie ihre Chancen in der neuen Saison ein? Werden sie die Prämien des Pokalsiegs vollständig in die Mannschaft investieren?

Streettom: Nächste Saison wird eine Spielzeit, in der das Team reichlich Erfahrung sammeln wird. Chancen fürs Weiterkommen sehe ich hier noch nicht, das dieses Team sich noch finden muss. Natürlich werden die ausstehenden Geldedr ins Team fließen, aber auch das Stadion ist noch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Ein oder 2 Stars werden ich der neuen Saison sicherlich kommen! Dann sollte auch die Meisterrunde wieder drin sein.....

rauti: Vielen Dank Streettom.

Autor: Streettom - Monday, 18.07.2011

Aalborg BK Meisterrunde erreicht. Saison eigentlich beendet.

Aalborg BK - „Dan Flohs bleibt auf jeden Fall bis zum Ende der Saison unser Trainer. Danach werden wir uns zusammensetzen und die Saison Revue passieren lassen, “ sprach Manager rauti auf der gestrigen Pressekonferenz im aalborger Leistungszentrum für Bewegung und Spiele (LBS). Mehr ist von der Pressekonferenz auch nicht zu berichten. Aalborg quälte sich an den letzten beiden Spieltagen in die Meisterrunde. Zum fünften Mal in Folge konnte sich Aalborg für die Meisterrunde qualifizieren. Ein Erfolg auf den das Team zu Recht Stolz sein kann. „Wir haben unser Minimalziel erreicht. Nicht mehr und nicht weniger. Wir gehören erneut zu den sechs besten Teams aus Dänemark. Zu mehr reicht es aber im Augenblick nicht. Wir wussten dass wir diese Saison nicht oben mitspielen können. Allerdings haben wir genug Potential für die Meisterrunde. Diese zu erreichen war in der Saison aber ein Krampf. Das hat bei uns allen Spuren hinterlassen. Wir werden nun diese Saison sauber beenden und den einen oder anderen Verein noch etwas ärgern. Wer uns schlagen will muss 150% Einsatz bringen.“ Der Aalborg Parken wird weiter umgebaut. Die Arena soll bald ein reines Sitzplatz Stadion sein. Zum Thema Mannschaft gibt es auch keine Neuigkeiten. Die Transfersperre rückt immer näher. rauti schaut sicherlich schon bei ablösefreien Spielern genauer hin. Vielleicht sieht man ja den einen oder anderen Star in der neuen Saison im aalborger Trikot auflaufen.

Autor: rauti - Monday, 18.07.2011

Randers FC Leistungsträger bleiben

Randers FC - Eine gute Nachricht erreichte das Büro des Randers Magazine am heutigen Nachmittag. Alle Leistungsträger haben ihre Verträge beim dänischen Spitzenreiter verlängert. Manager Basadoni schien sehr zufrieden, als er vor knapp einer Stunde das Bürogelände verlies, um zum Training zu fahren. Denn vor allem die Vertragsverlängerung von Stürmer-Talent Passoni schien zu platzen.
"Sein Berater teilte mir mit, dass er unbedingt bei uns bleiben wolle, dass war so bei der Verhandlung nicht zu spüren, aber wir sind ihm entgegengekommen," so Basadoni.
Nach 4 Verhandlungsrunden war dann alles fix. "Jetzt muss er aber auch endgültig zeigen, dass er kein Talent mehr ist, mit 22 Jahren ist er jetzt soweit, den letzten Schritt zu machen. Wir glauben an ihn."
Tief in die Tasche musste man auch für den neuen Torwart Perdomo greifen. Der gerade erst angekommene Norweger hat knapp 5,6 Millionen gekostet, aber da er über die Versteigerungsliste kam und bei seinem alten Verein der Vertrag auslief, musste man ihn hier verlängern. "Erik wird für viele Jahre unser Tor hüten, er ist ein richtiger Star. Ich bedanke mich beim Präsidium, dass dieser Transfer stattfinden durfte."
Desweiteren wurden die Verträge von Bannasch (34/IV), Cevallos (21/LV), Horn(28/LV) und Maton(28/ST) verlängert, letzterer ist ebenfalls für 3,1 Millionen neu ins Team gekommen.
Damit ist klar, dass die Randers in den folgenden Jahren weiterhin zur Spitzengruppe Dänemarks gehören werden.

