Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Toulouse Eine Welle der Begeisterung

FC Toulouse - Das gab es (wohl) noch nie!
Gestern Abend kurz nach 20:30 Uhr gingen gleichzeitig die Fans in Bastia, Strassburg und Toulouse auf die Strasse. Jubelschreie halten durch alle drei Städte, alle drei hatten dasselbe erreicht, alle drei stehen im Finale eines internationalen Wettbewerbs.
"Zuerst freue ich mich für meinen Verein! Geil, was die Jungs abgeliefert haben. Geil, wie schnell ich als neuer Manager die Mannschaft in die Spur gebracht habe", erklärte SirJucker.
 
In Toulouse ist die Stimmung ohnehin gekippt.
Nach dem Managerwechsel hatte zuerst Skepsis geherrscht, mittlerweile ist diese Zeit vergessen.
"Die Resultate stimmen. Die Mannschaft gibt immer alles und wir können uns nicht beschweren", sagte beispielsweise ein Fan.
 
Manager SirJucker nutzte die Freinacht gestern aber auch, um sich bei Erva Yilmaz und skiapode zu bedanken.
"Wir drei haben alles für Frankreich gegeben. Es ist bitter, dass ausgerechnet Guingamp Meister werden wird. Nachdem sie schon recht wenig investiert haben ins internationale Geschäft..."
 
In Bastia, Strassburg und Toulouse wird man sich definitiv gegenseitig die Daumen drücken. Drei internationale Titel in einer Saison für ein Land wäre wohl ein Novum. Und Frankreich ist schon jetzt auf Platz2 des  Soccergame-Indexes vorgestossen. Es scheint, als wäre eine goldene Ära angebrochen.



Autor: SirJucker - Mittwoch, 04.02.2015

FC Toulouse Schockstarre in Toulouse

FC Toulouse - Wie gelähmt sassen die Journalisten in der Medienkonferenz, als Guru seinen Abschied verkündete. Was hatte dieser Mann alles geleistet... Toulouse zuerst in die Ligue 1 zurückgeführt, einen internationalen Titel gewonnen, national ganz vorne mitgemischt.
Jetzt hinterlässt er die beste Mannschaft Frankreichs. Ein internationales Topteam.
 
Wenig später sassen die gleichen Journalisten wieder im gleichen Saal. Das Management hat sich bei der Suche nach dem Nachfolger wenig Zeit gelassen.
"Es freut uns, mit SirJucker einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben."
Der neue Manager hatte in der Nacht die 1000 Kilometer im Auto zurückgelegt und wirkte heute Morgen noch etwas müde.
"Eine Rieseneehre... Grosse Verantwortung. Wow."
 
Toulouse muss Titel holen. Das ist allen Beteiligten klar. Unter Guru war es wie gesagt ein internationaler. Jetzt muss auch endlich ein nationaler her.
"Möglich ist alles. Cupsieg und Meistertitel, wieso nicht das Double?"
Die Euphorie des neuen Managers freut die fussballverrückten Fans in Toulouse. Und trotzdem: Sie fragen sich, wie ausgerechnet der titellose Schweizer endlich Kübel holen soll.
"In Schaffhausen habe ich viel erreicht. Aufstieg und mittlerweile sind wir die zweitbeste Adresse im Schweizer Fussball!"
 
Der Gegenwind wird SirJucker heftig entgegen blasen. Die Fussstapfen seines Vorgängers sind gross. Und trotzdem waren im ersten Training nach der Pressekonferenz hunderte von Fans am Spielfeldrand.
"Vielleicht tut neuer Wind ja nicht so schlecht. Ich drücke den Jungs und dem neuen Manager meine drei Daumen", erklärte ein 68-jähriger Fan beispielsweise.
 
Die erste Bewährungsprobe folgt schon am Dienstag im Pokal gegen Metz.
"Es zählt nur der Sieg", meinte SirJucker, blickte in die Runde und verliess den Saal.

