Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Premier League First Division Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Manchester City Citizens zahlen Mega-Summe für Kiefaber

Manchester City - Wie am gestrigen Abend bekannt wurde haben sich Manchester City und Rushden & Diamonds auf einen Transfer des dänischen Top-Spielmachers Torjus Kiefaber geeinigt. Wie bekannt wurde beläuft sich die vertraglich geregelte Ablösesumme auf 20 Mio Socceroos.
In einem Interview mit der Sportillustrierten "Sports News" ließ der Manager der Citizens verlauten:
 
"Wir haben in dieser Transferperiode viel Glück mit unseren Verkäufen gehabt, jedoch konnten wir nicht unbedingt unsere Wunschspieler verpflichten. Als dann Vladimir Skatchenko relativ kurzfristig den Verein verließ mussten wir handeln. Somit haben wir einfach mal etwas tiefer in die Tasche gegriffen um Torjus sicher verpflichten zu können."
 
Über die kommenden Tage und die neue Saison äußerte sich Cupsieger im Interview auch noch:
 
"Unsere Kaderplanung ist eigentlich abgeschlossen, sollte sich jedoch die Möglichkeit ergeben, werden noch 1-2 Veränderungen folgen. Über unsere kommende Saison kann ich noch nicht viel sagen. Ich muss erst schauen was unser Trainerstab rund um Gifton Nobs aus unseren neuen und alten Jungs für eine Truppe formen kann. Erst dann kann man sagen welche genauen Ziele es für die Saison geben wird. Aber eins kann ich Ihnen mit Sicherheit mitteilen, wir wollen auch in der Saison 2015-02 international mitmischen. Alles weitere folgt dann zum gegebenen Zeitpunkt."



Autor: Stanley Cupsieger - Donnerstag, 09.04.2015

Tottenham Hotspur Verlorener Sohn kehrt heim an die White Hart Lane

Tottenham Hotspur - Für alle überraschend wechselt der langjährige Stammtorwart der Spurs Barny Ambrose in die Provinz nach Belgien. Manager McMoney: "In der Sommerpause war Barny zum Entspannen am Ballermann, dort hat er drei junge belgische Top-Models kennengelernt und wollte seitdem unbedingt in die Swinger-WG nach Lüttich. Der Deal läuft allerdings zunächst nur ein Jahr. Man weiß ja, wie langlebig solche Beziehungen sind." Kaum sprach der erfahrene Manager dies mit einem Augenzwinkern, ließ er sogleich die nächste Bombe platzen. Als Ersatz haben die Spurs heute Petr Stimac zurückgeholt. Der routinierte Keeper stieg bis 2012 zum Helden an der White Hart Lane auf, seine Slalomläufe bis in den gegnerischen Strafraum sind bis heute legendär. Zuletzt in Portugal war es ihm entschieden zu warm, so dass er das Rückkehrangebot dankend annahm.
Stimac: "Ich habe einen langfristigen Vertrag zu Hause unterschrieben und habe vor, diesen auch zu erfüllen. Rente ist was für Weicheier!" Bei diesem Satz hielt er rein zufällig ein Foto seines Ex-Kollegen Colin Berntsen in die Luft, der ja bekannterweise im Alter von nur 30 Jahren nach dieser Saison seine Karriere beenden möchte und sich der Zucht seiner südmongolischen Blauhaar-Ratten widmen möchte. Klar, dass Manager McMoney dies nicht akzeptierte und in ihn postwendend in die Türkei abgab. Dies störte Bernsen aber wenig, kommentierte er dies doch nur launisch mit "immerhin liegt die Türkei näher an der Mongolei." Echte Typen brauchen die Spurs - so wie Gerry Kyle, der als Ersatz für Berntsen mit seinen 33 Lenzen noch nicht einmal ansatzweise ans Karrierende denkt.
Ordentlich was los in der ungekrönten Hauptstadt des SG-Universums.

Autor: Nick McMoney - Thursday, 02.04.2015

Manchester City Rommel entscheidet sich für Spitzenkonzept der Citizens

Manchester City -  
 
Der Montagmorgen ging für die sportliche Leitung der Citizens mit einer grandiosen Nachricht los:
 
Der niederländische Stürmerstar Virgil Rommel entscheidet sich für Manchester!


