Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Racing Club de Paris Die Pinguine wollen noch ein weiteres Jahr Ligue 1

Racing Club de Paris -
Nach einer Saison im sicheren Mittelfeld strebt man bei Racing Club de Paris erneut einen Platz in dieser Tabellenregion an. Der Klassenerhalt ist das oberste Ziel, jeder Platz darüber ist Zugabe. Die Formel lautet also: Tabellenrang 17 – X. Denn obwohl man sich im Verein in den letzten beiden Jahren finanziell stabilisieren konnte, verfügt man noch nicht über die Mittel große Sprünge in der Tabelle machen zu können.

 

Damit man auch im nächsten Jahr in der Ligue 1 antreten kann, wurde das Team mit folgenden Spielern verstärkt:

 

Y. Marlet, IV, Stärke 10, der zukünftige Abwehrchef

Endlich ist es gelungen, mal einen gestandenen Innenverteidiger zum Racing Club zu holen. Marlet wechselte vom spanischen Topclub aus Vigo in die französische Hauptstadt und war in der Ligue 1 für Reims und Martigues aktiv.

 

A. Prasnikar, RV, Stärke 8

Der Mazedonier, der ablösefrei aus Madeira kam, soll Gert Lenzen auf der rechten Seite entlasten und ist vorwiegend als Back-Up eingeplant.

 

G. Kotkov, OM, Stärke 9

Eine ähnliche Rolle fällt Kotkov im OM für Stefanescu zu. Der Este könnte, falls er sich bewährt, auch die Rolle des Stammspielmachers einnehmen, falls Stefanescu nicht gehalten werden kann.

 

Die Personalplanungen sind weitesgehend abgeschlossen. Lediglich auf der Position des Stürmers könnte noch was passieren. Dann müsste es sich aber um eine wirkliche Verstärkung handeln.



Autor: Gfleggerter_Bugl - Montag, 13.04.2015

FC Toulouse Bereit für grosse Taten

FC Toulouse - Vergangenheitsbewältigung
Tristesse Ende letzter Saison bei Fans, Spielern und Management.
In Toulouse wurde der Pokalsiegercup und der Pokal zur grossen Enttäuschung.
Zweimal im Final im Elfmeterschiessen verloren.
"Ja, wir haben gelitten. An grossen Erfolgen in dieser Weise vorbei zu schrammen tut extrem weh..."
Die Gründe waren schnell gefunden.
"Zum einen Pech. Aber vielleicht auch eine zu junge, zu unerfahrene Mannschaft."
 
Verstärkungen
In Toulouse ist der Kader vor allem in der Breite verstärkt worden.
Der Serbe Masurek (12) stabilisert das defensive Mittelfeld.
"Bisher war Laslandes in allen wichtigen Spielen gesetzt. Jetzt kann Masurek einen Teil der Last übernehmen"
Auch im offensiven Mittelfeld ist aufgerüstet worden.
Der Italiener Tortellini (12) ist als neuer Spielmacher vorgesehen.
"Ein absoluter Wunschtransfer. Der 24-Jährige muss unser Spiel prägen."
 
Aktuell ist Toulouse dank diesen Transfers die beste Soccergame-Mannschaft der Welt (137,5).
 
Was noch kommen soll
Die Innenverteidigung will der Manager noch besser besetzen in der Breite.
"Kohle haben wir. Ich will einen Kader ohne Schwachpunkt. Wir müssen auf jeden Ausfall reagieren können."
 
Die Ziele
"Wenn du die beste Mannschaft der Welt hast, musst du Titel holen. Klar ist, dass wir international wieder alles raushauen werden. Aber auch in Frankreich wollen wir die Nummer 1 sein. Der Spagat wird die Schwierigkeit."
 
Alles in allem kann man sagen, dass die Euphorie in Toulouse trotz Ernüchterung in der letzten Saison gross ist. Man ist sich bewusst: Mit dieser Mannschaft kommen die Titel. Eher früher als später.

Autor: SirJucker - Thursday, 09.04.2015

EA Guingamp Guingamp verabschiedet Hightower

EA Guingamp - Einen schöneren Abschied hätte ich mir nicht wünschen können, sagte Hightower zu seinem Abschied.
Zum siebtem Mal wurde er mit seiner Truppe Meister in der französchien Ligue One.
 
Doch jetzt ist die Ära "Hightower" bei Guingamp beendet.
Nach 7 Meistertiteln, 3 nationalen Pokalsiegen und dem Gewinn des Meistercups hört er nun auf.
Auf die Frage, was er mit der Neu gewonnen Zeit angange, antwortete er:
Ich werde mich jetzt erst mal auf die gemeinsame Zeit mit meiner Familie freuen.
Und wer weis, vielleicht suche ich in der Provinz eine neue kleinere Aufgabe die nicht ganz so Zeitaufwendig ist. Aber was heißt das schon, so hat er in Guingamp schließlich auch mal angefangen ;-).
 
