Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Eredivisie Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

BVO Emmen Manches hat kein Ende

BVO Emmen - ... beispielsweise bestimmte Würste, über deren Geschmack, Tücken und Geheimnisse schon Stephan Remmler fleißig gesungen hat.
 
Ob der Auftritt des BVO Emmen auf europäischer Bühne heute abend ein Ende nimmt, wird sich in den Partien gegen den deutschen Vertreter Sportfreunde Siegen entscheiden. Mannschaftskapitän Eugene Puyol erwartet zwei knappe Spiele: "In der Vorrunde haben wir Siegen im Rückspiel klar besiegt, aber da haben die auch nur mit halber Kraft gespielt. Das Hinspiel in Siegen war hingegen ein heißer Tanz." Er erwarte in beiden Begegnungen einen ähnlichen Spielverkauf mit vielen Toren auf beiden Seiten, erläuterte Puyol sodann weiter, um mit den Worten zu schließen: "Es steht auf Messers Schneide. Wir wollen gewinnen, der Coach will es, das Management will es, die Fans wollen es. Und wir werden gewinnen, für den Coach, das Management, die Fans - und für uns selbst." Siegen gegen Siegen, so lautete das Motto bereits vor einigen Wochen, als es um den Einzug in das Viertelfinale des Meistercups ging.
 
Der BVO kann bei der Aufstellung fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Stürmer Basten (nicht spielberechtigt im Europapokal) und Mittelfeldstar Güvenisik (noch im Aufbautraining nach seiner Außenbanddehnung im linken Knie) stehen nicht zur Verfügung. Coach Eijderstedt, der hofft, dass es nach den beiden Begegnungen des Halbfinals und vor seinem Rückzug in den Ruhestand noch eine weitere Partie im internationalen Wettbewerb für ihn zu spielen geben wird, kündigte an, niemanden schonen zu wollen. Nur im Sturm ist er noch unsicher, ob er Redin oder Emler den Vorzug geben soll. "Ansonsten steht die Aufstellung, und Überraschungen enthält sie nicht. Zweiter Innenverteidiger wird Berk Ejiofor sein - wegen seiner Erfahrung!" Dabei weist Beslan Kantonistov international deutlich mehr spiele auf als der Isländer, der Anfang der Saison zum BVO gestoßen ist und in den Jahren zuvor nie auf der internationalen Bühne tätig war. "Dafür spiele ich dann im Finale," zeigte sich Kantonistov überraschend wenig betrübt!
 
Unterdessen gehen die Planungen für die neue Saison voran. Wollte Aris Selmet eigentlich den Kader verkleinern, um auch den derzeit offenbar bestehenden finanziellen Druck zu reduzieren, sieht es nach den aktuellen Wechsel-Bekanntmachungen danach garnicht aus. Allerdings ist ein Transferüberschuss zu erwarten: Neu verpflichtet wurden Jacques Barbu, Linksverteidiger aus Burkina Faso, derzeit noch in Diensten von Tom Tomsk (Russland) und im Tausch von CD Tenerife der holländische Youngster Luuk vanderEycken (ebenfalls Abwehr). Luuk Poviser, der es angesichts der hochwertigen Konkurrenz nicht geschafft hat, sich kurzfristig einen Platz im Profikader zu erkämpfen, und daher um einen Wechsel gebeten hat, wird dafür auf die spanische Insel wechseln. Weitere potentielle Abgänge sind Libero Sashenko (verpfändet) und Altstar Henrik Emler. Für Emler ist ein Angebot aus Kiel eingegangen, dass das Management des niederländischen Meisters auch angenommen hat, aber jetzt ist der Gegenpart von der Förde im Nirvana verschwunden und meldet sich nicht mehr. Mal sehen, ob da noch etwas passiert...


Autor: Aris Selmet - Dienstag, 21.07.2015

BVO Emmen CBTG und Jungemil greifen BVO unter die Arme

BVO Emmen - Chievo hofft auf Siegen, Emmen auf Tottenham! Erster Transfer für 2015-2 unterzeichnet! Heracles holt 1.400sten Punkt in der Eredivisie!
 
