Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Eredivisie Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

BVO Emmen Lauter Freilose

BVO Emmen - Der BVO Emmen hat im Amateurpokal und im nationalen Pokal ein Freilos gezogen - aber nur die Amateur-Elf. Die Profis müssen, nachdem die Auslosung aus unerfindlichen und nicht mitgeteilten Gründen offenbar wiederholt worden ist, zu Heracles Almelo reisen. Zunächst war bei der Live-Auslosung bzw. unmittelbar im Anschluss daran bekannt gegeben worden, dass der Gegner die Amateure von Heracles sind. Im Verlaufe des Abends wurden die Pokalpaarungen aber revidiert - und nun bleibt es bei einer Reise nach Almelo - aber der Gegner ist nunmehr der amtierende Meister der Eeredivisie, die Profi-Mannschaft aus Almelo. Warum auch immer...
 
Dafür ist man mit der Inter-Cup Auslosung beim BVO zufrieden. Zwar hätte man sicher auch einen noch leichteren Gegner als Leeds bekommen können, aber die Auftaktbegegnungen gegen Spartak und Porto können als Test herhalten, was international geht und wie die anderen Clubs der Gruppe B ihre Prioritäten setzen, bevor dann das Duell der vermeintlich spielstärksten Teams aus Leeds und Emmen ansteht. Warten wir einmal ab, wie Trainer Klier und Manager Selmet ihre Jungs einstellen. Vielleicht wird Emmen erstmals voll auf den nationalen Titel abzielen, um diesen nach langer Zeit endlich einmal wieder ins Städtchen zu holen?


Autor: Aris Selmet - Mittwoch, 11.12.2013

BVO Emmen ... und es geht schon wieder los

BVO Emmen - Während der BVO Emmen in der Inter-Cup Quali mit zwei Siegen aus zwei Spielen gestartet ist, glänzte der RBC Roosendahl zwar nicht durch Abwesenheit (anders als der schwedische Club Trion IF, der die achte D-Jugend-Mannschaft (D-VIII) zu den Partien geschickt hatte), aber durch Torgeiz und erkennbares Desinteresse.
 
So haben die Niederlande trotz der Erfolge des BVO in der 5-Jahreswertung gerade einmal einen Durchschnittspunkt erobert, was immerhin im Vergleich zum Vorjahr eine nicht in Prozenten auszudrückende Verbesserung ist (auch 426.673 mal Null bleibt Null, soviel zur Ausbeute der Vorjahresstreiter).
 
Das Spiel der Emmener gegen Luch-Energia fiel einem Energieloch, das sich über das gesamte europäische Festland und auch die Inselwelt ausgebreitet hatte, zum Opfer: "Ich dachte erst, Luch hätte das Loch mitgebracht, aber dem war nicht so. Nirgends ist ein Spiel des dritten Spieltags ausgetragen worden. Rätselhaft, wie so etwas passiert; den BVO wird es nicht davon abhalten, den Einzug in den Inter-Cup zu schaffen," äußerte sich Nachwuchs-Mittelfelder Tim Bistram, der in den nunmehr heute (oder sonstwann in den nächsten Tagen) anstehenden weiteren Spielen der Quali-Runde voraussichtlich statt Sidney Quinn den angeschlagenen Rogier Peeraer im rechten Mittelfeld des BVO vertreten dürfte. Außerdem werden nach unseren geheimen Informationsquellen mindestens drei weitere Umstellungen vorgenommen: Socrier wird vorne für den zweifachen Torschützen Cerci einlaufen, das Abwehrzentrum wird Bergomi statt Jesule besetzen und den gelb-rot gesperrten Zhekov dürfte Yevgen Oleknavicius ersetzen. Damit steht das dynamische Kirgisen-Duo Aghahowa/Oleknavikius nach längerer Zeit einmal wieder im Verein gemeinsam auf dem Feld. Ob es noch weitere Änderungen (z. B. Schweter oder Gomminginger in der Abwehr) geben wird, wollte BVO-Coach Klier nicht kommentieren.

