Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Ligue 1 Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Racing Club de Paris RC Paris vor der neuen Saison

Racing Club de Paris - Nur noch wenige Tage sind es, bis die neue Saison eröffnet wird. Beste Zeit also, um ein kleines Fazit für den Racing Club de Paris zu ziehen.
 
Im Spielerbereich hat sich einiges getan. Baudouin und Regis haben sich St. Gallen angeschlossen, das Talent Dmytrulin versucht in der Türkei seinen Durchbruch zu schaffen und Cruzado hat seine Karriere (etwas zu früh) beendet. Zudem wurden noch zwei Spieler verliehen: Apolzan läuft in der kommenden Spielzeit für Racing Santander auf und J. Papies verstärkt den SSV Jahn Regensburg. Wechselwillig zeigt sich auch noch der Keeper BenAchour (Stärke 10).
 
Auf der Zugangsseite befindet sich mit Bordt ein Linksverteidiger, der Chifon auch mal entlasten soll. Zudem verpflichtete RCP die beiden italienischen Talente Fascetti und Coppola. Allen dreien soll aber Zeit gegeben werden, sich in den neuen Verein einzufinden.
 
Die Marschroute für diese Saison lauten weiterhin finanzielle Konsolidierung sowie der Klassenerhalt im sportlichen Bereich. Um dieses Ziel zu erreichen wurden insgesamt drei Vorbereitungsspiele vereinbart, in den viel getestet wurde/noch wird. Nach einem spektakulären 3:5-Auswärtssieg zu Beginn der Vorbereitung bei den KSC-Amateuren gab es noch einen mühsamem 1:2-Erfolg (in Bestbesetzung!) bei der Zweitvertretung von Le Havre. Zum Abschluss steht nun noch eine Begegnung bei Hull City auf dem Plan. Dann beginnt schon der Ligaalltag. Und das mit zwei hohen Hürden: Erst reist man nach Gueugnon, dann empfängt man Guingamp. Aber Racing will gut aus den Startlöchern kommen und den Großen auch mal ein Bein stellen. Wir werden sehen, ob das gelingt.


Autor: Gfleggerter_Bugl - Montag, 27.10.2014

FC Toulouse 

FC Toulouse - So die Aussage vom Manager des FC Toulouse. Es war eine lange und spannenden Saison, leider ohne Happy End. Dem Double so nah, und am ende versagen einem die Nerven. Nach beiden verlorenen Endspielen lagen die Nerven von Manager GuRu blank.

"Warum warum warum, WARUM!" "das Maß ist voll!" "Ich hab kein Bock mehr!" So die Worte des wutentbrannten Managers.

Wechselgerüchte wurden bekannt. Verhandlungen mit anderen Vereinen wurden geführt. Ganz heiss im Kurs standen die Mannschaften von der Insel. Der FC Middlesbrough oder der FC Millwall, einer der beiden Mannschaften sollte es wohl werden.
Nach 1ner Woche Aufenthalt in England und sehr, sehr vielen flaschen Scotch, reiste man nach Irland packte 3 Kisten des Lieblings Whiskey's ein und flog zurück nach Toulouse.

"Ich bleibe hier, ihr kriegt mich hier nicht weg!" "Ausserdem kann ich das Essen auf der Insel nicht leiden. Würstchen zum Frühstück ??? Dann doch lieber Baguette, Croissant und Café crème !!!" "Die selbst gesteckten Ziele konnte man leider nicht erfüllen, aber wir machen weiter." so der Manager.
 
Sportlich gesehen ist die Saison nicht gut gelaufen aber dafür finanziell.
Man stand in den letzten Jahren schon immer gut da, doch in dieser Saison übertraf man sich selbst. Man beendete die Saison mit einem Kontostand von über 120mio, was das Finanzamt wiederum sehr freut. Mit einem Gewinn von knapp über 70mio in dieser Saison, standen die Männer und Frauen vom Finanzamt mit einem breiten Lächeln vor der Tür und nahmen sich ihren Anteil von über 17.5mio. Nach Abzug der Steuern verfügt man immer noch über 105mio.
 
Man wird sehen wie sich der FC Toulouse in naher Zukunft entwickelt. Gespannt blickt man in die nächste Saison, die 13.

