Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Luch-Energia Vladivostok Interview mit Rheinlandgott

Jupp Schmitz: Rheinlandgott, Vladivostok ist ihre erste Station, Sie sind in der Soccergame Welt noch ein unbeschriebenes Blatt. Mit welchen Vorstellungen treten Sie ihr Amt bei Luch-Energia an? Verfolgen Sie eine bestimmt Philosophie?

Rheinlandgott: Nun,
ALLER ANFANG IST SCHWER ist wohl der beste Wahlspruch für alle die nichts zu gewinnen haben.
Ich versuche meinen Spielern den Sinn eines gewonnen Spieles zu erläutern. In meiner Heimat klappt dies meistens nicht so gut oder nicht allzu lang. Das will ich hier nicht aufkommen lassen. "Sieg oder das letzte Abendmahl" soll mein Motto werden.

Jupp Schmitz: Ihnen sollen ja auch Angebote aus Belgien un den Niederlanden vorgelegen haben, was wesentlich näher an ihrem bisherigen Wohnort Köln liegt. Auch Angebote aus sonnigeren Regionen Europas, also warum Vladivostok? War es eine rein finanzielle Entscheidung?

Rheinlandgott: Mir gefallen die "Besonderen" demokratischen Bedingungen in diesem Land einfach besser. Verstehen sie mich nicht falsch ich habe nichts dagegen wenn man mich kritisiert aber man muss mir auch ermöglichen Dissidenten aussortieren zu dürfen ohne das gleich jeder meine "Harten Methoden" kritisiert.
Auch die Sponsorenbeschaffung ist hier viel leichter wenn man die richtigen Kontakte pflegt.

Jupp Schmitz: Seit der Meisterschaft vor 4 Saisons ging es mit Luch-Energia stetig bergab, und einige Kritiker streiten dem derzeitigen Kader die Ligatauglichkeit ab. Die Fans hoffen auf neue Spieler, damit der Abwärtstrend gestoppt werden kann. Können sie den Fans die Hoffnung auf bessere Zeiten zurückbringen?

Rheinlandgott: Ich werde hoffendlich die richtigen Hebel in Bewegung setzen können um der Manschaft ein bestehen in der Liga zu ermöglichen.

Der Kremel hat bereits seine Bereitschft zur Unterstützung bekundet. Ich halte mir verschiedene Strategien offen.

Jupp Schmitz: Vielen Dank Rheinlandgott.


Autor: Rheinlandgott - Dienstag, 26.04.2011

ZSKA Moskau Die Neue Mannschaft

ZSKA Moskau - Guten Tag
 
 
Meine Mannschaft wird dieses Jahr richtig gut durchstarten ich erwarte ein einstelligen Tabellenplatz Ich habe gute Einkäufe getätigt und Hoffe sie werden Einschlagen
 
 
 
 
Auf eine gute Saison der Trainer von ZSKA Moskau

Autor: kagawashinji11 - Monday, 25.04.2011

Rubin Kazan Benson gegen Real Sociedad!!!

