Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Dynamo Moskau Interview mit Tarlok

Creel: Hallo Tarlok,

mit Platz 7 hatte man bei Dynamo wieder eine gute Saison, aber keine herausragende. Wie bewerten Sie selbst das Erreichte.

Tarlok: Hallo creel,

nein herausragend nicht, aber ok. Am Ende wären 4-5 Punkte mehr schöner gewesen, hätten aber am Tabellenplatz nichts geändert. Mit 49 geschossenen Toren übertraf man sogar den letzjährigen Meister Krasnodar aber kassierte leider auch 40 Tore und da erkennt man unsere Baustelle.

Creel: Als Fan Ihrer Mannschaft ist es hart, es wird guter Fussball geboten und man hat die Saison über immer den Eindruck es könnte nach oben noch etwas gehen, doch zum Schluss fehlt einfach noch ein kleines Stück. Kann in der kommenden Spielzeit endlich der Sprung ins internationale Geschäft gelingen?

Tarlok: *Lach*
Definitiv NEIN!
Wir haben unsere Baustellen erkannt, die letzten Jahre ein paar Rubel zur Seite gepackt und investieren in die Zukunft. Ein paar Angebote sind noch draußen und mal schauen wer uns noch verstärkt. Auch möchten wir den Kader breiter gestalten, damit Ausfälle besser aufgefangen werden können.
Wenn man dann noch dazurechnet, wieviel Geld ins Stadion fließt, was auch in Spieler investiert werden könnte, dann stände man sicher besser da, aber das ist nun einmal das leidige Los mit einem großen Stadion.
Aber wir als bester Moskauer Klub ;) müssen Stärke und Größe zeigen, der alten Tage, und können nicht in einem 25.000 Mann Stadion spielen.
Nein also wir hoffen in den nächsten 5 Saisons weiter nach vorne zu kommen und daaaaaaann evtl. mal ein wenig in Richtung Europa zu schielen.



Creel: Vielen Dank Tarlok.


Autor: Tarlok - Mittwoch, 27.07.2016

Tom Tomsk Interview mit Balou

Creel: Hallo Balou, wir hatten das Thema bereits bei unserem letzten Interview, da klangen Sie etwas zurückhalten, doch jetzt ist es passiert: Pokalsieger! Glückwunsch, wie gut fühlt sich das an?

Balou: Vielen Dank. Das fühlt sich toll an. Kaum zu glauben aber ich stand 8 Mal hintereinander in einem Pokalfinale und habe nur 1 Mal verloren. Sie können sich nicht vorstellen wie ich gejubelt habe.

Creel: Den Schatzmeister wird es sicherlich auch freuen. Im Pokal hat man Teams wie Krasnodar, Kazan und Samara souverän geschlagen in der Liga ist man in den Top 5 gelandet, müssen Sie jetzt die Euphorie etwas bremsen oder zielt Tom Tomsk nächste Saison auf noch höhere Dinge ab?

Balou: Schatzi freut sich über die Europapokaleinnahmen in der nächsten Saison. Auf Trainer Aleksander Shuneiko kommt aber eine große Aufgabe zu. Ich bin gespannt wie wir die Mehrbelastung verkraften. Höhere Dinge wie Sie es nennen sind für die nächste Saison nicht zu erwarten. Wie schon erwähnt ... die hohe Schuldenlast wird uns auch nächste Saison zurückhaltend operieren lassen müssen. Eine Polikit der ruhigen Hand hat so zu sagen weiter hohe Priorität.

Creel: Vielen Dank Balou.

Autor: Balou - Monday, 25.07.2016

Tom Tomsk Interview mit Balou

Creel: Hallo Balou,

Sie sind vermutlich der spektakulärste Neuzugang von Tom Tomsk sind den letzten zwei Saisons gewesen. Wie war die Umstellung von Belgien und Griechenland nun in die russische Liga zu kommen?

Balou: Hallo Creel. Ach... eine grosse Umstellung war das gar nicht. Ich habe ganz bewusst eine Liga ausgesucht in der nicht so viel los ist. Ich arbeite gerne im ruhigen.

