Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

AS Nancy-Lorraine Kampf um Klassenerhalt

AS Nancy-Lorraine - Der Manager des AS Nancy-Lorraine wurde auf den Sensationellen Aufstieg der letzten saison und auf die aussichten dieser Saison befragt.
 
Tagesblatt.de: Hr. Dammmske sie sind mit Nancy Sensationell aufgestiegen ein platz im Mittelfeld war eigendlich ziel wie haben sie das gemacht.
 
Dammmske: Wir haben ein Junges und Hungriges Team!
Der Teamgeist und Kampfeswille der letzten Saison war wahnsinn nochmal danke an alle die das möglich gemacht haben.
Allerdings bleib ich der Meinung das dieser Aufstieg 1-2 Jahre zu früh kommt.
Was aber nicht heißen soll das ich nicht Aufsteigen wollte.
 
Tagesblatt.de: Was für chancen rechnen sie sich für die Kommende Saison aus?
 
Dammmske: Ich bin Realist und es wird rein um den Klassenerhalt gehen, wir haben einer der Jüngsten Mannschaften und die spieler sind im bezug auf die 1.Liga sehr unerfahren und grün hinter den Ohren. wir müssen Kämpfen, Leidenschaft zeigen und ein eingeschworenes Team sein um in der Liga zu bleiben.
Jeder kennt das Geschäft und ich hoffe der Vorstand sieht auch was ich hier in den letzten Jahren Aufgebaut habe und gibt mir die chance selbst beim Abstieg weiter machen zu dürfen denn hier reift was zusammen.
 
Tagesblatt.de: Aber warum Verpflichten sie dann nicht 1-3 neue Erfahrene Spieler?
 
Dammmske: Wir fahren Wirtschaftlich ganz gut aber wir müssen auch Real bleiben ich habe hier was aufgebaut was ich nicht mit 1-2 Transfers ruinieren will.
Man muß immer das ganze sehen, wir haben viel in Jugend, Umfeld und Stadion gesteckt um ein Finanziell soliedes Fundament zu haben wir wollen nicht abhänig von Gläubigern oder Außenstehenden sein wir können momentan nur kleine Brötchen backen.
Wenn wir das so solide durchziehen werden wir in mittelfristiger und langer sichtweise einen starken und etablierten Verein haben und das ist mein Ziel.
 
Tagesblatt.de: Danke Hr. Dammmske für die offenen Worte wir wünschen Ihnen und Ihrer Manschaft alles gute und VIEL GLÜCK für die kommende Saison.
Wir hoffen für Sie das der Vorstand Ihre Jahrelange Arbeit tolleriert und Sie in jedem falle als Manager hält.
 
Dammmske: Danke das hoffe ich auch den nur mit kontinuität werden wir meine Visionen Umsätzen können, ein neuer Manager heißt auch andere Visionen und das wird dem Verein nicht gut tun denn den Weg den wir eingeschlagen haben, wurde so von allen gewünscht weshalb man mich auch damals Verpflichtet hat.
Aber sie kennen die Geflogenheiten man wird schnell übermütig und manche Leute können keinen kühlen Kopf bewahren und entscheiden sich für eine Trotzreaktion.
 
Ihnen auch einen schönen Tag noch.


Autor: Dammmske - Donnerstag, 20.06.2013

AS St. Etienne Interview mit Micha

Undertaker: Hallo micha warun bist du im nationalen pokal sowohl mit den amas als aucg mit den profis so früh ausgeschieden?

Micha: Ich würde das einfach mal ein Stück weit als Pech bezeichnen. Hinzu kommt, dass wir die Prioritäten in dieser Saison ganz klar auf den Inter-Cup gelegt haben, der in unserer Titelsammlung bislang noch gefehlt hat. Dass uns die Niederlage der Profis in der 1. Runde bei den Amateueren des FC Nantes trotzdem aus den Socken gehauen hat, darf nicht verschwiegen werden. Definitiv eine Sensation. Unsere eigenen Amateure haben leider gegen Monaco auch gleich die Segel streichen müssen. Aber auch die lag der Fokus nach dem Aufstieg in die A-Liga drin, diese zu halten.

