Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

1. FC Köln Eine neue Liga ist wie ein neues Leben, der EFFZEH zurück wo er hingehört.

1. FC Köln -
Auf der ersten Pressekonferenz des neuen Jahres ist Manager Meyersen noch immer leicht verschnupft. Er entschuldigt sich bei den Vertretern von Funk und Fernsehen, dass er in den letzten Wochen „abgetaucht" ist. Er bittet jedoch um Verständnis, dass der Fußball zwar einen wichtigen Teil im Leben darstellt, jedoch nicht die Nummer eins ist.
 
Er gelobt jedoch in Zukunft Besserung und man wird wieder mehr von ihm „zu hören", bzw. zu lesen bekommen.
 
„Es war schon in meiner Kindheit so, nicht nur aufm Platz, sondern auch sonst wo, sieht man mich nicht, hört man mich. Das war sicherlich nicht für Jedermann angenehm, aber was interessiert es die deutsche Eiche, wenn sich die Sau daran reibt!"
 
Nach den ersten ernsteren und besinnlicheren Worten, kam Meyersen natürlich gleich wieder in Fahrt und führte weiter aus:
 
„Ich, also wir hier, haben für diesen Erfolg sehr lange gearbeitet, wir haben sehr viel Geduld bewiesen und wir mussten immer wieder die „Backen" zusammenkneifen, um das zu erreichen, war wir jetzt geschafft haben. Ja, es ist nur eine erste Etappe, wir sind gerade einmal am Berg angefahren, by the way, das fehlt meiner Frau noch immer schwer, also das Anfahren am Berg, aber egal, back to topic...... Wir werden alles geben und alles Menschenmögliche tun, um den EFFZEH endlich wieder in der Bundesliga zu etablieren. Eine Stadt, ein Verein wie Köln, hat es einfach verdient und muss dauerhaft in der Belletage des Fußballs beheimatet sein. Sicherlich träumen unsere Fans schon wieder von Mailand und Madrid, Hauptsache Europapokal. Aber soweit möchte ich nicht gehen. Ich verspreche unseren treuen Fans, dass wir die Liga halten werden, um uns dann nach und nach in der Liga zu halten.
 
Wenn man sich die vergangenen Jahre anschaut, hat man es als Neuling nicht leicht in diesem Haifischbecken. Wir sind, abgesehen von mir, noch weit entfernt der „Hecht im Karpfenteich" zu sein.
 
Weiterhin mussten wir von unserem Plan abweichen, ausschließlich auf junge deutsche Talente zu setzen, denn diese sind auf Dauer kaum finanzierbar. Dennoch möchten wir versuchen grundsätzlich diesen Weg einigermaßen fortzuführen. Ziel muss es sein, das eine oder andere unserer Talente bis in die erste Mannschaft zu geleiten. Auch wenn dies ggf. auch mal durch eine Leihe erfolgen muss.
 
Auf der anderen Seite sind wir auch angewiesen, in Überbrückungszeiträumen auf Leihspieler zurückzugreifen. An dieser Stelle möchte ich mich dann auch bei den aktuellen Vertragspartnern bedanken, die uns den Einstieg in die erste Liga ermöglicht haben und somit wohl auch maßgeblich am Erfolg beteiligt sind.
 
Natürlich möchte ich nicht verhehlen, dass der eine oder andere Leihspieler eigentlich direkt hier in Köln bleiben möchte. Hier ist eben alles spürbar anders.
An dieser Stelle möchte ich die Pressekonferenz beenden und Ihnen für ihre Aufmerksamkeit danken.
 
Für Fragen werde ich in Zukunft bei Interesse wieder zur Verfügung stehen."
 
