Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

SV Spittal Live-Ticker Österreich 22. Runde

SV Spittal -
Tabellenbewegeungen am 22. Spieltag der Plätze 4 bis 7 anhand der Blitztabelle.
 
Tabelle: 21. Spieltag
 
SV Salzburg
 
 
 
 
 
 
 
37
Austria Wien 36
FC Kelag Kärnten 36
SK Rapid Wien 35
   
1.Minute: Spielbeginn  
   
SV Salzburg 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 37
SK Rapid Wien 36
   
13Min. 0:1 A.Bahr (Rapid)  
   
SV Salzburg 38
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 36
   
15Min. 0:1 T.Fahrtmann (Ried)
   
SV Salzburg 38
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 36
   
34Min. 0:1 B.Herdling (Salzburg)
   
SV Salzburg 40
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 36
   
39Min. 0:2 L.Rosenfeld (Rapid)
   
SV Salzburg 40
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 36
   
55Min. 1:1 A.Adamec (FC Kelag)
   
SV Salzburg 40
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
FC Kelag Kärnten 37
   
59Min. 2:1 G.Bergs (FC Kelag)
   
SV Salzburg 40
FC Kelag Kärnten 39
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
   
61Min. 1:1 A.Happich (Spittal)
   
FC Kelag Kärnten 39
SV Salzburg 38
SK Rapid Wien 38
Austria Wien 37
   
65Min. 1:0 P.Julinho (Austria)
65Min. 2:1 A.Issa (Spittal)  
   
Austria Wien 39
FC Kelag Kärnten 39
SK Rapid Wien 38
SV Salzburg 37
   
70Min. 1:4 B.Darcheville (Rapid)
72Min. 2:0 L.deMaria (Austria)
77Min. 3:1 G.Bergs (FC Kelag)
78Min. 2:2 B.Herdling (Salzburg)
   
Austria Wien 39
FC Kelag Kärnten 39
SV Salzburg 38
SK Rapid Wien 38
   
79Min. 4:1 A.Adamec (FC Kelag)
79Min. 2:3 A.Reck (Salzburg)
   
SV Salzburg 40
Austria Wien 39
FC Kelag Kärnten 39
SK Rapid Wien 38
   
80Min. 5:1 E.Kinier (FC Kelag)
   
SV Salzburg 40
FC Kelag Kärnten 39
Austria Wien 39
SK Rapid Wien 38


Autor: Ernst Happel - Freitag, 23.10.2009

SV Spittal Geniale 22. Runde

SV Spittal - Die 22. Runde in Österreich war genial und für den Live-Ticker wie gemacht.
 
Salzburg, Kelag Kärnten, Austria Wien und Rapid Wien lagen immer wieder abwechselnd auf den undankbaren Rang 7.
 
Schlussendlich blieben Salzburg (40 Punkte) vor Kärnten und der Austria (je 39) knapp vor Rapid Wien (38).
 
Dies war sicherlich die knappste und spannenste Entscheidung im Kampf um die Meisterrunde in Österreich.

Autor: Ernst Happel - Thursday, 22.10.2009

FC Kelag Kärnten Pokalfinale

FC Kelag Kärnten - Der FC Kelag Kärnten gratuliert dem SV Ried zum Pokalsieg.
 
Gratulation an Wolli, der Titel war schon längst überfällig. Auch wenn es nicht unbedingt gegen mich sein musste. ;)

Autor: Hans Krankl - Tuesday, 20.10.2009

SV Ried Der erste Titel für Ried und Manager Wolli!!!

SV Ried -
„Das war ein Finale wie es besser nicht sein kann!!!! Wir haben durch die Tore von D.Tarlovski  und T.Jönsson zwei zu null geführt und dann noch die Rote karte von C.Keita!! da war es kein wunder das FC Kelag Kärnten dann noch zurück kommen konnte und das speil noch ausgleichen konnte!!!
In der Verlängerung konnte der FC Kelag Kärnten sogar in Führung gehen, aber meine Truppe hat Moral bewiesen und durch eine sensationelle Mannschaftsleistung noch das drei zu drei gemacht!!!
Im Elfmeterschießen braucht man natürlich auch etwas Glück und gute Nerven!!
Von beidem hatten wir heute genug!!!!!!

Eins kann ich ihnen versprechen wir feiern heute die ganze nacht und morgen haben alle frei und ich meine alle vom Manager bis zur Putzfrau, denn alle haben ihren Beitrag geleistet damit dieser Titel überhaupt möglich war!!!!!!

