Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier League First Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Coventry City Teilnehmer fürn Brexitcup gesucht

Coventry City - Coventry sucht noch Teilnehmer für den Brexitcup.
 
Wie immer schütten wir die höchstmöglichen Prämien aus.
In Coventry hofft man noch auf drei schnellentschlossene Teilnehmer.


Autor: Queen_Elisabeth - Mittwoch, 24.04.2019

Rushden & Diamonds F.C. Wer wird Meister?

Rushden & Diamonds F.C. - Wie in jedem Jahr stellt sich die Frage, wer wird Meister in England. Die letzten 25 Meistertitel teilen sich gerade einmal fünf Mannschaften. Ok, Wimbledon anscheinend mit unrechten Mitteln, aber nun gut..
Also wäre es doch mal an der Zeit, dass andere das Zepter schwingen und sich die Krone holen. Mit Liverpool, Southampton und ManCity gäbe es doch drei tolle Kandidaten. Wenn da nicht dieser unsägliche Eurocup wäre. Alle drei müssen ran. Problem, alle sind mit der zweiten Garde bei weitem nicht so gut besetzt wie der Klassenprimus. Da kann England nur hoffen, dass Theoneandsupidupionly lange im Meistercup sich tummelt und viele Tore setzen muss und andere eben nicht. Aber für England will man ja auch noch was reißen. Zwickmühle.
Ansonsten wird es wohl einmal mehr ein ..same procedere everyseason..und auch in der 26. Saison nur fünf Meister geben.

Autor: freethank - Wednesday, 24.04.2019

FC Liverpool Murmel. Mampf. Spuck. Schluck.

FC Liverpool - Wir befinden uns vorm Stadion an der Anfield Road. Rot gekleidete Menschenmassen bewegen sich über die gesperrte Straße. Drüben an der Tankstelle gibt es sogar norddeutsches Bier in eigenartigen Größen. Das wird natürlich von den wenigen, braun und schwarz gekleideten Auswärtsfans gerne konsumiert. Aber hier vor einem asiatischen Imbiss, der Fish and Chips im XXL Format feil bietet - wohin mit dem ganzen Zeug, fragt man sich - hier hat man sich verabredet. Die Schlange reicht bis weit auf die Straße. Nicht nur einheimische Fans, nein, sogar der Manager des Traditionsclubs kehrt hier gerne ein.
 
Ed Itor, der Chefredakteur der Stadionzeitschrift des FC Liverpool, Der Kop Stand, führt hier nun traditionell das erste Interview der Saison 19-02, mit Kurt Knaster. Dieser hat die Hände völlig verschmiert und fettig und den Mund proppenvoll. Eine Hand hält die Schale, die andere hält er fröhlich Ed Itor zur Begrüßung hin. Der ist wie immer konsterniert und schüttelt reflexartig Knasters klebrige Hand.
 
EI: „Mister Knaster, gleich findet das Saisoneröffnungsspiel gegen den FC St. Pauli aus Hamburg statt. Für Sie ein besonderes Spiel?"
KK: „Murmel. Mampf. Spuck. Schluck."
EI: „Dachte ich mir schon. Wie lautet Ihr Resümee zur letzten Saison?"
KK: „Wir haben eine sehr konstante Saison gespielt. Schluck, schluck. Immer unter den ersten Vier."
 
EI: „Jaja, soso. Aber wo waren die Ergebnisse? Wo die Resultate? Die Erfolge?"
KK: „Ein guter 3. Platz letzte Saison. Hätte schlimmer kommen können. Wir standen 21 Punkte vor einem Nicht-Europapokal-Platz. Unfassbar. Drei Punkte weniger geholt als letzte Saison, bei vier Spielen weniger. Aha, sage ich da. Vier Tore mehr geschossen und dreizehn weniger bekommen. Staun. Einen Sieg weniger, aber auch drei Niederlagen weniger. So, so. Trotz zweier Heimspiele weniger, haben wir zu Hause ein Tor mehr gemacht. Beinahe Rückrunden-Meister. Nur um einen Punkt verfehlt. Was zu meckern?"
EI: „Schneider, Schneider, meck, meck, meck."
KK: „OK, dann weiter im Text. Diesmal „nur" 7 Punkte Rückstand auf die Spurs. Letzte Saison, 18-02, waren es noch 15 (runtergebrochen 13,4) Punkte - und da waren wir Vize. Wenn das so weitergeht, haben wir nächste Saison drei und übernächste einen Punkt Rückstand. Das lässt doch hoffen. 18-01 waren wir 25 (bzw. 22,4) Punkte dahinter. Wo sind die hin?"
 
