Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

1. Bundesliga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Kelag Kärnten Österreich ist stolz auf Kufstein

FC Kelag Kärnten -      INTERNATIONALE BERWERBE     

 
Kufstein hat es geschaft und ganz Österreich ist stolz darauf.
 
kamikatze gewann den Meistercup mit einem 4:3 Sieg gegen St. Etienne.
Somit zieht Österreich wieder mit Italien gleich. Italien und Österreich halten jetzt bei je 3 Meistercupsiegen. Frankreich muss so weiter auf den ersten Meistercuptriumph in der Soccergame-Neuzeit warten. Und für Micha wurde es nach dem Pokalsiegercuptitel 2011-01 leider nichts mit einem neuerlichen Titelgewinn.
 
Für Kufstein hingegen ist es der zweite Titel nach 2011-02.
Und vermutlich ärgert man sich noch heute darüber, als man in der letzten Saison im Pokalsiegercup falsch taktiert hat. Dieser Titel war in der letzten Saison für Kufstein reserviert.
Aber der gewonnene Meistercup überstrahlt sowieso alles.
 
Im Pokalsiegercup gab es mit Emmen eine kleine Überraschung.
Der Außenseiter, nur dank der Auswärtstorregel ins Finale gekommen, besiegt völlig überraschend den Favoriten aus Italien, Chievo Verona nach Elfmeterschießen. Tobias Bisch bleibt somit bei einem Pokalsiegercupgewinn. Nur zu gerne hätte man sicherlich den zweiten Titel geholt.
Für Aris Selmet hingegen war es der erste große Titel. Für die Niederlande der zweite nach Den Haag in der Saison 2009-01.
 
Im Intercup holte sich Brescia Calcio nach dem Meistercupgewinn im Vorjahr heuer in nächsten internationalen Pokal.
Kurt Knaster sorgte mit einem 7:6 Triumph nach Elferschießen gegen EA Guingamp, dass wenigstens ein internationaler Titel nach Italien geht.
Frankreich musste mitansehen, dass keiner seiner beiden Finalisten einen Titel einfahren konnte. Hightower muss es also in der nächsten Saison wieder versuchen.
 
Fazit:
 
In den letzten 3 Saisonen konnten Kurt Knaster sowie kamikaze je einen Meistercup als den Intercup gewinnen.
Somit sind diese zwei Manager aktuell wohl dass Maß aller Dinge.
Kamikaze kämpft in dieser Saison sogar noch um das Triple. Nach Meistercup und Pokal, können die Tiroler auch noch die Meisterschaft holen.
 
Frankreich war heuer die beste Nation im SOIX, konnte aber keinen Titel holen.
Österreich konnte seinen vierten Platz im SOIX gut behaupten, Dank vieler Punkte von Kufstein.
Aber auch Spittal, Salzburg, Leoben, Kärnten und Ried trugen dazu bei.


Autor: Ernst Happel - Dienstag, 03.07.2012

FC Gratkorn Interview mit Jörg Schneider

Ernst Happel: Hallo Jörg, wer wird heuer österreichischer Meister. Kufstein oder Gratkorn?

Jörg Schneider: Ich sehe schon worauf das hier hinauslaufen soll - in dem Fall sage ich mal Kärnten.

Ernst Happel: Mit Kufstein haben wir heuer wieder einen potentiellen Anwärter auf den Meistercup. Wo werden wir Gratkorn in der nächsten Saison international sehen?

Jörg Schneider: In der Gruppe C mit Brescia, Tottenham und Jena.

Ernst Happel: Kamikaze verlässt Ende der Saison Kufstein. Es gilt nicht als sicher, dass sein Nachfolger die Stärke von Kufstein wird halten können. Werden wir somit mit Gratkorn einen neuen österreichischen Serienmeister sehen?

Jörg Schneider: Vor der Arbeit von Kamikaze ziehe ich meinen Hut! Der hat aus einem mäßigen Zweitligateam ein internationales Topteam geformt und ganz egal welcher Manager auch immer seine Nachfolge antreten wird, Kufstein wird auf lange Sicht eine nicht unerhebliche Rolle im internationalen Geschehen spielen. Welchen Weg Gratkorn gehen wird vermag ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen - ich weiß ja noch nicht mal, wohin mein Weg führen wird...

Ernst Happel: Vielen Dank Jörg Schneider.

Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 27.06.2012

SK Rapid Wien Interview mit Krawak

Ernst Happel: Hallo Krawak,
nach dem Abstieg in der letzten Saison nun zu 99,99% der sofortige Wiederaufstieg in die Bundesliga.
Wie fühlen sich sich?

