Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Lebbe geht weidäh - Saison auch!

FC Genua 1893 - "In der aktuellen Liga-Tabelle stehen wir auf Platz 3 nach einem guten und einem grandiosen Auftritt, im Inter-Cup hat ManCity quasi aufgegeben (siehe Forum), im Pokal ist Lazio managerlos sicher schlagbar (mal sehen, ob es so bleibt)," äußerte sich Aris Selmet am Tag nach den ersten Pflichtspielen des Jahres 2018 zufrieden, dass das Ligakommittee dem Antrag auf Saisonbeendigung nicht zugestimmt hat: "Es war angeblich ein Formfehler, weil das Fax zwar von Oma Malteser unterschrieben war, die als Aufsichtsratsvorsitzende des Fördervereins fungiert, aber die Unterschrift infolge eines Blaubeersaftflecks nicht leserlich war. Was ein Quarkbällchen!" Aber nun gut, dann spielen wir halt 2008-1." Wenn es so weitergeht, mache das ja sogar richtig Spaß, fuhr Selmet fort.
  
In der Pressekonferenz nach dem 4:3-Erfolg bei Noch-Vizemeister AS Rom zeigte er sich zufrieden, mit gerade einmal 500 Socceronen pro Spieler und jeweils zwei Stückchen Blaubeer-Streusel-Käsekuchen (eine Neukreation von Oma, deren Erprobung die Fortsetzung der Saison ermöglichst haben dürfte) die Motivation so steigern konnte, dass es zu einem Erfolg reichte. "Klar waren da nach dem Blitzstart ein paar Ermüdungserscheinungen erkennbar, und große Nervosität, die auch zum Platzverweis von Cherundulo führte, aber es ging ja auch nicht gegen irgendwen. Das war ein starker Auftritt, unser Risiko hat sich gelohnt!"
 
Der Umbruch im Kader soll übrigens gerüchteweise weitergehen. Mittelfeldspieler Dzafic, der auf Dauer hinter Superstar Kaczor keine Einsatzchancen sah, hat um seinen Transfer gebeten. "Klar sind die Chancen schmal, wenn man so eine Auflaufprämie raushandelt, da muss er sich nicht wundern," weint Selmet dem 26jährigen keine Träne nach. Dabei ist der noch garnicht weg, denn der Interessent hat den seitens Selmet bereits unterzeichneten Vertrag bisher nicht gegengezeichnet. "Ich habe extra trockenen Streuselkuchen zum Kaffee genommen, damit es nicht an mir scheitert," zeigte sich Selmet aber zuversichtlich, dass demnächst die Kriegskasse um gut 9 Millionen mehr gefüllt sein wird. Sollte es zu dem Transfer kommen, wird das Geld umgehend reinvestiert werden - diverse Kandidaten sind offenbar schon in Augenschein genommen worden, mehr dazu, wenn es konkret wird!
 
Ebenso wie die Profiabteilung ist auch die Reserve gut in die Saison gestartet. Zwar reichte es nur zu 4 Zählern, aber auch dort steht aktuell Tabellenplatz 3 zu Buche. Dauer-Mitaufsteiger Leverkusen schwächelte hingegen mit zwei Remis, aber zählt dieses Mal auch nicht zu den Topfavoriten. Dazu rechnen auch die italienischen Mitstreiter in der 4A, Livorno und Chievo, nicht unbedingt - anders als mit den Profis in der Seria A. 1893s Amateure reisen am Sonntag nach Livorno, hoffentlich kommen sie dort an, denn Selmet quasselte schon wieder irgendwas von "Schnee in Livigno". Wenn es aber geographisch reicht, das Stadion zu finden, dann soll dort trotz der Verletzung von Kapitän Balboa die Post abgehen; die Binde wird Abwehrschef Pasculli übernehmen, der in den ersten beiden Spielen noch die Bank drücken musste und dementsprechend besonders heiß sein sollte.


Autor: Aris Selmet - Freitag, 26.01.2018

FC Genua 1893 Schluss

FC Genua 1893 - "In der aktuellen Liga-Tabelle stehen wir auf Platz 6, im Inter-Cup in der Gruppe 3 wird zwar Feyenoord an 1 und 1893 nur an 3 geführt, aber da haben wir laut Knatterton ja eh keine Chance gegen ManCity," äußerte sich Aris Selmet heute vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres 2018: "Damit bin ich zufrieden, ich erkläre die Saison hiermit für beendet und die Ziele für erreicht!"
 