Autor: Aris Selmet - Thursday, 05.12.2013

BVO Emmen Emmen schwächt sich - im Vertrauen auf Heracles Wort

BVO Emmen - "Wenn Heracles international reinhaut, dann können wir das Team auch gleich ein wenig verjüngen und haben trotzdem Titelchancen," erläuterte BVO-Manager Selmet die Abgänge von Rechtsverteidiger Weiland und Linksverteidiger Thurre kurz nach Saisonbeginn, aber noch vor dem ersten Pflichtspiel. "Weiland hat uns enorm weitergebracht, aber ist halt ein alter Sack und liebäugelt schon länger damit, zu seiner Heidi in die Schweiz auf die Almhütte zurückzuziehen, Thurre hat schon die vergangenen Spielzeiten per Leihvertrag irgendwo anders verbracht. Remco Gomminginger ist nicht entscheidend schlechter und spricht wenigstens holländisch. Das "Olländischä" von Thurre hat die jungen Niederländer doch immer nur verwirrt," erklärte Selmet die Hintergründe der Abgänge. Dass die Transfers nebenbei ein junges und im Unterhalt extrem billiges Talent (OM Aurelius "Adam" Adamov) in den Kader und etwas über 7 Millionen Euro in die Kassen spülten, sollte man nicht unterschätzen. Emmen plant, die Moneten zu reinvestieren...

Autor: Aris Selmet - Monday, 02.12.2013

Sparta Rotterdam Neuer Manager, neues Glück

Sparta Rotterdam - heute stellte der holländische Verein Sparta Rotterdam seinen neuen Manager vor. Es handelt sich um "Dynamo". Dies ist sein erster Job als Fußballmanager. Davor war der 35-Jährige Fußballspieler (Karriereende) und Feuerwehrmann. Nun möchte er Sparta Rotterdam retten. Als erstes muss er wohl den Schuldenberg in Höhe von 13,5 Mio Euro begleichen...

Autor: Dynamo - Sunday, 10.11.2013

NEC Nijmegen NEC ist durch - Kerkrade geht runter

NEC Nijmegen -
Aufatmen in Nijmegen – endlich ist man sich über die weitere Zukunft sicher. Nach zwei Heimsiegen am letzten Donnerstag im “6-Punkte-Spiel“ gegen Roda Kerkrade (1:0) und gegen Sparta Rotterdam (2:1), kann man auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison konnte man den Abstand auf die nun abgestiegenen Kerkrader auf 11 Punkte ausbauen. Man liegt sogar noch vor Utrecht und den Rivalen aus Arnheim. Dabei war das Team aus Nijmegen eigentlich schon so gut wie auf den Weg in die Zweitklassigkeit. Nach einer desaströsen Hinrunden mit lediglich 2 Punkten aus 16 Spielen und gerade mal einem Törchen, welches man gegen Maastricht erzielt hatte, war man von den Experten bereits abgeschrieben worden. Dank der Verpflichtung von Manager Domedeik konnte man dieses Szenario allerdings erfolgreich abwenden. Mit begrenzten Mitteln hat man dem Team wieder Leben eingehaucht, sodass man in den letzten 12 Spielen 17 Punkte holen konnte.
Um einer erneut so heiklen und nervenaufreibenden Saison vorzubeugen, wird im Hintergrund von NEC bereits viel verändert und umstrukturiert. So wird man die Verträge all seiner Angestellten auslaufen lassen und ein komplett neues Trainerteam um den erfahrenden Uriel Veldmann (noch FC Barnsley), der bereits BV Veendam, Willem II Tilburg, Cambuur Leeuwarden und Ajax Amsterdam in der Eredivisie gecoacht hat, aufbauen. Auch die Verpflichtungen der ablösefreien Spieler Vasil Vukas ( ZSKA Moskau), Juan Jesus Raldes ( FSV Mainz 05) und von Domedeiks Wunschspieler Neville Blackley ( Gaziantepspor), den er noch aus vergangenen Tagen kannte, lassen auf bessere Zeiten hoffen. Ob diese allerdings noch zusammen mit Domedeik bestritten werden steht noch in den Sternen. Zur Rückrunde hatte Domedeik einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Eine Option auf ein weiteres Jahr wäre nach dem Klassenerhalt möglich. Die Entscheidung bleibt also bei ihm.

Autor: Domedeik - Saturday, 19.10.2013

FC Groningen Eilmeldung!!!

FC Groningen - Eilmeldung vom FC Groningen! Erva Yilmaz wurde beurlaubt. Der Grund wurde offiziell nicht angegeben. Laut Insiderberichten gab es schon seit Amtsantritt immer wieder kleine Auseinandersetzungen mit der Transferpolitik. Nach dem Pokalaus diese Woche gegen Emmen im Halbfinale, blieb das Handy des Managers aus und Anrufe vom Vorstand wurden nicht beantwortet. Daraufhin entschieden die Männer im grauen Anzug Manager Yilmaz zu beurlauben. Das heutige Training fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, sodass die Presse keine näheren Informationen einholen konnte. Heute morgen machten sich einige hunderte Fans sich auf den Weg zu Ervas Haus um ihn dort zu empfangen doch fanden sie dort nur ein leeres Gebäude mit der Schrift "Zu Verkaufen". Nachbarn berichten er sei dort schon seit mehreren Tagen nicht mehr anzutreffen.
 
