Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Grazer AK Manager Mephisto ist zurück in der 1. Bundesliga

Grazer AK - Nach längerer Pause bei Soccergame ist Manager Mephisto nach Österreich in die 1. Bundesliga zurückgekehrt. Der Vereinsvorstand sowie auch Mephisto haben sich nach einer recht kurzen Besprechung, schnell zu einem Deal arrangiert und man möchte nun den fast unvermeidlichen Abstieg in die 2. Bundesliga verhindern. In vielen diversen Interviews bleibt man aber am Boden und realitätsnah: das Stadion ist sanierungsbedürftig, viele Spieler sind verletzt und neue Spieler werden in dieser Saison sicherlich nicht zum GAK wechseln, eher mit Abgängen ist hier zu rechnen.
 
Nachdem man sich nun einige Gedanken über den Neuaufbau und die Sanierung des Vereins gemacht hat, wurden schon einige kleine Verbesserungen durchgeführt.
 
 
Wir werden sehen, wie sich die Lage in den nächsten Spielwochen entwickelt und welche Veränderungen noch gemacht werden können. Eines wurde aber definitiv vom GAK Vorstand und Manager bestätigt, dass auch bei einem Abstieg in die 2. Bundesliga, Mephisto dem Verein treu bleiben wird.  


Autor: Mephisto - Dienstag, 05.04.2016

SV Austria Salzburg Stammann nach Salzburg

SV Austria Salzburg - Heute stellte der Zweitligist aus Salzburg mit Arnd Stammann den Nachfolger des am 10.05. entlassenen Belgiers Arnault Dursum vor. Stammann erhält bei den Mozartstädtern einen Vertrag bis zum Saisonende.

Autor: Chris - Thursday, 14.05.2015

SV Spittal SV Spittal verliert seinen Manager

SV Spittal - Manager maxl gab dem Vorstand seinen sofortigen Ruecktritt bekannt. "Igrendwie macht es keinen Spass mehr. Da ich die Zeit nicht habe um mich mit dem TM zu beschaeftigen kommt kein Geld in die Vereinskasse. Daher kommen wir irgendiwe nicht weiter. " War sein kurzer Kommentar.
 
Allen noch viel Spass

Autor: maxl - Wednesday, 01.04.2015

FC Kelag Kärnten 80 Millionen

FC Kelag Kärnten - 80.676.081 - diese stolze Summe nennt der FC Kärnten aktuell als sein Eigen.
 
Eine Berg und Talfahrt hat das Konto des FC  Keag Kärnten hinter sich.
 
Als der Verein übernommen wurde, hatte man ein Minus von 5 Millionen am Konto.
Durch geschickte Veräußerungen von Spielern konnte der FC Kärnten seinen Kontostand in den Folgesaisonen auf 70 Millionen steigern.
Dannach wurde in eine kräftige Mannschaft investiert und der Kontostand fiel wieder auf unter 30 Millionen.
Heuer wurde der Kader verkleinert um Gehaltskosten zu sparen. Und dies hatte zur Folge dass der Kontostand auf einen neuen Rekordwert anstieg.
 
Wir werden aber noch vor der Transferpause wieder Spieler zukaufen um Steuern zu sparen. Dies wird den Kontostand wohl wieder auf unter 50 Millionen zurückfallen lassen.
 
Das große Ziel bleibt aber nach wie vor die 100.000.000 Millionen. Diese will man innerhalb der nächsten 10 Saisonen erreichen.

Autor: Ernst Happel - Monday, 27.01.2014

DSV Leoben Leoben im Glück

DSV Leoben - Unter dem frenetischen Jubel der 67440 Fans beim letzten Spiel, zog Manager Sego auf der Meisterfeier im Stadion eine Bilanz der vergangenen Saison. "Meister, Pokalsiegercup-Gewinner, Pokal-Finale, Amateur-Pokal-Halbfinale! Das sind Erfolge, die mich Stolz machen, ein Leobener zu sein! Nach so vielen Jahren Arbeit endlich ein paar zählbare Erfolge zu sehen, macht einen doch glücklich. Dass es direkt 2 Titel werden, davon sogar ein internationaler, ist umso schöner."
Leoben hat sich inzwischen in der österreichischen Spitze etabliert und darf in der nächsten Saison im Meister-Cup auf Punktejagd gehen. Der Titelkampf mit dem SV Spittal war eng, aber letztendlich hat ihnen auf den letzten Metern das Glück gefehlt.