Soweit Meyersen in seine ausführlich und „zurückhaltenden" Art.
Betrachtet man aber, wie lange dieser Mann für den EFFZEH brennt und nun in seiner fünfzehnten Saison unterwegs ist, wird einem klar, es ist mehr als nur ein Job.
Vor seiner Zeit in Köln war der Manager lange und sehr erfolgreich in den Niederlanden bei Sparta Rotterdam tätig. Eine Nationale Meisterschaft und zwei Pokalsiege konnten unter seiner Führung errungen werden. Und das, wie Phönix aus der Asche. Bei Rotterdam handelte es sich um ein Mauerblümchen im unteren Mittelfeld der Liga.
Als dieses zarte Pflänzchen kann man den aktuellen EFFZEH auch betrachten. Vor allem die finanziellen Irrungen und Wirrungen im Oberhaus sind ein Stück weit Neuland für Manager Meyersen, wir dürfen durchaus gespannt sein, wie er das Boot lenken wird.
Wie von Meyersen erwähnt, sieht man sich in Köln schon wieder glorreichen Zeiten entgegen segeln, aber um der Wahrheit die Ehre zu geben, diese Erfolge liegen wohl noch in ferner Zukunft.
 
Aber die Wiese ist gemäht, die ersten Spiele gespielt, der EFFZEH steht gut da und wir hoffen auf eine erfolgreiche und spannende Saison.
 
Für den Kölner EXZESS berichtete Karlo Kolumnus
 
 



Autor: Meyersen - Freitag, 11.01.2019

1. FC Saarbrücken 7. Saarpokal

1. FC Saarbrücken - Der 1.FC Saarbrücken lädt zum 5. Saar Pokal ein .
Für den Turniersieg sind 250.000 vorgesehen.
Der 2. Platz bringt 150.000 und der 3. Platz immerhin noch 100.000.
Meldet euch an, es wird sich lohnen und ich würd mich freuen

Autor: Caesar Luis Monetti - Sunday, 25.11.2018

Borussia Dortmund Geile Liga !

Borussia Dortmund - Da kann man nur den Hut ziehen – stärkste Liga bei SG, mit 10 Mannschaften die über 125 Stärkewert haben. Keine MLV Vereine und im SOIX die klare Nr. 1. Was die deutsche Bundesliga da gerade rockt ist echt Mega. Vor ein paar Jahren noch in Europa belächelt, haben nun die Gegner die in den Cups auf ein deutsches Team treffen echt Respekt. Gerade in diesem Jahr muß ich dem Kollegen Schickeria (Spfr. Siegen) hier mal ein echtes Sonderlob zollen. Deutscher Meister geworden und dabei Inter Cup Sieger (kopiert den BVB aus der letzen Saison) und dazu auch noch im DFB-Pokalfinale gestanden – Schicki echt Hammer! Für mich klar der Manager des Jahres! Fast den zweiten intern. Titel hätte der VfB Stuttgart geholt, leider im PoSie-Cup im Elfmeterschießen gescheitert, knapper geht nicht. Mit Siegen, St. Pauli, Stuttgart und Dortmund kann ich Europa versprechen kommen auch nächstes Jahr echte Brocken auf euch zu! Für die intern. Freundschaftsspiele wird vermutlich dann Nürnberg zuständig sein.
Wie schwer es ist in dieser Liga zu bestehen, konnte man an den letzten drei Aufsteigern sehen, alle drei müßen leider wieder zurück in Liga 2. Mit drei  FC’s aus Berlin, K’lautern und Köln gibt es nun neue Bewerber um den Klassenerhalt in der deutschen Eliteliga.
Auch in Dortmund selbst gibt es wieder was zu feiern – zum allerersten Mal deutscher Pokalsieger geworden und somit Starter im PoSie-Cup. Dadurch darf sich der Chemnitzer FC als Nachrücker nächstes Jahr im Inter-Cup versuchen. Was mich aber besonders freut ist der Aufstieg der BVB Ama’s in die 1. Liga! In einer Liga wo nahezu alle Mannschaften den gleichen Stärkewert haben eine besondere Leistung.
 
Noch eine Bitte an alle SG-Manager – Bitte animiert und überzeugt Freunde und Kollegen doch bei unserem schönen Spiel hier mitzumachen, den 131 freie Vereine sind eindeutig zu viele und mindert uns allen hier etwas den Spielspaß…. Also werben, werben und werben ! Dem Besten von euch, der die meisten neuen Manager wirbt, lasse ich gerne eine Kiste edles Bier zukommen !!!


Autor: Sir Coulman - Sunday, 11.11.2018

Borussia Dortmund Ist Sicher,sicher oder doch Italien?

