Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Racing Club de Paris Racing!Racing!Riesenfreude beim

Racing Club de Paris - Die Freude beim "Aufsteiger" aus Paris ist riesengroß.Man spürt die neue Linie und die neue Lust hier Fußball zu spielen.
Ein gut gelaunter Manager Eripole war heute sehr mitteilsam:
Wir sind alle ganz heiß auf die neue Saison, einige Spieler haben den Verein verlassen, bei vielen ist eine Rückkehr nicht ausgeschlossen.
Ich habe den Kader insgesamt reduziert, die Gehälter normalisiert und mit den aktuellen Spielern wollen wir in die Saison gehen.Mir schweben zwar noch ein, zwei Verstärkungen vor, aber da muss dann auch alles passen.
Wir haben eine junge und ehrgeizige Mannschaft der ich einen Tabellenplatz unter den ersten Zehn zutraue.
Aktuell sind wir im Team auch wieder komplett, der Trainerstab ist komplett und mit Jacques Cousteau ist ein neuer Präsident gefunden der weiß wie man nach oben kommt.
Die Finanzen sind in Ordnung.
Sorgen macht mir noch die Forderung des neuen Präsidenten, kaum ist er da, stellt er Ansprüche, diese Saison bereits einen Tabellenplatz unter den ersten 6 zu erreichen, ich hoffe der Druck für meine Jungs wird nicht allzu groß.
Die größte Sorge bereitet mir das nicht wirklich moderne und viel zu kleine Stadion.Hier müssen wir kurzfristig ran, sonst zerfällt uns die Hütte und ich habe keine Lust auf einen anderen Platz in Paris auszuweichen.Und vor allem fehlen uns die Einnahmen.
 
Also wir haben hier einiges vor, lasst uns in Ruhe die nächsten beiden Jahre arbeiten, dann könnte das was wirklich gutes hier werden.
 
Auf die Frage nach PSG wollte der Manager nicht groß eingehen.
Und auch zur Saison in der Ligue 2, den Aufsteigern und Absteigern, gab es keinen weiteren Kommentar.Lediglich viel Glück an alle Manager der Ligue 2 und an seinen Pariser Kollegen aus der Ligue 1 ließ er noch ausrichten.
 
Dann ließ er die Presse, so wie man ihn kennt, einfach alleine zurück.
 
Dennoch hatten viele das Gefühl, Paris spielt bald im Fußball mal wieder eine bessere Rolle als zuletzt.


Autor: ERipole - Donnerstag, 02.12.2010

FC Gueugnon Spiel, Spass, Sapnnung und Buletten

FC Gueugnon - unter diesem fortschrittlichen und appetitlichen Motto geht der FC Gueugnon in die Saison 2011/01.

Manager mutlos traf sich mit uns um uns einen Vorblick auf die kommende Spielzeit zu geben.

Frage: Wir vermissen klangvolle Namen bei den Neuzugängen; besteht nicht die Gefahr den möglichen Aufstieg kaputt zu sparen ?

mutlos: Rom wurde ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut; aber in relativ wenigen zerstört - von daher will ich Ihre Frage mal nicht ganz so ernst nehmen. Die Mannschaft hat letzte Saison komplett überzeugt, dazu haben wir sie vor der letzten Saison gezielt verjüngt; da wäre es doch jetzt das Letzte ihnen einen Haufen alter Säcke vor die Füße zu stellen.
Ausserdem ist es ja nicht so, dass wir wie Dagobert Duck auf dem Geld sitzen. So haben wir zum Beispiel die Westkurve, in der sich die Imbissbude von unserem Dorfschlachter Bertram Boucher befindet überdacht.
Damit können unsere Fans die berühmten Gueugnoner Buletten jetzt auch bei strömendem Regen geniessen. Da rechnen wir schon mit Umsatzzusätzen im hohen 7-stelligen Bereich.