Undertaker: In der liga bist du auch "nur" auf rang 3 dafür hast du den intertoto cup gewonnen glückwunsch dazu! Lag der fokus auf diesem titel?

Micha: Vielen Dank! Genau, ich habe es ja eben schon erwähnt, der Fokus lag tatsächlich auf dem Inter-Cup. Wir haben eine so starke Truppe, da müssen einfach internationale Titel das Ziel sein. Darunter haben halt die Liga und Pokal gelitten. Wenn man die Liga nicht mit voller Kraft angeht, landet man halt hinter den beiden großen, nationalen Konkurrenten. Das soll aber nächste Saison wieder anders aussehen!

Undertaker: Was sagst du zu den 3 aufsteigern stade brest, oly. nimes und nancy und welche rolle werden sie un der ligue 1 spielen?

Micha: Ich freue mich auf die neuen Absteiger, da sie interessante Farbtupfer in der Ligue 1 sein werden. Welche Rolle die Aufsteiger zu erwarten haben, zeigt ein aktueller Blick auf die Tabelle der 1. Liga. Die drei Aufsteiger stehen zwei Spieltage vor Schluss auch wieder auf den Abstiegsplätzen. Und auch die letzten Spielzeiten haben gezeigt, dass es für die Aufsteiger immer schwerer wird. Denn die französische Liga ist extrem stark geworden, m.E. in Spitze wie auch Breite aktuell die stärkste Liga. Das macht sie schwer zu spielen, aber auch wahnsinig interessant. Ich will auch nicht verschweigen, dass die Aufsteiger auch für mich persönlich interessant sind, da zwei der Vereine mit befreundeten Managern besetzt sind, so dass diese "Derbies" gegen Brest und Nimes besonders interessant sein werden. Ich hoffe natürlich, in diesen Spielen vier Siege einzufahren und dass die beiden Vereine trotzdem nicht absteigen...

Undertaker: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Thursday, 06.06.2013

Olympique Marseille Interview mit Kelevra85

zecke23: Hallo Kelevra85,
danke, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview nehmen...
Nach dem Pokal-Aus gegen Sete nun ein 3:3 gegen Bastia und ein Sieg in Avignon...
Niederlage verdaut, der Blick richtet sich wieder nach oben...
Liegt Ihre Mannschaft sportlich betrachtet im Soll?

Kelevra85: Hallo, nach dem Pokal-Aus war ich doch ein wenig angefressen, aber der letzte Spieltag hat gezeigt das meine Mannschaft das Aus im Pokal schnell verdrängt hat, wir stehen wieder in den int. Plätzen also sind wir so ziemlich im Soll, mal schauen was die nächsten Spieltage bringen.

zecke23: Es bahnt sich ein spannender Kampf um die Internationalen Plätze an...
Der 4. und 5. Platz wird hart umkämpft...
Gleich fünf Teams wollen noch in den Inter-Cup...
Wird Marseille zu den Glücklichen gehören, oder wen zählen Sie zu den Favoriten?


Kelevra85: Wie schon gesagt das werden die nächsten Spieltage zeigen, wer den größeren Willen hat wird sich im Kampf um die Plätze behaupten. Meiner Meinung nach hat Marseille gute Karten, aber es gehört auch viel Glück dazu.

zecke23: Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu...
Wie sind Ihre Planungen, Ziele und Wünsche für die nächste Saison?

Kelevra85: Meine Planungen für die neue Saison laufen schon, mein Ziel wird es sein den Kader leicht auszudünnen und junge Spieler aus der Amateurmannschaft hochzuziehen, außerdem Kosten einzusparen. Mein Wunsch ist es natürlich wieder um die int. Plätze mitzuspielen. Ich bedanke mich für das Interview Lg Kelevra85

zecke23: Vielen Dank Kelevra85.

