Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

RW Oberhausen Sensation ist perfekt

RW Oberhausen - Die 2.Liga hat ihre kleine Sensation.Was sich in den letzten Wochen zwar angedeutet hatte, aber nach der Vorrunde noch unmöglich schien ist passiert.
RWO ist erstklassig!!!
 
Manager Parker, wie immer sehr gefasst:
Wir arbeiten hier seit Jahren erfolgreich - man darf nicht vergessen wir sind mit das kleinste Licht im Fußball-Ruhrgebiet.Umso mehr freue ich mich das wir den Aufsteig geschafft haben.
Wir haben einfach unser Ding durchgezogen, uns nicht beirren lassen.Kontinuität ist das Zauberwort.
 
Die Mannschaft hat toll gearbeitet.Jedoch machen wir uns nichts vor, entweder schaffen wir einen Umbruch in der Mannschaft, will heißen, verstärken, verstärken.Das ist die Mindestvoraussetzung um das Ziel Klassenerhalt anzugehen.
 
Aber nur wenn es passt.
 
Jetzt aber ist erstmal feiern angesagt.Ich denke ich verzichte mal auf meinen Tee und trinke mal ein oder zwei Bier ... das bin ich der Mannschaft schuldig.
 
Dann geht es bereits los mit der Vorbereitung.Für Montag habe ich alle Verantwortlichen im Verein bereits eingeladen.
 
Manager Parker bleibt also bei seiner Linie - nicht so viel reden - machen!


Autor: Parker - Freitag, 01.11.2013

Hertha BSC Berlin Erste Information aus Berlin nach dem Managerwechsel

Hertha BSC Berlin - Erstmals nach Tagen vollständiger "Nichtinformation" hat sich der neue Manager von Hertha BSC Berlin zu seinem Wechsel und zu der Situation bei der Hertha geäußert.
Manager Eripole:
Es gab bereits seit längerem bei mir Gedanken, nach 7 erfolgreichen Saisons und einem gelungenen Grundaufbau in Paris, etwas Neues anzugehen.
 
Es ist mir nicht leicht gefallen RC zu verlassen, aber die Möglichkeiten die ich dort hatte, habe ich vollkommen ausgereizt, es ist jetzt an anderen dies sinnvoll fortzuführen.
 
Was meinen neuen Job bei der Hertha betrifft, bin ich noch am sortieren.Hier hat einer der besten der Branche lange Jahre gewirkt.Dennoch steht die Hertha nur in der 3.Liga.Da ist also genau zu überlegen welche Strategie in den nächsten Jahren erforderlich ist, die die Hertha dort hin führt wo sie aus meiner Sicht hingehört - in die 1.Liga.
Aber das ist noch ein weiter Weg.Wir werden in Ruhe unsere Entscheidungen treffen, sehen was diese Saison noch möglich ist und dann die weitere Planung fixieren.
Trotz guter Arbeitsbedingungen gibt es noch viel zu tun.
 
Man wird die Hertha genau beobachten müssen.Bisher galt viel viel Potenzial - die Realität, sprich Liga, sah anders aus.Man darf gespannt sein ob der neue Manager, nach ruhigem Arbeiten beim beschaulichen RC Paris, die Spielchen die in der Hauptstadt gespielt werden, am Ende beherrschen wird.

Autor: ERipole - Thursday, 29.08.2013

FC St. Pauli Sie mussten dran glauben

FC St. Pauli -
Ein denkwürdiger Abend am Millerntor. Noch lange nach dem Abpfiff dieses fantastischen Spiels lagen die Hamburger sich in den Armen und feierten den Einzug in das Viertelfinale des Inter-Cups. Im letzten Gruppenspiel der Gruppe 6 ging es um alles, und schon im Vorfeld der Partie FC St. Pauli gegen Servette FC schenkten sich die beiden Anwärter auf den Gruppensieg nichts. Nachdem die Hanseaten den ungestüm anstürmenden Schweizern zunächst nichts entgegenzusetzen hatten und zur Pause schon hoffnungslos 0:3 zurücklagen, wurde Manager Fett beobachtet, wie er schwer erregt in die Kabine der Heimmannschaft stürmte. Anscheinend fand er die richtigen Worte, denn in der zweiten Hälfte stürmte nur noch St. Pauli. Schnell kamen die Hausherren auf 2:3 heran, und gegen Ende des Spiels genügten den zeitweise wie entfesselt aufspielenden wackeren Nordlichtern vier Minuten für die entscheidenden 3 Tore zum 5:3 Endstand. Noch lange nach dem Abpfiff spielten sich auf den Rängen ergreifende Szenen ab. Zehntausende skandierten unermüdlich „Von jetzt an sollst du genannt werden Brian - was soviel heißt wie Brian“. Seltsames Millerntor

Autor: Sepp Fett - Tuesday, 27.08.2013

1. FC Nürnberg Glubb holt verdienten Titel ins Frankenland!

1. FC Nürnberg - Mit riesenfreude und viel stolz präsentierten die glubberer nach dem heutigen letzten Spiel die meisterschale!
"91 Punkte sagen ja wohl alles" kommentierte der irre die frage nach der verdientheit des Titels!
Der Bürgermeister Nürnbergs gab unterdessen bekannt das die Promillegrenze beim Autofahren bis Montag auf 3,0 angehoben wird!

