Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Rubin Kazan BENSONs letzte PK bei KAZAN ;(

Rubin Kazan - Kazan Today
 
Nicht wenige der anwesenden Journalisten hatten sich auf eine lange und umfangreiche letzte Pressekonferenz von Benny Benson eingestellt. Der Manager, welchem Rubin Kazan sehr viel zu verdanken hat. Viele nationale Titel und internationale Ausrufezeichen schmücken seine lange Regentschaft. Was die zahlreich erschienenen Pressevertreter dann bekamen - war eine Abgangs-Show, die ganz im Sinne des Mannes war, der diesen Verein seit 2010! von einer grauen Maus zum derzeit besten russischen Verein gemacht hat (siehe Anhang).
 
KazanToday:Herr Benson, können Sie bitte kurz nochmal Ihre Beweggründe mitteilen?
 
Benson: Nein. Das möchte ich nicht. Sie sehen doch alle dieses Klavier? [Benson deutet auf einen Steinway Konzertflügel, der just in diesem Moment von mehreren Kazan-Spielern in den Presseraum getragen wird]
Ich habe seit ungefähr 3 1/2 Monaten nichts anderes gemacht als meine Abende mit Unterricht an diesem Instrument zu verbringen. Und ich glaube nun wirklich, dass es meine ohnehin bereits umfänglichen Qualitäten in der Kunst des Singsangs unterstreichen wird. 
[Nun betritt Viktor Lepjawko das Podium. Das Licht geht aus. Mit einem melodischen "And a one, and a two, and one, two three, four" von Lepjawko geht der Scheinwerfer auf Benson am Steinway sitzend]
 

♪Hear the wind sing a sad, old song
it knows i'm leaving you today
please don't cry or my heart will break
when I go on my way



goodbye my love goodbye
goodbye and au revoir
as long as you remember me
I'll never be too far

goodbye my love goodbye
I always will be true
so hold me in your dreams
till I come back to you

see the stars in the sky above
they'll shine wherever I may roam
I will pray every lonely night
That soon they'll guide me home

 
[Benson verbeugt sich und verlässt deutlich berührt aber winkend den Raum]
 
Kazan Today: Danke für ALLES!!! Benny Benson!!! Auf ein Wiedersehen!!!


Anlage:
 

Ewige Tabelle (Stand 29.01.2017):

1.
Rubin Kazan 541 339 90 112 1025 549 476 1107
2.  FC Saturn Ramenskoje 541 343 72 126 1045 617 428 1101
3.  Shinnik Jaroslavl 541 334 72 135 1063 613 450 1074
4.  Spartak Moskau 541 334 67 140 966 564 402 1069
5.  Tom Tomsk 541 309 97 135 935 594 341 1024
6.  Dynamo Moskau 541 259 112 170 848 656 192 889
7.  Kuban Krasnodar 511 256 74 181 743 609 134 842
8.  Krylia Sowjetow Samara 541 231 82 228 826 799 27 775
9.  ZSKA Moskau 541 216 92 233 787 778 9 740
10.  FK Khimki 481 198 92 191 577 582 -5 686
11.  Lokomotive Moskau 541 194 100 247 691 802 -111 682
12.  Luch-Energia Vladivostok 511 187 86 238 597 714 -117 647
13.  FK Terek Grosny 541 120 99 322 424 843 -419 459
14.  Zenit St. Petersburg 360 82 60 218 334 623 -289 306
15.  Amkar Perm 391 59 62 270 195 621 -426 239
16.  FK Ural Swerdlowsk Oblast 301 65 40 196 229 500 -271 235
17.  Spartak Nalchik 180 35 22 123 139 323 -184 127
18.  FK Rostow 90 31 18 41 95 119 -24 111
19.  FK Moskau 150 23 29 98 115 297 -182 98
20.  FK Nischni Nowgorod 60 5 16 39 15 76 -61 31
21.  FK Baltika Kaliningrad 151 3 17 131 10 279 -269 26
22.  Schemtschuschina Sotschi 60 3 5 52 4 105 -101 14




Autor: Benny Benson - Sonntag, 29.01.2017

Krylia Sowjetow Samara Interview mit heiner stuhlfauth

Mr. J: Hallo heiner stuhlfauth, wie zufrieden bist du mit dem Verlauf der vergangenen Saison? Was genau sind deine Planungen für die neue Saison?

heiner stuhlfauth: mit dieser Saison bin ich nicht zufrieden,wir wollten eigentlich einen Platz weiter ober stehen.Mit den Amateuren haben wir unser Saisonziel geschafft.

