Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Super League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Panathinaikos Athen Quinkert zurück in die Heimat – Hönerbach zurück zu seinem Mentor

Panathinaikos Athen - Till Quinkert, der gebürtige Münchner, der seine Profikarriere damals im Kraichgau bei der TSG Hoffenheim begann, wechselt mit sofortiger Wirkung zur SpVgg Unterhaching und somit zurück in seine Heimat. Panathinaikos einigte sich mit der SpVgg auf ein Tauschgeschäft, welches Maciek Gaspercic und Schmitz's ehemaligen Schützling Eddy Hönerbach nach Athen bringt. Für Gaspercic ist Griechenland trotz seiner erst 20 Jahren, nach England, Schweden, Türkei und zuletzt Deutschland bereits das fünfte Land in dem er Spielen wird. Anders die Geschichte um Eddy Hönerbach: Er unterzeichnete im Alter von 14 Jahren einen Vorvertrag bei der SpVgg und zwar beim damaligen Manager Jupp Schmitz, der Hönerbachs Talent bereits damals lobte und ihm die Chance auf eine große Karriere prophezeite. Nun will Schmitz ihm scheinbar beim nächsten großen Schritt, den Einstieg in den Profifußball, erneut unter die Arme greifen. „Ich freue mich wahnsinnig, dass dieser Transfer geklappt hat. Eddy hat ein riesiges Potenzial und nicht umsonst haben ihn auch Klubs wie Schalke hart umworben. Ich hoffe er kann sich hier schnell einleben und dann das machen, was er am besten kann: Tore schießen.“


Autor: Jupp Schmitz - Samstag, 11.06.2011

Panathinaikos Athen Platzwart gefeuert!

Panathinaikos Athen - Erst eine Lautstarke Auseinandersetzung, dann knallten Türen. Kurz darauf stappfte der bisherige Platzwart mit hoch rotem Kopf aus dem Vereinsheim. Noch bevor er sein Auto erreichte öffnete sich die Türe zu Schmitz' Balkon: „Und du brauchst auch gar nicht erst wieder zu kommen, wir schicken dir deine Unterlagen mit der Post!“. Und wieder knallte eine Türe. Doch was war passiert? Einige Stunden später, als der erste Reporter sich wieder wagte Schmitz anzusprechen, winkte dieser ihn hinein, bot ihm eine Zigarre an und schritt hinaus auf den Balkon.
 
Reporter: Herr Schmitz, was war los, es war ja doch recht 'laut' vorhin?
JS: Ach, eine kleine Meinungsverschiedenheit. Aber eben eine dieser, die eine weitere Zusammenarbeit unmöglich macht.
Reporter: War ihnen das Gras nicht grün genug? (grinst)
JS: In der Tat! Der Rasen im Stadion und erst recht der hier auf dem Trainingsgelände sah nach jeder Einheit aus wie ein See voll Schokopudding mit Kresse.
Reporter: Aber deshalb gleich so harte Worte?
JS: Moment! Ich habe ihn lediglich gefragt was er glaubt wofür ich ihn bezahle. Er meinte dann ich solle den Trainer doch anweisen, dass die Spieler keine Stollen mehr tragen sollten, das würde den Rasen jedes mal so zurichten. Und ob denn tägliches Training wirklich nötig sei, der Rasen müsse sich mal erholen. Ich bitte sie! Sagen sie mir nicht, dass sie sich sowas in meiner Position anhören würden!
Reporter: Ok, Ok, dass ist natürlich harter Tobak.
JS: Harter Tobak? Der Typ kann froh sein, dass meine Winchester zu Hause an der Wand hängt und nicht im Büro!
Reporter: Nun, dass ist wahrscheinlich wirklich gut. Ich muss dann auch mal wieder, vielen Dank für das Gespräch.
JS: Pah! Keine Stollenschuhe.... Wir können ja auf Outdoor-Schach umstellen... Ich meine was glaubt der denn? Hm?.... Hallo?.... Reporter-Mann?.... Nanu, wo is'er denn hin? Na egal, ich brauch' nen neuen Platzwart....


Autor: Jupp Schmitz - Thursday, 26.05.2011

PAOK Saloniki Interview mit Bunki

Jupp Schmitz: Die ersten 4 Spieltage sind ins Land gezogen, ihr Team steht ungeschlagen an der Spitze der Liga, im Pokal ebenfalls ein Sieg, was ist dieses Jahr in den nationalen Wettbewerben noch drin für den PAOK?