Auf Nachfragen der Reporter vom Nachrichtenblatt „Sports News“ gibt Cupsieger einige Details zu den Vertragsverhandlungen mit dem neuen Spitzenspieler bekannt:
 
„Wir haben uns viel mit dem Spieler beschäftigt und ihm auch deutlich gemacht welche Ziele wir verfolgen. Wir haben ihm zugesichert, dass wir alles nur erdenkliche Mögliche tun um mit ihm zusammen nächstes Jahr international zu spielen. Und genau dafür brauchen wir Virgil! Wir sind uns durchaus bewusst, dass sein Vertrag eine große Investition ist für einen Club der nicht international spielt aber genau das ist unser Ziel fürs nächste Jahr und wir haben die Möglichkeiten in Manchester auch mal tiefer in die Tasche zu greifen. Virgil war mein absoluter Wunschspieler und das haben ich ihm auch deutlich so gesagt.“
 
Auch Rommel gab einer Handvoll ausgewählter Reporter ein Interview:
 
„Ich habe mich bewusst nicht für das beste Team entschieden sondern für das beste Konzept! Herr Cupsieger und ich haben uns sehr lange und intensiv unterhalten. Er hat mir klar gemacht, dass ich eine wichtige Stütze im Team werden soll. Ich soll eine Führungsrolle übernehmen, die ich in keinem anderen Team in dieser Form erhalten hätte. Kein anderer Verein, der mit mir in Kontakt getreten ist, konnte mich in einer so überragenden Art überzeugen wie es die Citizens um Herrn Cupsieger konnten!"
 
Die harsche Kritik an seiner Entscheidung hat bei ihm nur ein müdes Lächeln hervorgerufen
 
„Ob ich jetzt im Inalnd spiele oder nicht, ist meine Entscheidung. England hat nun mal die beste Liga dieser Welt und Man City hat einfach in meinen Augen das beste Konzept. Niemand konnte da mithalten!"
 
Wir dürfen gespannt sein, ob die Man City die Qualifikation für den Inter-Cup schafft und wie sich Rommel in England etablieren wird.


Autor: Stanley Cupsieger - Thursday, 05.02.2015

Tottenham Hotspur Interview mit Nick McMoney

Kurt Knaster: Kommenden Dienstag steht das Viertelfinale im Meistercup an. Wie sind Ihre Erwartungen, Ihre Hoffnungen? Wie stellen Sie die Mannschaft ein? Sehen Sie sich als Favorit oder als Außenseiter?

Nick McMoney: Es ist natürlich ein Highlight im HALBFINALE zu stehen (Knaster schaut beschämt auf den Boden). Ich erwarte wie auch schon im Viertelfinale torreiche und enge Spiele. Auf dem Papier sind wir sicher Favorit, aber - ohne jammern zu wollen - wenn ich mir so meine Verletzen und Gesperrten anschaue, da ist die Elf die nicht spielen kann fast stärker als die die auf dem Feld stehen wird. Trotzdem: wir werden Bastia weghauen!

Kurt Knaster: Ist Ihnen bewußt, daß es möglich ist, einen historischen Sieg im Meistercup einzufahren? Glauben Sie, daß Sie sich für Ihren Verein, für Ihr Land, vielleicht unsterblich machen? Könnte doch sein. Oder?

Nick McMoney: Historisch, was heißt schon historisch. Das Quadrupel vor zwei Saisons, das war denke ich historisch. Natürlich würde ich mich freuen über den dritten Titel im Meister-Cup, aber unsterblich werde ich dadurch sicher nicht - nichts ist so vergänglich wie Erfolg, nicht war Signore Knaster?

Kurt Knaster: Vielen Dank Nick McMoney.

Autor: Nick McMoney - Friday, 30.01.2015

Manchester City 18 jähriges Top-Talent schockt Vereinsführung mit Transferanfrage

Manchester City -  
 
Wie die englische Zeitung "Sports News" am Sonntag erfahren haben will, soll Pedro Paulo Contreras die Vereinsführung um ein Gespräch bezüglich eines von ihm angestrebten Vereinswechsels gebeten haben.

"Contreras vor Wechsel? - Das 18jährige Ausnahmetalent von Manchester City bittet um Verhandlungsgespräche!"

Auf  Nachfragen der Zeitung antwortete  Manager  Stanley Cupsieger nur sehr kurz und knapp:
"Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich nicht viel dazu sagen. Pedro ist ein toller Spieler den ich auch in Zukunft in Manchester sehe. Man weiß aber nie was in einem so jungen Spieler vorgeht. Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen einiges zu tun haben mit ihm. Wir werden nichts übereilen und werden jede Möglichkeit genauestens prüfen."

