Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Kelag Kärnten Es war mir eine Ehre

FC Kelag Kärnten - Liebe Freunde und Mitspieler von soccergame - es ist so weit.
 
Nach über 10 Jahren verabschiede ich mich von soccergame.
Es fällt mir nicht leicht mich von "meinem" Spiel zu verabschieden, leider macht es mir meine derzeitige private Situation aber leider unmöglich, dass ich mich adequat um den FC Kärnten kümmere.
 
Wie sehr dies einen Verein schaden kann, wenn man nicht zu 100% oder wenigstens 90% vor Ort ist, sieht man an der Tatsache, dass ich nach einem Plus von 11 Millionen in der Vorsaison die heurige Saison mit einem Minus von ca. 40 Millionen abschließe.
Katastrophale Zahlen für einen Manager, der den Erfolg eines Vereins mehr in den Finanzen sieht als an den Trophäen.
Somit sind für meinen Nachfolger aktuell nur mehr 24 Millionen am Konto - leider.
 
Gut, ein paar Millionen sollten noch für den Pokal der Pokalsieger und für die Meisterschaft hinzu kommen.
 
Und hier wären wir auch schon bei der heurigen Saison.
Eigentlich arg was da abging.
Eigentlich wollte ich mit Kärnten in der nächsten Saison im Intercup starten. Deshalb wollten wir nicht Meister werden. Und aus disem Grund haben wir, so wie schon in der letzten Saison in der Meisterschaft kein einziges Tor gesetzt (auch im Pokal nicht).
Trotzdem wollten man in Österreich irgendwie Kärnten zum Meister haben. Vermutlich haben die Manager aus Österreich es schon "gerochen" das dies meine letzte Saison wird und man hat mir ein Abschiedsgeschenk gegeben - Danke. :)
Irgendwie dürfte es wohl einmalig sein, dass von 42 möglichen Toren die man zum Setzen zur Verfügung hat, 20 übrig geblieben sind. Und man wurde trotzem mit 12 Punkten Vorsprung Meister - Kurios.
 
Aber auch der Pokalsieger Cup verlief heuer durchaus kurios.
Es war zwar unser Ziel diesen zu gewinnen. Aber eigentlich hätte man diesen nie und nimmer gewinnen "dürfen".
Sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale kam man über das Elferschießen weiter.
Und im Finale gewann man als deutlich schwächere Mannschaft in der regulären Spielzeit mit 4:3. Ein großes Sorry an den FC Toulouse und Sir Junker (die hatten das Viertel- und das Halbfinale mit einem Gesamtscore von 15:0 gewonnen).
 
Tja, ich werde meinen Verein am Mittwoch den 10. August frei geben.
Ob er dann auf der Bewerberliste aufscheint oder ob die Spielleitung den Verein intern besetzt bleibt ihr überlassen.
Insgesamt hat der neue Manager aber sicherlich keine leichte Aufgabe zu übernehmen. Schließlich war ich seit ca. zwei Saisonen aus Zeitmangel nicht mehr am Transfermarkt tätig. Hier gibt es einigen Aufholbedarf.
Andererseits bekommt der neue Trainer ein komplett ausgebautes Stadion. Einen halbwegs akzeptablen Amateurkader und einen vollen Nachwuchskader.
Ein vermutlicher Garant für zukünftige Erfolge.
 
Persönlich würde ich es toll finden, wenn man Kärnten vernünftig weiter führt. Und dass man mit Kärnten noch den einen oder anderen Internationalen Titel holt.
Aber es wäre auch toll, wenn man mit der Amateurmannschaft in der ersten Liga bleiben würde.
Zudem wäre es schön, wenn mein Nachfolger fleißig internationale Punkte sammeln würde. Es wäre schade, wenn Österreich in der SOIX-Wertung noch weiter nach hinten fallen würde.
 
