Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

SpVgg Greuther Fürth Eklat in Fürth

SpVgg Greuther Fürth -  
Viele Trainingskiebitze reiben sich seit Tagen verwundert die Augen und auch der Presse blieb die Abwesenheit von 15 Spielern beim heute morgendlichen Training nicht verborgen.
 
Sportblindreporter: Herr Schneider, zieht ein hartnäckiger Grippevirus über Fürth hinweg, oder haben sie 15 Spielern Urlaub auf Lebenszeit gewährt?
Schneider: Weder noch mein lieber Herr Klatschblattreporter. Könnten sie einen Blick in unser Rehazentrum werfen, so würden sie die hart schuftenden Profis Statuto, Wäckerle, Grether, Jentzsch, Gill und Mauritz sehen können und Rik van der Eycken sowie Gregor Grant absolvieren zusammen mit unserem Konditionstrainer Zörner Waldläufe im Bayrischen Wald um konditionelle Rückstände aufzuholen. Unsere Torhüter Txiki und Köpplinger befinden sich mit Torwarttrainer Hasse in der Turnhalle und absolvieren ein spezielles torwartspezifisches Sprungtraining.
Sportblindreporter: Was ist mit den Spielern Bertold Dreißigacker, Autbert Babunski, Altfrid Frassmann, Albrecht Frese und Obregon Dede? Was wollen sie vor der Öffentlichkeit verbergen Herr Manager?
Schneider: Ich will nichts verbergen Herr Reporter! Wenn sie mir nicht ins Wort gefallen wären, würden sich schon alle auf dem Heimweg zum Mittagstisch befinden. Nun zurück zum Thema! Der Uwe Dachlauer und ich haben uns dazu entschlossen, die genannten Spieler zu suspendieren. Dieser Schritt schien uns unumgänglich, da diese Spieler trotz mehrfacher Ermahnung dem  Training fernblieben. Wie sich nun in der letzten Woche herausstellte, unser Mannschaftsarzt stellte diese Diagnose, haben die besagten Spieler allesamt ein ernstzunehmendes Drogenproblem. Trotz alle dem, werden wir diese Menschen nicht einfach fallen lassen und ihnen bei ihren Therapien, die sie in Kürze beginnen werden, zur Seite stehen.
Sportblindreporter (lacht selbstgefällig): Sie haben also fünf Suchtkranke zur neuen Saison verpflichtet. Respekt, da haben sie ja ein richtig gutes Näschen bewiesen, Herr Schneider. Ziehen sie und Uwe Dachlauer einen Rücktritt in Erwägung?
Schneider: Lachen sie nur! Sie wissen doch, wer zuletzt lacht… und den Gefallen eines Rücktritts werde ich ihnen nicht tun und der Uwe im Übrigen auch nicht.
Fürther Abendblatt: Welche Konsequenzen ziehen sie sonst noch aus diesem Vorfall?
Schneider: In personeller Hinsicht möchte ich eine Rückkehr der fünf Spieler zur Mannschaft an dieser Stelle  kategorisch ausschließen, da wir als Verein gegen jegliche Form von Drogen bzw. Doping sind. Seit dem gestrigen Tag herrscht bei uns auch absolute Alkoholabstinenz innerhalb der Mannschaft und auch im Stadion wird zu unseren Heimspielen nur noch alkoholfreies Bier ausgeschenkt.
Fürther Abendblatt: Mit der Suspendierung dieser Spieler ist jegliche Routine in ihrem Kader abhanden gekommen. Werden sie noch den ein oder anderen erfahrenen Spieler verpflichten?
Schneider: Nein, wir haben uns dazu entschieden mit dem jüngsten Kader (Anm. der Redaktion: Durchschnittsalter 18,5) der Liga in die Saison zu gehen.
Sportblind: Wann beginnen die Planungen für die 3. Liga, Herr Schneider?
Schneider: Auch den Gefallen eines Abstiegs werde ich ihnen ganz bestimmt nicht tun! Die Unterhaltung ist beendet!
 
aus: Fürther Abendblatt


Autor: Jörg Schneider - Mittwoch, 04.03.2009

Bayer 04 Leverkusen Erleichterung in Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen - In der BayArena stieg am vergangenen Wochenende eine große Party zum erreichten Klassenerhalt. Das angestrebte Ziel im Mittelfeld wurde mit dem 12. Tabellenplatz geschafft. Manager Christo: "Wir sind froh, diese Zitterpartie überstanden zu haben." Jetzt geht es für die Werkself um eine mögliche Neuaufstellung, physischer und mentaler Aufbau der Mannschaft.
"Wir wollen gerüstet sein für die nächste Saison.", so Bayer 04-Trainer Kubsch. "Die Jungs sind motiviert und wollen sich jetzt beweisen." Die kontinuierliche Entwicklung der Leverkusener in den letzten Jahren spricht grundsätzlich dafür. Auf die Konkurrenz kommt es an.