Rubin Kazan -  

Noch lange nach dem Spiel im regnerischen Kazan steht ein Mann in einer Traube von Spielern. Fast scheint es so als wolle er die Spieler einschwören auf ein internationales Finale, ein wichtiges Punktspiel oder wenigstens auf ein Drittrundenspiel im Pokal. Hin und wieder ballt er seine Faust und spricht mit eindringlichen Worten zu den sich dehnenden Sportlern. Doch nach gut einer halben Stunde lässt der Mann in der Mitte von den Fußballern in den königlichen Trikots ab, um in der Kabine des russischen Erstligisten Rubin Kazan zu verschwinden.
Keine Frage, für Benson war dieser, allenfalls durchschnittliche, Kick zweier Mannschaften die sich am Ende der Saison zu einem freundschaftlichen Aufeinandertreffen verabredet hatten, etwas ganz besonderes. Im Vorfeld der Partie hielt sich Benson zwar zurück, scheinbar hat er gelernt, dass überschwängliche Sympathiebekundungen zu früheren Vereinen, im Aktuellen keineswegs positiv aufgenommen werden. Aber bei der Überreichung einer überdimensionierten Chorizo a la Sidra, einer speziell zubereiteten Paprikawurst, musste Gaspadin Benson schon mit den Tränen kämpfen. Erstrecht als ihn sein ehemaliger rechter Mittelfeldläufer Gaitan Masinga darauf hinwies, dass diese wirklich von allen Spielern signiert wurde.
„Für mich ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen. Denn ich esse Chorizo für mein Leben gern. Es ist allerdings ein bisschen schade um die mit viel Mühe eingearbeiteten Signaturen. Ich sehe hier gerade, dass sich zum Beispiel Marcio Mendez´s Ausbildung als Uhrmacher anscheinend auf eine sehr ruhige Hand ausgewirkt hat. Sehr schön! Kurz zum Spiel, wir werden es wohl unter Freundschaftsbegegnung schnell abhaken. Sociedad hat in der spanischen Liga ja eigentlich auch momentan Wichtigeres zu analysieren als ein Testspiel gegen einen urlaubsreifen Gegner. Ich bin froh, dass sich mein Kollege, trotz seines vollen Terminkalenders zu einem Benefizspiel überreden lassen hat. Ich wünsche dir alles Gute beim Kampf um den Klassenerhalt. Ich denke aber das wird schon passen. Ach und die Eintrittsgelder gehen diesmal an eine Uhrmacherinnung, welche die Spende zur Ausbildung verwenden soll. Wenn ich mir diese schöne klarlesbare Unterschrift vom Marcio anschaue, fühle ich mich beim Gedanken daran, noch mehr jungen Leuten die Chance zum Erlernen solcher Fertigkeiten zu geben, aber so richtig wohl“, sagte Benson und verabschiedete sich, dicht gefolgt von einem Volontär der Komsomolskaja Prawda, welcher von ihm wissen möchte, ob er sein letztes Statement ironisch gemeint hat.

Autor: Benny Benson - Friday, 15.10.2010

Kuban Krasnodar Es ist Wahr , MEISTER !!!!

Kuban Krasnodar - UNGLAUBLICH ,
die spieler überschütten sich noch auf dem Rasen mit Wodka...
alle liegen sich in den Armen ...
Die Fans sind ausser sich vor Freude ....DAS WIRD EINE NACHT .....
 
Demnächst mehr aus Krasnodar.......................

Autor: Mac1177 - Thursday, 30.09.2010

Rubin Kazan Beda sagt sdrastwujte

Rubin Kazan -
Nowaja Gaseta- Interview mit Abwehrstar
 
 
NG: Добрый вечер господин Беда. Как дела?
 
 
Beda: Danke sehr gut. Aber könnten wir das Interview bitte in Spanisch weiterführen. Mein Russisch ist noch nicht so gut und gerade mein erstes größeres Interview soll nicht durch Sprachschwächen meinerseits verfälscht werden. (Da die Nowaja Gaseta sehr häufig auch in Deutschland gelesen wird, ist das folgende Gespräch ins Deutsche übersetzt worden, Anm.d.R.).
 
 
NG: Wie ist Ihr Eindruck von Kasan und der schönen Republik Tatarstan?
 
 
Beda: Ich muss Ihnen leider sagen, dass ich leider noch nicht viel gesehen habe. Besonders unser Manager Benson drängt uns Neulinge (neben dem Spanier Beda ist auch der Franzose Quashie vor wenigen Wochen, als neuer Top-Transfers, vorgestellt worden, Anm.d.R.) darauf die trainingsfreie Zeit mit Russischunterricht zu verbringen. Er kann zwar sehr gut spanisch und hat dies besonders bei seiner ersten Kontaktaufnahme mit mir und meinem Berater auch demonstriert, doch schon bei meiner Ankunft sprach er fast nur noch russisch. Was aber halb so schlimm ist, denn wir werden das auch bald sehr gut können.
 