EI: „Sind Sie wirklich so zufrieden, wie Sie tun, Mister Knaster?"
KK: „Ich gehe jetzt in die 6. Saison mit den Reds. Mein Ziel bei Amtsantritt war, spätestens nach 5 Jahren oben mitzuspielen. Dies habe ich schon nach 4 Jahren erreicht. Dankeschön. An die Spieler, die so gut mitarbeiten, an den Staff und die uns so zahlreich unterstützenden Fans. Was will man mehr?"
EI: „Titel?"
KK: „Das war die bisher beste Saison, die Liverpool je gespielt hat. Punktemäßig (78). Letzte Saison, mit noch 38 Spieltagen, zwar mit 81 Punkten 3 mehr als diese, aber runtergebrochen auf 34 Spieltage waren das 72,5 Punkte. Hallo? Was für'ne Steigerung. Und Sie fragen nach Titeln? Bei dieser Konkurrenz in England?"
 
EI: „Ja. Bei der Stärke (137) der Mannschaft."
KK: „Na, gut. Letzte Saison waren wir trotzdem nicht fokussiert genug. Wir schlingerten im MC so rum und schieden im Pokal früh aus. Das ist natürlich nicht förderlich für eine breite Brust. Das soll diese Saison anders werden. Mindestens Körbchengröße D."
 
EI: „Diese Saison ist die Mannschaft ja auch noch einen Tick stärker als letzte."
KK: „Diese Saison besteht auch keine Not, den Kader zu verjüngen. Wir sind überall überragend aufgestellt. Vielleicht machen wir was auf der Liberoposition. Sieht aber nicht danach aus."
 
EI: „Ich habe gehört, daß Vereinsikone Mallia sein Karriereende angekündigt hat."
KK: „Mallia hat von der Jugend an bei den Reds gespielt. Er hätte auch noch locker mit 40 Jahren im Tor stehen können. Bekommt jetzt einfach Berufsverbot. Skandalös. Der weiß gar nicht, wohin mit sich. Mal sehen, vielleicht wird er Torwarttrainer oder er pumpt die Bälle auf oder verkauft Fish and Chips im Vereinsheim. Er ist und bleibt jedenfalls ein Liverpooler Junge. Seit meinem Amtsantritt, 17-01, sind bis auf Mallia (12er, TW), Sanneh (10er, IV) und Megson (10er, DM) ja alle gegangen. Dies sind Spieler aus der eigenen Jugend, aus der Stadt. Identifikationsfiguren."
 
EI: „Solche Spieler scheinen Ihnen wichtig."
KK: „Brauch ich immer. Profis, die aus der Jugend kamen, sind aktuell außerdem Hartford (8er, IV) und Bliss (10er, OM). Geile Typen. Ebenso wie viele andere, die mit 17 Jahren kamen oder gerade gekommen sind, die werden irgendwann auch Profis."
 
EI: „Schauen wir also mal weiter in die Zukunft...."
KK: „Sorry, ich muss los. Der feine Herr Fett wartet auf mich im Boot Room. Wir sehen uns gewiß bald wieder, du Ei. Ahoi."
 
Zurück lässt er einen verdatterten Ed Itor, der beim beidhändigen Abschiedsgruß nochmal eine fette Portion Fett abbekommen hat.

Autor: Kurt Knaster - Friday, 19.04.2019

FC Liverpool XVI. Cup der Guten Hoffnung

FC Liverpool -
Am morgigen Samstag startet am Mersey River, wie zu jedem Saisonende auch diesmal wieder, eines der traditionsreichsten und höchst dotiertsten Turniere Europas. Der Cup der Guten Hoffnung ruft zum 16. Mal europäische Spitzenclubs zur Teilnahme auf und viele renommierte Manager und Vereine sind dem gefolgt. Und die wären:

Bayreuth aus Bayern, mit ollido71, etabliert seinen Verein nach dem schwierigen zweiten Jahr in der 2. Liga, letztes Saison beim CdGH schon im ersten Spiel mit 0:1 ausgeschieden, im Jahr davor sind sie Vierter geworden, zum dritten Mal im Folge dabei, spielt gegen
Posen aus Polsen, mit Ulle, hat ein eher mittelmäßiges Team auf den 4. Platz geführt, Pokalhalbfinale erreicht, schon mal Pokalsieger mit Levante geworden.
 
