Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

1. FC Saarbrücken FCS will sich von Startorwart trennen

1. FC Saarbrücken - Der FCS suspendiert mit sofortiger Wirkung Torwart Angelco Dall Acqua. Manager Monetti hat dem 27 jährigen TW mit Stärke 12 empfohlen sich einen neuen Verein zu suchen.
Grund für diese Maßnahme ist die Vorbildsfunktion, die man bei Angelco nicht erkennen kann. Am frühen Sonntagmorgen sind im Internet Fotos aufgetaucht, auf denen der TW mit 2 A-Jugendspieler in einer Saarbrücker Szenepeepshow "Guggloch" eine wilde Party gefeiert hatte, wobei ein Großteil der Inneneinrichtung in Mitleidenschaft gezogen wurde und ein großer Sachschaden entstand.
Der Verein teilt mit dass der Spieler weit unter Marktwert zu haben ist.
Man könne sich in Saarbrücken aber auch ein Tauschgeschäft gegen einen anderen TW vorstellen, wenn dieser die Voraussetzungen erfüllt.


Autor: Caesar Luis Monetti - Donnerstag, 27.04.2017

1. FC Saarbrücken Produktinfo

1. FC Saarbrücken - Die Metzgerei Kellermann, (offizieller Cateringpartner in Sachen Grillwurst und Grillgut) bietet zum Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth hausgemachte Gefillde (innedrinn mit Läwwerwurscht) an.
Damit erhoffen sich Verein wie Sponsoren und Wurstwarenfabrikateure auf eine wesentlich höhere Zuschauerzahl als in der Vergangenheit.
Zusätzlich werden auch 2 Stunden vor Anpfiff die Außergewöhnlichen Molschder ihr erstes Album " Mir geheere zum FC, wie de Maggi in die Rindfleischsupp" live vorstellen.

Autor: Caesar Luis Monetti - Thursday, 06.04.2017

Bayer 04 Leverkusen Zufriedener Start

Bayer 04 Leverkusen - Am 1.Spieltag beim EFFZEh hatten wir keine Chance und haben mit 0-2 verloren.Das Spiel war sehr ausgeglichen,die Standards haben den Unterschied gemacht.Zweimal nicht aufgepasst,so kann man auswärts nicht gewinnen.
Das Heimspiel gegen Hansa Rostock wurde knapp mit 1-0 gewonnen,wieder entschied eine Standardsituation die Partie.Insgesamt sind wir mit dem Start in die Saison in Leverkusen ganz zufrieden.Vor uns liegt noch eine lange,spannende Saison.