Noch eins, ich möchte mich bei unseren Tollen Fans Bedanken!!
Sie haben immer an uns geglaubt und als ich ans aufhören gedacht habe, da bekam ich soviel Post und Malis die mich zum weitermachen bewegt haben!!!
ALSO NOCH MAL DANKE AN ALLE FANS DES FC RIED!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Das ist ein ausschnitt aus der PK nach dem Pokalfinale des SV Ried gegen FC Kelag Kärnten mit Manager Wolli!!!

Autor: wolli - Tuesday, 20.10.2009

SV Spittal Auslosung Viertelfinale International

SV Spittal -

  ANSTOSS INTERNTIONAL  

 
4 österreichische Vereine haben es bis ins Viertelfinale geschafft. Und wir können mit der Auslosung zufrieden sein.
 
Meistercup:

FC Kelag Kärnten trifft auf den schweizer Meister FC Aarau.
Von der Papierform her sind die Klagenfurter Favorit.
 
Interessant wird jedoch die Begegnung zwischen FC Carl Zeiss Jena und FC Wimbledon. Sollte Wimbledon dieses Duell gewinnen dann geht der Titel mit großer Wahrscheinlichkeit nach England.
Sollte sich jedoch Jena durchsetzen dann haben auch Kärnten, Verona, Guincamp und Djurgardens noch Chancen auf den Titel.
Aarau müsste für den Titel darauf hoffen, dass sich die Favoriten der Reihe nach verabschieden.
 
Pokalsiegercup:

Im Pokalsiegercup zog SV Spittal den Wunschgegner. Mit OSCLille bekommt man es mit dem leichtesten Gegner der möglichen 7 Gegner zu tun.
Alles andere als ein Weiterkommen von Spittal wäre als Sensation zu werten.
 
Aber auch im Pokalsiegercup gibt es ein großes Duell.
AS Rom trifft auf FC Hansa Rostock. Somit scheidet ein Mitfavorit bereits im Viertelfinale aus. Für AS Rom ist es nach der schweren Vorgruppe mit Spittal eine weitere schwere Aufgabe.
 
Intercup:

Auch im Intercup könnte es für zumindest eine österreichische Mannschaft erfolgreich weitergehen.
Rapid Wien trifft auf Manchester City. Von der Stärke her sind beide Mannschaften in etwa gleich einzuschätzen. Hier wird wohl die Tagesform den Ausschlag geben.
 
Admira Wacker hat den schwersten Gegner gezogen. Die Südstädter müssen gegen den Favoriten Tottenham Hotspur ran. Aber gerade hier könnten die Chancen von Admira liegen. Hatt man sich doch in der Vorrunde gegen alle Favoriten durchgesetzt.
Einzig der Abstiegskampf in der Liga könnte die Admira auf dem internationalen Parkett bremsen.
 


Autor: Ernst Happel - Thursday, 15.10.2009

FC Gratkorn Spitzenspiel in der Steiermark-Arena

FC Gratkorn - Am 20. Spieltag kommt es zum Aufeinandertreffen des drittplatzierten FC Gratkorn  und  dem zweitplatzierten SV Ried. Die Ausgangslage ist klar. Ried will mit einem Auswärtssieg im Rennen um die Meisterschaft weiter am SV Spittal dran bleiben und Gratkorn einen Meilenschritt in Richtung Meisterrunde tun. "Ich erwarte ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften werden sicherlich voll auf Sieg spielen. Vor allen Dingen wir dürfen uns nicht auf die vermeintlich leichten Spiele gegen Kufstein (21. Spieltag) und Leoben (22. Spieltag) verlassen. Das so etwas in die Hose gehen kann haben schon ganz andere zu spüren bekommen", so der hoch motivierte Schneider vor der Partie. Die Bilanz der jüngsten Duelle könnte schlechter kaum sein. Die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren. Nicht ein Tor konnte der FC dabei erzielen (0-3, 0-2, 0-2). Diese Bilanz gilt es morgen Abend (Anstoß 21 Uhr) zu korrigieren.
Mit etwas Glück wird bei diesem Unterfangen Aidin Khairi (Vejle BK) mitwirken können. Der FC steht offensichtlich vor der Verpflichtung des 26 jährigen Syrers. "Den medizinischen Check hat er überstanden. Es fehlt nur noch das OK aus Dänemark und dann könnte er morgen auflaufen." 
 