Westerlo aus Flandern, mit Joshi, IC ist dort noch drin, mit R&D und Djurgardens schon am CdGH teilgenommen, schon mit vier unterschiedlichen Vereinen Meister geworden, Pokalsieger und PC-Gewinner, trifft auf die
Rangers aus den westlichen Lowlands, mit Merow, kämpfen theoretisch um Europa. Nicht die einzigen Insulaner.
 
Edinburgh, liegt auf dem Weg von Humbie nach Dunfermline, mit Mütze als Manager, Pokalsieger und fast sicherer Meister, CdGH Gewinner 17-01, PC-Gewinner, zehnfacher Meister und fünfzehn maliger Pokalsieger, gerade zum elften Mal in Folge, ist Favorit gegen
Teplice, liegt zwischen Aussig und Brüx in Tschechien, mit Tante Käthe, Pokalsieger, Meisterschaft immer noch drin, Vorjahressieger CdGH, Titelverteidiger. Hui.
 
Metz aus Lothringen, mit Holzbein, dem noch amtierenden Meister und kommenden MC-Teilnehmer, zum 6. Mal dabei, seit 16-01 fast ununterbrochen, nur letztes Mal gefehlt, tritt gegen den Veranstalter an.
 
Die Reds werden wie immer aus reiner Dankbarkeit und Gastfreundschaft und Vorsicht und Kalkül und Selbstlosigkeit und Altruismus mit einer B-Elf auflaufen. Die mitgereisten Konsumenten werden wohl ordentlich Stimmung machen im gut gefüllten Anfield.

Autor: Kurt Knaster - Friday, 22.03.2019

Rushden & Diamonds F.C. Saison vorbei

Rushden & Diamonds F.C. - Wie bereits vor der Sasion prognostiziert, 19-1 wird brutal spannend. 31ter oder 30ter Spieltag, wann wird MC..gähn..Money Meister, das war die Frage aller Fragen.
Nun steht es fest. Am 30ten Spieltag (eigentlich ja schon am 28ten, aber ok, Schwamm drüber, der Spannung wegen).
Es war unfassbar spannend bis dahin, Schnappatmung tagtäglich. Erst am 13. Spieltag übernahm Theoneandsupionly die Tabellenspitze und gab sie bis auf einmal einfach nicht mehr her. Dreimal in Folge Meister, Gratulation an  "the invicible".
Und um den Bogen der Spannung noch weiter zu biegen. Wer in Gottes Namen wird der dritte Aufsteiger? Das ist wirklich spannend.
Unspannend ist, Aston Villa steigt ab und Newcastle oder R&D wird Glücksspielpokalsieger.
Gut Mausklick.

Autor: freethank - Friday, 22.03.2019

FC Liverpool Fast jedes Tor ein Treffer

FC Liverpool -
Aldous Brevett, Trainer der Profimannschaft, von Everton zu uns gewechselt, stellt sich zu einem Interview mit der Stadionzeitung The Kop Stand.
 
Ist Ihre offensive Spielweise nicht manchmal riskant?
AB: Ich spiele weiterhin mit Risiko. Schließlich profitieren alle davon: Wir, das Publikum und auch der Gegner.
 
Der Saisonendspurt scheint strapaziös.
AB: Wir werden nur noch Einzelgespräche führen, damit sich keiner verletzt.
 
Vor allem die älteren Spieler scheinen auf dem Zahnfleisch zu gehen. Wie alt ist Mallia jetzt?
AB: Da hilft nur: Bein aufsägen und Jahresringe zählen.
 
Mit Amateur-Trainer Adalbert Andreas Eiberle wird nicht verlängert?
AB: Die einvernehmliche Trennung ist erfolgt, nachdem Kurt gesagt hat, wir machen mit ihm nicht weiter.
 
Hatten Sie auch das Gefühl, die Amateure entwickeln sich nicht weiter?
AB: Auf Gefühle gebe ich gar nichts. Dreimal hatte ich das Gefühl, einen Sohn gezeugt zu haben, und wir haben drei Töchter zu Hause.
 
Die Stimmung im Anfield Stadion ist auch diese Saison einzigartig.
AB: Wenn ein Liverpooler Spieler bei der Einwechslung stolpert, schreien die Fans „Foul.". Das ist hervorragend.
 
Haben Sie so was schon mal woanders erlebt?
AB: Nein. Wenn im Anfield der Rasen gemäht wird, stehen hinterher 20 Mann zusammen und erzählen, wie es gewesen ist.
 