Mr. J: Welche Teams siehst du nächste Saison an der Tabellenspitze/am Tabellenende?

heiner stuhlfauth: Zu anderen Teams möchte ich mich nicht äußern.Bin aber schon gespannt wie sich der Meister nächstes Jahr schlägt.

Mr. J: Welche Rolle werden die russischen Teams nächste Saison auf internationaler Bühne spielen?

heiner stuhlfauth: Ich glaube die rusischen Clubs werden auch in diesen Jahr nix großes leisten.

Mr. J: Vielen Dank heiner stuhlfauth.

Autor: heiner stuhlfauth - Tuesday, 17.01.2017

ZSKA Moskau Interview mit Mr. J

Kurt Knaster: Hallo Mr. J, mit dem Verlauf der vergangenen Saison kannst du ja sehr zufrieden sein. Was genau sind deine Planungen für die neue Saison?

Mr. J: Moin KK, je nachdem wie die Aufwertungs-/Abwertungsrunde läuft, entscheidet sich mein Schwerpunkt in der nächsten Saison. Keine bis wenig Abwertungen => Meister-Cup und Pokal; bei mehreren Abwertungen => Liga und Pokal oder neue Herausforderung.
Generell plane ich aber auch die Verjüngung des Teams soweit das meine finanziellen Möglichkeiten zulassen.

Kurt Knaster: Welche Teams siehst du nächste Saison an der Tabellenspitze?

Mr. J: Dazu habe ich mich grundsätzlich schon geäußert. Ich denke, dass sich Tom Tomsk unter den ersten drei Mannschaften wiederfinden wird. Die anderen Plätze werden dann Samara, Krasnodar, Ramenskoje unter sich ausmachen. Bei Rubin Kazan droht das untere Mittelfeld, sofern sich kein erfahrener Manager findet. Sollte es bei mir nicht für den MC reichen, dann möchte ich auch wieder vorne mitspielen.

Kurt Knaster: Welche Rolle werden die russischen Teams, insbesondere deines, nächste Saison auf internationaler Bühne spielen?

Mr. J: Ich hoffe eine gute Rolle, aber man muss realistisch sein. Auch wenn ich mich wiederhole: Sollte die Aufwertungs-/Abwertungsrunde mitlaufen, dürfte die Ko-Runde möglich sein. Mit den Topteams wie Nordsjaelland, Brescia und Tottenham kann ich (noch) nicht mithalten. Als Neuling im MC habe ich aber auch nicht die Erwartung gleich den Pott zu holen.
Sicherlich wünsche ich mir, dass die anderen russischen Teams den ein oder anderen Achtungserfolg verbuchen, aber auf Grund der eher durchschnittlichen Stärken wird da voraussichtlich nicht viel zu holen sein bzw. es wird für die meisten Vereine sicherlich auch unsinnig sein in die Vollen zu gehen. So wird zumindest die nationale Liga spannend werden, da ich nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann.

Kurt Knaster: Vielen Dank Mr. J.

Autor: Mr. J - Monday, 16.01.2017

Rubin Kazan Interview mit Benny Benson

Mr. J: Hallo Benny Benson, Wie zufrieden bist du mit dem Verlauf der vergangenen Saison? Was genau sind deine Planungen für die neue Saison?