Ich persönlich werde wohl in absehbarer Zeit inkognito einen kleineren Verein übernehmen. Da ich aber nach wie vor keine Zeit haben werde, wird dieser Verein keine allzugroße Rolle hier spielen.
Sollte ich aber einmal wieder über reichlich Zeit verfügen, so werde ich als Ernst Happel hier wieder in das Geschäft zurück kehren.
 
So, das waren meine letzten Zeilen.
Ich wünsche euch allen noch viel Spass bei soccergame (und an alle erfolgsverwöhnten Manager: gönnt auch mal den anderen Managern einen Titel) ;)
 
Liebe Grüße
 
Gerry


Autor: Ernst Happel - Montag, 08.08.2016

Austria Wien Spannendes Endspiel

Austria Wien - Ein großartiges Finale gab es in Österreich heute Abend und Mephisto beglückwünscht diesen Erfolg mit einem sehr herzlichen Handshake und einer Umarmung bei Michi. Bei der kurzen Umarmung schrie Mephisto laut in die Kamera: "FC Wacker Tirol, hat diesen Titel wahrhaft verdient und alles alles Gute und viel Glück weiterhin in der nächsten Saison".
 
Herzlichen Glückwunsch zum aktuellen Pokalsieger Michi!

Autor: Mephisto - Tuesday, 19.07.2016

Austria Wien Mephisto´s letzter Besuch zum Heimspiel in Kärnten

Austria Wien - Mephisto kam am letzten Spieltag, von Spittal extra zum Kärntenspiel und brach seine Anwesenheit beim Auswärtsspiel in Spittal ab. Als Mephisto im Kärntner Stadion auftauchte und in die Richtung von Ernst Happel kam, sahen die ganzen Medienreporter eine herzliche Umarmung und viele Glückwünsche für die Zukunft. Auch dass, dass Mephisto sich mit Ernst das Spiel gemeinsam ansah, war für die Medien eine riesen Welle, Viele Tage nach diesem Rücktritt sprechen viele nach dem nächsten Manager, wer wird diesen Verein in dieser Qualität weiter führen....
 
Wir haben Mephisto kurz bevor er das Stadion verließ befragt, ob er die Zukunft sei und seine Antwort war: "So jemanden wie Ernst findet man so schnell nicht mehr, wir sind zwar gut befreundet, aber wir waren bessere Rivalen, es war immer so zwischen uns, er war der Manager aus Kärnten und ich als Kärtner, war "Austria Wien" ... Ich habe nun die Chance ein zweites mal bekommen Austria Wien zu managen und ich kenne hier alle Leute vom Vorstand bis zum Jugendkader, das tut mir gut und ich bin nach meiner Pause in ein gewohntes Umfeld zurückgekehrt. Ich wünsche mir wie Ernst, dass der Nachfolger den Verein und die Art und vorallem die Liebe beibehält und nicht alles ruiniert, was aufgebaut wurde."
 
Als wir fragten ob sich Mephisto vorstllen könnte als Nachfolger einzutreten waren wir sehr verwundert da nur ein klares "Nein" von Ihm kam und er ins Auto stieg und wegfuhr, was nach seinem Rücktritt ja nun langsam zum Standard wird.
 
Leider haben wir nicht mehr Informationen erhalten und müssen auf den Zukünftigen Manager/Managerin warten und ich denke es sind einige Interessenten vorhanden.

Autor: Mephisto - Monday, 18.07.2016

FC Kelag Kärnten Nach über 10 Jahren verabschiedet sich Ernst Happel von soccergame

FC Kelag Kärnten - Liebe Freunde, liebe Mitspieler von soccergame.
 
10 jahre soccergame war eine geile Zeit.
Doch nun ist die Zeit gekommen um Abschied zu sagen. Ich habe nur mehr auf den passenden Augenblick gewartet und der ist nun für mich gekommen - mit dem Erreichen des Finales des Pokalsiegercups (das ich das Finale gewinne ist eher unwahrscheinlich).
 
ich werde diese Saison noch zu Ende spielen, aber dann ist soccergame für mich vorbei.
Nicht das mir der Spass am besten Spiel dass ich je im Netz gefunden habe abhanden gekommen ist. Nein, es ist vielmehr so, dass mir einfach die Zeit fehlt um mich adequat um den FC Kärnten zu kümmern.
 