Creel: Sportlich sind Sie zumindest wohl auf! In der Liga kämpft man eifrig um einen Internationalen Platz, doch den braucht man vielleicht gar nicht, da man auch im Pokal noch sein Eisen im Feuer hat. Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Balou: Sehr. Damit konnte ich natürlich nicht rechnen. Aber ich schiele nicht wirklich auf einen Internationalen Platz. Das Pokalhalbfinale zu erreichen ist ein riesiger Erfolg. Im Heimspiel gegen Rubin Kazan könnte die nächste Überraschung folgen. Aber der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze. Man weiss nie wie es ausgeht.

Creel: Wie Sie selbst Preis gaben, drückten den Verein bei Ihrer Übernahme einige finanzielle Sorgen. Konnten Sie diese bewältigen und was ist für nächste Saison geplant?

Balou: In der Tat. Den Verein drückten mehr als 20 Millionen Schulden. Die musste ich ausgleichen. Das Dilemma ist dass Tom Tomsk jetzt quasi als Bestrafung mehr als 5 Millionen Steuern zahlen muss und am Saisonende ein Darlehen von 5 Millionen ablösen muss. Dann stehen wir wieder mit 10 Millionen in der Kreide. Nicht schön. Von daher sind für die nächste Saison keine grossen Sprünge geplant.

Creel: Vielen Dank Balou.

Autor: Balou - Thursday, 23.06.2016

ZSKA Moskau Interview mit Mr. J

Kurt Knaster: Nastrovje, Mr. J. Was hat Dich bewogen, den FC Genua zu verlassen? Du standest auf dem 1. Platz in der Serie B und hattest beste Aufstiegschancen.

Mr. J: Guten Tag, ehrlich gesagt: Es lief alles fast schon zu gut mit, sodass es etwas langweilig wurde. Ich brauchte eine ganz neue Herausforderung.

Kurt Knaster: Welche Situation hast Du in Moskau vorgefunden und was sind Deine ersten und wichtigsten Maßnahmen?

Mr. J: Die Finanzen waren/sind geordnet. Abwehrspieler und Inländer waren kaum vorhanden.Das Stadion wurde bereits zum Teil umgebaut. Einige Inländer und auch Abwehrspieler wurden bereits verpflichtet, nachdem die Bankdrücker verkauft wurden. Es fehlen noch ein guter Torwart und ein flinker rechter Mittelfeldspieler. Ich bin derzeit noch in Verhandlungen, aber morgen sollte noch der ein oder andere Transfer über die Bühne gehen.

Kurt Knaster: Die Saison ist in Rußland ja so gut wie gelaufen. Setzt Du dir trotzdem noch kurzfristige sportliche Ziele? Der Klassenerhalt scheint leicht machbar.

Mr. J: Eben. Der Wechsel zu Moskau soll den Klassenerhalt sichern und erste Maßnahmen für die neue Saison schon jetzt einleiten.

Kurt Knaster: Vielen Dank Mr. J.

Autor: Mr. J - Wednesday, 22.06.2016

Rubin Kazan Interview mit Benny Benson

Creel: Hallo Herr Benson,

Glückwunsch zum gelungenen Saisonauftakt. Bereits nach vier Spieltagen ist man das einzig verbliebene Punktverlustfreie Team der Liga - ein Auftkt nach Maß, oder nicht?

Benny Benson: Ja, klar ist der Auftakt gelungen. Aber abgerechnet wird zum Schluss. Es kommen noch schwere Aufgaben in dieser Saison.
Ich muss schließlich auch noch gegen dich ran. Einen 5:0 Sieg, wie in der letzten Saison, wird es wohl gegen dich nicht mehr geben. Der "alte" Creel ist in dieser Saison zurück, das ist seit langem wieder eine gute Nachricht für unsere Liga!

