Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Olympique Marseille Abstieg!

Olympique Marseille -
Nach einer brutalen 5:0 Klatsche in Toulouse ist traurige Gewissheit, was die Spatzen in Marseille schon lange von den Dächern pfiffen: OM steigt zum dritten mal ab und wird in der kommenden Spielzeit in der Ligue 2 antreten. Nach einer katastrophalen Saison fehlten am Ende zwei Zähler auf das rettende Ufer, an dass sich Lyon mit einer 0:1 Niederlage gegen Absteiger Martigues zitterte.
 
 
 
Wie geht es weiter?
 
 
 
Trainer Contra musste bereits seinen Hut nehmen. Der Neue Sportdirektor Dude (spricht man 'Doude', nicht 'Düd') holte den in Rotterdam entlassenen Bernt N. Laabs um die Mannschaft bis zum Saisonende konditionell auf Vordermann zu bringen. Zur neuen Saison übernimmt Hubert Capelle die Mannschaft. Er ist derzeit bei Spartak in Moskau tätig, gillt aber als Fachmann was die französischen Ligen angeht.
 
Die Mannschaft wird größtenteils zusammenbleiben. Der Kader soll jedoch etwas „schlanker“ daher kommen, einige Spieler stehen auf der Transferliste. Aurile Roussel wird den Verein gemeinsam mit Perspektivspieler Reule in Richtung Karlsruhe verlassen. Vom Bundesligaabsteiger kommt im Gegenzug Mihail Necmettin. Er soll die häufig anfällige rechte Defensivseite verstärken. Für die Perspektivspieler Sauget und Dossary kommt außerdem der Schweizer August Tomoski vom FC Schaffhausen. Er soll den in dieser Saison häufig glücklosen Sean Woodgate im Sturm unter Konkurrenzdruck setzen.
 
 
 
Klar ist: Alleine aus wirtschaftlicher Sicht kann das Ziel nur lauten erneut, wie bei den beiden Abstiegen zuvor, den direkten Wiederaufstieg zu packen.
 
Unabhängig von der Ligazugehörigkeit, rollten wenige Stunden nach dem letzten Heimspiel die Bagger an. Im Zuge der notwendigen Instandsetzung werden die Blöcke 5 und 13 ausgebaut. Ferner teilte der Verein auf der Vereinswebsite mit, dass man, nachdem man das Jahr noch mit einem Konto-Minus von rund 3,5 Millionen und mit Krediten belastet begann mittlerweile Schuldenfrei ist. Ein Silberstreif also am sonst sehr trist-düsterem Himmel über Marseille.


Autor: Dude - Donnerstag, 18.02.2016

FC Toulouse Pokalsieger!

FC Toulouse - Was für ein Krimi! Was für eine Erleichterung!
Toulouse ist französischer Pokalsieger. Ein Jahr nach dem ersten Meistertitel folgt der erste Pokalsieg. Es ist das versöhnliche Ende einer katastrophalen Saison.
 
"Die Erleichterung ist riesengross! Damit haben wir etwas in den Händen, einen Pokal", schrie der Manager in die jubelnde Masse bei der Feier auf dem Rathausplatz.
 
Beinahe wäre aber alles anders gekommen. In der 1. Minute geriet Toulouse in Rückstand. Dann sah Keeper Meslien nach einer Viertelstunde rot.
"Ich dachte schon, das wars..."
 
Die Mannschaft kämpfte sich aber zurück. Kam in die Verlängerung. Und glich auch da einen Rückstand aus, fünf Minuten vor dem Ende notabene.
Im Elftmeterschiessen behielt Toulouse die Oberhand. Sieg. Pokal. Jubel.
 
Was bleibt von dieser Saison?
Wenig. Neben dem Pokalsieg gab es nur Enttäuschungen. Klatsche in der Meisterschaft.
"Wir haben alles in den Meistercup investiert. Da verpassten wir die KO-Phase auch hauchdünn. Ich sah schon alle Felle am davonschwimmen..."
 