Der FC wird voraussichtlich mit folgender Elf auflaufen:
 
Jester-Dussuyer-Jonkov-Khairi (Feghelm)-Lucau-Gutberlet-Kamara-Reckel-Riedle-Tataru-Haaga
 
Gratkorner Tageblatt


Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 14.10.2009

Admira Wacker Mödling Admira im Viertelfinale Inter-Cup

Admira Wacker Mödling - Viertelfinale wir kommen!
Die letzen beiden Spiele im Inter-Cup waren ohne Bedeutung, was dem Trainer Gelegenheit gab, auch den Nachwuchs einmal internationale Luft schnuppern zu können. Mit dem Erreichen des Viertelfinals ist sehr wahrscheinlich auch das Ende des internationalen Wettbewerbs erreicht.
Es wird allerdings Zeit, dass die Pechserie in der Liga endlich ein Ende findet und das Abstiegsgespenst in anderen Stadien heimisch wird.
Admira ist immer noch auf der Suche nach einem zuverlässigen starken Stürmer.


Autor: DTH - Tuesday, 13.10.2009

SV Ried Wir sind mit dem bisherigen Saison verlauf zufrieden!!!

SV Ried - „Wir stehen wieder im Pokal Finale, das war eins unserer Ziele, auch wenn es sehr schwer wird den Pokal zu holen.
FC Kelag Kärnten ist eine harte Nuß und wir müssen an unsere Grenzen gehen um endlich den Pott zu holen, aber wir werden alles dafür tun!!!

In der Liga sind wir schon frühzeitig für die Meisterrunde Qualifiziert, das war unser zweites Ziel und auch das haben wir erreicht!!!
Natürlich träumen in Ried alle von der Meisterschaft, aber ich bin Realist genug um zu wissen das wir mit dem SV Spittal und ihrem Manager  Ernst Happel einen sehr sehr starken Hauptkonkurrenten haben und es werden bestimmt bis zum Saisonende auch noch andere Team oben anklopfen!!!
Wir sind zur Zeit Zweiter und wenn wir das am Ende auch noch sind war es eine gute Saison!!!!!!!!!

Im Inter - Cup sind wir in der Gruppe 5 auf Platz drei Punkt gleich mit Malmö FF die auf rang 2 sind, es ist also auch hier noch alles drin!!!
Leider haben wir mit Inter Mailand einen Mannschaft in die Gruppe gelost bekommen die ein echter Titel Favorit sind und das auch in jedem Spiel Zeigen!!!
Es ist also Theoretisch noch alles drin aber ich gehe davon auch das Inter Mailand als Gruppen ersten weiter kommt und wir uns leider frühzeitig aus dem Internationalen Wettbewerb verabschieden müssen!!!

Genau da liegt zur Zeit unser Problem, wir haben ein gutes und junges Team aber für denn Ganz großen Wurf wird es wohl noch nicht reichen.
Da sind uns Teams wie Inter Mailand und der SV Spittal leider noch etwas voraus und das kann man auch nicht von heute auf morgen aufholen!!
Aber wir Arbeiten Jedes Jahr daran uns zu verbessern!!"


Das ist das Fazit der Bisherigen Saison, das Manager Wolli heute einem Reporter des Tageblatts aus Ried gegeben hat!!!!!

Autor: wolli - Sunday, 11.10.2009

SV Spittal Österreich - 4 Spiele vor der Teilung in Meister- und Abstiegsrunde

SV Spittal -  

 Anstoss Österreich

 
 
4 Spiele noch dann teilt sich die Liga. Grund genug um einen Blick auf die Tabelle zu werfen.
Fix in der Meisterschaftsrunde sind SV Spittal und SV Ried.

Verpasst haben die Meisterschaftsrunde SV Mattersburg, FC Kufstein, Admira Wacker Mödling, DSV Leoben sowie der FC Koblach. Diese Vereine spielen fix in der Abstiegsrunde.
Um die letzten 4 verbleibenden Plätze in der Meisterschaftsrunde kämpfen 5 Vereine.
FC Gratkorn, Austria Wien sowie FC Kelag Kärnten stehen zur Zeit bei 34, 33 bzw. 32 Punkten.  SV Salzburg und Rapid Wien haben je 28 Punkte.

Somit ist die Ausgangsposition recht klar.Sollten Gratkorn, Austria Wien sowie Kärnten in den letzten 4 Runde nur je 2 mal gewinnen so brauchen Salzburg und Rapid Wien schon 4 Siege um die drei anderen Klubs zu überholen. Salzburg würden 3 Siege und ein Unentschieden vermutlich reichen um an Kärnten vorbeizugehen. Dann dürfte die Tordifferenz für Salzburg sprechen.
Rapid Wien würden vermutlich auch 3 Siege und ein Unentschieden nicht reichen um an Kärnten vorbeizukommen.
Halt immer vorausgesetzt dass Kärnten 2 Siege schafft. Und das eben Gratkorn und Austria Wien 2 Siege einfahren.
 