Autor: Kelevra85 - Saturday, 04.05.2013

AS St. Etienne Interview mit Micha

Ernst Happel: Hallo Micha,

den Pokalsiegercup zum zweiten Mal geholt.AS St. Etienne konnte sich in der Vorrunde erst am letzten Spieltag für das Viertelfinale qualifizieren. Was sagen Sie dazu?

Micha: Im Nachhinein kann man ja mit einem lachenden Auge auf diese in der Tat sehr interessante Gruppenphase zurückblicken. Die lief zugegeben nicht wie geplant, denn eigentlich dachten wir schon zusammen mit Djurgardens locker ins Viertelfinale zu kommen, aber dann haben uns die Außenseiter Vitesse und PAOK ganz schön geärtert. Wobei schon nach dem ersten Spieltag die Warnung da war, da wir den geplanten Heimsieg gegen Djurgardens nicht einfahren konnten. Danach aber das Spiel bei PAOK, trotz einer unglaublichen Überlegenheit aber sensationell nur unentschieden gespielt, was ich bis heute noch nicht glauben kann: http://www.soccergame.de/Daten/Spieldaten.php?H=399&A=69&Sptag=2&Kat=International. Im ersten kleinen Finale dann der lebenswichtige, hart erkämpfte 4:3 Heimsieg gegen Vitesse, aber danach eine deutliche Niederlage bei Djurgardens sowie einem ungefährdeten Heimsieg gegen PAOK. So hätte am letzten Spieltag schon ein Punkt bei Vitesse zum Weiterkommen gereicht, aber es wurde sogar ein furioser 5:3 Sieg. Im Viertelfinale klappte dann auch noch die direkte Revanche gegen Djurgardens. Meine drei Gruppengegner möchte ich an dieser Stelle aber ausdrücklich für ihre Leistungen loben.

Ernst Happel: In der nächsten Saison spielen Sie im Intercup. Ihr Verein gehört wieder zu den Favoriten. Ist der nächste internationale Titel schon wieder zum greifen nahe??

Micha: Momentan treiben uns eher finanzielle Sorgen um als die Pläne für den nächsten Titel. Aktuell ist es echt schwierig den teuren Kader zu finanzieren. So gehe ich zwar schon davon aus, nächste Saison wieder um einen internationalen Titel zu spielen, aber wie es langfristig weiter geht, wenn der Kader bei einem nahezu toten Transfermarkt nicht refinanziert werden kann, wir man sehen müssen...

Ernst Happel: Was macht die französischen Klubs aktuell auf internationaler Bühne so stark?

Micha: Es hat sich in Frankreich inzwischen eine herausragende Liga gebildet, mit starken Mannschaften, sowie treuen und klugen Managern. Die Liga hat mit Guingamp, Bastia und uns drei überragende Mannschaften, die international keinen Gegner fürchten müssen. An der Stelle auch herzlichen Glückwunsch nach Guingamp zum Meister-Cup-Titel. Aber auch hinter den Top 3 hat sich in den letzten Jahre sehr viel getan. Es kommt ein breites Feld an Mannschaften, die vllt. mit Ausnahme von 1 oder 2 Teams an guten Tagen auch uns ganz großen ein Bein stellen können. Diese Ausgeglichenheit der Liga auf hohem Niveau, garniert von drei Teams mit eurpäischem Topniveau, das macht wohl den Reiz dieser Liga aus. Ich würde sagen, aktuell die stärkste Liga in Europa.

Ernst Happel: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Saturday, 15.12.2012

EA Guingamp Interview mit Hightower

Ernst Happel: Hi Hightower,

nachdem Sie in der letzten Sason im Finale des Intercups den kürzeren gezogen haben, überraschen sie heuer mit dem Gewinn des Meistercups. Was sagen Sie zu ihrem ersten Titel?