Borussia Dortmund -  
Morgens 09.15 Uhr, Sir Coulman joggt vor den Toren Dortmunds um einen kleinen See. Im Laufschritt nährt sich die Nervsau himself – Erwin Eggelbrecht, Sportjournalist des heimischen Westfalenkicker. „Sir Coulman – was ist dran?“ SC: „Meistens zwei Beine, zwei Arme und oben ein Kopf dem die Haare ausgehen.“ EE: Das meine ich doch gar nicht – was ist dran, das Sie zurück nach Italien gehen….und sagen Sie nicht nichts, wir wissen aus Rom das Sie kontaktiert wurden?!“ SC: Na und…meine Frau kontaktiert mich auch jeden Tag und ich ziehe deshalb auch nicht gleich aus.“ EE: Wir wissen von einem Angebot!“ SC: Erwin…ihr wisst einen Scheiß. Es gibt immer Angebote, Frankreich, England und sogar ein Tauschangebot für ein Meister-Cup Team. Aber weisst deh, es gibt nicht so viele Vereine die mich wirklich reizen würden, eher Orte in Portugal oder Schottland, nur ein Verein würde ich immer übernehmen- und der liegt in Deutschland beginnt mit Saar und endet auf Brücken. Außerdem läuft es in Deutschland richtig richtig gut! Die Liga ist aus Ihrem jahrelangem Schlaf nun endgültig erwacht und liegt an Europas Spitze! Die Nr. 1im aktuellen SOIX und das auch wohl noch nächstes Jahr. Gratulation an die Managerkollegen die hierzu Ihren Beitrag geleistet haben!!!
 Spfr. Siegen stehen im InterCup Finale und könnten somit direkter  Nachfolger vom BVB werden. Was Siegen gerade abliefert ist eh unglaublich – Bundesligaspitzenreiter, im DFB-Pokalhalbfinale und wie gesagt IC-Finale. Ich wünsche Ihnen von Herzen das Sie am Ende auch mindestens 1 Titel holen. FC St. Pauli, momentan zweiter in der Liga und im MeisterCup erst im Halbfinale am  Elfmeterschießen gescheitert-Respekt! Sehr freuen tut mich auch die Leistung von Duddelmuddel aus Stuttgart, steht im Finale des PoSie-Cup, mit sehr guten Chancen den auch zu gewinnen! Und nächstes Jahr wird er uns auch wieder international würdig vertreten.
Auch meinen Jungs muß ich hier mal ein Lob aussprechen, in einer MC-Gruppe in denen 5 der besten 6 Teams in Europa vertreten sind am Ende nur an der Tordifferenz, punktgleich mit Tottenham, zu scheitern ist aller Ehren wert. (Und die Spurs stehen wieder mal im MC-Finale.)Es ist auch schön zu wissen dass die deutsche Liga es an die Spitze schaffen konnte, trotz unserem Nürnberger Geschenkeladen. Mit Karlsruhe und Bielefeld haben wir engagierte Vereine die ebenfalls nah dran sind am internationalen Wettbewerb. Einzig FC CZ Jena überrascht etwas- was machen die den im Keller der Tabelle?!“
EE: „Ähhh Sir…ich wollte eigentlich nur wissen ob Sie in der Liga bleiben oder nicht?“
 
SC: „Erwin…schreib ich bleibe sicher!“


Autor: Sir Coulman - Monday, 22.10.2018

1. FC Köln Wo soll´s hingehen EFFZEH?

1. FC Köln -
Wieder gekämpft, wieder alles gegeben, wieder eine gute Truppe gestellt, wieder versucht den „Bock" umzustoßen (Sorry Hennes), wieder gescheitert!
Wieder Liga 2!
Aber, wir kommen wieder! Wir stehen wieder auf!
Wie auch unsere Fans glauben wir weiter an diese eine Nacht in Mailand. Wir werden es irgendwann schon schaffen.
„Eines Tages, eines Tages, eines Tages wird´s geschehn und dann fahren wir nach Mailand, um den EFFZEH spieln zu sehn."
 