Krawak: Das war vorhersehbar. Die Mannschaft ist zu 100% fit und wird sich letztendlich durchsetzen können. Es war eine nahezu perfekte Saison. Gratulation der Mannschaft die Charakterstärke bewiesen und ihre Klasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Ernst Happel: Mit Entsetzen musste man feststellen, dass sie bei mindestens 10 Spielern den Vertrag nicht verlängert haben. Wie soll Rapid Wien so den Klassenerhalt schaffen?
Wäre es nicht sinnvoller gewesen, die Spieler zu verkaufen? Notfalls auch zum Schnäppchenpreis?

Krawak: Die Verträge sind alle ausgelaufen und der Nachwuchs steht bereits in den Startlöchern. Es wird auch im nächsten Jahr eine Mannschaft auflaufen, die nicht nur in der Lage ist den Klassenerhalt zu schaffen.

Ernst Happel: Hinter vorgehaltener Hand spricht man davon, dass sie bei Rapid Wien amtsmüde sind. Sollte dies stimmen und kamikatze wirklich nach dieser Saison Kufstein verlassen, wäre dann für Sie Kufstein ein Thema oder zieht es Sie woanders hin?

Krawak: Die vorgehaltenen Hände kenne ich. Das passiert, wenn man Journalisten im Vertrauen Informationen weiter gibt. Und ja Sie haben recht. Ich habe mit dem SK Rapid so gut wie alle inländischen Ziele erreicht die es zu erreichen gab. Sollte ein Angebot von Kufstein kommen werde ich selbiges natürlich in Erwägung ziehen. Doch bis dato hat sich noch niemand mit mir in Verbindung gesetzt.

Ernst Happel: Vielen Dank Krawak.

Autor: Krawak - Monday, 11.06.2012

Austria Wien AUSTRIA Inside

Austria Wien - Martin Mattsson wird zur neuen Saison Trainer von Austria Wien. Der schwedische Staatsbürger tritt die Nachfolge von Adelhart Happ an, welcher sich zum Saisonende in den Ruhestand verabschieden wird. Mattsson der noch bis Saisonende bei Qlympique Marseille unter Vertrag steht trainierte unter anderem bereits den FC Piacenza sowie GIF Sundsvall. Er unterschrieb einen Einjahres Vertrag bei den Violetten der sowohl für die erste als auch für die zweite Liga Gültigkeit besitzt.

Autor: Chris - Friday, 01.06.2012

FC Gratkorn Interview mit Jörg Schneider

Jupp Schmitz: Herr Schneider, wieder einmal steht pfeifen die Spatzen in Freiburg den Abgang eines Managers von den Dächern, die Stelle ist in der Fachpresse sogar offiziell zur Bewerbung ausgeschrieben. Sie gelten als Kenner der Freiburger-Szene da sie selbst auch Jahre lang im Breisgau wohnhaft waren und immer wieder fällt im Umfeld des Vereins ihr Name. Der Vereinspräsident soll ihnen auch schon unterschriftsreife Verträge sowie Präsentkörbe zugesandt haben, wann werden sie schwach?

Jörg Schneider: Vielleicht bei nem richtigen Bier im Präsentkorb. Dieses Plörrebräu ausm Schwarzwald schmeckt nicht nur wien Schlach an Hals sondern verursacht auch noch abartiges Sodbrennen.

Jupp Schmitz: Selbst die Fans werden sobald ihr Name fällt geradezu enthusiastisch, ein weitere Grund also eigentlich die Koffer zu packen, oder?

Jörg Schneider: Überprüf mal bitte deine Quellen, die geraten höchstens bei den Namen Finke und vili in Extase aber nicht bei Schneider.

Jupp Schmitz: Sie waren sich doch bisher für keine Herausforderung zu schade, haben das Geld und die besseren Erfolgsaussichten mit Gratkorn sie so verdorben?

Jörg Schneider: Deine bisherigen Fragen zeugten nicht gerade von journalistischer Finesse aber jetzt hast du mich. Lass mich kurz überlegen...

Jupp Schmitz: Vielen Dank Jörg Schneider.

Autor: Jörg Schneider - Wednesday, 09.05.2012

SV Austria Salzburg Saisonverlauf

SV Austria Salzburg - Der Sasionverlauf von SV Salzburg ist mehr als überragend . Ich freue mich über meine Spieler das sie alles Rausholen , und das sie dem  FC Kufstein alles abverlangen wenn es am Ende auch nicht zum ganz großen Coup reichen wird . Ich hoffe auf ein weiteren überragenden Saisonverlauf und allen vielen Glück BESONDERS International !!