Meinen Manager Kollegen aus Frankreich wünsche ich viel Erfolg für die Zukunft, es hat echt Spaß gemacht mit Euch. Den anderen natürlich auch !!!
 
Bis dann...
VLG Hightower (J.Hoch)

Autor: Hightower - Sunday, 08.03.2015

Racing Club de Paris Racing mit einer Rekordsaison

Racing Club de Paris -
Racing Club de Paris beendet die Saison in Frankreich auf dem 14. Tabellenplatz. Das hört sich wenig spektakulär an, aber es handelt sich in mehrerer Hinsicht um eine Rekordsaison:

 

  • Noch nie war Racing zum Saisonabschluss besser in der Ligue 1 positioniert als in diesem Jahr
  • Die 15 errungenen Siege stehen auch für einen neuen Vereinsrekord
  • Auch 76 erzielte Tore stellen einen neuen Bestwert dar

 

Zudem hört man aus Vereinskreisen, dass auch auf der wirtschaftlichen Seite gut gearbeitet wurde. So soll es unter Umständen schon in der nächsten Saison dazu kommen, dass Racing schuldenfrei ist. Und Trainer Gfleggerter_Bugl hat inzwischen auch eine Stammformation beisammen, die eine Basis für eine ordentliche Zukunft geben. Dennoch werden in letzter Zeit immer wieder den beiden Spielern A. Papies und Z. Stefanescu Wechselgedanken nachgesagt.

 

In den vergangenen Wochen wurden auch wichtige Entscheidungen für die sportliche Zukunft getroffen. Trotz der erreichten Saisonziele trennt man sich nach einer Saison schon wieder vom Trainer S. Servin. Mit dem AC Le Havre hat der 61-jährige aber bereits einen neuen Verein für die nächste Spielzeit gefunden. Vorher wurde bereits bekannt, dass das sportliche Ruder in Paris von S. Boghossian übernommen wird. Dieser ist derzeit noch in Dänemark beim FC Midtjylland in der Verantwortung und hat in Frankreich bereits bei mehreren Vereinen gearbeitet. Auch weitere Positionen im Betreuerstab werden neu besetzt.

 

Das Personal auf dem Rasen wird durch A. Prasnikar (von M. Madeira) und G. Kotkov (aus Barnsley) verstärkt. Zudem kehren J. Papies und wohl auch S. Apolzan von ihren Leihen zurück. Zudem befinden sich im Jugendkader zwei talentierte Linksverteidiger, die in der nächsten Spielzeit die Chance besitzen, sich auch im Profikader zu beweisen. Abgänge sind derzeit nicht bekannt.


Autor: Gfleggerter_Bugl - Friday, 06.03.2015

FC Toulouse Ohne Titel

FC Toulouse - Toulouse beendet eine eigentlich überragende Saison ohne Titel
Riesenfrust beim Manager. Riesenfrust bei den Fans. Riesenfrust bei den Spielern.
Auch im Pokalfinal gab es gestern eine Niederlage, wieder im Penaltyschiessen.
"Natürlich gratuliere ich St. Etienne. Aber die Enttäuschung ist riesig. Wir waren gegen Emmen und eben auch gestern einfach nicht vom Glück verfolgt", sagte SirJucker.
 
Die Suche nach den Gründen
"Unsere Mannschaft ist völlig ausgebrannt. Das lag sicher zum einen am eher knappen Kader. Zum anderen lag es auch daran, dass wir jede Woche fixe Testspiele hatten. Ich werde das nicht mehr machen nächste Saison..."
Bei den Fans fragt man sich eher, ob der jungen Mannschaft die Routine fehlt. Ein berechtigtes Argument, ist die Mannschaft doch deutlich unter 26 Jahren alt im Schnitt.
"Dieses Problem löst sich ja von selbst..."
 
Wie weiter?
In der Meisterschaft wird es am Donnerstag noch zwei Siege geben (wenn uns der Fussballgott nicht komplett vergisst). Dann beendet Toulouse die Meisterschaft auf Platz 2. Es ist eine Saison der ewigen zweiten Rängen.
"Alles negativ sehen ist aber nicht mein Ding. Wir waren überall nahe dran und werden nächste Saison erneut alles geben. Auch im Meister-Cup!"
 