Hightower: Guten Abend Herr Happel.

Erst einmal muss ich sagen, dass ich sehr erleichtert bin den ersten Internationalen Titel errungen zu haben.
Wir sind dahin gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause
Mit diesem Motto habe ich versucht dem Team den Druck zu nehmen.
Denn die Enttäuschung aus der vergangenen Saison, Intercup Finale und Meisterschaft verloren zu haben war schon sehr groß. Da saß der Frust schon sehr tief!!!

Jetzt bin ich Überglücklich und stolz auf mein Team.
Großes Lob geht aber auch an B.B. Ankaraspor mit Yusuf, die uns alles abverlangt haben und immerhin zwei Mal mit 2 Toren in Front lagen.
Da bin ich schon ins Schwitzen geraten.
Ich denke der Sieg geht aber letztendlich in Ordnung.


Ernst Happel: Mit dem Gewinn des Meistercups haben Sie das höchste aller Ziele erreicht. Was sind hiermit Ihre nächsten Ziele?

Hightower: Erstes kurzfristiges Ziel ist der Gewinn der Meisterschaft und somit des Doubles. Leider hat Bastia denn Kampf noch nicht aufgeben und es ist noch einmal eng geworden.

Naja, ich bin jetzt seit 18 Spielzeiten bei Soccergame dabei, davon seit 15 Jahren bei Guingamp. Und was solle ich sagen, ich bin noch nicht müde. Die Zusammenarbeit mit dem Vorstand funktioniert blendend. Das Vertrauen das mir hier entgegen gebracht wird ist unbeschreiblich. Wir haben hier viel gemeinsam erreicht. Wir sind vom Durchschnitts Team in der Ligue 1 zu einer Top Adresse in Europa gereift. Jetzt heißt es dieses Niveau zu halten und zu perfektionieren.


Ernst Happel: Frankreich ist international generell im kommen. Heuer gab es 2 internationale Titel für euer Land. Was macht Frankreich so stark?

Hightower: Wir haben sehr erfahrene Manager in Frankreich, die auch schon lange dabei sind.
Leider haben wir vergangene Saison mit Figo Suave einen sehr guten Manager verloren. Ihm wünsche ich viel Erfolg beim FC Everton. Aber mit Luke Timagros haben wir scheinbar einen würdigen Nachfolger gefunden. Ich bin froh über die Entwicklung im Internationalen Wettbewerb. Als ich angefangen habe standen wir noch auf Platz 7 in der 5 Jahreswertung. Nun stehen wir auf Platz 2, dass ist schon ein verdienst Jahrelanger konzentrierten Arbeit.
Dazu kommt das die Nachwuchsarbeit ganz hoch angesiedelt ist. So ist man immer in der Lage Talente in den Profibereich zu intrigieren.


Ernst Happel: Vielen Dank Hightower.

Autor: Hightower - Friday, 14.12.2012

RC Lens RC Lens erreicht Rekordergebnis!