 
NG: Kannten Sie Ihren Manager schon im Vorfeld, schließlich war er ja auch lange Zeit Manager in Ihrem Heimatland.
 
 
Beda: Aber natürlich! Es verging fast kein Monat in dem nicht über Benson berichtet wurde. Besonders seine vielen Komplimente in Richtung seines ehemaligen Klubs Sociedad wurden in Spanien wohlwollend registriert. Er wurde auch häufig in Spanien gesichtet, während seiner Zeit bei Vitesse und gerade gestern war er in Spanien, um sich ein Pokalviertelfinalspiel anzuschauen. Zumindest habe ich heute bei marca.com ein Foto gesehen, welches ihn im VIP-Bereich meines alten Vereins Levante zeigt. Ich vermute, dass ich nicht der letzte Spanier bei Rubin bleibe.
 
 
NG: Wie konnte Sie Benson von Ihrem alten Klub loseisen, Sie hatten einen Stammplatz und nun ist Ihr Verein über den Pokal auf dem Weg zum internationalen Geschäft. Diese Perspektive kann Ihnen Kasan kurzfristig nicht bieten.
 
 
Beda: Benson war sehr ehrlich zu mir. Er meinte, dass er in den Niederlanden schmerzlich erlebt hat, dass schneller Erfolg mit dem Einsatz von viel Geld nicht möglich ist. Er möchte nun mittelfristig etwas Großes aufbauen. Seine Ansichten von der Stärke des Kaders und dem Potential klangen schlüssig und nachdem mein Berater seine Experten in Russland kontaktierte, waren wir begeistert. Hier bin ich in einer sehr ausgeglichenen Mannschaft, sehr viele Spiele sind riesige Talente mit enormen Ehrgeiz. Diese Mannschaft wird zwar etwas Anlaufzeit brauchen, doch in ein oder zwei Jahren ist Rubin Kasan ein ernsthafter Aspirant auf den Titel. Benson ist außerdem jemand der immer höchsten Ansprüchen gerecht werden möchte, will maximalen Erfolg. Er orientiert sich an den Besten der Liga, dabei stellte er in unserem Gespräch klar, dass ihm nicht nur die super Arbeit der russischen Liga, wie dem extrem erfolgreichen Creel, als Vorbild dient, auch in den anderen Ligen schaut er ganz genau auf die Arbeit der "großen" Manager. Zudem ist er durch seine sportliche wie auch wirtschaftliche Niederlage gereift. Ich vertraue auf seine Arbeit und freue mich auf die Zeit hier in Kasan.


NG: Sie hatten nun schon die Gelegenheit die Atmosphäre in den russischen Stadien kennenzulernen. Gibt es große Unterschiede zur Stimmung in Spanien.


Beda: Aber ja! Sehen Sie, in den spanischen Stadien herrscht eine unglaubliche emotionale Begeisterung, Leidenschaft für den Sport. In Russland habe ich nun zum ersten mal eine Stimmung gespürt, welche ständig zwischen Melancholie und Exzess oszilliert. Das erinnert mich an das Gedicht von Tjutchev: "Mit dem Verstand kann man Russland nicht erfassen...man kann nur an Russland glauben."


NG: Sehen wir das als ein gutes Omen für Sie und die Arbeit Ihres Managers.Wir wollen gern an Sie glauben.