Toulouse gratuliert zum Abschluss allen Titelgewinnern.
St. Etienne zum Pokalsieg
Guingamp zur Meisterschaft
Emmen zum Pokalsieger-Cup
 
Schon jetzt eine schöne Pause, bis bald




Autor: SirJucker - Wednesday, 04.03.2015

Racing Strassburg Aus der Traum!

Racing Strassburg - P { margin-bottom: 0.21cm; }
Das Racing Strassburg am Ende der Saison in einem Inter-Cup Finale stehen würde hätte Manager skiapoder nie zu träumen gewagt.
Aber blicken wir zurück: Am Anfang des Inter-Cups wurden von Strassburg gerade einmal 3 Tore in den ersten 3 Spielen gesetzt. Ziel war es eher den Erwartungen der nationalen Liga gerecht zu werden, anstatt ernsthaft um das Weiterkommen mit zuspielen. Schließlich hatte man mit Jena und Wien zwei durchaus starke Konkurrenten in der Gruppenphase. Doch nach dem überraschenden erreichen der K.O. Phase, war der Weg bis ins Finale fast schon der leichtere Teil. In eben diesem, fand sich Manager skiapode durchaus überrascht und ungeplant wieder. Klar war es, dass skiapode in seinem ersten internationalen Final der krasse Außenseiter ist.
Auch wenn die Hoffnung in Strassburg klein war, geträumt wurde trotzdem! Um so bitterer erscheint es nun, dass die entscheidung im Elfmeterschießen gefallen ist. Schließlich hatte man sich vorher genau in solch einem Fall geringe Chancen ausgemalt. Aber am Ende versagten die Nerven und wir können Manger Ancelo Carlotti nur zum gewinn des Inter-Cups gratulieren.

Autor: skiapode - Wednesday, 25.02.2015

EA Guingamp Was für Neuigkeiten aus Guingamp !!!

EA Guingamp -  
 
Manager Hoch Denkt an Abschied
 
Bei einem Fan Treffen in den französischen Alpen kündigte der Star- Manager erstmals an, im Sommer für Gespräche über eine Vertragsverlängerung bereit zu sein.​
Aber: Über seine Zeit bei den Guingamp sprach Hoch vor den Fans bereits in der Vergangenheit. Zufall?​
Hoch: „Für mich war es eine große Herausforderung. Egal, was passiert, ich hatte eine super Zeit, ich war sehr glücklich, Manager bei Guingamp zu sein. Es war ein Traum für mich!“​
Von den 750 Fans gab es jedenfalls Beifall für diese Lobeshymne. Aber es herrschte Verwunderung, dass er sich auf weitere Nachfragen nicht klar zu seiner Zukunft beim Rekordmeister äußerte.​
Immer wieder verwies Hoch mit einem freundlichen Lächeln auf den Sommer. Ein klares Bekenntnis über die Zeit nach 2015 blieb aus.
 
Die Bombe platzt​
Doch nun ist es amtlich: Teammanager Hoch sagte in einem Interview mit dem Soccerblatt das dies seine letzte Saison sei. Seine familiäre Situation lasse eine perfekte arbeit zur Zeit nicht mehr zu und das wäre der Moment, wo er seiner arbeit nicht mehr mit gutem gewissen nachgehen kann. Es wird Zeit Platz für einen neuen Manager zu machen. In den letzten Saisons habe er schon gemerkt, dass er nicht mehr zu 100% bei der Sache gewesen ist. 


Intern ist man bei Guingamp total geschockt über dies Nachricht. Schließlich hat Hoch den Provinzclub aus der Mittelmäßigkeit der französischen Liga zum Rekordmeister (6 Titel) und 3 fachen Pokalsieger gemacht. Darüber hinaus stand man im Inter-Cup-Finale und 2-mal im Meister-Cup-Finale, wovon man einen Meistertitel gewinnen konnte.
Über seine Spieler sagt er: „Die Spieler sind überragend! Ich durfte hier mit vielen Fußballgrößen wie Urbieta, Cainas, Reck, Chiemiento, Garces oder Bordon arbeiten.
Aktuell ist Guingamp wieder Tabellenführer in der Ligue 1 und alles sieht nach einem erneutem Titelgewinn aus. Hoch dazu: „ Es wäre natürlich ein Traum diesen tollen Verein mit einem Titel zu verlassen!“
Der Verein wünscht seinem langjährigem Wegbegleiter (seid 2006) alles, alles gute !!!!

Autor: Hightower - Sunday, 15.02.2015

FC Toulouse Eine Welle der Begeisterung

FC Toulouse - Das gab es (wohl) noch nie!
Gestern Abend kurz nach 20:30 Uhr gingen gleichzeitig die Fans in Bastia, Strassburg und Toulouse auf die Strasse. Jubelschreie halten durch alle drei Städte, alle drei hatten dasselbe erreicht, alle drei stehen im Finale eines internationalen Wettbewerbs.
"Zuerst freue ich mich für meinen Verein! Geil, was die Jungs abgeliefert haben. Geil, wie schnell ich als neuer Manager die Mannschaft in die Spur gebracht habe", erklärte SirJucker.
 
