Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Primera Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Real Oviedo Tage der Entscheidungen

Real Oviedo - "Zum Ende der Saison werden uns 2 unserer absoluten Stammkräfte verlassen!"
Mit dieser Ankündigung begann der Manager Real Oviedos seine
Presse-Erklärung zum Saison-Ausklang.
"Paolo Pozzi, unser geschätzter Goalgetter vom Dienst, hat uns gebeten,
den Verein verlassen zu dürfen. Schweren Herzens haben wir zugestimmt,
dass er ab der kommenden Saison beim österreichischen Spitzenclub
FC Gratkorn seine Stiefel schnüren wird. Er will international spielen und das respektieren wir. Paolo hat einen festen Platz in unserer Ahnen-Galerie und in unseren Herzen sicher. Danke Paolo, für Alles!"
 
Desweiteren gab Mathias72 die Trennung vom langjährigen Kapitän
Adeck Kompany bekannt.
Der Manager: "Wir sind Adeck zu großem Dank verpflichtet. Er hat das Team
in der Aufstiegs-Saison 2011-03 überzeugend geführt und danach entscheidend
mit dazu beigetragen, die Klasse zu halten. Aber nun sind wir zu dem Entschluss gekommen, neue Wege zu gehen. Adeck wird mit seiner strategischen Klasse
sicher bald einen Verein finden, in dem er seine Stärken voll einbringen kann."
 
Einen Neuzugang für die neue Saison gibt es bereits. RV Arnoldo Soler kehrt in die
Primera Division zurück. Mit erfahrenen Spielern soll der nächste Schritt Richtung
Top 5 gegangen werden, so Manager Mathias72.


Autor: Mathias72 - Freitag, 07.06.2013

Fortuna San Sebastian Interview mit freethank

WHcarlos: Herr freethank, erstmal Danke für ihre Zeit. Es gehen gerüchte durch die Presse, dass sie ihrem aktuellen Club den Rücken kehren wollen, dabei lief es doch international sehr gut für San Sebastian

freethank: Danke für die Anfrage. Wir wollten eine Mannschaft solide aufbauen und Titel gewinnen. Das haben wir jetzt erreicht. Aktuell erfülle ich meinen Vertrag, ich fühle mich wohl, aber die Zeit ist schneller geworden und Italien hat schöne Frauen und gutes Essen, aber in Portugal sind sie freundlicher..
JA, es lief gut international, fast schon überraschend gut, aber dies kann nicht jede Saison wiederholt werden.

WHcarlos: Was ist ausschlaggebend daran, dass der Verein nicht besser abgeschnitten hat?

freethank: Wir sind Pokalsieger und Intercup-Finalist, besser geht es kaum. In der Liga war nichts zu holen. In den ersten Spielen hat fast jede Mannschaft 2 Tore gegen uns gesetzt, keine Chance auf eine Meisterschaft.
Danke.

WHcarlos: Vielen Dank freethank.

Autor: freethank - Saturday, 01.06.2013

Fortuna San Sebastian Freudentaumel bei Fortuna San Sebastian

Fortuna San Sebastian - Trotz der gestrigen Niederlage im Inter-Cup Finale feierte der Verein ein riesiges Fest. Der Gewinn des spanischen Pokals in der letzten Woche hat alle überwältig, da war das europäische Finale nur noch eine freudige Zugabe.
Glückwunsch nach Frankreich, sie haben es verdient.
 
Eine Schattenseite könnte der Pokalsieg jedoch haben.
"Fortuna zu einem Spitzenclub und Titelträger zu machen, war mein erklärtes Ziel, dies ist nun erreicht. Mal sehen wie und ob es weiter geht"...meinte gestern Abend der Manager. Das klingt nach Abschied.
 


Autor: freethank - Wednesday, 29.05.2013

Fortuna San Sebastian Europacupfinals - Spanien ist dabei !!!

Fortuna San Sebastian - Nach dem Sieg 11-3 vom FC Villareal im Europacup der Pokalsieger und der Finalteilnahme 12-2 im Intercup durch Real Madrid, sind nun gleich zwei spanische Mannschaften in die Europacup-Finals eingezogen.
 
