Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 1893 verlängert mit...

FC Genua 1893 - ... B-Jugend-Coach A.Schlott (39 Jahre) und Jugendkoordinator A.Gutierrez (62). "Herr Gutierrez ist ein bisschen wie ein Vater," freut sich Schlott über die beiden Ausdehnungen der laufenden Verträge um eine weitere Saison. Alle anderen aktuellen Positionsinhaber sollen nicht - jedenfalls nicht vor dem 10.11. - weiter verpflichtet werden. Das gilt womöglich auch für den aktuellen Coach der ersten Herren-Mannschaft, mit dem allerdings - so Selmet - Gespräche geführt werden.
 
Selmet wurde allerdings auch in diversen Cafes im internationalen Umfeld gesehen, so die Gerüchteküche. So soll er sich im Franziskaner im Centro in Oberhausen mit dem Schweizer RWO-Coach Adelbert Brase getroffen haben, der allerdings voraussichtlich in den Ruhestand gehen dürfte (so jedenfalls Brase selbst in den letzten Wochen). Brase werden allerdings auch gute Kontakte zum Italiener Rudolfo Antonioli und seinem Landsmann Patrik Löhr nachgesagt. Antonioli zeigt in Aarhus deutliche Abnutzungserscheinungen. Löhr Kontrakt in Winterthur läuft aus, und mangels aktivem Management stocken dort die Gespräche über die Zukunft. Vielleicht haben sich Selmet und Brase auch über den Schweizer aus der Schweiz oder den in Dänemark tätigen Italiener unterhalten, wobei Letzterer allerdings vermutlich mehr Gehalt fordern dürfte als Goes.
 
Ähnliches gilt für Thorsten Horr, den etwas überbezahlten Coach der Profis des BVB. Wunschtrainer Martin Mattson, der einen seltsamen "( )-Jahresvertrag" bei der Roma besitzt, dürfte für 1893 nicht in Frage kommen, da er an seinen Club höhere Ansprüche an die sportlichen Erfolge der Vergangenheit stellen dürfte. So bleiben als ernsthafte Optionen neben Löhr vor allem Gennadi Verpakovskis (Sportfreunde Siegen), Camille Echouafni (FC Gueugnon), Aldiger Kitzinger (Chemnitzer FC) und eben der aktuelle Amtsinhaber Bardolf Goes. Selmet und 1893 werden den Markt bis zum 10.11. weiter beobachten, um gegebenenfalls kurzfristig zu reagieren. 
 
In Sachen Spielerkader befinden sich die Verhandlungen mit den Spielern mit auslaufenden Verträgen bis Anfang November in der "Ruhephase". Selmet dazu: "Die Jungs wollen reden, sie wollen bleiben - und sie wollen mehr Geld. Wir wollen rechtzeitig vor dem 10.11. reden, wollen in fast allen Fällen, dass sie bleiben, aber wollen möglichst wenig Geld zahlen. Gucken wir mal, was passiert." Betroffen sind von den Profis Bick (RV), Dzafic (DM), Wing (OM) und Spalletti (ST) sowie die derzeitigen Amateur-Kaderisten Zandona (DM), Mingrone (IV), Feghelm und Mermans (beide LM). Ihre Karriere zu beenden haben die Außenverteidiger Vava und Prasnikar angekündigt. Eine Gelegenheit, das Spielsystem wieder auf 3-5-2 ohne Außen in der defensiven Viererkette umzustellen? Ist das der Grund, warum Bick noch keinen neuen Vertrag angeboten bekommen hat oder will Selmet tatsächlich nur die letzten beiden Wochen Festgehalt sparen?


Autor: Aris Selmet - Dienstag, 24.10.2017

FC Genua 1893 Geht doch!

