Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier League Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

St. Mirren FC Interview mit John

Mützchen: Hallo John. Es gibt wilde Spekulationen über einen Wechsel ihrerseits. Wie ist der aktuelle Stand?

John: Hallo Mützchen, erstmal Glückwunsch zum Pokalsieg. Die Meisterschaft wird etwas spannender. Fakt ist, das ich meinen Vertrag hier in Paisley nicht verlängere, aber davon ausgehe, das ich in ein paar Jahren zurückkomme. Es haben einige Manager nebst Vereinen zum Telefon griffen und mir Wechselangebote gemacht haben. Dafür bedanke ich mich sehr. Wechseln werde ich in eine Liga, die zu den qualitativ besten zählt, und es wird eine enorme Herausforderung, insofern alles nach Plan läuft. Ich bin im regen Kontakt mit dem momentanen Erfolgsmanager und es werden schon die ersten Weichen für die nächste Saison gestellt. Zu passender Gelegenheit wird,auch alles offiziell gemacht

Mützchen: Der Startplatz für Europa ist Ihnen nicht mehr zu nehmen. Wie zufrieden sind sie mit dem bisherigen Saisonverlauf?

John: Sportlich bin ich soweit zufrieden. Die Mannschaft ist aber trotz hoch dotierter Spieler nicht in der Lage, den Spagat International und in der Liga beständig auf hohem Niveau zu spielen. Dann waren zu viele verletzte nach FS zu beklagen und finanziell waren einige Spieler für St. Mirren und auch Rosenborg Trondheim zu teuer, da die Einnahmen nicht wie erwartet ausfielen. An diesen Stellschrauben werde ich bei meinem neuen Verein besonders hart arbeiten. Insgesamt kann ich aber auf eine tolle Zeit mit St. Mirren zurückschauen.

Mützchen: Vielen Dank John.


Autor: John - Samstag, 10.08.2019

St. Mirren FC Plaudereien

St. Mirren FC - Am Rande der Amateurspiele gegen Sampdoria Genua und Hammerby plauderte John Robson ein wenig mit dem lokalen Sportredakteur der Paisley News. Es war ein lockerer Small Talk und natürlich kam auch die Thematik Vertragsverlängerung oder nicht auf. Etwas wehmütig bekräftigte J R. zwar, das St. Mirren eine tolle Zeit bisher war, und er gewiss iwann auf Rentenbasis wieder zurück käme, aber neue Herausforderungen nun mal auch das Bild eines Managers prägen. Somit steht fest, das es in der nächsten Saison ohne J.R. in Paisley weitergehen wird. Auf die Frage der Vielfliegermeilen lächelte J R. verschmitzt und deutete lediglich an, das es in all den 4 Ligen interessante Vereine gäbe, er aber morgen bis Mittwoch auch noch Termine in den Niederlanden, Belgien und Deutschland hätte. Natürlich rein privater Natur. Prinzipiell stände seine Entscheidung schon fest, aber erst wenn der 4. Platz in der Liga sicher wäre, und damit verbunden die Teilnahme an der IC Quali, würde er sich detaillierter äussern. Soviel aus Paisley. 

Autor: John - Sunday, 04.08.2019

Hibernian FC Edinburgh Guter Start in die Meisterrunde

Hibernian FC Edinburgh -
Mit mäßigen Ergebnissen schlossen die Hibs die Hauptrunde ab. Nur ein Sieg aus den letzten vier Spielen waren alles andere als zufriedenstellend und so musste man in die Meisterrunde mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Celtic starten. Ausgerechnet St. Johnstone hieß der erste Gegner. Gab es doch gegen die Mannschaft aus Perth vor zwei Wochen eine bittere 2:3-Heimniederlage. Doch diesmal zeigte sich der Rekordmeister in Bestform und schickte den Tabellenfünften mit 5:3 nach Hause! Da gleichzeitig Celtic bei St. Mirren mit 2:3 verlor, grüßt Edinburgh wieder von der Spitze der Tabelle. Zwar punktgleich, aber mit einem besseren Torverhältnis liegt der Meistertitel nun wieder in der eigenen Hand.
Auf weitere sechs spannende Spiele!