Frage: Mit Ansbert Heberer und Rock S. Sanon verliessen absolute Routiniers den Verein. Glauben Sie nicht, dass dieser Verlust an Erfahrung am Ende eine entscheidende Schwäche im Aufstiegskampf sein könnte ?

mutlos: Ansbert zeigte eigentlich nur noch einmal im Monat ansprechende körperliche Leistung und das war zu jedem Monatsende, wenn er sein nicht unerhebliches Gehalt, welches er sich in alter Tradition noch immer in bar auszahlen liess, von der Geschäftsstelle nach Hause geschafft hat. Davon abgesehen hatte er sich mittlerweile zu einem richtigen Fremdkörper in der Mannschaft entwickelt. Bei einem seiner wenigen Einsätze in der letzten Saison wurde er ja schon mehrfach von unseren eigenen Abwehrspielern getackelt; die kannten ihn einfach nicht mehr; einen großen Verlust kann ich hier wirklich nicht sehen.
Bei Rock sieht sie Sache ein wenig anders aus. Aufgrund seiner Erfahrung hätte er uns diese Saison sicher noch weiterhelfen können, aber hier planen wir langfristig.
Rock ist für seinen harten, bisweilen rustikalen, Körpereinsatz bekannt. Wir planen mit dem FC Gueugnon in ca. 4 Jahren im internationalen Geschäft dabei zu sein. Wir rechnen momentan damit, daß Rock nach seinem Wechsel eine Bresche der Verwüstung durch die schwedische Liga ziehen wird; damit nehmen wir letztendlich ein komplettes Land aus der Konkurrenz im internationalen Wettbewerb. Das ist etwas wofür uns ganz Frankreich im Nachhinein dankbar sein wird. 

Frage: Namen wie Tero Poulsen und Mehmet Caliskan kann man mit gutem Willen als gelungene Ergänzungen, beim besten Willen aber nicht als spektakuläre Neuverpflichtungen bezeichnen; würden Sie mir da Recht geben?

mutlos: Spektakuläre Neuverpflichtung ?!? Ich glaube Ihnen ist das Umfeld hier in Gueugnon nicht ganz bewusst ?!?. Wir leben hier in einem ländlich, traditionellem Landstrich.
Die Leute sprechen hier von einer spektakulären Neuverpflichtung wenn sich der Großbauer Jean Paysan eine neue Klass QUADRANT 3400 Quaderballenpresse anschafft; wen wir hier zum Fusballspielen verpflichten interessiert die Leute nur nebenbei. Letztendlich gebe ich Ihnen aber sogar Recht, wir haben Poulsen und Caliskan gerade deshalb verpflichtet, weil wir sie für ideale Ergänzungen halten. Unsere Mannschaft hat sich im letzten Jahr sehr positiv entwickelt und wir trauen denselben Spielern jetzt auch den nächsten Schritt zu.

Frage: Der nächste Schritt heißt nun Aufstieg ?

ACHTUNG !!! FOLGENDER ABSCHNITT IST NATÜRLICH NICHT ERNST GEMEINT !!!; wars das vorher ??? ;-)

mutlos: So hätte ich es vor dem Ende der letzten Saison auch formuliert, ja. Aber durch die Aufsteiger aus der Ligue 3 hat sich die Situation natürlich grundlegend geändert. Souchaux ist als Aufsteiger natürlich gesetzt. Gut, das Team hat im Moment keinen Manager, aber bei der Erfahrung werden sie wohl kaum zu stoppen sein. Dadurch, dass die Manager von FC Martigues und Clermont Foot Auvergne im Weltfussballverband sitzen, sind nun die beiden anderen Plätze auch vergeben. Erst gestern bekamen wir das Standardfomular zugeschickt, in dem wir gebeten wurden den Betrag, den wir für unsere Niederlagen gegen die beiden Teams erwarten, einzutragen.
Nimmt man dann noch die starke Mannschaft von Le Mans dazu, die sich ja die komplette letzte Saison geschont hat, dann bleibt wohl realistisch maximal Platz 5 für uns. Aber wir werden in der nächsten Saison einen neuen Anlauf nehmen.

Frage: Ihr Kommentar zur Ligareform ?

mutlos: Auf alle Fälle gut und positiv. Letztes Jahr ging es ja in der Ligue 2 teilweise zu wie in einem Stundenhotel; man wusste ja gar nicht mehr mit wem man es zu tun hatte. Mit den Aufsteigern aus der Ligue 3 scheinen ja auf alle Fälle erstmal Teams dazuzustossen, die auch mal eine längerfristige Planung haben.
Auch die ersten Kommentare der Kollegen aus Paris und Boulogne zeugen von Engagement. Mit LOMAS bei Stade Rennes und Frank White in Nimes kommen dazu noch weitere erfahrene Manager und das in Arles-Avignon sehr gute Arbeit geleistet wird muss wohl nicht extra erwähnt werden.
Von daher kann ich nur sagen, daß ich mich schon wie Bolle auf die neue Saison freue.