RC Lens - In Lens ist die Hölle los. Zwar konnte das letzte Heimspiel der Saison vor fast ausverkauftem Hause leider nicht gewonnen werden, doch man verabschiedete sich mit einem soliden Unentschieden von den eigenen Fans. Nun wird aber gefeiert. Der RC Lens hat das Saisonziel - oberes Drittel - locker erreicht und damit den aufsteigenden Trend der letzten Jahre fortgesetzt. Mit Platz 5 verbesserte die Mannschaft ihre eigene Bestmarke aus dem Vorjahr und darf sich nun sogar im internationalen Geschäft beweisen. Manager MrGuarana gab während der Feier am Rathausplatz folgenden Kommentar ab: "Wir sind natürlich überglücklich über diesen riesen Erfolg. Die Mannschaft, das Trainerteam und ich haben über viele Jahre konstant gearbeitet, uns stetig weiterentwickelt und unsere Fans haben uns immer großartig unterstützt. Wir haben gewusst, wir dürfen nie zu viel wollen, haben uns immer realistische Ziele gegeben und sind endlich dafür belohnt worden. Als ich nach Lens kam spielten wir gegen den Abstieg und blieben nur durch Glück in der Ligue 1 und jetzt spielen wir in Europa - großartig! Nun kommt aber die schwerste Zeit für uns. Nach so einem großen Erfolg wird es immer schwerer für uns das Ergebnis zu bestätigen, vor allem, weil wir jetzt auch mit einer Doppelbelastung zu Recht kommen müssen - eine ganz neue Situation für uns. Seit feststeht, dass wir in der nächsten Saison auch das erste Mal in der Vereinsgeschichte international spielen dürfen, stecken wir mit dem größten Elan in den Vorbereitungen für die neue Saison. Wir haben uns entschieden das Stadion noch ein wenig auszubauen und zu modernisieren. Bei der Kaderplanung sind wir auch schon sehr weit fortgeschritten, da wir wieder einige Talente aus dem Nachwuchs bzw. dem Amateurkader zu den Profis holen werden. Sonstige Einkäufe wird es wohl eher nicht geben, es ist wahrscheinlicher, dass uns noch der ein oder andere Spieler verlässt. Unser Cheftrainer wird uns leider auch verlassen, doch auch hier können wir vermelden - es gibt schon einen Nachfolger. Beria Mladenov, von Tom Tomsk, wird die Mannschaft übernehmen. Seine Philosophie ähnelt sehr der von Gue, was für die Mannschaft sehr wichtig ist. So, und jetzt wird gefeiert, vielen Dank an alle Kollegen für die tolle Saison und ich wünsche eine schöne Saisonpause."

Autor: MrGuarana - Friday, 20.07.2012

Racing Club de Paris Jubel in Paris

Racing Club de Paris - In Paris ist der Fußballhimmel mal wieder geteilt.Diesmal lacht er für den kleinen Vorortclub von Racing.
Nach dem abschließenden 4:0 Sieg kannte der Jubel keine Grenzen und das doch eher kleine und nicht ganz so stabile Stadion wackelte und ächzte in allen Bereichen.
 
Der etwas unscheinbare Club aus Paris hat es endlich geschafft: Aufstieg in die Ligue 1......es ist kaum zu glauben.
 
Der Manager dazu:
Wir haben jetzt über 5 Saisons an diesem Aufstieg gearbeitet, waren in der letzten Saison schon so nah dran, und jetzt haben wir es geschafft.Das ist für unseren kleinen Verein hier etwas ganz besonderes.
Und nicht zu vergessen die Amateure sind als Neuling gleich Meister geworden und steigen auf.Klasse.
Jetzt wird erst mal gefeiert und dann bin ich, wie die letzten Wochen auch schon, wieder unterwegs, die kommende Saison wird ganz hart für uns.
Aber wir wollen hier alle alles für den Klassenerhalt tun.
 
Und jetzt wird gefeiert.

Autor: ERipole - Thursday, 12.07.2012

Paris Saint-Germain Neuer Manager bei PSG vorgestellt

Paris Saint-Germain - Nachdem der Abstieg nun so gut wie besiegelt ist, wurde ein neuer Manager bei Paris St. Germain vorgestellt. Sein Name ist Acker. Acker ist im Geschäft kein unbekannter, so führte er bereits Olympique Lyon zurück in die Ligue 1. Zudem managte er den griechischen Chaos-Club AEK Athen und konsolidierte ihn in Sachen Finanzen. Acker gilt schon seit Jahren als eingefleischter PSG-Anhänger und sitzt auch bei diversen anderen Online-Managern, wie Bulimao.info auf dem Chefsessel des Hauptstadtklubs...
Vorangige Ziele sind auch hier die Wirtschaftlichkeit des Vereins. Ein direkter Wiederaufstieg steht übrigens nicht auf der Agenda. Viele Stammspieler werden verkauft werden müssen. Laut Acker ist kein Spieler unverkäuflich und man freut sich auf diverse Angebote. Besonders aus Frankreich ;-)

Autor: acker - Tuesday, 03.07.2012

FC Martigues Eingewöhnung beendet?