Bunki: Im Pokal lautet das Ziel ganz klar Titelverteidigung. Und was in der Liga alles möglich ist wird sich zeigen, dafür ist es einfach noch zu früh in der Saison. Aber es ist natürlich ein sehr schönes Gefühl an der Tabellenspitze zu stehen.

Jupp Schmitz: Am 6. Spieltag kommt es zum Topspiel gegen Meister und Verfolger AEK, auch im Pokal geht es gegen AEK, deutet sich da eine kleine Fehde an? Und wie schätzen sie ihre Chancen am kommenden Donnerstag ein?

Bunki: Ob sich eine Fehde andeutet sollen andere beurteilen. AEK ist für mich der klare Favorit auf den Meistertitel und somit auch am nächsten Donnerstag. Wir könnten also mit einem Punkt ganz gut leben.

Jupp Schmitz: Im Pokalsieger-Cup stehen ihnen mit Chievo, Sporting und den Rangers echte euopäische Schwergewichte gegenüber, ist der PAOK dort auf verlorenem Posten?

Bunki: Um im europäischen Wettbewerb mithalten zu können ist es leider noch zu früh für uns und den gesammten griechischen Fußball. Deshalb gilt unsere Konzentration ganz klar der Liga und dem Pokal.

Jupp Schmitz: Vielen Dank Bunki.

Autor: Bunki - Sunday, 15.05.2011

Panathinaikos Athen Vorbereitung läuft

Panathinaikos Athen - Die erste Woche der Saisonvorbereitung ist abgeschlossen, der neue Trainer Alexius Zakarias scheint nach den ersten Einheiten zufrieden. „Die Spieler sind, bis auf die Verletzten natürlich, in einem guten Zustand aus der Sommerpause gekommen.“ Dennoch ließ er seine Spieler in den ersten beiden Wochen vorrangig Kondition bolzen. „Eine gute Fitness ist die Grundlage dafür über die Saison hinweg auf gutem Niveau spielen zu können. Was nützt mir ein Ronaldo wenn er nach 20 Minuten keuchend zusammenbricht, hm? Eben!“
Damit die Mannschaft auch spielerisch zusammenfindet wird sie beim diesjährigen Hase-Cup in Osnabrück teilnehmen, bei dem Man interessanter weise am zweiten Turnierspieltag und wahrscheinlich auch schon auf dem Hinflug auf die Mannschaft von Olympiakos trifft. Und noch bevor es am letzten Spieltag gegen die Hausherren geht, treffen Panathinaikos und Olympiakos auch in der Liga das erste Mal aufeinander. „Der Vergleich mit Olympiakos wird sicherlich interessant, wobei man natürlich im Vorfeld nicht weiß wie viel die beiden Trainer schon zeigen, eine Woche vor dem Ligaauftakt.“, so Manager Schmitz zum Turnierspielplan. Beim Hase-Cup treffen dabei auch 4 Manager-Veteranen aufeinander, die jeweils schon seit über 300 Spielen dabei sind. Durch die Neuartigen Turniermodus verspricht der Hase-Cup ein echtes Schmankerl kurz vor Beginn der Liga zu werden.

Autor: Jupp Schmitz - Friday, 22.04.2011

Panathinaikos Athen Interview mit Jupp Schmitz

ikas: Guten Abend Herr Schmitz und nachträglich nochmal Willkommen in Griechenland. An der Tabellensituation haben Sie für Panathinaikos nichts mehr ändern können. Denoch gratuliere ich ihnen und ihrem Vorgänger zum beachtlichen 5. Platz.

Traut man den Statistiken, treiben Sie seit mehr als 4 Jahren ihr Unwesen bei Soccergame. Damit traue ich mich zu sagen, Sie gehören zu den alten Hasen hier. Als alter Hase in Griechenland, fühle ich mich gezwungen ihnen die ein oder andere Frage aufzudrängen.
Was hat Sie geritten ausgerechnet in das wirtschaftlich immernoch angeschlagene Griechenland zu gehen? Besser gefragt, womit haben die Athener Sie gelockt?

