Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Eredivisie Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

BVO Emmen Pressekonferenz

BVO Emmen - Eigentlich spricht Aris Selmet perfektes Deutsch. Was also hat er sich wohl gedacht, als er auf der letzten Pressekonferenz diese Äußerungen von sich gab?
 
Was sagen Sie zur Grundstimmung in Soccergame?
Es gibt im Moment in diese Spiel, oh, einige Manager vergessen ihren Profi was sie sind. Ich lese nicht sehr viele Zeitungen, aber ich habe gehört viele Situationen nicht nur in Forum. 
 
Wie kam es zur ersten Niederlage in der Liga gegen Zwolle?
Wir haben nicht offensiv gespielt. Es gibt keine holländische Mannschaft spielt offensiv und die Namen offensiv wie BVO. Ist klar diese Wörter, ist möglich verstehen, was ich hab' gesagt? Danke. Offensiv, offensiv ist wie machen in Platz. Quaeler! Strunz ist zehn Jahre hier, hat gespielt zehn Saisons, ist immer nix Europa. Was erlauben Quaeler?! Ist immer nix vorne! Hat gespielt 20 Spiele gegen Emmen, gegen diese Verein. Und da trifft jemand. Muss respektieren die andere Kollegen!
 
Geben Sie ihren Spielern zu viele Pausen? Zhekov hat sich aufgeregt, dass er nicht spielen durfte, ebenso Jaccard.
Ich habe erklärt mit diese zwei Spieler: Nach Halmstads brauchen vielleicht Halbzeit Pause. Ich habe auch andere Mannschaften gesehen in Europa nach diese Dienstag. Ich habe gesehen auch zwei Tage die Training. Ein Trainer ist nicht ein Idiot! Ein Trainer sehen was passieren in Platz. In diese Spiel es waren zwei, drei oder vier Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer! Haben Sie gesehen Dienstag, welche Mannschaft hat gespielt? Hat gespielt Petr, oder gespielt Alwin, oder gespielt Selmet? Diese Spieler beklagen mehr als sie spielen!
 



Autor: Aris Selmet - Sonntag, 13.12.2015

BVO Emmen Oldenburg/Hude/Wüsting ist genervt von dem ständigen Aphididae-Befall

BVO Emmen - Leute Leute solangsam aber sicher wird Oma Malteser stocksauer so schnell wie die Blaubeersträucher im heimischen Garten von der  Röhrenblattlaus Ericaphis Fimbriata befallen werden. Das Verhältnis stimmt in keinster Weise zu der normalen Insekten- und Blattlaufbefallquote in Mitteleuropa.
 
Oma Malteser überlegt sich bald auf Erdbeer- oder Stachelbeertorte umzusteigen wenn sich hier nicht bald was ändert.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 02.12.2015

BVO Emmen Heinz komm raus...

BVO Emmen - ... Du bist umzingelt. Während Benfica Lissabon weiterhin sämtliche Emmener Wohnzimmerschaufensteraussteller belustigt und locker Sechster - und genau gar nichts anderes - wird, ärgert sich das Management des BVO, dass niemand sich irgendwie wenigstens ein bisschen für die niederländische Liga interessiert. Dabei ist der Kampf um Platz 2 doch fast so interessant wie der um Platz 4 oder Platz 8.
 
Die Quoten darauf, dass der BVO die Saison ohne jedes Gegentor abschließt, sind inzwischen bei 5,45:1 gelandet. Da kann man mehr gewinnen, wenn man darauf setzt, dass der Blaubeerkuchen von Aris seiner Oma anbackt - was allerdings angesichts ihrer Backkünste auch fast ausgeschlossen erscheint (die Quote liegt bei 157:1). Auch die Quote auf die Wette, dass Franz Beckenbauer sich einerseits nicht der Bestechung schuldig gemacht, andererseits aber zwischen dem 12.5.2002 und dem 24.3.2005 127 Kühlschränke gekauft hat, ist mit 5,50:1 nur unwesentlich höher.
 