FC Genua 1893 -
S. Farelli 10 9 Alter -1
A. Bick 11 12 Formschnitt +1
A. Elgert 10 11 Einsaetze +1
Y. Risser 9 10 Einsaetze +1
D. Pavlin 9 10 Einsaetze +1
E. Guglielmi 9 10 Formschnitt +1
M. Orlandini 6 7 Formschnitt +1
M. Cevoli 6 7 Formschnitt +1
A. D Amico 6 8 Einsaetze +1, Formschnitt +1
A. DiNapoli 7 8 Einsaetze +1
 
Das kann sich sehen lassen: In der jährlichen - regelmäßig erstaunlich objektiven und genauen - Spielerbewertung durch die Sportzeitschrift "Il marcatore" machten einige Akteure von 1893 einen Sprung. Laut Aris Selmet zudem auch noch "genau die richtigen"!
 
In der Tat kann man in Genua, ganz besonders wenn man das Resultat mit den letzten Aufwertungen vergleicht, hochzufrieden sein. Besonders erfreut ist man in Ligurien darüber, dass der Plan, Andre Elgert per Kaufoption zu holen und ihm noch die notwendigen letzten Spieleinsätze zu Verbesserungszwecken zuzugestehen, aufgegangen ist. Selmet soll süffisant gelächelt haben, als er vor wenigen Minuten auf den Knopf seines Online-Banking-Taschenautomaten gedrückt hat, um den Restkaufpreis von 7,3 Mio. nach Stuttgart zu überweisen. Dass er dabei gesagt haben soll: "Jetzt fühlt sich dudlmudl bestimmt die eine Diddlmaus," dementierte der 1893-Pressesprecher Heribert Fressepuci umgehend: "Woher wollen Sie das wissen, Sie waren doch garnicht dabei, oder?"

Autor: Aris Selmet - Friday, 20.10.2017

FC Genua 1893 Keiner will die Stars sehen

FC Genua 1893 - Zum heutigen Testspiel gegen Spartak Moskau, das die Profis von 1893 mit 2:0 gewannen, fanden sich im Cimitero di ragazzo belloccio erstaunlich wenige Zuschauer ein. Gerade einmal 22.682 Anhänger wollten die Partie zwischen dem italienischen Mittelfeld-Team und dem russischen Mittelfeld-Team sehen. Das waren gut 7.000 Zuschauer weniger als beim bisher am schlechtesten besuchten Freundschaftsspiel in Genua gegen Zenit St.Petersburg.
 
Ob es daran lag, dass Spartak mit Hitzfeld Bernd einen Manager hat? Sind russische Teams keine Magneten, sondern haben allenfalls Magnaten - aber auch das nicht wirklich bei Soccergame? Oder hat die aus Versehen erfolgte Aufstellung des eigentlichen Pflichtspielteams auf Seiten von 1893 dazu beigetragen, dass die Fans der Begegnung fern geblieben sind. Finden es die Anhänger unter Umständen spannender, wenn sich Arco Mermans, Garry Armand und/oder gelegentlich der ein oder andere typischerweise als Torhüter ausgebildete Akteur als Sturmspitze probiert? Besteht eine Übersättigung dahingehend, dass man Berkan Kaczor, Antipas Zedi oder Bazlut Vava nicht in solchen freundschaftlichen Vergleichen sehen möchte?
 
Woran es lag, wird sich so schnell nicht klären lassen, denn Selmet hat angekündigt, diesen Fehler in der Aufstellung, der sich mit einem anderweitigen Engagement am Sonntagabend erklären ließe, auf das er aber nicht näher eingehen wollte, nicht noch einmal zu wiederholen. Jedenfalls nicht, solange er sich nicht abermals anderweitig engagiert zum Ende eines Wochenendes hin. Was allerdings angesichts einer Insel-Tou, die vom nächsten Freitag bis spätestens Sonntagabend dauern wird, durchaus schon schneller der Fall sein könnte, als erhofft...

Autor: Aris Selmet - Monday, 09.10.2017

FC Genua 1893 Como ohne Gegenwehr...

FC Genua 1893 - ... bis Donnerstag?
 
Weder der BVO Emmen noch der 1.FC Nürnberg machten irgendwelche Anstalten, sich im Inter-Cup gegen Como Calcio und das ragazzo belloccio zur Wehr zu setzen. Erfreulich für die 5-Jahres-Wertung in Italien, weniger erfreulich für die Spannung in der Liga, denn Como wird mit einem lockeren Erfolg bei PAOK ohne jegliche sich in Torpunkten niederschlagender Anstrengung das Viertelfinale des europäischen Wettbewerbs erreichen.
 