Wie gehts weiter?
In Toulouse bleibt ein junges und extrem talentiertes Team am Werk. Grosse Wechsel wird es nicht geben. Diese Mannschaft kann auch in der neuen Saison einen Pokal gewinnen und zwar egal welchen.
"Eigentlich hätte ich richtig bock, international nichts zu setzen und die Gegner in der Ligue 1 an die Wand zu spielen. Einfach als Abstrafung nach dieser Saison fast ohne internationales Engagement der französischen Teams."
Noch ist aber nichts entschieden. In den nächsten Wochen wird der Manager das Gespräch mit anderen Managern suchen.
"Mal schauen ob in der nächsten Saison geschlossen alle Manager international setzen wollen. Dann werden wir das sicher auch tun. Sonst kaum..."
 
In diesem Sinne wünsche ich allen eine schöne Saisonpause.

Autor: SirJucker - Wednesday, 17.02.2016

FC Metz Metz schafft die Sensation!

FC Metz - In 2 mitreissenden, spannenden Partien am 35. und 36. Spieltag hat sich der FC Metz bereits 2 Spieltage vor Ende der Saison für den Europapokal qualifiziert! Die Lothringer profitierten in dieser Saison sicherlich von Schwächephasen deutlich höher eingestufter Teams, dennoch ist dieser Erfolg für das junge Kollektiv von Manager Holzbein der bisher größte in dessen Amtszeit. "Wir freuen uns auf das Abenteuer Europa - auch wenn es eine große und vielleicht zu früh kommende Herausforderung für meine Mannschaft ist, wollen wir Frankreich würdig vertreten!" sagte ein sichtlich mitgenommener Holzbein nach der Schlacht gegen Paris. "Der Gegner hat uns heute alles abverlangt, wir hatten da auch das Glück auf unserer Seite!" Das Gesicht der Mannschaft wird sich nach aktuellem Stand nicht großartig verändern, der ein oder andere Recke beendet seine Karriere, dafür werden weiter junge Leute eingebaut. Im aktuellen Vertragspoker zeigt sich leider, dass die Finanzkraft anderer Klubs deutlich stärker ist und daher bislang keine spektakulären Neuverpflichtungen möglich waren. "Vielleicht werden wir durch den Europacup ja aber auch attraktiver für interessante Spieler" hofft Holzbein und sieht der Zukunft grundsätzlich optimistisch entgegen.

Autor: Holzbein - Friday, 12.02.2016

Racing Strassburg Meisterschaft doch noch spannend?

Racing Strassburg - Spannend, wie schon seit Jahren nicht mehr, scheint die Meisterschaft in Frankreich dieses Jahr zu werden. Auf der Pressekonferenz nach dem letzten Spieltag wollte sich Manager skiapode anscheinend zu keiner konkreten Aussage bezüglich Meisterschaft hinreißen lassen (der Ball sei rund und das Spiel hätte 90 Minuten...).
Einzig Kapitän Einar Freyr Allbäck machte ein klares Statement : "Alla sätt är bra utom de dåliga."

Autor: skiapode - Friday, 05.02.2016

FC Toulouse Lächerlich, dieses Jammern!

FC Toulouse - Das Gejammere aus Bastia führt in Toulouse zu einem regelrechten Wutasubruch.
"Unfassbar, dass man sich in Bastia getraut zu jammern! Was Bastia, St. Etienne, Le Havre und Sete international bieten, ist eine absolute Frechheit!!!"
 
Manager SirJucker konnte sich heute vor den Medien kaum einkriegen. Eine riesige Portion Frust entlud sich über den Journalisten.
"Strassburg versuchts immerhin. Alle anderen sind mit Verachtung zu strafen, ganz ehrlich."
 
Frankreich fällt im internationalen Ranking weiter und weiter. Rang 6 ist es mittlerweile noch.
Toulouse gibt trotz allem alles. Wir setzen in jedem einzelnen internationalen Spiel drei Tore.
"Ehrlich? Wir fühlen uns verarscht. Wir opfern die Liga, wir probieren was zu reissen."
 
Interessieren tut es niemanden. Frankreichs Manager übertreffen sich selbst mit Egoismus und führen so das Land in den soccergame-Ruin.
In Zukunft wird Frankreich damit fast keine internationalen Plätze mehr haben. Und wisst ihr was? Ab der nächsten Saison behalten wir es uns vor, ebenfalls den puren Egoismus walten zu lassen.Dann setzt halt niemand mehr international. Mir kann es egal sein, Toulouse wird sich im Normalfall den Meistertitel holen in den nächsten Saison. Ihr seid es, die dann halt nicht mehr international spielen könnt. Selber Schuld.
 