International wird Emmen einiges auf eine Karte setzen - die Pik Dame. Ob das am Ende dann Platz 3 wird, wird sich zeigen. Pik ist Trumpf! Pikus ist der Waldspecht. Und dass der auftaucht und in Emmen gesehen wird, darauf stehen die Wetten immerhin bei 14,10:1. Sein Bruder Karolus ist letzte Woche allerdings schon gesehen worden. Obwohl man den Wald vor lauter Bäumen ja eigentlich nicht sieht.
 
In Emmen ist die Kauf-Mania ausgebrochen. Gesucht wird dringend noch ein Keeper. Es gibt sogar Gedanken, den Androiden - sorry, Andorrianer? Andorriesen? Andorra-Einwohner? - Serra Ferrer zurückzuholen. Aktuell sind mit Yildrim und Dutton beide Torhüter der ersten Mannschaft verletzt. Schaidinger und Smellinx sind noch nicht so weit, sagt Aris Selmet. Und jetzt? Gibt es Hilfe von den Androiden aus Andorra? Spuckt Mr. Spock Emmen in die Suppe? Traut sich Sparta Rotterdam, die 5,45-Quote zu plätten? Trautes Glück kaputt zu machen? Durch spartanische Angriffsleistungen? Oder durch einen lockeren 3-Tore-Einsatz? Egal - Aris Selmet war letztens Grachten betrachten in Amsterda-da-damm. Das ist nicht so ein kleines Kuhkaff wie Emmen! Der Kaiser würde sagen: "Welcher Kühlschrank? Mein Name ist Franziskus, ich weiß von keinem Hasen! Schaun mer mal, ob's kalt wird, wenn der Uli die Tür auflässt!" Was soll's, die nächste Weihnachtsfeier steht schon vor der Tür!


Autor: Aris Selmet - Saturday, 28.11.2015

Sparta Rotterdam Vielen Dank

Sparta Rotterdam - Ich möchte mich herzlich bedanken bei Sparta Rotterdam, das sie mir das Vertrauen geben. Außerdem war ich leider sehr lange krank,war so nicht in der Lage einen Verein zu führen. Jetzt werden wir Sparta Rotterdam,nach vorne bringen kämpfen und leidenschaftlich spielen. Mit freundlichen Grüßen: Bernd Hitzfeld Nochmals ein großes Dankeschön,an Sparta Rotterdam.

Autor: Hitzfeld Bernd - Thursday, 01.10.2015

Cambuur Leeuwarden Eine erfolgreiche Spielzeit geht zu Ende

Cambuur Leeuwarden - In den letzten Wochen gab es nicht wenige, die sich verwundert die Augen rieben: Nach dem doch etwas überraschenden Pokalsieg in der vergangenen Saison, hätte es wohl vor der Saison kaum jemand dem Team aus Friesland zugetraut, dass man diesen Erfolg in dieser Saison noch übertreffen könnte. Doch der Mannschaft von Teammanager Smiddy gelang es nicht nur, den Pokal erfolgreich zu verteiden, zusätzlich konnte man auch in der Liga die favorisierten Teams aus Emmen, Almelo, Amsterdam, Tilburg und Eindhoven auf Abstand halten und am Ende die Meisterschale in den Himmel recken.
 
Dabei hatten nur die wenigsten Experten der schreibenden Zunft Cambuur vor der Saison überhaupt auf dem Zettel und auch nach Eroberung der Tabellenspitze zur Mitte der Saison traute nahezu keiner dem Team den Titel zu. Doch am Ende bewies Leeuwarden Durchhaltevermögen und sicherte sich das Double.
 
Dass sich auch die Reserve die Meisterschaft in der 2. Amateuerliga bereits 2 Spieltage vor Saisonende sichern konnte, setzt der erfolgreichen Saison des Vereins noch die Krone auf. 
 
Doch bei all den Erfolgen der aktuellen Saison ergeben sich natürlich auch große Herausforderungen für die kommende Spielzeit. So werden die beiden etatmäßigen Stürmer Claramunt (Osmanlispor, war ausgeliehen) und Aslund (Göteborg) den Verein verlassen, Urgestein Christiaan Glööden hat bereits seine Handschuhe an den Nagel gehängt und wechselt in den Trainerstab, Mittelfeldmotor Schoel beendet ebenfalls seine Karriere. Somit werden dem Verein 4 Stammspieler fehlen, die bislang noch nich vollständig ersetzt werden konnten. Denn trotz aller Erfolge ist der finanzielle Spielraum begrenzt, für zusätzliche Investitionen müssen erst weitere Spieler abgegeben werden, der Markt gestaltet sich allerdings derzeit bekanntlich schwierig.
 
