Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

SV Spittal Europacup

SV Spittal -
   Europacup    


Rundblick zu unseren Europacupteilnehmern.
 
Alles im allem wieder eine gute Runde der österreichischen Clubs auf dem internationalen Parkett.
Die österreichischen Klubs sammelten wieder reichlich Punkte für den SOIX. Mit 5.333 geholten Punkten liegt man in der Jahreswertung ex aequo mit Italien auf Rang 2.
Nur England ist mit 6.500 Punkten besser platziert als die Österreicher.
 
Meistercup:
 
In Gruppe 1 läuft es für Spittal ausgezeichnet. Nach 4 Runden steht man mit 10 Punkten an der Tabellenspitze.
Bei Tottenham konnte man mit einer Rumpftruppe ein 3:3 erspielen. Spieler aus der zweiten Reihe konnten somit die verletzten und gesperrten Spieler mehr als ersetzen. Und genau diese Truppe holte dazu noch einen 3:0 Sieg gegen Atromitos Halkidona.
Somit liegt man ohne Niederlage auf Rang 1. Mit einem Spiel weniger folgen St.Etienne  (6 Punkte) und Tottenham (4). Und diese 2 Mannschaften werden wohl noch um die ersten 2 Plätze mitspielen.
 
Ebenfalls zu einem Dreikampf dürfte es in der Gruppe 2 kommen. Und wieder mitten drin der österreichische Verein SV Ried. Auf Rang 1 zurzeit Chievo Verona mit 9 Punkten. Aber schon auf Rang 2 der SV Ried. Allerdings liegt man mit 6 Punkten gleichauf mit Spartak Moskau. Und zwischen diesen 2 Vereinen sollte wohl der zweite Platz ausgespielt werden.
Ried hatte in dieser Runde nur ein Spiel. Mit 4:0 gegen Galatasaray Istanbul fiel der Sieg recht deutlich aus.
 
Pokalsiegercup:
 
Bereits im Viertelfinale steht der FC Kelag Kärnten.
Die Kärntner konnten überraschen zwei Auswärtssiege einfahren. Man gewann sowohl beim 1:0 in Aarau als auch beim 2:0 Sieg bei Dynamo Moskau die Spiele ohne Gegentreffer.
Somit halten die Klagenfurter beim Punktemaximum von 12 Punkten und sind sicher weiter.
 
Intercup:
 
Mit dabei um einen Platz fürs Viertelfinale ist auch Gratkorn im Intercup. Nach 4 Spielen steht man in Gruppe 2 auf dem zweiten Rang. Jedoch punktegleich mit dem schwedischen Vertreter Örebrö SK.
Und in der nächsten Runde treffen die Gratkorner zuhause  auf die Schweden.
Für diese gute Ausgangsposition sorgten ein 3:0 Heimsieg gegen Iraklis Salniki sowie der 2:0 Auswärtssieg bei Deportivo La Coruna.
 
Und auch in Gruppe 3 mischt Autria Wien noch um Rang 1 mit.
Nach der unnötigen 0:1 Niederlage im ersten Spiel gegen Bellinzona legte man nun einen Gang zu. Tabellenführer Liverpool konnte vor heimischem Publikum mit 3:1 gebogen werden. Und auch die Scharte gegen Bellizonia konnte ausgewetzt werden. Man revanchierte sich für die 0:1 Niederlage zuhause und gewann auswärts mit 2:1.
Dennoch wird man wohl das letzte Spiel bei Liverpool gewinnen müssen um noch Rang eins zu erobern.  Zurzeit liegen die 2 Vereine punktegleich an der Spitze. Unterstützung könnten die Wiener vielleicht von Bellinzona erfahren, welche mit 6 Punkten ebenfalls noch Chancen auf Rang eins haben und ebenfalls noch gegen Liverpool ran müssen.
 
