Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Primera Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Atletico Madrid Interview mit Ruse

SirUlrich: Ruse, Sie sind seit kurzem der neue Manager bei Atletico Madrid. Zunächst Herzlich Willkommen. Was gab den Ausschlag für Spanien?

Ruse: Vielen Dank.
Jeder Manager möchte in einer der besten Ligen der Welt arbeiten und so war es für mich eine leichte Entscheidung als sich die Chance ergab in Madrid zu arbeiten.


SirUlrich: Sie sind bislang noch gänzlich unbekannt. Was darf Ihr Team von Ihnen erwarten? Was dürfen die Fans erwarten?

Ruse: Es geht mir darum Atletico eine neue Philosophie einzuimpfen. Leidenschaft und Einsatz haben diesen Verein immer ausgezeichnet und mit einem leidenschaftlichen attraktiven Fußball wollen wir unsere Fans wieder mitreißen.
Für meine Spieler heisst das einige Extrarunden auf dem Sportplatz und im Fitnessraum.
Den Fans kann ich eine vernünftige Transfer- und Investitionspolitik versprechen, die darauf ausgelegt ist eine gute Mischung zwischen kurzfristigen Investitionen in unser Team und Investitionen in unsere Infrastruktur und unsere Jugendarbeit zu finden.


SirUlrich: Wie lautet ihr erstes Fazit? Betrachten Sie Atletico als wettbewerbsfähig? Was möchten Sie erreichen?

Ruse: Ich bin total zufrieden. Unsere Finanzen sind gut und wir haben viele vielversprechende Talente in unseren Reihen.
Um für den Abstiegskampf gut gerüstet zu sein werden wir jedoch zwei oder drei neue gestandene Spieler verpflichten müssen, woran wir derzeit auch arbeiten.
Mein Ziel ist erstmal den Klassenerhalt zu sichern und möglichst früh 40 Punkte zu erreichen. Wenn wir das erreicht haben, wollen wir schauen was nach oben noch geht.


SirUlrich: Vielen Dank Ruse.


Autor: Ruse - Donnerstag, 06.12.2018

Atletico Madrid Atletico heuert neuen Manager an

Atletico Madrid - Pünktlich zur Saisonvorbereitung präsentiert Atletico Madrid seinen neuen Manager und viele Fans dürften sich nun verwundert die Augen reiben.
 
Nachdem die Vereinsführung in der Vergangenheit oft zahlreiche Verhandlungen mit erfahrenen und namenhaften Managern geführt hatte, war trotz zahlreichen Absagen für eine langfristige Zusammenarbeit, die Hoffnung der Fans groß, dass Atletico erneut einen erfahrenen Hoffnungsträger als Manager verpflichten würde.
 
Die Klubführung hat sich nun jedoch für einen Novizen entschieden und mit sofortiger Wirkung Ruse als neuen Manager verpflichtet.
Nicht wenige befürchten nach der schwierigen letzten Saison nun erneut eine Spielzeit mit großen Abstiegssorgen, auch wenn andere Fans bereit sind dem Neuling eine Chance zu geben und der Ansicht sind, dass frisches Blut auch nicht verkehrt ist.
 
Die Vereinsführung scheint sich dem zwiegespaltenen Echo bewusst zu sein, dass diese Meldung in der Hauptstadt auslösen würde und gab sich schon bei der ersten Pressemeldung große Mühe die Verpflichtung zu rechtfertigen.
 
"Wir freuen uns sehr mit Ruse einen aufstrebenden und ehrgeizigen Manager nach Madrid geholt zu haben. Von Anfang an hat er in unseren Gesprächen mit einem guten Konzept und seiner leidenschaftlichen Art zu überzeugen gewusst und so sind wir überzeugt davon, die richtige Lösung gefunden zu haben um Atletico langfristig in einer starken La Liga wieder nach oben zu führen."
 
Ob Ruse dem bekanntlich großen Druck in Madrid gewachsen ist und tatsächlich mehr als eine B-Lösung ist, bleibt abzuwarten.
Die Fans dürften jedoch die Pressekonferenz des neuen Managers ebenso gespannt erwarten wie die Medienvertreter.