Autor: Basadoni - Friday, 15.07.2011

Aalborg BK Eilmeldung D.Flohs

Aalborg BK - Wie soeben von Vereinsseite zu hören ist, steht Dan Flohs Trainerposition zur Debatte sollte die Meisterrunde verfehlt werden. Manager rauti war zu keiner Stellungnahme bereit. Die Entwicklung überrascht doch ein wenig, da Aalborg in dieser Saison die Ziele nicht so hoch gesteckt hatte. Vielleicht spielt ein Streit zwischen Manager und Trainer bei den Spekulationen eine Rolle. Laut Augenzeugen ging es bei dem Streit um die Aussage von rauti das nicht ein Cent für Neuverpflichtungen investiert werden soll. Die heutigen Spieltage sind also von besonderer Brisanz für Dan Flohs und Aalborg BK.

Autor: rauti - Thursday, 14.07.2011

FC Kopenhagen Interview mit Sluggers28

rauti: Hallo Sluggers28! Dies ist ihre erste Saison bei Soccergame. Wie sind ihre Eindrücke?

Sluggers28: Bitte entschuldigen Sie, von welcher Presse sind Sie? Wo waren Sie in der letzten Saison? Haben Sie erst gestern ihren Abschluss in Anfänger sein absolviert?

Aber um auch ihre Frage zu beantworten. Ich finde es sehr gemütlich hier. Hübsche Frauen, Sonne und Meer, was kann man sonst noch verlangen? Ach ja die Liga und meine Arbeit, die ist ebenfalls sehr entspannend. Nicht so hektisch wie die europäischen TOP Ligen, Deutschland, England & Spanien.

rauti: Sie kämpfen im Augenblick um den Einzug in die Meisterrunde in Dänemark. Glauben sie sie erreichen die Runde der besten sechs und was ist ihr Ziel in dieser Spielzeit?

Sluggers28: Mathematisch gesehen haben wir eine Chance in die Meisterrunde einzuziehen, allerdings wird sich rauti seine Position nicht mehr streitig machen lassen. Dafür ist er ein zu abgekochter alter Hund. Stundenlange Analysen, sowie eine angepasste Trainingseinheit werden ihm in diesen Jahr diesen Platz sichern.

rauti: Was dürfen wir zukünftig von ihrem Team und Ihnen erwarten?

Sluggers28: Wie alle versuchen wir alles aus dem Team rauszuholen, allerdings haben wir noch eine Menge Arbeit vor uns um an bei den Großen der Liga mit zu halten.

rauti: Vielen Dank Sluggers28.

Autor: Sluggers28 - Tuesday, 12.07.2011

Aalborg BK Dies und das aus Aalborg

Aalborg BK - Die Hauptrunde ist fast beendet. Aalborg muss doch um die Teilnahme an der Meisterrunde zittern. rauti war nach dem letzten 2 Spielen mehr als bedient:
Wir waren nicht in der Lage unser Spiel zu machen. Wir waren einfach zu arrogant. Viele dachten schon wir schaffen es ohne Anstrengung in die Hauptrunde. Wir wurden eines besseren belehrt. KANE hat mich völlig überrascht mit seiner offensiven Ausrichtung. Nun wird es noch einmal eng. Wir haben zwar zwei Punkte Vorsprung auf den FC Kopenhagen, aber auch Sluggers will sicher noch in die Meisterrunde. Wir müssen unsere gesamte Kraft bündeln. Diese zwei Spiele sind die wichtigsten Spiele in dieser Saison.
Die Planungen für die neue Saison scheinen abgeschlossen:
Wir werden kein Geld für neue Spieler ausgeben. Der Kader bleibt bis auf 2-3 Abgänge unverändert. Aus der Jugend stoßen ein Abwehrspieler und ein defensiver Mittelfeldspieler zum Team. Ob am Anfang der Saison oder im Verlaufe wird sich dann kurzfristig ergeben. Vielleicht holen wir auch noch den einen oder anderen ablösefreien Spieler. Das können wir aber ganz in Ruhe angehen. Finanziell stehen wir sehr gut da. Das Stadion wird noch verändert. Mehr werden wir in dieser Saison nicht mehr tun.
Die Frage nach dem Nichterreichen des europäischen Wettbewerbs wurde von rauti auch beantwortet:
Wir haben vor der Saison damit gerechnet. Von daher trifft es uns nicht überraschend. Allerdings ist die Saison ja noch nicht vorbei. Wir wollen jetzt erst einmal in die Meisterrunde. Dann kann immer noch viel passieren.
Das morgige dänische Pokalfinale wird rauti wieder nur von der Tribüne aus verfolgen können. Sein großer Traum bleibt weiter nur ein Traum.
Jeder will Pokalsieger sein. Wir waren in der Saison nicht in der Lage das Finale zu erreichen. Wir werden es weiter versuchen. Ich wünsche mir für morgen ein schönes Finale. Mal sehen wer auf Randers folgt.
Apropos Randers. Auch zu Basadoni wollte rauti noch etwas loswerden.
Ich hoffe er bleibt in Dänemark. Dänemark braucht Manager wie Basadoni. Er hat Randers sehr weit entwickelt. Es wäre schade wenn er nun nach Mailand gehen würde. Ich hoffe er bleibt uns noch lang erhalten.
Für Spannung ist also am nächsten Spieltag gesorgt. Schauen wir mal ob rauti nach den Spielen 21 und 22 endlich mal wieder lacht.