Autor: Mützchen - Saturday, 03.08.2019

St. Mirren FC Flugmeilen sammeln

St. Mirren FC - Seit das Präsidium St. Mirrens verkündet hat, das sich die Vertragsverlängerung mit John Robson verzögert und noch intensive Gespräche geführt werden müssen, scheint J.R ;-) Flugmeilen zu sammeln. Medienvertreter wollen ihn in Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz gesehen haben, allerdings gibt es weder ein Beweisfoto noch ein offizielles Statement von seiten John Robsons. Man darf gespannt sein, was in den nächsten 3 Wochen passiert. 

Autor: John - Friday, 02.08.2019

St. Mirren FC Vertragsverlängerung verzögert sich

St. Mirren FC - Nach knapp 3 Saisons steht nun die Vertragsverlängerung mit Manager John Robson an. Von Vereinsseite aus gibt es keinerlei Probleme, aber die Unterzeichnung verzögert sich. Dazu das Präsidium: " Wir sind sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit von John Robson und würden ihn gerne weitere 3 Jahre an den Verein binden. Die Situation hier in Paisley ist entspannt und wir sind uns sicher, das er die Erfolge in den nächsten Saisons Wiederholen kann".
John Robson: " Ich Danke dem Präsidium für das entgegengebrachte Vertrauen und ich hatte bisher eine tolle, ja meine schönste Zeit hier in Paisley und in Schottland. Der Verein, die treuen Fans und die Herzlichkeit der Menschen ist einfach unbeschreiblich schön, allerdings sind Vereine,  und damit verbunden neue Herausforderungen in International sehr reizvollen Ligen, an mich herangetreten, und ich muss das für mich einfach abwägen. Daher bitte ich noch um etwas Geduld und bis zu meiner Entscheidung versuchen wir weiterhin in der Tabelle Platz 3/4 zu verteidigen".
Klingt nicht nach einem absoluten Treuebekenntnis, wir werden wohl die nächsten Tage abwarten müssen. 

Autor: John - Wednesday, 24.07.2019

Hibernian FC Edinburgh Nichts für schwache Nerven

Hibernian FC Edinburgh -
Verlängerung im schottischen Pokalfinale. Es steht 3:3 zwischen Celtic Glasgow und Hibernian FC Edinburgh. Der Schiedsrichter pfeift ab - Elfmeterschießen. "Nicht schon wieder" denkt sich Manager Mützchen, der das Spiel wie immer auf der Tribüne verfolgt und schlägt die Hände über seinen Kopf zusammen. Erst vor einer Woche musste sich der schottische Doublesieger im Meister-Cup durch eine Niederlage nach Elfmeterschießen geschlagen geben. "Diese Pleite haben wir immer noch nicht richtig verkraftet. Wir haben uns im Europapokal sehr viel vorgenommen und sind so bitter gescheitert", so der Manager.
Doch im Pokalfinale hatte das Elfmeterschießen ein Happy End! Torhüter McKnight kratzte den siebten gegnerischen Strafstoß aus dem Eck, anschließend verwandelte Thomale. Der Jubel kannte keine Grenzen. Pokalsieg Nr. 16! 
Morgen dann der nächste große Showdown: Heimspiel gegen Celtic. Zweiter gegen Erster. Eine Niederlage würde die Meisterschaft vorzeitig entscheiden. "Celtic wird wie immer drei Tore gegen uns setzen. Wir halten mit der gleichen Anzahl an Toren dagegen und schießen, wie in den letzten sechs Ligaduellen zuvor mindestens ein Bonustor, so dass wir wieder als Sieger vom Platz gehen werden." so der Manager zuversichtlich. Anschließend steht noch die Partie beim dritten St. Mirren auf dem Programm, die keineswegs auf die leichte Schulter genommen wird. Auch die Mannschaft aus Paisley musste sich nach einer respektablen Leistung und eines großen Kampfes aus dem Europapokal verabschieden und kann nun die Kräfte in der Liga bündeln. 