Autor: Irrer - Thursday, 30.05.2013

FC Hansa Rostock Der Altmeister ist zu Hause angekommen

FC Hansa Rostock - Tränen vor Freude flossen als das Präsidium des FC Hansa Rostock bekannt gab, den gebürtigen Rostocker "Altmeister" als neuen Manager des FCH`s einzustellen. Der Altmeister der zuletzt Klubs wie Aue und Offenbach sanierte, will seine Erfahrungen bei den Hanseaten einfließen lassen. Die Aufgabe wird unendlich schwer werden, aber packen wir es an, ließ der Altmeister verlauten. Unseren Stammtorhüter und 3 weitere Leistungsträger werden wir am Saisonende verlieren, ein Schuldenberg von ca.11 Mio € drückt und in die Stadionpflege wurde schon seit Jahren nicht mehr investiert. Deshalb sieht der neue Manager als erste und wichtigste Aufgabe, die finanzielle Sanierung des FCH an. Sportlich kann es nur um den Ligaverbleib gehen. Und auch mittelfristig werden sportlich in Rostock wohl kleinere Brötchen gebacken werden müssen, da die Konsolidierung des Vereins noch Jahre dauern wird.  

Autor: Altmeister - Thursday, 23.05.2013

FC St. Pauli Buchloh is back

FC St. Pauli -
Abermals konnte das Präsidium des FC St. Pauli einen spektakulären Transfererfolg erzielen. Nach Zehnden, Jonkov (ausgeliehen von Gent), Brnovic und McCulloch sicherte sich der Verein für den Rest der Saison die Dienste des Stürmers Adelwin Buchloh. Damit liegt der gefühlte Altersschnitt der Mannschaft jetzt ungefähr bei 54. Dazu Manager Fett (49): „Und wenn sich mal einer nicht so fühlt... kein Problem. Wechsel ich mich halt selber ein.“ Ehemalige Mitspieler des unsympathischen Bierbauchträgers erinnern sich denn auch mit Grausen an die letzten Auftritte Fetts in der Alten Herren. „Radius wie ein Kronkorken“, „Immer die Beine, nie den Ball“ oder „Da konntest du froh sein, wenn er nach der Halbzeitpause den Weg zum Platz nicht wiedergefunden hat“, waren noch die freundlicheren Aussagen. Buchloh selbst, der seine Karriere in Duisburg begann, anschließend 7 Saisons am Millerntor spielte, um dann nach einer kurzen Station in Aarhus zu seinem Traumverein Tottenham zu wechseln, sagte zu seinem unerwarteten Wechsel: „Ein Traum, ein absoluter Traum. Ich hatte ja nichts mehr, saß nicht mal mehr auf der Tribüne. Da trösten einen auch die Millionen, die Villa und die Yacht nicht mehr, und nun das.“
Fett: „Mann ist ja kein Unmensch. Auf den Knien ist er vor mir gerutscht. `Nur einmal in meiner Karriere international, gegen Piräus und Amadora´, hat er gebettelt. Was sollte ich tun?“
Als wir Buchloh persönlich auf seinem Anwesen an der Alster besuchten, nuschelte er sichtlich ergriffen: „Das vergess ich ihm nie. Dafür mach ich ihn zum Pokalsiegercupsiegerbesieger.“ Wir sind gespannt.

Autor: Sepp Fett - Sunday, 10.03.2013

Arminia Bielefeld Hammerlos im Pokal

Arminia Bielefeld - Arminia Bielefeld trifft in der 1. Pokalrunde auf den letztjährigen Sieger FC St. Pauli. Doch damit nicht genug, das Spiel wird auch noch auswärts stattfinden!
 
Manager Dennso: Eine schier unlösbare Aufgabe, aber im Pokal ist alles möglich! Wir werden kämpfen bis zum Umfallen, der FC St. Pauli kann sich auf was gefasst machen!
 
Für die Saison erwartet der Verein einen oberen Tabellenplatz, vielleicht geht ja noch etwas in Richtung Platz 3. Aber der Aufstieg ist nicht unbedingt zwingend. Topstürmer Smistik hat in der Pause den Verein verlassen und nun setzt der Trainer auf junge Spieler. Zu geplanten Transferaktivitäten wollte der Manager keine Angaben machen, jedoch werden einige bekannte Namen im Umfeld des Vereines gehandelt.

