Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Metz Aus der Traum...

FC Metz - Spektakulär war es, das letzte Spiel des FC Metz im diesjährigen Inter-Cup. Leider war Inter beim 3:5 am Ende eine Nummer zu groß. Trotz des Verpassen des Viertelfinals hält sich die Enttäuschung bei Manager Holzbein in Grenzen. "Realistisch gesehen, haben wir mehr aus unserer Europa-Premiere herausgeholt, als alle Experten uns zugetraut haben. Mit nur 1 Niederlage und Platz 2 in der Gruppe bin ich stolz auf meine Jungs - wir waren nah dran an der Sensation. Jetzt gilt es, die Konzentration auf die Liga zu lenken. Bisher lief der Alltag in dieser Saison nebenher und es wäre schön, noch ein paar Plätze im Tableau nach oben zu klettern." Mit der Vergabe der internationalen Plätze werden die Lothringer in dieser Saison nichts mehr zu tun haben. Von daher bleibt das Abenteuer "Europa" zunächst einmal ein einmaliges.


Autor: Holzbein - Dienstag, 24.05.2016

FC Metz Feuertaufe durchaus gelungen

FC Metz - Der FC Metz hat eine respektable Premiere auf internationalem Parkett gefeiert. Mit 4 Punkten aus 2 Spielen liegen die Lothringer zunächst in Lauerstellung hinter Inter Mailand. "Es war ein toller Abend. Ich war mir mit Blick auf unseren enttäuschenden Saisonstart nicht sicher, wie meine Mannschaft mit dem ungewohnten Druck umgeht. Sie hat die Situation jedoch mit Bravour gemeistert und ich hoffe, die Ergebnisse gegen internationale Topteams geben auch neues Selbstvertrauen für die Liga.", so Manager Holzbein nach den Spielen.

Autor: Holzbein - Tuesday, 26.04.2016

FC Metz Lothringer Cup

FC Metz - Für den Lothringer Cup des FC Metz wird noch ein Teilnehmer gesucht! Wer sichert sich das Antrittsgeld in Höhe von 100 TEUR?

Autor: Holzbein - Friday, 08.04.2016

FC Metz Saisonstart als Vorgeschmack auf harte Saison?

FC Metz - 2 Spiele - 0 Punkte. Den Start in die neue Saison hatten sich die Mannen um Manager Holzbein sicherlich anders vorgestellt. "Nun ja, nach 2 Spielen sind noch nie Entscheidungen gefallen. Dennoch sieht man, wie schnell das Momentum auf die andere Seite ausschlagen kann. Im letzten Jahr haben wir viele Spiele knapp und glücklich für uns gewinnen können und jetzt lief es erstmal anders herum. Ein Großteil der Liga bewegt sich von der Leistungsfähigkeit auf einem Niveau, da geht es einfach eng zu. Viel schlimmer treffen uns die momentanen verletzungsbedingten Ausfälle. Ich hoffe, dass die Jungs schnell wieder fit werden und wir die Aufgaben der nächsten Wochen erfolgreicher für uns gestalten können!", so Holzbein auf der Pressekonferenz nach dem heutigen Training.

Autor: Holzbein - Friday, 01.04.2016

Olympique Marseille Das große Interview mit OM-Trainer Capelle

Olympique Marseille -
Die ersten Spiele der neuen Saison sind gespielt. Eine erste Einschätzung der Lage gibt uns nun der Trainer von Olympique Marseille Hubert Capelle. Er ist neu bei OM und soll diese wieder ins Französische Fußball-Oberhaus führen.
 
Le monde est une boule: Hubert Capelle, schön dass Sie sich an diesem ersten richtig frühlingshaften Trainingstag Zeit genommen haben. Zwei Spiele sind gespielt, wie fällt Ihr erstes Fazit aus?
 
H. Capelle: Danke. Alors, wir haben direkt erlebt wie schwer diese Saison für uns wird. Im Spiel gegen Martigues haben wir schönen, offensive Fußball auf beiden Seiten gesehen. Martigues hat mitgespielt und unsere Jungs konnten ihre Stärken voll ausspielen. Avignon hingegen hat 90 Minuten lang hinten drin gestanden. Da konnte kein schönes Spiel aufkommen. Selbst nachdem wir in der 50. durch Bellai in Führung gegangen sind haben die noch mit Mann und Maus verteidigt. Ein schreckliches Spiel!