Creel: Wie es in den letzten Jahren schon zur Gewohnheit geworden ist stellt Kazan den stärksten Kader der Liga und scheint auch für einen Angriff auf Europa vorbereitet zu sein. Samara hat es vorgemacht wie es gehen könnte, aber glauben Sie auch das diese Saison ein Wendepunkt sein könnte und Russland sich international auf dem Weg zu besseren Zeiten befindet?

Benny Benson: Diese Saison rechne ich noch nicht mit dem großen Aufbäumen der russischen Eliteklasse. Ich glaube, es sind noch zu viele leere Flaschen aus unserer Liga in den internationalen Vergleichen unterwegs.

Besonders enttäuscht hat mich der Auftritt von Hommel89 in der letzten Saison. Der lässt sich sowas von abschlachten und wird am Ende auch noch Meister. Hätte der mal auch international was gesetzt, wäre er bestimmt nicht punktgleich mit mir gewesen,denke ich. Letztendlich war er aber nur die Spitze eines traurigen Eisbergs.

Eine peinliche Runde ist unsere Liga mittlerweile geworden. Hier kann bzw. konnte scheinbar wirklich jeder Meister werden. In Europa freut sich jedes Team, wenn eine unserer Mannschaften in die Gruppe gelost wird. Internationales Kanonenfutter!!!

Creel: Auch im Pokal gab es zwei starke Spiele Ihrer Mannschaften. Während die Profis souverän durch ein 4:2 in die nächste Runde einzogen, konnten die Amateure zu Hause in einer feurigen Partie gegen den alten Rivalen Shinnik (11 Gelbe und 1 Rote Karte) ein Elfmeterschießen erzwingen, welches beim Stand von 13 zu 13 abgebrochen und durch einen Münzwurf zu Gunsten der Gäste entschieden wurde. Wie haben Sie dieses Spiel erlebt?

Benny Benson: Das Spiel war wirklich spannend. Leider hat sich unsere Münzwurf-Pechsträhne fortgesetzt. Bereits im Viertelfinale gegen Standard Lüttich hat uns im Europapokal ein Münzwurf das Halbfinale gekostet. Aber das ist nun auch schon lange her.

Leider hatte sich Kazan in letzter Zeit auch in die Liga der Blinden eingereiht. Einen Lichtblick haben wir ja nun zurück!

Creel: Vielen Dank Benny Benson.

Autor: Benny Benson - Wednesday, 13.04.2016

Krylia Sowjetow Samara Interview mit heiner stuhlfauth

Creel: "Hallo Herr Stuhlfauth, lange nicht mehr gesehen, ich würde Sie an dieser Stelle eigentlich erst vorstellen, aber das muss man zum Glück gar nicht. Seit Tag 1 leiten Sie die Geschicke bei Krylia Sowjetow Samara und haben der Liga und dem Verein stehts die Treue gehalten. Zur Freude, auch vieler Außenstehender, scheinen nun all die Jahrelangen Bemühungen Früchte zu tragen. Letzte Saison war die beste der Vereinsgeschichte, in der Intercupquali konnte sich ihr Team völlig verdient gegen Madeira durchsetzen und beim ersten Heimspiel der Saison kamen mehr Zuschauer als bei jedem anderen Verein der Liga: Ist es an der Zeit die bekannte Bescheidenheit in Samara abzulegen und sich selbst als einer der großen Vereine der Liga zu betrachten?"


heiner stuhlfauth: Mit Samara habe ich noch einiges vor,solange man mich lässt.
Letzte Saison war wirkich gut ,bis auf die verlorenen Pokalfinals.
Wir wollen uns in der Spitzengruppe etablieren. Ob wir uns schon als großen Verein betrachten? Nein ich denke da fehlt schon noch einiges,
aber wir Arbeiten daran.

Creel: "In Saison 14-01 Stand man an einem ähnlichen Punkt wie heute, konnte aber leider das Niveau in den darauf folgenden Spielzeiten nicht halten. Haben Sie ein gutes Gefühl das sich diese Geschichte nicht wiederholen wird?"


heiner stuhlfauth: Diese Saison wird wirklich schwer. Ich bin voller Vorfreude was kommt und denke aus den fehlern der Vergangenheit die richtigen Schlüße gezogen habe.