"Wir wollen siegen," äußerte sich Emmens Mittelfeldspieler Eugene Puyol etwas missverständlich. Auf die scheinbare Diskrepanz zum Wunschgegner seines Managements, Tottenham Hotspurs, angesprochen, brachte es das aber dann auch klar zum Ausdruck: "Siegen, gewinnen, den Gegner vom Platz fegen - egal wer das ist. Tottenham ist mir Recht. Siegen auch, Chievo vielleicht sogar am meisten!" Immerhin kündigte Tobias Bisch, Ober-Guru von Chievo Verona an, nicht auf allen Hochzeiten weitertanzen zu wollen. Hat man da nur vor den Engländern Angst? Oder auch vor dem BVO?
 
Der kämpft mit den Auswirkungen der Vertragsverlängerungen zur Saisonhalbzeit: "Wir zahlen nun fast 500.000 Euro mehr pro Woche, das bekommt das Portemonnaie zu spüren," erläutert Aris Selmet den Hintergrund für die Bitte gegenüber den Vereins-Hauptsponsoren CBTG (Profis) und Jungemil (Amateure), dem Verein mit einer Sonderzahlung finanziell unter die Arme zu greifen: "Der Zeitpunkt war günstig, und beide Unternehmen haben sich auch nicht lumpen lassen. CBTG hatte zwar die erste Anfrage abgelehnt, hat aber nun doch einen siebenstelligen Betrag beigesteuert. Gut anderthalb Millionen werden durch beide Partner in die Vereinskasse gespült. "Das hilft sehr. Es ist zwar nicht überlebensnotwendig, aber so sparen wir uns einiges an Zinszahlungen bis Saisonende," zeigte sich auch Manager Selmet hochzufrieden.
 
Geld in die Kasse spülen wird auch der erste fixierte Wechsel zur neuen Saison. "Wir sind schon etwas traurig, dass Luuk Poviser uns verlassen wird. Wieder ein Holländer, der es über kurz oder lang geschafft hätte," stellte Aris Selmet den Wechsel mit einem weinenden Auge der Presse vor. Dass im Gegenzug aber 6,6 Mio. Euro in die Kasse der Emmener fließen werden und mit Luuk vanderEycken ein junger talentierter Inländer und Namensvetter von Poviser zum BVO-Amateurkader stößt, lässt den Abgang auf die Insel nach Spanien (CD Teneriffa) besser verschmerzen. "Er ist jung, und wir brauchen das Geld," erläuterte Selmet etwas klischeehaft weiter: "Wir wünschen Luuk, dass er bei seinem neuen, alten Verein Fuß fasst und die spanische Liga aufmischt!"
 
Glückwünsche gingen aus Emmen an Heracles Almelo. Der Ex-Meister, der es unter BURGLAND geschafft zu haben scheint, in der holländischen Liga weiter oben mitzuspielen, holte beim 2:0 in Rosendaal einen historischen 1.400sten Punkt in der Eredivisie. Damit ist man der erste Verein aus dem Königreich, der diese Ziffer erreicht hat. "Leider werden sie voraussichtlich auch als erstes zu 1.500 Punkten kommen; das ist schade, diesen Meilenstein hätten gerne wir vom BVO gesetzt. Aber dazu ist der Abstand in der ewigen Tabelle etwas groß," meinte Selmet im gleichen Atemzug mit dem Ausdruck der Glückwünsche. In der Tat: Hinter Almelo folgen der PSV Eindhoven (1339 Punkte) und Emmen (1257 Punkte mit gehörigem Abstand)!
 
 
 
 
 





Autor: Aris Selmet - Tuesday, 14.07.2015

BVO Emmen Wichtige Spiele

BVO Emmen - Der BVO Emmen trifft auf Cambuur Leuwaarden, amtierender Meister gegen amtierender Pokalsieger, Vierter gegen Erster. Zugleich spielt Ajax (punktgleich mit Emmen Fünfter) daheim gegen Willem II (punktgleich mit Cambuur Zweiter). Profitieren könnte von dieser Konstellation Heracles Almelo, das wieder an die Spitze der Eredividie rücken könnte, wenn Ajax und/oder Emmen gewinnen oder wenigstens nicht verlieren. Almelo sollte gegen Zwolle keine Probleme haben. Damit könnte die Spitze in den Niederlanden noch enger zusammen rücken. 
 