UD Levante hat im Cup der Pokalsieger seinen Gegner regelrecht aus dem Halbfinale geballert und Fortuna San Sebastian hat im Intercup den dänischen Vertreter mit ein wenig Glück besiegen können.
Glückwunsch und toi,toi,toi für die Finals an beide Vertreter.
 
Die Favoriten in den Finals sind jedoch andere. Die Spitzenvereine aus Brescia und St. Etienne haben eine lange Erfolgshistorie und werden nur schwerlich zu besiegen sein.
Aber gratulieren kann man den Spaniern trotzdem, eine tolle internationale Saison von fast allen Mannschaften und als Belohnung für ganz Spanien der aktuell 4. Platz in der Länderwertung.
 


Autor: freethank - Wednesday, 08.05.2013

FC Malaga Interview mit Gambit

WHcarlos: Herr Gambit,
sie sind mittlerweile ja Dauergast an der Tabellenspitze,langweilt sie dieses Konkurrenzlose Dasein im Ligaalltag nicht irgendwann?

Gambit: Zunächst einmal danke für die Interviewanfrage, der ich gerne nachkomme. Es ist meine erste, da ich allgemein als Medienscheu gelte.
Nun aber zu ihren Fragen:
Ich persönlich sehe das nicht so. Langeweile kommt nicht auf, da von mir jeder Spieltag ernst genommen wird. Heißt ich werde schon allein wegen meiner taktischen Einstellung gefordert und es gibt für mich keine leichten oder schweren Gegner. Das nächste Spiel ist immer das Schwerste. Dass ich in Spanien konkurrenzlos sein sollte, das kann ich ebenfalls nicht unterschreiben. Schaut man auf die vergangene Saison, so gab es einen heißen Zweikampf mit Levante, aus dem ich noch glücklich als Sieger hervor ging. Und blickt man auf die Stärke der spanischen Teams, so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sich jedes Team von Saison zu Saison kontinuierlich verbessert und mit Stand heute schon eine annähernd gleichwertige Leistungsdichte vorhanden ist.

WHcarlos: Waren sie sehr enttäuscht, dass sie letztes Jahr mal nicht den Pokal eingefahren haben, sondern der UD Levante zur Freude der ganzen Liga ihnen ein Bein stellen konnte?

Gambit: Nein überhaupt nicht! Malaga ist ja nicht an Levante gescheitert. Das Aus kam schon sehr früh. Mich hat es sehr gefreut, dass mein Trainerkollege Sergio Paul den Pokal geholt hat. Pokalspiele haben ihren eigenen Charakter und vom Elfmeterpunkt braucht man auch die richtige Entscheidung, deshalb ist ein automatischer Pokalgewinn nicht gewährleistet. Gewinnt in dieser Saison Cadiz oder San Sebastian, so würde sich neben der Liga auch meine Person über dessen Pokalgewinn freuen!

WHcarlos: Inwiefern sehen sie Ihre Chancen im Meister-Cup an? Rein rechnerisch sind für sie noch 9 Punkte zu holen. Glauben sie ans überstehen der Gruppenphase?

Gambit: Nun rein rechnerisch ist es durchaus noch möglich im Meistercup die K.O. Runde zu erreichen. Allerdings ist diese Möglichkeit schon eine Runde zuvor klar verspielt worden, so dass ich persönlich nicht mehr an ein Weiterkommen glaube.
Bei dieser Gelegenheit wünsche ich den im internationalen Wettbewerb verbliebenen spanischen Teams alles Gute und max. Erfolg!

WHcarlos: Vielen Dank Gambit.

Autor: Gambit - Thursday, 21.03.2013

Fortuna San Sebastian Spanien im Euro-Cup Viertelfinale !!

Fortuna San Sebastian - Gleich drei spanische Vereine haben es in die Viertelfinals geschafft. Besondere Aufmerksamkeit muss auf den FC Barcelona gelenkt werden, denn sie waren die vermeintlich schwächste Mannschaft in der Gruppe und haben sich dennoch durchgesetzt. Grandios.
 
Auch UD Levante und Fortuna San Sebastian sind weiter. Real Zaragossa hat stark gekämpft, aber leider waren die anderen etwas glücklicher in der Gruppenphase, schade. Alle diese Teams haben viele Punkte für Spanien holen können, Danke und Glückwunsch dafür, denn so wird wohl Spanien Rang 4 in der Nationenwertung übernehmen können. Bavo !! 
 