Somit wird der letzte Platz für die Meisterrunde vermutlich zwischen Salzburg und Rapid Wien vergeben. Und hier reicht es Salzburg vermutlich gleich viele Punkte zu holen wie Rapid Wien.
Rapid Wien braucht also einen Punkte mehr als Salzburg um doch noch in die Meisterrunde einzuziehen.Theoretisch würde Rapid Wien also ein Unentschieden reichen, wenn Salzburg die 4 letzten Spiele verliert.
 
Aber noch kann es jeden treffen. Auch Gratkorn, Austria Wien und Kärnten sind noch nicht fix durch. Am nächsten Donnerstag wissen wir mehr.
 
Hier das Restprogramm der 5 Vereine.
 
FC Gratkorn:
 
Gratkorn - Kärnten
Gratkorn - Ried
Kufstein - Gratkorn
Gratkorn - Leoben
 
Austria Wien:
 
Spittal - Austria
Austria - Mattersburg
Salzburg - Austria
Austria - Kufstein
 
FC Kelag Kärnten:
 
Kärnten - Gratkorn
Kärnten - Admira Wacker
Rapid Wien - Kärnten
Kärnten - Ried
 
SV Salzburg:
 
Salzburg - Leoben
Kufstein - Salzburg
Salzburg - Austria
Spittal - Salzburg
 
Rapid Wien:
 
Ried - Rapid
Koblach - Rapid
Rapid - Kärnten
Admira Wacker - Rapid
 
In kursiv sind die direkten Begegnungen gehalten. Wir wünschen allen Klubs viel Erfolg.


Autor: Ernst Happel - Friday, 09.10.2009

FC Gratkorn Englische Wochen

FC Gratkorn - Wenn am Donnerstag gegen 21:20 Uhr der Schlusspfiff in der Begegnung Gratkorn gegen Mattersburg ertönt werden die Mannen von Manager Schneider aller Voraussicht nach erschöpft zu Boden sinken. Die Spieler des FC Gratkorn haben bis dato dann teilweise 30 Pflichtspiele in den Knochen. Der Substanzverlust der letzten Wochen war den Spielern in den letzten drei Spielen schon deutlich anzumerken. „Sicherlich darf man gegen Spittal und Salzburg verlieren aber gerade im Ligaspiel beim FC Salzburg haben wir uns bei der 0-5 Klatsche doch teilweise vorführen lassen wie Schulknaben und so einen Auftritt werde ich nicht noch einmal hinnehmen", so der Manager des FC. Als Konsequenz der letzten Wochen werden die Marktgemeindler im europäischen Wettbewerb vermutlich einige Stammkräfte schonen. Namen wollte uns der Manager allerdings nicht nennen. „Wir richten unseren Fokus ganz auf die Liga. Wir wollen um jeden Preis in die Meisterschaftsrunde einziehen. Unser Präsidium hat uns zwar das Erreichen eines Mittelfeldplatzes als Vorgabe mit in die Saison gegeben aber jetzt wo wir so dicht vor der Ligenteilung auf einem sensationellen 5. Platz stehen, wollen wir natürlich die Chance wahrnehmen und unter die ersten sechs".


Gratkorner Tageblatt


Autor: Jörg Schneider - Tuesday, 29.09.2009

Seite: 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
Leeds UnitedZwangspause für Cois bei Leeds United
Premier League-Klub Leeds United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Misha Cois getrennt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Cois daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Coiss Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Janusz Kaczmarek.

Donnerstag, 18.04.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
kingmatze, Manager von FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung zu Grasshopper Zürich und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Hayes & Yeading UnitedTrainer ist das schwächste Glied!
Ali Mehmet Dobai ist nicht länger Trainer des Premier League-Klubs Hayes & Yeading United.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager ikas am Mittwoch im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Istanbul Basaksehir FK zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie das Manageramt übernehmen. Für Sinkie ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Dienstag, 16.04.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. jnchero wird ab sofort das Manageramt von ZSKA Moskau übernehmen.

Dienstag, 16.04.2019
 
Novara CalcioManagerwechsel
Novara Calcio
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Optional das Training bei Novara Calcio leiten

Sonntag, 14.04.2019
 
Brescia CalcioManagerwechsel
Brescia Calcio
Soeben wurde bekannt, dass sich Brescia Calcio von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei Istanbul Basaksehir FK unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
Schwarz-Weiß BregenzSchlösser fliegt!
Schwarz-Weiß Bregenz hat den Trainer am Sonntagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 50-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager rappelthom wissen.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Abel Hohmann, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Sonntag, 14.04.2019
 
AE LarisaManagerwechsel
AE Larisa
Die Vereinsführung von AE Larisa hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Asark als Nachfolger verpflichten konnte. Für Asark ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018