Grüsse von einem echt gefrusteten Manager.

Autor: SirJucker - Thursday, 10.12.2015

Paris Saint-Germain Brocky in Paris angekommen!

Paris Saint-Germain - Der neue Manager Brocky (zuletzt Vereinslos, davor Lazio Rom) konnte einen starken Einstand feiern. 
 
Mit den Amateuren gab es in den ersten beiden Spielen ein Sieg und eine Niederlage bei 1:1 Toren.
 
Die Profis blieben an den ersten beiden Spieltagen ungeschlagen mit 5:3 Toren. Im ersten Spiel gab es Auswärts ein 4:2 Torfestival , Heim konnte lediglich nur ein 1:1 erzielt werden.
 
Natürlich sind dies noch keine aussagekräftigen Ergebnisse.

Autor: Brocky - Friday, 16.10.2015

FC Nantes Interview mit Spinner

supercoach: Die neue Saison steht vor der Tür und damit auch die erste komplette Saisonvorbereitung, die Du mit dem FC Nantes absolviert hast. Was waren die wichtigsten Dinge, die in dieser Vorbereitung erledigt werden mußten bzw. erledigt wurden? Gibt es noch offene Baustellen?

Spinner: Es gibt immer Baustellen. Ein neuer Torhüter stand auf der Liste, den wir mit dem erfahrenen Stephan Haug gefunden haben. Aber vor allem im Sturm und im Mittelfeld gab und gibt es noch einiges zu verbessern.

supercoach: Wie definiert der Manager die Saisonziele für den FC Nantes in der Ligue 1? Wer sind die Favoriten für die Meisterschaft? Und wer dürfte es sehr schwer haben und bis zum Schluß um den Ligaverbleib kämpfen?

Spinner: Letzte Saison haben wir bis kurz vor Saisonschluss gegen den Abstieg gekämpft, deshalb will ich den Mund nicht zu voll nehmen. Ich denke unteres Mittelfeld mit leichter Tendenz nach oben ist ein realistisches Saisonziel. Zu den Favorieten in dieser Saison zählen ganz klar Toulouse, Etienne und SC Bastia. Zu den gefährdeten Clubs zählen für mich der Aufsteiger Ajaccio. Stade Reims und Olympic Marsaile werde es diese Saison auch sehr schwer haben. Die anderen beiden Aufteiger Sochaux und Auxerre werden die Klasse halten.

supercoach: Interessante Aussagen! Wirklich sicher werden wir wohl erst sein, wenn die Saison vorbei ist. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg... Sehen wir Dich denn in der kommenden Saison auch noch beim FC Nantes? Oder wie sind Deine persönlichen Pläne?

Spinner: Ich würde gerne mit dem FC Nantes in ein goldenes Zeitalter starten. Allerdings ist es bis dahin noch in langer, steiniger weg den ich bereit bin zu gehen.

supercoach: Vielen Dank Spinner.

Autor: Spinner - Sunday, 04.10.2015

AJ Auxerre Interview mit Jokerboy

supercoach: Nach der alles überragenden letzten Saison mit 58 geschossenen Toren und nur einem Gegentreffer bei keiner einzigen Niederlage stand folgerichtig der Aufstieg in die Ligue 1. Welche personellen Maßnahmen wurden getroffen, um in der neuen Saison als Aufsteiger bestehen zu können?

Jokerboy: Die Planungen für die neue Saison laufen noch auf Hochtouren und sind noch längst nicht abgeschlossen. Wir wollen unseren Kader noch ein wenig breiter aufstellen, aber dabei die Nachwuchsförderung nicht aus den Augen verlieren. Eine gute Mischung aus Jung und Alt wird dieses Jahr wieder wichtig werden um auch in der neuen Liga erfolgreich Fußball spielen zu können. Selbstbewusst und ohne Angst muss unsere Marschrute sein, dann sollten wir auch in der neuen Saison viel Freude an unserem Team haben.

supercoach: Welches Saisonziel wurde ausgegeben?