Autor: SirJucker - Sunday, 30.11.2014

Racing Club de Paris Palma verlässt RCP - Babington ersetzt ihn

Racing Club de Paris - Karel Palma verlässt den Racing Club de Paris Richtung Liberec. Bislang war der bulgarische unumstrittener Stammspieler und an seinem sportlichen Wert gab es keinen Zweifel. Aber das Angebot aus Tschechien konnten die finanziell klammen Pinguine nicht ausschlagen.
 
Und da man auch weiterhin kleinere Brötchen backen muss, muss sich der Nachfolger auch erst einen Namen machen. Vom englischen Drittligisten Bristol City wechselt der englische Stürmer Benn Babington in die französische Hauptstadt. Alles in allem ein riskanter Spielertausch. Es werden erste Stimmen laut, die behaupten, dass Gfleggerter Bugl Racing in die zweite Liga sparen wird.

Autor: Gfleggerter_Bugl - Friday, 31.10.2014

Racing Club de Paris RC Paris vor der neuen Saison

Racing Club de Paris - Nur noch wenige Tage sind es, bis die neue Saison eröffnet wird. Beste Zeit also, um ein kleines Fazit für den Racing Club de Paris zu ziehen.
 
Im Spielerbereich hat sich einiges getan. Baudouin und Regis haben sich St. Gallen angeschlossen, das Talent Dmytrulin versucht in der Türkei seinen Durchbruch zu schaffen und Cruzado hat seine Karriere (etwas zu früh) beendet. Zudem wurden noch zwei Spieler verliehen: Apolzan läuft in der kommenden Spielzeit für Racing Santander auf und J. Papies verstärkt den SSV Jahn Regensburg. Wechselwillig zeigt sich auch noch der Keeper BenAchour (Stärke 10).
 
Auf der Zugangsseite befindet sich mit Bordt ein Linksverteidiger, der Chifon auch mal entlasten soll. Zudem verpflichtete RCP die beiden italienischen Talente Fascetti und Coppola. Allen dreien soll aber Zeit gegeben werden, sich in den neuen Verein einzufinden.
 
Die Marschroute für diese Saison lauten weiterhin finanzielle Konsolidierung sowie der Klassenerhalt im sportlichen Bereich. Um dieses Ziel zu erreichen wurden insgesamt drei Vorbereitungsspiele vereinbart, in den viel getestet wurde/noch wird. Nach einem spektakulären 3:5-Auswärtssieg zu Beginn der Vorbereitung bei den KSC-Amateuren gab es noch einen mühsamem 1:2-Erfolg (in Bestbesetzung!) bei der Zweitvertretung von Le Havre. Zum Abschluss steht nun noch eine Begegnung bei Hull City auf dem Plan. Dann beginnt schon der Ligaalltag. Und das mit zwei hohen Hürden: Erst reist man nach Gueugnon, dann empfängt man Guingamp. Aber Racing will gut aus den Startlöchern kommen und den Großen auch mal ein Bein stellen. Wir werden sehen, ob das gelingt.

Autor: Gfleggerter_Bugl - Monday, 27.10.2014

FC Toulouse 

FC Toulouse - So die Aussage vom Manager des FC Toulouse. Es war eine lange und spannenden Saison, leider ohne Happy End. Dem Double so nah, und am ende versagen einem die Nerven. Nach beiden verlorenen Endspielen lagen die Nerven von Manager GuRu blank.

"Warum warum warum, WARUM!" "das Maß ist voll!" "Ich hab kein Bock mehr!" So die Worte des wutentbrannten Managers.

Wechselgerüchte wurden bekannt. Verhandlungen mit anderen Vereinen wurden geführt. Ganz heiss im Kurs standen die Mannschaften von der Insel. Der FC Middlesbrough oder der FC Millwall, einer der beiden Mannschaften sollte es wohl werden.
Nach 1ner Woche Aufenthalt in England und sehr, sehr vielen flaschen Scotch, reiste man nach Irland packte 3 Kisten des Lieblings Whiskey's ein und flog zurück nach Toulouse.