Autor: Sego - Friday, 01.11.2013

SV Ried Paukenschlag in Ried!!!

SV Ried - Wolli läst auf einer von ihm einberufenen PK eine Bombe Platzen.
 
"Eine Ära geht zu Ende, nach fast 10 Jahren bei Soccergame werde ich aus Persönlichen Gründen mein Amt als Manager des  SV  Ried niederlegen.
Wir  erwarten einen Sohn und ich habe immer gesagt das meine Familie vor geht!!!
Wenn ich ein Amt ausübe dann mit voller Leidenschaft und Hingabe, das ist jetzt aber nicht mehr Möglich.
Ich möchte mich auf diesem Wege auch bei all meinen Netten Kollegen bedanken die meine Zeit hier so Aufregent und Ineressant gemacht haben. Es würde zu lange dauern alle einzel beim Namen zu nennen, aber die Jungs wissen schon wen ich meine!
Es  fällt mir sehr schwer diesen Schritt zu gehen aber ich sehe zur Zeit keinen anderen Weg ich werde die schöne Zeit beim FC Barcelona und vor allem meine Zeit beim SV Ried nie vergessen.
Ried ist meine zweite Heimat geworden und ich hoffe mein Nachfolger wird meinen Weg hier weiter gehen.
Ich hinterlasse einen Gesunden Verein mit Top Spielern es sind alles Super Jungs die meinen Endschluss verstehen.
Ich werde in denn nächsten Tagen noch ein paar Persönliche sachen klären und dann die Heimreise antreten.
Somit sage ich jetzt schon mal allen Auf Wiedersehen!!!!!
 
Eins kann ich aber schonmal versprechen, wenn sich alles Persönliche normalisiert hat komme ich zurück!!!!!"

Autor: wolli - Saturday, 27.07.2013

FC Kelag Kärnten Österreich in der Bredouille

FC Kelag Kärnten - Vor Jahren schier unmöglich - aktuell aber trauige Gewissheit.
Österreich ist im SOIX auf den siebenten Rang abgerutscht.
 
Genau dieses Österreich, dass im Jahre 2008-02 die SOIX Wertung vor allen anderen Nationen stolz angeführt hat.
Genau dieses Österreich, dass 11 internationale Titelträger stellt.
Nur Italien steht mit 12 Titelträgern hier vor Österreich. Und Italien führt die SOIX Wertung überlegen an.
Aktuell ist sogar die Türkei vor Österreich und die stellen keinen einzigen internationalen Titelträger. Österreich konnte hingegen selbst in den letzten 4 Jahren 1 Titel holen - und zwar den Meistercup.
 
Wie konnten wir also in diese Bredouille kommen??
 
Gut, die Saison 2011-02 fiel aus der SOIX-Wertung. In dieser Saison haben wir den Meistercup, sowie den Intercup gewonnen.
Die letzten Jahre waren dann eine mittlere katastrophe für den österreichischen Fussball. In keiner Saison konnten wir keine 10.000 Punkte mehr hohlen.
 
Wärend andere Nationen vier bis fünf mannschaften stellen die pro Saison über 10.000 Punkte einfahren, waren es in Österreich in der Saison 2011-03 nur mehr 2 Mannschaften.
 
2012-01 hat uns nur Kufstein davor bewahrt, im SOIX abzustürzen.
 
2012-02 haben dann zwar gratkorn und Leoben nochmals knapp über 10.000 Punkte erreicht.
Salzburg und Spittal haben aber durch ihre Trainersituation dazu beigetragen dass Österreich überaus schlecht abschnitt. Aber auch Kärnten war mehr "Pfui als Hui"
 
2013-01 dann der Supergau.
Österreich war von 16 nationen nur mehr auf den 13 Platz zu finden.
Keine einzige Mannschaft konnte 10.000 Punkte erreichen - leider.
 
