Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier League First Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Arsenal Interview mit ARFRPL

Tomaso_Di_Sombrero: ARFRPL, Sie haben Beginn der neuen Saison Arsenal FC übernommen. Was bedeutet dieser Verein für Sie?

ARFRPL: Welches Kind hat nicht schon einmal geträumt bei einem großen Fußballverein tätig zu sein. Arsenal ist einer dieser großen Vereine und ich möchte ihn an die Spitze Englands bringen.

Tomaso_Di_Sombrero: Sie hatten zuletzt eine Pause eingelegt, was haben Sie in dieser Zeit gemacht?

ARFRPL: Ich habe mir einfach eine Auszeit genommen. Ich bin auch in anderen Managerspielen aktiv und es wurde dann einfach zu viel.

Tomaso_Di_Sombrero: Und was war für Sie der Grund die Pause zu beenden und an den Schreibtisch zurückzukehren?

ARFRPL: Langeweile. Pure Langeweile!!!

Tomaso_Di_Sombrero: Vielen Dank ARFRPL.


Autor: ARFRPL - Dienstag, 16.04.2019

Aston Villa Farewell

Aston Villa - Die Ära in Birmingham geht zu Ende.
 
Nach fast 15 Jahren Soccergame sagt Schakal "goodbye & farewell". Der Verein braucht frisches Blut. Schakal wird sein Traineramt mit dem kommenden Spieltag beenden und übergibt den Verein der Spielleitung bis ein neuer Trainer und Manager gefunden wurde. Es bleibt die Hoffnung, dass Aston Villa keine Zwischenstation für den kommenden Manager ist, sonder ebenfalls eine Ära gestartet wird.
 
Ich danke an dieser Stelle allen Kollegen, Freunden und Unterstützern für die stets freundlichen Nachrichten und das Feedback der letzten Jahre. Ich war zwar nie einer der erfolgreichsten Manager, aber es hat dennoch Spaß gemacht sich jeden Donnerstag und Sonntag auf die Spiele vorzubereiten und zu freuen. Ich wünsche euch allen das Beste und vielleicht führt zu einem späteren Zeitpunkt der Weg für mich wieder zurück.
 
Ihr bleibt alle unvergessen.

Autor: Schakal - Wednesday, 09.01.2019

Notts County FC Ich packe meinen Koffer...

Notts County FC - Die letzten Tage von Manager SirUlrich bei Notts County FC sind angebrochen und Wehmut macht sich breit. Es ist nun schon das zweite Mal, dass der Manager seinen Spind räumt und sich von "seinem Baby" Notts County FC verabschiedet.
 
In seiner ersten Amtszeit führte er den Club innnerhalb von zwei Spielzeiten von der dritten englischen Liga in die erste Liga, verließ dann aber das Team um in Spanien anzuheuern. Irgendwie fühlte sich das Werk somit unvollkommen an.
Dass in der Folgesaison der sofortige Wiederabstieg erfolgte, war der erbärmlichen Infrastruktur geschuldet: ein Stadion mit weniger als 20.000 Plätzen, eine nicht erstligareife Truppe und wenig finanzielle Möglichkeiten. Selbst eine Amateurmannschaft gab es vorübergehend nicht.
Positiv war einzig, dass sich anfangs mit John noch ein motivierter Manager verpflichten ließ, doch auch der konnte wenig ausrichten und verschwand über Russland in die Türkei... John ? Genau - jener John, dem mittlerweile in Exeter ein Denkmal errichtet wurde und der dort lebenslang Freibier erhalten wird.
 
Durch die neue Möglichkeit des soccergame-Weltverbands, ab 2018-01 ein Zweitteam zu betreuen, führte der Weg SirUlrichs zurück zu Notts. Doch dieses Mal mit anderer Zielsetzung: die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sollten nachhaltig verbessert werden. Man trennte sich von manchem starken Spieler, reduzierte Personalkosten und baute das Stadion auf über 30.000 Plätze aus - vornehmlich wurden neue Sitzplätze geschaffen, die langfristig höhere Einnahmen ermöglichen sollen. In der Tabelle belegte man einen gesicherten Mittelfeldplatz, mehr wurde auch nicht erwartet - zu Saisonbeginn gehörte man zu den 3 schwächsten Teams.
 