Autor: rauti - Monday, 11.07.2011

Randers FC Angebot aus Mailand!

Randers FC - Manager Basadoni hat schon des Öfteren geäußert, irgendwann den AC Mailand trainieren zu wollen. Aus zuverlässigen Quellen wurde jetzt bekannt: Es gibt ein Angebot, der hiesige Manager ist freiwillig gegangen, und überall in Randers fürchtet man nun, dass Basadoni das dänische Team verlässt. Wir haben ihn danach gefragt:
"Herr Basadoni, aus zuverlässigen Quellen wissen wir, dass Sie ein Angebot aus Mailand haben. Verlassen sie jetzt den Klub?"
"Das ist eine wirklich schwierige Situation für mich. Der AC Mailand ist, seit dem ich ein Kind bin, meine absolute Lieblingsmannschaft, es wäre ein Traum, diesen wieder an die Spitze der Serie A zu bringen, dort wo sie auch hingehören. Aber...ich habe einfach zuviel Herzblut in diese Mannschaft hier investiert, eine starke Mannschaft gebaut. Es würde mir sehr, sehr schwer fallen, die Randers zu verlassen."
"Wie geht es jetzt weiter?"
"Ich werde mir heute nochmal meine Gedanken machen, und dann entscheiden. Aber es sieht momentan so aus, dass ich in Dänemark bleibe, und einen späteren Zeitpunkt abwarte, um zurück in mein Heimatland zu gehen."
Das Randers Magazine bedankt sich für das kurze Interview.

Autor: Basadoni - Saturday, 09.07.2011

Aalborg BK rauti on tour

Aalborg BK - Am Rande des Pokalspiel FC Kopenhagen gegen Silkeborg IF erwischte unser Reporter den Manager von Aalborg BK rauti auf der Tribüne. rauti stand sofort zu einem Spontaninterview bereit.
Reporter:
Hallo rauti. Was treibt Sie hier nach Kopenhagen? Aus dem Pokal haben sie sich ja schon in der letzten Runde verabschiedet.
rauti:
Der Pokal und Aalborg ist eine schlechte Paarung. Bisher waren wir bis auf unsere Amateure nicht sehr erfolgreich. Heute bin ich hier um mir ein paar Spieler anzusehen. Die Planungen für die neue Saison laufen schon.
Reporter:
International sind Sie erneut gescheitert. Warum sind Sie nicht wettbewerbsfähig?
rauti:
Andere Länder haben natürlich mehr Erfahrung und auch stärkere Kader. Wir in Dänemark brauchen einfach noch ein paar Jahre um den Sprung in die KO Runde zu schaffen. Aber immer mehr dänische Vereine arbeiten erfolgreich. Ich denke es wird nicht mehr lang dauern bis Europa vor Dänemark erzittert.
Reporter:
In der Liga liegen sie auf Platz sechs. Die Meisterschaft und der internationale Wettbewerb liegen weit weg. Wie sehen Sie ihre Aussichten in dieser Saison?
rauti:
Uns war vor der Saison klar dass wir uns nicht nach oben orientieren können. Wir haben einen großen Schnitt hinter uns. Dafür sind wir für die Zukunft gewappnet und auf allen Positionen sehr gut besetzt. Wir hoffen die Meisterrunde zu erreichen. Dann haben wir unser Minimalziel erreicht. Alles andere wird sich dann zeigen.
Reporter:
Wer holt den Meistertitel? Wer wird Pokalsieger?
rauti:
Was die Meisterschaft angeht ist es natürlich zu früh um sich zu 100% festzulegen. Von den Reserven her tippe ich aber auf Randers. Das Pokalfinale wird sehr spannend, da zwei gleichstarke Vereine aufeinander treffen. Am Ende wird aber Kopenhagen das Rennen machen. Dann sind wir wenigstens gegen den Pokalsieger ausgeschieden.
Reporter:
Vielen Dank rauti und alles Gute für Ihr Team und Sie!
rauti:
Sehr gern und danke