Gut, Zeit um die Zukunft zu schauen.
 
Ab der nächsten Saison haben wir anstatt 6 internationale Plätze nur mehr 4. Sowie einen Qualifikationsplatz im Intercup.
Diese geringere Zahl an teilnehmern ist auch eine Chance. Weil wenn die teilnehmenden Mannschaften ordentlich abschneiden, können wir einen höheren Punkteschnitt erreichen und somit Rang 4 im SOIX wieder in Angriff nehmen. Damit in Zukunft wieder mehr österreichische Vereine international vertreten sind.
 
Aber auch heuer sehen wir gute Chancen dass Österreich wieder gut Punkte einfährt.
 
Kärnten ist in seiner Gruppe Favorit und wird 100% geben um so weit wie möglich im Meistercup vorzudringen. Schließlich wäre das Wunschziel der Gewinn des Meistercups, auch wenn die internationale Konkurrenz groß ist.
 
Gratkorn hat eine schwere Gruppe erwischt und wird wohl gegen zwei leicht stärkere Gegner 8 gute Spieltage brauchen um ins Viertelfinale im Meistercup vorzustoßen.
Gratkorn hat aber eine recht gute Auslosung erwischt. So betreitet man in der ersten Runde gegen Titelverteidiger Shinnik Jaroslavl ein Heimspiel und gegen Tottenham spielt man erst in der dritten Runde. 
So dürfte der Kampf um die ersten 2 Plätze bis zum Schluss offen sein.
 
Im Pokalsiegercup ist Leoben eigentlich eine bank auf ein Weiterkommen ins Viertelfinale. Hier ist bei guter Auslosung dann auch dass Halbfinale drinnen. Für die Finalteilnahme braucht es dann etwas Glück.
 
Im Intercup wird es dann etwas schwieriger.
Spittal hat 2 übermächtige Gegner zugelost bekommen. 2 Siege gegen Vladivostok sollen aber trotzdem drinnen sein.
 
Ried hingegen hat im Intercup die leichteste Gruppe erwischt.
Wir denken dass auch Ried gut Punkte hamstern kann.
Viertelfinal wäre ebenfalls drinnen. danach sind sie aber krasser Außenseiter.
 
Und Kufstein ist Mitfavorit in seiner Gruppen. Ein Weiterkommen und somit das Holen von SOIX-Punkten würde Österreich helfen.
Aber auch hier gilt. Beim Überstehen der Vorrunde ist ein Weiterkommen ins Halbfinale schwer bzw. bedarf einer guten Auslosung.
 
Insgesamt könnte es für Österreich wieder Mal eine gute Europacupsaison werden und wir wüschen allen teilnehmenden Teams alles Gute.

 
 
 
 
 
 
 
 


Autor: Ernst Happel - Monday, 08.07.2013

SV Spittal Interview mit maxl

SirJucker: Guten Tag maxl. Sie sind mit Koblach aufgestiegen in die höchste Spielklasse, haben dann den Verein aber sofort in Richtung Spittal verlassen. Wieso?

maxl: Die Moeglichkeiten in Koblach sind schon sehr eingeschrenkt. Sei es vom Spielermaterial, wobei einige interssante junge Spieler nachkommen, oder auf vom Finanziellen her. Aber Koblach war der ideale Verein um bei Soccergame einzusteigen.

SirJucker: Haben Sie sich vorher über die Situation bei Spittal informiert? Viele Spieler sind ja nur ausgeliehen. Wie stark wird das Team ihrer Meinung nach etwa sein nächste Saison?

maxl: Das stimmt wir haben 5 Spieler ausgeliehen, genauso kommen aber auch 5 verliehene Spieler zurueck.

SirJucker: Was haben Sie kurz- und mittelfristig für Ziele bei Spittal?

maxl: Ersteinmal muss eine stange Geld in die Stadionrenovation investiert werden, da schon einige Bloecke nicht mehr verwendbar sind.
Dann wollen wir den Kader auch etwas reduzieren da einige Spieler mit ihren Situation unzufireden sind und daher an Staerke eingebuesst haben.
Langrist wollen wir natuerlich mit den Grossen mitmischen.