Glückwünsche richten die Verantwortlichen selbstverständlich an die Titelträger, vor allem aber auch einen herzlichen Gruß an die Kölner, die fast "nebenan" trainieren und in quasi letzter Minute den Klassenerhalt geschafft haben.


Autor: Christo - Thursday, 05.02.2009

Sportfreunde Siegen Siegen gewinnt in Herne-Ost

Sportfreunde Siegen - Die Sportfreunde aus Siegen verabschiedeten sich mit einem Auswärtssieg bei den Knappen aus Herne-Ost. Alles sah nach einem Remis aus, doch in der Nachspielzeit traf Siegen zum 2:1. Die ca. 6000 mitgereisten Anhänger feierten lautstark Ihre Mannschaft. "AufgehtsSchickeria" hallte es durch ganz Herne-Ost. Auf der anschließenden Pressekonferenz analisierte Siegens Manager die abgelaufene Saison. "Wir können letztendlich zufrieden sein obwohl mehr als nur Platz 8 drin war." Desweiteren gratulierte Manager Schickeria dem OFC Kickers  von 1901 zum Aufstieg in die 2.Bundesliga. "Dieser großartige Traditionsverein hat weitaus noch mehr verdient als nur das Fußball Unterhaus. Besonders ist mir Ehrenvereinsmitglied Frau Stephanie Verlierer(94) sehr ans Herz gewachsen. Sie ist bei uns im Siegerland immer willkommen." Ob aus dieser innigen Freunschaft mehr wird, ließ Schickeria unkommentiert. Fortsetzung folgt....

Autor: Schickeria - Thursday, 29.01.2009

TSG Hoffenheim Hoffenheim Tabellenführer

TSG Hoffenheim - Der Tabellenführer in der 2. Liga heißt TSG Hoffenheim....
Allerdings nur in der Rückrunde. Der Tabellenvierte aus Hoffenheim, der am Ende nur einen Punkt hinter Aufsteiger Osnabrück liegt, ist die erfolgreichste Mannschaft in der Rückrunde. 14 Siege aus 17 Spielen bei nur 6 Gegentore sind eine eindrucksvolle Bilanz.
 
Hierzu Teammanager WL: " Ein schönes, überwältigendes Ergebnis. Wir werden jetzt aber nicht abheben, sondern unseren Kurs fortsetzen. Und der heißt: Sportlicher Erfolg ist wichtig, aber solide Finanzen sind genauso wichtig."
 
So wird es für die neue Saison keine spektakulären Transfers geben. Ausschließlich mit zwei oder drei talentierten Nachwuchsspielern soll das Team ergänzt werden.
 
Aufgrund der vielen Transferangebote für das Riesentalent Stürmer Alexander Dietrich ein Hinweis von Vereinsseite, dass dieser Spieler derzeit unverkäuflich ist und noch für lange Zeit für Hoffenheim auf Torejagd gehen soll.

Autor: WL - Thursday, 29.01.2009

1. FC Saarbrücken FCS zieht positive Bilanz

1. FC Saarbrücken - Unmittelbar nach dem gestrigen Aufstieg der Amateure in die höchste Spielklasse zog der Manager eine erste Bilanz der Saison 2008-3. Zunächst, so der Manager, gilt unser Dank an die Amateure die in einem sensationellen Endspurt am Ende den nicht unbedingt erwarteten Aufstieg geschafft hat.Jetzt gilt es dies aufzunehmen und weitere sehr gute Nachwuchskräfte an den Verein zu binden, was bei den teilweise überzogenen Gehältern die gezahtl werden, nicht so einfach sein wird..Die Bilanz für unsere erste Mannschaft fällt sicherlich ebenfalls gut aus.Wir werden wohl einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.Dennoch war mehr drin,da wir insbesondere in den Heimspielen nicht immer überzeugend waren.Für die neue Saison werden wir uns nur auf wenigen Positionen verändern, etwas anderes lassen die Finanzen auch nicht zu.Vielleicht gibt der Markt zum Saisonstart noch etwas her oder lassen sich vielleicht andere Optionen mit verschiedenen Vereinen schließen.Erste Kontakte sind geknüpft.Ein ähnlicher Tabellenplatz wie in dieser Saison sollte möglich sein.