Für die kommende Saison wurde der Kader so zusammengestellt, dass er auf den ersten Blick wettbewerbsfähig wirkt, ohne herauszustechen. Die Herausforderung in Englands zweiter Liga, aus der auf Grund der Ligenreduzierungen in der Saison 2018-02 sieben der achtzehn Teams absteigen werden, bleibt aber entsprechend anspruchsvoll.
 
SirUlrich wirkt leicht betrübt und zugleich hoffnungsvoll: "Der Club hat sich gut entwickelt. Mir ist bewusst, das Notts County FC nicht so sexy ist, dass jetzt dreihundert Manager Schlange stehen. Aber vielleicht findet sich jemand, der langfristig Bock hat, einen kleinen sympathischen Verein weiterzuentwickeln. Das Konto weist zum Saisonende ca. Mio 4,0 im Haben auf und man kann somit entsprechend die Entwicklung vorantreiben. Mich würde es freuen, wenn jemand motiviert ist, hier zu übernehmen."
 
Einmischen möchte sich SirUlrich in Zukunft nicht, einen Posten im Aufsichtrat hat er abgelehnt. "Aus der Ferne betrachtet, ist alles eine Frage der Distanz", so der Manager. "Wer hier übernimmt, soll in Ruhe seine Handschrift verewigen." Ob sich SirUlrich vorstellen können, nochmals bei Notts County FC anzuheuern ? Seine Antworten: "Sag niemals nie" und "Aller guten Dinge sind Drei".

Autor: SirUlrich - Thursday, 07.06.2018

FC Arsenal Interview mit Asark

Kurt Knaster: Herzlich Willkommen in der Premier League, Asark. Wie froh bist Du, nach 3 Jahren Arsenal, den Aufstieg geschafft zu haben?

Asark: Zur Winterpause der letzten Saison hatten wir bereits 7 Punkte Abstand zu den Aufstiegsplätzen. Den Glauben haben wir zwar nie verloren, aber dennoch war der Aufstieg neben der geschlossenen Mannschaftsleistung v.a. einigen glücklichen Zufällen geschuldet. Soviel Ehrlichkeit zu sich selbst muss man dann auch haben. 
Dennoch, um auf die eigentliche Frage zurückzukommen, wurde in London der Aufstieg von allen Verantwortlichen sehr ausgiebig gefeiert. Die Arbeit der letzten 3 Jahre wurde belohnt und es ist schön zu sehen, dass es aufwärts geht.

Kurt Knaster: Die Mannschaftsstärke wurde zwar seit Saisonbeginn um gut 10 Punkte hochgeschraubt, aber reicht das auch zum Klassenerhalt oder wird da noch nachgelegt?

Asark: Auch wenn wir die Stärke um 20 oder 30 Punkte hochgeschraubt hätten, wäre der Klassenerhalt sehr schwierig geworden. Der Transfermarkt wird natürlich sehr ausgiebig beobachtet, aber bei allen Überlegungen steht die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Es macht keinen Sinn, wenn wir uns wirtschaftlich übernehmen und dann das Team deswegen für Jahrzehnte in die Bedeutungslosigkeit abstürzt.

Kurt Knaster: Was glaubst Du, wer die härtesten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt sein werden?

Asark: Der Kampf um den rettenden 17. Platz wird sicherlich sehr eng werden.
Die Konkurrenz ist letztendlich die gesamte Liga. Denn auch die Spiele gegen die etablierten Vereine muss richtig angegangen werden. Jedes Spiel fängt schließlich mit einem Punkt an und wir haben nichts zu verschenken.

Kurt Knaster: Vielen Dank Asark.

Autor: Asark - Sunday, 21.01.2018

Peterborough United Peterborough News

Peterborough United -
Das Projekt "Zweitverein" geht für Manager Mützchen in Peterborough in die zweite Saison.
"Wir haben bislang gute Arbeit geleistet, das Präsidium ist zufrieden und schenkt mir weiterhin vollstes Vertrauen."