Benny Benson: Einen recht schönen guten Abend Herr Jonas. Ich hoffe dir gefällt unser vereinseigener Schwarztee und unser neuer Logenbereich. Bitte fühle dich so als wärst du zu Hause. Ich gebe ja zu, dass seit dem Stadionumbau nun alles ein wenig kleiner geworden ist, aber es sollte noch immer eine angemessene Räumlichkeit für Interviews sein. Für mich, der hier nun schon etwas länger tätig ist, sind die vielen Neuerungen hin zur Mittelmäßigkeit in unserem Verein eher schwer zu ertragen. Schließlich wollte ich mit Kazan langfristig etwas Großes aufbauen. Im Rückblick auch auf diese Saison kann ich sagen, dass mir dieses Vorhaben nicht geglückt ist. Ein Pokalsieg ist zwar ok, aber für einen Verein mit unser Erfolgsbilanz nicht wirklich eine Feierwoche wert.

Meine Planungen für nächste Saison sehen zur Zeit so aus, dass ich mir neben ausgiebigen Abendessen in meinem Lieblingsrestaurant "La Perla" im schönen San Sebastian auch das ein oder andere Spiel in der deutschen Liga anschauen werde. Da gibt es einige gute Bekannte, bei denen ich im Logenbereich bestimmt einen preisgünstigen Platz bekommen kann. Die russische Liga werde ich mir natürlich anschauen. Aber eher aus anderen Stadien als diesem hier. Auch in Russland habe ich den ein oder anderen Bekannten, der mir ermäßigte Plätze mit gutem Blick aufs Spiel besorgen kann. Я сде́лаю э́то, то́лько не сего́дня.

Mr. J: Welche Teams siehst du nächste Saison an der Tabellenspitze/am Tabellenende?

Benny Benson: Lieber Señor Jorge, ich denke schon, dass du deinen Platz an der Spitze behaupten wirst. Die Restlichen machen dann ihr Ding. Beim Tabellenende wird es, wie nun schon seit geraumer Zeit, wohl einer der vielen "leeren" Vereine...

Ich bin mir wirklich nicht sicher, wie lange sich die übrigen Manager diesen langweiligen und erstaunlich langen, blutleeren Rattenschwanz noch anschauen wollen bzw. werden...

Mr. J: Welche Rolle werden die russischen Teams nächste Saison auf internationaler Bühne spielen?

Benny Benson: Gaspadin Juri, auch wenn du ja momentan eine ansehnliche Truppe beisammen hast, glaube ich nicht an einen internationalen Erfolg eines der russischen Teams. Die Zeiten der russischen Legende CREEL sind leider lange vorbei. Vor langer Zeit habe ich es mit Rubin Kazan übrigens auch einmal in ein internationales Viertelfinale geschafft, welches ich nach einer sehr merkwürdigen und umstrittenen Losentscheidung dann nur wirklich knapp verloren hatte. Da gab es sie noch - viele Emotionen, Wahnsinn und Herzklopfen. The good old times...

Ich bin aber momentan nicht davon überzeugt, dass es in der nächsten Saison überhaupt ein russisches Team über die Gruppenphase hinaus schaffen wird. Leider...

Ich werde immer ein Fan der Liga bleiben. Hier gibt es klangvolle Namen, viele davon allerdings eher aus ferner Vergangenheit. Die russische Liga braucht aber unbedingt zusätzlich noch zwei oder drei Manager, die Bock haben in dieser Liga etwas aufzubauen und hin und wieder auch mal etwas Pressearbeit zu leisten. Dies würde der Liga wieder mehr Lust und Leidenschaft verschaffen. Irgendwann sind ihr solche Aspekte, aus meiner Sicht, schleichend verloren gegangen...как жа́ль!

Mr. J: Vielen Dank Benny Benson.

Autor: Benny Benson - Sunday, 15.01.2017

Tom Tomsk Interview mit Balou

Mr. J: Hallo Balou, wie zufrieden bist du mit dem Verlauf der vergangenen Saison? Was genau sind deine Planungen für die neue Saison?