Autor: rauti - Wednesday, 29.06.2011

Randers FC Planungen für nächste Saison schon auf Hochtouren

Randers FC - Der Fussballverein aus Randers ist ein zukunftsorientert denkender Verein, und so laufen schon seit einigen Wochen die Planspiele für nächste Saison. Der größte Einschnitt betrifft den Amateurkader.
Nächstes Jahr wird es nämlich keinen geben, und die Gründe dafür liegen auf der Hand:
Mangelnder Nachwuchs! Zwar werden nächstes Jahr 3-4 hochtalentierte Spieler in den Profifussball eingreifen, doch dadurch das die alteingesessenen Inländer einfach nicht mehr die Qualität haben, sowie auch Einige Ende des Jahres ihre Spielerlaufbahn beenden, musste sich der Verein zu diesem Schritt entschließen.
"Zur Not werden einige Verträge aufgelöst werden", wird Basadoni im Randers Magazine zitiert. "Wenn wir dies nicht tuen würden, hätten wir einen Kader um die 40 Spieler, dass ist zu teuer für einen Profiverein in Dänemark. Aber unserem Langzeitplan zufolge wird das Jahr darauf wieder eine Amateurmannschaft integriert werden. "In unserer B-Jugend stehen eine Reihe von dänischen Talenten parat, ihr Können zu demonstrieren. Dann würden wir auch aller Vorraussicht nach ohne Probleme die Inländerregelung einhalten können."
Ganz klammheimlich wurde desweiteren das Stadion ausgebaut. Das größte Stadion Dänemarks steht nun bei den Randers. "Das war für uns ein wichtiger Schritt, es wurden Ende letzten Jahres satte 10 Millionen dafür verbraucht. Langfristig wollen wir uns ganz oben etablieren, um irgendwann in der Zukunft auch mal im europäischen Geschäft um Titel mitspielen zu können."


Autor: Basadoni - Friday, 24.06.2011

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird therena das Training bei DSV Leoben leiten

Donnerstag, 27.12.2018
 
Old EtoniansManagerwechsel
Old Etonians
nija, Manager von Leeds United wechselt mit sofortiger Wirkung zu Old Etonians und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 26.12.2018
 
SV MattersburgManagerwechsel
SV Mattersburg
Die Pressekonferenz bei SV Mattersburg brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Flops das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 25.12.2018
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Bei SpVgg Greuther Fürth freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Newblood II, welcher noch bis vor kurzem bei Old Etonians unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 24.12.2018
 
1. FC Union BerlinAus für Arne-Larsen Holmsen!
Erstligist 1. FC Union Berlin hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Arne-Larsen Holmsen mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Holmsens Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Samstag, 22.12.2018
 
AntalyasporManagerwechsel
Antalyaspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Antalyaspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei FC Schalke 04 unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 21.12.2018
 
Halmstads BKZwangspause für Drescher bei Halmstads BK
Halmstads BK und Trainer Achim Drescher gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies gab der Verein am Dienstagabend auf seiner Internetseite bekannt.

juergenthebull selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-12. der Allsvenskan leiten.

Dienstag, 18.12.2018
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von FC Porto zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Mac1177 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 17.12.2018
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Vereinsführung von AS Monaco hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und bennylove89 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 06.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018