Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Toulouse Schockstarre in Toulouse

FC Toulouse - Wie gelähmt sassen die Journalisten in der Medienkonferenz, als Guru seinen Abschied verkündete. Was hatte dieser Mann alles geleistet... Toulouse zuerst in die Ligue 1 zurückgeführt, einen internationalen Titel gewonnen, national ganz vorne mitgemischt.
Jetzt hinterlässt er die beste Mannschaft Frankreichs. Ein internationales Topteam.
 
Wenig später sassen die gleichen Journalisten wieder im gleichen Saal. Das Management hat sich bei der Suche nach dem Nachfolger wenig Zeit gelassen.
"Es freut uns, mit SirJucker einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben."
Der neue Manager hatte in der Nacht die 1000 Kilometer im Auto zurückgelegt und wirkte heute Morgen noch etwas müde.
"Eine Rieseneehre... Grosse Verantwortung. Wow."
 
Toulouse muss Titel holen. Das ist allen Beteiligten klar. Unter Guru war es wie gesagt ein internationaler. Jetzt muss auch endlich ein nationaler her.
"Möglich ist alles. Cupsieg und Meistertitel, wieso nicht das Double?"
Die Euphorie des neuen Managers freut die fussballverrückten Fans in Toulouse. Und trotzdem: Sie fragen sich, wie ausgerechnet der titellose Schweizer endlich Kübel holen soll.
"In Schaffhausen habe ich viel erreicht. Aufstieg und mittlerweile sind wir die zweitbeste Adresse im Schweizer Fussball!"
 
Der Gegenwind wird SirJucker heftig entgegen blasen. Die Fussstapfen seines Vorgängers sind gross. Und trotzdem waren im ersten Training nach der Pressekonferenz hunderte von Fans am Spielfeldrand.
"Vielleicht tut neuer Wind ja nicht so schlecht. Ich drücke den Jungs und dem neuen Manager meine drei Daumen", erklärte ein 68-jähriger Fan beispielsweise.
 
Die erste Bewährungsprobe folgt schon am Dienstag im Pokal gegen Metz.
"Es zählt nur der Sieg", meinte SirJucker, blickte in die Runde und verliess den Saal.


Autor: SirJucker - Sonntag, 30.11.2014

FC Toulouse 

FC Toulouse - So die Aussage vom Manager des FC Toulouse. Es war eine lange und spannenden Saison, leider ohne Happy End. Dem Double so nah, und am ende versagen einem die Nerven. Nach beiden verlorenen Endspielen lagen die Nerven von Manager GuRu blank.

"Warum warum warum, WARUM!" "das Maß ist voll!" "Ich hab kein Bock mehr!" So die Worte des wutentbrannten Managers.

Wechselgerüchte wurden bekannt. Verhandlungen mit anderen Vereinen wurden geführt. Ganz heiss im Kurs standen die Mannschaften von der Insel. Der FC Middlesbrough oder der FC Millwall, einer der beiden Mannschaften sollte es wohl werden.
Nach 1ner Woche Aufenthalt in England und sehr, sehr vielen flaschen Scotch, reiste man nach Irland packte 3 Kisten des Lieblings Whiskey's ein und flog zurück nach Toulouse.

"Ich bleibe hier, ihr kriegt mich hier nicht weg!" "Ausserdem kann ich das Essen auf der Insel nicht leiden. Würstchen zum Frühstück ??? Dann doch lieber Baguette, Croissant und Café crème !!!" "Die selbst gesteckten Ziele konnte man leider nicht erfüllen, aber wir machen weiter." so der Manager.
 
Sportlich gesehen ist die Saison nicht gut gelaufen aber dafür finanziell.
Man stand in den letzten Jahren schon immer gut da, doch in dieser Saison übertraf man sich selbst. Man beendete die Saison mit einem Kontostand von über 120mio, was das Finanzamt wiederum sehr freut. Mit einem Gewinn von knapp über 70mio in dieser Saison, standen die Männer und Frauen vom Finanzamt mit einem breiten Lächeln vor der Tür und nahmen sich ihren Anteil von über 17.5mio. Nach Abzug der Steuern verfügt man immer noch über 105mio.
 
Man wird sehen wie sich der FC Toulouse in naher Zukunft entwickelt. Gespannt blickt man in die nächste Saison, die 13.

Autor: GuRu - Friday, 03.10.2014

Olympique Marseille Stiil und heimlich an die Französische Südküste....

