Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Fredi erkaltet

FC Genua 1893 - Überraschende Aufstellung bei 1893: Neuzugang Fredi wurde gegen seinen bisherigen Verein Como Calcio vom Trainerteam auf die Bank gesetzt - nachdem er zuvor bei seinem ersten Auftritt im Trikot der Genueser in Bergamo gleich einen Treffer beigesteuert und durchaus überzeugt hatte.
 
Aris Selmet äußerte sich zu der Personalie am Folgetag: "Ich habe Patrik Löhr empfohlen, Fredi draußen zu lassen. Erschien mir etwas übermotiviert. Außerdem war es der Taktik geschuldet, denn wir wollten es ruhiger angehen lassen und daher sicherstellen, dass Como das knapp stärkere Team von der nominellen Aufstellung her ist. So konnten wir relativ gefahrlos ohne größere Härte und mit praktisch keinem Einsatz spielen - was ja, wie man sieht, gereicht hat. Als stärkeres Team darf man sich das nicht erlauben, denn damit baut man den Gegner auf (siehe Taktik-TCP, Anmerkung der Redaktion!)." Selmet meinte weiter, dass es auch wichtig sei, Orfeo Baresi nach der misslungenen Vorbereitung (Abwertung, Anmerkung der Redaktion) aufzubauen und ihm Spielpraxis und Selbstvertrauen zu geben.
 
Mit dem Saisonstart und Platz 2 hinter Lokalrivale Sampdoria nach der zweiten Spielrunde zeigte sich Selmet hochzufrieden. "Wir haben zweimal ordentlich reingebuttert zu Hause, letztlich etwas übertrieben, aber ich gucke mir die Tabelle lieber von oben an, zumal auch das die Chancen und die Leistung des Teams bekanntlich deutlich stärkt. Meinetwegen könnte das auch am Saisonende so aussehen, dass Genua doppelt vorne steht. Ich fürchte allerdings, dass Samp noch einbrechen wird..."


Autor: Aris Selmet - Freitag, 13.07.2018

FC Genua 1893 Fredi heiß auf Como

FC Genua 1893 - Vier Jahre und einen Inländer statt eines Nichteuropäers - das ließen sich Aris Selmet und 1893 gute 12 Millionen Socceronen kosten. Der (mittelbare) Tausch Cherundulo (zu Hajduk Split ins Zweitteam-Nirvana) gegen Fredi (aus Como Calcio neu geholt über Leihe und sofortiges Ziehen der Kaufopion) zeigt unmittelbare Auswirkungen auf das am Wochenende anstehende Ligaspiel zwischen 1893 und Mr. Nice Guy's Comer Team. Como braucht Fredi nicht, sondern dürfte mit Schütz im rechten Mittelfeld auflaufen. Der allerdings wird nicht mehr lange auf der Transferliste bleiben. Genua hingegen wird Fredi sofort aufstellen, Baresi könnte dennoch auflaufen, entweder links oder in der offensiven Zentrale zum Beispiel. Fredi scheint heißer als der heiße Stein im Restaurant, die Herdplatte in der heimischen Küche, ein Dreier mit Kendall Jenner und Sophie Marceau, das Hochdruckgebiet Falk, der gleichnamige Thriller von Gerd Schilddorfer oder Oma Malteser Blaubeerkuchen, wenn er frisch aus dem Ofen kommt. "Auffi, Fredi!" werden die Fans schreien und ihn gegen seinen frisch verlassenen Ex-Club nach vorne peischen. Wieviele der zu erwartenden drei bis fünf Tore er wohl selbst markieren wird?