Jupp Schmitz: Genau genommen mit einem Haus mit Pool. Nach meiner Ankunft musste ich allerdings erkennen, dass es sich lediglich um die Laube des in Pension gegangenen Bademeisters auf dem Gelände des städtischen Freibads handelt. Aber ich denke der Griechische Fußball wird in der soccergame-Welt unterschätzt. Auch wenn bisher keinem griechschem Team international so ein großer Wurf wie jüngst Fenerbace gelang, hat die Liga Potenzial. Und dass auch die kleinen Ligen etwas reissen können beweißen ja die Österreicher Jahr für Jahr.

ikas: In einigen Boulevardzeitungen konnte man bereits einige Dinge lesen. Aber als seriöser Reporter möchte ich da nochmal nachhaken. Wie bewerten Sie die derzeitige Situation in der griechischen Liga und was haben Sie mit ihrem neuen Verein vor? Wo geht die Reise hin? Gibt es einen Plan und wenn ja, möchten Sie uns daran teilhaben lassen?

Jupp Schmitz: Wie schon gesagt sehe ich ein großes Potenzial in dieser Liga. Wenn die Vereine, und ich denke das tun sie, sukzessive weiterarbeiten und auch die Infrastruktur und die Stadien weiter ausbauen, wird man auch international bald von den Griechen hören. Bei Panathinaikos war ein Umbruch auf Grund der vielen Neu-Pensionäre von Nöten und man hat sich entschlossen diese Zäsur als Neuanfang zu sehen und zunächst die Basis für eine hoffentlich glorreiche Zukunft zu bereiten. In einem ersten Schritt werden hierfür das Stadion und die Jugendarbeit weiter ausgebaut. Mit diesen heute Jugendlichen wollen wir dann dass Team 2012 aufstellen, dass als eines der Topteams der Liga gelten soll.

ikas: Vielen Dank Jupp Schmitz.

Autor: Jupp Schmitz - Wednesday, 06.04.2011

Panathinaikos Athen Nix wie bisher.

Panathinaikos Athen - „Kalhmera! Ti kanete? Mehr nützliches stand auf der Serviette meines Stamm-Griechen in Köln leider nicht, also entschuldigen Sie bitte, dass ich den Rest auf Deutsch von mir gebe.“ Mit diesen Worten trat Jupp Schmitz heute Morgen erstmals vor die Griechische Presse. „Zunächst einmal möchte ich dem AEK und PAOK zu ihren Titelgewinnen in dieser Saison gratulieren. Bunki's Mannschaft ist ja momentan der einzige Störfaktor in der Dominanz des AEK, die bisher jedes Jahr mindestens einen Titel holten. Besonders angetan bin ich auch von der Gastfreundlichkeit hier. Auch wenn der griechische Weißwein doch sehr reinhaut und das Anis-Aroma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Passen sie bloß auf, ich war nach dem dritten Glas schon völlig fertig. Aber kommen wir zu Panathinaikos. Der Verein befindet sich gezwungener Maßen im Umbruch, wie sie sicher wissen geht die halbe Mannschaft mit Abschluss dieser Saison in Rente und das Stadion ist nicht gerade im allerbesten Zustand. Aber wir wollen versuchen aus der Not eine Tugend zu machen und vermehrt auf junge Spieler aus unserer A-Jugend zu setzen. Vier Spieler nehmen bereits seit diese Woche am Training der Profis teil, ein weiterer wird der Regularien wegen erst mit Beginn der neuen Saison dazu stoßen können. Außerdem gilt es das Stadion nicht nur zu renovieren, sondern auch auszubauen um durch die Zuschauereinnahmen die Verbindlichkeiten bei der Bank schneller tilgen zu können. Das mittelfristige Ziel des Vereins ist es ihn in den Top 3 der Liga zu etablieren, dem ist alles untergeordnet. Dazu müssen natürlich auch die Strukturen innerhalb des Vereins auf den Prüfstand, wir wollen weg vom Image eines Chaosvereins, der seinen Managern ein Haus mit Pool verspricht, dass sich dann als der Bungalow des ehemaligen Bademeisters vom städtischen Freibad entpuppt. Wobei ich einräumen muss, dass die Aussicht auf die Liegewiese wirklich hervorragend ist. Aber nun will ich mich mal wieder meinem Schreibtisch widmen, es gibt noch einiges zu erledigen. Geia sou!“