Mannschaft
"Der Kader wurde ist umstrukturiert. Es haben uns seit meinem Amtsantritt einige Spieler verlassen. Da sich unter den Abgängen auch langjährige Stammspieler befanden, gingen einige Fans auf die Barrikaden. Mittlerweile sind die Wogen zum Glück geglättet. 
Die Aufwertungen verliefen sehr positiv. Beim Vertragspoker konnten wir unsere drei Wunschspieler an die London Road locken, so dass wir uns diese Saison um ein paar Stärkepunkte verbessern konnten und am Ende der Spielzeit einen einstelligen Tabellenplatz anstreben. 
Die Amateure sind souverän als Ligameister aufgestiegen und kämpfen nun in der 7. Liga (A) um Punkte."


Angestellte
"Der Trainerstab samt Ärzteteam wurde erneuert. 
In die Jugendarbeit haben wir ordentlich investiert und unser Personal schulen lassen. Damit erhoffen wir uns, dass aus dem Internat so viele Spieler wie möglich den Sprung in die Profimannschaft schaffen werden."


Stadion
"Aktuell wird die Stadionkapazität erweitert. Sind die Bauarbeiten abgeschlossen, fasst das London Road Stadium 26.000 Zuschauer (vorher 21.500) und erhoffen uns mehr Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf." 


Finanzen
"Der Verein wurde mit einem Minus von rund 5 Millionen Euro + einer offenen Kreditrate in Höhe von knapp 600.000€ übernommen. Wir haben die Schulden getilgt, sind mit einem zweistelligen Millionenbetrag auf dem Konto im Plus und können uns geringe Investitionen erlauben."
 
Auf eine gute Saison!

Autor: Mützchen - Saturday, 13.01.2018

FC Arsenal Interview mit Asark

Kurt Knaster: Moin, Asark. Der FC Arsenal zählt in der First Division zu den drei stärksten Teams. Man steht auf dem 4. Tabellenplatz. Wie zufrieden ist man im Norden Londons?

Asark: Während wir in der letzten Saison lange Zeit vorne mitgespielt haben, sind wir gegen Mitte der Rückrunde schwer eingebrochen und konnte den Aufstieg nicht perfekt machen. Allerdings haben wir uns letzte Saison auch im Pokal gute Chancen ausgerechnet zumindest ins Viertelfinale zu kommen und hier ggf. für eine Überraschung zu sorgen.
Da nun der Aufstieg an erster Stelle steht, sollen alle Kräfte mobilisiert werden, um am Ende dieser Spielzeit auf einen der drei begehrten Plätze zu stehen.

Kurt Knaster: Arsenal hat die beste Offensive der Liga - 32 Tore. Wird im Training besonderen Wert auf die Stürmer gelegt?

Asark: Die 32 Tore hören sich gut ab, aber die Kehrseite der Medaille sieht leider nicht gut aus. 17 Gegentore sind eindeutig zu viel. Zwar ist richtig, dass ein 5-4 auch drei Punkte bringt, aber ein 1-0 wäre aus der Sicht der Verantwortlichen dann doch etwas mehr wert.

Kurt Knaster: Wer wird der schärfste Konkurrent um den Aufstieg und schafft es Arsenal diesmal?

Asark: In dieser Liga gibt es nur Konkurrenten. Jedes Spiel kann zwischen Aufstieg und einer unschöneren Alternative entscheiden. Daher gilt, dass alle Punkte eingefahren werden müssen, um den Anschluss auf Platz 3 nicht zu verlieren und um den Vorsprung vor Platz 5 zu vergrößern. Ob es am Ende reichen wird, müssen wir sehen. Die Spieler, die Fans und alle Verantwortlichen hoffen das natürlich. Arsenal gehört mittelfristig in die Premier League.

Kurt Knaster: Vielen Dank Asark.

Autor: Asark - Tuesday, 03.10.2017

Aston Villa Interview mit Schakal

Kurt Knaster: Hallo, Schakal. Nett, daß du dir Zeit für dieses Interview nimmst. Vier Spieltage sind gespielt und bis auf Aston Villa hat jede Mannschaft schon einmal verloren. Bist du zufrieden mit dem Start in die Saison?