Autor: Aris Selmet - Monday, 09.07.2018

FC Genua 1893 1893 lädt zum Abschiedsspiel

FC Genua 1893 - Alle Gerüchte darüber, dass es zwischen den zwei großen A des FC Genua 1893, Aris Selmet und Antipas Zedi, zu Unstimmigkeiten über das künftige Gehalt des alternden Sturmführers gekommen sein soll, sind dem Reich der Fabeln und Märchen zuzuschreiben: "Wir haben uns über Einzelheiten noch garnicht unterhalten gehabt; es sollte ein stark leistungs- und einsatzbezogener Vertrag werden," ließ Selmet auf Anfrage wissen, während Zedi vorgestern noch mitgeteilt hatte: "Ich fühle mich gut und bin bereit, weitere Titel mit 1893 zu holen, wenn auch eher als dritter Stürmer, um Andi (Elgert, die Red.) und Bakhva Bulanov Verschnaufpausen zu geben. Aber mal warten, was der Montag (Stärkeanpassungen, die Red.) bringt, dann Urlaub in der Heimat, und dann unterhalten wir uns über Bezüge und sonstige Nebensächlichkeiten."
 
Manchmal kommt es aber anders, und manchmal als man denkt. Da Zedi in Bolivien eher schwer zu erreichen ist, Sir Ulrich großes Interesse an seinem Mitwirken beim Unternehmen "Spanischen-Dahindümpler-mit-Potential-nach-Europa-Bringen, Teil 2: Levante" als Nachfolger/-macher des "Teil 1: Oviedo" zeigte, Aris Selmet grundsätzlich Spieler ab 30 Jahren eher abzugeben pflegt, solange noch ein finanzieller Gegenwert erzielt werden kann, und last but not least der neu verpflichtete Angreifer Lakis sich nach der Aufwertung am Montag als zu stark für die Amateure fühlt, dachte man in Genua um.
 
Neben Antipas Zedi wird auch der 31-jährige Linksfuß Archelaus Karatas, ein mittelgroßes A, nach Levante wechseln, von wo im Gegenzug der Litauer Alexi Bessonow als Nachfolger des "Neuzugang-Abgangs" der Amateure Avrillos Lakis (noch ein kleines A) im Sturm des Drittligaaufsteigers, Aba Shkembi aus Ruanda als Karatas-Ersatz im Mittelfeld und ein kleiner Geldkoffer nach Ligurien verschifft werden. Sportlich kurzfristig ein klarer Rückschritt, auf längere Sicht aber vielleicht ein guter und nachvollziehbarer Deal von Selmet, der an seiner Strategie stringent festhält.
 
Mit Zedi (wird 31), Karatas (wird 32), Wing (wird 31 und wurde abgewertet) sowie Kaczor (wird 31) verlassen vier alternde Hochkaräter den Club. Shkembi und Risser werden Karatas und Wing nicht 1:1 ersetzen können, decken aber erst einmal die Lücken ab. Hinter diesen können, sollen - und werden hoffentlich - Demetrio Devoli (25, LM, Italiener) und Neuerwerbung Cafer Ocak (23, OM, Türke) schnell reifen. Für Zedi war mit Angreifer Bulanov vom spanischen Meister Teneriffa bereits Ersatz verpflichtet worden, Shane Cahill, der als 12er DM schon fast eine komplette Saison bei 1893 ist und bisher eher positionsfremd spielte, wird Kaczors Posten in der Zentrale übernehmen.
 
Angesichts des Abgangs von gleich vier Stammkräften, und insbesondere zur Verabschiedung von Antipas Zedi, organisiert 1893 Genua ein ganz besonderes Abschiedsspiel, das allerdings erst nach Zedis Rückkehr aus Südamerika stattfinden wird. Angedacht ist ein Turnier mit drei Teams: Zedi & Friends gegen Karatas, Wing, Kaczor & Friends gegen "Selmets Lieblinge". Zedis Team soll angeblich dessen langjähriger Manager Kurt "Knatterton" Knaster betreuen, Austin "Chicken" Wing steht offenbar mit Stanley Cupsieger in Verbindung, der mehrere Jahre sein Manager bei Manchester City war. Etwas problematisch stellt sich dar, dass Archelaus Karatas offenbar keine Freunde hat, wodurch der Kader von Karatas, Wing, Kaczor & Friends nicht ganz so voll werden könnte, wie der der anderen beiden Mannschaften: "Die dürfen dann das erste und letzte Turnierspiel spielen," hat Selmet dafür allerdings schon eine Lösung parat.

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 05.06.2018

FC Genua 1893 Wer fliegt?