Autor: kagawashinji11 - Wednesday, 09.05.2012

FC Kelag Kärnten Der Fusballgott schaut auf Österreich

FC Kelag Kärnten - Mit einem blauen Auge könnte Österreich im heurigen Europacup davonkommen.
 
Die Auslosung meinte es gut mit uns und mit etwas gutem Willen lässt sich der vierte Platz im SOIX wieder zurückholen.
 
Kufstein, Leoben, Spittal und Salzburg gelten als Favoriten in ihrer Gruppe. Für sie alle sollte das Viertelfinale drinnen sein, was Österreich eine Menge Punkte bringen würde. Kufstein selbst gilt ja als Mitfavorit im Kampf um den Meistercup.
Selbst Ried im Meistercup hat gute Chancen das Viertelfinale zu erreichen, sind sie doch auf Augenhöhe mit den direkten Gegnern.
 
Einzig Kärnten hat mit Carl Zess Jena einen unüberwindbaren Gegner, die Jena wohl auf den Gewinn des Intercups aus ist und uns so keine Chance auf ein Weiterkommen lassen wird.
Für Kärnten ist jedoch Rang 2 und somit ebenfalls viele wertvolle SOIX-Punkte drinnen.
 
Wir wünschen allen eine erfolgreiche Saison. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.
 
 

 
Djurgardens IF 118
Girondins Bordeaux 116,77
SV Ried 114,55
Manchester City 110,81
AC Bellinzona 108,67
   
   
   
FC Kufstein 133,56
AS St. Etienne 126,5
FC Malaga 121,5
FC Saturn Ramenskoje 111,38
Randers FC 108,37
   
   
   
DSV Leoben 115,73
Leeds United 112,32
FC Luzern 102,86
Aalborg BK 97,64
   
   
   
SV Spittal 122,28
Hammarby IF 117,64
UD Levante 116,45
Germinal Beerschot Antwerpen 104,79
   
   
   
FC Carl Zeiss Jena 132,46
FC Kelag Kärnten 112,83
Racing Strassburg 108,01
KSV Cercle Brügge 103,65
   
   
   
SV Salzburg 116,12
B.B. Ankaraspor 110,74
AIK Solna 110,62
Blackburn Rovers 104,6

Autor: Ernst Happel - Wednesday, 07.03.2012

DSV Leoben Hohe Erwartungen

DSV Leoben - Man hat sich substantiell verstärkt, man hat das Stadion um 7.500 Plätze ausgebaut, man ist international dabei. Mit Spannung gehen alle Verantwortlichen beim DSV Leoben in die kommende Saison.
"Wir konnten heute noch 2 hochkarätige Spieler für unseren Kader verpflichten, das sind LM Perani (12) und IV Olembe (11), so dass wir mittlerweile mit einem SG-Index von 115.73 Punkten geführt werden. Nachdem unsere Konkurrenz mächtig aufgestockt hatte, mussten wir auch noch mal auf dem Transfermarkt tätig werden", so Manager Sego. "Im Hinblick auf die Teilnahme im Pokalsieger-Cup ist das natürlich ein großes Plus. Die Analyse meines werten Kollegen Ernst Happel über die SOIX-Wertung ist wirklich ernüchternd. Wir werden alles daran setzen, um mitzuhelfen,  den österreichischen Fußball wieder in die europäische Spitze zurückzuführen. Hoffentlich erwischen wir eine nicht allzu schwere Gruppe. Ziel ist das Überstehen der Gruppenphase!"
Die Baufirma konnte leider die Stadionerweiterungen nicht alle rechtzeitig zu Saisonbeginn abschließen, so dass sich die Fans in den ersten 2 Spieltagen  etwas weniger Plätze teilen müssen. "Danach rechnen wir mit einem vollen Haus und tollen Spielen auf Augenhöhe mit unseren Gegnern. Wenn die dann mit niedergeschlagenen Augen vom Platz gehen, um so besser."

Autor: Sego - Tuesday, 06.03.2012

FC Kelag Kärnten Österreich fliegt aus den Top 4 im SOIX

FC Kelag Kärnten -
           
 
Nun ist es passiert.
 
Österreich, Stammgast unter den Top 4 des SOIX muss sich erstmals mit Rang 5 dieser Länderwertung zufrieden geben.
 
Obwohl Österreich nach Italien die meisten internationalen Titelträger stellt, zeichnete sich dieser Weg Richtung Süden bereits in den letzten Saisonen ab. Und es wird nicht leicht sein, den Schritt zurück in die Top 4 zu schaffen, wenn man sich die Spitzenvereine der anderen Nationen anschaut.
 