Balou: Hallo Mr. J. Doppel-Vize klingt irgendwie nicht so gut. Aber was will man machen gegen ein übermächtiges ZSKA. Das wir in der Meisterschaft den 2. Platz belegen ist trotzdem ein Riesenerfolg. Damit hätte ich nicht gerechnet. Das Pokalfinale war schon ein Ziel. Aber gegen Kazan kann man verlieren. Nächste Saison werden wir wieder einen internationalen Startplatz anpeilen und versuchen die Mannschaft weiter zu verbessern.

Mr. J: Welche Teams siehst du nächste Saison an der Tabellenspitze/am Tabellenende?

Balou: ZSKA wird wieder dominieren. Aber das geht nicht ewig so. Dafür ist die Elf zu alt. Da muss irgendwann ein Schnitt kommen. Und das Tabellenende ist uninteressant. Da werden MLVs stehen.

Mr. J: Welche Rolle werden die russischen Teams nächste Saison auf internationaler Bühne spielen?

Balou: ZSKA hat internationales Niveau und könnte im Meistercup für Überraschungen sorgen. Alle anderen russischen Teilnehmer Tom Tomsk eingeschlossen haben international nichts zu melden. Dafür ist die Mannschaftsstärke einfach zu schwach. Noch.

Mr. J: Vielen Dank Balou.

Autor: Balou - Sunday, 15.01.2017

ZSKA Moskau Ein kurzes Wort zum Ende…

ZSKA Moskau -
Eine interessante Saison neigt sich dem Ende. Leider konnte das ursprüngliche Saisonziel (Pokalsieg) nicht erreicht werden. Mr. J äußerte sich allerdings in der letzten Pressekonferenz zufrieden:“ Ich hätte am Anfang der Saison nicht damit gerechnet, dass wir am Ende ganz oben stehen werden. Klar, wir haben eine starke Truppe, aber dafür hatte die Konkurrenz größere Reserven.“ Auf die Frage hin, was Mr. J im nächsten Jahr mit seinem Team plant, erwiderte er: „Nun gut, einige nationale Titel konnte ich mit verschiedenen Mannschaften in den vergangenen Jahren sammeln. Mein einziger internationaler Auftritt scheiterte -trotz bester Chancen- letztlich am damaligen Schummelverein Osmanlispor. Das war sehr ärgerlich. Allerdings sind wir in Moskau bereits jetzt für den MeisterCup bestens gerüstet. Wenn ich mir etwas wünschen sollte… Keine Abwertung. Dann hätten wir Maximalstärke und würden auch aufs Ganze gehen. Sollte unsere Rentnertruppe kollektiv abgewertet werden. Ja, dann… Dann wird es für das internationale Geschäft nicht reichen… Wir werden sehen.“
Als die Sprache auf die Mitstreiter in der nationalen Liga kam, räusperte sich Mr. J kurz: „ Hut ab, ehrlich. Tom Tomsk hat sich zu einem Topteam in der russischen Premier Liga entwickelt; auch wenn sie diese Saison ohne Titel geblieben sind. Rubin Kazan hat trotz einer eher durchschnittlichen Stärke das Maxium rausgeholt. Am Ende gehört auch etwas Glück dazu, aber das schmälert keinesfalls die Leistung. Von daher gratulieren wir an dieser Stelle Rubin Kazan zum Pokalsieg und wünschen dem Verein, dass B.B. doch nochmal verlängert.
Letztlich müssen wir aber auf unsere Leistung schauen und da werden wir nächste Saison gerade im Pokal einen Gang zulegen müssen.“
Auf die Frage, ob der recht wechselwütige Mr. J somit seinen auslaufenden Vertrag verlängern würde, antwortete er kurz: Die Stärkeentwicklung der Mannschaft ist für mich von immenser Bedeutung; vor allem für meine Zukunft. Ende Januar werde ich mich entscheiden.“

Autor: Mr. J - Wednesday, 11.01.2017

Rubin Kazan BENSON KÜNDIGT ABSCHIED AN

Rubin Kazan - Kazan Today:
 