FC Genua 1893 - Der SV Ried, Germinal Beerschot Antwerpen, Servette Genf, FK Jablonec, der VfB Stuttgart, Aarhus GF, Sheffield Mittwochs, Racing Strasbourg, AE Larisa, Cambuur Leeuwaarden, Maritimo Madeira, Tom Tomsk, Alaves, Winterschlaf Edinburgh, Djurgardens und Sakaryaspor sind über den Landespokal für den entsprechenden Europapokal qualifiziert. Wobei, nicht alle, Tschechiens Cupsieger Jablonec wohl noch nicht - oder trifft es einen anderen? Genua 1893 sieht sich jedenfalls nach dem knappen Verpassen des Meistercups durch ein 0:0 bei Absteiger Venedig trotz mindestens 6 hundertprozentiger Gelegenheiten keiner leichten Konkurrenz ausgesetzt. Zahlreiche Vorjahres-Landesmeister sind am Start, Hollands Cambuur zog in der aktuellen Saison ins Halbfinale des Meistercups ein, Antwerpen stand im Halbfinale des Inter-Cups. Andererseits fehlt nicht nur 1893 die Erfahrung im Wettbewerb der Pokalsieger. Keiner der Viertelfinalisten des Vorjahres muss bzw. darf sich nocheinmal im Europapokal der Pokalsieger mit den Rivalen messen. 
 
Was die aktuelle Top-Teamstärke angeht, gilt folgende Tabelle:
VfB Stuttgart 136,50
Cambuur Leeuwarden 135,88
Germinal Beerschot  133,31
1893  132,62
Serviette Genf 132,59
Racing Strassbourg 128,36
Djurgardens Stockholm 128,04
Hibernians 127,68
Mittwochskicker 126,92
Tomtomtom 123,14
SV Ried    118,94
Deportivo Alaves 118,84
Sakaryaspor 115,33
Aarhus GF 114,82
Am Meer auf der Insel 113,99
Alter Ego Larisa 108,85.
 
Spätestens in der K.O.-Runde wird es nicht mehr einfach sein!


Autor: Aris Selmet - Thursday, 31.05.2018

FC Genua 1893 Mafia nimmt Einfluss auf die Liga

FC Genua 1893 - Angesichts akuter Bedrohungen durch dunkle Kreise, Dreiecke und Pentaga (oder heißt es Pentagons) wird 1893 nach dem Pokalsieg in den letzten beiden Ligaspielen diverse starke Spieler nicht einsetzen. 
 
Die Akteure Johannessen, Pavlin, Studtrucker, Bergstein, Kaul, Cherundulo, Wing, Risser, Guglielmi und Starck werden nicht im Kader stehen. Keeper Pineda und Linksfuß Karatas sind ohnehin gesperrt! Voraussichtlich wird mit Cevoli, dem der Einsatz aber nach langer Zeit einmal wieder gut tun sollte, auf der Außenverteidiger-Position, sowie Akin, Legrottaglie und Cahill ebenfalls auf fremder Position, einiges an Ersatzleuten aufgeboten werden, um die Forderungen der feinen Gentlemen zu erfüllen.
 
Aber was soll's. Aris Selmet wäre vermutlich gar nicht einmal enttäuscht, sollte 1893 nicht die beiden letzten Spiele gewinnen und am Ende nur auf Platz 3 oder schlechter landen. Aber das werden die Jungs auf dem Feld hoffentlich nicht mitmachen und die Sardinenbüchsen und Absteiger Venedig in die Schranken weisen, um Vizemeister hinter Livigno zu werden...

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 29.05.2018

FC Genua 1893 Mafiöse Zustände

FC Genua 1893 - Bei italienischen Pokalfinale setzte sich am Ende mit Genua 1893 der Favorit durch, aber Piacenza hielt lange dagegen und führte sogar 2:1. Studtrucker (69.) und Kaczor (78.) mit seinem Abschiedsgeschenk an Genua, Selmet und die Fans sorgten für die späte Wende und Entscheidung. 
 