Am 25. Spieltag gibt es dann weitere Knaller-Spiele: Emmen muss nach Rotterdam, wobei Sparta zwar aus dem letzten Loch pfeift, dieses aber schrill und laut tönt und für Emmen einen wesentlichen Stolperstein und ein Hindernis auf dem Weg zur Titelverteidigung darstellen mag. Almelo (als vermeintlicher neuer Tabellenerster) muss gleich nach Leuwaarden - alles andere als einfach! Vielleicht profitiert hier nun Willem II Tilburg, der Ex-Meister, dessen Restprogramm überschaubar ist - aber auch Tilburg trifft noch auf Emmen am Spieltag 27 nach dem Meistercup-Halbfinale. Wenn Emmen da ausgeschieden sein sollte, sind alle Kräfte für den Endspurt bündelbar... Unser Titelfavorit ist der BVO Emmen - außer der Champion erreicht im Meistercup das Finale, dann wird sich Willem II durchsetzen!
 
Ein Wunschlos für das Meistercup-Halbfinale hat Aris Selmet, der das Team bei den letzten beiden Auftritten gegen den türkischen Vertreter Galatasaray nicht begleitete, auch geäußert: Tottenham Hotspurs! Wieso gerade der vermeintlich stärkste Gegner? "Wieso nicht?," meint Selmet trocken: "Wenn wir den Titel wollen, müssen wir die zu 85% eh schlagen, dann doch ruhig sofort!"

Autor: Aris Selmet - Friday, 10.07.2015

BVO Emmen Rück-, aber nicht Kahl-...

BVO Emmen - Einen ordentlichen Schlag hat es gegeben beim BVO Emmen. "Das hat ganz schön gerummst, aber es kam ja nicht unerwartet. Alles kann man eben nicht haben, wenn Gegner sich - was mich ja freut - auf nationaler Ebene auch einmal wehren," äußerte sich Aris Selmets Oma zur 1:2-Niederlage des BVO beim Philipps Sportverein aus Eindhoven.
 
"Wir waren Außenseiter, fast hätte es noch zu einem Punkt gereicht," führte Selmet selbst weiter aus: "Da Heracles verloren hat, beträgt der Abstand auf die Spitze aber nur sechs Punkte und fünf Tore. Da ist noch alles drin!" Der Schlag sei daher gedämpft gewesen, eben ein Rück-, aber kein Kahlschlag.
 
Auf die sportliche Situation des BVO wurde dann auch nicht weiter eingegangen, schnell landete man bei anderen Themen, vorrangig die persönliche Zukunft des Selmet-Clans: "Ich habe bei der Spielleitung angefragt, ob etwas dagegen spricht, wenn meine Oma, Sal Meister und Lasse Miret als Hauptsponsoren bei Ajax Amsterdam einsteigen. Meine Oma ist Generalvertreterin von Colgate-Palmolive in Bolivien und Curacao, da würde sich das anbieten, denn mit dem Putzmittelchen kennt sie sich aus. Sal hat ebenfalls gewisse Erfahrung mit weißen Pülverchen..."
 
Außerdem wird Selmet selbst bei nahezu sämtlichen 528 Mailänder Vereinen einschließlich des Kirchenchors der Basilica di Sant'Ambrogio und des Fördervereins für den privaten Musikunterricht an der deutschen Schule Mailand als Kandidat für den Managerposten gehandelt. Dazu allerdings meinte Selmet nur trocken: "Ich war letztes Jahr auch kurz einmal in Mailand und habe in der Scala den Fideloio in der Inszenierung von Barenboim gesehen und am Rande der Theatervorstellung Nevio Scala getroffen. Das war nicht so berauschend. Da wechsel ich lieber nach Brescia, wenn es schon auf den Stiefel gehen sollte. Aber warum nicht nach London zu Queens Park oder in die Schweiz zu Luzern; wobei ich da auch die Identität und den Namen mit dem jeweiligen aktuellen Manager wechseln wollen würde, Kaiser Butterblume, das hat doch was! Und nun entschuldigen Sie mich, ich muss zur Oma, die hat Blaubeerkuchen gebacken..."