Jokerboy: Als Saisonziel kann es nur heißen schnellst möglichst die nötigen Punkte einzufahren, um einen frühzeitigen Klassenerhalt zu sichern. Die Anstrengungen und Arbeit letzte Saison waren schon sehr enorm und sollte nicht in einem Kurzbesuch in Ligue 1 enden. Wir wollen uns weiterhin verbessern und langfristig eine gute Rolle spiele. Aber Schritt für Schritt heißt es momentan und somit ist als primär Ziel der Klassenerhalt nächste Saison das Maß aller Dinge.

supercoach: Wer sind Deine Favoriten auf den Meistertitel und die europäischen Plätze? Und wer wird wohl gegen den Abstieg spielen?

Jokerboy: Das ist schwer zu sagen. Als Aufsteiger und Neuling in der Szene kenne ich bis auf die beiden mit Aufsteiger keine der anderen Mannschaften und somit lasse ich mich gerne überraschen. Wie bereits gesagt hoffe ich das wir nichts mit dem Abstieg zu tuen bekommen werden und vorne sollte die über die gesamte Saison beste Mannschaft sich den Titel holen.

supercoach: Vielen Dank Jokerboy.

Autor: Jokerboy - Tuesday, 29.09.2015

AS St. Etienne Interview mit Micha

Undertaker: Servus Micha, Ihre Saison verlief etwas unglücklich. 4ter in der Meisterschaft. Das Aus im Halbfinale im Pokal und das die bittere Finalniederlage im Pokalsiegercup. Wie fühlst Du dich?

Micha: Ich bin nicht komplett unzufrieden mit der Saison. Die Mannschaft steckt aus finanziellen Gründen momenten ein wenig im Umbruch, Platz 4 spiegelt unseren ungefähren Leistungsstand wieder. Vor allem, weil wir den Fokus auf die Pokalwettbewerbe gelegt haben, ist Platz 4 und das Erreichen eines internationalen Startplatzes ohne Zittern ein großer Erfolg. Absolut stolz bin ich auf das Erreichen des Endspiels im Pokalsieger-Cup. Hier haben wir Frankreich - im Gegendsatz zu einigen Ligakonkurrenten - würdig vertreten. Und wenn man nicht gegen den haushohen Favoriten Osmanlispor unglücklich verlieren darf... ja gegen wen denn dann? Der bittere Beigeschmack der Saison ist das bitter Ausscheiden im Halbfinale des nationalen Pokals in Le Havre, wofür ich bis heute noch keine Erlärung gefunden habe. Ebenfalls weniger erfreulich der Abstieg unserer Amateure aus der A-Liga.

Undertaker: Welche Ziele hast Du für die neue Saison?

Micha: Die Ziele sind einfach formuliert: In der Liga besser Abschneiden als diese Saison, im Pokal lassen wir uns mal überraschen und international - wie immer - alles geben, auch für die Nation. Und mit den Amateuren einen guten Saisonstart hinlegen und möglichst lang im Aufstiegskamf dabei bleiben.

Undertaker: Braucht Ihre Mannschaft nicht dringend neue junge Spieler um weiter oben mithalten zu können?

Micha: Natürlich, und wir ziehen auch regelmäßig Nachwuchsspieler in den Kader. Wenn Sie unsere beiden Kader einmal anschauen, dann stammt ein Großteil der Spieler aus dem eigenen Nachwuchs oder wurden sehr jung dazu gekauft. Erfahrene Spieler könnnen wir wegen unserer finanziellen Situation leider nicht dazu kaufen. Aber auch mit unserer Strategie nachrückender, junger Spiele halten wir uns nun schon viele, viele Jahre an der Spitze von Soccergame. Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings schon, dass sich unser Nachwuchsscout momentan sehr schwer tut, neue Nachwuchsspieler zu finden und unsere Nachwuchsleistungszentrum nicht komplett gefüllt ist.

Undertaker: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Monday, 24.08.2015

FC Toulouse Meister!

FC Toulouse - Zum allerersten Mal feiert Toulouse den Meistertitel!
Tausende von Fans pilgerten auf den Rathausplatz und liessen die Helden hochleben.
"Eine grosse Sache für uns! Toll, was die Mannschaft geleistet hat. Endlich ist der Kübel in Toulouse", schrie Manager SirJucker in die Menschenmenge.
 