Creel: "Sie sind bekannt dafür keine großen Namen zu verpflichten, sondern eigene Talente bis zur Stammelfreife großzuziehen. Könnte sich hieran künftig etwas ändern?"


heiner stuhlfauth: Nein .Wir werden unseren Weg weitergehen,er ist sozusagen Alternativlos.
Vielen Dank

Creel: Vielen Dank heiner stuhlfauth.

Autor: heiner stuhlfauth - Monday, 04.04.2016

Shinnik Jaroslavl Die Abteilung Attacke ist wieder gestartet

Shinnik Jaroslavl - Der Presseraum war gerappelt voll, denn zum Erstenmal nach seiner Rückkehr hatte der einstige Starmanager Creel seine bereitschaft mit Reportern zu reden verkündet. Alle waren Sie gekommen, Spannung schien noch nicht einmal mehr der passende Ausdruck für die Erwartungshaltung, welche sich unter den Medienvertretern aufgebaut hatte. Der Unrühmliche Abgang von einst, hatte seit jeher die wildesten Fantasien angeregt: Alkoholexzesse, Depressionen, Drogenprobleme, gar ein Rauswirf wegen sportlichen Misserfolgs (Man verlor schließlich das Ligapokalfinale) waren nur ein paar der Gründe, welche zu jener Zeit kursierten. Heute würde nun all das endlich ans Tageslicht gelangen. Oder etwa doch nicht? Handys piepten und schon recht schnell würden ganz andere Gerüchte die Runden machen: "Das ist in Wahrheit sein Abschiedskonferenz", "Er hat sich einen Spaß erlaubt und lässt uns hier ganz umsonst schmoren", "Shinnik stellt hier nun den wahren neuen Manager vor"....
 
Doch der Raum wurde Mucksmäuschenstill, als er mit den gebührenden 20min. Verspätung tatsächlich am Tisch hinter den Mikros Platz nahm. Seine Augen sahen Müde aus, das oft überheblich wirkende Dauerlächeln von einst, wie weggeblassen:
 
"Wer eine Frage hat bitte einmal die Hand heben"
 
Es wirkte als hätten die Scorpians gerade Winds of Change angestimmt, nur ohne Feuerzeuge.
 
"So wird das nichts, ich beantworte ihnen einfach in kürze was sie wissen müssen: Ja, ICH bin ZURÜCK." Ein schelmisches Grinsen zuckte mit diesen Worten über sein Geschicht.
 
"Und das bedeutet nur Eins: Der Weg für Shinnik zurück an die Weltspitze hat bereits begonnen."
 
Betont langsam zog er heirnach seine schwarze Sonnenbrille aus seiner Innentasche, zwinkerte in die Meute, setzte selbige auf und verließ den Raum.

Autor: Creel - Saturday, 02.04.2016

Tom Tomsk Russischer Ramsch

Tom Tomsk - Tomsk hat einen neuen Manager. Balou, erfolgreich in Belgien und Griechenland. Nun will er es in Russland probieren. Das Problem ist dass nicht nur 4 Mio. Schulden zurück zu zahlen sind sondern auch noch ein Minus im zweistelligen Bereich auf dem Bankkonto ist. Deshalb muss leider das Familiensilber verkauft werden.
Z. Karcemarskas,  23 Jahre, Stärke 11.
Er wechselt an den Verein der am meisten bietet oder das beste Tauschangebot macht. Bitte beachten dass nur gegen junge Spieler mit 4 Sterne getauscht wird und die Zuzahlung im zweistelligen Millionenbereich sein sollte.
Tom Tomsk freut sich über Angebote. Auch für andere Spieler.

Autor: Balou - Thursday, 25.02.2016

Rubin Kazan Interview mit Benny Benson!!!