Autor: mutlos - Monday, 29.11.2010

Racing Strassburg Corleone in Strassburg eingetroffen

Racing Strassburg - Am Vormittag ist Don Vito Corleone im Elsass eingetroffen um seine neue Tätigkeit beim Racing Club Strassbourg aufzunehmen.  Am Nachmittag wird er der Mannschaft vorgestellt und die erste Trainingseinheit absolvieren. Als erstes wird er sich einen Überblick vom Vereinsgelände und dem Jugendinternat verschaffen, bevor es dann zum gemeinsamen Mittagessen mit dem Präsidium geht. Für morgen  Vormittag hat er bereits eine Pressekonferenz angekündigt wo er den Journalisten Rede und Antwort stehen will.

Autor: Don Vito Corleone - Tuesday, 16.11.2010

Racing Club de Paris PK in Paris : Pinguine zweitklassig

Racing Club de Paris - Die Freude war dem Manager vom Racing Club anzusehen. Nach dem nur knapp der Aufstieg verpasst wurde, jetzt die Ligareform.
Der Manager: Da komme ich gerade aus meinem wohlverdienten Urlaub zurück, leider ohne neuen Anhang und will mich auf die Vorbereitungen für die neue Saison stürzen, da habe ich auf dem Tisch die Zuordnung zur Ligue 2.
Das war natürlich eine Riesenüberrraschung und eine Riesenfreude. Damit sind mit allen Spielern neue Gespräche zu führen und der ein oder andere hat sich ja bereits reumütig gezeigt. Wir werden um unseren OM Haye eine erfolgreiche Mannschaft aufbauen. Ziel ist zunächst einmal die Klasse zu sichern und dann langsam nach vorne zu kommen.
So jetzt muss ich aber los, wir brauchen noch einen neuen Präsidenten, einen sportlichen Leiter und einen neuen Trainer den wir wohl intern finden werden. Hoffe ich.
 
Sagte es und verschwand gut gelaunt Richtung Katakomben.
 
Das war ja mal ein ganz anderer Manager den die Journalisten vorfanden. Mal gespannt was in den nächsten Tagen so alles passiert auf den Straßen von Paris.

Autor: ERipole - Monday, 15.11.2010

RC Lens Eine durchwachsene Saison geht zu Ende!

RC Lens - Es war eine harte und schwere Saison für den RC Lens. Die Kampfmannschaft musste wieder einmal in den Abstiegskampf, konnte aber einmal mehr beweisen, dass Lens eben doch in die Ligue 1 gehört. Die Amateure konnten sich in der 3. Amateurliga beweisen und erreichten einen respektablen Platz im Mittelfeld, genau wie von ihnen erwartet wurde.
In der kommenden Saison stehen jedoch einige Veränderungen bevor. Manager Matthias ist es endgültig leid immer wieder gegen den Abstieg zu spielen. Der Kader, der durch neue Zukäufe und 8 neue Jugendspieler aus der Akademie 66 Spieler umfassen würde, soll nun radikal verkleinert werden. Dazu gab Matthias auf einer Pressekonferenz folgenden Kommentar ab:
 
"Wir haben uns entschieden, dass einige Spieler den Verein verlassen werden müssen. 66 Spieler sind, auch für zwei Mannschaften, einfach zu viel. Ich werde weiterhin auf junge, motivierte Spieler setzten und nur den ein oder anderen Routinier in der Mannschaft halten um in gewissen Situationen Ruhe ins Spiel bringen zu können! Aus den Verkäufen der Spieler erhoffen wir, den Verein finanziell für die nächsten Jahre abzusichern, 25 - 30 Mio € sollten am Ende auf der Habenseite stehen. Wer genau den Verein verlassen wird, soll in den nächsten Tagen entschieden werden, auf jeden Fall aber werden die Spieler in einem persönlichen Gespräch und nicht über Medien darüber informiert, wir sind ja keine Unmenschen. Ich hoffe, dass durch noch einige andere interne Veränderungen die Mannschaft in der nächsten Saison so aufgestellt sein wird, dass wir endlich einmal einen Platz im gesicherten Mittelfeld erreichen können, das ist unser großes Ziel! Zum Abschluss möchte ich jetzt noch einen Namen nennen. Wir verabschieden uns ganz herzlich von unserem Ersatztormann Arnd Kleeschätzky. Er hat uns in den letzten vier Saisonen begleitet und nun mit 38 Jahren erbeten in den verdienten Ruhestand treten zu dürfen. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg und das er die Zeit beim RC Lens in guter Erinnerung behält, vielen Dank!"
 