Der AS Rom hingegen steckte vorzeitig auf, um in der Meisterschaft weiter mithalten zu können im Kampf um die internationalen Plätze. Das 0:4 im Siegerland hätte Fußballverrückter aber ohnehin nicht in einen Punktgewinn umwandeln können, somit letztlich die richtige Entscheidung. Siegen dürfte nun aber in Russland schon am vorletzten Spieltag der Vorrunde mit einem Erfolg alles klar machen. Abzuwarten bleibt, ob die Roma noch versucht, den einen oder anderen Zähler für den SOIX zu holen - oder es auch ohne eigene Anstrengung schafft, weil Siegen nicht mehr braucht und Wacker vielleicht ebenfalls nicht mehr will?
 
Bleibt im Inter-Cup das Team von der Insel - welche genau bleibt nach wie vor ein Geheimnis, damit die Gegner am letzten Euro-Spieltag verwirrt werden und vielleicht den Weg nicht finden. Porto und die Schotten zu Hause. Wenn man nicht die Schotten dicht macht, sondern sie weit öffnet, besteht für BVBseit09 vielleicht noch eine Mini-Chance. Aber nicht wirklich, denn über die Tordifferenz ist nichts mehr zu machen, denn da fehlt der eine Treffer, den Cagliari bei Gala aufgespart hat. Bei zwei Treffern Rückstand wäre vielleicht noch etwas drin gewesen, bei nunmehr vier Toren müsste sich Galatasaray schon verspekulieren. Und Spekulatius gibt es bekanntlich erst so vier Monate vor Weihnachten... - wobei, hammwerdennschoweihnachtn, immerhin hat der Oktober begonnen! 
 
Im Meistercup spielt der Vizemeister bekanntlich keine Rolle, während Meister Chievo rollt und alles plattwalzt. Alles? Nun ja, ein kleines Dörfchen in Gallien, das heute in Belgien liegt und ein bisschen gewachsen ist einwohnermäßig, setzt sich zur Wehr. Dazu kommt, dass auch Kelag (nicht zu verwechseln mit Gulag) und ein weiteres kleines Dörfchen auf dem Anfang des Weges in Richtung Polarmeer, bei dem river gemerkt hat, dass Aalborgs Kräfte für ein Duell auf nationaler Ebene sowieso nicht reichen werden, geben sich nicht kampflos geschlagen. Das wird eng für Tobi, bei dem auch in der Liga nicht alles nach Plan läuft. Heimrecht gegen Kärnten und Beerschot könnte die Waage zugunsten Veronas ausschlagen lassen - aber das wird Reserven kosten.
 
Im Pokalsieger-Wettbewerb erreicht der italienische Vertreter traditionell das Viertelfinale. Da wird sich auch Brescia nicht lumpen lassen, das sicher durch ist und keine weiteren Torpunkte mehr benötigt, um weiterzukommen. Angesichts von zehn Zählern Rückstand in der Seria A wird das Como und Mr. NiceGuy aber kaum schocken. Der Wechsel von Oldtimer-Auslaufmodell Inter an den Comer See wird Früchte tragen ob der unterbleibenden Gegenwehr der Konkurrenz.
 
Wird sich das am Donnerstag ändern? Für 1893 stehen gegen Livigno und bei Como zwei Duelle an, die richtungsweisend sein können. Wird Aris Selmet dem von ihm gemanagten Team volle Pulle verordnen - warum eigentlich nicht, denn im Pokal ist das Profi-Team bereits ausgeschieden, international nicht dabei, und die Punkte müssen geholt werden, um nicht den Anschluss zu verlieren. Im Trainings-Abschlussspiel jedenfalls liefen mit den Leibchen Izairi, Renzenbrink, Akin, Kaul, Bick, Kaczor, Karatas, Cherundulo, Wing, Zedi und Starck auf und besiegten das leibchenlose Team im 5-3-2 mit Campi, Lavolpe, Hilpert, Pavlin, Vava (in der Liga gesperrt), Neuzugang Charin, Risser, Dzafic, Bliss, Guglielmi und Spalletti deutlich mit 6:2.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 04.10.2017