Autor: Sir Tommes - Monday, 26.01.2009

Bayer 04 Leverkusen Spannung in der Schlussphase

Bayer 04 Leverkusen - Die beiden letzten Spielbegegnungen werden es lichten, das Geheimnis um den Abstieg. Selten waren ab Platz 12 die gefährdeten Vereine so dicht beieinander.
Leverkusens Manager Christo: "Wir hoffen auf mindestens einen Sieg, der könnte uns in der 1.Liga halten. Wir haben eine junge, frische Mannschaft aufgestellt, die einen möglichen Abstieg nicht verdient hat."
Leverkusen ist nach Jahren in der 2.Liga gerade erst aufgestiegen und macht es derzeit recht spannend. Ein direkter Wiederabstieg wäre demotivierend für das Team um Trainer Kubsch.

Der Manager hält am bewährten Trainer- und Betreuerstab fest und glaubt an den Erfolg. "Wir werden alles daran setzen, den Klassenerhalt zu schaffen, um in der nächsten Saison sicherer und tabellarisch weiter oben aufspielen zu können", so Christo weiter.



Autor: Christo - Friday, 23.01.2009

TSG Hoffenheim Fast 11 Stunden ohne Gegentor !

TSG Hoffenheim - Der Aufsteiger TSG Hoffenheim ist nunmehr seit genau 652 Minuten ohne Gegentor. Das letzte Gegentor gegen Hoffenheim erzielte der VfL Osnabrück am 25. Spieltag.
 
Nunmehr soll die hervorragende Saisonbilanz des Aufsteigers durch zwei Siege gegen Mönchengladbach und Duisburg gekrönt werden.
 
Hierzu Manager WL: "Der Aufstieg in die 1. Liga war zu keiner Zeit unser Ziel. Minimalziel war der Klassenerhalt. Was wir jetzt als Aufsteiger erreicht haben - vermutlich bleibt es bei Platz 4 in der Tabelle - ist großartig. Ein Dank an die Mannschaft, unseren Mitarbeiterstab und unsere tollen Fans.
Den Mannschaften aus Magdeburg, Nürnberg und Osnabrück möchten wir zum Aufstieg in die 1. Liga gratulieren und viel Erfolg dort wünschen. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder".


Autor: WL - Thursday, 22.01.2009

SpVgg Greuther Fürth Kleeblatt

SpVgg Greuther Fürth - Nach dem personellen Umbruch in der letzten Saison wird auch zum Ende dieser Spielzeit rund um die SpVgg kräftig umstrukturiert. Manager Schneider sieht sich der schwierigen Aufgabe entgegen, das Gehaltsniveau deutlich senken zu müssen um in die Zukunft investieren zu können. Das Stadion wird noch einmal in zwei Schritten auf rund 40.000 Plätze ausgebaut und ein vereinseigenes Jugendinternat soll in Kürze entstehen. Schneider möchte außerdem Kosten für den Trainerstab einsparen, bei gleichzeitiger Qualitätserhöhung. Ein schier kaum zu bewältigendes Unterfangen, aber zur Überraschung vieler, konnte Schneider mit Uwe Dachlauer, der das Amt des Profikadertrainers übernimmt und Adalmund Neudorf, der die A-Jugendlichen an den Herrenbereich heranführen soll, zwei fach- und sachkundige Trainer für sich gewinnen. Gespräche mit weiteren Fachkräften werden bereits geführt. Nahezu abgeschlossen scheint die Kaderplanung für die zwei Mannschaften, die nächste Saison an den Start gehen werden. Hier werden sich die Fans an viele neue Namen gewöhnen müssen (Anm. d. Red.: die wir ihnen in der nächsten Ausgabe genauer vorstellen werden). Zum Beispiel an den Zungenbrecher Abiodun Crnogaj. Hingegen vermissen werden sie den wohl herausragenden Spieler dieser Saison, Zaubermaus Pierpaolo Butina. Ihn lockt das internationale Geschäft auf die britische Insel zu den Spurs. Dieser Abgang ist sicherlich ein herber sportlicher Verlust,  aber im Zuge der finanziellen Umstrukturierung im Verein die einzig logische Konsequenz. So sind auch die Abgänge der Leistungsträger Shereni, Peersman, Guglielmi, Bicanic, Middleby und Tommasi zu bewerten. Die Redaktion des Kleeblatts möchte sich an diesem Punkt bei allen abwandernden Spielern für ihre Verdienste bei der SpVgg bedanken und wünscht ihnen für die weitere sportliche und private Zukunft alles Gute.


Autor: Jörg Schneider - Tuesday, 20.01.2009

SpVgg Greuther Fürth Winterling wirft das Handtuch

SpVgg Greuther Fürth - Alois Winterling ist ab sofort nicht mehr Trainer der SpVgg Greuther Fürth. Wie Manager Schneider auf der kurzfristig angesetzten Pressekonferenz verlauten ließ, hat Winterling um seine sofortige Freigabe aus persönlichen Gründen gebeten. Schneider folgte  Winterlings Wunsch und konnte nur wenige Stunden später mit Trainerneuling Uwe Dachauer einen Nachfolger präsentieren. "Uwe passt optimal in unser Konzept. Er ist jung, ehrgeizig und entwicklungsfähig."