Aufgrund dieser wenigen Zeit wird meine Mannschaft immer schwächer und ich finde eben keine Zeit mich um einen ordendlichen Mannschaftskader zu kümmern.
Zudem wird ebenfalls aufgrund dieser Tatsache mein Kontostand immer kleiner (keine Angst - der Kontostand ist immer noch 8-stellig).
 
Ich würde mich jetzt gerne bei vielen hier namentlich verabschieden, aber es sind einfach zu viele hier, die ich in den letzten 10 Jahren kennen gelernt habe.
 
Wie gesagt, ich spiele diese Saison noch zu Ende. Es wäre schön, wenn ein fähiger Manager Kärnten zu neuen Höhen führen würde.
Wenn es nach mir geht, würde ich Kärnten meinen Freund mephisto vererben. Oder Jörg oder Chris.
Oder gerne auch krawak, mit dem hatte ich in der Anfangszeit von soccergame viele tolle Duelle. Ich finde er hat sich eine tolle Mannschaft verdient.
 
Bitte gebt Kärnten keinen Anfänger.
Es wäre schade, wenn man mein Kärnten so wie mein Spittal zu einer Mittelklassemannschaft machen würde.
Ich möchte stolz auf Kärnten sein, wenn ich hier ab und zu vorbei schaue. :)
 
Also liebe Freunde, macht es gut und habt auch weiterhin viel Spass an soccergame.

Autor: Ernst Happel - Tuesday, 05.07.2016

Austria Wien Ziel erreicht, mit leichten Tränen in den Augen...

Austria Wien - Die Fans, wie auch der komplette Verein können sich nicht gerade 100%ig auf den Erfolg in den Einzug ins Pokalfinale freuen. Alle Spieler und Fans sind außer sich, mit einem Einzug ins Finale hätte am Anfang der Saison keiner gerechnet. Die Tränen unter den Fans sind zweigeteilt, man freut sich einerseits über diesen hoch anzurechnenden Erfolg, jedoch weiß man, hätte man auf andere Mannschaften getroffen, wäre es schon lange vorbei und dennoch, hat man sich bis ins "Finale durchgemogelt". 
 
Nach einigen Fragen in der Fangruppe erhielt man nur: "Finale, Finale, Finale... und mehr geht nicht mehr…!" Wir haben auch Mephisto vor die Kamera gebracht und er holte seinen Französischen Trainer Aloys Sagnol her zu sich und meinte: "Das was hier erreicht wurde, schreibt irgendwo mal Geschichte, viele Top Vereine haben sich verabschiedet, wir hatten nicht die beste, aber viel Glück bei der Auslosung und wir haben es bis ins Finale geschafft".
 
Nach einiger Zeit musste sich auch der Vorstand bei der Presse melden und wir bekamen nur diese Antwort "Es war gut, Mephisto zurückzuholen, es hat sehr geholfen, den Verein wieder da hin zu bringen, wo er sein sollte, jedoch der komplette Erfolg ist der Mannschaft zugeschrieben, vor allem den jungen Spielern die heute alles zeigten und es auch bewiesen haben."
 
Wir haben auch den Vereinsvorstand gefragt, ob es im Finale zu einem richtig spannenden Schlagabtausch kommen würde, aber da unterbrach uns auf einmal Mephisto und er meinte: "Wir sind im Finale, gehen zu 99,9% als Verlierer vom Platz, zu 99,9% werden wir auch die höchste Niederlage je im Finale erreichen, aber wir haben es irgendwie durch Glück und harte Arbeit geschafft, am Ende als Fize-Meister diese Saison abzuschließen."
 