"Ich bleibe hier, ihr kriegt mich hier nicht weg!" "Ausserdem kann ich das Essen auf der Insel nicht leiden. Würstchen zum Frühstück ??? Dann doch lieber Baguette, Croissant und Café crème !!!" "Die selbst gesteckten Ziele konnte man leider nicht erfüllen, aber wir machen weiter." so der Manager.
 
Sportlich gesehen ist die Saison nicht gut gelaufen aber dafür finanziell.
Man stand in den letzten Jahren schon immer gut da, doch in dieser Saison übertraf man sich selbst. Man beendete die Saison mit einem Kontostand von über 120mio, was das Finanzamt wiederum sehr freut. Mit einem Gewinn von knapp über 70mio in dieser Saison, standen die Männer und Frauen vom Finanzamt mit einem breiten Lächeln vor der Tür und nahmen sich ihren Anteil von über 17.5mio. Nach Abzug der Steuern verfügt man immer noch über 105mio.
 
Man wird sehen wie sich der FC Toulouse in naher Zukunft entwickelt. Gespannt blickt man in die nächste Saison, die 13.

Autor: GuRu - Friday, 03.10.2014

Racing Club de Paris RC Paris bleibt erstklassig - Rückblick und Aussichten

Racing Club de Paris - Es waren nur noch wenige Tage bis zum Saisonstart in der ersten französischen Liga. Und der Aufsteiger Racing Club de Paris konnte bislang weder einen Manager noch einen Trainer vorweisen. Bei der Vorstellung des Managers rieben sich die französischen Medienvertreter dann auch noch verwundert die Augen. Gfleggerter Wer? Niemand konnte mit dem neuen Verantwortlichen auf der Kommandobrücke etwas anfangen. Kein Wunder. Selbst für absolute Insider war Gfleggerter Bugl ein unbeschriebenes Blatt. Aber er machte sich sofort an die Aufgaben um das Saisonziel Klassenerhalt erreichen zu können.
 
Wie schwer die Aufgabe werden würde, konnte der Bugl dann erstmals erahnen, als er sich näher mit den Finanzen und den Zahlen beschäftigte. Wurde bei den Bewerbungsgesprächen noch von einer guten finanziellen Lage ohne Probleme bei der Liquidität gesprochen, musste der Neu-Manager feststellen, dass der Verein ohne Einsparungen das Saisonende nicht überleben würde. So musste der Kader also verkleinert werden, was zu einem gewissen Teil auch gelang. Gerne hätte man noch mehr Spieler abgegeben, doch auf dem Transfermarkt gab es nahezu keine Bewegung. Vorher musste aber noch ein Trainer eingestellt werden. Und auch hier wurde auf ein relativ unbekanntes Pferd gesetzt: Mit Alexi Moldovan saß zum ersten Mal ein weißrussischer Trainer auf der Bank von RC Paris. Er verfügte über die Erfahrung einer halben Saison als Cheftrainer bei Vitoria Setubal in Portugal. Davor war er lediglich für die Amateur-Mannschaften von St. Johnstone FC und Vitesse Arnheim tätig. Ein solch unerfahrerer Trainer sollte RC Paris zum Klassenerhalt führen?
 
Aber nach einem etwas holprigen Start, der aber auch auf die kurze Einarbeitungszeit von Trainer und Manager zurückzuführen ist, griff das Moldovan-System langsam. Gegen die Top-Teams versuchte RC Paris in erster Linie gut zu stehen, während man in den restlichen Spielen durchaus recht offensiv ans Werk ging. So kam es dann auch dazu, dass der Klassenerhalt recht frühzeitig erreicht werden konnte (33. Spieltag). Besonders blieben den Fans die zwei Derby-Siege gegen Paris St. Germain im Gedächtnis. Beides waren Spiele, die man so schnell nicht vergisst. In der Hinrunde konnte man mit einem denkwürdigen 3:4 die Punkte aus dem Prinzenpark entführen. Und in der Rückrunde fegte man PSG mit einem 5:0 aus dem heimischen Stadion. Dass man nun durch den Wieder-Abstieg des ehemaligen Pariser Vorzeigeclubs in der kommenden Saison nun endgültig die Nummer 1 in der Stadt ist, setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf.
 