Le monde est une boule: Sie sprechen es an, ihre Mannschaft hat sich nach einer ansprechenden Leistung gegen Martigues gegen Arles-Avignon sehr schwer getan und erzeugte nur bei Standards echte Torgefahr. Bezeichnender Weise fiel der Game-Winner nach einer Ecke. Fehlte die richtige Taktik um Avignon zu knacken?
 
H. Capelle: Was heißt hier die richtige Taktik? Die 5 Mittelfeldspieler haben sich komplett mit in den Strafraum zurückgezogen, bei so einer Fülle an Verteidigern werden nun mal Schüsse geblockt. Und ansprechenden Fußball kann man ganz vergessen.



Le monde est une boule: Wie werden Sie nun in die kommenden Spiele gehen? Sehen wir ein System mit zwei Spitzen?
 
H. Capelle: Wir werden an unserer taktischen Grundausrichtung festhalten. Natürlich ist es so, dass ich auch andere Spieler einmal sehen möchte. Einen Stammplatz hat hier niemand, wir sind auf den meisten Positionen doppelt besetzt.
 
Le monde est une boule: Können die Spieler mit dem Konkurrenzdruck umgehen?
 
H. Capelle: Ja, jeder hier kennt seine Rolle in der Mannschaft, wir machen da keinem was vor. Jeder weiß, was wir von ihm erwarten und das wir erwarten, dass man mit dieser Konkurrenzsituation umgehen kann. Und mal ganz ehrlich: Wer das nicht aushält ist im Profifußball falsch!
 
Le monde est une boule: Werden wir in den Heimspielen gegen Angers und Lille auch weitere Neuzugänge sehen?
 
H. Capelle: Mit Sicherheit. Die Jungs nutzen die Gelegenheit sich im Training zu zeigen bislang alle. Wer sich aufdrängt wird auch seine Einsatzzeit bekommen.
 
Le monde est une boule: Ihre Mannschaft ist zum Saisonstart DER Publikumsmagnet. Knapp 50.000 bei der Heimpremiere im Stade Vélodrome, ebenso viele Zuschauer in Avignon. Eine wenig Ligue 1 Atmosphäre wenn OM spielt?



H. Capelle: Auch da werden wir auswärts noch andere erleben, nicht alle haben so große Stadien. Aber die Unterstützung in Marseille war einfach nur phantastisch. Die Fans haben ihre Mannschaft gefeiert und zum Sieg getragen, jeder einzelne hat Lust auf die anstehenden Heimspiele bekommen!
 
Le monde est une boule: OM, Istres und Nancy-Lorraine haben jeweils beide Auftaktpartien gewonnen. Sehen wir diese Teams auch am Ende vorne?
 
H. Capelle: Nun ja, die Saison ist noch viel zu jung, als dass man da Prognosen abgeben könnte. Diese drei gehören sicherlich zu den Favoriten auf eine Top-Platzierung, aber Sochaux, Brest, Lille, Martigues, die wollen auch ein Wörtchen mitreden. Wenn wir am Ende verdient unter den ersten dreien stehen bin ich zufrieden, Nancy würde ich es auch gönnen, da wird exzellente Arbeit geleistet. Die anderen Teams befinden sich wie wir in der Konsolidierung, da muss man sehen, wo es mittelfristig hingeht. Man hat in Avignon gesehen wie schnell es gehen kann, wenn kein Geld aufgetrieben werden kann.



Le monde est une boule: Monsieur Capelle, wir danken Ihnen für ihre Zeit. Wir wünschen Ihnen und ihrer Mannschaft alles gute für die Saison



H. Capelle: Danke! Ich wünsche auch alle Trainer-Kollegen, vor allem in Frankreich, eine erfolgreiche und spaßige Saison!

Autor: Dude - Friday, 01.04.2016

Olympique Marseille Saisonstart im Süden Frankreichs

Olympique Marseille -
Ganz Marseille ist in Aufbruchstimmung. Die neue Saison beginnt heute und OM will die Saison in der Ligue 2 zu einem kurzen Intermezzo machen. Eine erste Etappe auf dem Weg zurück auf die Spur. Die Weichen für die kommende Spielzeit wurden gestellt, die erste volle Saison unter Manager Dude und dem neuen Trainer Hubert Capelle wird zugleich eine erste Bewährungsprobe für die beiden. Während der Präsident des Vereins von einem Platz im oberen Tabellendrittel spricht fordert Manager Dude ganz klar den Aufstieg: „Es ist ganz einfach, OM gehört nicht nur von der Tradition her in die Ligue 1. Die Mannschaft hat sich vergangene Saison weit unter Wert verkauft. Mit den Anpassungen am Kader sehen wir uns gut für die kurz- und mittelfristige Zukunft aufgestellt. Der direkte Wiederaufstieg ist Pflicht!“
 