Zudem werden auch die anderen Vereine nicht tatenlos sein, vor allem der Klassenprimus aus Emmen wird versuchen, sich den Titel zurückzuholen. Aber auch die traditionell starken Teams aus Amsterdam, Almelo, Eindhoven und Tilburg werden werden ein Wörtchen mitzusprechen haben. Zudem bleibt abzuwarten, was sich in Rotterdam tut.
 
Augrund der Lage verwundert es da nicht, dass Teammanager Smiddy sich alle Optionen offen halten möchte und auch einen Wechsel nicht ausschließt, schließlich werden die Erfolge dieser Saison in naher Zukunft nur schwer zu wiederholen sein.

Autor: Smiddy - Saturday, 22.08.2015

BVO Emmen Kinderbelustigung und Kindergarten.

BVO Emmen - Einen Kindergarten versucht die Amateurabteilung des BVO auf die Beine zu stellen. "Die Jungs sollen bei uns erwachsen werden und zu Top-Fußballern heranwachsen," erklärte Aris Selmet in der jüngsten Pressekonferenz die Angebote an mehrere 18- und 19-jährige Kicker. Bleibt abzuwarten, ob sich der BVO nach den Abgängen von Poviser (19), Treitl (26), Trautner (20) und aller Voraussicht nacht Sashchenko (27) weiter verjüngen wird. Van der Eycken - ich kaufe ein Leerzeichen! - (18) und Barbu (21) sind jedenfalls noch etwas jünger als die Spieler, die den Verein verlassen werden. Guzman (22, Xamax Neuchatel) und Zilles (20, Levidiakos (CYP)) sollen nach dem Wunsch des Managements noch kommen, dazu werden fünf Jugendliche das Alter erreichen, in dem sie theoretisch für die Profis auflaufen dürfen. Kein Wunder, dass Emmen einige Spieler auf dem Transfermarkt für annähernd lau feil bietet...
 
Nicht loswerden möchte man beim BVO Lissabons Manager und Pressewalter (von Verwalter nicht von Walther von der Vogelweide - erkennbar am fehlenden "H" - und auch nicht von Walter Freiwald abgeleitet): "Heinzi sorgt immer für Lachanfälle bei Oma Malteser, sie mag ihn fast so sehr wie Heinz Rühmann und Heinz Schenk. Allerdings glaubt sich nicht, dass Heinzi ernsthaft so "einfaltsreich" - ein Freud'scher Tipfehler? - ist, wie er sich gibt. Selmet hingegen hat den Eindruck, er meine ernst, was er schreibt. Wie überraschend ist es doch, dass man am Ende der Saison, wenn man schon nach nicht einmal 2/3 der Runde quasi alle Tore verprasst hat, keine mehr zur Verfügung hat und überholt wird von Teams, die noch gewinnen können - da muss ein Ärger mit dem Toresetzen ja vorprogrammiert sein... Bitte nicht zurücktreten, ein Lacher pro Woche über die einfallsreichen Artikel ist doch so gesund!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 20.08.2015

Sparta Rotterdam Sparta Blaat

Sparta Rotterdam - Nach zwei Saison bei Sparta Rotterdam wird der Manager zur neuen Saison eine neue Herausforderung suchen. Man hat den Verein gut vorangebracht, leider ließ der finanzielle Spielraum wenig Möglichkeiten. Man versuchte Spieler zuverkaufen, leider nur mit wenig Erfolg. Man wünscht alle Manager in Holland weiterhin viel Spaß und Glück.

Autor: CMRoger - Saturday, 15.08.2015

BVO Emmen FC Emmen? So was gibt's im Schwarzwald

BVO Emmen - "Da gab's so'n Ding - Emmendingen, glaub ich...", fiel Aris Selmet, als er den Bericht aus Almelo las, ein Bezug nach Südwestdeutschland ein. Weit weg von den Niederlanden und der Drenthe!
 