Autor: Dennso - Wednesday, 16.01.2013

FC St. Pauli Jubel in Hamburg+++Rekordminuskulisse im Berliner Olympiastadion

FC St. Pauli -
Der FC St. Pauli hat es tatsächlich geschafft: Die Kiezkicker holten in einem packenden Finale den DFB-Pokal in die Hansestadt. Bis zur Halbzeit sah es nach einem Erfolg für den wacker aufspielenden Vfl Bochum aus: 2:0 führte man gegen die harmlosen Hamburger, musste aber kurz vor der Pause einen empfindlichen Dämpfer hinnehmen. Eine umstrittene gelb-rote Karte gegen Marlet, und die Bochumer standen ab der 41. Minute nur noch mit zehn Mann auf dem Platz. Folgerichtig drehten die Jungs von der Waterkant nach der Pause denn auch mächtig auf. Drei Tore in 13 Minuten besiegelten schließlich das Schicksal der tapfer kämpfenden Unabsteigbaren.
Ein denkwürdiger Abend, auch weil zum ersten Mal in der Geschichte des Pokalendspiels nur 16000 zahlende Zuschauer dem Spektakel beiwohnten. Aus wie für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wurde berichtet, dass zwar viele der angereisten Hamburger Fans schon vor dem Stadion an den kurzfristig errichteten Astrabuden ins Straucheln gekommen seien, die weitaus meisten aber scheiterten wohl wiederholt am Nacktscanner.
Gern hätten wir Stimmen der Verantwortlichen zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte gehört, es konnte aber leider keiner mehr sprechen. Wir sind gespannt, wie sich St. Pauli in der kommenden Saison auf der internationalen Bühne präsentieren wird.

Autor: Sepp Fett - Wednesday, 19.12.2012

Bayer 04 Leverkusen Paukenschlag in Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen - Freude, unbändige Freude im Rheinland.
Alle Menschen rechts des Rheins jubeln und tanzen miteinander, freuen sich über den Klassenerhalt.
 
Mit einem enormen Kraftakt hat es Bayer 04 geschafft, den Abstieg zu verhindern.
5 Siege in den letzten 5 Spielen und die damit verbundenen 15 Punkte haben die "Pillendreher" gerettet, sodass man am Ende nicht absteigt.
 
"Das war natürlich Rettung in letzter Sekunde und alles andere als gesund für mein Nervenkostüm, aber jetzt können wir uns alle freuen," so der Manager.
 
 
Doch dem Manager steht viel Arbeit ins Haus, viele namhafte Spieler werden den Verein verlassen, sodass c4mike gezwungen ist, den gesamten Kader zu überarbeiten.
 
 
MfG

Autor: c4mike - Sunday, 16.12.2012

1. FC Saarbrücken Neuer Verein, noch mehr Glück?!

1. FC Saarbrücken - Angelo Merte übernimmt mit sofortiger Wirkung den deutschen Vizemeister 1. FC Saarbrücken und will mit den Saarländern noch mehr erreichen als vorher - jedenfalls international. Der Ex-Manager von Sparta Rotterdam hat in einem Jahr Holland gleich die Meisterschaft und den Pokalsieg geholt und scheint der perfekte Mann für die Landeshauptstädter. Und nun möchte er international richtig durchstarten!
 


Autor: Angelo Merte - Friday, 14.12.2012

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Stuttgarter KickersManagerwechsel
Stuttgarter Kickers
Der Verein Stuttgarter Kickers hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Moritz02, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Donnerstag, 17.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Wer folgt auf Adriano?
Die Amtszeit von Rubens Adriano bei SV Wehen 1926 Wiesbaden ist beendet.
Wie der Klub am Donnerstagabend bekannt gab, wurde der 48-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Die Entscheidung sei "aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen" worden, erklärte Manager andipoppe.

Adrianos Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Beatus Zakarias.

Donnerstag, 03.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
SC Rot-Weiss Essen hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager euro das Amt übernehmen.

Dienstag, 18.08.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Vertrag mit Crainey aufgelöst!
SV Wehen 1926 Wiesbaden hat sich am Samstag erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Cedric Crainey getrennt.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Die Massnahme Crainey ist die 55. Trainer-Entlassung der laufenden 3. Liga-Saison.

Samstag, 08.08.2020
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Bei Tokatspor freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei Dunfermline Athletic unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.08.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Malaga zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Valhalla wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Montag, 03.08.2020
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
heiner stuhlfauth, Manager von MVV Maastricht wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Rapid Wien und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 31.07.2020
 
SV SpittalManagerwechsel
SV Spittal
Ab sofort werden die Fäden bei SV Spittal von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das ElMaestro mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 27.07.2020
 
Willem II TilburgManagerwechsel
Willem II Tilburg
Der Verein Willem II Tilburg hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird BorussiaDerschlag die Geschicke des Vereins leiten.

Sonntag, 19.07.2020
 
FC LuzernManagerwechsel
FC Luzern
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. John

John, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Luzern vorgestellt.

Freitag, 17.07.2020
 
Pogon StettinTrennung von Bamous besiegelt!
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Baldwin Bamous.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Als Nachfolger werden Barthel Donkov und Mieczysla Rosanowski gehandelt.

Freitag, 17.07.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
SC Rot-Weiss Essen vermeldet einen Managerwechsel. SevenOfFive wurde mit sofortiger Wirkung für die Aufgabe verpflichtet.

Samstag, 11.07.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018