Autor: Aris Selmet - Friday, 26.06.2015

BVO Emmen Glücksfee, Glückslos, Glücksbärchen, Glückosemangel?

BVO Emmen - In der geheimen Probeauslosung des Meistercups wurden folgende Begegnungen ermittelt. Glücksfee war das Monster vom blauen Planeten, Glückslos war die Losnummer 131214, glücklos der Manager vom FC to-lose, Glücksbärchen kosten üblicherweise 2,79 Euro, Gummibärensaft nennt sich auch Red Bull, und Glückose gibt es nicht, nur Traubenzucker, Einfachzucker oder Monisaccharid. Woher man das weiß? Einfach gegoogelt...
 
Aber nun zur eigentlichen Inhaltsangabe. Die sollte logisch aufgebaut sein und gehört zum Deutschunterricht wie die Addition zur Mathematik - nicht wahr, liebe Googelonianer! Eine Inhaltsangabe ist eine knappe Zusammenfassung, und nachdem der Autor beim zehnten Google-Eintrag Folgendes gefunden hat: "Inhaltsangabe schreiben leicht gemacht: Aufbau, Gliederung, Beispiel, Anleitung und Tipps für eine Inhaltsangabe", hat er sich ein Herz (und eine Seele und die Leber und die Nieren) genommen und kurz und knapp das Auslosungsergebnis des Probedurchgangs zusammengefasst. Ein Schelm, wer zu hoffen wagt, dass es genauso kommt - und dann in aller Ruhe die Schiebung, Schiebung, Maoam-Rufe abwartet und genießt!
 
Galatasary (123.14, satt Tore verschenkt!) - Chievo Verona (127.26, mehr Verstand als Glück!)
 
Sportfreunde Siegen (124.46, mehr Glück als Verstand!) - Tottenham (137.49, Hot, hot, hot - und spuren tun die Jungs auch!)
 
SV Spittal (107.6, saubere Leistung, aber auf Dauer ein T zu viel...) - BVO Emmen (133.21, wer ist eigentlich das Mädel auf dem Trainerfoto?)
 
Inter Mailand (126.54, Oma Malteser wurde im pinken Mini gesehen, ob sie übernimmt?) - Sheffield Wednesday (128.28 - die Spiele sind Dienstag, Mittwoch ist alles vorbei!)

Autor: Aris Selmet - Thursday, 25.06.2015

BVO Emmen Malteser Falken übernehmen Europa - BVO übernimmt Verantwortung

BVO Emmen - Aris Selmets Oma spazierte im orangefarbenen Dress über die Flaniermeile in Mailand, um sich neu einzukleiden. Ein rot-schwarz gestreiftes Trikot und eine weiße Hose - allerdings der Schlüpfer -, um dann eine schwarze Turnhose darüber zu ziehen. Oma Selmet, auch bekannt als Oma Malteser, die besonders guten Blaubeerkuchen backen kann, wird nächstes Jahr Chef-Fanbeauftragte bei der Frankfurter Eintracht. Ein Schelm, wer bei den Farben an den AC Milan gedacht haben mag.
 
Oma Selmets Ex-Geliebter und angetrauter Geehelichter ist ein Licht aufgegangen. Er wird seinerseits einen Verein in einer europäischen Topliga unter seine Fittiche nehmen. Opa Malteser wird Fanartikel-Oberverkäufer bei Benfica Lissabon: "Eigentlich wollte ich Pressesprecher oder Torkontoverwalter werden, aber da es bald nichts mehr zu sagen oder zu verwalten gibt, werde ich das frühestens kommende Saison in Angriff nehmen - oder in Verteidigung gegen das derzeitige Management."
 