FC Martigues - War der Start in die erste Saison nach Wiederaufstieg in der Ligue 1 für Martigues mit einem fünften Platz nach dem zweiten Spieltag noch sehr erfreulich, begann doch auch dort der stetige Fall. Dieser führte bis auf den 20ten und somit letzten Tabellenrang. Erstmals seit dem 19. Spieltag konnte die Rote Laterne nun wieder abgegeben werden.

"Sicherlich ist hierdurch noch nichts erreicht. Jedoch haben wir uns nicht abschütteln lassen und werden uns wieder nach vorne kämpfen" so Manager Kavula. "Unsere Junge Truppe mag noch unerfahren sein, doch sie alle haben den Wunsch alles für das Ziel Klassenerhalt zu geben, und der Abstand auf den rettenden 17. Platz ist ja nun wirklich nicht unrealistisch".

Weiters sprach er davon, dass von nun an allen Spielern noch mehr der Kampf "injiziert" wird, um das Vereinsziel zu erreichen. "Ab jetzt kämpfen wir mit dem Messer zwischen den Zähnen. Die Konkurenz ist stark, doch ich denke unsere Reserven sind nicht schlecht. Wenn wir alles geben, dann ist der Klassenerhalt realisierbar, und solange wir alles dafür geben ist auch der Abstieg schwer, doch zu akzeptieren".

Harren wir demnach der Dinge die sich in Martigues ereignen....

Autor: Humma Kavula - Thursday, 31.05.2012

Paris Saint-Germain Wechselt Scholli?

Paris Saint-Germain - Laut Medienberichten steht Scholli kurz vor einem Vereinswechsel. Es gibt 3 Vereine, die derzeit dran sind ihn verpflichten zu wollen. Man wäre über den Wechsel sehr verwundert, da Scholli in Paris gerade den großen Umbruch geplant hatte und diesen umsetzen wollte. Ist das ganze nur ein Gerücht oder sehen wir Scholli in den nächsten Tagen bei einem anderen Verein? Eines steht fest, nach dem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer der Lique 1 würde sich Scholli positiv verabschieden!

Autor: Scholli - Friday, 11.05.2012

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird therena das Training bei DSV Leoben leiten

Donnerstag, 27.12.2018
 
Old EtoniansManagerwechsel
Old Etonians
nija, Manager von Leeds United wechselt mit sofortiger Wirkung zu Old Etonians und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 26.12.2018
 
SV MattersburgManagerwechsel
SV Mattersburg
Die Pressekonferenz bei SV Mattersburg brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Flops das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 25.12.2018
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Bei SpVgg Greuther Fürth freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Newblood II, welcher noch bis vor kurzem bei Old Etonians unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 24.12.2018
 
1. FC Union BerlinAus für Arne-Larsen Holmsen!
Erstligist 1. FC Union Berlin hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Arne-Larsen Holmsen mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Holmsens Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Samstag, 22.12.2018
 
AntalyasporManagerwechsel
Antalyaspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Antalyaspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei FC Schalke 04 unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 21.12.2018
 
Halmstads BKZwangspause für Drescher bei Halmstads BK
Halmstads BK und Trainer Achim Drescher gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies gab der Verein am Dienstagabend auf seiner Internetseite bekannt.

juergenthebull selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-12. der Allsvenskan leiten.

Dienstag, 18.12.2018
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von FC Porto zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Mac1177 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 17.12.2018
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Vereinsführung von AS Monaco hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und bennylove89 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 06.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018