Der BVO Emmen ist einer der wenigen Vorreiter dessen, was nötig wäre, wenn Soccergame erfolgreicher wäre. Realnamen, weder Real Oviedo noch ein reales Heracles, wären dann gerne gesehen. Noch dazu das einfallsreiche "FC" - da wundert man sich ja schon, wieso die Voetbal Vereniging über das mehrjährige Kürzel für "Profifußballer-Organisation" den Weg zum nie-und-nimmer holländischen "FC" gefunden hat. Jetzt aber schlägt Burgland ein solches farbloses "FC" als künftige Bezeichnung des bald zweitplatzierten der ewigen Tabelle der Eredivisie und bis heute neben dem in der Bedeutungsloskeit versunkenen ADO Den Haag einzigen Europapokalsiegers des Landes vor. "Sinnlos - allein schon, weil wir Satzung und Vereinsnamen ja erst vor der letzten Saison unter großem finanziellen und persönlichem Aufwand geändert haben," führt Aris Selmet seine Oma ins Feld: "Mein Aris persönlich hat sich dafür eingesetzt und bei den Mitgliedern und Fans lange und hart dafür gekämpft und geworben, dass der Vereins sich von Betaald Voetbal Organisatie umbenannt hat in das neue BVO." Das steht übrigens weder für BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH (Etwas weiter als bis zum ersten Eintrag hätte Burgland schon lesen können...!) noch hat es die weitaus bekanntere Bedeutung "Beihilfenverordnung" oder "Bundesverdienstorden", sondern es lehnt sich an den ebenfalls angepassten Vereinszweck an, der da lautet: "Burgland vollständig okkludieren."
 
Mit dem Absturz von Heracles auf gerade noch Rang 4 (wenn nicht der PSV den letzten Spieltag verpennt) ist da übrigens der erste Schritt gemacht...

Autor: Aris Selmet - Friday, 31.07.2015

BVO Emmen Glückwunsch zum Double

BVO Emmen - Herzlichen Glückwunsch, Smiddy.
 
Nach dem klaren 4:1 von Cambuur gegen den PSV Eindhoven sind auch die letzten minimalen Hoffnungen des BVO Emmen darauf, die vier Zähler Rückstand noch aufholen zu können, gestorben. "Eine klasse Saison, die Leuwaarden nun nur noch krönen muss. Das sollte locker gelingen," zeigte sich Aris Selmet allerdings nicht neidisch. Im Gegenteil kündigte er an, auch kommende Saison auf mehreren Hochzeiten tanzen und dann auch wieder Titel gewinnen zu wollen. "Heute ist Cambuur vorne, morgen werden wir es wieder sein."
 
Erstmal geht es nach dem 3:2-Erfolg bei Willem II, um den man in der Schlussphase noch zittern musste, als Ailbert Martwig nach einem Patzer von Akyel in der 88. Minute den 2:3 Anschlusstreffer für die Tilburger erzielt hatte, um Platz 2. Im direkten Duell trifft der BVO auf Ajax Amsterdam, das derzeit diesen Rang innehat. Drei Zähler Rückstand, aber die bessere Tordifferenz - ein Sieg würde Emmen an Ajax vorbeischwemmen. Zugleich trifft der derzeitige Dritte aus Almelo auf Tilburg, das gewinnen muss, will es sein Chance, den Zug für das international Geschäft noch zu erwischen, nicht durch die Hände ringen lassen. Und ein Sieg ist durchaus drin für Willem II.
 
Emmens Coach Eijderstedt kündigte an, seine Mannschaft mit 150% und brutalo-Spielweise auf den Platz zu schicken. "Wir wollen Amsterdam kein noch so kleine Möglichkeit eröffnen, die Wahrscheinlichkeit auf unser viertes Tor über die Reduzierung unseres physischen Vorteils zu reduzieren. Vielleicht reicht das, gepaart mit der Stärke meiner Jungs, sogar zum K.O. durch Treffer Nr. 5." Mindestens sechs Treffer erwartet der 66jährige, im Extremfall könnten es seiner Ansicht nach sogar auf ein 5:4 hinauslaufen.
 