Autor: Ruse - Wednesday, 05.12.2018

UD Levante 5 Daumen hoch für 2018-02

UD Levante - Die Saison 2018-02 endet und SirUlrich blickt überaus zufrieden auf den Verlauf zurück. 
5 Teams auf die er besonders achtete - 5mal ein positives Ergebnis... Aber wieso fünf?


UD Levante, Profis:
Nationaler Pokalsieg und somit erster nationaler Titel des Managers in seiner fünften Saison bei sgp. Hinzu Platz 3 in der Liga und damit beste Platzierung zum Saisonende in einer ersten Liga für SirUlrich - die Vizemeisterschaft erst am letzten Spieltag in Minute 90+4 an CD Teneriffa abgegeben.
Leichtes Manko wohl nur die Finanzen, denn mit einem Minus von ca 1,5 Mio socceronen wollte man nicht aus der Saison gehen. Hier muss sich also dringend etwas bessern. Unter dem Strich aber Daumen hoch. 
 
UD Levante, Amateure:
Am Ende Platz 2 in Liga 6A, was dazu führt, dennoch in der künftig untersteten Spielklasse 4 zu starten, doch auch die Entwicklung des Nachwuchs war absolut zufriedenstellend. Also auch hier Daumen hoch.
 
Lech Posen (Zweitteam), Profis:
Eine absolut sorgenfreie Saison mit positiven Entwicklungen der Infrastruktur - und zudem mit einem Nettogewinn von ca. Mio 3,0... Na bitte es geht doch (wenn die Ambitionen geringer sind). Auf alle Fälle Daumen hoch.


Lech Posen (Zweitteam), Amateure:
Ebenfalls Saisonabschluss unter den Top 3 der Liga 9A - und künftig ebenfalls Start in Liga 4. Kurzum: Daumen hoch.
 
Und was ist Team Nummer 5? Na klar....
 
Notts County FC (Das Baby):
Ein mulmiges Gefühl hatte SirUlrich am Ende der letzten Saison schon, als er Notts County FC bereits zum zweiten Mal verließ - dieses Mal aber auf Anordnung des Weltverbandes von sgp. Wo seinerzeit anderen Managern Statuen gebaut und Freibier versprochen wurde, baute SirUlrich ein Team zusammen, das auch als MLV in Englands zweiter Liga bestehen sollte. Ein nicht einfaches Unterfangen, denn diese Saison sollte es bekanntlich 7 (!) Absteiger bei 18 Teams geben... Thema Ligenreduzierung. Am Ende landete Notts County FC mit ein paar Punkten Vorsprung über dem Strich und sogar auf Platz 9. Zudem besitzt der Verein weiterhin einen positiven Kontostand. Daumen also hoch.
 
"Für Notts County FC würde es mich ehrlich freuen, wenn sich ein Manager findet, der Interesse daran hat, diesen kleinen sympathischen Verein weiter zu entwickeln. Das dauert sicher und ist mit Arbeit und Hingabe verbunden, aber ich werde diesen Verein bei sgp für immer lieben", so SirUlrich abschließend.

Autor: SirUlrich - Saturday, 17.11.2018

Fortuna San Sebastian Meisterschaft im Baskenland!

Fortuna San Sebastian - ... Meister!
 
Fortuna San Sebastian sichert sich die 5. Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Für Manager JosepGuardiola ist es überhaupt erst der 2. Titel, wenn auch sogleich die 2. Meisterschaft nach 2017-02. Nach einer ausgelassen Feier gilt es nun bereits die Konzentration auf die kommende Saison zu legen. Nächste Saison soll ein anderer Titel für die Sammlung geholt werden. Allen voran ist der nat. Pokal das Objekt der Begierde.

Autor: JosepGuardiola - Monday, 12.11.2018

UD Levante Sangria Talk Nr. 21 ist online

UD Levante - Der Sangria Talk Nr. 21 anlässlich des morgen stattfindenden Finals im Meister-Cup ist online.
Zu finden unter Forum -> Meister-Cup
 
Viel Spaß beim Lesen und nochmals allen sechs Beteiligten für morgen viel Erfolg !