Autor: playaelagua_eu - Saturday, 04.03.2017

1. FC Saarbrücken Monettis Big Five

1. FC Saarbrücken -
„Läädies n Schentelmänn“, so schallte es gestern Abend aus den Lautsprechern der Saarhalle. Ein als Clown maskierter Mitfünziger mit leichtem Bierbauch präsentierte den FCS Manager Monetti. Dieser ist noch sichtlich mitgenommen angesichts der Faschingstage an der Saar.
Monetti, von dem man seit Monaten, weder über das erreichte Saisonziel letzte Saison noch über den Saisonstart oder Sonstiges hören konnte hatte ein silberfarbenes Sakko mit Perlmutpailletten, einen dunkelorangen Zylinder und Zitrone gelben Designer Lackletten an.
Er betrat die Bühne und setzte sich sofort in einen beigefarbenen Ledersessel. Schweigend sah er in die Runde, der etwa zur dreiviertel gefüllten Halle. Spieler sitzen mit Ihren Frauen an Tischen und verzehren kleine Häppchen. Funktionäre besprechen sich mit Beratern und der Trainerstab hat sich eine Himbeer-Bowle bestellt. Auf einer großen Leinwand wird Live die Pokalauslosung ausgestrahlt.
„Hessen Kassel“ murmelt Monetti und holt eine blaue Dose Schnupftabak raus.
„Hessen Kassel, das ist ein Los damit habe ich jetzt nicht gerechnet. Da müssen wir in der ersten Runde schon so gut wie alles geben. Allerdings bin ich davon überzeugt eine Runde weiter zu kommen, oder wie seht ihr das“?
Durch die Halle schallerte ein lautes „Jawoll“
Unterdessen hat sich Monetti eine Brise von dem braunen Zeug in die Nase gezogen.
„Nun wo der Pokalgegner auch feststeht kann sich der Verein auf das wesentliche konzentrieren.
Ich will diese Saison mit dem Abstieg nichts zu tun haben und im Pokal sollten wir auch langsam anfangen den ein oder anderen zu Ärgern. Dank mir, steht der Verein jetzt auf gesunden Füßen.Das bedeutet nun ein Fundament zu bauen mit dem Fokus auf jüngere Inländer. Aber Ihr seid es, die diese Saison sämtliche Sainzielen erreichen werdet, weil ihr ein schweinegeiles Team seid.“
Stehender Applaus von den Spielerfrauen, das hat man so auch noch nicht gesehen.
Plötzlich geht das Licht in der Halle aus und der Clown kommt wieder zum Vorschein.Dieser sitzt sich neben Monetti in einen Sessel und fängt an zu singen. UiUIUIUIUIAUWAUWAUWAUWAU, UiUIUIUIUIAUWAUWAUWAUWAU und verschwand wieder.Als das Licht wieder anfing rieb sich Monetti die Augen stöhnte lallend umher. Einer geht noch....
Es ist eine komisch merkwürdige Atmosphäre in der Halle, als neutraler Beobachter weiss man nicht so recht, ist es eine Vereinsveranstaltung oder eine Zirkusdarbietung oder etwa doch noch eine Faschingssitzung.
„Leute Leute, hört mir jetzt genau zu.“ Monetti hob seinen Finger.
„Ich habe das noch nie gesagt, jedenfalls kann ich mich nicht entsinnen. Wir sind der 1.FC Saarbrücken, und damit meine ich jeden der hier in der Halle ist. Der 1. FC Saarbrücken bedeutet Tradition,Herz,Kampfgeist, Liebe zur Region, und und und. Ich war bei Juve ein guter Manager aber hier in Saarbrücken, hier bin ich Zuhause und hier wird demnächst europäischer Spitzenfussball präsentiert. Und ich kann jedem nur raten sein bestes für den Verein zu geben, sonst fährt das Schiff ohne Ihn ab.“
Man konnte merken, dass Monetti sich in irgendetwas rein steigerte. Trotzdem wirke er müde und nicht mehr so kraftvoll wie in früheren Zeiten.
„Ab heute beginnt in Saarbrücken eine neune Zeitrechnung. Die Saison beginnt, und daher werden ab morgen auf dem gesamten Stadiongelände die 5 goldenen Regeln des Vereins sichtbar sein.
Ihr werdet im Vorfeld, besser gesagt heute Abend noch alle diese Regeln unterschreiben.
Es sind meine Regeln, die Monetti Regeln, die Monetti Big4 äh 5.

  1. Ich trage das Wappen des 1.FC Saarbrücken auf der Brust, also identifiziere ich mich mit diesen wundervollen Verein. Egal wie alt ich bin und egal wie lange ich an den Verein gebunden bin.Auch wenn es nur eine Saison ist. Ich bin der 1.FC Saarbrücken.
  2. Ich verhalte mich stets Loyal zu Herrn Caesar Luis Monetti und seinem Verein.
  3. Ich helfe mit aller Kraft den 1.FC Saarbrücken zu einer internationalen Topmannschaft zu machen.
  4. Ich werde nach jedem Training noch für eine halbe Stunde die Black Box besuchen. Denn ich will noch besser werden als ich schon bin.
  5. Ich möchte unsere Fans, Sponsoren, und Vertreter von Presse, Funk und Fernseh begeisten und jeder Zeit offen gegenüberstehn, sofern eine Absprache mit Herrn Monetti erfogt ist.
 