Lasse Miret, ältester Sprössling der Großeltern und "Papa"dopoulos von Aris Selmet, ist außerhalb der Sal & Hagi Welt tätig. Er trainiert und "mennätscht" Bulimao Malatyaspor, trotz Punktedefizit nicht Bulimie-gefährdeter Verein aus der Südosteuropa-Division. Aris Selmets Mutter Marie Stels ist Bardame bei Borussia Dortmund, seine Schwester Elsa Stremi ist Mediatorin, die zuletzt beauftragt wurde, zwischen Bastias neuem und alten Management zu vermitteln, aber mit den Worten: "Da hätte ich leichter den Zypern-Konflikt lösen können" den Amtsantritt verweigerte. Selmets Tochter Mila Tesser schließlich hat zusammen mit ihrem Onkel und seinem Bruder Sal Meister eine Meisterwerkstatt gegründet, die sich auf die Renovierung von abgenutzten Stadion-Sitz- und Stehplätzen spezialisiert hat. Sie soll nach dem neuesten Bericht des Forbes-Magazins zu den dreizehn reichsten Mädels der Welt gehören!
 
Der BVO Emmen schaffte übrigens durch ein 4:1 gegen die Sportfreunde Siegen locker den Einzug ins Europapokal-Viertelfinale. So war es richtig, die Partie in Dänemark einfach abzuschenken. Etwas schade, dass es kein 3:3, sondern ein 0:1 gab! Nordsjälland mag sich übrigens so richtig ärgern, denn mit ein wenig mehr Einsatz wäre das Weiterkommen ein Klacks gewesen - und zwar ein Klacks Schlagsahne auf die Maus, die die Katze in der Bäckerei bestellt hat, nachdem die einen Klacks Schlagsahne auf den Erdbeerkucken verlangt hatte... Na dann, Prost Erdbeere! Auf einen nicht allzu schweren Gegner im Viertelfinale für die Emmener, die - mal wieder - allein die niederländische Fahne hochhalten! Hij is wel gelukkig, maar niet rijk! 

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 23.06.2015

BVO Emmen Kein Ruhekissen

BVO Emmen - Im Meistercup steht der BVO Emmen vermeintlich schon mit einem Bein im Viertelfinale. Aber die beiden ausstehenden Partien sind kein Ruhekissen. Mindestens einen Punkt gegen Nordsjälland oder einen Sieg gegen die Siegener Sportfreunde muss der BVO wohl holen, um sicher die Vorrunde zu überstehen. Aus Wien und Bastia ist keine Schützenhilfe zu erwarten. Eventuell könnte ein Punkt gegen Siegen reichen, wenn man dann gegen Nordsjälland nur knapp verliert, aber selbst dann steht zu befürchten, dass die Dänen die Österreicher und Franzosen deutlich schlagen und die nach z. B. einem 3:4 noch fünf Tore Rückstand in der Differenz aufholen. "Wir wünschen uns, gegen Siegen zu siegen," bringt es Aris Selmet daher auf den Punkt. Dann siegt mal, Ihr Sieger, macht die Siegener zu Besiegten!" Und wenn das nicht klappt, könnte gegen den dänischen Meister ja auch ein Unentschieden geholt werden, was ebenfalls reichen würde. Schaun mer mal, würde Franz, der Kaiser, sagen!

Autor: Aris Selmet - Monday, 22.06.2015

BVO Emmen Keine halben Sachen

BVO Emmen - Tun sie's - oder tun sie's nicht? Volle Pulle oder abschenken in Almelo? Immerhin hängt an dem Spiel die letzte Chance auf die Meisterschaft. Andererseits würden dann aber auch Körner fehlen, die mit sicherheit bedeuten, dass im internationalen Geschäft spätestens im Halbfinale Ende ist.
 
Klar ist nur eins beim BVO. "Es geht nicht darum, ob die Flasche halbvoll oder halbleer ist - es geht auch nicht darum, ob er überhaupt eine Flasche ist," sagte Aris Selmet. Dass halbvoll und halbleer keine Stati sind, die in Emmen erstrebenswert erscheinen, ist klar, denn, so Selmet: "Halbe Sachen machen wir nicht!" Bezüglich wem er aber die Flascheneigenschaft angedeutet hat, wollte er nicht sagen, sondern führte nur weiter aus: "Flaschengeister mögen keine Korken!"
 
Die Aufstellung des BVO wurde schon bekannt gegeben, aber es gibt auf allen Positionen offenbar Alternativen. Gespielt wird im 3-6-1, die Aufstellung soll lauten: Yildrim - Akyel (Sashenko), Rehman (Schwemmle), Ejiofor (Trautner) - Puyol, Jaccard (Trienekens) - Iuliano (Milosevic), Güvenisik (Djajic) - Webber, Hüsing (Peeraer), Emler (Redin). Sicher nicht auflaufen wird Neuzugang Basten im Angriff, der noch immer auf der Suche nach dem van und seiner Torgefährlichkeit und Fitness ist...