Autor: SirUlrich - Monday, 29.10.2018

UD Levante Sangria Talk Nr. 20 ist online

UD Levante - Heute beleuchten wir gemeinsam mit den Managern Smiddy und Dudlmudl das anstehende Finale im Pokalsieger-Cup zwischen Cambuur Leeuwarden und dem VfB Stuttgart. 
 
Viel Spaß dabei. 

Autor: SirUlrich - Sunday, 28.10.2018

UD Levante Sangria Talk Nr. 19 ist online

UD Levante - Anlässlich der am Dienstagabend stattfindenden Europapokla-Finals ist die neueste Ausgabe des Sangria Talks veröffentlicht.
 
Zu finden im Forum unter Inter-Cup
 
Eine kleine Einstimung auf die Partie FC Liverpool vs Sportfreunde Siegen, mit Kurt Knaster und Schickeria.
 
Morgen dann das Spezial zum Pokalsieger-Cup-Finale und am Montag dann das Spezial zum Meister-Cup-Finale.
 
Viel Spaß beim Lesen, danke an alle Teilnehmer.

Autor: SirUlrich - Saturday, 27.10.2018

CD Teneriffa Glückwunsch an Levante

CD Teneriffa - Da hat es der SirUlrich tatsächlich geschafft. Bei Atletico Madrid nach einer Saison die Reißleine gezogen und innerhalb von nur einer Saison aus UD Levante ein starkes Team gemacht, das nun auch Pokalsieger geworden ist. Für diese Entwicklung benötigen viele Manager viele Saison. Dir, mein lieber Uli, ist das alles innerhalb einer Saison gelungen. 
 
Herzlichen Glückwunsch! Genieß' die Sause.
 
P.S. Willkommen in der Liga der Großen. Nun unterschätzt dich keiner mehr. Nehme mir künftig mehr Zeit, dich zu analysieren. Schnall dich gut an und verstärke dich! Gutes Feiern!
 
Julian

Autor: Julian - Tuesday, 23.10.2018

UD Levante Pokal, Pokal, wir haben den Pokal!

UD Levante - Jubelschreie, Freudentränen, Champagnerdusche, Konfettiregen, Singen, Tanzen... 
UD Levante feiert mit einem 4:2 (1:0)-Erfolg über Real Madrid den Sieg in der spanischen Cola del Rey.
Vor nicht mal einer Saison stand der Verein auf dem letzten Tabellenplatz in La Liga und war akut abstiegsgefährdet - nun qualifiziert man sich für den Europapokal. 
"Heute feiern, morgen leiden, Donnerstag Liga und nächste Saison dann Spanien würdig vertreten", so der knappe Kommentar von SirUlrich, ehe er wieder auf der Flucht vor dem nächsten Sangria Eimer war.
Die Geschichte des Finale ist schnell erzählt... Nach der schnellen Führung in der dritten Minute durch Kerimov, stockte den Fans in Minute neun der erneute Torschrei auf den Lippen, als Valdes einen Elfmeter an den Pfosten zimmerte. Die erste Halbzeit verlief dann mit optischem Übergewicht für den Tabellenfünften, wenngleich Real Madrid ebenfalls gefallen konnte und wiederholt Nadelstiche setzte. Den Wiederbeginn verschlief das Team von Levante komplett und durfte nur 24 Sekunden nach Anpfiff der zweiten Hälfte den Ball aus dem eigenen Tor holen. Doch nachdem man sich kurz schüttelte gab es in Minute 49 direkt den nächsten Elfer - und dieses Mal übernahm Semjonovs erfolgreich die Verantwortung. Schlappe zwei Minuten später direkt der Doppelschlag, Kerimov traf zum zweiten Mal an diesem Abend und sorgte so früh für die Vorentscheidung. Als Real in der 65. Minute nochmals verkürzte, wackelte Levante kurzzeitig und Real erhielt Oberwasser, doch mitten in die Drangphase der Königlichen beendete Grossert in der 79. Minute humorlos sämtliche Ambitionen Reals.
Am Ende also UD Levante als neuer Pokalsieger - und in der Liga nun vermeintlich mit der Leichtigkeit des Seins, nach dem Motto "alles kann, nichts muss", doch das Double wie seitens CD Teneriffa in der Vorsaison wird es wohl kaum noch werden. 