Nur der FC Malaga hält sich, wie jedes Jahr, international mehr als nur zurück.
Aber Malaga muss auch nichts tun für Spanien und kann sich genüsslich zurücklehnen und sich die Hände reiben, ob der vielen gesetzten Tore der kämpfenden Mannschaften.
Die Meisterschaft ist für Malaga ohnehin ungefährdet, denn bislang sind nur 6 Tore gegen Malaga gesetzt worden (beispielhafter Vergleich: gegen Levante 10, gegen Villareal 15, gegen San Sebastian sogar 20) und La Coruna wird es wohl zukünftig auswärts schwer haben.

Autor: freethank - Thursday, 14.03.2013

Fortuna San Sebastian Abstiegskampf in San Sebastian

Fortuna San Sebastian - Nach nur vier Spielen ist allen klar, Fortuna San Sebastian kämpft nur noch um den Klassenerhalt.
Man kann zwar mit fast 20 Stärkepunkten mehr mit den Mannschaften aus Alaves, Bacelona und Valencia höchstens mithalten, aber nicht gewinnen. Eine Klatsche jagt die nächste und Levante zerlegt Fortuna regelrecht.
 
Der Manager auf der Pressekonferenz:
 
"Wir müssen unsere Ziele und Maßnahmen sofort ändern, da im Durchschnitt pro Spiel 2,0 Tore gegen uns gesetzt werden, müssen wir uns voll und ganz auf den Klassenerhalt konzentrieren."
 
Auf die Frage, welche Ziele man nun verfolge und welche Konsequenzen gezogen werden, antwortet der Manager:
 
"Trainer und Spieler stehen ab sofort auf dem Prüfstein, Verkäufe nicht mehr ausgeschlossen, und da wir alle Punkte in der Meisterschaft brauchen, um nicht abzusteigen, werden wir den internationalen Wettbewerb abschenken und somit auch keine Punkte für Spanien sammeln können. 
Im Pokal können wir nur beten und hoffen, dass wir geradeso die erste runde überstehen. Mehr wird nicht drin sein.
Aber es gibt auch schon Überlegungen, alle zu verkaufen und im nächsten Jahr mit jungen kleinen Talenten wieder ganz neu anzufangen."

Aber die Saison hat gerade erst begonnen? Warum diese Panik?
 
Der Manager lächelt beim verlassen des Raumes, erwähnte leise, er sei ja nicht verheiratet mit dem Verein und gratuliert ganz beiläufig Malaga zur fünften Meisterschaft.

Autor: freethank - Friday, 25.01.2013

Fortuna San Sebastian Spannendes Spanien

Fortuna San Sebastian - In der Saison 13-1 präsentiert die iberische Halbinsel die stärkste spanische Liga aller Zeiten. Viele haben aufgerüstet oder sind stärker geworden (z. B. Celta de Vigo, San Sebastian) und einige werden noch nachlegen, speziell wohl der FC Barcelona, da der Geldsack doch recht voll sein dürfte. 17 Vereine mit Stärke über 100 sollten für Spannung sorgen.
 
 
Ausblick Liga:
Topfavorit auf den Titel, dies wäre dann der 5. in Folge, ist und bleibt der FC Malaga, dank sehr guter Doppelbesetzung. Die Verfolger, San Sebastian, Levante, Villareal und La Coruna werden aber sicherlich nicht kampflos die Meisterschaft herschenken.
Bis auf Cadiz, werden es die Aufsteiger schwer haben die Klasse zu halten. Ebenso dürfte es Huelva gehen.
 
 
Ausblick Pokal:
Nachdem das Dauerabo des Titels für den FC Malaga durch UD Levante aufgelöst wurde, gibt es wohl in der neuen Saison keinen klaren Favoriten. Im Pokal ist alles möglich, aber Fakt ist, dass gleich in der ersten Runde zwei "Große" ausscheiden werden, da Zaragossa gegen Real Madrid und La Coruna gegen Barcelona ran müssen.
 