In Gruppe 4 ist für Salzburg einfach nichts zu holen. 4 Spiele 4 Niederlagen. Selbst die 2 Heimspiele gingen verloren. 0:2 gegen den AS Rom sowie 0:1 gegen Cercle Brügge. Somit hat man in 4 Spielen weder ein Tor erzielt noch einen Punkt eingefahren. Salzburg konzentriert sich wohl ganz auf die heimische Meisterschaft.
 
Fazit der Runde:
 
Kärnten bereits fix im Viertelfinale.
Spittal, Ried, Gratkorn und Austria Wien haben alle Chancen auf das Viertelfinale.
Salzburg fix draußen.



Autor: Ernst Happel - Donnerstag, 25.02.2010

Admira Wacker Mödling Spitzenspiel

Admira Wacker Mödling - Mit einem knappen Auswärtsieg (3:2) und einem nie gefährdetem Heimsieg gegen Lustenau konnte sich die Admira erstmals in dieser Saison auf einem Aufstiegsplatz wiederfinden.
Nun geht es im letzten Spiel der Top4 auswärts gegen den Tabellenführer Grazer AK, welcher bisher noch ungeschlagen ist.
 
Der Plan, den großen Kader zu verkleinern, funktionert bisher sehr gut. Im Jugendbereich warten noch 2 Spieler auf ihre ersten Einsätze. Die Finanzplanung, welche zu Saisonbeginn doch sehr angespannt war steht nun ebenfalls auf einer soliden Basis.
 
Trainer und Managment sind jedenfalls fest entschlossen am Ende der Saison den direkten Wiederaufstieg zu packen!
 
für Admira
DTH

Autor: DTH - Saturday, 20.02.2010

SV Spittal 9+10 in Österreich

SV Spittal - 10 Spieltage haben wir hinter uns und es wird wieder enger an der Tabellenspitze. Zudem hat Rapid Wien nach oben hin aufgeschlossen. Und nun liegen die 8 Favoriten um einen Platz in der Meisterrunde nur mehr 7 Punkte auseinander.
 
Neuer Tabellenführer in Österreich ist nun der FC Kelag Kärnten. Einem 2:0 Auswärtssieg bei St. Pölten folgte ein mageres 0:0 gegen Kufstein vor heimischem Publikum.  Mit 22 Punkten belegt man aber Rang Eins in der  Tabelle.
 
Punktegleich der bisherige Tabellenführer Salzburg. Die Mozartstädter verloren überraschend zuhause gegen Gratkorn mit 1:3. Beim 3:0 Auswärtssieg gegen Mattersburg konnte man aber wieder verlorene Punkte zurückholen.
 
Einen Punkt hinter dem Spitzenduo liegt Meister Spittal.
Während man in Ried überraschenderweise mit 2:0 gewann ging das zweite Auswärtsmatch in die Hose. Bei Rapid Wien unterlag man klar mit 1:3.
 
Weiterhin Vierter ist Kufstein. Einem knappen 2:1 Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht Schwanenstadt folgte ein gerechtes 0:0 bei Kärnten.
 
Gratkorn tauschte mit Ried die Plätze. Zwei Siege waren dafür ausschlaggebend. Dem überraschenden 3:1 in Salzburg folgte noch ein klarer 4:1 Heimsieg gegen Schwanenstadt.
 
Mit 5 Punkten Rückstand auf Kärnten zurzeit noch knapp in der Meisterrunde der SV Ried.
Die Innviertler verloren überraschen vor heimische Publikum gegen Meister Spittal mit 0:2. Das zweite Heimspiel konnte man aber klar gewinnen. 3:0 gegen St. Pölten.
 
_____________________________________________________________________
 
Einen Punkt hinter Ried liegt Austria Wien.
6 Punkte konnten aus der Doppelrunde geholt werden. Und man blieb bei sowohl beim 3:0 Sieg über Mattersburg als auch beim 2:0 Sieg in Leoben ohne Gegentreffer.
 
Und auch Rapid Wien konnte 2 Siege für die Bundeshauptstadt einfahren. Gegen Leoben gab es einen klaren 4:0 Heimerfolg. Und ebenfalls daheim konnte Meister Spittal mit 3:1 gebogen werden.
 