Autor: Jörg Schneider - Saturday, 17.01.2009

SpVgg Greuther Fürth „Auf zu neuen Ufern“

SpVgg Greuther Fürth -
Mit dem 2:0 Sieg beim VfL Wolfsburg konnten sich die Fürther Kleeblätter den frühzeitigen Klassenerhalt in Liga 2 sichern. „Das war ungemein wichtig. Jetzt können wir die beiden Konzepte aus der Schublade holen und den einen auf dem 3. Liga drauf steht, im Kamin verfeuern. Den anderen werden wir abarbeiten und versuchen unsere Vorhaben möglichst rasch in die Tat umzusetzen“, so Fürths Manager Schneider. Freundlicherweise ließ der Manager exklusiv für uns einige Kätzchen aus dem Sack und verriet uns einige Details des Schriftstücks Saison 09-01. Ganz oben auf dem Zettel stehen der Stadionausbau und die künftige Vermarktung des Fürther Stadions. „Wir werden unser Schmuckkästchen in zwei Schritten ausbauen und die Modernisierung weiter vorantreiben. Unsere Anhänger können sich im nächsten Jahr auf rund 40.000 Plätze in bester Qualität freuen. Einen Namenspaten für die Arena haben wir auch schon an der Angel. Wir werden außerdem eine Amateurmannschaft ins Rennen schicken und die Baupläne für ein Jugendinternat liegen auch schon parat. Wir wollen in drei Jahren in die 1. Liga und da müssen wir die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen“.


- aus dem Fürther Tageblatt -



Autor: Jörg Schneider - Thursday, 15.01.2009

Seite: 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
John Dahl, Manager von SV Waldhof Mannheim wechselt mit sofortiger Wirkung zu Vitoria Setubal und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 12.10.2020
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena verabschiedet sich von März!
Bep März, der ehemalige Coach von Livorno Calcio, ist als Trainer bei Zweitligist FC Carl Zeiss Jena entlassen worden.
März war in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportlicher Leiter tätig.

"Wir wollen mit der Entscheidung ein Signal an die Mannschaft richten", begründete Manager wetdog die Trennung von März, der mit seinem Team auf dem vorletzten Platz rangiert.

Samstag, 10.10.2020
 
Olympique MarseilleBaptist Briand muss gehen.
Die Amtszeit von Baptist Briand bei Olympique Marseille ist beendet.
Wie der Klub am Samstagnachmittag bekannt gab, wurde der 61-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte der Verein am Samstag mit.

Samstag, 10.10.2020
 
Molde FKMolde FK - Coach gesucht!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Tippeligaen zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-7ten die Konsequenz und trennten sich von Kai Bohnsack.

Damit zogen die Molde-Verantwortlichen die Reißleine aus dem sportlich enttäuschenden Abschneiden.

Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Freitag, 09.10.2020
 
Eintracht BraunschweigBechtel fliegt!
Eintracht Braunschweig hat sich am Mittwoch erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Reimund Bechtel getrennt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Meckerow, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 16 rangiert.

Mittwoch, 07.10.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden SV Wehen 1926 Wiesbaden beurlaubt Dennis Gutzler!
Nach nur 8 Spielen ist für Dennis Gutzler als Trainer beim SV Wehen 1926 Wiesbaden Schluss.

SVWW Manager andipoppe war zu keiner Stellungnahme bereit.

Das Duo Beatus Zakarias/Barthel Svitlica, übernimmt vorübergehend die Trainingsleitung.

Freitag, 02.10.2020
 
Benfica LissabonManagerwechsel
Benfica Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Benfica Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Paetty(bislang Vitoria Setubal) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 29.09.2020
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

RSC Anderlecht hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Lucinda geleitet.

Samstag, 26.09.2020
 
Livorno CalcioManagerwechsel
Livorno Calcio
Livorno Calcio hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Hans Krankl das Amt übernehmen.

Samstag, 26.09.2020
 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Stuttgarter KickersManagerwechsel
Stuttgarter Kickers
Der Verein Stuttgarter Kickers hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Moritz02, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Donnerstag, 17.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Wer folgt auf Adriano?
Die Amtszeit von Rubens Adriano bei SV Wehen 1926 Wiesbaden ist beendet.
Wie der Klub am Donnerstagabend bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager andipoppe.

Adrianos Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Beatus Zakarias.

Donnerstag, 03.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
SC Rot-Weiss Essen hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager euro das Amt übernehmen.

Dienstag, 18.08.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018