Ausblick International:
Hauptaugenmerk sollte auf dem Zweikampf mit Österreich um den begehrten 4. Platz in der Nationenwertung liegen. Gleich dreimal treffen spanische Clubs direkt auf österreichische Vereine.
Alle Spanier werden es schwer haben, aber Chancen auf die nächste Runde bestehen trotzdem, sogar Malaga hat seit langem mal ein wenig mehr "Losglück" und ist zumindest dran an den Gegnern und könnte überraschen.
 
Fazit: Es gibt keine "Kleinen" mehr in Spanien, jeder kann jeden schlagen und mit Spanien wird langfristig zu rechnen sein.

Autor: freethank - Thursday, 17.01.2013

UD Levante Die Saison 2012-02: Ein Kurzprotokoll

UD Levante - 1. November 2012, 20:20 Uhr, Malaga: Die Truppe von Sergio Paul ringt den Serienmeister im eigenen Stadion nieder. Es riecht nach Wachablösung. Seit einer gefühlten Ewigkeit heißt der Tabellenführer einmal nicht Malaga.
 
1. November, 21:20 Uhr, Huelva: 3:2 für Recreativo. Gnadenlos nutzte der Außenseiter die Überheblichkeit des noch euphorisierten  Tabellenführers aus. Mit einer taktischen Meisterleistung stürzte Carpediem Levante ins Tal der Tränen. Die Moral war gebrochen – man war zurück in der Realität: auf Platz 2!
 
4. Dezember 2012, 20:23 Uhr, Valencia: Caramarin hält! Es ist der dritte Elfer den der Weltklassetorwart in einem spektakulären Pokalendspiel gegen Fortuna San Sebastian parieren kann. Sekunden später wird er von seinen Mitspielern begraben. UD Levante ist Pokalsieger. 22:00 Uhr, ebenda: Der Stadionwürfel zeigt  Sergio Paul in der Kabine, wo der kleine dicke Manager halbnackt im Gangnam-Style um den Pokal herum tanzt. Es sollte das La Marca-Foto des Jahres werden. Die Welt war wieder in Ordnung.
 
19. Dezember 2012, 20:23 Uhr, Düsseldorf: Fast unbemerkt geht das Amateurpokalfinale in der nasskalten Rheinmetropole über die Bühne. Nach 8 harten Runden gewinnen die kleinen Frösche auch diesen Wettbewerb – wieder im Elfmeterschießen. Kurios: Fortuna schoss nicht einmal aufs Tor sondern ballerte alle Elfer in die leere Ultras-Kurve: Schämt Euch!
 
20. Dezember, 21:20 Uhr, Valencia: 57.000 Fans feiern den Abschluss einer erfolgreichen Saison. Der Vizemeistertitel ist ein Erfolg – Huelva scheint vergessen. Man gehört dieses Jahr zu den Top-10 in Europa. Ivo Rui Caramarin wird auf Händen durchs Stadion getragen. Die Legende (402 Pflichtspiele für UDL) beendet seine Karriere. Levante war seine einzige Profistation; er war über Jahre der beste Keeper der Primera Division – ein schmerzvoller Verlust für die Frösche.  22:00 Uhr, ebenda: Vorm Stadion enthüllt Sergio Paul eine goldene Statue die ihn im Gangnam-Style um den Pokal tanzend zeigt. Bescheidenheit ist eine Zier.  



Autor: Sergio Paul - Sunday, 23.12.2012

Real Madrid Interview mit Dimon

Ernst Happel: Hallo Dimon,

im Intercupfinale knapp an Liverpool gescheitert. Entäuscht??

Dimon: Nein.Wir haben unser bestes gegeben,aber gewonnen hat der Stärkere.

Ernst Happel: Real Madrid hat weder einen nationalen Titel noch einen internationalen Titel. Sie sind aber immer knapp dran. Wann wird es mit dem ersten Titel klappen?

Dimon: Wenn man international so viel Kraft verliert,dann bleibt für nationale Spiele nicht viel übrig. Aber wir bleiben an unserem Ziel dran und irgendwann klappt das.

Ernst Happel: Ihre Amateure sind mit 3 Titel in der höchsten Spielklasse die beste Mannschaft aller europäischen Amateurvereine. Heuer droht plötzlich der Abstieg. Woran liegt das?