Autor: Benny Benson - Wednesday, 08.09.2010

Shinnik Jaroslavl Lobanovsky geht in den Ruhestand

Shinnik Jaroslavl -
In einer offiziellen Pressemitteilung von Shinnik Jaroslavl, gibt der Manager folgendes bekannt:
„Sehr geehrte Freunde des Vereins. Ich möchte auf diesem Wege mitteilen, dass ich mich am Ende der Saison aus dem Fußballgeschäft zurückziehe und nunmehr nur noch Privatier sein werde. Im Alter von 78 Jahren sollte man mehr auf seine Gesundheit achten und sich nicht mehr dem stressigen Tagesgeschäft aussetzen. Ich werde mich in Zukunft lieber auf E-Jugend-Plätzen aufhalten und meinen Ur-Enkeln beim Kicken zusehen. Doch bevor ich gehe möchte ich noch einige Anmerkungen zu meiner dreijährigen Dienstzeit bei Shinnik Jaroslavl abgeben.
Was dieser Verein in kürzester Zeit aufgebaut hat kann sich sehen lassen. Wir haben eine erste Elf die die Stärke 100 übersteigt. Wir haben etliche Nationalspieler. Wir haben eine Amateurmannschaft, die in der 6. Amateurliga konkurrenzfähig ist. Wir haben ein Jugendinternat, von dem andere nur träumen. Wir haben Jugendtrainer, die zu den besten des Landes zählen. Wir haben eine solide finanzielle Basis.
Ein solcher Verein darf nicht in die Hände unerfahrener, korrupter  und/oder profitgieriger Unternehmer geraten. Der Vorstand wird sich daher angemessen Zeit lassen zu entscheiden wer meine Nachfolge antritt. Wir alle hoffen dass sich unter den Bewerbungen ein ambitionierter Manager finden wird.
Ich sage nun nicht „Lebe wohl", ich sage aber auch nicht „Auf Wiedersehen". Ich verabschiede mich lieber mit „Paka!".

Autor: Lobanovsky - Sunday, 16.05.2010

Lokomotive Moskau Nächste Saison soll alles besser werden

Lokomotive Moskau - Als erstes wird der der größte Teil des Kaders den Verein zur neuen Saison verlassen. Unteranderem wird unser bester Spieler (A. Pedros) seine Karierre beenden. Unser persönliches Ziel für die nächste Saison wird ein Internationaler Platz sein. Mit einen - Geld von ca. 6 mio, soll der Kontostand auch auf + verbessert werden. Das Stadion soll für die nächste Saison auch ausgebaut werden. Die Angestellten (besonderes der Trainer) werden vermutlich zur nächsten Saison auch den Verein verlassen.
Mehr gibt es zur neuen Saison erstmal nicht zusagen.

Autor: Rene Bonse - Wednesday, 05.05.2010

Rubin Kazan Grosse Entäuschung

Rubin Kazan - Es wäre soviel möglich gewesen für Rubin. Am Ende blieb der Mannschaft von Manager SirJucker nur der undankbare 4. Platz. Damit spielen wir in der neuen Saison nicht international. Eigentlich war die Saison aber ein voller Erfolg. Bis zur letzten Runde durften wir sogar von der Meisterschaft träumen. Dies, obwohl SirJucker die Mannschaft vor der Saison als Mittelfeldteam übernommen hatte und den Kader grösstenteils gleich belassen hatte. Jetzt kann für die neue Saison viel Geld investiert werden und Rubin will den Angriff auf die Meisterschaft neu starten.

Autor: SirJucker - Tuesday, 04.05.2010

Kuban Krasnodar Europa wir kommen !!

Kuban Krasnodar - Jetzt ist es amtlich wir spielen nächstes jahr wieder auf der Europäischen Bühne !
Nach dem Schlusspfiff beim letzten Heimspiel gegen Lok. Moskau wurden die tore für die Zuschauer geöffnet , und die feierten unser Team so wie sie es verdient haben !
Der Manager Mac1177 ist mit dem Ausgang der Saison voll zufrieden , obwohl er ja ins Geheim schon ein wenig auf die Meisterschaft gehofft hat. Aber er fügt auch hin zu :
 
Mit Spartak Moskau haben wir einen würdigen Meister gefunden , sie waren die konstanteste und Nervenstärkste Mannschaft und sind verdient Meister geworden !
Glückwunsch nach Moskau .....
 
Aber auch eine andere Mannschaft aus Moskau verdient meine Glückwünsche....
 