Autor: SirUlrich - Tuesday, 23.10.2018

UD Levante Fest-Spieltag als Störenfried

UD Levante - "Eigentlich", so Manager SirUlrich, "kann es nichts schöneres geben als an einem Spieltag erst beim Tabellenführer Fortuna San Sebastian und direkt danach daheim gegen den Tabellenzweiten und Vorjahresmeister CD Teneriffa anzutreten... Eigentlich müsste das das absolute Highlight der Saison sein."
So ist es aber für UD Levante anscheinend nicht, denn so der Manager weiter "am Dienstag steht das nationale Pokalfinale gegen Real Madrid an - und irgendwie scheint ein Teil der Mannschaft gedanklich schon bei dieser Partie zu sein."
 
Es ist in der Tat eine komische Konstellation für den aktuellen Tabellenvierten von La Liga. Das Ziel lautet bekanntlich 'Europacup-Qualifikation' und diese ist auf beiden Wegen, Liga und Pokal, noch möglich.
 
"Wir haben keine Garantie für einen Pokalsieg, auch wenn wir die Favoritenrolle annehmen. Wenn es am Ende für den Cupsieg nicht reicht, dann wollen wir in der Liga unter die Top 4, besser noch unter die Top 3. Wenn wir jetzt im Schongang an die Ligapartien herangehen, kann uns das wichtige Punkte kosten. Punkte, die wir womöglich später nicht mehr aufholen können", so der Manager. Und Achseln zuckend schiebt er leicht ratlos hinterher: "Aber gegen San Sebastian und Teneriffa Vollgas zu gehen, Verletzungen für das Pokalfinale zu riskieren und am Ende doch vielleicht nur mit einem Punkt da zu stehen, das ist auch nicht sinnvoll."
 
Dass die Fans und Teile des Teams bereits jetzt mehr an das Finale denken, kann der Manager gut nachvollziehen: "Für die Fans ist das natürlich ein Highlight im Finale das Team zu sehen... Und bei unseren erfahrenen Spielern, von denen einige im Sommer ihre Karriere beenden werden, ist ein Abschied als Pokalsieger natürlich auch ein Megaerlebnis."
 
Es wird also spannend sein zu beobachten, wie es Trainer und Manager gelingt am Donnerstag das Team ins Rennen zu schicken. Egal wie - ob es eine gute Lösung war, weiß man ohnehin frühestens am Dienstagabend und spätestens nach dem 38ten Spieltag. 

Autor: SirUlrich - Wednesday, 17.10.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Bei Atletico Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Young Boys Bern unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 21.02.2019
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Gambit

Gambit, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Samstag, 09.02.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird rauti neuer Manager bei Aalborg BK. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 07.02.2019
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Stehgeiger, Manager von AC Milan wechselt mit sofortiger Wirkung zu IF Elfsborg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Donnerstag, 07.02.2019
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Bröndby IF zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Daydreams das Manageramt übernehmen. Für Daydreams ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Montag, 04.02.2019
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Vapeonrose wird ab sofort das Manageramt von Grazer AK übernehmen.

Montag, 28.01.2019
 
Asteras TripolisManagerwechsel
Asteras Tripolis
Asteras Tripolis hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird AndresDiesta das Manageramt übernehmen.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Bolton WanderersBolton Wanderers zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Premier League zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Misha Cois.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager otto meier, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 11 rangiert.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Sporting BragaSporting Braga entlässt Trainer!
Cristobal DeSouzaTexeira ist nicht mehr Trainer bei Sporting Braga.

Wie Manager versorgermarco am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Dies bestätigte der Klub am Dienstag auf seiner Website.

Dienstag, 22.01.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird therena das Training bei DSV Leoben leiten

Donnerstag, 27.12.2018
 
Old EtoniansManagerwechsel
Old Etonians
nija, Manager von Leeds United wechselt mit sofortiger Wirkung zu Old Etonians und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 26.12.2018
 
SV MattersburgManagerwechsel
SV Mattersburg
Die Pressekonferenz bei SV Mattersburg brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Flops das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 25.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018