Von einem Vereinsinternen Mitarbeiter will die "Sports News" erfahren haben, dass Contreras die zu hohe Konkurrenz im Kader fürchtet. Es heißt weiter er habe Angst von Jugendspielern verdrängt zu werden.

Die Fans sind sich einig: "Das zeugt nicht von großer Reife des Flügelflitzers!"

Was will man jedoch erwarten? Er ist erst 18. Vielleicht macht ihm der Abstiegskampf der City Amateure zu sehr zu schaffen. Eine Top-Mannschaft die in einer Formkrise zu stecken scheint.
Was auch immer im Abstiegskampf der ersten Amateurliga passiert, wir dürfen gespannt sein wie sich das Thema Contreras entwickelt. In Expertenkreisen wird gemunkelt, dass bereits ein großer italienischer Verein sein Interesse bekundet hat.
 


Autor: Stanley Cupsieger - Monday, 12.01.2015

Tottenham Hotspur Interview mit Nick McMoney

supercoach: Seit dem 5. Spieltag steht Deine Mannschaft nach einem 2:0 gegen Wolverhampton Wanderers (wieder) an der Tabellenspitze und ist derzeitig die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Premier League. Welche Maßnahmen in der Vorbereitung waren dafür verantwortlich, daß die Mannschaft auf den Punkt topfit war?

Nick McMoney: Welches Spiel haben Sie denn gesehen? Meine Mannschaft? Topfit? In diesem Spiel? Pah, das war eine der schlechtesten Leistungen überhaupt, ein Glück das es trotzdem zum Sieg gereicht hat.

supercoach: Im nächsten Spiel geht es zu Hause gegen Preston North End. Was haben die bisherigen Beobachtungen ergeben? Wie wird die Taktik aussehen?

Nick McMoney: Nach so langer Zeit in der Premier League kennt man die Taktik der meisten Manager. Supercoach ist neu, da ist es schwierig zu bewerten, wie das Team aus Preston spielen wird.
Wir wissen aber, das es nicht einfach wird, daher werden wir trotz Meister Cup sicherlich mit einer starken Elf auflaufen und hoffentlich einige Tore schießen.

supercoach: Auch wenn Tottenham vier Punkte Vorsprung hat, ist die Saison noch lang und es gibt etliche Verfolger, die dann nur zwei Punkte auseinander liegen. Welche Mannschaften siehst Du als unmittelbare Konkurrenten um die Meisterschaft?

Nick McMoney: Da gibt es einige. Entscheidend wird sein, ob und wenn ja wie intensiv die Konkurrenz international bestehen wird. Schenken dort Everton, Wednesday, Leeds oder Bolton ab, wird es schwer den Titel zu verteidigen. Vielleicht spielt West Ham das Zünglein an der Waage.

supercoach: Vielen Dank Nick McMoney.

Autor: Nick McMoney - Saturday, 22.11.2014

Sheffield Wednesday Interview mit Latto Udeck

supercoach: Hallo Herr Udeck, lieber Latto! Wenn es jemanden gibt, den es zu interviewen gilt, dann den Manager von Sheffield Wednesday. Mit vier Siegen aus vier Spielen betreust Du die einzige verlustpunktfreie Mannschaft aus Englands Premier League. Ein Dorn im Auge dürften allerdings die beiden Gegentore sein. Was gedenkst Du, in den kommenden Tagen dagegen zu unternehmen?

Latto Udeck: Erst einmal vielen Dank für das Kompliment und Interesse an meiner Person. Es freut mich natürlich sehr wie gut wir in die neue Saison gestartet sind. Das es gleich 4 Siege aus 4 Spielen werden, haben wir unseren Hervorragenden Offensivleistung zu verdanken. Da wir die beiden Gegentore im Spitzenspiel bei West Ham United bekommen und sonst 3 mal zu Null gespielt haben, sehe ich das nicht so kritisch. Wir werden uns dennoch mit der Entstehung der beiden Gegentore per Videoanalyse auseinander setzen, um dies in zukünftigen Spielen vermeiden zu können.

supercoach: Manchester City und Tottenham vor der Brust, zwei weitere Spitzenspiele stehen also ins Haus. Die Frage, die sich nun jeder stellt: Welche Maßnahmen ergreift Latto Udeck, um seine Mannschaft weiterhin an der Spitze zu halten? Ist ein Trainingslager beabsichtigt? Wird personell auf dem Transfermarkt nachgelegt?