Soeben veröffentlichte Rubin Kazan via Twitter den Rücktritt von Benny Benson zum Ende der Saison. Angebliche "tiefgreifende interne Zerwürfnisse" seien dafür ausschlaggebend. Der Kurs des Vereins werde bereits in Bensons Abschiedssaison "einen spürbaren Wechsel" erfahren.
Ein klares und für viele Fans erschreckendes Zeichen dafür war die zeitgleiche Bekanntgabe des Stadionrückbaus. Die geschockten Anhänger des Vereins sehen darin, nach den Abgängen einiger Topleute, einen weiteren schmerzhaften Schritt ihres Vereins ins untere Mittelmaß einer eher unterdurchschnittlichen Liga.

Autor: Benny Benson - Thursday, 25.08.2016

Tom Tomsk Interview mit Balou

Creel: Hallo Balou, wir hatten das Thema bereits bei unserem letzten Interview, da klangen Sie etwas zurückhalten, doch jetzt ist es passiert: Pokalsieger! Glückwunsch, wie gut fühlt sich das an?

Balou: Vielen Dank. Das fühlt sich toll an. Kaum zu glauben aber ich stand 8 Mal hintereinander in einem Pokalfinale und habe nur 1 Mal verloren. Sie können sich nicht vorstellen wie ich gejubelt habe.

Creel: Den Schatzmeister wird es sicherlich auch freuen. Im Pokal hat man Teams wie Krasnodar, Kazan und Samara souverän geschlagen in der Liga ist man in den Top 5 gelandet, müssen Sie jetzt die Euphorie etwas bremsen oder zielt Tom Tomsk nächste Saison auf noch höhere Dinge ab?

Balou: Schatzi freut sich über die Europapokaleinnahmen in der nächsten Saison. Auf Trainer Aleksander Shuneiko kommt aber eine große Aufgabe zu. Ich bin gespannt wie wir die Mehrbelastung verkraften. Höhere Dinge wie Sie es nennen sind für die nächste Saison nicht zu erwarten. Wie schon erwähnt ... die hohe Schuldenlast wird uns auch nächste Saison zurückhaltend operieren lassen müssen. Eine Polikit der ruhigen Hand hat so zu sagen weiter hohe Priorität.

Creel: Vielen Dank Balou.

Autor: Balou - Monday, 25.07.2016

Tom Tomsk Interview mit Balou

Creel: Hallo Balou,

Sie sind vermutlich der spektakulärste Neuzugang von Tom Tomsk sind den letzten zwei Saisons gewesen. Wie war die Umstellung von Belgien und Griechenland nun in die russische Liga zu kommen?

Balou: Hallo Creel. Ach... eine grosse Umstellung war das gar nicht. Ich habe ganz bewusst eine Liga ausgesucht in der nicht so viel los ist. Ich arbeite gerne im ruhigen.

Creel: Sportlich sind Sie zumindest wohl auf! In der Liga kämpft man eifrig um einen Internationalen Platz, doch den braucht man vielleicht gar nicht, da man auch im Pokal noch sein Eisen im Feuer hat. Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Balou: Sehr. Damit konnte ich natürlich nicht rechnen. Aber ich schiele nicht wirklich auf einen Internationalen Platz. Das Pokalhalbfinale zu erreichen ist ein riesiger Erfolg. Im Heimspiel gegen Rubin Kazan könnte die nächste Überraschung folgen. Aber der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze. Man weiss nie wie es ausgeht.

Creel: Wie Sie selbst Preis gaben, drückten den Verein bei Ihrer Übernahme einige finanzielle Sorgen. Konnten Sie diese bewältigen und was ist für nächste Saison geplant?

Balou: In der Tat. Den Verein drückten mehr als 20 Millionen Schulden. Die musste ich ausgleichen. Das Dilemma ist dass Tom Tomsk jetzt quasi als Bestrafung mehr als 5 Millionen Steuern zahlen muss und am Saisonende ein Darlehen von 5 Millionen ablösen muss. Dann stehen wir wieder mit 10 Millionen in der Kreide. Nicht schön. Von daher sind für die nächste Saison keine grossen Sprünge geplant.