Mephisto gab uns kurz noch kurz vor der Feier etwas mit: "FC Wacker Tirol "michi" hat es tadelos umgesetzt, schade zwar SV Ried (Puma), alle beide hätten dieses Finale spielen sollen und ich denke, in der nächsten Saison, werden auch diese zwei tollen Manager um das Pokalfinale mitspielen und ich denke auch, dass "Ernst Happel" vom FC Kelag Kärnten auch gerne wieder hier mitmischen möchte."


Autor: Mephisto - Tuesday, 28.06.2016

Austria Wien Jubel und Trubel

Austria Wien - Nachdem man im Pokal eine weitere Runde überstanden hat, ist es in der Liga nicht gerade das, was man sich so erwartet. Wir haben exklusiv die Fans vor dem Spiel und nach dem Spiel befragt und wir waren sehr verblüfft über die Antworten.
 
67% der befragen fanden: "Austria Wien wird es dieses Jahr nicht schaffen in den Top 6 zu landen."
 
Wir haben nach dem heutigen Pokalspiel auch Mephisto erwischt und Ihn befragt, was er zu dieser Meinung der Fans hält.

Mephistos Antwort: "Es ist doch egal an wievielter Stelle man steht, wenn man als 7ter in der Tabelle mehr Punkte hat als der sechste, dann läufts richtig gut..."
 
Leider verließ Mephisto gleich wieder das Gelände mit einem Lächeln im Gesicht ohne weiter auf all unser Frage zu Antworten. Eines muss man Ihn lassen, diese Abgeklärtheit nach seinem Ruhestand tat Ihn anscheinend gut und wir dürfen uns sicherlich wieder auf die ein oder andere Überraschung in der nächsten Zeit freuen.

Autor: Mephisto - Tuesday, 31.05.2016

Austria Wien Chaos bei der Austria

Austria Wien - Um ein mögliches Desaster zu vermeiden rollten einige Köpfe bei der Austria Wien. Eigentlich war es nicht so geplant, dass Manager Mephisto wieder zur Austria zurückkehren würde. Nachdem durch einige Niederlagen und man sich mit derzeit gerade mal 4 Punkten, als amtierender Meister, als 10. in der Tabelle befindet, wurde dem Vorstand klar, jetzt muss sofort gehandelt werden. Der Vorstand hat eine Krisensitzung einberufen und man holte auch den Manager Mephisto hinzu, welcher derzeit beim GAK aktiv war. Mephisto brauchte nun ein paar Tage um die Situation der Austria besser einschätzen zu können und nach ein wenig Stirnrunzeln, sieht man Ihm dennoch an, dass die Sorgen, welche sich beim Verein angestaut haben, eventuell schon in dieser Saison zu einem Teil beheben lassen.

Autor: Mephisto - Thursday, 21.04.2016

Grazer AK nach dem ersten Pokalspiel kam es anders als erwartet

Grazer AK - Als erstes müssen wir festhalten, dass FC Kelag Kärnten mit beiden Abteilungen kommplett liegen geblieben ist. Kärntners Profis wurden von Leoben mit 3:0 abgefertigt. Der Nachwuchs hingegen hätte es fast geschafft den amtierenden Meister Austria Wien zu schlagen. Im Elfmeterschießen konnte der Meister gerade noch die Kurve kratzen und gewann gegen den Nachwuchs knapp und mit viel Glück 4:5.
 
DSV Leobens Nachwuchs konnte hier den Erfolg von den Profis unterstreichen. Hier konnte man gegen den zweiten Kärntner Club einen Sieg einspielen und man sieht, hier ist der Nachwuchs nicht weit hinter den Profis. Hier gilt es wahrhaft zu sagen, mit dem 2:1 Erfolg gegen den Hauptkader von SV Spittal zu gewinnen, ist für den ganzen Verein ein riesen großer Erfolg und man sieht hier, wie viel Arbeit hineingesteckt wurde.
 
SV Ried  fegte den Nachwuchs von SVL Flavia Solva mit 4:0 vom Platz, anders wäre es hier kaum zu erwarten gewesen, hier lernte der Nachwuchs viel dazu. Man sieht, dass hier der Nachwuchs gut gefördert wird.
 