Lokomotive Moskau hat eine sensationelle Rückrunde gespielt ,
ein wenig mehr Glück in der Hinrunde und es wäre viel mehr raus zu holen gewesen...
 
Zur unserer Situation nächste Saison :
 
Es wird eine schwere Zeit auf uns zu kommen ,
leider müssen wir auf neu verpflichtungen verzichten ...
Das ganze Kapital wird in den Stadion ausbau fließen...
Wir erhoffen uns so aus unseren finaziellen Probleme raus zu kommen ...
 
Gruss
 
Mac1177

Autor: Mac1177 - Friday, 30.04.2010

Rubin Kazan Rubin ist Herbstmeister

Rubin Kazan - Nach 16 absolvierten Spieltagen steht Rubin Kazan überraschend an der Tabellenspitze. Die Mannschaft um Manager SirJucker brilliert bisher mit soliden und überzeugenden Leistungen. Der Manager zeigte sich gegenüber den Medien aber wenig optimistisch, was eine allfällige Meisterschaft angeht.
 


Autor: SirJucker - Friday, 12.03.2010

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
Die Vereinsführung von FK Jablonec hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Nilik als Nachfolger verpflichten konnte.

Samstag, 23.03.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Das ricardinjo kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Slovan Liberec unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aston Villa zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ricardinjo ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 22.03.2019
 
Cagliari CalcioManagerwechsel
Cagliari Calcio
Goalgetter2018, Manager von AC Bellinzona wechselt mit sofortiger Wirkung zu Cagliari Calcio und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 20.03.2019
 
Leeds UnitedTrennung von Haug besiegelt!
Trainer Angelbert Haug ist nicht mehr länger Trainer bei Leeds United.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Montag, 18.03.2019
 
SKN St. PöltenSKN St. Pölten verabschiedet sich von Bravo!
SKN St. Pölten hat den Trainer am Samstagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 65-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Bravos Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Bravo hatte erst vor kurzem seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Ein Nachfolger konnte noch nicht präsentiert werden.

Samstag, 09.03.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
Soeben wurde bekannt das man sich bei Grasshopper Zürich zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Darqnez wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Freitag, 08.03.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Ein Managerwechsel wird von Sporting Lissabon vermeldet. Der Verein hat sich mit Mr. J(bislang PSV Eindhoven) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Dienstag, 05.03.2019
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Bei Atletico Madrid freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Undertaker, welcher noch bis vor kurzem bei Young Boys Bern unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 21.02.2019
 
Rubin KazanManagerwechsel
Rubin Kazan
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Gambit

Gambit, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Rubin Kazan vorgestellt.

Samstag, 09.02.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird rauti neuer Manager bei Aalborg BK. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 07.02.2019
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Stehgeiger, Manager von AC Milan wechselt mit sofortiger Wirkung zu IF Elfsborg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Donnerstag, 07.02.2019
 
Bröndby IFManagerwechsel
Bröndby IF
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Bröndby IF zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Daydreams das Manageramt übernehmen. Für Daydreams ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Montag, 04.02.2019
 
Grazer AKManagerwechsel
Grazer AK
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Vapeonrose wird ab sofort das Manageramt von Grazer AK übernehmen.

Montag, 28.01.2019
 
Asteras TripolisManagerwechsel
Asteras Tripolis
Asteras Tripolis hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird AndresDiesta das Manageramt übernehmen.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Bolton WanderersBolton Wanderers zieht Konsequenzen!
Nach Niederlagen in den vergangenen Spielen in der Premier League zogen die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellen-11ten die Konsequenz und trennten sich von Misha Cois.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager otto meier, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 11 rangiert.

Mittwoch, 23.01.2019
 
Sporting BragaSporting Braga entlässt Trainer!
Cristobal DeSouzaTexeira ist nicht mehr Trainer bei Sporting Braga.

Wie Manager versorgermarco am Dienstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Dies bestätigte der Klub am Dienstag auf seiner Website.

Dienstag, 22.01.2019
 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018