Olympique Marseille - Zwischen Montpellier und NIce liegt das Herz des französischen Fussballs Olympique Marseille, diese Zahlen 1937, 1948, 1971, 1972, 1989, 1990, 1991, 1992, 2010 lesen sich wie die Azurblaue Bucht in der die Stadt der Städte liegt, neun jawohl Neun Meisterschaften ist die stolze Bilanz des Ruhmreichen Vereins.
Die schwärzeste Stunde schlug  1993 da  wurde Marseille aufgrund einer Bestechungsaffäre ein weiterer nationaler Meistertitel aberkannt und der Verein zur Saison 1994/95 in die zweite Liga zwangsversetzt, doch nun soll den finanziell gebeudelten Club der erfahrene Soccerganemanager Burgland führen.......

Autor: BURGLAND - Monday, 02.12.2013

FC Sete 34 Interview mit Armin Veh

Chris: Hallo, Armin! Sechs Spiele, sechs Niederlagen – ein klassischer Fehlstart für den FC Sete. Was werden Sie jetzt unternehmen um das Ruder wieder herumzureißen?

Armin Veh: Wir werden auf keinem Fall die Ruhe verlieren. Sicherlich war es kein guter Start, aber wir hatten auch ein schweres Anfangsprogramm. Ich bin sicher, dass mein Team bald in die Erfolgsspur zurückkehren wird.

Chris: Wird es angesichts der verletzungsbedingten Ausfälle von Kostikos und Michelin im Sturm noch Nachverpflichtungen geben?

Armin Veh: Nein, wir vertrauen auf die zur Verfügung stehenden Spieler. Wir werden entsprechende Alternativen finden.

Chris: Zum Schluss verraten Sie uns noch wer wird Meister, wer steigt ab und wo landet Sete am Saisonende?

Armin Veh: Ich kann nur für mein Team sprechen. Wir werden einen sicheren Mittelfeldplatz anstreben und auch erreichen. Die Meisterschaft wird wie üblich wieder unter den altbekannten Favorite ausgemacht. In Bezug auf die Abstiegskandidaten möchte ich eigentlich keine Wertung abgeben, um nicht unnötig Feuer zu schüren.

Chris: Vielen Dank Armin Veh.

Autor: Armin Veh - Tuesday, 23.07.2013

AS Monaco AS Monaco verpflichtet Innenverteidiger

AS Monaco - Am 14.07.2013 gibt die AS Monaco die Verpflichtung des hochtalentierten Innenverteidigers O.Enoksen bekannt. Der Verteidiger wurde vom Scout des Vereins entdeckt und daraufhin direkt vom Manager MaWe4585 für 5 Jahre unter Vertrag genommen. Der 23-jährige bildet ab sofort zusammen mit A. Gutermann die Innenverteidigung und soll für mehr Stabilität in der Defensive sorgen.

Autor: MaWe4585 - Sunday, 14.07.2013

AS Nancy-Lorraine Kampf um Klassenerhalt

AS Nancy-Lorraine - Der Manager des AS Nancy-Lorraine wurde auf den Sensationellen Aufstieg der letzten saison und auf die aussichten dieser Saison befragt.
 
Tagesblatt.de: Hr. Dammmske sie sind mit Nancy Sensationell aufgestiegen ein platz im Mittelfeld war eigendlich ziel wie haben sie das gemacht.
 
Dammmske: Wir haben ein Junges und Hungriges Team!
Der Teamgeist und Kampfeswille der letzten Saison war wahnsinn nochmal danke an alle die das möglich gemacht haben.
Allerdings bleib ich der Meinung das dieser Aufstieg 1-2 Jahre zu früh kommt.
Was aber nicht heißen soll das ich nicht Aufsteigen wollte.
 
Tagesblatt.de: Was für chancen rechnen sie sich für die Kommende Saison aus?
 
Dammmske: Ich bin Realist und es wird rein um den Klassenerhalt gehen, wir haben einer der Jüngsten Mannschaften und die spieler sind im bezug auf die 1.Liga sehr unerfahren und grün hinter den Ohren. wir müssen Kämpfen, Leidenschaft zeigen und ein eingeschworenes Team sein um in der Liga zu bleiben.
Jeder kennt das Geschäft und ich hoffe der Vorstand sieht auch was ich hier in den letzten Jahren Aufgebaut habe und gibt mir die chance selbst beim Abstieg weiter machen zu dürfen denn hier reift was zusammen.
 
Tagesblatt.de: Aber warum Verpflichten sie dann nicht 1-3 neue Erfahrene Spieler?
 