Und nun kommen wir zu den 4 Vereinen die wohl um den Abstieg kämpfen.

Es gab dieses Mal keine direkten Duelle und so war für diese 4 Vereine auch nichts zu holen. Alle 16 Spiele gingen verloren. Und somit gab es für Leoben (8 Punkte), St. Pölten (6), Mattersburg (6) und Schwanenstadt (0) weder einen Punktezuwachs noch eine Rangverschiebung.
 
Fazit der Runde:
 
Wie gehabt. Vorne gibt es einen Kampf der 8 Spitzenvereine um 6 Plätze in der Meisterrunde. Hinten kämpfen 4 Vereine gegen den Abstieg.
 
Vorschau zur nächsten Runde:
 
In Runde 11 kommt es zum Wiener Derby Austria Wien gegen Rapid Wien. An und für sich schon ein brisantes Duell. Dieses Mal kommt aber noch die Tabellensituation dazu. Verlieren ist eigentlich für beide Vereine verboten.
Ebenfalls Brisanz hat das Duell Kufstein gegen Ried, da es im diesem Duell ebenfalls um wichtige Punkte geht.
Und im Tabellenkeller kämpfen die Vereine mit 6 Punkten gegeneinander. In diesem Duell hat St. Pölten Heimvorteil gegenüber den Konkurrenten Mattersburg.
 
In Runde 12 habe wir ebenfalls zwei große Schlagerspiele.
Wieder mit dabei ist Rapid Wien die bei Kärnten ran müssen. Und beim Match Austria Wien gegen Ried könnte es um einen Platz in der Meisterrunde gehen.

Autor: Ernst Happel - Friday, 19.02.2010

Schwarz-Weiß Bregenz Neuer Manager beim SW Bregenz

Schwarz-Weiß Bregenz - Heute Mittag gegen 13:30 war es soweit. Der Vorstand des SW Bregenz verkündete ganz stolz seinen neuen Manager. Wie schon vermutet ist es der Ex und sehr erfolgreiche Manager Steven92. Der Vorstand sagte aus das es ihnen eine sehr große Ehre sei mit so einem Erfahrenen Manager wie Steven92 zusamen zu Arbeiten denn sie wissen was er leisten kann und zu was er fähig ist, und sie hoffen das er das allerletzte aus dem Team rausholen kann.
 
In dem späteren Interview mit dem neuen Manager sagte Steven92:" Ich freue mich sehr hier in Bregenz  meine Arbeit weiterführen zu können denn ich bin hier sehr Herzlich empfangen worden und Hoffe das dies so bleibt".
 
Zu den Gründen WARUM äuserte sich er so:"Ich bin bewusst hier her gekommen weil ich gesehen habe was in dieser Mannschaft steckt und ich eine sehr junge Manschaft vorgefunden habe. Ich will aus dieser Manschaft den gröst möglichsten Erfolg rausnehmen".
 
Zu dem Saisonziel hatte er eine GANZ klare Antwort:" Mein Saisonziel? ganz klar Aufstieg!!!!!".
 
 
Naja dann sind wir ja mal gespannt wie es wirkich wird!
 
Wir wünschen dem Team, dem Manager und dem Verein alles gute.

Autor: Steven92 - Thursday, 18.02.2010

Schwarz-Weiß Bregenz Gespräche mit dem SW Bregenz

Schwarz-Weiß Bregenz - Es scheint als ob er zurück sei.
Die rede ist von Steven92. Vor gerade einmal 3 Monaten schmiss er alles hin mit dem Satz :" nie..... wieder werde ich ein Manager Stuhl besetzen.
Doch seit heute mittag scheint dies alles vergessen zu sein. Wie es heist soll der ehemalige Manager von PAOK Saloniki bald einen anderen Arbeitsplatz haben. Und zwar den des SW Bregenz. Der SW Bregen spielt in der 2. Bundesliga in Österreich. Ob was an den Gesprächen dran ist weis niemand  den bisher hat sich weder der Verein SW Bregenz als auch der zukünftige Manager Steven92 sich geeusert.
 
