Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

TSG Hoffenheim Prekäre Situation

TSG Hoffenheim - Der einstmalige Aufstiegskandidat Hoffenheim findet sich nach 14 Spieltagen auf Platz 13 der Tabelle wieder, nur drei Punkte vom drittletzten Tabellenplatz entfernt.
Manager WL: "Nun werden wohl auch die optimistischsten Fans begriffen haben, dass es wohl dieses Jahr nicht um den Aufstieg geht. Wir müssen unseren Blick vielmehr nach unten richten. Ein Abstieg in die 3. Liga wäre eine mittlere Katastrophe für uns. Wir wären dann gezwungen, uns von einigen Spielern zu trennen. Unser Budget ist für die dritte Liga eindeutig zu hoch. Aber noch ist kein Grund zur Panik. Ich bin überzeugt vom Klassenerhalt und erwarte von unseren Spielern, dass sie jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern die neue Situation offensiv und engagiert angehen, im Interesse des Vereins, aber auch in ihrem eigenen Interesse."


Autor: WL - Samstag, 06.03.2010

TSG Hoffenheim Ernüchterung in Hoffenheim

TSG Hoffenheim - Beim TSG Hoffenheim macht sich Ernüchterung breit. Letzte Saison hat man in der 1. Liga gemerkt, dass die Mannschaft für diese Liga noch nicht reif und stark genug war.
Nun steht Hoffenheim nach 8 Spieltagen mit 10 Punkten nur auf Platz 11 in der 2. Liga. Hierzu Manager WL: "Einige andere Mannschaften haben enorm aufgerüstet. Nicht alle Teams, die derzeit die ersten fünf Plätze belegen, werden am Ende auch dort oben stehen. Uns selbst sehe ich dieses Jahr aber auch leider nicht mehr als heißen Aufstiegskandidaten. Wir wollen zwar versuchen, uns auf weiter nach vorne zu arbeiten. Aber unser Hauptaugenmerk wird auf der Entwicklung unserer jungen, talentierten Spieler liegen. Wir sollten den Spielern die nötige Zeit geben und unser Ziel darauf ausrichten, die Mannschaft in einem Zeitrahmen von ca. 3 Jahren für einen Wiederaufstieg in die 1. Liga vorzubereiten."

Autor: WL - Thursday, 11.02.2010

1. FC Köln Interview mit Chris

Paddington: "Tach" Chris, wie man in Köln zu sagen pflegt. Oder besser "Servus"? Du kommst ja Ursprünglich aus der schönen Stadt Nürnberg. Was bringt dich hier nach Köln? Hast du dich auch schon gut hier eingelebt?


Chris: Es ist ja nicht das erste mal das ich Köln einen Besuch abgestattet habe, da musste ich also nicht lange überlegen als Verantwortliche von Köln an mich herantraten und mich fragten ob ich mir das zutrauen würde das Amt des Managers zu übernehmen.

Paddington: Achso ist das ;) Was möchtest du denn mit den Geißböcken in dieser Saison alles erreichen? Soll evt. sogar noch der ein oder andere "Lastminute" Star verpflichtet werden?

Chris: Ich denke in dieser Saison darf man nicht allzu viel von uns erwarten, wir sind dabei eine junge erfolgshungrige Mannschaft aufzubauen, somit ist unser Ziel in erster Linie der Klassenerhalt.

Paddington: Aha. Und nun spreche ich auf ein leider unangenehmes Thema an. Wie man einer Etablierten Deutschen Zeitschrift endnehmen konnte, soll die Ziege, das Maskottchen Kölns, Hennes VIII schwer Krank sein soll. Werden sie, falls er sterben soll die Tradition weiterführen?

Chris: Na klar werden wir die Tradition weiterführen, Hennes gehört zum FC wie das Oktoberfest zu München.

Paddington: Vielen Dank Chris.