Italien:
 
2 Mannschaften über 130 Stärkepunkte
2 über 120
 
Deutschland:
 
1 über 130
4 über 120
 
Frankreich:
 
1 über 130
2 über 120
 
Österreich und England:
 
1 über 130
1 über 120
 
Niederlande:
 
4 über 120
 
Spanien:
 
1 über 120
 
Somit ist der 4 Rang wohl für die nächste Zeit weg.
Dies bedeutet, dass in Zukunft sich ein Verein wohl durch die Qualifikation schlagen muss, um am internationalen Kuchen mitnaschen zu können.

Autor: Ernst Happel - Tuesday, 06.03.2012

FC Gratkorn Interview mit Jörg Schneider

Chris: Hallo Herr Schneider, wo erreichen wir Sie denn gerade? Ihre Stimme klingt etwas müde. War die Nacht so kurz?

Jörg Schneider: Hallo Chris, ich grase derzeit den Transfermarkt nach fähigen und bezahlbaren Spielern ab. Die Nacht war sehr kurz, so wie die letzte und vorletze. Die letzten Tage in Gratkorn waren, ich drücke es mal in den Worten eines italienischen Managerkollegen aus, "turbolent".

Chris: Wie kam es zu dem für viele doch recht überraschenden Wechsel in die Steiermark? Warum haben Sie den Ihr "Projekt" FC Reading vorzeitig aufgegeben?

Jörg Schneider: Der FC befindet sich in einer schwierigen Phase und sie wissen doch um mein Faible für etwaige Situationen.

Chris: Sie hatten mal erwähnt Ihre Karriere in Gratkorn beenden zu wollen, müssen wir uns ernsthaft Gedanken darüber machen dass Sie demnächst Ihre Karriere beenden werden?

Jörg Schneider: Ich bin noch jung, zumindest fühle ich mich so. Optisch sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Das Haar wird lichter und gegen die grauen Strähnen ist kein Kraut gewachsen. Die besten Anitfaltencrémes haben ihre Wirkung verfehlt und ähm, wie war ihre Frage?

Chris: Vielen Dank Jörg Schneider.

Autor: Jörg Schneider - Sunday, 26.02.2012

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
Die Vereinsführung von FK Jablonec hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Nilik als Nachfolger verpflichten konnte.

Samstag, 23.03.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Das ricardinjo kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Slovan Liberec unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aston Villa zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ricardinjo ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 22.03.2019
 
Cagliari CalcioManagerwechsel
Cagliari Calcio
Goalgetter2018, Manager von AC Bellinzona wechselt mit sofortiger Wirkung zu Cagliari Calcio und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 20.03.2019
 
Leeds UnitedTrennung von Haug besiegelt!
Trainer Angelbert Haug ist nicht mehr länger Trainer bei Leeds United.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Montag, 18.03.2019
 
SKN St. PöltenSKN St. Pölten verabschiedet sich von Bravo!
SKN St. Pölten hat den Trainer am Samstagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 65-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Bravos Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Bravo hatte erst vor kurzem seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Ein Nachfolger konnte noch nicht präsentiert werden.

Samstag, 09.03.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
Soeben wurde bekannt das man sich bei Grasshopper Zürich zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Darqnez wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Freitag, 08.03.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Sporting Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Mr. J(bislang PSV Eindhoven) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 05.03.2019
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Bei Atletico Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Young Boys Bern unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 21.02.2019
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Gambit

Gambit, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Samstag, 09.02.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird rauti neuer Manager bei Aalborg BK. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 07.02.2019
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Stehgeiger, Manager von AC Milan wechselt mit sofortiger Wirkung zu IF Elfsborg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Donnerstag, 07.02.2019
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Bröndby IF zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Daydreams das Manageramt übernehmen. Für Daydreams ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Montag, 04.02.2019
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Vapeonrose wird ab sofort das Manageramt von Grazer AK übernehmen.

Montag, 28.01.2019
 
Asteras TripolisManagerwechsel
Asteras Tripolis
Asteras Tripolis hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird AndresDiesta das Manageramt übernehmen.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Bolton WanderersBolton Wanderers zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Premier League zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Misha Cois.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager otto meier, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 11 rangiert.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Sporting BragaSporting Braga entlässt Trainer!
Cristobal DeSouzaTexeira ist nicht mehr Trainer bei Sporting Braga.

Wie Manager versorgermarco am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Dies bestätigte der Klub am Dienstag auf seiner Website.

Dienstag, 22.01.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018