Man wartet am besten ab den mein weis von Steven92 das er immer für Überraschungen gut ist.
 
 
 


Autor: Steven92 - Wednesday, 17.02.2010

SV Spittal Qualifikation zur Europameisterschaft

SV Spittal - 4 Qualifikationsspiele sind in den einzelnen Gruppen der Gruppen gespielt. Und eigentlich sollten die Favoriten führen. Schließlich hatten sie es bisher mit den leichteren Gegner zu tun.
Erst in der fünften Runde treffen erstmals die 2 Favoriten um den Aufstieg aneinander. Und nach der fünften Runde sehen wir erstmals wie es eventuell auch nach der zehnten Runde aussehen könnte.
Aber nochmals zur Tabelle. Eigentlich hätten wir nach 4 Spieltagen die Soccergame -Nationen ganz vorne erwartet. Doch nicht in jeder Gruppe läuft es derzeit nach der Papierform.
 
Gruppe 1:
 
Bereits hier haben wir die erste Überraschung. Weder Griechenland (sokrates) noch die Niederlande (neisp) liegen auf einen der zwei Qualifikationsplätze.
Auf Rang eins mit 3 Siegen und einem Unentschieden liegt derzeit Lettland (Creel). Und damit haben sich die Letten bereits einen 3 Punkte Vorsprung auf Luxemburg (Droppy) und Griechenland herausgearbeitet.
Weißrussland (Rettig) auf Rang 5 hat zurzeit aber nur 3 Punkte Rückstand auf den zweiten Rang und somit ebenfalls noch gute Chancen für die Qualifikation.
Einzig Bosnien-Herzegowina (Shibby77) liegt nach 4 Spieltagen mit einem mickrigen Punkt  bereits abgeschlagen auf Rang sechs.
 
Gruppe2:
 
In Gruppe 2 läuft für die Favoriten alles planmäßig. Portugal (BvB-Fan13) liegt mit 9 Punkten einen Punkt vor Italien (Fussballverrückter). Da es aber auch hier in der fünften Runde zum Gipfeltreffen zwischen Portugal und Griechenland kommt, hat Slowenien (Micky Mouhrinho) gegen die Färöer (Gambit) die Möglichkeit kurzfristig auf einen Qualifikationsrang vorzustoßen.
Wie die Slowenen liegen auch die Rumänen (rauti) noch auf Schlagdistanz zum Spitzenduo. Jedoch wird es sowohl für die Rumänen genauso schwer werden die Qualifikation zur Europameisterschaft zu schaffen wie es für die Slowenien und die Färöer schwer werden wird.
Abgeschlagen mit einem Punkt ist Litauen (BigBlock).
 
Gruppe 3:
 
Eng her geht es auch in Gruppe 3 vor dem Schlagerspiel Schottland gegen Schweden.
Schottland (DownUnder68) führt mit 8 Punkten die Tabelle an. An der zweiten Stelle ebenfalls mit 8 Punkten  überraschen die Spieler aus Aserbaidschan (Eric Agne).
Ebenfalls noch gut im Rennen um einen Qualifikationsplatz liegen die Polen (Vliz LaRue) mit nur einem Rückstand von 2 Punkten.
Entsetzen herrscht  hingegen bei den Schweden (Darkware). 4 Punkte Rückstand auf das Spitzenduo. Jetzt wird wohl ein Sieg bei den Schotten her müssen.
Drei Punkte haben bisher Irland (Olli Summa) und die Ukraine (Supertom) eingefahren. Wobei die Ukraine mit 3 hohen Unentschieden  Offensivfußball vom feinsten zeigt. Allerdings schwächelt die Abwehr gewaltig.
 
Gruppe 4:
 
Eng läuft auch die Gruppe 4 ab.
Überraschend in Führung liegt der Fußballzwerg San Marino mit 9 Punkten (Hans Krankl).
Dahinter folgt aber gleich der Favorit Deutschland (Sir Tommes). Die Deutschen spielen in der Qualifikation überraschenderweise eher italienisch. Hinten wird dicht gemacht und vorne nur ab und zu ein Tor erzielt.  Aber es reicht um vorläufig auf einen Qualifikationsplatz zu stehen.
 