Überrascht zeigten sich McMoneysack und Aris Selmet bei der Abrechnung nach der Begegnung. Obwohl rund 29.831 Fans beider Lager und 838 neutrale Zuschauer im Stadion weilten, fanden sich nur Eintrittsgelder für 13.700 Ticketkäufer in der Kasse wieder. Wo der restliche Knaster geblieben ist, wusste auf Nachfrage nicht einmal Kurt. Er kann eigentlich nur bei der Mafia gelandet sein. Untersuchungen sind beantragt und eventuell sogar schon eingeleitet...

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 29.05.2018

FC Genua 1893 Nochmal revidiert

FC Genua 1893 - oder revisioniert, refakturiert, restauriert, regeneriert, redominiert. Statt Elgert, Wing und Johannesson werden Guglielmi, Devoli und Hilgert auflaufen, denn mehr als 20 bringt ja nichts und mehr als 10 geht nicht.

Autor: Aris Selmet - Monday, 28.05.2018

Atalanta Bergamo Sie nannten ihn Loris

Atalanta Bergamo - ...oder so ähnlich, hätte vermutlich die Schlagzeile dieser Meldung bei einem des beliebtesten deutschen und millionenfach aufgelegten Bildungs-Printmediums gelautet, nur um eine möglichst hohe Anzahl an Klicks für diesen Artikel zu generieren. 
Tatsächlich haben diese News jedoch weder was mit Loris, noch mit Karius oder Baktus zu tun, weshalb wir dieses Gebaren an dieser Stelle auch in keinster Weise unnötigen beanspruchen wollen und dem Artikel daher die sachliche aber umso kreative Überschrift „Aufstieg“ geben.
 
Die Ausgangslage war klar: 
Bergamo benötigte 2 Siege um den Aufstieg in die 3. Amateurliga doch noch wahr werden zu lassen, gleichzeitig musste einer der beiden Mitstreiter aus Portsmouth oder Osnabrück Punkte liegen lassen. Eine anspruchsvolle, aber nicht unlösbare Aufgabe. 
 
Erschwerend kam im Vorfeld der Partien jedoch hinzu, dass der bisherige Amateur-Trainer Oleg Onopko kurzfristig um seine Freistellung bat. Als Grund gab er unüberwindbares Heimweh an, weshalb er ab der kommenden Saison auch einen Vertrag bei den Amateuren des DSV Leoben unterschrieben habe, um wieder näher bei seiner Familie aus Jakutsk sein zu können.
Nach kurzer aber intensiver Überzeugungsarbeit gelang es den Verantwortlichen von Bergamo schließlich, mit Aarno Kolodin den schwedischen Hupp Jeynckes („Herzensangelegenheit“) sowie als Co-Trainer dessen langjährigen Vertrauten Heter Permann bis zum Saisonende zu gewinnen. 
 
Der Ausgang ist bekannt:
Portsmouth und Osnabrück trennten sich im direkten Aufeinandertreffen am 33. Spieltag 3:3, während Bergamo zeitgleich gegen den FC Luzern mit 2:0 gewann. 
Am 34. Spieltag gewann Osnabrück bei Celtic Glasgow mit 0:2 und war damit sicher aufgestiegen, während Bergamo den Showdown in Portsmouth mit 3:4 für sich entscheiden konnte und somit Atletico Madrid und Osnabrück in die 4. Amateurliga folgt.
 
„Ich gehe nach Hause und in Rente“ kündigte Co-Trainer Heter Permann nur 1 Tag nach dem sensationellen Aufstieg an. "Seit 3 Tagen bin ich dabei, aufzuhören." Jetzt setzt er diesen Gedanken um, "weil alles zu kurz kommt zu Hause.“

Autor: Arti - Monday, 28.05.2018

FC Genua 1893 Interview mit Aris Selmet

SirUlrich: Aris Selmet, am Dienstag steigt endlich das nationale Pokalfinale zwischen FC Piacenza und FC Genua 1893.
Was macht Ihnen Hoffnung, dass es mit dem Pokalsieg klappen wird ?

Aris Selmet: Dass wir besser sind und alle Kräfte bündeln können.

SirUlrich: Was bereitet Ihnen Sorge, was macht Ihren Gegner stark ?

Aris Selmet: Der Rückenwind der Zweitliga-Meisterschaft und dass sie auch Reserven haben. Aber stark sollte eigentlich nicht stark genug sein...