In der Pressekonferenz zeigte er sich erleichtert, dass der Umbruch im Kader schon teilweise vollzogen sei bei 12 Abgängen und 7 Neuzugängen in der - Zitat: "ziemlich kalten und schneereichen Sommerpause -", wobei natürlich vor allem die Stärkung des Teams auf den Positionen "Portiere" und "Difensore a destra" hervorzuheben sei. Auf die Frage, wieso er die Positionen mit den - vermeintlichen - italienischen Begriffen bezeichne, erläuterte Selmet, dass er künftig davon absehe, Fußballbegriffe mit englischen Bezeichnungen wie Keeper oder deutschen Bezeichnungen wie Außenverteidiger zu benennen: "Dafür fehlt es mir in England und Deutschland einfach an Fußballverstand." Wieso das denn, wurde gefragt. Selmet entgegnete, er habe wenig Verständnis dafür, dass z. B. aus England behauptet würde, die dortige Liga sei stärker, weil das schwächste Team der Liga besser sei als das schwächste Team der Seria A. "Darauf kommt es doch nicht an. Das mag so sein, dass die beste Squadra der Lega Secondo von dort stärker sei, aber was soll das besagen? Die fünftstärkste Squadra der Seria A ist deutlich besser als die fünftstärkste Truppe in Inghilterra oder Germania, das ist doch das relevante Kennzeichen für die Stärke der jeweiligen Lega." Nun ja, wo er Recht hat, liegt er giustamente.
 
Um zu schließen: "Wie die Spiele heute abend ausgehen? Das ist doch schnuppe, haben Sie nicht zugehört, ich habe la Stagione für beendet erklärt - das hat den Vorteil, dass wir heute abend ruhig gegen die Roma perdere können, denn es zählt ja nicht mehr!" Na dann Ende und Amen!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 25.01.2018

Cagliari Calcio Interview mit DaCapo

SirUlrich: DaCapo, die neue Saison steht in den Startlöchern und Sie haben den amtierenden Meister, Cagliari Calcio, im Sommer von Meistertrainer bds1909 übernommen. Wie ist Ihr erster Eindruck von Verein und Kader ?

DaCapo: Unser Vorgänger hat eine sehr gute Leistung vollbracht.
Der Kader ist ausgeglichen und gut aufgestellt.
Es bedurfte nur kleine Verbesserung, es wurde gezielt nach Italierern gesucht und verpflichtet.

SirUlrich: Sie galten zunächst nicht als der Topfavorit auf den Trainerstuhl. Wie war es für Sie, als das Telefon klingelte und Ihnen das Angebot unterbreitet wurde ?

DaCapo: Die Chemie / Profil passte einfach gut.
Das Angebot aus Cagliari musste man einfach annehmen.

SirUlrich: Was halten Sie in 2018-1 für realistisch ? Kann man die Sensation des Vorjahres nun unter Ihrer Regie wiederholen ?

DaCapo: Das Ziel ist klar, die Hauptrunde des Meister-Cup zu erreichen.
Was nicht leicht werden wird aufgrund der starken Konkurrenz.
National so lange wie möglich oben mitspielen.
Dieses Jahr sind wir die gejagten, auch wenn es viele stärker Mannschaften gibt.

SirUlrich: Vielen Dank DaCapo.

Autor: DaCapo - Wednesday, 24.01.2018

FC Genua 1893 Von Mädchen und anderen Fabelwesen

FC Genua 1893 - Aris Selmet hat von Oma Malteser früh beigebracht bekommen, dass "Mädchen" kein abwertendes Urteil ist. Zwar gibt es schüchterne Mauerblümchen, aber wenn deren Blüte erst einmal beginnt - oder Kratzbürsten, aber ordentliche Borsten können den Dreck schließlich auch richtig wegschaben. Daher war natürlich die Aussage "BvBseid1909 ist ein Mädchen" durchaus provizierend gemeint, aber nicht in dem offenbar von diesem verstandenen Sinn, er sei ein Verpisser. Jedermann und Jedefrau hat das Recht, den Verein zu wechseln. Auf dem Höhepunkt abtreten und ein neues Ziel in Angriff nehmen - wieso nicht. Absolut legitim, und Oma Malteser freut sich sogar, dass es für ihren Enkel nun leichter wird, eine gute Platzierung zu erzielen in Italien. Schließlich ist es sehr schwer, gegen Mädchen zu gewinnen, denn Mädchen schlägt man schließlich nicht. Außerdem nehmen Mädchen Männer in' Arm (und vice versa), bekommen keine Widerrede, weil sie sowieso gewinnen, haben Träume, mit den Wolken über's Meer zu fliegen (z.B. von Italien nach Spanien), denn sie wissen, dort liegt irgendwo das Paradies (ups, in die falsche Richtung geflogen), man sieht sie im Café auf dem Champs-Elysées (weder in Italien noch Spanien), am Niagarafall (nicht mal bei Soccergame), Mädchen gibt es überall! Prost!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 11.01.2018