Aber erst einmal steht der neue Anlauf an. Wir werden wieder versuchen, was wir immer versuchen...... die Weltherrschaft an uns zu reißen..... NARFFFFFF.
Nein, natürlich nicht, wir werden versuchen den Aufstieg dieses Mal zu packen, oder vielleicht im kommenden Jahr.
„Wir sind teilweise schon von unseren Standards abgerückt und haben „nicht deutsche" Spieler verpflichtet, obwohl es immer unser Credo war, uns da anders zu verhalten und aufzustellen. Aber die teilweise horrenden Preise die von den Kollegen aufgerufen werden, sind für uns nicht zahlbar. Daher müssen wir uns ein Stück weit verändern. Das Gros unserer Spieler wird weiterhin aus deutschen Spielern bestehen, die wir gerne Entwickeln und fördern wollen. Den einen oder anderen Spieler mussten wir bereits abgeben, weil er nicht zu halten war, aber auch diese finanziellen Zuwendungen tun uns gut. Aber neben den Dollarzeichen in den Augen, fließen auch hier immer wieder Tränen, denn es tut auch weh seine „Babys" abzugeben und zu sehen wie sie sich komplett „entfremden". Aber das ist das Geschäft. So lange wir nicht in der Eliteliga spielen, können wir uns auch unsere besten Talente nicht leisten. Und so müssen wir weiter an unsere Chance glauben und weiter arbeiten!" soweit Meyersen auf der letzten PK nach den beiden Auftaktpleiten.
Zu den bisher gezeigten Leistungen wollte der Manager nichts weiter sagen, außer, dass er noch ein wenig am Kader nachbessern werde und man bis zur Winterpause den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen wollte.
Was in den letzten Jahren immer wieder aufgefallen ist, ist die doch tatsächlich gute Arbeit die Köln geleistet wird. Jedoch fällt auf, dass die Diskrepanz zwischen Amateurlager und dem Profibereich riesig ist. Damit ist gemeint, dass es einfach ist in der dritten Liga zwei sehr gut harmonisierende Mannschaften zu stellen, wo Spieler in beiden Bereichen aushelfen können. Jedoch ist der Stärkeunterschied zwischen Liga 2 und dem Amateurbereich schon etwas ärger.
Dies ist ein Punkt an dem Manager Meyersen noch arbeiten muss. Vielleicht muss hier ein Umdenken stattfinden und es muss mehr mit „Leihen" gearbeitet werden. Nicht nur Spieler zu verleihen, sondern auch Spieler aufzunehmen und für andere Vereine zu „entwickeln", um selbst voranzukommen.
Meyersen zu diesem Thema: „Meine Frau würde sagen, manchmal muss man eben mit der Wurst nach dem schicken schmeißen!"
Damit liegt die Gattin des Managers sicherlich nicht ganz daneben.
Denn logischerweise tut es weh, einen Spieler für einen anderen Manager weiterzuentwickeln, aber wenn es am Ende ggf. auch der eigenen Entwicklung dienlich ist, muss man eben in den „sauren Apfel beißen".
 
Wohin die Reise des EFFZEH führt, wir werden es sehen und begleiten.
 
Es berichtete, Karlo Kolumnus.
 


Autor: Meyersen - Friday, 06.07.2018

1. FC Saarbrücken 6. Saarpokal

1. FC Saarbrücken -
Der 1.FC Saarbrücken lädt zum 5. Saar Pokal ein .
Für den Turniersieg sind 250.000 vorgesehen.
Der 2. Platz bringt 150.000 und der 3. Platz immerhin noch 100.000.
Meldet euch an, es wird sich lohnen und ich würd mich freuen

Autor: Caesar Luis Monetti - Wednesday, 20.06.2018

Borussia Dortmund Das Double für den BVB

Borussia Dortmund -  
Welch eine Saison ! Nach dem Inter-Cup Gewinn am Dienstagabend, konnte der BVB sich am letzten Spieltag der Saison die Tabellenführung wieder zurückholen, nachdem nur eine Woche zuvor St. Pauli sich erstmalig in der Saison vor Dortmund schieben konnte. Der BVB ist somit zum zweiten Mal- nach 2017/1  Deutscher Fußball Meister. „Das es nach dem Vize-Inter-Cup vor zwei Saisons und letzte Saison nach dem Vize-Meister-Cup nun endlich zum ersten Male mit einem internationalen Titel geklappt hat, freut mich ganz besonders“ so Sir Coulman. Wir werden nun mit Freude und Stolz die beiden Trophäen zum Borsigplatz bringen und sehr ausgiebig mit unseren Fans, Mannschaft, Trainer und dem ganzen Vereinspersonal und der ganzen Stadt feiern!