Angeblich flatterten schon Angebote von anderen Vereinen bei Manager Yilmaz ein, darunter auch Gratkorn, Fenerbahce, Sivasspor und Sevilla.

Autor: Erva Yilmaz - Sunday, 06.10.2013

BVO Emmen Letzte Ausfahrt Groningen

BVO Emmen - In bestmöglicher Besetzung wird der BVO Emmen das Pokalhalbfinale im holländischen Cup-Wettbewerb in Angriff nehmen. Die Abwehrformation um Kapitän Jesule wird von Bergomi und Mesen innen und Cruyff und Weiland auf den Außenverteidigerpositionen vervollständigt. Im Kasten steht der kuwaitische Nationalkeeper Yildrim, im Angriff wird der Franzose Socrier versuchen, dem FC Tore einzuschenken. Das Mittelfeld bilden der Scorer-König der Liga, Alwis Jaccard, der letztjährige Torschützenkönig der Ehrendivisie, Bartek Aghahowa, dessen kirgisischer Landsmann Yevgen Oleknavicius, der für Zhekov auflaufen wird, und auf der rechten Bahn Rogier Peraeer. Nahezu alle Akteure sind 100%ig motiviert, wenigstens das letzte mögliche Saisonziel, die Pokalverteidigung, in Angriff zu nehmen: zwei Spiele zum Erfolg! Auf geht's, Mädels!

Autor: Aris Selmet - Monday, 30.09.2013

BVO Emmen Emmen stellt weiter Weichen

BVO Emmen - Vor dem heutigen Doppel-Header im Viertelfinale des Pokalsieger-Cups gegen Randers FC stellte Aris Selmet beim BVO Emmen einige weitere Weichen. Nachdem die letzte Gehaltszahlung vor dem Schließen des Transferfensters auf die Konten der Spieler überwiesen war, wurden sämtliche verlängerungsbereiten Spieler mit neuen Verträgen für die kommende Saison, teilweise auch darüber hinaus, ausgestattet. Lediglich Ersatzkeeper Jaap Goram war, obwohl er erst kürzlich den Vorzug vor Kontrahent Abdul Maudid Moha (vertauscht an Panathinaikos) erhalten hatte, nicht bereit, über ein weiteres Engagement zu sprechen. Hier wird sich das Management Gedanken machen müssen, einen anderen Keeper zu verpflichten oder etwaige Interessenten auf dem freien Markt auszustechen.
 
Weiland (30 Jahre), Quinn (26) und Pinske (25) bekamen ob ihres fortgeschrittenen Alters nur einen 2-Jahres-Kontrakt. Der Vertrag von Quinn, der hinter Jaccard nur gelegentlich zum Einsatz kommt, ist dazu deutlich leistungs- bzw. einsatzbezogen. Die Nachwuchsspieler Nouwens und Maag (letzterer ganz neu aus der Jugend gezogen) sowie der 24jährige Innenverteidiger Jardel wurden ebenfalls weiterhin an den Verein gebunden.
 
Der Umstand, dass mit Maag ein junger Kerl in der A-Jugend Leistungsvermögen bewiesen hat, veranlasste Emmen dazu, das Angebot aus Schottland (Dundee FC) für Sidi de Boer anzunehmen und den Youngter deutlich unter Marktwert zu veräußern, der er wegen Maag und den beiden zuletzt aus Schaffhausen verpflichteten Mittelfeldspielern Victoria und Trienekens kaum Aussichten auf regelmäßige Einsätze gehabt hätte. Dass de Boer dem hoffnungslos abgeschlagenen Tabellenletzten der schottischen Liga ernsthaft verbesserte Chancen im Kampf um den Klassenerhalt zu bieten vermag, ist jedoch stark zu bezweifeln.

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 24.09.2013

FC Groningen Fazit: Groningen ist zufrieden

FC Groningen - Groningen erlebt seit langem wieder eine erfolgreiche Saison. Den 3. Platz den man aktuell auf dem sich der FC Groningen befindet  will man mit Mann und Maus verteidigen.  Zuletzt wurde man vor 11. Saisons (!) 3. und hat auch die internationalen Teilnahmen vermisst.
 