Autor: Mützchen - Wednesday, 10.07.2019

St. Mirren FC Umbruch

St. Mirren FC - Das war's!! Wie zu erwarten scheidet St. Mirren im Viertelfinale des PC gegen den VfB Stuttgart aus. Vorwerfen muss sich in Paisley niemand etwas. "Wir haben mit vollem Einsatz gespielt, alles iskiert und viel versucht, aber gegen einen solch starken Gegner hat es eben nur zu einem 3-5 und 3-4 gereicht" waren John's Worte zu den beiden Spielen. Jetzt ist die Saison im Grunde gelaufen. Mit den noch vorhandenen Einsatzmöglichkeiten werden nur noch die Leihspieler ihre Spiele kriegen, und sich die jüngeren Talente beweisen können. Der Umbruch wird ab sofort eingeleitet und wird rigoros durchgezogen. "Ich denke, das war der letzte internationale Auftritt für 2-3 Saisons. Wir verjüngen uns erstmal und schauen dann, wo der Weg hin geht" meinte das Präsidium einhellig. Man darf gespannt sein. 

Autor: John - Wednesday, 03.07.2019

St. Mirren FC Europa ade?

St. Mirren FC - Morgen bestreiten St. Mirren und der VfB Stuttgart ihre Viwrtelfinalbegegnung im PC. 
Bei der PK zum Spiel wirkte Manager John noch immer etwas mürrisch ob der Auslosung.
" da packst du die Gruppe als Gruppenerster, und bekommst mit Stuttgart den Gruppengegner zugelost. Viel zu stark für uns und jetzt werden die schon ernst machen" waren seine Worte.  "Mit einer Stärke von über 135 können wir mit rund 110-115 einfach nicht mithalten. Vlt lassen wir mal ein paar junge wilde ran, damit sie internationale Luft schnuppern können, denn nach dem Aus im Pokalhalbfinale und den noch restlichen Möglichkeiten, sehe ich fürs internationale Geschäft nächste Saison schwarz". Die erste kleine Mini Krise in St. Mirren, und es bleibt abzuwarten, ob Vorstand, Manager und Mannschaft dirse gemeinsam in Ruhe bestehen können. 

Autor: John - Monday, 01.07.2019

St. Mirren FC Stolzer Katzenjammer

St. Mirren FC - Es war der 18.06. ca 22 Uhr als im Braveheart Stadium zu Paisley der letzte Elfmeter geschossen wurde und die Hausherren gegen die hochfavorisierten Spieler Hibernians im Halbfinale des nationalen Pokals ausgeschieden waren. Kurz war es Mucksmäuschenstill. Die Spieler St. Mirrens schauten ungläubig, traurig, erschüttert,  das ihnen das Wunder in diesem Fall nicht gelungen war. Hinter ihnen lag das wahrscheinlich beste Saisonspiel. Sie glichen Führungen des Favoriten aus, verloren ihre eigenen Torführungen, kämpften und gaben keinen cm preis.  Nach 90 Minuten stand es 2-2, nach 120 Minuten 3-3 und erst das besagte Elfmeterschießen brachte die Entscheidung. 
In der anfänglichen Stille des Stadions hörte man die Hibbies lautstark feiern, bevor frenetischer Beifall von den  über 80k heimischen Fans aufkam und minutenlang die eigene Mannschaft gefeiert wurde. Die Tränen der Enttäuschung und der Rührung konnte bei einigen Spielern nicht zurückgehalten wegen. Wer weiss, wann man einen solchen starken Gegner wieder so an den Rand einer Niederlage spielen kann. Glückwunsch an Hibernian, das Double wartet. 
Direkt nach dem Spiel wollte John noch nicht über die Saisonprioritäten sprechen. Ob im PC, nachdem Stuttgart im Pokal eingeschenkt hatte, oder in der Liga mehr Einsatz gezeigt wird, werden wir mit dem Präsidium und dem Trainerteam besprechen. 
Danach ging es in die Pubs und wurde trotzdem gefeiert. 

Autor: John - Thursday, 20.06.2019

Hibernian FC Edinburgh Mit Vollgas ins Viertelfinale!