Die erwähnten „Anpassungen am Kader“ führten einige Spieler aus Marseille. Neben zahlreichen Amateurspielern, die im neuen Kader-Gefüge keinen Platz mehr fanden verließen auch die Talente Puig (IV, RW Essen), Rusol (OM, St. Johnston), Dossary (OM, Schaffhausen) sowie Reule (RV, Karlsruhe) und arrivierte Stammkräfte wie Woodgate (STU, Clyde Glasgow), Lequi (OM, Eibar) und Roussel (LV, Karlsruhe) den Verein. Sebastien Basma wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum RSC Anderlecht.
 
Verstärkt wird OM künftig von Mihail Necmettin (RV, Karlsruhe), Philip Neitzel (IV, Hertha BSC), Joachim Breitkreutz (LM, Osnabrück), Oscar Javier Valcarce Cano (STU, Hertha BSC) und Auguste Tomoski (STU, Schaffhausen). Mittelfeldspieler Julian Regueiro kommt für ein Jahr zur Leihe aus Emmen und komplettiert mit Perspektivspieler Hinrichsen (RV, Hoffenheim) das Feld der Neuzugänge. Tomoski, Regueiro und Necmettin werden zum Saisonstart gegen Mitabsteiger Martigues bereits in der Startelf erwartet und dürfen sich den Fans zeigen. Das Spiel wird gleichzeitig eine erste Standortbestimmung für das Projekt Wiederaufstieg, da Martigues ebenfalls auf heißer Aufstiegskandidat gilt.

Autor: Dude - Thursday, 31.03.2016

FC Metz Hammerlose für Metz!

FC Metz - Die heutige Auslosung hat dem FC Metz sportlich herausfordernde und attraktive Gegner beschert. CZ Jena, Inter Mailand, PAOK Saloniki - alles Teams, die von ihren Qualitäten her auch in den Meister-Cup passen würden. "Wir freuen uns - egal, wie wir abschneiden, die Teilnahme am Inter-Cup wird für die Jungs ein Erlebnis, das ihnen keiner nehmen kann!" so Manager Holzbein.

Autor: Holzbein - Tuesday, 29.03.2016

FC Gueugnon +++ JosepGuardiola zum FC Gueugnon +++

FC Gueugnon - Bonjour France!
 
Manager JosepGuardiola ist nach der kurzen Zeit bei Desportivo Aves doch recht plötzlich zum FC Gueugnon gewechselt! Auf einer Managertagung hat ihm ein Kollege den Wechsel in das malerische und beschauliche 7.500 Einwohner-Dörfchen schmackhaft gemacht.
 
Kurzzeitig kam das Gerücht auf, dass Josep Guardiola zum FC Kopenhagen gewechselt sei, dies sei aber nur ein Missverständnis gewesen. Denn letztendlich wollte er nur zum FC Gueugnon. Zu diesem Verein, bei dem er selbst sehr viel Potenzial sieht und nur punktuell nach und nach verbessern wolle.
Auf Nachfrage, welche Ziele er hätte, meinte er ausweichend, dass es vom Präsidium noch keine Vorgaben gäbe, es aber ein Traum wäre nächste Saison International zu spielen. Dies sei aber recht abitioniert. Zudem wolle er vermehrt das Augenmerk auf die Amateure richten.
 
Zum Abschluss dankte er noch für die kurze aber wertvolle Zeit bei Aves und verließ er die Pressekonferenz um die Saisonvorbereitung voranzutreiben.
 
#vivelafrance #fcgueugnon

Autor: JosepGuardiola - Wednesday, 09.03.2016

Racing Strassburg Strassburg Meister!

Racing Strassburg - Exessives Saufgelage nach letztem Saisonspiel
Nach grandiosem Saisonfinale sichert sich RS die dritte Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Nach dem entscheidenden 5:3 Sieg gegen AC le Havre gab es kein halten mehr für Fans und Spieler. Schnell wurde die Party auf den zentralen Kléberplatz verlegt. Dort ließ sich Manager skiapode nicht lange bitten einen eloquenten Kommentar abzugeben: "Öhhh! Meistäääärrr! Ich sach ma: Tut e biän kii finy biän!", bevor er von der Vereinseigenen Security zur Toilette begleitet wurde. Einzig Kapitän Einar Freyr Allbäc, der sich im Spiel eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte und daher auf Alkohol verzichtete, war für eine ernsthaftes Statement zu haben: "Slutligen Mästare, nu kan vi nästa säsong lugnar miljoner från Masters Cup att ta, naturligtvis, utan ett enda mål uppsättning, demontera truppen och starta en dynasti Strasbourg."