Autor: Chris - Friday, 22.01.2010

FC St. Pauli Die zweite Saison ist immer die schwerste

FC St. Pauli -  
 
 
„Wir haben es endlich geschafft“, jubelten die Fans am Millerntor zum Ende der letzten Saison, als der Klassenerhalt vier Spieltage vor Schluss endgültig sichergestellt war. Die einstige Fahrstuhlmannschaft wurde stark verjüngt und  erspielte sich in der Folge mit nicht immer schnellem und teilweise wenig attraktivem Angriffsfußball einen Platz im sicheren Mittelfeld. „Nun wollen wir uns erst mal in der zweiten Liga festsetzen“, so der anfangs der Saison verpflichtete Trainer Reiner Borowski, „aber die zweite Saison ist immer die schwerste“. Der unsympathische Bierbauchträger wollte verständlicherweise keine Details zur weiteren Planung bekannt geben, Manager Fett verriet aber immerhin, dass durchaus noch Reserven für die ein oder andere Verstärkung zur Verfügung stünden. Wir sind gespannt.

Autor: Sepp Fett - Sunday, 10.01.2010

Bayer 04 Leverkusen Das Abenteuer geht weiter

Bayer 04 Leverkusen - Die BayArena steht vor einer weiteren spannenden Saison. Die Elf von Trainer Kubsch und Manager Christo ist weitgehend aufgestellt.
Das Gespann setzt auf neue Spieler aus dem eigenen Jugendkader sowie erfahrene ´Fuhrmänner´ der letzten Saison.
Der Kubaner Christo hat wieder einmal einige seiner Landsleute verpflichten können und will so ein wenig lateinamerikanisches Flair in die Liga tragen.
 
Hoffentlich reichts diesmal für den Wiederaufstieg in die 1. Klasse?!
 
Spannende Spiele, ein stetig wachsendes Stadion und viele begeisterte Fans erwarten die Öffentlichkeit.
 
"Unser Abenteuer geht weiter!", so Christo am vergangenen Abend bei einer kleinen Pressekonferenz.

Autor: Christo - Sunday, 03.01.2010

1. FC Saarbrücken Unruhe rund um den Ludwigspark?

1. FC Saarbrücken - Manager Sir Tommes sorgte nach einer langen Strecke von, für den FCS ja fast ungewohnter Ruhe und Sachlichkeit, mit einigen Aussagen für etwas Unruhe.
"Wir haben uns vor 2 Jahren einiges vorgenommen", so der Manager, " aber derzeit wird das Erreichte recht unterschiedlich bewertet.Ich muß mir hier die Frage stellen ob noch alle an einem Strang ziehen.Die einen wollen so weitermachen und im Niemandsland der Liga rumkrebsen, die anderen wollen Meister werden...., das hat nichts mit Konzepten zu tun."
Hintergrund ist ein Streit des Managers mit  Mitgliedern des Präsidums und Verwaltungsrates über die weitere Perspektive des Vereins.
"Wir haben uns in der 1.Liga etabliert, die Amateure spielen in der 1.Amateurliga immerhin eine sehr gute Rolle, und der Ausbau des Stadions, das jetzt 2.Liga Niveau hat, muß weiterhin fortgeführt werden.Es wird sich jetzt entscheiden ob wir bereit sind den nächsten Schritt zu gehen oder ob wir langfristig stagnieren wollen, was Rückschritt bedeutet."
Spekulationen wonach einer der besten Spieler des FCS den Verein Richtung Italien verläßt, wollte der Manager nicht bestätigen.
Finanziell steht der FCS solide da, aber wer den Manager kennt, der ist nie wirklich zufrieden, so ein Kenner der internen Szene.Und das dieser gerne selbst die Dinge in die Hand nimmt, passt mittlerweile dem ein oder anderen selbst ernannten Experten in Saarbrücken nicht in den Kram.
Fragen nach seiner persönlichen Zukunft wies der Manager ins Reich der Spekulationen.
"Auch wenn ich manchmal enttäuscht bin wenn ein Spieler sehr gute Angebote abschlägt um dann in der 2. englischen Liga zu kicken, nur weil man ihm finanzielle Mittel anbietet, die nichts mehr mit der Realität zu tun haben, ich habe meine Mission beim FCS noch lange nicht erfüllt.Sollte man mir aber nahe legen zu gehen, bin ich auch schnell weg."Sagte es und ließ die verdutzten Reporter im Presseraum stehen.
Mal sehen was da noch so alles passiert, bisher hat sich der Manager ja immer durchgesetzt.