Schakal: Ob wir zufrieden sind? Aber Hallo. Sowohl die Profis als auch die Amateure sind ungeschlagen. Anfangs hatte ich ja meine Zweifel ob das Trainingslager im städtischen Swingerclub eine gute Alternative wäre, aber die Ergebnisse sprechen für sich und die Mannschaft ist so richtig gut zusammengewachsen. Hoffentlich haben die Neuzugänge auch weiterhin einen so tollen Einfluss auf das Team? Wenn es weiterhin so läuft, dann bezahle ich den nächsten Ausflug gerne wieder. In ein paar Wochen machen wir eine erste Analyse. Gerüchten zufolge hat Herr Kurt K. vergeblich versucht, einige Mädels aus unserer "Bolzarena" abzuwerben. Schön, dass wenigstens unsere Mädels uns die Stange...äh...Treue halten.

Kurt Knaster: Wie sieht deine Planung für die Saison aus? Endlich mal wieder einen einstelligen Tabellenplatz erreichen?

Schakal: Ganz klar, wir wollen in die internationalen Ränge zurück und das auf Dauer. Diese dauerhafte Verfolgung des Abstiegsgespenstes ist ja nicht mehr zum Aushalten. Das ist uns wirklich an die Substanz gegangen. Zum Glück sind wir nicht beratungsresistent und es gab die Manager die unsere Mannschaft mit Ratschlägen deutlich optimiert haben. An dieser Stelle ein "Danke" für die "Reanimierung" von Aston Villa.

Kurt Knaster: Vielen Dank Schakal.

Autor: Schakal - Monday, 28.08.2017

Peterborough United Viel Glanz ist hier nicht

Peterborough United -
Am spätem Donnerstag Abend rollte der gemietete Roll´s Royce mit getönten Scheiben, in das beschauliche Städtchen Peterborough ein. An Bord: Manager Mützchen, der seit 2009 den Hibernian FC Edinburgh vom grauen Mäuschen, zu einem Top-Team formte.
Hier in Peterborough soll er als Feuerwehrmann agieren. Denn der ortsansässige Verein benötigt unbedingt eine Rundumsanierung.
Als er das Vereinsgebäude betrat, fand er nichts als gähnende Leere. Nach langem Suchen fand er im hintersten Zimmer eine Sekretärin, die gelangweilt auf Ihrer Computer Tastatur tippte.
"Wo sind die ganzen Angestellten? Wo sind die Jugendtrainer, Profi- / Amateur-Trainer, Ärzte, etc?"
-"So etwas haben wir hier nicht mehr. Die haben sich nach dem blamablen Abschneiden letzte Saison alle vom Acker gemacht!"


Im baufälligen Jugendinternat fand er fünf Jungs, die gerade vor der Glotze hockten.
"Wie alt seid ihr?"
-"16", "16", "17", "16", "17"
Kurzerhand hielt er den beiden 17-jährigen einen Profivertrag unter die Nase.
"Unterschreiben!! Sofort!"
 
Mützchen griff zu seinem gefälschten IPhone und kontaktierte sämtliche Trainer hier in der Umgebung. Tatsächlich konnten nach kurzen Verhandlungen ein Profi-, ein Amateur- und A-Jugend Trainer eingestellt werden. Auch ein Mannschaftsarzt und Jugendkoordinator konnten nach Peterborough gelotst werden.
 
Gespannt wollte er das erste Training verfolgen und nahm auf der Tribüne im Stadion des Leistungszentrum platz. Eine Putzfrau fragte, was er hier denn wolle.
"Ich möchte das Training verfolgen", antwortete er.
-"Hier? Das hier ist das Stadion, in dem die Spiele stattfinden. Der Kunstrasenplatz, auf dem trainiert wird, befindet sich dort hinten, hinter dieser Scheune."
"Ach sie meinen hinter dem Vereinsgebäude?!"
-"Nennen sie es wie sie wollen..."
 
Mützchen schlägt die Arme über seinen Kopf zusammen und verlängerte den Aufenthalt im einzigen Hostel mit Mehrbettzimmer der Stadt auf unbestimmte Zeit.