FC Genua 1893 Autsch

FC Genua 1893 - Tor: Bomba
Abwehr: Greers, Mingrone, Benjamin
Mittelfeld: Karatas, Kaczor, Dzafic, Lagrotaille, Vilfort, Cevoli
Angriff: Farelli
 
Eine komplette Mannschaft fällt beim FC Genau 1893 derzeit verletzungsbedingt aus. Insbesondere im defensiven Mittelfeld herrscht Notstand, da alle drei Profis für diese Position sich im Lazarett befinden, aber Coach Bardolf Goes hofft, dass wenigstens Youngster Legrottaglie sich rechtzeitig vor dem kommenden Doppelspieltag von seinem Hexenschuss erholt haben wird, um auflaufen zu können. Seine Kollege Dzafic zog sich im Training bei einem Zusammenprall mit Keeper Orlandini eine Gehirnerschütterung zu, Superstar Berkan Kaczor ist mit einer, wie Aris Selmet scherzhaft sagt, "Leistungszerrung" außer Gefecht gesetzt. Dennoch denkt Selmet, dass sein Team mit einer starken Formation gegen Inter und Brescia auflaufen können wird: "Beide Teams sind diese Saison nicht so stark wie in der Vorsaison. Inter hat mit dem Nachfolger des Ragazzo belloccio einen Griff in die Latrine getan, und bei Brescia scheint noch nicht die Laterne aufgegangen zu sein, auf welchen Wettbewerb man sich hauptsächlich konzentrieren soll. Da wäre die Chance da, gleich nochmal sechs Punkte einzuheimsen. Deshalb ist die aktuelle Verletzungsmisere besonders ärgerlich," hat er aber die beiden Begegnungen dennoch noch nicht abgeschrieben.

Autor: Aris Selmet - Friday, 22.09.2017

FC Genua 1893 Wattendatten?

FC Genua 1893 - Seltsame Dinge spielten sich ab im 1893-Universum. Ganz anders als sonst ergatterten die Göttergatten der Spielerfrauen der Genueser in zwei Partien des heutigen Doppelspieltags vier Zähler - statt der üblichen drei. Woran lag es? An dem einen Extra-Einsatz im Auswärtsspiel auf irgendeiner Insel westlich vom Stiefel, möge es Sardellien, Silizium, Malle oder Borkum sein. So reichte es nach zwei Treffern der erst kurz vor Spielbeginn für Calzi eingesetzten Guglielmi zu einem 3:3 in Catania, das fleißig weiter relativ erfolglos mit Torpunkten um sich wirft. So wird es eng mit dem Klassenerhalt. 1893 hingegen befindet sich mit 13 Punkten aus 6 Spielen (Schnitt irgendwo knapp über zwo!) im "Soll" - wobei man ja sagen muss, dass wir die Punkte "Haben". Die nimmt Genua keiner mehr - womit sich das Team im Nirgendwo an Platz 31 der ewigen Tabelle der Seria A befindet, nicht mehr ganz 100 Zähler hinter Platz 30! Vier Zähler, obwohl DM Berkan Kaczor wegen seiner gelb-rot Sperre ausgefallen war. Nicht übel. Das will Aris Selmet jetzt am kommenden Donnerstag, an dem er nicht zwischen den Spielen kurz auflaufen und Änderungen an der Aufstellung vornehmen können wird wegen einer Veranstaltung in Wiesbaden, bestenfalls noch toppen: Allerdings sind die Roma und Chievo keine ganz einfachen und dankbaren Gegner - aber warten wir mal ab. Kaczor ist schließlich mit großer Wahrscheinlichkeit wieder dabei!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 07.09.2017

Livorno Calcio Mäßiger Saisonstart

Livorno Calcio - In Livorno staunte man nicht schlecht als das erste Spiel der Saison abgepfiffen wurde. Alle schauten sich verdutzt an und könnten es nicht fassen. 2:3 hieß es gegen Aufsteiger Catania und das vor heimischen Publikum. Man hatte sich soviel vorgenommen und nun so was. HerSeppberger schüttelte sich kurz und äußerte trocken: " Ich hoffe Catania kann das gegen andere Teams wiederholen, so würde die Liga spannend bleiben."  
Am zweiten Spieltag gab es dann ein 0:0 gegen Juve, womit der Trainerstab zufrieden war. Allen Spielern war aber noch deutlich die Niederlage gegen Catania anzumerken. 
Jetzt heißt es den Anschluss nicht zu verlieren und konzentriert Arbeiten, um Punkte einzufahren.