Für den Rest der Saison wollte man zum einen die bislang erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte toppen (2013-1, Platz 15 mit 44 Punkten) und zum anderen schon Vorarbeiten für die kommende Saison durchführen. Das sportliche Ziel wurde nicht ganz erreicht. RCP schließt die Spielzeit zwar ebenso wie in der historisch besten Spielzeit auf dem 15. Rang ab, jedoch lediglich mit 42 Zählern. Die personelle Situation für die nächste Saison konnte hingegen schon erfolgreicher gestaltet werden. Trotz des sportlichen Erfolges von Alexi Moldovan entschied sich der Bugl, sich am Saisonende vom Weißrussen zu trennen. Stattdessen wird sich der Mannschaft in Zukunft Saliou Servin annehmen. Der 60-jährige kommt vom Zweitligisten FC Nantes und war zuvor auch schon länger bei AC Ajaccio tätig.
 
Bekannt sind bislang drei Zugänge: Von Fortuna Düsseldorf wechselt der schweizerische Verteidiger Anton Bordt ablösefrei in die französische Hauptstadt. Zudem konnten die italienischen Jungprofis Bertoldo Fascetti (Verteidigung) und Renzo Coppola (Sturm) für RC Paris gewonnen werden. Alle drei Spieler werden in erster Linie als Back-Ups eingeplant und sollen mittelfristig an die erste Elf herangeführt werden. Vom Bord gehen hingegen J.-M. Baudouin, Alarich Regis (beide St. Gallen), Sergey Dmytrulin (Tokatspor) und Vereinslegende Aurelian Cruzado (Karriereende). Ob das alles ist, ist derzeit noch unklar. Jürgen Rische werden immer wieder Abwanderungsgedanken Richtung österreichische Heimat nachgesagt und angesichts von fünf (!!) linken Verteidigern in der kommenden Saison darf man davon ausgehen, dass es auch auf dieser Position noch zumindest einen Abgang geben sollte.
 
Alles in allem kann man mit der ersten Saison unter Gfleggerter Bugl zufrieden sein. Die Weichen für die kommende Saison sind gestellt und der Sparkurs soll weiter fortgeführt werden. Unter diesem Gesichtspunkt kann auch wieder nur der Klassenerhalt als realistisches Ziel ausgegeben werden.


Autor: Gfleggerter_Bugl - Friday, 26.09.2014

Olympique Marseille Stiil und heimlich an die Französische Südküste....

Olympique Marseille - Zwischen Montpellier und NIce liegt das Herz des französischen Fussballs Olympique Marseille, diese Zahlen 1937, 1948, 1971, 1972, 1989, 1990, 1991, 1992, 2010 lesen sich wie die Azurblaue Bucht in der die Stadt der Städte liegt, neun jawohl Neun Meisterschaften ist die stolze Bilanz des Ruhmreichen Vereins.
Die schwärzeste Stunde schlug  1993 da  wurde Marseille aufgrund einer Bestechungsaffäre ein weiterer nationaler Meistertitel aberkannt und der Verein zur Saison 1994/95 in die zweite Liga zwangsversetzt, doch nun soll den finanziell gebeudelten Club der erfahrene Soccerganemanager Burgland führen.......

Autor: BURGLAND - Monday, 02.12.2013

FC Istres Spielerstreik in Frankreich beschlossen

FC Istres - Nachdem Präsident Hollande nicht von seiner Reichensteuer absieht, wird der angekündigte Spielerstreik in Frankreich Realität.
Wie sich dieser auf den Spielplan auswirken wird, ist noch unklar.
Man sollte die Angelegenheit aber strengstens im Auge behalten.