Trotzdem gab es eine 0:3 Klatsche in Coventry.
AB: Meine Mannschaft ist 15- oder 16-mal ins Abseits gerannt. Das haben wir auch die ganze Woche geübt. Und vor allen Dingen nach vorne hatten wir wenig Chancen.
 
Sie lassen immer mit Dreierkette spielen. Warum?
AB: Wenn schon vier Leute Fehler machen, ist es vielleicht richtig, daß man auf eine Dreierkette umstellen sollte.
 
Wie geht das Meisterschaftsrennen aus?
AB: Ich glaube, daß der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.
 
Halten die Reds den momentan 3. Platz?
AB: Wir dürfen nicht mehr Tore kassieren, als der Gegner schießt.
 
Ist vielleicht noch mehr drin?
AB: Das Unmögliche möglich zu machen, wird ein Ding der Unmöglichkeit.
 
Und was erwarten Sie in der nächsten Saison?
AB: Da werden die Karten neu gewürfelt.

Autor: Kurt Knaster - Sunday, 17.03.2019

FC Liverpool Aus der Gruft

FC Liverpool -
In jener Nacht, während er tief ins Herz der Südkarpaten, äh, des nördlichen Merseylands vordrang, wusste Professor Abronsius noch nicht, daß er nahe dran war, das Ziel seiner geheimnisvollen Forschungen zu erreichen, in deren Dienst er viele Jahre lang kreuz und quer durch Europa gereist war, nur begleitet von seinem einzigen und treu ergebenen Schüler Alfred (nein, nicht einer der Hitchcocks, E. Neumanns oder Tetzlaffs). Da dem Genie des großen Wissenschaftlers und Gelehrten die Anerkennung versagt blieb, hatte Abronsius alles aufgegeben, um sich ganz mit Leib und Seele dem widmen zu können, was ihm eine heilige Mission war. Er hatte sogar seinen Lehrstuhl an der Universität Königsberg verloren, wo seine Kollegen ihn einen ‚alten Spinner’ nannten. Also, machte er sich mit seinem Gehilfen auf den Weg, das Mysterium zu suchen. Zu finden, von dem so Viele munkelten.
 
„Ist das ein Schloss, mein Herr?“, fragt Alfred.
„Es gibt hier ebenso wenig ein Schloss wie eine Windmühle. Nur wenn es eine Gruft hat, ist es ein Schloss. Ein Schloss ohne Gruft, das wäre wie, wie ein Einhorn ohne Horn.“
Nebenbei tobt ein heftiger Schneesturm.
„Yoyneh, Yoyneh“, dringt durch den stürmischen Wind ein Rufen.
„Ich habe das komische Gefühl, dass uns jemand beobachtet, Professor. Da, sehen sie?“
„Ich würde was drum geben, das zu sehen."
"Ja, aber man sieht gar nichts.“
Der Schneesturm tobt weiter.
 
Am Eingangsportal wartet ein gewisser Graf von Krolock höchstpersönlich. "Sie hätten niemals herkommen dürfen!“
„Ja, ja, die Sonne geht unter und sie stehen auf, so ist nun mal des Lebens Lauf.“, pariert Abronsius.
„Ich bin ein Nachtschwärmer, am hellichten Tag bin ich kaum zu gebrauchen!“, erklärt der Graf.
„Du einäugige, blinde Fledermaus.“, zischt der Professor.
Abronsius wutscht mit Alfred an Krolock vorbei durch die Tür, und befindet sich, wie durch ein Wurm-, äh oder Bugloch versetzt, in der Gruft des Schlosses, dessen Namen wir nicht kennen? Jawoll. Wer hätte das gedacht? Der Name ist unbekannt!
 
Und natürlich zoomt der Blick langsam auf einen Sarg mit einem italienischen Blechengel, nein, es ist ein Kranich. Eingeritzt. Oder aufgeklebt oder aufgemalt. Oder das Skelett eines Kranichs? Man erkennt ihn jedenfalls irgendwie.
„Das muß er sein.“, flüstert ein aufgeregter Abronsius. „Mein heiliger Gral, mein Alpha und mein Lancia, meine Lambretta und mein Pret a Porte, meine St. Lucia und mein Eis am Stiel.“
„Halt, halt, halt, halt, halt“, hallt es durch die Gruft. Doch Abronsius ist nicht mehr zu halten, schiebt den Sargdeckel zur Seite und erblickt das Antlitz' Kurt Knasters. „Der sieht ja schlimm aus“, entweicht es dem jungen Schüler Alfred. „Laut Alibori heben sie ihre Opfer so lange wie möglich auf. Das macht ihnen Spaß und steigert ihren Appetit“, erklärt der gelehrte Professor. „Ein Senfbad ist das Einzige, was ihm helfen kann“, schlägt Alfred vor. „Kaltes Bier mit Zimt, das hilft bestimmt. Oder Randale.“, belehrt ihn Abrosius, „aber erst mal raus hier mit ihm.“
 