Atalanta Bergamo Bergamos Manager in Cagliari gesichtet

Atalanta Bergamo - Meister, aber ohne Manager – das ist der momentane Ist-Zustand von Cagliari Calcio nachdem Manager Borussiadortmundseid1909 seine Zelte ab sofort einige Hundert Kilometer weiter westlich in Oviedo aufgeschlagen hat. Um dem Präsidium den Abgang ein wenig erträglicher zu machen, wurde - so war zu lesen -  vorher noch eine Nachfolgeempfehlung vom scheidenden Manager ausgesprochen. Noch am selben Tag wurde kurz darauf ein gewisser Arti in Cagliari gesichtet. Vor Dulcis Pasticceria gelingt es dem umtriebigen Salvatore Scribacchino schließlich, Bergamos Manager abzupassen.
 
Salvatore Scribacchino: „Wie war das Gespräch?“
Arti: „Wirklich interessant. Wir haben uns über die verschiedensten Themen unterhalten. Bisweilen kannte man sich nur flüchtig, heute hatten wir endlich die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen. Der Trip nach Cagliari hat sich absolut gelohnt, Cagliari ist zudem eine wunderschöne Stadt.“
 
Salvatore Scribacchino: „Das heißt, Sie werden die Herausforderung annehmen?“
Arti: „Ich denke, dass ich nach all dem was ich heute gehört habe...“
 
...da kommt eine ältere Dame aus Dulcis Pasticceria. Ihr Gang wirkt etwas gebrechlich. Im Schlepptau hat sie Genuas Manager Aris Selmet, der schwer damit beschäftigt scheint, die Gute im Zusammenspiel mit dem Rollator auf den Beinen zu halten. Kein Zweifel denkt sich Scribacchino, das muss Stifler’s Mo... - huch ääähm - Aris Oma Malteser sein.
 
Salvatore Scribacchino: „Pardon, wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, bei der Herausforderung. Werden Sie sie nun annehmen?“
 
Arti: „Definitiv, ich werde die Herausforderung annehmen und möchte beim nächsten Weihnachtsturnierchen den Sieg beim Blaubeerkuchen-Wettessen einfahren. Aus diesem Grund habe ich mich auch hier und heute mit Aris und seiner liebenswerten Oma Malteser getroffen. Cagliari war wirklich mal einen Besuch wert. Oma Malteser hat mir nicht nur ihr einmaliges Blaubeerkuchen-Rezept zu Trainingszwecken überlassen, sondern auch gleich noch wertvolle Tipps gegeben, wie man mehr Blaubeerkuchen verdrückt bekommt - Blaubeerwein soll helfen..."
 
Salvatore Scribacchino: „Apropos Blaubeerwein. Was man so hört, sollen die Feierlichkeiten nach dem letzten Saisonspiel Genua-Bergamo außer Rand und Band gelaufen sein?“

 

Arti: „Ähäm, dazu müssen Sie sich bitte an Aris Selmet wenden. Ich kann mich daran nicht (mehr) erinnern. Da kommt er gelaufen...“
 
Hastig packt Scribacchino seine sieben Sachen und kommt keine 2 Meter später völlig außer Atem bei Aris Selmet und seiner Oma an.

Autor: Arti - Wednesday, 27.12.2017

Cagliari Calcio Die Zeit In Caglari ist rum!

Cagliari Calcio - Ich halte mein Wort so, wie ich es im Sangria Talk veröffentlicht habe. Werde ich Meister werde ich eine neue Herausforderung suchen. Für einige erscheint es überraschend für mich der logische Schritt. Ich hatte sehr viel Spaß in Cagliari und es war bisher meine beste Station.