Das sind die 5 Regeln die ab heute jeder im Verein zu befolgen hat.
Noch ein Wort zu unserer Black-Box. Hierbei handelt es sich um einen hochmodernen Fussballsimulator der die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers steigern wird.
Die Box war lange Jahre bei Juventus Turin im Einsatz und wurde mit einer neuen Software gefüttert. Die Juventus Spieler liebten die Black-Box, weil sie so schön unter den Füßen kitzelte.“
 
Monetti hämmerte sich noch eine zweite Brise Schnupftabak auf seinen Handballen und zog in einem Zug das Zeug in seine Nase. Danach setzte er wieder seinen dunkelorangen Zylinder an und wünschte den anwesenden Gästen noch einen schönen Abend.
 
Am Ausgang wo die Formulare bzw. Regeln unterschrieben wurden lief uns der Kapitän Bechthold Haringerüber den Weg und sagte. "Endlich hab ich in meiner langen Karriere nochmal einen Manager kennengelernt der Visionen hat. Ich bin der 1.FC Saarbrücken, ich finde das gut."
 
Danach lichtete sich langsam die Halle und von Monetti war schonwieder keine Spur mehr zu sehen.
 


Autor: Caesar Luis Monetti - Wednesday, 01.03.2017

1. FC Köln Effzeh, ein Status Quo

1. FC Köln - Müde reibe ich mir die Augen, ich habe geträumt. Nein, nicht das was Sie jetzt wieder denken, diesmal ging es nur um den Effzeh. Seit langer Zeit gehen wir völlig unbeschwert und unbelastet in eine neue Saison. Mit den Amateuren wurde binnen kürzester Zeit das geschafft, was eigentlich stets ein Traum war. Der fast direkte Durchmarsch in die erste Liga der Amateure. Und hier würden wir auch gerne bleiben. Daran werden wir alles setzen, denn es ist die optimale Möglichkeit dem Nachwuchs Spielpraxis auf höchstem Niveau zu bieten und das ist genau das was wollen wir. Bei den Profis ist die Saison ordentlich verlaufen, weder mit Auf- noch Abstieg hatten wir etwas zu tun. Mittelfristig ist das Ziel sicher einmal in die Bundesliga aufzusteigen, aber dieses Jahr wird sich das wohl mehr als schwierig gestalten, denn zu viele hochkarätige Mannschaften sind in der zweiten Bundesliga am Start. Aber wir alle wären nicht wirklich Effzeh – Fans und Sympathisanten, wenn wir uns nicht doch eine kleine Chance ausrechnen würden. Dazu auch einen Auszug aus der Pressekonferenz mit Manager Meyersen: „Sicherlich sind alle heiß auf die neue Saison und sicherlich glauben auch viele, dass wir eine Chance haben, oben mitzumischen, was auch legitim ist, aber, wir haben eine relativ junge Mannschaft, wir haben Spieler die auf ihren Positionen noch nicht ihre volle Stärke ausgeprägt haben, was uns von vielen anderen Vereinen unterscheidet. Unser Vorteil liegt aber sicher darin begründet, dass die Jungs heiß sind, das die Fans heiß sind und auch das Trainerteam. Obendrein können unsere Spieler sich eben noch weiterentwickeln und das zu gut ausgehandelten Konditionen. Wir müssen noch nicht aufsteigen. Geld ist da, die Verträge laufen angemessen, in Höhe und Länge. Es ist alles in bester Ordnung. Und falls es nötig sein sollte haben wir so viel Geld in der Kasse um mindestens auf zwei Positionen das Optimum rauszuholen. Aber wir wollen auf unsere eigenen Kräfte vertrauen. Und so lange wir nicht unten reinrutschen, werden wir auch nichts an unserer Haltung ändern.“ Ein Gewinn für diesen Verein dieser Meyersen. Als man ihn damals aus Rotterdam holte wusste keiner wie es mit dem Effzeh weitergehen sollte und dann kommt dieses zwar in den Niederlanden erfolgreiche, aber dennoch unbeschriebene Blatt. Führt den Effzeh zurück in Liga zwei und die Amateure hoch bis in die erste Liga. Dazu schreibt der Verein seit drei Jahren wieder schwarze Zahlen und verfügt laut Insiderinformationen über einen Finanzrahmen von rund 25 Millionen Euro. Und alles das, obwohl der Manager ausschließlich auf deutsche Talente setzt. Und auch das Stadion wurde modernisiert und ausgebaut. Mit großem Stolz erwähnte er unlängst, dass der Kader der ersten und zweiten Mannschaft 43 Spieler umfasst und alle aus Deutschland stammen. Mit einem Schmunzeln fügte er bei, dass er sich auch herzlichst bei den „Aushilfskräften“ aus Österreich für die vergangene Saison bedanke, zwar seien diese ja bekanntlich keine einheimischen, aber wenigsten sprechen und verstehen sie ansatzweise unsere Sprache, was ja auch nicht ganz unwichtig ist. Und, dass der erste Fußballclub aus Köln eine Affinität zu Österreichern hat sollte allendhalben bekannt sein. Somit sind wohl die Kaderplanungen abgeschlossen und man überlegt ausschließlich noch, ob man noch einen Stürmer verleihen oder verkaufen soll für die anstehende Saison. Meyersen dazu: “Das Überangebot im Sturm ist etwas bedenklich, denn der Trainer will voraussichtlich wieder mit zwei Spitzen agieren und derzeit haben wir sieben Stürmer und nur drei davon sind für die Amateure berechtigt. Vier allerdings ausschließlich für die Profis. Also falls es jemanden gibt der Interesse an einem deutschen Stürmer hat, 24 Jahre, großes Talent und Stärke 8, nur her mit den Angeboten, wir sind gesprächsbereit.“ Somit ist alles gesagt, wir freuen uns auf eine Achterbahn der Gefühle, wie immer beim Effzeh . Es berichtete Karlos Kolumnus für den Kölner Exzess