Trotzdem auch etwas Enttäuschung
Neben dem Meistertitel verlief die Saison allerdings enttäuschend in Toulouse.
"Das Out in der ersten Cuprunde war ein Schock. Dann scheiden wir auch international im Achtelfinal aus... Das war schon ein Frust"
 
Wie gehts weiter?
Zuerst wird logischerweise trotz allem gefeiert.
Die Mannschaft wird zum allergrössten Teil zusammenbleiben und soll in der nächsten Saison international brillieren. Ein Meistercup-Titel wird wohl das Ziel sein in Frankreichs Fussballhauptstadt...
 
In diesem Sinne wünsche ich allen zwei gute letzte Runden.
Und dann eine entspannte Saisonpause.


Autor: SirJucker - Saturday, 15.08.2015

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Benfica LissabonManagerwechsel
Benfica Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Benfica Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Paetty(bislang Vitoria Setubal) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 29.09.2020
 
RSC AnderlechtManagerwechsel
RSC Anderlecht
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

RSC Anderlecht hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Lucinda geleitet.

Samstag, 26.09.2020
 
Livorno CalcioManagerwechsel
Livorno Calcio
Livorno Calcio hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Hans Krankl das Amt übernehmen.

Samstag, 26.09.2020
 
FC MalagaZwangspause für Eloy bei FC Malaga
Trainer Marlon Eloy ist nicht mehr länger Trainer bei FC Malaga.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Samstag, 19.09.2020
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Liga hat ein neues Gesicht.

iTzFruKo wurde heute als Manager von AS Monaco vorgestellt.

Freitag, 18.09.2020
 
Luch-Energia VladivostokManagerwechsel
Luch-Energia Vladivostok
Soeben wurde bekannt, dass sich Luch-Energia Vladivostok von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Setenza(bislang bei Stuttgarter Kickers unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 16.09.2020
 
DSV LeobenDSV Leoben - Trainer gefeuert!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der 1. Bundesliga zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Iwan Danjus.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Stig Arild Hagg übernommen.

Freitag, 11.09.2020
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Grazer AK hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Master_Blubb geleitet.

Dienstag, 01.09.2020
 
FC GroningenManagerwechsel
FC Groningen
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Bokki

Bokki, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Groningen vorgestellt.

Samstag, 29.08.2020
 
KVC WesterloManagerwechsel
KVC Westerlo
KVC Westerlo hat bei seiner heutigen Pressekonferenz bekannt gegeben, das man sich nach langen Gesprächen zu einem Managerwechsel entschlossen hat. Mit Lumadak wurde bereits ein Nachfolger bekannt gegeben.

Freitag, 21.08.2020
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
FC Porto hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Mac1177 das Amt übernehmen.

Freitag, 21.08.2020
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Bei Tokatspor freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei Dunfermline Athletic unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.08.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Malaga zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Valhalla wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Montag, 03.08.2020
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
heiner stuhlfauth, Manager von MVV Maastricht wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Rapid Wien und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 31.07.2020
 
SV SpittalManagerwechsel
SV Spittal
Ab sofort werden die Fäden bei SV Spittal von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das ElMaestro mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 27.07.2020
 
Willem II TilburgManagerwechsel
Willem II Tilburg
Der Verein Willem II Tilburg hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird BorussiaDerschlag die Geschicke des Vereins leiten.

Sonntag, 19.07.2020
 
FC LuzernManagerwechsel
FC Luzern
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. John

John, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Luzern vorgestellt.

Freitag, 17.07.2020
 
Pogon StettinTrennung von Bamous besiegelt!
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Baldwin Bamous.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Als Nachfolger werden Barthel Donkov und Mieczysla Rosanowski gehandelt.

Freitag, 17.07.2020
 
AC FlorenzAC Florenz zieht Konsequenzen!
Jaromir Kubik ist nicht mehr Trainer bei AC Florenz.

Wie Manager ZinedineZidane am Samstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 41-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Samstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Als heißester Kandidat auf den vakanten Posten wird Diego Sarosi gehandelt, der zuletzt bei 1. FC Köln entlassen worden war.

Samstag, 11.07.2020
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Soeben wurde bekannt, dass sich SpVgg Greuther Fürth von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Struppi(bislang bei FC Malaga unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 07.07.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018