Latto Udeck: Da durch die Terminverschiebung des 2. Spieltages gleich drei Spieltage auf dem Programm standen, bekommen meine Spieler einen trainingsfreien Tag um sich für das kommende Pokalspiel und die darauf folgenden Spitzenspiele zu rehabilitieren. Desweiteren haben wir uns bereits mit einem Trainingslager auf diese Saison sehr gut vorbereitet und da die Saison noch lang ist, werden die beiden noch ausstehenden Trainingslager zu einem späteren Zeitpunkt der laufenden Saison benötigt. Um auf die Frage der beiden bevorstehenden Spitzenspiele zurück zu kommen, sollte nicht vergessen werden, dass wir in der 1. Runde des nationalen Pokals mit Leeds United gleich ein Brocken und den Vorjahres Finalisten zugelost bekommen haben. Dies wird eine schwere Aufgabe und deshalb konzentrieren wir uns erst einmal auf dieses Spiel. Da die Kaderplanung im weitesten Sinne abgeschlossen ist, wird vorerst kein weiter Transfer getätigt.

supercoach: Was antwortet Latto Udeck jemandem, der ihn nach seinem Erfolgsrezept fragt?

Latto Udeck: Ich jetzt mittlerweile in meiner elften Saison hier in Sheffield. Daran erkennt man, dass ich kein Freund davon bin die Mannschaften zu wechseln wie manch ein anderer Manager. Seit dem ich hier angefangen habe hatte ich ein Ziel, langsam und kontinuierlich etwas großes aufzubauen. Das fängt damit an kluge und wichtige Investitionen in das Stadion und Umfeld zu tätigen, um stetige finanzielle Einnahmen zu erwirtschaften. Desweiteren gilt es dafür zu sorgen, dass kontinuierlich potentielle Jugendspieler gefördert und ausgebildet werden, damit diese den Sprung in die erste Mannschaft ermöglicht werden kann. Ohne diese Spieler wird es schwer und auf längere Sicht sehr teuer um konkurrenzfähig zu bleiben. Ein weiterer und letzter Punkt ist, dass ich auf die Erfahrung der Spieler setze, die schon seit Jahren dem Verein treu geblieben sind, mein Konzept und System das ich verfolge voll unterstützen und sich für den Erfolg aufopfern.

supercoach: Vielen Dank Latto Udeck.

Autor: Latto Udeck - Friday, 07.11.2014

Tottenham Hotspur Interview mit Nick McMoney

Undertaker: Hallo Herr Mc Money, erstmal Glückwunsch zur Meisterschaft die ja ziemlich knapp in diesem Jahr war. Im Pokal sowie im Meistercup sind sie jeweils unglücklich im Halbfinale ausgeschieden. Wie groß ist die Enttäuschung darüber oder überwiegt die Freude?

Nick McMoney: Vielen Dank für die Glückwünsche! Auch der Gewinn der Meisterschaft ist in der Premier League kein Selbstgänger. Die Gegner werden immer stärker, eine "Tanzen auf drei Hochzeiten" daher immer schwieriger. Dennoch ist die Saison in Summe schon enttäuschend, unser Anspruch muss immer auf dem Triple liegen. Letztlich kann ich unserem Coach aber keinen Vorwurf machen, sowohl im Meister-Cup-Halbfinale als auch im Pokalhalbfinale hat er alles richtig gemacht, das war einfach nur Pech. Vielleicht ist das mal ein Ansatz zum Nachdenken: ich finde es schade, dass ab den Viertelfinals in den Cup-Wettbewerben häufig nur der Zufall entscheidet, eine Beeinflussung durch Stärke, Taktik usw. ist hier nicht mehr möglich, das finde ich schade.

Undertaker: Ihr Kader würde ich sagen ist einer der besten wenn nicht der beste bei Soccergame. Wie schaffen Sie das Level jedes Jahr auf so hohem Niveau zu halten? Wo liegt da Ihr Erfolgsrezept?

Nick McMoney: Letztlich ist das ein Kreislauf. Wir haben einen sehr hohen Mannschaftswert und hochtalentierte Spieler, die überall begehrt sind. Aus dem Verkauf und dem Verleihen erhalten wir hohe Transferdummen, in dieser Saison weit über 100 Mio., die in Teilen in junge Spieler investiert werden, die durch intensives Training und dosierte Einsätze wiederum besser werden und dann wieder verkauft werden. Die zweite Hälfte des Transferüberschusses wird verwendet, um die Gehälter zu zahlen.