Jetzt noch ein paar Worte zu den Kollegen in Italien. FV nochmal großen Respekt an deine jahrelange Arbeit in Italien großer Manager der die Meisterschaft nächste Saison verdient hat!

Aris ein Manager, der nicht an Kritik spart, aber dadurch die Liga und das Spiel besser macht. Die Texte die einem großen Spaß machen. Eine Spitze gegen andere Managerkollegen nicht verlegen, aber sonst wäre es auch langweilig. Großer Manager, der mit Genua noch einiges erreichen wird.

Tobias Bisch die Konstante der Liga , der nächste Saison wieder besser abschneiden wird. Na ja er hat auch so schon genug erreicht.

Mister Italien Dr.Mabuse der jede Saison mit seinem Team im Mittelfeld landet und nicht groß auffällt trotz dessen immer, da ist.

Mr. NiceGuy der mich mal als „Nervensäge“ bezeichnete meinte das glaub ich irgendwie positiv und schreib mir das er meine Arbeit schätzt. Danke nochmal für deine Bestätigung in meiner Arbeit trotz dessen, dass ich Inter nicht übernehmen konnte.

Bunki mach weiter so und du wirst AC noch gut entwickeln!

haase77 ein Wandervogel, der hoffentlich in Mailand ansässig wird und den Ruhm alter Tage zurückführen wird?

Der in Begriff von Neapel Moggi klopft immer mal wieder ans internationale Geschäft an. Der Vergleich zum Doktor aus Parma ist auf jeden Fall da.

Siggi der jede Saison aufs neue kämpft mit einem kleinen Stadion die Liga zu halten, was aber immer wieder seiner Künste klappt.

Xavi die Talentschmiede in Italien ein, der ein gutes Auge für die Talente in Italien hat, gerne hätte ich dich als Co-Trainer oder Scout an der Seite gehabt.

kingmatze der mit Hellas aufgestiegen ist, doch jetzt wieder den Schritt in die Serie B geht? Hoffen wir doch mal.

Franky der Manager von Juve der in kurzer Zeit schon so viel geschafft wie manche in vier Spielzeiten nicht. Mach dein Ding und du wirst über kurz oder lang einiges erreichen!

Ja Goiania was soll ich sagen? Kein Kontakt nie irgendwie was gehört :D trotzdem wünsche ich dir das Beste.

Arti der am Angang noch still war jetzt, aber sehr kommunikativ wirkt. Du machst dein Weg mit Bergamo. Ich kann dich gut leiden! Mich würde es sehr freuen, wenn du den Weg nach Cagliari finden würdest, du bist die Nummer Eins auf meiner Liste für den Managerposten. Das Präsidium war Feuer und Flamme für dich! Mach es und du wirst glücklich mit dem Klub werden.

HerSeppberger ein Manager im Aufwind. Mal sehen wie du dich international schlägst. Ich werde es verfolgen und wünsche dir viel Glück, du hast ein klasse Team.

Egbert ? Hat ins Meisterschaftrennen eingegriffen. Ich hoffe, dass war nicht die einzige Handlung, mit der du bei Pescara auffällst! Mach, was aus dem Verein er hat es verdient.

Vliz LaRue ist in seiner ersten Saison, so muss man es sagen gescheitert. Der FC Bayern aus Italien läuft seinen Ambitionen hinterher. Zeig das du, was drauf hast und mach das beste aus dem Torkonto.