Autor: GuRu - Friday, 03.10.2014

Racing Club de Paris RC Paris bleibt erstklassig - Rückblick und Aussichten

Racing Club de Paris - Es waren nur noch wenige Tage bis zum Saisonstart in der ersten französischen Liga. Und der Aufsteiger Racing Club de Paris konnte bislang weder einen Manager noch einen Trainer vorweisen. Bei der Vorstellung des Managers rieben sich die französischen Medienvertreter dann auch noch verwundert die Augen. Gfleggerter Wer? Niemand konnte mit dem neuen Verantwortlichen auf der Kommandobrücke etwas anfangen. Kein Wunder. Selbst für absolute Insider war Gfleggerter Bugl ein unbeschriebenes Blatt. Aber er machte sich sofort an die Aufgaben um das Saisonziel Klassenerhalt erreichen zu können.
 
Wie schwer die Aufgabe werden würde, konnte der Bugl dann erstmals erahnen, als er sich näher mit den Finanzen und den Zahlen beschäftigte. Wurde bei den Bewerbungsgesprächen noch von einer guten finanziellen Lage ohne Probleme bei der Liquidität gesprochen, musste der Neu-Manager feststellen, dass der Verein ohne Einsparungen das Saisonende nicht überleben würde. So musste der Kader also verkleinert werden, was zu einem gewissen Teil auch gelang. Gerne hätte man noch mehr Spieler abgegeben, doch auf dem Transfermarkt gab es nahezu keine Bewegung. Vorher musste aber noch ein Trainer eingestellt werden. Und auch hier wurde auf ein relativ unbekanntes Pferd gesetzt: Mit Alexi Moldovan saß zum ersten Mal ein weißrussischer Trainer auf der Bank von RC Paris. Er verfügte über die Erfahrung einer halben Saison als Cheftrainer bei Vitoria Setubal in Portugal. Davor war er lediglich für die Amateur-Mannschaften von St. Johnstone FC und Vitesse Arnheim tätig. Ein solch unerfahrerer Trainer sollte RC Paris zum Klassenerhalt führen?
 
Aber nach einem etwas holprigen Start, der aber auch auf die kurze Einarbeitungszeit von Trainer und Manager zurückzuführen ist, griff das Moldovan-System langsam. Gegen die Top-Teams versuchte RC Paris in erster Linie gut zu stehen, während man in den restlichen Spielen durchaus recht offensiv ans Werk ging. So kam es dann auch dazu, dass der Klassenerhalt recht frühzeitig erreicht werden konnte (33. Spieltag). Besonders blieben den Fans die zwei Derby-Siege gegen Paris St. Germain im Gedächtnis. Beides waren Spiele, die man so schnell nicht vergisst. In der Hinrunde konnte man mit einem denkwürdigen 3:4 die Punkte aus dem Prinzenpark entführen. Und in der Rückrunde fegte man PSG mit einem 5:0 aus dem heimischen Stadion. Dass man nun durch den Wieder-Abstieg des ehemaligen Pariser Vorzeigeclubs in der kommenden Saison nun endgültig die Nummer 1 in der Stadt ist, setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf.
 
Für den Rest der Saison wollte man zum einen die bislang erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte toppen (2013-1, Platz 15 mit 44 Punkten) und zum anderen schon Vorarbeiten für die kommende Saison durchführen. Das sportliche Ziel wurde nicht ganz erreicht. RCP schließt die Spielzeit zwar ebenso wie in der historisch besten Spielzeit auf dem 15. Rang ab, jedoch lediglich mit 42 Zählern. Die personelle Situation für die nächste Saison konnte hingegen schon erfolgreicher gestaltet werden. Trotz des sportlichen Erfolges von Alexi Moldovan entschied sich der Bugl, sich am Saisonende vom Weißrussen zu trennen. Stattdessen wird sich der Mannschaft in Zukunft Saliou Servin annehmen. Der 60-jährige kommt vom Zweitligisten FC Nantes und war zuvor auch schon länger bei AC Ajaccio tätig.
 
Bekannt sind bislang drei Zugänge: Von Fortuna Düsseldorf wechselt der schweizerische Verteidiger Anton Bordt ablösefrei in die französische Hauptstadt. Zudem konnten die italienischen Jungprofis Bertoldo Fascetti (Verteidigung) und Renzo Coppola (Sturm) für RC Paris gewonnen werden. Alle drei Spieler werden in erster Linie als Back-Ups eingeplant und sollen mittelfristig an die erste Elf herangeführt werden. Vom Bord gehen hingegen J.-M. Baudouin, Alarich Regis (beide St. Gallen), Sergey Dmytrulin (Tokatspor) und Vereinslegende Aurelian Cruzado (Karriereende). Ob das alles ist, ist derzeit noch unklar. Jürgen Rische werden immer wieder Abwanderungsgedanken Richtung österreichische Heimat nachgesagt und angesichts von fünf (!!) linken Verteidigern in der kommenden Saison darf man davon ausgehen, dass es auch auf dieser Position noch zumindest einen Abgang geben sollte.
 