Aber Belgien (Willi Bison) könnte als Dritter in diese Gruppe etwas Schwung in das deutsche Spiel bringen. Schließlich geht es im direkten Duell um wichtige Punkte. Belgien hat mit 6 Punkten noch alle Chancen auf einen der ersten zwei Plätze.
Schwer dürfte es hingegen für Island, Wales und der Slowakei werden.
Zwar liegt Island (Cosmo) nur 2 Punkte hinter Deutschland. Es wird aber einige Kraftanstrengung kosten sollten die Wikinger noch mit zur Euro fahren wollen.
Auch Wales (hardkore) mit derzeit 4 Punkten am Konto bräuchte solch einen Lauf.
Auf Rang 6 derzeit die Slowakei (Basadoni). Die 3 Punkte holte man überraschend gegen den Favoriten Deutschland.
 
Gruppe 5:
 
Ebenfalls noch nix fix ist in der Gruppe 5.
Favorit Österreich (Ernst Happel) führt die Gruppe mit 9 Punkten an.
Knapp dahinter aber nicht Co-Favorit Türkei,  sondern Mazedonien (TheSal) mit 7 Punkten.
Wiederum nur einen Punkt hinter Mazedonien liegen Zypern (Figo Suave) und Estland (janik).
Nur Fünfter hingegen die Türkei (G-UNIT). Jetzt sind 3 Punkte im Spitzenspiel gegen Österreich fast Pflicht.
Mit 3 Punkten Letzter zurzeit Ungarn (Dudlmudl).
 
Gruppe 6:
 
Wieder mal eine Gruppe wo die Favoriten bereits in Front liegen.
Frankreich (Micha) konnte mit 10 Punkten bereits ein 4-Punktepolster auf die Verfolger herausarbeiten.
Die Schweiz (Holger Stadelhuber) ist zwar Zweiter, jedoch tun sich die Eidgenossen auswärts überraschend schwer und verloren beide Auswärtsspiele. Jetzt muss wohl ein Heimsieg gegen Frankreich her um Finnland und Bulgarien auf Distanz zu halten.
Finnland (mdin) und Bulgarien (MrGuarana) haben mit je 6 Punkten noch alle Chancen der Schweiz das begehrte Ticket für die EURO abzujaben.
Georgien (Kurt Knaster) hält bei 4 Punkten, Serbien (putzi7) bei zwei.
 
Gruppe 7:
 
Auch hier marschieren die Favoriten mit großen Schritten voran. England (Nick McMoney) und Russland (Nico Allert) halten bei je 10 Punkten.
Und jetzt kommt es zum Gipfeltreffen Spitzenreiter. Und alles schaut darauf ob Russland das Tor weiterhin dichthalten kann. Keinen Gegentreffen haben die Russen bisher erhalten.
Tschechien (Jörg Schneider) könnte nach dieser Runde jedoch den zweiten Rang zumindest vorläufig erben. Und so wie es aussieht wird auch Tschechien der einzig ernsthafte Konkurrent für England und Russland zu sein.
 
Albanien (Don Kegel), Kroatien (Markus Kunz) und Malta (PhilippBarra) haben derzeit bereits einen sehr großen Rückstand auf die Quali-Plätze.
 
Gruppe 8:
 
Überraschung auch in der letzten Gruppe.
Hier führt Norwegen (Hagimeister) überraschenderweise die Tabelle mit 9 Punkten an.
3 Punkte Rückstand hat Favorit Spanien (weed80). Man liegt aber dennoch auf Rang 2 vor der punktegleichen Mannschaft aus Andorra (Humma Kavula).
Und dahinter geht es knapp zu. Dänemark (Ottmar Hitzkopf) liegt mit 5 Punkten nur einen Punkt hinter Rang 2.
Aber auch Kasachstan (Kopfball Flanke Tor) als Fünfter und Monaco (Frank White) als Sechster


Autor: Ernst Happel - Tuesday, 16.02.2010

Grazer AK Nochmal 6 Punkte

Grazer AK - Schon wieder 6 Punkte!! 
Und auch an diesem Spieltag, hat meine Mannschaft mich überrascht! Nachdem ich gedacht habe, dass die Ergebnisse aus den letzten Wochen nur Glück waren, hat sie gestern wieder überzeugt! und obwohl die Saison noch so frisch ist, denken schon ein paar wenige an das Unmögliche, nämlich den Aufstieg!
 