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Tuesday, 26.12.2017

FC Genua 1893 Spendenquittung

FC Genua 1893 - Einige Neuigkeiten gab und wird es bei 1893 diesen Winter geben. 
So wird nicht nur das Stadion zu Beginn der Saison 18-01 in neuem Glanz mit zahlreichen zusätzlichen Logenplätzen erstrahlen wie der Stern von Bethlehem, sondern voraussichtlich wird Selmet nach Erhalt der Restablöse für Welington Lavolpe auch noch einmal auf etwas andere Art in Beine investieren: Ein Trainingslager dürfte anstehen - eigentlich eine Maßnahme, von der Selmet bisher immer abgesehen hat! Aber da es keine Spendenquittungen zwecks Steuerersparnis gibt bei Soccergame und das Stadion kaum noch weitere Steine verträgt nach der Inauftraggabe der Renovierung zweier Unterrang-Blöcke sowie des Baus von 60 Logenplätzen in den letzten beiden Wochen, mag es für die acht aufgewerteten Spieler einer schnellen Normalisierung ihrer abgefallenen Formwerte zuträglich sein. Also warum nicht einmal probieren!
Ebenfalls neu ist die Teilnahme am internationalen Geschäft. Eine halbe Ewigkeit suchte Aris Selmet heute morgen zu ergründen, wieso das Wort "Aufstellung" im linken Menu in rot aufschien. Kein Verletzter im Freundschaftsspiel der Amateure gegen Varzim, am Vortag hatten auch alle Spieler die Begegnung der Profis gegen Aves schadlos überstanden. Dennoch stimmte irgendetwas nicht. Was bloß. Profis in Pflicht- und Testspielen mit elf Mann auf dem Platz, ebenso lautet die Anordnung bei den Amateuren. Nochmal durchgecheckt - gibt es doch nicht: Dann fiel es Selmet wie Schuppen von den Haaren (wobei ihm offenbar eine Schuppe ins Auge geriet, denn selbiges füllte sich leicht mit Flüssigkeit): Inter-Cup! Warum auch immer der bereits bei den Aufstellungen aufscheint. Heller Schein der Freude, Anschein des Scheinchen-Verdienens, oder wird es eher ein Shining, wenn die internationelen Torkonto-Aufstockungsbeträge nicht ausreichen, um den jugendlichen und elanvollen Einsatz der Scheineverdiener auf dem internationalen Parkett auszugleichen? Warten wir es ab.
Erstmal einen guten Rutsch an alle erfolgreichen und auch weniger erfolgreichen, ja sogar die erfolglosen Mitmanager, auf welcher Insel sie auch tätig sein mögen! Selmet jedenfalls befindet sich kurzfristig auf dem Festland der Glückseligen! Prost!

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 26.12.2017

Cagliari Calcio Meister ! Geiles Gefühl auch wenn es nur ein Spiel ist.

Cagliari Calcio - Eine Saison die in meiner bisherigen Laufzeit die beste zu sein scheint.Cagliari Calcio ist Meister der Saison 2017–02. Noch nicht mal Oma hätte damit rechnen können! Die großartige Leistung des Teams hervorgehoben. Man muss sagen wir haben nicht die besten Spieler, aber das beste Team kommt aus Cagliari in dieser Saison. Wie sagte, mal ein bekannter Manager bekanntlich ist die Meisterschaft der ehrlichste Titel. Ich konnte mich noch nicht melden, weil wir die ganze Nacht feierten und wir immer noch Rot-Blau vor Glück sind. Einige Anekdoten sind noch zum Abend zu erzählen.Kenton„ der englische Trinker“ füllte Falcone so ab, dass er mit zwei Flaschen Wein im Stadiontor eingeschlafen ist.Kenton's bester Kollege Bremer hat sich das Wappen von Cagliari eintätowieren lassen. Ich sags euch grandioses dingen:D der Angolaner Soumah spielte mit seinen Voodoo Puppen, bis Borbiconi ihn zum Feiern bringen konnte.Bollini „der alte Hase“ verbrachte die Nacht lieber mit seiner Frau als mit den Teamkollegen. Zu Bollini muss man sagen, dass er fünf Frauen hat, vielleicht war es dann ein netter Abend zu Sechst.Caniza war„ das Feierbiest und DJ“ zu gleich. Ein Mix aus englischer, italienischer und deutscher Musik fand am Abend seinen Platz in den Feierlichkeiten. Die Wette von Azzouzi und Calderoni fanden auch ihren Abschluss.Calderoni hat die Wette um die Meisterschaft verloren. Er muss bis zum Trainingsstart in Boratanzug durch Italien laufen.Foser verabschiedete sich mit den Worten„ Meister bin ich schon geworden , war nichts Neues und Tschüss ich spiele jetzt eh wieder in England“. Glückwunsch an Rushden & Diamonds!Fosers neuer und alter Verein. Großen Respekt an "AS Rom und FV die bis zum Ende mit um den Titel gespielt haben.

Eine Saison voller Rekorde. Die meisten Punkte, Tore und Siege der Vereinsgeschichte. Ich bin froh ein teil der Geschichte von Cagliari Calcio geworden zu sein. Man wird sehen, in welcher Form man sich nochmal in Cagliari sieht oder ob es der krönende Abschluss einer super Zeit war.