Mit etwas Pech schieden die Profis von SVL Flavia Solva aus. Das komplette Spiel war sehr ausgeglichen zwischen den beiden Teams und bis zur 90 Minute stand ein Unentschieden fest. In der Verlängerung schaffte es Phillipp Maurer (GAK) in der 99 Minute durch die schwere Abwehreinheit von SVL Flavia Solva und machte den entscheidenden Siegtreffer für den eher unerwarteten Grazer AK Sieg am Ende perfekt.
 
SKN St. Pölten gewann überzeugend 3:0 gegen Admira Wacker Mödling. Hier lief es richtig gut für die St. Pöltner und man darf hier sicherlich auf weitere Erfolge hoffen. Für St. Pölten war es sehr wichtig, dass hier ein Sieg eingefahren wurde, da man sich in der 1. Liga nicht gerade dort befindet, wo man sich gerne sieht.
 
Der Nachwuchs von SC Schwanenstadt kämpfte mit dem Nachwuchs von SV Mattersburg, sie gingen hier zwar als Verlierer vom Platz, jedoch war hier viel Spannung im Spiel und beide Nachwuchsmannschaften dürfen stoltz sein auf Ihre Leistung. 

Autor: Mephisto - Wednesday, 13.04.2016

Grazer AK Von Platz 10 auf 5...

Grazer AK -
Erleichterung beim GAK nach dem gestrigen 3. und 4. Spieltag. 
 
 
 
Nachdem man sich gegen SK Rapid Wien mit 3:1 im eigenen Stadion durchsetzen konnte, wurden die ersten 3 wichtigen Punkte in dieser Saison ergattert.
 
 
 
Auch am 4. Spieltag lief es für den GAK wie am Schnürchen. Beim Auswärtsspiel gegen Austria Wien, konnte man mit einem 3:0 überzeugen und somit weitere 3 Punkte am Konto verbuchen.
 
 
 
Insgesamt war der 3. und 4. Spieltag sehr positiv für den GAK, da man jetzt endlich Punkte in der Tabelle erreicht hat. Mephisto meinte in der Pressekonferenz: „es war sehr wichtig für uns diese beiden Spiele zu gewinnen, es macht Mut und hat dem ganzen Verein neu motiviert. Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis, aber man sollte es nicht überbewerten.“
 
 
 
Am Ende der Tabelle ist derzeit mit 0 Punkten noch der FC Gratkorn, jedoch ist sich Mephisto sicher, es wird auch hier bald aufwärts gehen. Krawak hat nun nach längerer Soccergame Pause sich entschlossen, den FC Gratkorn wieder dort hin zu führen, wo man Ihn auch erwartet.

Autor: Mephisto - Friday, 08.04.2016

Grazer AK Überraschung am frühen Morgen

Grazer AK - Alles ging recht schnell heute morgen. Unser Scout kam mit Mujdat Gerulat im Schlepptau an. Der 31 Jährige Iraker mit der Stärke 10 möchte noch ein paar Spiele vor seinem Karriereende bestreiten. Nach einen kurzem Gespräch mit dem Vereinsvorstand und Manager Mephisto war der Deal nach 15 Minuten perfekt. Mephisto bot den alten Hasen Mujdat Gerulat einen 5 Jahresvertrag an, welchen Mujdat sofort annahm und herzlich bedankte.
 
Manager Mephisto verließ das Gelände mit großen Grinsen im Gesicht und verzichtete auf weitere Pressegespräche.
 
 
Man darf gespannt sein, wie die Entwicklung weitergeht und mit welchen Überraschungen wir weiterhin beim GAK verfolgen können.

Autor: Mephisto - Thursday, 07.04.2016

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Real OviedoTrennung von Smid besiegelt!
Real Oviedo hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Cecilio Smid, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Montag, 01.06.2020
 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Bei Dynamo Moskau freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Merow, welcher noch bis vor kurzem bei Rangers Football Club unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 29.05.2020
 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018