Dammmske: Wir fahren Wirtschaftlich ganz gut aber wir müssen auch Real bleiben ich habe hier was aufgebaut was ich nicht mit 1-2 Transfers ruinieren will.
Man muß immer das ganze sehen, wir haben viel in Jugend, Umfeld und Stadion gesteckt um ein Finanziell soliedes Fundament zu haben wir wollen nicht abhänig von Gläubigern oder Außenstehenden sein wir können momentan nur kleine Brötchen backen.
Wenn wir das so solide durchziehen werden wir in mittelfristiger und langer sichtweise einen starken und etablierten Verein haben und das ist mein Ziel.
 
Tagesblatt.de: Danke Hr. Dammmske für die offenen Worte wir wünschen Ihnen und Ihrer Manschaft alles gute und VIEL GLÜCK für die kommende Saison.
Wir hoffen für Sie das der Vorstand Ihre Jahrelange Arbeit tolleriert und Sie in jedem falle als Manager hält.
 
Dammmske: Danke das hoffe ich auch den nur mit kontinuität werden wir meine Visionen Umsätzen können, ein neuer Manager heißt auch andere Visionen und das wird dem Verein nicht gut tun denn den Weg den wir eingeschlagen haben, wurde so von allen gewünscht weshalb man mich auch damals Verpflichtet hat.
Aber sie kennen die Geflogenheiten man wird schnell übermütig und manche Leute können keinen kühlen Kopf bewahren und entscheiden sich für eine Trotzreaktion.
 
Ihnen auch einen schönen Tag noch.

Autor: Dammmske - Thursday, 20.06.2013

AS St. Etienne Interview mit Micha

Undertaker: Hallo micha warun bist du im nationalen pokal sowohl mit den amas als aucg mit den profis so früh ausgeschieden?

Micha: Ich würde das einfach mal ein Stück weit als Pech bezeichnen. Hinzu kommt, dass wir die Prioritäten in dieser Saison ganz klar auf den Inter-Cup gelegt haben, der in unserer Titelsammlung bislang noch gefehlt hat. Dass uns die Niederlage der Profis in der 1. Runde bei den Amateueren des FC Nantes trotzdem aus den Socken gehauen hat, darf nicht verschwiegen werden. Definitiv eine Sensation. Unsere eigenen Amateure haben leider gegen Monaco auch gleich die Segel streichen müssen. Aber auch die lag der Fokus nach dem Aufstieg in die A-Liga drin, diese zu halten.

Undertaker: In der liga bist du auch "nur" auf rang 3 dafür hast du den intertoto cup gewonnen glückwunsch dazu! Lag der fokus auf diesem titel?

Micha: Vielen Dank! Genau, ich habe es ja eben schon erwähnt, der Fokus lag tatsächlich auf dem Inter-Cup. Wir haben eine so starke Truppe, da müssen einfach internationale Titel das Ziel sein. Darunter haben halt die Liga und Pokal gelitten. Wenn man die Liga nicht mit voller Kraft angeht, landet man halt hinter den beiden großen, nationalen Konkurrenten. Das soll aber nächste Saison wieder anders aussehen!

Undertaker: Was sagst du zu den 3 aufsteigern stade brest, oly. nimes und nancy und welche rolle werden sie un der ligue 1 spielen?

Micha: Ich freue mich auf die neuen Absteiger, da sie interessante Farbtupfer in der Ligue 1 sein werden. Welche Rolle die Aufsteiger zu erwarten haben, zeigt ein aktueller Blick auf die Tabelle der 1. Liga. Die drei Aufsteiger stehen zwei Spieltage vor Schluss auch wieder auf den Abstiegsplätzen. Und auch die letzten Spielzeiten haben gezeigt, dass es für die Aufsteiger immer schwerer wird. Denn die französische Liga ist extrem stark geworden, m.E. in Spitze wie auch Breite aktuell die stärkste Liga. Das macht sie schwer zu spielen, aber auch wahnsinig interessant. Ich will auch nicht verschweigen, dass die Aufsteiger auch für mich persönlich interessant sind, da zwei der Vereine mit befreundeten Managern besetzt sind, so dass diese "Derbies" gegen Brest und Nimes besonders interessant sein werden. Ich hoffe natürlich, in diesen Spielen vier Siege einzufahren und dass die beiden Vereine trotzdem nicht absteigen...

Undertaker: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Thursday, 06.06.2013

Olympique Marseille Interview mit Kelevra85

zecke23: Hallo Kelevra85,
danke, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview nehmen...
Nach dem Pokal-Aus gegen Sete nun ein 3:3 gegen Bastia und ein Sieg in Avignon...
Niederlage verdaut, der Blick richtet sich wieder nach oben...
Liegt Ihre Mannschaft sportlich betrachtet im Soll?