Undertaker: Hätten Sie nicht Lust ein paar Spieler an Osnabrück zu verschenken? Würde dem Verein gut tun! :)

Nick McMoney: Gleich ein paar? Nein im Ernst: zu verschenken gibt es da wenig, es ist jedes Jahr ein harter Kampf den Etat zu decken. Aber auf Leihbasis zur Ausbildung nach Osnabrück, darüber können wir gerne sprechen.
Ach Moment, da fällt mir ein: klar kann ich Ihnen einen Spieler schenken: LM Ouass wurde von den Spurs auf der Versenkung geholt, vernünftig trainiert und bezahlt. Und was macht der Kerl? Saufen bis zum Umfallen und zwei Stärkepunkte verlieren. Kann gehen der Mann, sofort!

Undertaker: Vielen Dank Nick McMoney.

Autor: Nick McMoney - Monday, 29.09.2014

FC Liverpool Interview mit Droopy

Undertaker: Hallo Droopy erstmal herzlichen Glückwunsch zum FA CUP. Ein Riesenerfolg für Ihren Verein und ich gönne es Ihnen von Herzen. Was sagen sie selbst zu Ihren Erfolg?

Droopy: Naja der Erfolg war letztlich etwas glücklich, aber wenn man ab der 3ten Runde nur auf dem Papier stärker eingestufte Mannschaften, inklusive den Titelverteidiger, ist es aber letztlich wohl auch nicht ganz unverdient. Ausserdem ist dieser Erfolg natürlich das i-Tüpfelchen auf der grandiosen Karriere von Steven Ramsey, nach 419 Pflichtspieleinsätzen und 135 erzielten Toren. Ich freue mich für ihn dass er am Karriereende noch einmal glänzen konnte und im Halbfinale gegen den Lokalrivalen Everton hat er auch noch das entscheidende Tor erzielt.

Undertaker: Wie sieht es mit der Zukunft an der Anfield Road aus bei Ihnen? Wollen Sie den Kader verstärken, auf die Jugend setzen oder suchen Sie sich etwa gar einen neuen Verein?

Droopy: Naja mit der Rückkehr von Adi Simon vom ChelseaFC verstärkt der Kader sich quasi von selbst, ansonsten bauen wir weiterhin auf die Qualität der Liverpool Academy und versuchen soweit als möglich ein konkurrenzfähiges Team aus der eigenen Jugend aufzubauen, was natürlich durch diverse Beschränkungen der FA etwas komplizierter geworden ist, was uns aber nicht vom eingeschlagenen Weg abbringt.


Undertaker: Was halten Sie von Ihrem Mitstreiter Nick Money von den Hotspurs?

Droopy: Eigentlich äussere ich mich ungern über meine Kollegen, nur soviel: Die dauerhaften Erfolge der Spurs zeugen davon dass Nick garantiert nicht der schlechteste Manager ist.

Undertaker: Vielen Dank Droopy.

Autor: Droopy - Monday, 29.09.2014

FC Liverpool SkySports Interview with Right Back Ander Arnfried the day after a surprising FA Cup win for Liverpo

FC Liverpool -  
 
Skysports: Mister Arnfried how do you describe your feelings the day after the somewhat surprising Cup win over Leeds?
 
Arnfried: The final was very big cinema! It is simply overmonkeyhorny! There is a big togetherbelongingfeeling throughout the whole team, and games like this just show that. Even though after every time we scored a goal we have quickly been caught because we tended to play some sleepcarriagefootball in the defense. But we kept our focus and when your keeper saves three penalties it is already half the rent towards the victory.
 
Skysports: Actually you look quite fresh today after what must have been quite a short night.
 
Arnfried: Oh well you know as a pint is only about half a measure I can keep up with my teammates on that part.
 
Skysports: How surprising is this victory, and what are your goals for the European Cup Winners Cup next year?
 
Arnfried:  Well after the semis have been drawn we thought we would sit quite beautifully in the ink because playing against the title defending team is always hard. But in the end it was the toffees that looked stupid out of the laundry. In The end former Liverpool Manager Bill Shankly must have been right about there being only to great teams of football: Liverpool and Liverpool Reserves.
Well I don’t know if we can do as well as Everton next year, but we will definitely give it our best shot. But since the team philosophy is about building up from the youth squads we are not looking to get many new players, we have right now only 2 players in the first team who are not from the Liverpool FC Academy one of them being myself. So even after  ten Seasons at Anfield I am still somehow the new guy.
 