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Friday, 22.12.2017

FC Genua 1893 Weihnachtsturnierchen

FC Genua 1893 - Auf der Weihnachtsfeier der 1893er wurden diverse Turniere durchgeführt, an denen vereinzelt auch Familienmitglieder und Fanvertreter teilnehmen durften.
 
Bei Darts-Turnier 301-runter Single-in, Single-out setzte sich traditionsgemäß ein Brite durch: Francis Starck gewann das Finale gegen Achban Dzafic mit 3:1-Sätzen. In seiner Semifinal-Gruppe hatte Starck Landsfrau Griselda Armand, die Schwester des Ergänzungs-Liberos Garry, und Alfons Rammenzweig ausgeschaltet, während Dzafic Neu-A-Junioren-Coach Clijsters (Belgien) und Noch-A-Junioren-Coach Löhfelm (Niederlande) das Nachsehen gegeben hatte.
 
Im Schachturnier war Aris Selmet nicht zu schlagen. Im Finale bezwang er den scheidenden Mannschaftsarzt Zaccardo. Die beiden Endspielteilnehmer hatten sich in einem Blitzturnier für das Finale qualifiziert. Unter anderem blieben trotz jeweils eines Remis gegen Selmet Keeper Barachias Pimenow (Dritter der Vorrunde) und der Landsmann des amtierenden Schach-Weltmeisters, Einar Thor Feghelm (Fünfter) auf der Strecke.
 
Schnee-Paar-Volleyball wurde auch gespielt. Siegreich blieb das Ehepaar Antipas und Penelope Zedi, das im Finale mit 9:4, 9:6 und 10:8 gegen Bruno Dailly und Silvia Silvanetti, Nachwuchsvolleyballerin von Sigma Aversa und Freundin von Giacomo Legrottaglie, gewann. Aris Selmet spielte mit Top-Talent Arco Mermans, der allerdings mit seinen 1,67 deutliche Größennachteile am Netzt gegenüber u.a. Silvanetti hatte.
 
Beim Mensch-ärgere Dich nicht siegte Adi Bick, der seine vier roten Steine als Erster im eigenen Ziel versenkte. Knapp dahinter landete der Fanclubvorsitzende Lasse Miret vor Oma Malteser und Bärthold Rammenzweig. Chancenlos war hier vor lauter Ärger Gaststar Kurt "Knatterton" Knaster, der bereits in der Vorrunde ausschied.
 
Im Hallenhalma war Oma Malteser unschlagbar. Als sie ihren grünen Stein zum Sieg einschob, musste ihr Coach Bardolf Goes neidlos gratulieren. Schon kurz vor dem Ende hatte sich abgezeichnet, dass Goes aber immerhin Giacomo Legrottaglie würde in Schach (ne, in Halma) halten können. Fußballverrückter, der trotz des spannenden Meisterschaftskampfes in der Seria auftauchte und mithalmate, schied in einem Vorrundenspiel gegen Goes und U15-Spieler Mirco Tassali aus. Nach eigenem Bekunden lag es daran, dass er üblicherweise eher Freiluft-Halma als Hallenhalma spielt und mit der stickigen Luft nicht so klarkam. Ja genau...
 
Im Blaubeerkuchen-Wettessen wurde Aris Selmet Dritter hinter Arti. Aber auch der hatte keine Chancen gegen Joey "Jaws" Chestnut, der mehrfache Champion des New Yorker HotDog-Wettessens. Arti und Aris Selmet waren Chestnut dafür im Blaubeerwein trinken deutlich überlegen, obwohl sie sich - so Selmet - zurückhielten, weil ja erst kommenden Donnerstag die Sause so richtig steigen wird.
 
Zu guter Letzt ist noch bekanntzugeben, dass beim Tischkicker das Skandinavien-Duo Bjarni Geir Jonientz (der neue Scout von 1893) und Ruben Kindvall (Ex-Spieler, jetzt Karlsruhe, künftig Arnheim) gewann, beim Fingerhakeln Maximilian Raab, Geschäftsführer der Herstellerfirma von Oma Maltesers Rollator Dietz Taima XC und beim Pflaumensteinweitspucken über den eigenen Kopf Ambjörn Rensenbrink, während beim Pflaumensteinweitspucken durch die eigenen Beine Joey "Jaws" Chestnut seinen zweiten Tagessieg einfuhr. Relativ blamabel war der Auftritt von Mr. Nice Guy beim Spucken über den eigenen Kopf, denn er blieb an seiner hohen Stirn hängen. Beim Topfschlagen setzte sich die Gewalt von Juve-Manager FrankyVasquez gegen die Technik von Ardico Evanilson durch und beim Ganzkörper-Twister mit Sonderfarbe lila überraschte Dragoljub Pavlin, der sich so elegant um Daniela Bianchi wandt und seine rechte Gesäßbacke auf dem lilafarbenen Punkte platzierte und so Bianchis letzte Chance, ihre Nase auf dem gelben Dot niederzulassen, abblockte.