Auf jeden Fall will ich versuchen, jetzt dieses hohe Tempo auch in den nächsten Spielen weiter zu halten.
 
Hochachtungsvoll 
 
bada1991


Autor: bada1991 - Friday, 12.02.2010

SV Ried TOP Transfer in Ried!!!

SV Ried - Vor denn ersten Meister - Cup Spielen hat der SV Ried einen neuen Superstar unter Vertrag genommen!!!
Heute konnte Manager Wolli bekanntgeben das er denn Linkesverteidiger Manuel Rubio Marques nach Ried Lotsen konnte!!!!
Der 26 Jahre Junge Spieler mit der Stärke 12 ist ein Absoluter Top Spieler und kann denn SV nur nach vorne bringen!!!
„Eigentlich wollten wir nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv werden aber bei so einem Spieler kann man nicht nein sagen!!
Unsere Scouts haben mal wieder Super Arbeit geleistet, das ist wieder ein beweis dafür das jeder im Verein wichtig ist!!!!!"
Das ist ein Ausschnitt aus der PK in der Manuel Rubio Marques beim SV Ried vorgestellt wurde!!!

Autor: wolli - Tuesday, 09.02.2010

Grazer AK Weiter auf Kurs

Grazer AK - Meine Mannschaft befindet sich auch nach dem 6. Spieltag auf Aufstiegskurs. Erst gestern hat man mal wieder 6 Punkte geholt und führt weiterhin die Tabelle an. Auch die Torausbeute ist erstaunlich.
 
Ich hoffe es geht so weiter und wir können unser internes Ziel "Aufstieg" in die Tat umsetzen.
 
 
Hochachtungsvoll
 
bada1991

Autor: bada1991 - Friday, 05.02.2010

SV Ried 3 Fragen an Manager Wolli

SV Ried -
Reporter :

Hallo Wolli,
erst mal danke das sie sich die zeit nehmen!!
Warum ist ihr Start so holperig??

Wolli:

Hallo,
wir sind in dieser Saison nicht Optimal gestartet da gebe ich ihnen recht aber wir müssen unserem Jungen Team auch Fehler  zugestehen und noch sind wir im soll!! Wir wollen in die Meisterrunde!!!

Reporter :

Sie sprechen ihr Junges Team am sie setzten mal wieder auf die Jugend, das machen anscheinend nicht alle so oder wie erklären sie sich die Nichtnominierung von T. Fahrtmann in Nationalteam???

Wolli :  

Ernst Happel ist einer der besten Trainer in unserem Land und er wird sich schon was dabei gedacht haben, wenn er denn 30 Jahre alten A. Luhr unserm Talent vorzieht!!!!
Natürlich Ist der junge enttäuscht aber ich habe ihm gesagt das er weiter seine Leistung bringen soll und dann kommt der Rest von allein!!

Reporter :

Wie sehen sie ihre Chancen auf die Meisterschaft???

Wolli :

Gering!!! Ich denke das wird mal wieder eine enge Geschichte und es haben sich einige Teams, wie zum Beispiel der SV Salzburg und noch einige mehr, sehr gut verstärkt!!!
Ich denke es wird noch schwerer überhaupt in die Meisterrunde zu kommen!!!!

Autor: wolli - Monday, 01.02.2010

Seite: 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
NEC NijmegenManagerwechsel
NEC Nijmegen
Das Domedeik kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Malaga unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei NEC Nijmegen zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Domedeik ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 03.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018