Autor: skiapode - Friday, 19.02.2016

Olympique Marseille Abstieg!

Olympique Marseille -
Nach einer brutalen 5:0 Klatsche in Toulouse ist traurige Gewissheit, was die Spatzen in Marseille schon lange von den Dächern pfiffen: OM steigt zum dritten mal ab und wird in der kommenden Spielzeit in der Ligue 2 antreten. Nach einer katastrophalen Saison fehlten am Ende zwei Zähler auf das rettende Ufer, an dass sich Lyon mit einer 0:1 Niederlage gegen Absteiger Martigues zitterte.
 
 
 
Wie geht es weiter?
 
 
 
Trainer Contra musste bereits seinen Hut nehmen. Der Neue Sportdirektor Dude (spricht man 'Doude', nicht 'Düd') holte den in Rotterdam entlassenen Bernt N. Laabs um die Mannschaft bis zum Saisonende konditionell auf Vordermann zu bringen. Zur neuen Saison übernimmt Hubert Capelle die Mannschaft. Er ist derzeit bei Spartak in Moskau tätig, gillt aber als Fachmann was die französischen Ligen angeht.
 
Die Mannschaft wird größtenteils zusammenbleiben. Der Kader soll jedoch etwas „schlanker“ daher kommen, einige Spieler stehen auf der Transferliste. Aurile Roussel wird den Verein gemeinsam mit Perspektivspieler Reule in Richtung Karlsruhe verlassen. Vom Bundesligaabsteiger kommt im Gegenzug Mihail Necmettin. Er soll die häufig anfällige rechte Defensivseite verstärken. Für die Perspektivspieler Sauget und Dossary kommt außerdem der Schweizer August Tomoski vom FC Schaffhausen. Er soll den in dieser Saison häufig glücklosen Sean Woodgate im Sturm unter Konkurrenzdruck setzen.
 
 
 
Klar ist: Alleine aus wirtschaftlicher Sicht kann das Ziel nur lauten erneut, wie bei den beiden Abstiegen zuvor, den direkten Wiederaufstieg zu packen.
 
Unabhängig von der Ligazugehörigkeit, rollten wenige Stunden nach dem letzten Heimspiel die Bagger an. Im Zuge der notwendigen Instandsetzung werden die Blöcke 5 und 13 ausgebaut. Ferner teilte der Verein auf der Vereinswebsite mit, dass man, nachdem man das Jahr noch mit einem Konto-Minus von rund 3,5 Millionen und mit Krediten belastet begann mittlerweile Schuldenfrei ist. Ein Silberstreif also am sonst sehr trist-düsterem Himmel über Marseille.

Autor: Dude - Thursday, 18.02.2016

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird therena das Training bei DSV Leoben leiten

Donnerstag, 27.12.2018
 
Old EtoniansManagerwechsel
Old Etonians
nija, Manager von Leeds United wechselt mit sofortiger Wirkung zu Old Etonians und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 26.12.2018
 
SV MattersburgManagerwechsel
SV Mattersburg
Die Pressekonferenz bei SV Mattersburg brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Flops das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 25.12.2018
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Bei SpVgg Greuther Fürth freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Newblood II, welcher noch bis vor kurzem bei Old Etonians unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 24.12.2018
 
1. FC Union BerlinAus für Arne-Larsen Holmsen!
Erstligist 1. FC Union Berlin hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Arne-Larsen Holmsen mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Holmsens Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Samstag, 22.12.2018
 
AntalyasporManagerwechsel
Antalyaspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Antalyaspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei FC Schalke 04 unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 21.12.2018
 
Halmstads BKZwangspause für Drescher bei Halmstads BK
Halmstads BK und Trainer Achim Drescher gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies gab der Verein am Dienstagabend auf seiner Internetseite bekannt.

juergenthebull selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-12. der Allsvenskan leiten.

Dienstag, 18.12.2018
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von FC Porto zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Mac1177 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 17.12.2018
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Vereinsführung von AS Monaco hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und bennylove89 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 06.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018