Autor: Saarlaender - Friday, 01.11.2013

FC Istres Manager mistet aus

FC Istres - Das Überangebot an Spielern für die Position "Letzter Mann" hat den Manager des FC Istres veranlasst, ein paar von ihnen die sofortige Freigabe zu erteilen. In der kommenden Saison wird versucht, das Spielsystem peu á peu umzustellen - die hierfür benötigten Spieler werden intensivst beobachtet.

Autor: Saarlaender - Thursday, 31.10.2013

FC Sete 34 Interview mit Armin Veh

Chris: Hallo, Armin! Sechs Spiele, sechs Niederlagen – ein klassischer Fehlstart für den FC Sete. Was werden Sie jetzt unternehmen um das Ruder wieder herumzureißen?

Armin Veh: Wir werden auf keinem Fall die Ruhe verlieren. Sicherlich war es kein guter Start, aber wir hatten auch ein schweres Anfangsprogramm. Ich bin sicher, dass mein Team bald in die Erfolgsspur zurückkehren wird.

Chris: Wird es angesichts der verletzungsbedingten Ausfälle von Kostikos und Michelin im Sturm noch Nachverpflichtungen geben?

Armin Veh: Nein, wir vertrauen auf die zur Verfügung stehenden Spieler. Wir werden entsprechende Alternativen finden.

Chris: Zum Schluss verraten Sie uns noch wer wird Meister, wer steigt ab und wo landet Sete am Saisonende?

Armin Veh: Ich kann nur für mein Team sprechen. Wir werden einen sicheren Mittelfeldplatz anstreben und auch erreichen. Die Meisterschaft wird wie üblich wieder unter den altbekannten Favorite ausgemacht. In Bezug auf die Abstiegskandidaten möchte ich eigentlich keine Wertung abgeben, um nicht unnötig Feuer zu schüren.

Chris: Vielen Dank Armin Veh.

Autor: Armin Veh - Tuesday, 23.07.2013

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Das ricardinjo kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Slovan Liberec unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aston Villa zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ricardinjo ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 22.03.2019
 
Cagliari CalcioManagerwechsel
Cagliari Calcio
Goalgetter2018, Manager von AC Bellinzona wechselt mit sofortiger Wirkung zu Cagliari Calcio und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 20.03.2019
 
Leeds UnitedTrennung von Haug besiegelt!
Trainer Angelbert Haug ist nicht mehr länger Trainer bei Leeds United.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Montag, 18.03.2019
 
SKN St. PöltenSKN St. Pölten verabschiedet sich von Bravo!
SKN St. Pölten hat den Trainer am Samstagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 65-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Bravos Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Bravo hatte erst vor kurzem seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Ein Nachfolger konnte noch nicht präsentiert werden.

Samstag, 09.03.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
Soeben wurde bekannt das man sich bei Grasshopper Zürich zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Darqnez wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Freitag, 08.03.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Sporting Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Mr. J(bislang PSV Eindhoven) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 05.03.2019
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Bei Atletico Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Young Boys Bern unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 21.02.2019
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Gambit

Gambit, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Samstag, 09.02.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird rauti neuer Manager bei Aalborg BK. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 07.02.2019
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Stehgeiger, Manager von AC Milan wechselt mit sofortiger Wirkung zu IF Elfsborg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Donnerstag, 07.02.2019
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Bröndby IF zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Daydreams das Manageramt übernehmen. Für Daydreams ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Montag, 04.02.2019
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Vapeonrose wird ab sofort das Manageramt von Grazer AK übernehmen.

Montag, 28.01.2019
 
Asteras TripolisManagerwechsel
Asteras Tripolis
Asteras Tripolis hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird AndresDiesta das Manageramt übernehmen.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Bolton WanderersBolton Wanderers zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Premier League zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Misha Cois.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager otto meier, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 11 rangiert.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Sporting BragaSporting Braga entlässt Trainer!
Cristobal DeSouzaTexeira ist nicht mehr Trainer bei Sporting Braga.

Wie Manager versorgermarco am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Dies bestätigte der Klub am Dienstag auf seiner Website.

Dienstag, 22.01.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018