Autor: Aris Selmet - Monday, 15.06.2015

BVO Emmen Who is who

BVO Emmen - Die aktuelle Verletztenliste des BVO Emmen liest sich wie das Who ist Who der Eredivisie. Mit Dutton, Güvenisik, Basten, Iuliano, Zhekov und Hüsing fallen gleich sechs Hochkaräter aus. Gleich drei längerwierige Verletzungen ereigneten sich während der Meistercup-Partie gegen den SC Bastia. Keeper Dutton sowie die Mittelfeldspieler Hüsing und Iuliano zogen sich Blessuren zu, spielten aber alle drei dennoch die Partie zu Ende und liefen auch noch gegen den österreichischen Meister Austria Wien im nächsten Europapokalspiel auf. Beide Partien wurden gewonnen, wodurch sich die Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale hervorragend darstellt.
 
Jetzt aber sagt Eraldo Iuliano: "Ich sitze stundenlang im Kühlhaus meines benachbarten Fleischermeisters, um meine Leiste zu kühlen," Berndfried Hüsing klagt über üble Kopfschmerzen und Schwindelgefühle "wie nach einer Fahrt im Super-Chaos", und Stan Dutton klagt über akute Ischialgie in Form eines lumbosakrales Wurzelreizsyndroms. Sehr unschön für den BVO, dass alle drei jedenfalls bei den anstehenden Ligaspielen in Maastricht und gegen De Graafschap nicht zur Verfügung stehen werden. Auch Angreifer Basten, der ebenfalls über Kreuzprobleme klagt und Fangopackungen und Schlammbäder ("Schlamm-Catchen wäre schöner", so Basten selbst) für die kommenden fünf Tage verordnet bekommen hat, sowie Petr Zhekov (O-Ton: "Nein: Keine Leistungszerrung, eine Leistenzerrung!") werden noch einige Tage pausieren müssen. Mehmet Güvenisiks Sprungsgelenkentzündung ist zwar weitestgehend abgeklungen, doch ein Einsatz in diesen beiden Partie käme noch zu früh.
 
So wird Emmen auf seine Reservisten zurückgreifen müssen (Stärke < 120 nach der aktuellen Aufstellungsplanung). Glücklicherweise sind die Gegner nicht die allerstärksten (Maastricht kommt auf eine Stärke von ca. 95, De Graafschap, noch dazu managerlos, auf nicht einmal 90), so dass die Ausfälle ob der 10 TCP-Punkte via Stärke nich so schwer ins Gewicht fallen. Die wichtigen Meistercup-Partien stehen erst in zwei Wochen an, bis dahin sollten alle Rekonvaleszenten rekonvalesziert sein...
 


Autor: Aris Selmet - Wednesday, 10.06.2015

BVO Emmen Burgland punktet weiter - und wie!

BVO Emmen - Minuspunkte für Rechtschreibung und Mathematik-Kenntnisse sammelt er im Schlaf. Dass man bei 15 mehr eingesetzten Toren auch 15 Torschützen und ähnlich viele Vorlagengeber mehr hat als die anderen Teams, sich das aber durchaus noch revidieren mag, sei nur nebenbei bemerkt. Hier ist, was "Burgi" (nicht verwandt oder verschwägert mit "Waldi" Hartmann) eigentlich sagen wollte:
 
Die zwölf Tore von S. daSilva, und die vierfünf  folgenden Plätze beim Scorrerraänking lassen Sylviaeinige Manager vor Neid fast platzen, jawohl, keiner hätte gedacht dass Burglands Kader das her gibt ............. Am Eende doch vielleicht sogar die Meisterschaft.......?
 
Vermutlich wird es zum Meistertitel in den Niederlanden reichen, wenn er sich nicht weiter verkalkuliert und Tore gegen MLVs verballert oder ihn - wenn er sie denn nicht verballert - das Glück verlässt...