Autor: Meyersen - Tuesday, 21.02.2017

1. FC Magdeburg 1.FCM ist für die neue Saison gut aufgestellt

1. FC Magdeburg - Manager andipoppe hat auf einer kurzfristigen einberufenen Pressekonferenz erklärt, dass der Verein gut aufgestellt ist für die kommende Saison. Die Personalplnung ist so gut wie abgeschlossen. Das Saisonziel ist Klassenerhalt und 45 Punkte. Der Verein will sich in der Liga etablieren. Je nach Saisonverlauf sind Neuverpflichtungen nicht ausgeschlossen!!!

Autor: andipoppe - Tuesday, 07.02.2017

1. FC Saarbrücken 3 Saar Pokal

1. FC Saarbrücken - Der 1.FC Saarbrücken lädt ein zum 3. Saar Pokal.
Für den Turniersieg sind 250.000 vorgesehen.
Der 2. Platz bringt 150.000 und der 3. Platz immerhin noch 100.000.
Meldet euch an, es wird sich lohnen und ich würd mich freuen

Autor: Caesar Luis Monetti - Sunday, 05.02.2017

FC St. Pauli Baumeister ballert Bolton zu Boden

FC St. Pauli - St. Pauli holt den ersten internationalen Titel ans Millerntor.
In der 18. Saison unter Manager Fett hat St. Pauli heute Abend in einem packenden Finale die Bolton Wanderers bezwungen. Die Hamburger legten furios los und dominierten in der ersten Halbzeit den Gegner nach Belieben. Erst im zweiten Drittel wachten die wackeren Wanderers auf und kamen zum zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich. Und dann war da noch der Spieler, der heute den Unterschied ausmachte. Adelfons Baumeister, mit 13 Millionen teuerster Einkauf der Ägide Fett, zeigte großen Fußball, schnappte sich den Ball an der Mittellinie, tänzelte durch die gegnerischen Reihen, den Ball immer am Fuß, ließ auch dem bis dahin nahezu fehlerfreien Heath nicht den Hauch einer Chance und ballerte das Leder humorlos in die Maschen. Grandios.
Wer aber dachte, die wagemutigen Wanderers würden nun klein beigeben, sah sich getäuscht. Hier wurde sich nichts geschenkt. Nachdem erst Zaki und anschließend auch noch Frers knapp am Kasten vorbei zielten, stürmte Pizarro mutterseelenallein auf Röpert zu. Eine Herausforderung die dieser rustikal beantwortete, was zu der folgerichtigsten roten Karte dieser Saison führte, wie Manager Fett nach dem Spiel ohne Umschweife zugab. Hier hätte sich das Spiel noch einmal wenden können. Fast nicht nötig zu sagen, dass es in der 87. Minute dann abermals Adelfons (Baui) Baumeister war, der St. Pauli endgültig in den siebten Himmel und die Wanderers in das Tal der Tränen schickte. Anschließend brachen alle Dämme und eine Flut aus kackweißbraun ergoß sich in den Stadionkessel. Manager Fett stammelte unserem Reporter in einem unbemerkten Moment noch ergriffen alliterierend in sein Mikrofon: „Was isse woosen wassudu.“ Was keiner der Umstehenden wirklich verstand.
Aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wurde unserem Außenreporter noch zugetragen, dass vor dem ausverkauften Millerntorstadion, in dem die Partie zeitgleich übertragen wurde, spontan mit dem Bau einer zweiten Hand Sepps aus Bierbuddeln begonnen worden sei. Seltsames Millerntor.
Was bleibt? Ein tolles Finale zweier großer Mannschaften. Die Wanderers konnten ihren Erfolg vom Winter 2014 nicht wiederholen, aber Respekt an Manager Meier, der eine vielversprechende Mannschaft zusammengestellt hat, mit der er sicher nicht sein letztes internationales Finale gespielt hat.
St. Pauli hat nach der knapp verpassten Meisterschaft der Vorsaison nun endlich einen internationalen Titel, und selbst Manager Fett schien nach dem Schlusspfiff seltsam versonnen. Wie immer von einer dichten Qualmwolke umgeben säuselte er mit leicht schrägem Blick: „Fußball ist die Krankheit, deren Heilung er zu sein vorgibt." Äh, ja.
Wer fehlt? Kurt Knaster wurde im Stadion zwar gesehen, soll aber angeblich keines der acht Tore direkt miterlebt haben. Von schon erwähnten gut unterrichteten Kreisen wurde er mit den Worten zitiert: „War ich wohl gerade Bier holen.“

Autor: Sepp Fett - Tuesday, 10.01.2017

1. FC Nürnberg Stellungnahme

1. FC Nürnberg - Der 1.FC Nürnberg wird sich von NIEMANDEN, schon garnicht von einem ehemaligen Vertretter für Holzglühlampen sagen lassen wann, wo und wieviel Tore er irgendwo setzen soll! Das rumgeheule der offiziellen des BVB is nicht mehr zu ertragen! Mir ist dein Gelaber völlig Wurst, von mir aus gehst du dahin wo du her gekommen bist! Aber da ist man ja auch froh das du nicht mehr da bist!!! Siehe News in Italien!
Allen anderen wünschen wir einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr! 
Schalke und der FCN

Autor: Irrer - Sunday, 01.01.2017

Karlsruher SC Jahrmarkt der Talente in Karlsruhe

Karlsruher SC - Wehrte Managerkolleginnen und -kollegen

willkommen im Jahrmarkt der Talente - Frischfleisch vom Feinsten- Komm'Se rein, komm'Se ran, das müssen Sie gesehen haben. Keine Nieten, jedes Los gewinnt. Und hier sind sie, unsere Prachtbengel:

Auf der Position des linken Verteidigers zu Hause, 22 Jahre jung, ausgezeichnet mit 3 Sternen, letzte Saison noch für die Kickers aus Offenbach in Liga 3 am Start, jetzt mit Stärke 7 auf dem Sprung ins Profilager. Aus Deutschland: Maaaark Weikaaaamp. Mark begnügt sich für seine Arbeit mit 750.000 Socceronen pro Saison, dazu 1.500 Auflaufprämie, 500 Punktprämie und 10.000 für ein Tor - aber keine Angst, ein Knipser ist er nicht gerade.