Alles in allem kann man mit der ersten Saison unter Gfleggerter Bugl zufrieden sein. Die Weichen für die kommende Saison sind gestellt und der Sparkurs soll weiter fortgeführt werden. Unter diesem Gesichtspunkt kann auch wieder nur der Klassenerhalt als realistisches Ziel ausgegeben werden.


Autor: Gfleggerter_Bugl - Friday, 26.09.2014

Olympique Marseille Stiil und heimlich an die Französische Südküste....

Olympique Marseille - Zwischen Montpellier und NIce liegt das Herz des französischen Fussballs Olympique Marseille, diese Zahlen 1937, 1948, 1971, 1972, 1989, 1990, 1991, 1992, 2010 lesen sich wie die Azurblaue Bucht in der die Stadt der Städte liegt, neun jawohl Neun Meisterschaften ist die stolze Bilanz des Ruhmreichen Vereins.
Die schwärzeste Stunde schlug  1993 da  wurde Marseille aufgrund einer Bestechungsaffäre ein weiterer nationaler Meistertitel aberkannt und der Verein zur Saison 1994/95 in die zweite Liga zwangsversetzt, doch nun soll den finanziell gebeudelten Club der erfahrene Soccerganemanager Burgland führen.......

Autor: BURGLAND - Monday, 02.12.2013

FC Istres Spielerstreik in Frankreich beschlossen

FC Istres - Nachdem Präsident Hollande nicht von seiner Reichensteuer absieht, wird der angekündigte Spielerstreik in Frankreich Realität.
Wie sich dieser auf den Spielplan auswirken wird, ist noch unklar.
Man sollte die Angelegenheit aber strengstens im Auge behalten.

Autor: Saarlaender - Friday, 01.11.2013

FC Istres Manager mistet aus

FC Istres - Das Überangebot an Spielern für die Position "Letzter Mann" hat den Manager des FC Istres veranlasst, ein paar von ihnen die sofortige Freigabe zu erteilen. In der kommenden Saison wird versucht, das Spielsystem peu á peu umzustellen - die hierfür benötigten Spieler werden intensivst beobachtet.

Autor: Saarlaender - Thursday, 31.10.2013

FC Sete 34 Interview mit Armin Veh

Chris: Hallo, Armin! Sechs Spiele, sechs Niederlagen – ein klassischer Fehlstart für den FC Sete. Was werden Sie jetzt unternehmen um das Ruder wieder herumzureißen?

Armin Veh: Wir werden auf keinem Fall die Ruhe verlieren. Sicherlich war es kein guter Start, aber wir hatten auch ein schweres Anfangsprogramm. Ich bin sicher, dass mein Team bald in die Erfolgsspur zurückkehren wird.

Chris: Wird es angesichts der verletzungsbedingten Ausfälle von Kostikos und Michelin im Sturm noch Nachverpflichtungen geben?

Armin Veh: Nein, wir vertrauen auf die zur Verfügung stehenden Spieler. Wir werden entsprechende Alternativen finden.

Chris: Zum Schluss verraten Sie uns noch wer wird Meister, wer steigt ab und wo landet Sete am Saisonende?

Armin Veh: Ich kann nur für mein Team sprechen. Wir werden einen sicheren Mittelfeldplatz anstreben und auch erreichen. Die Meisterschaft wird wie üblich wieder unter den altbekannten Favorite ausgemacht. In Bezug auf die Abstiegskandidaten möchte ich eigentlich keine Wertung abgeben, um nicht unnötig Feuer zu schüren.

Chris: Vielen Dank Armin Veh.

Autor: Armin Veh - Tuesday, 23.07.2013

AS Monaco AS Monaco verpflichtet Innenverteidiger

AS Monaco - Am 14.07.2013 gibt die AS Monaco die Verpflichtung des hochtalentierten Innenverteidigers O.Enoksen bekannt. Der Verteidiger wurde vom Scout des Vereins entdeckt und daraufhin direkt vom Manager MaWe4585 für 5 Jahre unter Vertrag genommen. Der 23-jährige bildet ab sofort zusammen mit A. Gutermann die Innenverteidigung und soll für mehr Stabilität in der Defensive sorgen.

Autor: MaWe4585 - Sunday, 14.07.2013

AS St. Etienne Interview mit Micha

Undertaker: Hallo micha warun bist du im nationalen pokal sowohl mit den amas als aucg mit den profis so früh ausgeschieden?