Autor: Mützchen - Sunday, 30.07.2017

FC Barnsley Interview mit Moritz02

Kurt Knaster: Glückwunsch zum glücklichen Aufstieg in die Premier League, Moritz02. Hätten Sie nach dem 32. Spieltag noch an diesen Erfolg geglaubt?

Moritz02: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Es war wirklich sehr eng und wir waren auf der Ziellinie
einen Wimpernschlag vorne.

Kurt Knaster: Sie wechselten erst vor dieser Saison vom AC Florenz nach England. Warum England und warum der FC Barnsley? Wegen des drolligen Hundes im Vereinswappen?

Moritz02: Ich suchte eine neue Herausforderung im " Mutterland des Fussballs ".
Barnsley hat für mich das größte Potenzial um in den nächsten Jahren
eine wichtige Rolle im englischen Fussball zu spielen.
Natürlich war der drollige Hund im Vereinswappen ebenfalls ausschlaggebend. Bei einer drolligen Katze wäre meine Entscheidung
vielleicht anders ausgefallen.

Kurt Knaster: Wahrscheinlich geht es nächste Saison um den Klassenerhalt. Sehen Sie das auch so und was muß noch am Kader geändert werden?

Moritz02: Der Klassenerhalt ist selbstverständlich unsere Zielsetzung.
Die eine oder andere Verstärkung im Kader wird es geben. Auf
jeden Fall werden wir eine schlagkräftige Truppe haben.
Ich freue mich auf die Herausforderungen in der neuen Saison.


Kurt Knaster: Vielen Dank Moritz02.

Autor: Moritz02 - Sunday, 02.07.2017

FC Arsenal Mission Premiere League

FC Arsenal - Unbestätigten Medienberichten zufolge wurden von den Verantwortlichen des FC Arsenal erste Schritte unternommen um zeitnah in die Beletage des englischen Fußballs zurückzukehren. Seit der Saison 2013-2 ging es zuerst stetig bergab, aber nun hat sich das Team im Mittelfeld der First Division festgebissen. Dennoch umweht diesen Verein der Hauch von Erstklassigkeit, weshalb es in Zukunft wohl nur noch eine Richtung geben soll. Die Duelle mit Manchester und Chelsea versprühen bereits in dieser Saison Sehnsucht nach mehr.
Auf Rückfragen wollte Asark zu diesen Gerüchten keine Stellungnahme abgeben. Die Fachjournalisten konnten nur seinen süffisanten Kommentar "Schaun mer moi, dann sehn mer scho" beim Vorbeigehen aufzeichnen. Ob Asark in London zu einer Lichtgestalt werden kann oder nur als eine weitere erfolglose Episode in die Geschichtsbücher eingehen wird, kann nur die Zukunft zeigen. 

Autor: Asark - Thursday, 23.02.2017

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
Leeds UnitedZwangspause für Cois bei Leeds United
Premier League-Klub Leeds United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Misha Cois getrennt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Cois daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Coiss Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Janusz Kaczmarek.

Donnerstag, 18.04.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
kingmatze, Manager von FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung zu Grasshopper Zürich und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Hayes & Yeading UnitedTrainer ist das schwächste Glied!
Ali Mehmet Dobai ist nicht länger Trainer des Premier League-Klubs Hayes & Yeading United.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager ikas am Mittwoch im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Istanbul Basaksehir FK zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie das Manageramt übernehmen. Für Sinkie ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Dienstag, 16.04.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. jnchero wird ab sofort das Manageramt von ZSKA Moskau übernehmen.

Dienstag, 16.04.2019
 
Novara CalcioManagerwechsel
Novara Calcio
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Optional das Training bei Novara Calcio leiten

Sonntag, 14.04.2019
 
FC ArsenalManagerwechsel
FC Arsenal
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von FC Arsenal zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Sonntag, 14.04.2019
 
Brescia CalcioManagerwechsel
Brescia Calcio
Soeben wurde bekannt, dass sich Brescia Calcio von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei Istanbul Basaksehir FK unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
Schwarz-Weiß BregenzSchlösser fliegt!
Schwarz-Weiß Bregenz hat den Trainer am Sonntagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 50-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager rappelthom wissen.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Abel Hohmann, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Sonntag, 14.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018