Graf von Krolock ist stinkig bis aufs Blut. „Die Zähne gewetzt und ihnen nach“, ruft er geifernd.
Draußen ruft es (sie, er?) noch immer „Yoyneh, Yoyneh, Yoyneh“.
Doch die Spur der drei Figuren verliert sich allmählich im Schneegestöber.

Autor: Kurt Knaster - Friday, 01.02.2019

Leeds United Interview mit andipoppe

SirUlrich: andipoppe, Sie haben den 1 FC Magdeburg verlassen und sich Leeds United angeschlossen. War die Premier League schon immer Ihr großer Traum?

andipoppe: Ich habe eine neue Herausforderung gesucht. und ich möchte in Leeds langfristig was aufbauen.

SirUlrich: Sie hatten in der Vergangenheit bereits mehrere Kurzzeit-Engagements. Können sich die Fans auf eine längere Verweildauer von Ihnen einstellen?

andipoppe: Die Frage2 ist mit der Frage 1 auch beantwortet.

SirUlrich: Sie gelten als Manager, dem es gelingt in kurzer Zeit das Maximum aus den Teams herauszuholen. Was spricht aus Ihrer Sicht dafür, dass Sie dieses Mal über die gesamte Saison konstant punkten?

andipoppe: In der Mannschaft steckt Substanz. Ich bin davon überzeugt das wir die Klasse halten.

SirUlrich: Vielen Dank andipoppe.

Autor: andipoppe - Monday, 31.12.2018

Old Etonians Interview mit nija

SirUlrich: nija, Sie wechselten mit sofortiger Wirkung von Leeds United zu Liga Konkurrent Old Etonians. Wie schwer ist Ihnen dies gefallen?

nija: moin,moin,
einfach ist mir die Entscheidung, Leeds zu verlassen,nicht gefallen.
Ich hatte dort einige schöne und auch erfolgreiche Jahre verbracht.
Die Amateure spielen z.B.inzwischen nach mehreren Aufstiegen immerhin in der 1.Amateurklasse


SirUlrich: Was waren die Beweggründe für diesen Wechsel?

nija: 
In erster Linie wollte ich mich einer neuen Herausforderung stellen.

Etonians ist ein kleinerer Verein mit viel Potential.Als erstes ist
ein Stadionausbau von derzeit 50.000 auf über 60.000 in Angriff genommen worden.Bei dem vorhandenen Kader ist in dieser Saison eine
Plazierung im oberen Mittelfeld durchaus realistissch.

SirUlrich: Bei Leeds haben Sie hauptsächlich auf erfahrene Spieler gesetzt. Welchen Plan verfolgen Sie bei Ihrem neuen Club?

nija: Ich werde versuchen, bei der Kaderzusammenstellung eine ausgewogene
Mischung aus alt und jung zu erreichen.Eine entsprechende Basis
dafür ist auf jeden Fall vorhanden.Ausserdem bin ich sehr zuversichtlich,dass der eine oder andere Spieler von den Amateuren
den Sprung zu den Profis schafft.

SirUlrich: Vielen Dank nija.

Autor: nija - Thursday, 27.12.2018

Coventry City 17 Millionen für 18-jährige Nachwuchshoffnung

Coventry City - Exakt 16.955.000 überwies heute Coventry an Young Boys Bern für den 18-jährigen Nachwuchsspieler Vasilios Koumantarakis aus Zypern.
 
Somit konnte sich Coventry bei der Auktion um den interessanten Nachwuchsspieler gegen namhafte Konkurrenten wie den FC Biel, Tottenham, Fortuna San Sebastian bzw. Istanbul Basaksehir durchsetzen.
 
Eigentlich wollte man das Geld in Coventry für einen IV ausgeben. Leider hat man in Coventry aber vergebentlich nach einen starken, jungen IV Ausschau gehalten.
 
Kommentar von Queen Elisabeth: Wir denken, dass mit dem Kauf von Vasilios Koumantarakis unser Geld langfristig  sehr gut angelegt ist.