Micha: Ich würde das einfach mal ein Stück weit als Pech bezeichnen. Hinzu kommt, dass wir die Prioritäten in dieser Saison ganz klar auf den Inter-Cup gelegt haben, der in unserer Titelsammlung bislang noch gefehlt hat. Dass uns die Niederlage der Profis in der 1. Runde bei den Amateueren des FC Nantes trotzdem aus den Socken gehauen hat, darf nicht verschwiegen werden. Definitiv eine Sensation. Unsere eigenen Amateure haben leider gegen Monaco auch gleich die Segel streichen müssen. Aber auch die lag der Fokus nach dem Aufstieg in die A-Liga drin, diese zu halten.

Undertaker: In der liga bist du auch "nur" auf rang 3 dafür hast du den intertoto cup gewonnen glückwunsch dazu! Lag der fokus auf diesem titel?

Micha: Vielen Dank! Genau, ich habe es ja eben schon erwähnt, der Fokus lag tatsächlich auf dem Inter-Cup. Wir haben eine so starke Truppe, da müssen einfach internationale Titel das Ziel sein. Darunter haben halt die Liga und Pokal gelitten. Wenn man die Liga nicht mit voller Kraft angeht, landet man halt hinter den beiden großen, nationalen Konkurrenten. Das soll aber nächste Saison wieder anders aussehen!

Undertaker: Was sagst du zu den 3 aufsteigern stade brest, oly. nimes und nancy und welche rolle werden sie un der ligue 1 spielen?

Micha: Ich freue mich auf die neuen Absteiger, da sie interessante Farbtupfer in der Ligue 1 sein werden. Welche Rolle die Aufsteiger zu erwarten haben, zeigt ein aktueller Blick auf die Tabelle der 1. Liga. Die drei Aufsteiger stehen zwei Spieltage vor Schluss auch wieder auf den Abstiegsplätzen. Und auch die letzten Spielzeiten haben gezeigt, dass es für die Aufsteiger immer schwerer wird. Denn die französische Liga ist extrem stark geworden, m.E. in Spitze wie auch Breite aktuell die stärkste Liga. Das macht sie schwer zu spielen, aber auch wahnsinig interessant. Ich will auch nicht verschweigen, dass die Aufsteiger auch für mich persönlich interessant sind, da zwei der Vereine mit befreundeten Managern besetzt sind, so dass diese "Derbies" gegen Brest und Nimes besonders interessant sein werden. Ich hoffe natürlich, in diesen Spielen vier Siege einzufahren und dass die beiden Vereine trotzdem nicht absteigen...

Undertaker: Vielen Dank Micha.

Autor: Micha - Thursday, 06.06.2013

Olympique Marseille Interview mit Kelevra85

zecke23: Hallo Kelevra85,
danke, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview nehmen...
Nach dem Pokal-Aus gegen Sete nun ein 3:3 gegen Bastia und ein Sieg in Avignon...
Niederlage verdaut, der Blick richtet sich wieder nach oben...
Liegt Ihre Mannschaft sportlich betrachtet im Soll?

Kelevra85: Hallo, nach dem Pokal-Aus war ich doch ein wenig angefressen, aber der letzte Spieltag hat gezeigt das meine Mannschaft das Aus im Pokal schnell verdrängt hat, wir stehen wieder in den int. Plätzen also sind wir so ziemlich im Soll, mal schauen was die nächsten Spieltage bringen.

zecke23: Es bahnt sich ein spannender Kampf um die Internationalen Plätze an...
Der 4. und 5. Platz wird hart umkämpft...
Gleich fünf Teams wollen noch in den Inter-Cup...
Wird Marseille zu den Glücklichen gehören, oder wen zählen Sie zu den Favoriten?


Kelevra85: Wie schon gesagt das werden die nächsten Spieltage zeigen, wer den größeren Willen hat wird sich im Kampf um die Plätze behaupten. Meiner Meinung nach hat Marseille gute Karten, aber es gehört auch viel Glück dazu.

zecke23: Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu...
Wie sind Ihre Planungen, Ziele und Wünsche für die nächste Saison?

Kelevra85: Meine Planungen für die neue Saison laufen schon, mein Ziel wird es sein den Kader leicht auszudünnen und junge Spieler aus der Amateurmannschaft hochzuziehen, außerdem Kosten einzusparen. Mein Wunsch ist es natürlich wieder um die int. Plätze mitzuspielen. Ich bedanke mich für das Interview Lg Kelevra85

zecke23: Vielen Dank Kelevra85.

Autor: Kelevra85 - Saturday, 04.05.2013

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Dynamo MoskauManagerwechsel
Dynamo Moskau
Bei Dynamo Moskau freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Merow, welcher noch bis vor kurzem bei Rangers Football Club unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 29.05.2020
 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018