Autor: HerSeppberger - Friday, 18.08.2017

FC Genua 1893 Erstaunlich

FC Genua 1893 - Erstaunlicher Zuschauerzuspruch im ersten Liga-Heimspiel gegen Cremona. Es fanden 59.630 Zuschauer den Platz auf die Sitzplatztribünen und 100 Edelanhänger vergnügten sich in den Logen. Damit wurde eine Auslastung von 58,5 % erreicht. Bei den Testspielen fanden bei den Profis in beiden Begegnungen ca. 32.500, bei den Amateuren in beiden Begegnungen im Schnitt ca. 26.000 den Weg auf den - oder ins - Cimitero di ragazzo belloccio. Nicht schlecht. Überschlägige Kalkulationen, für die Aris Selmet allerdings die Hand weder in Feuer, noch auf ein Nagelbrett, auf einen rechten Oberschenkel nahe an der ..., oder sonstwohin legen oder stecken möchte, ergeben einen Überschuss bei 1893 von 88.060.059 Socceronen. Selmet äußerte, er sei zufrieden, wenn es knapp 3/5 davon werden...
 
 

Autor: Aris Selmet - Thursday, 17.08.2017

FC Genua 1893 Mannschaftsrat mit Überraschungen

FC Genua 1893 - Einen fünfköpfigen Mannschaftsrat hat 1893 Genua, wobei dieser teamübergreifend für die erste und zweite Mannschaft zuständig ist.
Üblicherweise bestimmt ja in der heutigen Fußballwelt der Trainer den Mannschaftsrat, und dabei kommt es durchaus zu Unstimmigkeiten. Ein Julian Nagelsmann hat das Team abstimmen lassen, was unter Umständen auch zu Theater führen kann.
Aris Selmet machte es bei 1893 anders, wobei ein wenig Mischung der Systeme zu erkennen ist.
Selmet bestimmte zunächst, den langjährigen Kapitän Anatole Prasnikar, abzusetzen: "Er hat schon letzte Saison seltener gespielt und rutscht dieses Jahr ins zweite Glied, obwohl seines, wie es sich beim Duschen immer wieder zeigt, relativ ausgeprägt ist. Wir werden beim Kapitän variieren und je nach Aufstellung eine Person festlegen, grundsätzlich den sechstältesten Spieler in der Startformation, wenn ich an diese Vorgabe denke." Nach Rückfrage des Reporters fuhr er fort: "Was meinen? Warum der Sechstälteste und nicht der Sechstjüngste? Da haben Sie eigentlich Recht, nehmen wir den Sechsjüngsten!" Selten war Selmet so willig, sich überzeugen zu lassen - oder ist da ein Trick dabei? So soll morgen in Cagliari und im Anschluss gegen Cremona der 29jährige Antipas Zedi die Elf auf das Feld führen. Er ist gut zwei Monate jünger als Berkan Kaczor und 13 Tage älter als Austin "Chicken" Wing und damit im Team und auch bei den 29jährigen in der Startformation genau der Mittlere. "Mittelalter Gouda ist auch der beste," urteilte Selmet sogleich zungeschnalzend.
Den Spielerrat bestimmte Selmet wie folgt:
"Ein Ratsmitglied haben wir von den Fans bestimmen lassen. Mit 3:1:1-Stimmen hat sich Antipas Zedi sogar mit der absoluten Mehrheit gegen Eugenio Izairi und Domenico Coppola durchgesetzt. Die Stimme für Izair kam von seiner Mutter, die von Coppola von seinem Großonkel Francis Ford per Luftpost, aber nicht mittels Fledermaus.
Ein weiteres Ratsmitglied ermittelten die Jungs durch einen Wettbewerb im Blaubeermuffin-Futtern. Souveräner Sieger wurde Neuzugang Ansgar Reule, den ich jetzt allerdings wegen Übergewicht erst einmal aus dem Kader für das Spiel der Amateure am Sonntag gestrichen habe.
Ratsmitglied Nr. 3 ist der Sieger im Fingerhakel-Turnier. Natürlich war Hong Bo Beqaj als Torhüter mit seinen krummen Fingern nach mehreren Trainingsunfällen beim Schnappern nicht zu schlagen. Ebenso im Spielerrat sind Archelaus Karatas, der den Kartoffelschäl-Wettbewerb für sich entschied, und Sandro Farelli, der beim Bierkistenstapeln den sonst schlimmsten Hochstapler, Achban Dzafic, um eine Kiste besiegte."
   