Creel: Vielen Dank Balou.

Autor: Balou - Thursday, 23.06.2016

ZSKA Moskau Interview mit Mr. J

Kurt Knaster: Nastrovje, Mr. J. Was hat Dich bewogen, den FC Genua zu verlassen? Du standest auf dem 1. Platz in der Serie B und hattest beste Aufstiegschancen.

Mr. J: Guten Tag, ehrlich gesagt: Es lief alles fast schon zu gut mit, sodass es etwas langweilig wurde. Ich brauchte eine ganz neue Herausforderung.

Kurt Knaster: Welche Situation hast Du in Moskau vorgefunden und was sind Deine ersten und wichtigsten Maßnahmen?

Mr. J: Die Finanzen waren/sind geordnet. Abwehrspieler und Inländer waren kaum vorhanden.Das Stadion wurde bereits zum Teil umgebaut. Einige Inländer und auch Abwehrspieler wurden bereits verpflichtet, nachdem die Bankdrücker verkauft wurden. Es fehlen noch ein guter Torwart und ein flinker rechter Mittelfeldspieler. Ich bin derzeit noch in Verhandlungen, aber morgen sollte noch der ein oder andere Transfer über die Bühne gehen.

Kurt Knaster: Die Saison ist in Rußland ja so gut wie gelaufen. Setzt Du dir trotzdem noch kurzfristige sportliche Ziele? Der Klassenerhalt scheint leicht machbar.

Mr. J: Eben. Der Wechsel zu Moskau soll den Klassenerhalt sichern und erste Maßnahmen für die neue Saison schon jetzt einleiten.

Kurt Knaster: Vielen Dank Mr. J.

Autor: Mr. J - Wednesday, 22.06.2016

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
Leeds UnitedZwangspause für Cois bei Leeds United
Premier League-Klub Leeds United hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Misha Cois getrennt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur Punkten aus Spielen hat sich das Präsidium zum Handeln gezwungen gesehen und Cois daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung.

Coiss Nachfolger wird der bisherige Amateurcoach Janusz Kaczmarek.

Donnerstag, 18.04.2019
 
Grasshopper ZürichManagerwechsel
Grasshopper Zürich
kingmatze, Manager von FC Augsburg wechselt mit sofortiger Wirkung zu Grasshopper Zürich und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Hayes & Yeading UnitedTrainer ist das schwächste Glied!
Ali Mehmet Dobai ist nicht länger Trainer des Premier League-Klubs Hayes & Yeading United.

"Wir waren in einigen Punkten einer Meinung, in anderen Punkten eben nicht - und das hat den Ausschlag gegeben", sagte Manager ikas am Mittwoch im SHSG-TV.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Mittwoch, 17.04.2019
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei Istanbul Basaksehir FK zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird Sinkie das Manageramt übernehmen. Für Sinkie ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Dienstag, 16.04.2019
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. jnchero wird ab sofort das Manageramt von ZSKA Moskau übernehmen.

Dienstag, 16.04.2019
 
Novara CalcioManagerwechsel
Novara Calcio
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Optional das Training bei Novara Calcio leiten

Sonntag, 14.04.2019
 
Brescia CalcioManagerwechsel
Brescia Calcio
Soeben wurde bekannt, dass sich Brescia Calcio von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei Istanbul Basaksehir FK unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
Schwarz-Weiß BregenzSchlösser fliegt!
Schwarz-Weiß Bregenz hat den Trainer am Sonntagabend entlassen, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 50-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager rappelthom wissen.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Abel Hohmann, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Sonntag, 14.04.2019
 
AE LarisaManagerwechsel
AE Larisa
Die Vereinsführung von AE Larisa hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Asark als Nachfolger verpflichten konnte. Für Asark ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Sonntag, 14.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018