Kazan Today: Nach langer Zeit äußern Sie sich nun endlich wieder! Es gibt so viele Fragen!
Warum sind Sie eigentlich nach einem ewig langen und mitunter auch müßigen "Hin und Her" immer noch in Kazan? Was sagen Sie zum, wie leider immer, super super schlechten und total peinlichen Abschneiden der russischen Vereine im internationalem Vergleich? Glauben Sie auch an die merkwürdige Verschwörungstheorie, nach der es sich bei der Rückkehr von CREEL um einen Fake handeln soll bzw. muss? Was sagen Sie zur allgemeinen lachhaften Lage der russischen Liga? Glauben Sie noch an die Meisterschaft von Rubin Kazan? Warum konnten Sie Ihre Mannschaft im letzten Inter-Cup-Spiel nicht besser einstellen, so dass diese ein Tor mehr schießt, welches zum Weiterkommen gereicht hätte? Macht es Ihrer Meinung nach einen Unterschied ob ein Verein 38 oder nur 30 Spiele hat um sein "scheiß"-marodes Stadion wieder in Schwung zu bringen? Sind Sie im Osten Europas eigentlich ein Prototyp des "Jammer-Ossis"? Ihr Kader scheint ja besonders in der Defensive etwas unausgewogen, haben Sie eine vernünftige Kadergestaltung in dieser Saison schlicht verpennt? Was war denn bitte im Pokal los? Wann wollen Ihre hochtalentierten und sehr hochbezahlten Amateure endlich mal was reißen? Ist Kazan ähnlich stark verschuldet wie der Rest der erbärmlichen Liga? Was sagen Sie zu dem Schweigen der Lämmer bzw. Ihrer wirklich traurig st(d)ummen russischen Kollegen? Wann tun Sie sich selbst den Gefallen und beenden endlich Ihre Karriere?
Wo starten wir nun mit der Beantwortung der Fragen?


Benson: Bevor ich mich hier systemkritisch äußere und dann von selbstherrlichen Herr- und Dämlichkeiten nervige Kommentare lesen muss, halte ich lieber weiter meinen wohlerzogenen Mund...


Autor: Benny Benson - Saturday, 12.12.2015

Rubin Kazan Spekulationen um Benson reißen nicht ab

Rubin Kazan - Kazan Today
 
Nachdem Benny Benson auf der Spieltags-Pressekonferenz jegliche Fragen über seinen möglichen Abgang ignorierte bzw. als "völlig irrelevant" abstempelte, sorgen nun aktuelle Fotos auf einem spanischen Internetportal für neuen Gesprächsstoff.
Benson ist auf den Bildern im "La Perla", einem Restaurant in San Sebastian, zu sehen. Neben ihm zwei (noch) nicht identifizierte Herren in Nadelstreifen. Ein deutscher Tourist (angeblich ein ehemaliger Fußballprofi, Anm.d.R.), der zufällig von seinem Sitzplatz aus das Geschehen beobachten konnte, sagte er sehe (schon wieder) Geschäftemacherei ohne Ende.
 
Was ist in den Manager von Kazan gefahren? Was bedeuten seine Besuche in Mailand und San Sebastian in dieser Woche? Warum äußert er sich nicht?
 
 
 
 
Das große Kazan Today - Voting zum reisefreudigen Manager

  • Benson soll endlich Klartext reden - 47%
  • Benson soll den Jungs in der Woche einheizen, er darf das Trainingsgelände gar nicht verlassen - 38%
  • Benson hat so viele Erfolge für Rubin Kazan gesammelt, er wird schon wissen was er macht - 13%
  •  Mir ist das Alles total egal - 2%

Autor: Benny Benson - Thursday, 18.06.2015

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
FC GossauAus für Jeremy Mostert!
Jeremy Mostert ist nicht länger Trainer des Super League-Klubs FC Gossau.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Mostert mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied loeffelrg auf der Geschäftsstelle bekannt.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Samstag, 04.04.2020
 
NEC NijmegenManagerwechsel
NEC Nijmegen
Das Domedeik kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Malaga unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei NEC Nijmegen zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Domedeik ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Freitag, 03.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018