SirUlrich: Und nun natürlich Ihr persönlicher Tipp – wie lautet das Endresultat ?

Aris Selmet: 4:2 für 1893

SirUlrich: Vielen Dank Aris Selmet.

Autor: Aris Selmet - Sunday, 27.05.2018

FC Genua 1893 

FC Genua 1893 - äußerte sich Aris Selmet über die letzten fast vier Saisons in Genua, die er am Dienstag mit dem Pokalsieg und damit dem ersten Titel für 1893 zu krönen hofft. Die Aufstellung steht fest, wenn sich nicht noch jemand beim Radfahren oder in der Dusche verletzt (wovon Selmet vor ca. 2 Wochen erstmals erfahren hat, dass das überhaupt geht). Selmet macht aus seinem Kader auch kein Geheimnis. Auflaufen sollen Izairi - Bergstein, Johannessen, Policella, Studtrucker - Cahill, Kaczor, Wing, Cherundulo - Elgert, Zedi.
 
Für Kaczor wird es sein letzter großer Auftritt vor die Genuesen sein, denn er wechselt nach der Saison auf seine alten Tage nach Aarhus. Für Wing dürfte es sogar der letzte Auftritt überhaupt im gelben Trikot mit den hellblauen Streifen und der weißen Hose der 1893er sein, denn für die letzten beiden Ligapartien ist er nicht mehr eingeplant. Austin "Chicken" Wing, der zur Saison 17-02 aus dem schottischen Heart of Midlothian geholt worden war, zieht es in die Türkei zu Antalyaspor. Selmet macht somit weiterhin Ernst damit, dass grundsätzlich für Spieler, die 31 werden, die Zeit in seinem Kader beendet ist. Ausnahme ist weiterhin Topstar Antipas Zedi, der sogar eine Abwertung bei 1893 mitgemacht hat (in der Winterpause), allerdings voraussichtlich als Standby-Spieler mit stark verringerten Bezügen an Bord bleiben wird. Seine Rolle als Sturmführer wird überraschend nicht der designierte Torschützenkönig Andi Elgert, sondern Neuzugang Bakhva Bulanov einnahmen, den Selmet von Teneriffa loseisen konnte.
 
Was aber meint Selmet nun mit "Es war eine schöne Zeit in Ligurien"? Auf Nachfrage ob sich diese Aussage auf seinen baldigen Abschied aus der ligurischen Hauptstadt beziehe, sagte der Manager: "In ein paar Tagen gebe ich eine Antwort an meine Fans, die immer an meiner Seite waren. Kein Manager ist wichtig in diesem Moment." Das wurde kurzfristig mit "wichtiger" missverständlich übersetzt, aber Selmet korrigierte die griechischen, deutschen und bulgarischen Zeitungsfuzzi noch bevor die Sache in Druck gehen konnte. "Wichtig, nicht wichtiger. Wichtiger als alle anderen Manager bin ich für mich natürlich schon, aber jetzt geht es erstmal darum, das Double von Piacenza zu verhindern!"
 
Gerüchteweise soll Selmet überlegen, für den Fall des Pokalsiegs am Dienstag umgehend in eine ausländische Stadt, die mit N beginnt, zu wechseln, um gewisse Leute zu ärgern. Und dabei handelt es sich nicht um Nordsjaelland in Dänemark, das wäre zu einfach. Es könnte allerdings Numancia (im Abstiegskampf gegen Levante), Neuchatel (Gegner von Basel am letzten Spieltag der Schweiz mit einem großen Resttorkonto) oder Notts (angeblich ein schönes Städtchen) sein. Vielleicht wollte Selmet aber auch nur ausdrücken "Noch reicht es leider nicht zur italienischen Meisterschaft, aber das 'Noch' ist Ansporn genua - sorry, genug!

Autor: Aris Selmet - Sunday, 27.05.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird JamesGulba das Amt des Managers übernehmen.

Samstag, 14.09.2019
 
Young Boys BernManagerwechsel
Young Boys Bern
Die Pressekonferenz bei Young Boys Bern brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird Rehagles das Manageramt übernehmen.