So das Kommentar von Manager Matthias. Die Mannschaft selbst wird am Wochenende noch einmal gemeinsam trainieren bevor dann die Saisonpause ansteht. Alle weiteren Informationen werden dann wohl erst in der neuen Saison kommuniziert werden. Bis dahin wünschen wir, alle Mitarbeiter des RC Lens, allen Managern in Frankreich und des ganzen Soccergame Universums eine schöne Saisonpause!

Autor: MrGuarana - Wednesday, 03.11.2010

Racing Club de Paris In der Pariser Banlieue geht es weiter rund

Racing Club de Paris - Nach dem verpassten Aufstieg geht es im Departement Haut-de-Seine bei den Pinguinen vom RC Paris weiter richtig rund.
Präsident Jean Jacques ist zurückgetreten, ebenso wie Sportdirektor Malieu.Zu dem hat Manager Eripole aus seinem derzeitigen Domizil in Argentinien Trainer Sala sofort beurlaubt.Ein einmaliger Vorgang im Club, man hat das Gefühl jeder macht jetzt hier was er will.
Eripole, den unser Reporter von PM heute überraschend ans Handy bekam gab folgendes bekannt:
Ich werde bleiben !!! und diese aktuellen Personalien sind erst der Anfang , wenn es drauf ankommt, entlasse ich alle die nicht mitziehen.Aktuell ist ein nicht genannter Sponsor im Gespräch und der hat einen guten Finanzvorstand den wir installieren wollen. Den Sportdirektor und Trainer mache ich einfach mal mit.
Und was die Mannschaft betrifft, da müssen wir uns leider von dem ein oder anderen trennen, in der 3.Liga einfach nicht bezahlbar.Der ein oder andere hat sich aber auch bereits negativ über die Ligue 3 geäußert, da rollen Köpfe, da ist sicher, so wie ein Ave Maria in der Kirche...oder so ähnlich.Wenn es sein muss gehe ich nächste Saison auch mit der Jugendmannschaft an den Start, immer noch besser als die Möchtegern-Stars, denen der Verein nicht am Herzen liegt.
So jetzt muß ich los, Manita, Juanita und Carmen warten auf mich....schöne Grüße nach Paris.
 
PM:So etwas hat man noch nicht erlebt, nur gut das es  in Paris auch noch einen Fußballclub gibt bei dem es professioneller zugeht. Alle Fans der Pinguine hoffen das dieser Manager weiß was er tut. Wehe wenn alle demnächst nur noch zu PSG gehen.....Wir berichten weiter.

Autor: ERipole - Tuesday, 02.11.2010

Racing Club de Paris Entsetzen in Paris beim Racing Club

Racing Club de Paris - Auch einige Tage nach der Entscheidung in der Meisterschaft herrscht noch völlige Ratlosigkeit in Paris.
Wir konnte das am Ende noch passieren, punktgleich zum Schluss wegen des schlechteren Torverhältnisses, nur der dritte Platz.
 
Manager Eripole dazu: Wir sind alle noch immer fassungslos.Seit meinem Antritt haben wir gut gearbeitet und trotz am Ende überlegener Siege hat es nicht gereicht.
Zunächst mal Gratulation an die beiden neuen Zweitligisten, soviel Anstand muß sein.Ansonsten bin ich über das ein oder andere Ergebnis der Konkurrenz enttäuscht.
Ich weiß aktuell noch nicht wie es weitergeht.Ich setze mich jetzt zuerst mal nach Argentinien ab, mache mal Urlaub und schaue mir einige Kandidatinnen für mein persönliches Casting an.Ich bin per Internet aber über alles in Paris informiert.Machts gut.Vielleicht bis bald.
 
Präsidium, Manager und Mannschaft müssen diesen Schock verdauen.Alles war für die Ligue 2 vorbereitet und dann das.
Sowohl Präsident Jean Jacques als auch der Aufsichtsrat tagen morgen, dann wird man weitersehen.Auch was die Zukunft vom Manager betrifft.
Möglicherweise werden jetzt doch Spieler abgegeben die in der Ligue 3 nicht zu halten sind.
 
Es regnet in Paris, zumindest über dem Rasen vom RC!
 