Autor: Queen_Elisabeth - Thursday, 13.12.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Feyenoord RotterdamÜberraschung bei Feyenoord Rotterdam! Wer folgt auf Nickenig?
Der Vorstand von Feyenoord Rotterdam hat Trainer Vincenzo Nickenig mit sofortiger Wirkung entlassen.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Favorit auf die Nachfolge scheint Sandy Keizer zu sein.

Dienstag, 26.05.2020
 
Catania CalcioManagerwechsel
Catania Calcio
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Catania Calcio zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird ARFRPL das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Samstag, 23.05.2020
 
Tom TomskManagerwechsel
Tom Tomsk
Bei Tom Tomsk freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Egbert, welcher noch bis vor kurzem bei Djurgardens IF unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Freitag, 22.05.2020
 
FC WimbledonTrainer ist das schwächste Glied!
Der frühere Bundesligaprofi Anastasios Sipos hat seinen Job bei seinem Klub FC Wimbledon verloren.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Matal "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Freitag, 22.05.2020
 
Start KristiansandTrainerentlassung bei Start Kristiansand!
Der Vorstand von Start Kristiansand hat Trainer Ralf Froh mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Freitag, 22.05.2020
 
FC WimbledonManagerwechsel
FC Wimbledon
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Matal neuer Manager bei FC Wimbledon. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Sonntag, 17.05.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Stefan88

Stefan88, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von IF Elfsborg vorgestellt.

Freitag, 08.05.2020
 
Peterborough UnitedManagerwechsel
Peterborough United
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Peterborough United zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird schmitty das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Donnerstag, 07.05.2020
 
SV Austria SalzburgManagerwechsel
SV Austria Salzburg
Soeben wurde bekannt, dass sich SV Austria Salzburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 01.05.2020
 
CD TeneriffaRodes wirft das Handtuch!
CD Teneriffa und Trainer Aribert Rodes gehen ab sofort getrennte Wege.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Rodes, der Hasan Altintop beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Freitag, 01.05.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Bei FC Malaga freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Struppi, welcher noch bis vor kurzem bei SV Austria Salzburg unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 30.04.2020
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Stehgeiger, Manager von Helsingborgs IF wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sporting Lissabon und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Sonntag, 26.04.2020
 
Vitoria SetubalManagerwechsel
Vitoria Setubal
Nun also doch - Vitoria Setubal hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird Paetty das Manageramt übernehmen.

Samstag, 25.04.2020
 
1. FC Saarbrücken1. FC Saarbrücken beurlaubt Trainer!
1. FC Saarbrücken und Trainer Isa Topal gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies bestätigte der Klub am Donnerstag auf seiner Website.

Als Interimslösung wurde Agilo Fattori präsentiert. Der 66-Jährige wird das Team betreuen, bis ein neuer Trainer gefunden ist.

Donnerstag, 23.04.2020
 
Dunfermline AthleticManagerwechsel
Dunfermline Athletic
Bei Dunfermline Athletic freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei FC Zürich unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 22.04.2020
 
Hibernian FC EdinburghHibernian FC Edinburgh - Coach gesucht!
Hibernian FC Edinburgh hat den Trainer am Dienstagnachmittag beurlaubt, nachdem sich ein Großteil der Spieler aufgrund atmosphärischer Störungen gegen den 61-jährigen Coach ausgesprochen hatte.

Manager Mützchen begründete dies damit, dass der Verein nach zwei guten Jahren heuer einen nicht akzeptablen Schritt zurück gemacht habe.Die Massnahme Eigenrauch ist die 12. Trainer-Entlassung der laufenden 1. Liga-Saison.

Dienstag, 21.04.2020
 
Heart of MidlothianEdmund Downing bei Heart of Midlothian beurlaubt!
Der Vorstand von Heart of Midlothian hat Trainer Edmund Downing mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Erst am Dienstagnachmittag hatte der 61-Jährige am Rande der Partie gegen den Aberdeen FC angekündigt, sein Amt am Saisonende zur Verfügung stellen zu wollen.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Dienstag, 21.04.2020
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. EmMoe1904

EmMoe1904, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von Fenerbahce Istanbul vorgestellt.

Montag, 20.04.2020
 
SSC NeapelAparecido Rodriguez Panduru muss gehen.
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Aparecido Rodriguez Panduru.

Wie der Klub am Mittwoch in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Pandurus Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Mittwoch, 15.04.2020
 
AC AjaccioManagerwechsel
AC Ajaccio
Bei AC Ajaccio freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird SirJucker, welcher noch bis vor kurzem bei FC Schaffhausen unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 08.04.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018