Autor: Sir Coulman - Friday, 25.05.2018

Borussia Dortmund Interview mit Sir Coulman

SirUlrich: Sir Coulman, Glückwunsch zum Gewinn des Inter-Cups 2018-01. Wie fühlt es sich an ?

Sir Coulman: GROSSARTIG!!! Endlich haben wir den Pott JAAAAAAAAHHH!Sehen Sie meine Spieler - freuen sich wie kleine Kinder...und die Fans erst....1.internationaler Titel für den BVB, einfach nur wunderschön!

SirUlrich: So kurz nach dem Spiel - Was wollen Sie sagen ?

Sir Coulman: Ein Lob an den Gegner! Antwerpen hat super gespielt und ich weiß wie bitter es ist im Elfmeterschießen zu verlieren. Ich danke auch allen die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Danke auch an unsere Fans die uns brutal zu dieser Leistung heute angefeuert haben! FÜR EUCH IST DIESER POTT!!!

SirUlrich: Wie wird heute gefeiert ?

Sir Coulman: Laut, heftig und seeeehr Lange!

SirUlrich: Vielen Dank Sir Coulman.

Autor: Sir Coulman - Tuesday, 22.05.2018

Borussia Dortmund Man City entthront – Dortmund und G.B. Antwerpen im IC-Finale

Borussia Dortmund -  
In zwei dramatischen Halbfinals konnte Borussia Dortmund den amtierenden IC-Champ aus Manchester bezwingen. Nach einem 3:3 in Manchester konnte die Borussia im heimischen Westfalen Park mit 4:3 alles zu ihren Gunsten entscheiden. Der Mann des Tages war ganz klar Mannschaftskapitän Adrian Langer auch „die Lunge“ genannt. Er beackerte die rechte Spielhälfte unerbittlich und brachte Man City zur Verzweiflung.  Beim 1-0 durch Windhausen, gab er die Flanke. Beim 2-0 spielte er den entscheidenden Pass.  In der 41. Spielminute umspielte er die Abwehr und lief alleine auf Citys Torhüter  Granström zu, als auch dieser ausgespielt wurde donnerte Langer den Ball an den Pfosten, von dort sprang der Ball mitten ins Gesicht des zurückeilenden Torwarts und ging ins Seitenaus. Granström fand die Aktion aber gar nicht lustig und säbelte Langer von hinten um! Das fand der Schiri aber nicht lustig und zeigte dem TW die rote Karte. Direkt nach der Halbzeit traf Langer selbst zum 3-0 und  4-0.  Bei diesem Spielstand und nur noch mit 10 Spielern  - sollte man denken - war das Spiel gelaufen, aber City konnte in der Schlußphase gegen müde Dortmunder noch 3 Tore erzielen. City fiel in beiden Spielen besonders durch ihre sehr raue Spielweise auf, was auch leider insgesamt 6 Spielern ein vorzeitiges Ende bescherte.
 
Dortmund spielt nun sein drittes internationales Finale mit Manager Sir Coulman und nachdem letztes Jahr das Meister-Cup Finale so bitter im Elfmeterschießen verloren ging, soll es nun dieses Jahr endlich soweit sein und ein Pott in den Pott  geholt werden. Gleiche Vorzeichen finden sich auch bei Finalgegner G.B. Antwerpen auch Sie waren in den letzten Jahren schon zwei Mal zweiter Sieger in einem intern. Finale geworden. Einer von beiden wird also diese Negativserie brechen können.
 
Durch diese erneute Finalteilnahme vom BVB konnte auch das SOIX Konto Deutschlands noch einmal erhöht werden, was uns wohl erneut gestattet 5 direkte intern. Startplätze zu haben. Zu diesem Erfolg haben auch Siegen und St. Pauli einen großen Teil dazu beigetragen. Auch Bielefeld und Stuttgart haben  im Sinne ihrer Möglichkeiten einige Punkte geholt. Wobei gerade beim VfB 1 gesetztes Tor mehr ihn in die Finals gebracht hätten – Schade!   Sehr Schade auch das nun schon zwei  Jahre in Folge ein 0,000 Tore-Beitrag aus  _ürnb_rg  gekommen ist.
Vielen Dank an die Gemeinschaft ( mit Ausnahme des besonderen einen )!
Auf diesem Wege auch noch den 2 neuen Managern- Moritz02 und Magic00 - ein herzliches Willkommen in der  Bundesliga!