 
   
 

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 16.08.2017

Chievo Verona Interview zur neuen Saison

Chievo Verona - Borussiadortmundseid1909:
Boungirno Tobi,

Wie ist die allgemeine Stimmungslage ?
Tobias Bisch:
Wir erwarten mit Spannung den Start in die Saison, fiebern auf das erste Spiel hin. Unser Auftaktprogramm ist aber schon sehr happig. Ansonsten ist die Stimmung bestens, gehen wir gut gerüstet in die Saison.

Borussiadortmundseid1909:
Was ist dein Fazit zur letzten Saison ?
Tobias Bisch:
Wir wurden Meister! Was wünscht man sich mehr?! Es war bis zur letzten Sekunde spannend im Showdown gegen Inter. Das Glück war letztlich auf unserer Seite.

Borussiadortmundseid1909: 
Wie läuft die Vorbereitung ?
Tobias Bisch:
Keine Verletzten. Das ist die Hauptsache. Wenn jetzt nichts gravierendes mehr passiert, sind wir gut gerüstet.

Borussiadortmundseid1909: 
Wer holt den Titel ? Wer steigt ab ? Wer spielt International ?
Tobias Bisch:
Livorno ist Titelfavorit Nummer 1. Die fehlende internationale Belastung ist ein klarer Vorteil. Aber sicher wird auch wieder mit Brescia, Inter, Como, Pescara und der Roma zu rechnen sein. Auch wir werden den Scudetto nicht herschenken, versuchen den Titel zu verteidigen. Die internationalen Plätze werden die genannten Teams unter sich ausmachen. Genua und Cagliari haben auch Chancen.
Wer zu den Abstiegskandidaten zählen wird, wird man frühestens nach 10 Spieltagen sehen.

Borussiadortmundseid1909: 
Es ist zu beobachten das die Kluft zwischen Platz 1-7 größer wird und die Starken immer stärker werden dagegen die kleinen immer mehr ums Übrleben kämpfen müssen.
Tobias Bisch:
Das ist ein Trend, der sich schon lange abzeichnet. Trotzdessen beweisen Mannschaften wie FC Genua und Cagliari, dass man mit guter Arbeit in die vordere Phalanx eindringen kann. Sampdoria ist gleichfalls auf einem sehr guten Weg, wird in ein paar Saisons vorne angreifen können. Alles in allem entscheidet aber das notwendige Kleingeld darüber ob man im vorderen oder hinteren Tabellendrittel steht.

Borussiadortmundseid1909: 
Was erwartest du diese Saison von deiner Mannschaft ?
Tobias Bisch:
Wir haben zwei Prioritäten. Den Scudetto und den Meistercup. Es ist uns eine Ehre die Farben Italiens international vertreten zu dürfen. Hier werden wir alles geben! Da kann es natürlich sein, dass es in der Meisterschaft nicht zum ganz großen Wurf reicht. Trotzdessen sollte man Chievo nie unterschätzen.

Autor: Tobias Bisch - Friday, 11.08.2017

Seite: 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
NEC NijmegenManagerwechsel
NEC Nijmegen
Das Domedeik kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Malaga unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei NEC Nijmegen zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Domedeik ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 03.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018