Freitag, 13.09.2019
 
FC Sete 34Managerwechsel
FC Sete 34
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Armin Veh

Armin Veh, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Sete 34 vorgestellt.

Dienstag, 10.09.2019
 
CD Estrela AmadoraManagerwechsel
CD Estrela Amadora
Soeben wurde bekannt, dass sich CD Estrela Amadora von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Magic00(bislang bei Antalyaspor unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 09.09.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Bei Sporting Lissabon freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Conny, welcher noch bis vor kurzem bei FC Gueugnon unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 09.09.2019
 
Deportivo AlavesDeportivo Alaves beurlaubt Roderick Roberts!
Roderick Roberts ist nicht mehr Trainer bei Deportivo Alaves.

Wie Manager clown70 am Donnerstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 61-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Donnerstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Das Traineramt übernimmt bis zum Saisonende der bisherige Assistent Rui Vitor Bareino.

Donnerstag, 05.09.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
Soeben wurde bekannt, dass sich Deportivo Alaves von seinem bisherigen Manager getrennt und mit clown70(bislang bei Atalanta Bergamo unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Donnerstag, 05.09.2019
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
Soeben wurde bekannt, dass sich SK Rapid Wien von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Sverker(bislang bei AS Rodos unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 04.09.2019
 
FK JablonecFK Jablonec trennt sich von Coach Hausmann
Bernie Hausmann ist nicht länger Trainer des Gambrinus Liga-Klubs FK Jablonec.

Da der im Sommer auslaufende Vertrag mit Hausmann, der Asparuch Djukic beerbt hatte, ohnehin nicht verlängert werden sollte, entschied man sich zur direkten Trennung.

Das Training wird vorerst von Torwart-Trainer Vojtech Vana übernommen.

Dienstag, 03.09.2019
 
Borussia DortmundManagerwechsel
Borussia Dortmund
PATI, Manager von Deportivo Alaves wechselt mit sofortiger Wirkung zu Borussia Dortmund und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 02.09.2019
 
FC Zug 94Managerwechsel
FC Zug 94
Soeben wurde bekannt, dass sich FC Zug 94 von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Donskorp(bislang bei Borussia Dortmund unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Montag, 02.09.2019
 
Racing StrassburgManagerwechsel
Racing Strassburg
El Isleno, Manager von Sporting Lissabon wechselt mit sofortiger Wirkung zu Racing Strassburg und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 02.09.2019
 
FBC Treviso 1993Managerwechsel
FBC Treviso 1993
Bei FBC Treviso 1993 freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Luke Timagros, welcher noch bis vor kurzem bei Luch-Energia Vladivostok unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Sonntag, 01.09.2019
 
Pescara CalcioManagerwechsel
Pescara Calcio
Ein Managerwechsel wird von Pescara Calcio vermeldet. Der Verein hat sich mit Joshi(bislang KVC Westerlo) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Sonntag, 01.09.2019
 
UD LevanteManagerwechsel
Ross County FC
Mit sofortiger Wirkung hat Dude sein Amt bei Manchester United zur Verfügung gestellt und medienwirksam seinen neuen Vertrag bei Ross County FC unterschrieben. Das ging ganz fix. 
Freitag, 23.08.2019
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Ein Managerwechsel wird von Manchester United vermeldet. Der Verein hat sich mit John(bislang St. Mirren FC) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Freitag, 23.08.2019
 
Sporting LissabonManagerwechsel
Sporting Lissabon
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird El Isleno neuer Manager bei Sporting Lissabon. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Donnerstag, 22.08.2019
 
FC ZürichManagerwechsel
FC Zürich
Ein Managerwechsel wird von FC Zürich vermeldet. Der Verein hat sich mit Goalgetter2018(bislang AC Bellinzona) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 21.08.2019
 
Young Boys BernManagerwechsel
Young Boys Bern
Wolfsburger, Manager von FC Zürich wechselt mit sofortiger Wirkung zu Young Boys Bern und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Mittwoch, 21.08.2019
 
FC MidtjyllandManagerwechsel
FC Midtjylland
Bei FC Midtjylland freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Mr. J, welcher noch bis vor kurzem bei Sporting Lissabon unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Samstag, 17.08.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018