Autor: Aris Selmet - Tuesday, 19.12.2017

FC Genua 1893 65,11

FC Genua 1893 - Komma (,) - wie auf dem Festland - oder Punkt (.), - wie auf der Insel - ? Egal, fünfundsechzig-Komma-elf. Das reicht, um dank Como die Ex-Knasti-Knattertonier auf Distanz zu halten. Dazu kommt, dass Arti den Ersten ausgibt - danach werden die 1893er den Bergamisten schon aushalten...!

Autor: Aris Selmet - Thursday, 14.12.2017

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Vereinsführung von AS Monaco hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und bennylove89 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 06.12.2018
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
Das Donskorp kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Aalborg BK unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Deportivo Alaves zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Donskorp ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Donnerstag, 06.12.2018
 
Lazio RomManagerwechsel
Lazio Rom
Bei Lazio Rom freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Ruse, welcher noch bis vor kurzem bei Atletico Madrid unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 03.12.2018
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Atletico Madrid hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Ruse das Manageramt übernehmen.

Montag, 03.12.2018
 
FC GratkornManagerwechsel
FC Gratkorn
FC Gratkorn gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde robertp vorgestellt.

Donnerstag, 29.11.2018
 
BVO EmmenManagerwechsel
BVO Emmen
Das PATI kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Gratkorn unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei BVO Emmen zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt PATI ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 27.11.2018
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Philip J. Fry neuer Manager bei ZSKA Moskau. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Dienstag, 27.11.2018
 
Adana DemirsporManagerwechsel
Adana Demirspor
Die Mannschaft von Adana Demirspor wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit wulfheart bereits einig.

Dienstag, 27.11.2018
 
Girondins BordeauxManagerwechsel
Girondins Bordeaux
Die Vereinsführung von Girondins Bordeaux hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Hansinho als Nachfolger verpflichten konnte. Für Hansinho ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Montag, 26.11.2018
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
DaCapo, Manager von Krylia Sowjetow Samara wechselt mit sofortiger Wirkung zu Istanbul Basaksehir FK und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 26.11.2018
 
Pescara CalcioBard Johannessen muss gehen.
Der frühere Bundesligaprofi Bard Johannessen hat seinen Job bei seinem Klub Pescara Calcio verloren.

Der 46-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Montagvormittag anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Montag, 26.11.2018
 
Djurgardens IFDjurgardens IF - Coach gesucht!
Simo Carlsson ist nicht mehr Trainer bei Djurgardens IF.

Wie Manager Egbert am Montag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Egbert bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Montag, 26.11.2018
 
Qviding FIFManagerwechsel
Qviding FIF
Das Dude kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Midtjylland unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Qviding FIF zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Dude ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Sonntag, 25.11.2018
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Paris Saint-Germain gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde Matama_Yakotmoi vorgestellt.

Sonntag, 25.11.2018
 
FC Biel/BienneFC Biel/Bienne beurlaubt Berthi Hirschlein!
Der Traditionsverein FC Biel/Bienne hat sich von seinem Trainer Berthi Hirschlein getrennt.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Sonntag, 25.11.2018
 
Halmstads BKManagerwechsel
Halmstads BK
Soeben wurde bekannt, dass sich Halmstads BK von seinem bisherigen Manager getrennt und mit juergenthebull(bislang bei FC Porto unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Donnerstag, 15.11.2018
 
Ciudad de MurciaVertrag mit Maras aufgelöst!
Ciudad de Murcia muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Ciudad de Murcia hat zwei Tage nach der bitteren Niederlage gegen Real Oviedo und einem anschließenden Fan-Aufstand Trainer Marcelo D. Maras entlassen.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Nicole "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Dienstag, 13.11.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018