Dimon: Als Titelverteidiger hast du es eh schwer,weil jeder dich schlagen will.Diese Saison war katastrophal,aber wir kommen zurück um wieder zu gewinnen.

Ernst Happel: Vielen Dank Dimon.

Autor: Dimon - Wednesday, 19.12.2012

Seite: 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird JamesGulba das Amt des Managers übernehmen.

Samstag, 14.09.2019
 
Young Boys BernManagerwechsel
Young Boys Bern
Die Pressekonferenz bei Young Boys Bern brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Rehagles das Manageramt übernehmen.

Freitag, 13.09.2019
 
FC Sete 34Managerwechsel
FC Sete 34
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Armin Veh

Armin Veh, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Sete 34 vorgestellt.

Dienstag, 10.09.2019
 
CD Estrela AmadoraManagerwechsel
CD Estrela Amadora
Soeben wurde bekannt, dass sich CD Estrela Amadora von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei Antalyaspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 09.09.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Bei Sporting Lissabon freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Conny, welcher noch bis vor kurzem bei FC Gueugnon unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 09.09.2019
 
Deportivo AlavesDeportivo Alaves beurlaubt Roderick Roberts!
Roderick Roberts ist nicht mehr Trainer bei Deportivo Alaves.

Wie Manager clown70 am Donnerstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 61-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Donnerstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Das Traineramt übernimmt bis zum Saisonende der bisherige Assistent Rui Vitor Bareino.

Donnerstag, 05.09.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
Soeben wurde bekannt, dass sich Deportivo Alaves von seinem bisherigen Manager getrennt und mit clown70(bislang bei Atalanta Bergamo unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Donnerstag, 05.09.2019
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
Soeben wurde bekannt, dass sich SK Rapid Wien von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Sverker(bislang bei AS Rodos unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 04.09.2019
 
FK JablonecFK Jablonec trennt sich von Coach Hausmann
Bernie Hausmann ist nicht länger Trainer des Gambrinus Liga-Klubs FK Jablonec.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Hausmann, der Asparuch Djukic beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Vojtech Vana übernommen.

Dienstag, 03.09.2019
 
Borussia DortmundManagerwechsel
Borussia Dortmund
PATI, Manager von Deportivo Alaves wechselt mit sofortiger Wirkung zu Borussia Dortmund und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 02.09.2019
 
FC Zug 94Managerwechsel
FC Zug 94
Soeben wurde bekannt, dass sich FC Zug 94 von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Donskorp(bislang bei Borussia Dortmund unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 02.09.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
El Isleno, Manager von Sporting Lissabon wechselt mit sofortiger Wirkung zu Racing Strassburg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 02.09.2019
 
FBC Treviso 1993Managerwechsel
FBC Treviso 1993
Bei FBC Treviso 1993 freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Luke Timagros, welcher noch bis vor kurzem bei Luch-Energia Vladivostok unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Sonntag, 01.09.2019
 
Pescara CalcioManagerwechsel
Pescara Calcio
Ein Managerwechsel wird von Pescara Calcio vermeldet. Der Verein hat sich mit Joshi(bislang KVC Westerlo) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 01.09.2019
 
UD LevanteManagerwechsel
Ross County FC
Mit sofortiger Wirkung hat Dude sein Amt bei Manchester United zur Verfügung gestellt und medienwirksam seinen neuen Vertrag bei Ross County FC unterschrieben. Das ging ganz fix. 
Freitag, 23.08.2019
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Ein Managerwechsel wird von Manchester United vermeldet. Der Verein hat sich mit John(bislang St. Mirren FC) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Freitag, 23.08.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird El Isleno neuer Manager bei Sporting Lissabon. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 22.08.2019
 
FC ZürichManagerwechsel
FC Zürich
Ein Managerwechsel wird von FC Zürich vermeldet. Der Verein hat sich mit Goalgetter2018(bislang AC Bellinzona) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 21.08.2019
 
Young Boys BernManagerwechsel
Young Boys Bern
Wolfsburger, Manager von FC Zürich wechselt mit sofortiger Wirkung zu Young Boys Bern und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 21.08.2019
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Bei FC Midtjylland freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Mr. J, welcher noch bis vor kurzem bei Sporting Lissabon unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Samstag, 17.08.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018