Ebenfalls auf der Position des linken Verteidigers ist unser nächster Kandidat tätig. Aus unserem schönen Nachbarland Froongreisch kam er zur Jugend des KSC, 3 Sterne kombiniert mit 6 Stärkepunkten und zarte 17 Lenze erst, Mesdames et Messieurs: Catilinaaaaa JoelMartiiiiins. Der junge Joel gibt für 850.000 Socceronen pro Jahr und bescheidenen 5.000 Torprämie in Ihrem Stadion ein Gastspiel.

Ein weiteres hoffnungsfrohes junges Talent aus der Kaderschmiede am Wildparkstadion weist in dieser Saison 8 Einsätze in unserer Amateurmannschaft auf, kein Wunder bei 6 Stärkepunkten aus 3 Sternen. Der 17-jährige aus deutschen Landen tummelt sich gerne im defensiven Mittelfeld auf dem Platz, zu gleichen Konditionen, wie sein Kamerad Catalina. THE. ONE. AND. ONLY.: Guidooooo Eeeengleeeeert.
 
Aus dem ferne Pakistan haben ihn seine Schritte über Madeira ins Badener Land getragen. Ein junger Mann mit internationaler Erfahrung, 3 Sterne, 6 Stärkepunkte, 122 Ligaspiele als linker Mittelfeldspieler und das für sagenhafte 665.000 kleine Soccerönchen - wenn das mal kein Schnäppchen ist. Aus dem fernen Osten: Aaaaayberk Hasaaaaaaa.
Kommen wir nun zum absoluten Höhepunkt der Veranstaltung: ebenfalls aus der KSC-Jugend, nach nur einer Saison in der zweiten Garde, jetzt schon ein Profi, 20 Jahre jung, 3 leuchtende Sterne bescherten ihm bisher 8 Stärkepunkte. Ein treffsicherer Stürmer, mit noch 3 Jahre laufendem Vertrag für lächerliche 900.000 Socceronen und Option für beide Seiten. Der Anruf von Jogi Löw kommt mit Sicherheit schon bald, dann prangt auch der DFB-Geier auf seiner Brust. Licht aus, Spot an: Bjöööööööööööörn Spiiiiiieleeeeeeeeeer.

Auswahl, Auswahl, Auswahl... jede dieser vorgestellten Spielerperlen steht auf Leihbasis bis zum Saisonende für ein Engagement in Ihrem Team bereit. Keiner von ihnen ist käuflich - obwohl, machen Sie ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann. Und wir lassen es dann wie einen Unfall aussehen...

Und jetzt - Faites vos jeux!
 
Oh, meine reizende Assistentin Thekla reicht mir gerade noch einen Zettel.
 
Äh, nun ja, also... da gibt es dann noch unser Mister Sprunggelenk und Bänderdehnung. Vom FC Sete , mit einem kurzen Gastspiel bei Leixoes SC, über Chievo Verona vor  Spielzeiten zum KSC gestoßen, beendet er, mit mehr als 200 Ligaspielen, 24 Pokal- und 9 internationelen Einsätzen, nach 14 Spielzeiten mit 30 Jahren seine Karriere. Kein Wunder bei 22 Verletzungen und 181 Krankheitstagen... Auf seinem Weg in den Ruhestand hat er sich auf die Versteigerungsliste verirrt - vielleicht findet sich ja noch ein barmherziger Samariter, der ihm sein Gnadenbrot gibt: Ariza Jay

Autor: Jupp Der Wahl - Monday, 21.11.2016

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
SV Werder BremenManagerwechsel
SV Werder Bremen
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Werder Bremen von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Balou(bislang bei Tom Tomsk unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
SV DarmstadtÜberraschung bei SV Darmstadt! Wer folgt auf Bengelloun?
Trainer Quido Bengelloun ist von SV Darmstadt mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

Dies bestätigte der Klub am Freitag auf seiner Website.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Energie CottbusBayock bei Energie Cottbus entmachtet.
Nach nur 23 Spielen ist für Richard P. Bayock als Trainer beim Energie Cottbus Schluss.

Das gab der 3. Liga-Verein am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Energie CottbusManagerwechsel
Energie Cottbus
Das ElToro kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Nottingham Forest unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Energie Cottbus zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ElToro ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018