Autor: Jupp Schmitz - Friday, 01.04.2011

Olympiakos Piräus Spannende Verhandlung findet Abschluss

Olympiakos Piräus - Nach einigen Tagen des Verhandelns ist man sich nun doch mit Caesar Luis Monetti von Juventus Turin einig geworden. Der bereits an Juventus ausgeliehene Torwart Alexander Virdis wird mit Beginn zur nächsten Saison nun entgültig transferiert. Im Gegensatz kommen mit Andrea Comisetti und Aladino Branco ein jüngerer Torwart bzw. linker Mittelfeldspieler. Über eine mögliche zusätzliche Ablöse wurde Stillschweigen vereinbart. Es stehen aber Gerüchte im Raum, dass zusätzlich ca. 1 Mio. überwiesen wurde. 
Spannend war die Verhandlung vorallem, da sich auch die Arminia aus Bielefeld an einem direkten Kauf Alexander Virdis' interessiert hatte. Den Zuschlag hat letztendlich aber Juventus aufgrund des attraktiveren Angebots bekommen, so Manager ikas.
 
Weitere bereits feststehende Transfers zur Folgesaison:
Zugänge:

  • Mit Apolinary Nakas von Panathinaikos Athen konnte ein junger Mann für das rechte Mittelfeld gefunden werden.
  • Ebenfalls wurde Aramis Xanthopoulos von Bremen geholt. Ein Ergänzungsspieler  im Sturm mit Perspektive.
  • Weitere Spieler sind noch unter Beobachtung.
Abgänge:
  • Linker Verteidiger Luis Baiano Ordiales wechselt zurück in die Heimat zu Real Murcia. 
  • Stürmer Agrippa Kalitzakis wurde ebenfalls an FC Nordsjaelland verkauft.
  • Ebenfalls will man sich noch von weiteren Spielern trennen...
In der aktuellen Saison konnte man bisher besser als erwartet abschneiden. Mit dem schwächsten Kader ist bereits nach 26 Spieltagen der Abstieg abgewendet. So konzentriert man sich wieder voll auf die kommende Saison und den weiteren Ausbau des Stadions.

Autor: ikas - Monday, 19.04.2010

AE Larisa Neuer Trainer beim AE Larisa

AE Larisa - Ich freue mich ab heute hier zu sein und mit der Mannschaft die Saison zuende führen zu dürfen. Mein Ziel wird sein mit der Mannschaft die Meisterschaftsrunde zu erreichen . Ab da wird der Fussballgott unseren Verlauf bestimmen. Bestimmt wird noch der ein oder andere Transfer getätigt , um die etwas alte Mannschaft ein bisschen aufzufrischen.
 


Autor: Stromae - Sunday, 14.03.2010

Olympiakos Piräus Kaderplanung fast abgeschlossen

Olympiakos Piräus - Olympiakos hat seine Kaderplanung für die neue Saison weitesgehend abgeschlossen.
Heute wurden die letzten Verträge der neuen Spieler unterschrieben. Insgesamt kann man sage und schreibe 24 Neuzugänge verbuchen, wobei vorallem laut Manager ikas auf die Verjüngung des Kaders Wert gelegt wurde. Damit kann die Amateurmannschaft für die nächste Saison gestellt werden.
Aber auch Abgänge sind zu verzeichnen. 6 Spieler suchen bis dato ihr Glück in neuen Vereinen. Ein siebter Abgang steht noch offen. Größtenteils hat man die Leistungsträger ziehen lassen müssen, um die finanzielle Situation zu verbessern. Manager ikas legte auch noch Augenmerk auf weitere 2 starke Spieler, die zum Verkauf offen stehen.
TOR Alexander Virdis 30/10
LM Arunas Lamris 28/11
Man sieht sich zu diesen Verkäufen gezwungen, da die Gehaltskosten weiter gesenkt werden wollen und das Stadion noch weiter vergrößert werden soll.
Insgesamt blickt man auf eine unglücklich verlaufene Saison zurück und bemüht sich in der neuen Saison den jungen Kader wachsen und notwendige Erfahrungen sammeln zu lassen.
Manager ikas bestätigte ebenfalls, dass das gesamte Trainergespann mit in die neue Saison übernommen wird. Wackelkandidat Aloysius Apostolakis (Trainer) konnte mit einem neuen Konzept für die Folgesaison überzeugen und der Vertrag wurde deshalb nun doch verlängert.
Für das rechtliche Jahr gab Manager ikas dem Team frei und wünscht ihnen und auch der Konkurrenz in Griechenland, sowie dem gesamten Soccergame-Universum(^^) ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten und erfolgreichen Start in das neue Jahr und in die neue Saison.