Kelevra85: Hallo, nach dem Pokal-Aus war ich doch ein wenig angefressen, aber der letzte Spieltag hat gezeigt das meine Mannschaft das Aus im Pokal schnell verdrängt hat, wir stehen wieder in den int. Plätzen also sind wir so ziemlich im Soll, mal schauen was die nächsten Spieltage bringen.

zecke23: Es bahnt sich ein spannender Kampf um die Internationalen Plätze an...
Der 4. und 5. Platz wird hart umkämpft...
Gleich fünf Teams wollen noch in den Inter-Cup...
Wird Marseille zu den Glücklichen gehören, oder wen zählen Sie zu den Favoriten?


Kelevra85: Wie schon gesagt das werden die nächsten Spieltage zeigen, wer den größeren Willen hat wird sich im Kampf um die Plätze behaupten. Meiner Meinung nach hat Marseille gute Karten, aber es gehört auch viel Glück dazu.

zecke23: Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu...
Wie sind Ihre Planungen, Ziele und Wünsche für die nächste Saison?

Kelevra85: Meine Planungen für die neue Saison laufen schon, mein Ziel wird es sein den Kader leicht auszudünnen und junge Spieler aus der Amateurmannschaft hochzuziehen, außerdem Kosten einzusparen. Mein Wunsch ist es natürlich wieder um die int. Plätze mitzuspielen. Ich bedanke mich für das Interview Lg Kelevra85

zecke23: Vielen Dank Kelevra85.

Autor: Kelevra85 - Saturday, 04.05.2013

Stade Reims Eine Nacht- und Nebelaktion ...

Stade Reims - In Reims hing der Haussegen seit Längerem schief... Manager Master96 tauchte anscheinend einfach unter. Während er anfangs noch mit großem Elan das Amt von putzi7 übernommen hatte, konnte man ihn in dieser Saison kaum noch am Spielfeldrand entdecken.
Selbst Sponsorenpartner wurden regelmäßig versetzt, sodass der Verein auch punktuell finanziellen Schaden nahm. Weitere –hier nicht zu erwähnende- Punkte trugen dazu bei, dass die innere Unruhe auch nach außen drang. Die Form und Motivation der Spieler nahm kontinuierlich ab. Unter anderem wurden mit den Spielern, deren Verträge auslaufen, nicht einmal Vorgespräche geführt.
Jetzt wurde es dem Vereinspräsident Jean Reno aber zu bunt. Er ließ Nachforschungen über den Verbleib vom Manager anstellen, die allerdings zunächst erfolglos im Sande verliefen. Das von Master96 bewohnte Luxusappartment wurde verlassen vorgefunden und auch sämtliche Dokumente schienen durchwühlt. Laptop, Smartphone und Aktentasche waren ebenfalls verschwunden. Nach den ersten Aussagen des zuständigen Polizeikommissars wurden im Appartement an einigen Stellen Blutspuren von Master96 gefunden. Gerüchten zufolge wurden Master96 Kontakte zur italienischen Mafia nachgesagt…
Reno griff zum Hörer und rief putzi7 an, welcher sich gerade in einem Glasgower Pub befand und auch nicht mehr ganz nüchtern war. Nach einem einstündigen Telefonat war klar, putzi7 kehrt zu Stade Reims zurück. In Rücksprache mit dem Präsidium der Accies (es gab eine Ausstiegsklausel in putzi`s Vertrag) zeigte man zwar leichte Enttäuschung, aber tiefstes Verständnis und auch große Dankbarkeit für das entgegengebrachte Engagement.
In Stade Reims empfingen zahlreiche Fans den nur allzu bekannten Manager. Schon am Folgetag wurden die Verhandlungen mit den Spielern und auch dem Angestelltenteam aufgenommen und einvernehmliche Vereinbarungen getroffen. Inwiefern sich nun dieser neue Schwung auch in Punkten ausdrückt, bleibt abzuwarten.

Autor: putzi7 - Sunday, 24.02.2013

AS St. Etienne Interview mit Micha

Ernst Happel: Hallo Micha,

den Pokalsiegercup zum zweiten Mal geholt.AS St. Etienne konnte sich in der Vorrunde erst am letzten Spieltag für das Viertelfinale qualifizieren. Was sagen Sie dazu?