Hibernian FC Edinburgh -
Obwohl die Hibs zum Favoritenkreis in der Gruppe 1 zählten, wurde es am Ende dennoch spannend. 
Das alles entscheidende Spiel bei Metz konnte mit 4:3 gewonnen werden, die Spiele im Anschluss gegen Krasnodar (4:0) und Piräus (3:0) waren, wie zu erwarten, selbstläufer. 
Doch warum so viel Einsatz bei Gegner, die keine Gegenwehr zeigten? "Man stelle sich nur mal vor, das Spiel gegen Metz endet Unentschieden. Dann hätten Leeuwarden, Metz und wir je 17 Punkte. Deshalb mussten wir noch etwas für das Torverhältnis machen, um auf Nummer sicher zu gehen." Erklärt der Manager.
Letztendlich wurde mit den drei Siegen der erste Tabellenplatz eingenommen und der Gruppensieg wurde ausgiebig gefeiert.
Im Viertelfinale wartet der österreichische Doublesieger Kelag Kärnten mit seinem Manager Chappi.

Autor: Mützchen - Thursday, 13.06.2019

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Bei FC Midtjylland freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Mr. J, welcher noch bis vor kurzem bei Sporting Lissabon unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Samstag, 17.08.2019
 
Admira Wacker MödlingTrennung von Kremers besiegelt!
Ettiene Kremers ist nicht länger Trainer des 1. Bundesliga-Klubs Admira Wacker Mödling.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Freitag, 16.08.2019
 
Kickers EmdenManagerwechsel
Kickers Emden
Kickers Emden hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit EmMoe1904 wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Donnerstag, 15.08.2019
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Das Luke Timagros kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei SV Zulte-Waregem unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Luch-Energia Vladivostok zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Luke Timagros ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 05.08.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Die Mannschaft von ZSKA Moskau wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit KicoNovac bereits einig.

Freitag, 02.08.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
SV Werder Bremen
Die Vereinsführung von SV Werder Bremen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Irli als Nachfolger verpflichten konnte. Für Irli ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Mittwoch, 31.07.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Die Liga hat ein neues Gesicht.

SA1887 wurde heute als Manager von Paris Saint-Germain vorgestellt.

Dienstag, 30.07.2019
 
Deportivo La CorunaManagerwechsel
Deportivo La Coruna
Deportivo La Coruna hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Schulle wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 26.07.2019
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. AAldao

AAldao, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Donnerstag, 25.07.2019
 
Admira Wacker MödlingTill Borowka bei Admira Wacker Mödling beurlaubt!
Erstligist Admira Wacker Mödling hat am Dienstag Trainer Till Borowka mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte der Verein am Dienstag mit.

Dienstag, 16.07.2019
 
FK TepliceVertrag mit Crossany aufgelöst!
FK Teplice hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Earl Crossany, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Der 61-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Dienstagmorgen anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Dienstag, 09.07.2019
 
Heart of MidlothianManagerwechsel
Heart of Midlothian
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Heart of Midlothian hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Opa_Hennes geleitet.

Dienstag, 09.07.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt das man sich bei Fenerbahce Istanbul zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Baffon wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Sonntag, 07.07.2019
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Die Pressekonferenz bei DSV Leoben brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird karlkl das Manageramt übernehmen.

Freitag, 28.06.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Das ThorstenSchorn kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei AC Le Havre unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aalborg BK zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ThorstenSchorn ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 24.06.2019
 
Wisla KrakauGranström fliegt!
Nach nur 19 Spielen ist für Gudni Granström als Trainer beim Wisla Krakau Schluss.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Figo Suave bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Freitag, 21.06.2019
 
Istanbul Basaksehir FKIstanbul Basaksehir FK - Trainer gefeuert!
Jaarko Henriksen , der ehemalige Coach von FC Arsenal, ist als Trainer bei Erstligist Istanbul Basaksehir FK entlassen worden.
Henriksen war in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportlicher Leiter tätig.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Donnerstag, 20.06.2019
 
Espanyol BarcelonaManagerwechsel
Espanyol Barcelona
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird seehundmaster das Training bei Espanyol Barcelona leiten

Montag, 17.06.2019
 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018