Autor: ikas - Monday, 21.12.2009

Olympiakos Piräus Misslungener Ligastart

Olympiakos Piräus - Nach gerade mal 5 Punkten und Platz 10 in der ersten griechischen Liga sieht sich Olympiakos Piräus einem klassischen Fehlstart gegenüber.
Manager ikas äußerte sich dazu auf der heutigen Pressekonferenz.
"Wir sind weit hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Für die nächsten zwei Ligaspiele gilt es sechs Punkte zu holen."
Von einer Krise wollte ikas bis dato nichts wissen.
"Es ist klar, dass wir einen Fehlstart hingelegt haben, aber von einer Krise kann nicht geredet werden. Wir sind noch am Anfang der Saison. Fest steht jedoch auch, dass sich jetzt etwas tun muss. Das Potential ist vorhanden und deshalb haben wir unser Ziel auch noch nicht aus den Augen verloren."
Auf die Frage, ob Trainer Aloysius Apostolakisauch der richtige für den Job ist, antwortete ikas sichtlich genervt.
"Aloysius ist definitiv der richitge. Dass Sie jetzt schon die Trainerfrage in den Raum werfen, führt mir nur zu deutlich Ihr Unvermögen vor Augen. Er hat einen sehr guten Draht zur Mannschaft gefunden und ich stehe 100-%-ig hinter ihm."
Aus internen Kreisen sickerte jedoch durch, dass der Trainer noch auf Bewährung im Amt steht. Wenn nach den nächsten zwei Spielen die Situation nicht besser wird, erhöht sich der Druck auf Trainer Aloysius Apostolakis ungemein, so die inoffiziellen Informationen. Diese wollte jedoch der Vorstand und auch Manager ikas weder verneinen noch bejaen.
 
Vor den nächsten beiden Ligaspielen gegen AEK Athen und Panathinaikos Athen (beides Heimspiele) sind noch die Amateure von Trabzonspor am Montag zu Gast.
 
Manager ikas stellt sich nach den nächsten beiden Spielen bereits wieder den Fragen der Reporter, wie heute ebenfalls bekannt wurde.
Einige Stimmen meinten, dass dann einige Hiobsbotschaften verkündet werden...
   

Autor: ikas - Friday, 28.08.2009

Seite: 1 2 3 4 5 6 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Das ThorstenSchorn kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei AC Le Havre unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aalborg BK zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ThorstenSchorn ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 24.06.2019
 
Wisla KrakauGranström fliegt!
Nach nur 19 Spielen ist für Gudni Granström als Trainer beim Wisla Krakau Schluss.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Figo Suave bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Freitag, 21.06.2019
 
Istanbul Basaksehir FKIstanbul Basaksehir FK - Trainer gefeuert!
Jaarko Henriksen , der ehemalige Coach von FC Arsenal, ist als Trainer bei Erstligist Istanbul Basaksehir FK entlassen worden.
Henriksen war in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportlicher Leiter tätig.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Donnerstag, 20.06.2019
 
Espanyol BarcelonaManagerwechsel
Espanyol Barcelona
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird seehundmaster das Training bei Espanyol Barcelona leiten

Montag, 17.06.2019
 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
Leeds UnitedZwangspause für Cois bei Leeds United
Premier League-Klub Leeds United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Misha Cois getrennt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Cois daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Coiss Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Janusz Kaczmarek.

Donnerstag, 18.04.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
kingmatze, Manager von FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung zu Grasshopper Zürich und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Hayes & Yeading UnitedTrainer ist das schwächste Glied!
Ali Mehmet Dobai ist nicht länger Trainer des Premier League-Klubs Hayes & Yeading United.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager ikas am Mittwoch im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Istanbul Basaksehir FK zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie das Manageramt übernehmen. Für Sinkie ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Dienstag, 16.04.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. jnchero wird ab sofort das Manageramt von ZSKA Moskau übernehmen.

Dienstag, 16.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018