Autor: Sir Tommes - Friday, 13.11.2009

TSG Hoffenheim Keine Chance

TSG Hoffenheim - Keine Chance auf eine positive Nachricht haben derzeit die zahlreichen Vereine, die an dem Hoffenheimer Stürmertalent Alexander Dietrich interessiert sind. Wie der Verein heute noch mal bekannt gab, bleibt es dabei, dass der Nachwuchsspieler, der auch bereits einige Tore in der 1. Liga erzielt hat, unverkäuflich ist.

Autor: WL - Tuesday, 06.10.2009

TSG Hoffenheim Versöhnliche Worte aus Hoffenheim

TSG Hoffenheim - Nach den von Hoffenheimer Seite geäußerten Vorwürfen und der daraufhin erfolgten Entgegnung von Osnabrücker Seite nachfolgend noch einmal kurzes Statement des Hoffenheimer Managers WL:
"Nun, zwei Tage nach dem Spieltag möchte ich noch mich mal zu der Angelegenheit äußern. Ausgelöst durch die Emotionen und der Enttäuschung, das wichtige Spiel gegen Reutlingen nicht gewonnen zu haben, sind wohl kurz nach Spielende einige Aussagen bzw. Vermutungen zum Spiel Hamburg gegen Osnabrück getroffen worden, die wohl etwas überzogen waren.
 
Dafür möchte ich mich zunächst beim Osnabrücker Manager entschuldigen. Natürlich hat jeder Verein das Recht darauf seine Mannschaftssaufstellung selbst zu bestimmen. Des Weiteren sind wir natürlich selbst in der Verantwortung zunächst erstmal unsere eigenen Spiele zu gewinnen.
 
Ohne dass ich jetzt schon den Klassenerhalt abschreiben möchte, bin ich jedoch Realist genug, um zu sehen, dass es sehr schwer werden wird, die Klasse zu erhalten. Aber wie schon am Donnerstag erwähnt: Auch falls wir nächste Saison wieder in der 2. Liga spielen sollten, wird es dennoch eine lehrreiche und interessante Saison gewesen sein und ich bin überzeugt davon, dass es nicht unsere letzte in der 1. Liga war.
 
Und jetzt muss ich wieder zur Mannschaft und unserem Trainer zurück. Wir haben nächste Woche zwei schwere Spiele. Zum Glück werden voraussichtlich alles Spieler bis dahin wieder fit sein und wir können mal mit unserer Wunschelf auflaufen."
 


Autor: WL - Saturday, 26.09.2009

TSG Hoffenheim Verwunderung in Hoffenheim

TSG Hoffenheim - In Hoffenheim ist man verwundert. Weniger über die Leistung der eigenen Mannschaft. Dieser kann als Neuling in der Liga eigentlich kein Vorwurf gemacht werden.
 
Nein, verwundert und überrascht fragt man sich, warum die Osnabrücker mit einer B-Mannschaft in Hamburg angetreten sind und dort ohne Gegenwehr mit 0:3 unterlegen sind. Die Hamburger sicherten sich damit drei wichtige Punkte gegen den Abstieg und haben nunmehr einen komfortablen Vorsprung vor einem Abstiegsplatz.
 
Hierzu Hoffenheims Manager WL: "Ich will hier niemanden einen Manipulationsvorwurf unterstellen. Jeder neutrale Beobachter möge sich hierzu seine eigene Meinung bilden. Ich möchte jedoch ganz klar betonen. Für uns ist der Klassenerhalt kein Muß. Ein Abstieg wird hier keine Katastrophe auslösen. Wir haben einen finanziell gesunden Verein mit einigen hochtalentierten, jungen Spielern. Unsere Mannschaft wird bis zuletzt alles geben. Und weiter kann ich versprechen: Wir werden auf jeden Fall jedes Spiel sportlich fair angehen."