Autor: ERipole - Friday, 29.10.2010

Paris Saint-Germain Aufstieg

Paris Saint-Germain - Am heutigen Donnerstag haben wir unser Saisonziel erreicht! Mit dem sofortigen Wiederaufstieg haben wir die letzte Skandalsaison vergessen gemacht und werden nun dafür Sorge tragen das dieser Verein nie wieder in den niederungen der 2. Liga verschwindet.

Autor: Irrer - Thursday, 07.10.2010

Racing Club de Paris Racing Club de Paris avec une nouveau Manager

Racing Club de Paris - Auf der wöchentlichen Pressekonferenz wurde der neue Manager vorgestellt. Mit ERipole hat man einen Newcomer verpflichtet der zu der doch sehr jungen Mannschaft passt.
Zahlreiche Vertreter der Presse waren natürlich gespannt was der neue Mann an Bord für Vorstellungen hat.
Paris Match: Herr ERipole, mittlerweile ist der Aufstieg in die Ligue 2 ja wieder in Frage gestellt, wie wollen Sie den Aufstieg noch schaffen.
ERipole: Nun also bei 5 Punkten Vorsprung auf den 3. Platz sind wir noch gut im Rennen, ich bin mir sicher das wir am Ende mindestens den 2. Platz belegen werden.
PM: Wie sehen Sie den Club und was wird in den nächsten Wochen passieren?
ERipole: Sehen Sie, es kann zunächst nur mal um den Aufstieg gehen, damit wären auch die finanziellen Rahmenbedingungen besser. Darüberhinaus werde ich den ein oder anderen Verkauf rückgängig machen, und zunächst einmal das Team motivieren.
PM: Wie soll die Mannschaft und der Verein in der nächsten Saison aufgestellt sein.
ERipole: Na das ist doch klar, wir benötigen mehr finanzielle Mittel, 3-4 Spieler mit Niveau um in der Ligue 2 mithalten zu können.Darüberhinaus fehlt mir die Infrastruktur.Das Stadion macht mir Sorgen, der Rasen, die bisherige Transferpolitik, die Taktik, der Trainerstab, der Nachwuchs.......wollen Sie noch mehr hören.Normalerweise benötige ich hier einen 10 Jahresvertrag um mal Ordnung zu schaffen.Aber die Zeit wird man mir sicherlich nicht geben.Noch Fragen?Danke!
 
Der neue Manager macht, so die Experten einen sehr guten Eindruck, hat allerdings die Situation im Verein unterschätzt, so zumindest sind einige seiner Gesten zu deuten.
In Paris hofft man das sich der Verein schnell etablieren kann und vor allem die Fans hoffen das irgendwann auch mal wieder höherklassig gespielt werden kann.

Autor: ERipole - Tuesday, 05.10.2010

Paris Saint-Germain Pokal ist schön aber nicht wichtig

Paris Saint-Germain - Kurz vor dem Pokalfinale in Frankreich traffen wir den Irren zu einem kurzen Gespräch. Wie werden sie an das spiel gegen st. etienne ran gehen?
 
Irrer: "Das Pokalfinale ist für die fans mit sicherheit ein großes spiel, Nur sage ich ganz einfach das gleiche wie bei meinem amtsantritt, wir müßen aufsteiegen punkt. Wir können nicht riskieren einen unserer führungsspieler in dem spiel durch eine verletzung zu verlieren so das er dann noch länger ausfällt, ebenfalls ist die belastung durch die teilnahme an den 3 wettbewerben sehr groß, so das ich hier bereits ankündige mit sicherheit einigen der spieler eine auszeit zu gönnen. Bereits am donnerstag heben wir wieder 2 ganz wichtige spiele, die uns unserem gemeinsamen  und unserem einzigen ziel näher bringen sollen. Ausserdem möchte ich doch wirklich zu bedenken geben das st. etienne eine ganz große manschaft ist und der man mit sicherheit in der liga noch mehr zutrauen darf. Ausserdem haben sie viel für frankreich geleistet, durch ihr grandioses auftretten im europapokal. Wir freuen uns auf das spiel in dem wir doch in wirklichkeit keine chance haben. Für den verein war es wichtig das finale zu erreichen um mit den zusätzlichen geldern die schulden des vereins senken zu können."
 
Ein kurzer dank an den irren für das gespräch

Autor: Irrer - Monday, 04.10.2010

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Bei Dynamo Moskau freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Merow, welcher noch bis vor kurzem bei Rangers Football Club unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 29.05.2020
 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018