Die Aufstellung der BVO wurde überraschend auch unmittelbar nach der Begegnung in Tilburg offengelegt: "Es wird keine großen Änderungen geben. Ich hatte ins Auge gefasst, Jinks Nouwens und Henrik Emler einzusetzen und Alwis Jaccard zu schonen, weil ihm eine Gelb-Sperre droht, aber auch das würde unsere Chancen reduzieren." So muss sich Jinks bis zum letzten Pflichtspielwochenende gedulden. Hoffentlich verletzt er sich nicht und verpasst so das achte Ligaspiel - aber er kann ja einfach mit dem Training aussetzen und für eine Woche das Nasepopeln und Duschen (Rutschgefahr) unterlassen. Dass Redin statt Emler im Sturm randarf, hat vorwiegend finanzielle - und rechnerische - Gründe, denn "0,95 ist weniger als 2 und die Umstände sind ganz günstig," erklärte Aris Selmet den erstaunten Reportern. Was er damit wohl meinte? Jedenfalls mache es Sinn, die 90.000 Euro Auflaufprämie, die Emler erhalten würde, unter diesen Umständen nicht auszuzahlen.


Autor: Aris Selmet - Thursday, 30.07.2015

BVO Emmen Dann halt die Meisterschaft!?

BVO Emmen - Oder auch nicht: Topfavoriten auf den Titel sind Cambuur Leuwaarden und ggf. als Sensationssieger Ajax Amsterdam, so BVO-Manager Aris Selmet. Sein Teams sieht er nur mit den drittbesten Chancen auf die Krone. Deutlich gestiegen sind hingegen in den letzten Stunden und Tagen die Quoten für Wetten auf Heracles Almelo oder Willem II Tilburg als Champion der Niederlande.
 
Der Tip von Aris Selmet für die Schlusstabelle:
1. Cambuur Leuwaarden, 74 Punkte,
2. BVO Emmen, 70 Punkte,
3. Ajax Amsterdam, 70 Punkte,
4. Willem II Tilburg, 66 Punkte,
5. Heracles Almelo, 64 Punkte,
6. PSV Eindhoven, 62 Punkte.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 22.07.2015

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

RSC Anderlecht hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Lucinda geleitet.

Samstag, 26.09.2020
 
Livorno CalcioManagerwechsel
Livorno Calcio
Livorno Calcio hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Hans Krankl das Amt übernehmen.

Samstag, 26.09.2020
 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Bei Tokatspor freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei Dunfermline Athletic unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.08.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Malaga zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Valhalla wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Montag, 03.08.2020
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
heiner stuhlfauth, Manager von MVV Maastricht wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Rapid Wien und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 31.07.2020
 
SV SpittalManagerwechsel
SV Spittal
Ab sofort werden die Fäden bei SV Spittal von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das ElMaestro mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 27.07.2020
 
Willem II TilburgManagerwechsel
Willem II Tilburg
Der Verein Willem II Tilburg hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird BorussiaDerschlag die Geschicke des Vereins leiten.

Sonntag, 19.07.2020
 
FC LuzernManagerwechsel
FC Luzern
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. John

John, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Luzern vorgestellt.

Freitag, 17.07.2020
 
Pogon StettinTrennung von Bamous besiegelt!
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Baldwin Bamous.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Als Nachfolger werden Barthel Donkov und Mieczysla Rosanowski gehandelt.

Freitag, 17.07.2020
 
AC FlorenzAC Florenz zieht Konsequenzen!
Jaromir Kubik ist nicht mehr Trainer bei AC Florenz.

Wie Manager ZinedineZidane am Samstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 41-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Samstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Als heißester Kandidat auf den vakanten Posten wird Diego Sarosi gehandelt, der zuletzt bei 1. FC Köln entlassen worden war.

Samstag, 11.07.2020
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Soeben wurde bekannt, dass sich SpVgg Greuther Fürth von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Struppi(bislang bei FC Malaga unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 07.07.2020
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Das nija kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Old Etonians unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Manchester United zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt nija ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 07.07.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018