Die Verfolger sehen sehr fit aus PSV Eindhoven und Ajax Amsterdam sind die engsten Verfolger, dazu noch Roosendaal, Willem II Tiburg, BVO Emmen als Verfolger. Der restliche Spielplan ist auch nicht einfach, während kommende Woche gegen Sparta Rotterdam eine harte Partie bevorsteht, warten noch BVO Emmen, PSV Eindhoven, Ajax und Roosendaal. Nicht zu vergessen Domedeiks Nijmegen die grad im Abstiegskampf sind und ein ernstzunehmender Gegner. In 9 Partien erwartet Groningen 4 starke und 1 ernstzunehmender Gegner. Und nur 3 Punkte trennen auf den 4. Platz sowie 5 Punkte auf den 5. Platz. Man rechnet nicht damit, dass Groningen im Meisterschaftsduell mit Heracles Almelo und Cambuur Leeuwarden einmischen kann, denn Groningen trennen jeweils 11 und 7 Punkte an den Meisterschaftsaspiranten.
 
Ausgerichtet sind die Augen auch zum Pokal, im Halbfinale erwartet kein geringerer wie der vorjährige Pokalsieger und qualitativ stärkste Manschaft der Liga BVO Emmen, die ihren Fokus auf die Pokale gelegt haben. Immerhin will man im Pokalsiegercup Teilnehmen und internationalen erfolg feieren. Dazu muss aber erst der Pokalsieg her.

Autor: Erva Yilmaz - Tuesday, 24.09.2013

BVO Emmen Entscheidung der Fans ist dreideutig

BVO Emmen - Nachdem Morpheus offiziell nicht zur Wahl stand, haben sich 194.206 Fans dem entgegengestellt und sich für den künftigen Vereinsnamen Morpheus Emmen als Nr. 1 im Fan-Voting entschieden. 166.307 Fans sprachen sich dafür aus, das Kürzel BVO allen Graekologen zum Trotz beizubehalten. Somit belegte Elysion Emmen in der Wählergunst mit 98.441 Stimmen Platz 1 vor Olympia Emmen mit 93.692 Stimmen und Stournaras Emmen (über den Hintergrund wurde bereits berichtet) mit 70.260 Anhängern. Sämtliche 62 Fans von Heracles Almelo, einschließlich Herkules persönlich, voteten für den Vereinsnamen Iphikles Emmen. Das reichte für Platz 92, u. a. hinter so illustren Vorschlägen wie Äskulapstab-Kobra Emmen (genau 100 Stimmen), Emma und Jim Knopf Emmen (74 Stimmen) oder Dies Emmen Schen (66 Fan-Votings).
Der offizielle Umbenennungsantrag wird nach Auskunft des Managements nach diesem Wahlergebnis frühestens 2016 nach dem Abschied von Aris Selmet aus Emmen gestellt werden. Na dann, gute Nacht!

Autor: Aris Selmet - Friday, 20.09.2013

Seite: 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

RSC Anderlecht hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Lucinda geleitet.

Samstag, 26.09.2020
 
Livorno CalcioManagerwechsel
Livorno Calcio
Livorno Calcio hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Hans Krankl das Amt übernehmen.

Samstag, 26.09.2020
 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Bei Tokatspor freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei Dunfermline Athletic unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.08.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Malaga zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Valhalla wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Montag, 03.08.2020
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
heiner stuhlfauth, Manager von MVV Maastricht wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Rapid Wien und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 31.07.2020
 
SV SpittalManagerwechsel
SV Spittal
Ab sofort werden die Fäden bei SV Spittal von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das ElMaestro mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 27.07.2020
 
Willem II TilburgManagerwechsel
Willem II Tilburg
Der Verein Willem II Tilburg hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird BorussiaDerschlag die Geschicke des Vereins leiten.

Sonntag, 19.07.2020
 
FC LuzernManagerwechsel
FC Luzern
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. John

John, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Luzern vorgestellt.

Freitag, 17.07.2020
 
Pogon StettinTrennung von Bamous besiegelt!
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Baldwin Bamous.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Als Nachfolger werden Barthel Donkov und Mieczysla Rosanowski gehandelt.

Freitag, 17.07.2020
 
AC FlorenzAC Florenz zieht Konsequenzen!
Jaromir Kubik ist nicht mehr Trainer bei AC Florenz.

Wie Manager ZinedineZidane am Samstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 41-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Samstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Als heißester Kandidat auf den vakanten Posten wird Diego Sarosi gehandelt, der zuletzt bei 1. FC Köln entlassen worden war.

Samstag, 11.07.2020
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Soeben wurde bekannt, dass sich SpVgg Greuther Fürth von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Struppi(bislang bei FC Malaga unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 07.07.2020
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Das nija kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Old Etonians unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Manchester United zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt nija ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 07.07.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018