Autor: WL - Thursday, 24.09.2009

RW Oberhausen Trainer zufrieden mit Saisonstart

RW Oberhausen - Mit einem 3:2 heimerfolg über Greuther Fürth startet RW Oberhauen in die neue saison ! Nach 0:2 Rückstand konnten Petterson und Stiller das Spiel ausgleichen .Und in der Nachspielzeit gelang unserem Neuzugang aus Portugal , Corvia sogar noch der Sieg Treffer !Fazit :  Ein etwas Glücklicher Sieg gegen einen Sehr Guten Gegner...
Am 2 Spieltag mussten wir nicht weit reisen , aber leider verloren wir das erste auswärts spiel bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 ...
Dabei sah es Anfangs noch sehr vielversprechend für uns aus, mit einer 1:0 führung durch Petterson ging es in die Halbzeit .
Doch konnte die heim mannschaft das Spiel in der 2 Halbzeit noch zu ihren Gunsten drehen .
Herrvorzuheben ist die leistung von Petterson der 2 Tore selber gemacht und 1 vorbereitet hat...
Mit 3 Punkten aus den ersten 2 spielen muss man zufrieden sein ,
und mit dem 8.Platz in der Tabelle sind wir auch schon auf einem guten Weg unser Saisonziel zu erreichen !!


Autor: Mac1177 - Friday, 14.08.2009

Seite: 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
John Dahl, Manager von SV Waldhof Mannheim wechselt mit sofortiger Wirkung zu Vitoria Setubal und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 12.10.2020
 
FC Carl Zeiss JenaFC Carl Zeiss Jena verabschiedet sich von März!
Bep März, der ehemalige Coach von Livorno Calcio, ist als Trainer bei Zweitligist FC Carl Zeiss Jena entlassen worden.
März war in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportlicher Leiter tätig.

"Wir wollen mit der Entscheidung ein Signal an die Mannschaft richten", begründete Manager wetdog die Trennung von März, der mit seinem Team auf dem vorletzten Platz rangiert.

Samstag, 10.10.2020
 
Olympique MarseilleBaptist Briand muss gehen.
Die Amtszeit von Baptist Briand bei Olympique Marseille ist beendet.
Wie der Klub am Samstagnachmittag bekannt gab, wurde der 61-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte der Verein am Samstag mit.

Samstag, 10.10.2020
 
Molde FKMolde FK - Coach gesucht!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Tippeligaen zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-7ten die Konsequenz und trennten sich von Kai Bohnsack.

Damit zogen die Molde-Verantwortlichen die Reißleine aus dem sportlich enttäuschenden Abschneiden.

Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Freitag, 09.10.2020
 
Eintracht BraunschweigBechtel fliegt!
Eintracht Braunschweig hat sich am Mittwoch erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Reimund Bechtel getrennt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Meckerow, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 16 rangiert.

Mittwoch, 07.10.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden SV Wehen 1926 Wiesbaden beurlaubt Dennis Gutzler!
Nach nur 8 Spielen ist für Dennis Gutzler als Trainer beim SV Wehen 1926 Wiesbaden Schluss.

SVWW Manager andipoppe war zu keiner Stellungnahme bereit.

Das Duo Beatus Zakarias/Barthel Svitlica, übernimmt vorübergehend die Trainingsleitung.

Freitag, 02.10.2020
 
Benfica LissabonManagerwechsel
Benfica Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Benfica Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Paetty(bislang Vitoria Setubal) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 29.09.2020
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

RSC Anderlecht hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Lucinda geleitet.

Samstag, 26.09.2020
 
Livorno CalcioManagerwechsel
Livorno Calcio
Livorno Calcio hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Hans Krankl das Amt übernehmen.

Samstag, 26.09.2020
 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Stuttgarter KickersManagerwechsel
Stuttgarter Kickers
Der Verein Stuttgarter Kickers hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Moritz02, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Donnerstag, 17.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Wer folgt auf Adriano?
Die Amtszeit von Rubens Adriano bei SV Wehen 1926 Wiesbaden ist beendet.
Wie der Klub am Donnerstagabend bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager andipoppe.

Adrianos Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Beatus Zakarias.

Donnerstag, 03.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
SC Rot-Weiss Essen hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager euro das Amt übernehmen.

Dienstag, 18.08.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018