Micha: Im Nachhinein kann man ja mit einem lachenden Auge auf diese in der Tat sehr interessante Gruppenphase zurückblicken. Die lief zugegeben nicht wie geplant, denn eigentlich dachten wir schon zusammen mit Djurgardens locker ins Viertelfinale zu kommen, aber dann haben uns die Außenseiter Vitesse und PAOK ganz schön geärtert. Wobei schon nach dem ersten Spieltag die Warnung da war, da wir den geplanten Heimsieg gegen Djurgardens nicht einfahren konnten. Danach aber das Spiel bei PAOK, trotz einer unglaublichen Überlegenheit aber sensationell nur unentschieden gespielt, was ich bis heute noch nicht glauben kann: http://www.soccergame.de/Daten/Spieldaten.php?H=399&A=69&Sptag=2&Kat=International. Im ersten kleinen Finale dann der lebenswichtige, hart erkämpfte 4:3 Heimsieg gegen Vitesse, aber danach eine deutliche Niederlage bei Djurgardens sowie einem ungefährdeten Heimsieg gegen PAOK. So hätte am letzten Spieltag schon ein Punkt bei Vitesse zum Weiterkommen gereicht, aber es wurde sogar ein furioser 5:3 Sieg. Im Viertelfinale klappte dann auch noch die direkte Revanche gegen Djurgardens. Meine drei Gruppengegner möchte ich an dieser Stelle aber ausdrücklich für ihre Leistungen loben.

Ernst Happel: In der nächsten Saison spielen Sie im Intercup. Ihr Verein gehört wieder zu den Favoriten. Ist der nächste internationale Titel schon wieder zum greifen nahe??

Micha: Momentan treiben uns eher finanzielle Sorgen um als die Pläne für den nächsten Titel. Aktuell ist es echt schwierig den teuren Kader zu finanzieren. So gehe ich zwar schon davon aus, nächste Saison wieder um einen internationalen Titel zu spielen, aber wie es langfristig weiter geht, wenn der Kader bei einem nahezu toten Transfermarkt nicht refinanziert werden kann, wir man sehen müssen...

Ernst Happel: Was macht die französischen Klubs aktuell auf internationaler Bühne so stark?

Micha: Es hat sich in Frankreich inzwischen eine herausragende Liga gebildet, mit starken Mannschaften, sowie treuen und klugen Managern. Die Liga hat mit Guingamp, Bastia und uns drei überragende Mannschaften, die international keinen Gegner fürchten müssen. An der Stelle auch herzlichen Glückwunsch nach Guingamp zum Meister-Cup-Titel. Aber auch hinter den Top 3 hat sich in den letzten Jahre sehr viel getan. Es kommt ein breites Feld an Mannschaften, die vllt. mit Ausnahme von 1 oder 2 Teams an guten Tagen auch uns ganz großen ein Bein stellen können. Diese Ausgeglichenheit der Liga auf hohem Niveau, garniert von drei Teams mit eurpäischem Topniveau, das macht wohl den Reiz dieser Liga aus. Ich würde sagen, aktuell die stärkste Liga in Europa.

Ernst Happel: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Saturday, 15.12.2012

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
Leeds UnitedZwangspause für Cois bei Leeds United
Premier League-Klub Leeds United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Misha Cois getrennt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Cois daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Coiss Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Janusz Kaczmarek.

Donnerstag, 18.04.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
kingmatze, Manager von FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung zu Grasshopper Zürich und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Hayes & Yeading UnitedTrainer ist das schwächste Glied!
Ali Mehmet Dobai ist nicht länger Trainer des Premier League-Klubs Hayes & Yeading United.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager ikas am Mittwoch im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Istanbul Basaksehir FK zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie das Manageramt übernehmen. Für Sinkie ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Dienstag, 16.04.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. jnchero wird ab sofort das Manageramt von ZSKA Moskau übernehmen.

Dienstag, 16.04.2019
 
Novara CalcioManagerwechsel
Novara Calcio
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Optional das Training bei Novara Calcio leiten

Sonntag, 14.04.2019
 
Brescia CalcioManagerwechsel
Brescia Calcio
Soeben wurde bekannt, dass sich Brescia Calcio von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei Istanbul Basaksehir FK unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
Schwarz-Weiß BregenzSchlösser fliegt!
Schwarz-Weiß Bregenz hat den Trainer am Sonntagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 50-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager rappelthom wissen.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Abel Hohmann, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Sonntag, 14.04.2019
 
AE LarisaManagerwechsel
AE Larisa
Die Vereinsführung von AE Larisa hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Asark als Nachfolger verpflichten konnte. Für Asark ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018