In Toulouse ist die Stimmung ohnehin gekippt.
Nach dem Managerwechsel hatte zuerst Skepsis geherrscht, mittlerweile ist diese Zeit vergessen.
"Die Resultate stimmen. Die Mannschaft gibt immer alles und wir können uns nicht beschweren", sagte beispielsweise ein Fan.
 
Manager SirJucker nutzte die Freinacht gestern aber auch, um sich bei Erva Yilmaz und skiapode zu bedanken.
"Wir drei haben alles für Frankreich gegeben. Es ist bitter, dass ausgerechnet Guingamp Meister werden wird. Nachdem sie schon recht wenig investiert haben ins internationale Geschäft..."
 
In Bastia, Strassburg und Toulouse wird man sich definitiv gegenseitig die Daumen drücken. Drei internationale Titel in einer Saison für ein Land wäre wohl ein Novum. Und Frankreich ist schon jetzt auf Platz2 des  Soccergame-Indexes vorgestossen. Es scheint, als wäre eine goldene Ära angebrochen.


Autor: SirJucker - Wednesday, 04.02.2015

FC Toulouse Schockstarre in Toulouse

FC Toulouse - Wie gelähmt sassen die Journalisten in der Medienkonferenz, als Guru seinen Abschied verkündete. Was hatte dieser Mann alles geleistet... Toulouse zuerst in die Ligue 1 zurückgeführt, einen internationalen Titel gewonnen, national ganz vorne mitgemischt.
Jetzt hinterlässt er die beste Mannschaft Frankreichs. Ein internationales Topteam.
 
Wenig später sassen die gleichen Journalisten wieder im gleichen Saal. Das Management hat sich bei der Suche nach dem Nachfolger wenig Zeit gelassen.
"Es freut uns, mit SirJucker einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben."
Der neue Manager hatte in der Nacht die 1000 Kilometer im Auto zurückgelegt und wirkte heute Morgen noch etwas müde.
"Eine Rieseneehre... Grosse Verantwortung. Wow."
 
Toulouse muss Titel holen. Das ist allen Beteiligten klar. Unter Guru war es wie gesagt ein internationaler. Jetzt muss auch endlich ein nationaler her.
"Möglich ist alles. Cupsieg und Meistertitel, wieso nicht das Double?"
Die Euphorie des neuen Managers freut die fussballverrückten Fans in Toulouse. Und trotzdem: Sie fragen sich, wie ausgerechnet der titellose Schweizer endlich Kübel holen soll.
"In Schaffhausen habe ich viel erreicht. Aufstieg und mittlerweile sind wir die zweitbeste Adresse im Schweizer Fussball!"
 
Der Gegenwind wird SirJucker heftig entgegen blasen. Die Fussstapfen seines Vorgängers sind gross. Und trotzdem waren im ersten Training nach der Pressekonferenz hunderte von Fans am Spielfeldrand.
"Vielleicht tut neuer Wind ja nicht so schlecht. Ich drücke den Jungs und dem neuen Manager meine drei Daumen", erklärte ein 68-jähriger Fan beispielsweise.
 
Die erste Bewährungsprobe folgt schon am Dienstag im Pokal gegen Metz.
"Es zählt nur der Sieg", meinte SirJucker, blickte in die Runde und verliess den Saal.

Autor: SirJucker - Sunday, 30.11.2014

Racing Club de Paris Palma verlässt RCP - Babington ersetzt ihn

Racing Club de Paris - Karel Palma verlässt den Racing Club de Paris Richtung Liberec. Bislang war der bulgarische unumstrittener Stammspieler und an seinem sportlichen Wert gab es keinen Zweifel. Aber das Angebot aus Tschechien konnten die finanziell klammen Pinguine nicht ausschlagen.
 
Und da man auch weiterhin kleinere Brötchen backen muss, muss sich der Nachfolger auch erst einen Namen machen. Vom englischen Drittligisten Bristol City wechselt der englische Stürmer Benn Babington in die französische Hauptstadt. Alles in allem ein riskanter Spielertausch. Es werden erste Stimmen laut, die behaupten, dass Gfleggerter Bugl Racing in die zweite Liga sparen wird.

Autor: Gfleggerter_Bugl - Friday, 31.10.2014

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Bei Dynamo Moskau freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Merow, welcher noch bis vor kurzem bei Rangers Football Club unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 29.05.2020
 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018