SirJucker: Vielen Dank maxl.

Autor: maxl - Monday, 10.06.2013

SK Rapid Wien Interview mit helmi63

SirJucker: Hallo Helmi, herzlichen Glückwunsch zu den zwei Siegen gegen Kärnten und Gratkorn. Da habt ihr die Meisterkandidaten geschockt! Wie gross ist die Freude über diese zwei tollen Siege?

helmi63: Sehr groß! Endlich hatten wir das Glück, das uns in den letzten Partien gefehlt hat.

SirJucker: Rapid ist ein Traditionsverein. Aber jetzt droht der Abstieg, ihr steht auf dem letzten Platz. Wie soll der Abstieg verhindert werden?

helmi63: Wir werden bis zum letzten Tag kämpfen. Rein theoretisch ist der Klassenerhalt noch möglich.

SirJucker: Was würde ein Abstieg bedeuten, sollte es so weit kommen? Könnte Rapid diesen Schlag verkraften?

helmi63: Dann müßten wir den Kader neu aufbauen und mit der Jugend den Weg zurück schaffen.

SirJucker: Vielen Dank helmi63.

Autor: helmi63 - Monday, 25.03.2013

SV Spittal Interview mit Habibi

Creel: Hallo Habibi, und Herzlich Willkomen zurück im Managerkarussell! Nicht ganz drei Wochen nach dem, für viele schockierenden, Rücktritt bei Sönderjysk, haben Sie nun beim vielleicht größten SG-Verein aller Zeiten angeheuert.

War es eine Herzensangelegenheit?

Habibi: So lässt es sich wohl am besten beschreiben. Nach meiner Tätigkeit bei Sönderjysk wollte ich mir eigentlich eine schöpferische Pause bis zum Saisonende gönnen aber als Spittal zur Bewerbung ausgeschrieben wurde, konnte ich einfach nicht anders als mich dort zu bewerben.

Creel: Zehn nationale und fünf internationale Titel konnte Spittal in der Vergangenheit gewinnen, doch für einen Verein der sich noch vor 4 Saisons im Meistercup zum König Europas krönte, ist man heute sportlich weit von der Elite entfernt.

Hat Spittal die Talsohle erreicht und wird nun wieder großen Schrittes in Richtung sportlichen Erfolges schreitten?

Habibi: Die Gegenwart sieht in der Tat alles andere als rosig aus. Sportlich befinden wir uns derzeit im Niemandsland. In der Liga haben wir den Anschluss an die Meisterrunde schon fast verloren. Im nationalen Pokal haben wir nicht mal die erste Runde überstanden und im Inter-Cup werden wir aller Voraussicht nach, nach der Gruppenphase ausscheiden. Die finanzielle Situation sieht sogar noch dramatischer aus. Uns belastet ein Schuldenberg von rund 17, 5 Millionen. Bei anhaltendem Misserfolg werden wir mit unserem derzeitigen Kader den Schuldenstand bis zum Saisonende nahezu verdoppeln. Ihre Fragen muss ich unter Berücksichtigung der Umstände leider verneinen.

Creel: Zum Abschluss Hand aufs Herz, wie lange planen sie in Spittal zu bleiben; sehen Sie sich eher als Übergangslösung oder können Sie den Fans versprechen nicht ohne einen Titel wieder zu gehen?

Habibi: Fragen über Fragen, auf die ich derzeit keine passenden Antworten finde. Sagen wir es mal so, alles ist möglich!

Creel: Vielen Dank Habibi.

Autor: Habibi - Tuesday, 26.02.2013

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Real OviedoTrennung von Smid besiegelt!
Real Oviedo hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Cecilio Smid, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, beurlaubt.

Mannschaftskapitän zeigte sich geschockt. Der Verein gab als Auslöser für die Entlassung "Differenzen über die zukünftige sportliche Ausrichtung" an.

Montag, 01.06.2020
 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Bei Dynamo Moskau freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Merow, welcher noch bis vor kurzem bei Rangers Football Club unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 29.05.2020
 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018