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 03.06.2015

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Ein Managerwechsel wird von ZSKA Moskau vermeldet. Der Verein hat sich mit YankeeBoy(bislang RSC Anderlecht) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 01.07.2020
 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Nilik

Nilik, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FK Jablonec vorgestellt.

Dienstag, 30.06.2020
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird HL das Manageramt übernehmen.

Freitag, 19.06.2020
 
FC NantesFC Nantes verabschiedet sich von Haug!
Nach nur 0 Spielen wurde Angelbert Haug (56) von seinem Amt als Trainer entlassen.

Nantes Manager juergenthebull war zu keiner Stellungnahme bereit.

Samstag, 13.06.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Soeben wurde bekannt, dass sich IF Elfsborg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei FC Chelsea unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 12.06.2020
 
Deportivo La CorunaManagerwechsel
Deportivo La Coruna
Bei Deportivo La Coruna freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Hickersberger, welcher noch bis vor kurzem bei Randers FC (Ama) unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 11.06.2020
 
FC SchaffhausenManagerwechsel
FC Schaffhausen
Soeben wurde bekannt, dass sich FC Schaffhausen von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei ZSKA Moskau unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 10.06.2020
 
FC NantesManagerwechsel
FC Nantes
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei FC Nantes zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird juergenthebull das Manageramt übernehmen. Für juergenthebull ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Mittwoch, 10.06.2020
 
Halmstads BKManagerwechsel
Halmstads BK
Bei Halmstads BK freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Vasektomie, welcher noch bis vor kurzem bei Real Oviedo unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 10.06.2020
 
Hertha BSC BerlinManagerwechsel
Hertha BSC Berlin
Bei Hertha BSC Berlin freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Loddar, welcher noch bis vor kurzem bei Deportivo La Coruna unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Dienstag, 09.06.2020
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Die Vereinsführung von DSV Leoben hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und TheSal als Nachfolger verpflichten konnte. Für TheSal ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Montag, 08.06.2020
 
AC PerugiaManagerwechsel
AC Perugia
Ab sofort werden die Fäden bei AC Perugia von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das Gerd101 mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 08.06.2020
 
FC ZürichManagerwechsel
FC Zürich
Ein Managerwechsel wird von FC Zürich vermeldet. Der Verein hat sich mit ByFjord(bislang Wolverhampton Wanderers) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 08.06.2020
 
Ross County FCTrainer ist das schwächste Glied!
Ross County FC und Trainer Berry Bett gehen künftig getrennte Wege.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Bett mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied Klose auf der Geschäftsstelle bekannt.

Betts Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Montag, 08.06.2020
 
Ajax AmsterdamManagerwechsel
Ajax Amsterdam
Bei Ajax Amsterdam freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Basadoni, welcher noch bis vor kurzem bei SV Zulte-Waregem unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Sonntag, 07.06.2020
 
Rangers Football ClubAlfaro beurlaubt.
Trainer Tomas Alfaro ist nicht mehr länger Trainer bei Rangers Football Club.

Manager LordRuse begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Georg Sieber übernommen.

Sonntag, 07.06.2020
 
Zenit St. PetersburgZenit St. Petersburg beurlaubt Coach Lineker!
Der Zenit St. Petersburg beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Matt Lineker mit sofortiger Wirkung.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Parker bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Der entlassene Lineker wird seine Bezüge allerdings bis zum Saisonende beibehalten.

Sonntag, 07.06.2020
 
Galatasaray IstanbulÜberraschung bei Galatasaray Istanbul! Wer folgt auf Arat ?
Galatasaray Istanbul hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Olgun Arat , dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Dies bestätigte der Klub am Mittwoch auf seiner Website.

Vorübergehend wird Torwarttrainer Oldrich Jerat die Verantwortung übernehmen, nach einer langfristigen Lösung hält man noch Ausschau.

Mittwoch, 03.06.2020
 
Ross County FCManagerwechsel
Ross County FC
Der Verein Ross County FC hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird Klose, nach seiner Rückkehr zu soccergame, das Training des Vereins leiten.

Dienstag, 02.06.2020
 
Real OviedoTrennung von Smid besiegelt!
Real Oviedo hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Cecilio Smid, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Montag, 01.06.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018