Skysports: Any thoughts about your Captain retiring right after this win, having played 419 Games for the club and Scoring 135 Goals?
 
Arnfried: Well what can I say, Steven is one of the first young guns from our academy making the first team, and his record shows he has been an exemplary player for the club. He will now be managing one of our youth teams, and if he does only half as good as being a player the future of Liverpool looks very bright.


Autor: Droopy - Wednesday, 24.09.2014

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Aston VillaManagerwechsel
Aston Villa
Aston Villa hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Sirstephan71 das Manageramt übernehmen.

Donnerstag, 17.01.2019
 
RBC RoosendaalRBC Roosendaal trennt sich von Coach Peter
Nach nur 12 gab Jos Peter am Montag nach einem Treffen mit der Vereinsführung seinen Rücktritt bekannt.

Das gab der Verein nach einer Sondersitzung bekannt.

Der Coach der zweiten Mannschaft, , übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Montag, 14.01.2019
 
RBC RoosendaalManagerwechsel
RBC Roosendaal
Das Goalgetter86 kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Pescara Calcio unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei RBC Roosendaal zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Goalgetter86 ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 14.01.2019
 
AC Sparta PragManagerwechsel
AC Sparta Prag
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird Macbaff2017 das Training bei AC Sparta Prag leiten

Samstag, 12.01.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
Ein Managerwechsel wird von Racing Strassburg vermeldet. Der Verein hat sich mit Domedeik(bislang KFC Uerdingen) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 09.01.2019
 
FC SchaffhausenFC Schaffhausen entlässt Alouis Bayock!
FC Schaffhausen muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Super League-Klub FC Schaffhausen hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Alouis Bayock getrennt.

Manager SirJucker teilte diese Entscheidung am Mittag Alouis Bayock telefonisch mit, da er sich zur Ausbildung im Ausland befindet.

Der Coach der zweiten Mannschaft, Beltrame Massin, übernimmt vorerst die Aufgabe bis ein Nachfolger gefunden wurde.

Donnerstag, 03.01.2019
 
Leeds UnitedLeeds United beurlaubt Trainer!
Am Sonntagmorgen gaben die Verantwortlichen des die sofortige Trennung von Trainer Reginald Schöler bekannt.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Schöler, der Jose Maria Noronha beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Wer den Klub nun vor dem drohenden Abstieg retten soll, steht noch nicht fest.

Sonntag, 30.12.2018
 
Leeds UnitedManagerwechsel
Leeds United
Soeben wurde bekannt, dass sich Leeds United von seinem bisherigen Manager getrennt und mit andipoppe(bislang bei 1. FC Magdeburg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 29.12.2018
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird therena das Training bei DSV Leoben leiten

Donnerstag, 27.12.2018
 
Old EtoniansManagerwechsel
Old Etonians
nija, Manager von Leeds United wechselt mit sofortiger Wirkung zu Old Etonians und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 26.12.2018
 
SV MattersburgManagerwechsel
SV Mattersburg
Die Pressekonferenz bei SV Mattersburg brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Flops das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 25.12.2018
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Bei SpVgg Greuther Fürth freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Newblood II, welcher noch bis vor kurzem bei Old Etonians unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 24.12.2018
 
1. FC Union BerlinAus für Arne-Larsen Holmsen!
Erstligist 1. FC Union Berlin hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Arne-Larsen Holmsen mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Wie der Klub am Samstag in einer kurzen Meldung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde Holmsens Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Ein neuer Trainer wurde noch nicht vorgestellt.

Samstag, 22.12.2018
 
AntalyasporManagerwechsel
Antalyaspor
Soeben wurde bekannt, dass sich Antalyaspor von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei FC Schalke 04 unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 21.12.2018
 
Halmstads BKZwangspause für Drescher bei Halmstads BK
Halmstads BK und Trainer Achim Drescher gehen ab sofort getrennte Wege.

Dies gab der Verein am Dienstagabend auf seiner Internetseite bekannt.

juergenthebull selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-12. der Allsvenskan leiten.

Dienstag, 18.12.2018
 
FC PortoManagerwechsel
FC Porto
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von FC Porto zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Mac1177 das Manageramt übernehmen. Für Ihn ist es nichts Neues bei soccergame zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahren Manager wieder im Boot zu haben.

Montag, 17.12.2018
 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Manchester United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Robert Vittek das Amt übernehmen.

Mittwoch, 12.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018