Autor: Sir Coulman - Wednesday, 02.05.2018

1. FC Saarbrücken Interview mit Caesar Luis Monetti

SirUlrich: Caesar Liste Monetti, Glückwunsch zum Pokalcoup gegen den amtierenden Meister St. Pauli. Hatten Sie vor der Partie mit einem Sieg gerechnet ?

Caesar Luis Monetti: Schönen guten Abend.Wir hatten nicht damit gerechnet die Kiezkicker aus dem eigenen Stadion zu schießen. Es war ein perfekter Abend für uns.Vorallem holte meine Mannschaft in der Verlängerung alles aus sich raus. Und mit dem genialen Geniestreich in der 103 Minute von Goodison, der den Ball aus ca. 25 Meter aus dem Halbfeld über den Keeper lupfte ließen meine Jungs nicht mehr anbrennen.

SirUlrich: Im Achtelfinale nun bei den Amateuren des KSC. Wie zuversichtlich sind Sie ?

Caesar Luis Monetti: Diese Aufgabe ist schwierig einzuordnen, da Jupp der Wahl seine Kicker wohl shr motiviert.Auf jeden Fall werden wir die KSC-Amas nicht unterschätzen und werden voll konzentriert ins Spiel gehen. Das am Ende dabei rauskommt werden wir sehen. Jedenfalls werden wir das Achtelfinale seriös angehen.

SirUlrich: In der Liga tut sich ihr Team aktuell noch schwer. Ist der Pokal da eher positive Abwechslung oder doch störende Zusatzbelastung ?

Caesar Luis Monetti: Der Pokal ist immer eine positive Abwechslung. Alleine schon von den zusätzlichen Einnahmen wie Fernsehgeld oder Sponsorenprämie. In der Liga sind wir tätsächlich zäh gestartet. Aber wir wissen das es eine schwierige Saison wird und haben den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben. Von daher sehen wir die aktuelle Situation noch ganz entspannt.

SirUlrich: Vielen Dank Caesar Luis Monetti.

Autor: Caesar Luis Monetti - Wednesday, 28.02.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Gambit

Gambit, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Samstag, 09.02.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird rauti neuer Manager bei Aalborg BK. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 07.02.2019
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Stehgeiger, Manager von AC Milan wechselt mit sofortiger Wirkung zu IF Elfsborg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Donnerstag, 07.02.2019
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Bröndby IF zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Daydreams das Manageramt übernehmen. Für Daydreams ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Montag, 04.02.2019
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Vapeonrose wird ab sofort das Manageramt von Grazer AK übernehmen.

Montag, 28.01.2019
 
Erzgebirge AueManagerwechsel
Erzgebirge Aue
Erzgebirge Aue vermeldet einen Managerwechsel. Jupp wurde mit sofortiger Wirkung für die Aufgabe verpflichtet.

Samstag, 26.01.2019
 
Asteras TripolisManagerwechsel
Asteras Tripolis
Asteras Tripolis hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird AndresDiesta das Manageramt übernehmen.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Bolton WanderersBolton Wanderers zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Premier League zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Misha Cois.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager otto meier, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 11 rangiert.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Sporting BragaSporting Braga entlässt Trainer!
Cristobal DeSouzaTexeira ist nicht mehr Trainer bei Sporting Braga.

Wie Manager versorgermarco am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Dies bestätigte der Klub am Dienstag auf seiner Website.

Dienstag, 22.01.2019
 
Stuttgarter KickersManagerwechsel
Stuttgarter Kickers
Parker, Manager von Erzgebirge Aue wechselt mit sofortiger Wirkung zu Stuttgarter Kickers und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 22.01.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von SC Rot-Weiss Essen zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird DeBennie das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 03.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
1. FC MagdeburgManagerwechsel
1. FC Magdeburg
Soeben wurde bekannt, dass sich 1. FC Magdeburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Bunki(bislang bei PAOK Saloniki unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018