Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Nochmal revidiert

FC Genua 1893 - oder revisioniert, refakturiert, restauriert, regeneriert, redominiert. Statt Elgert, Wing und Johannesson werden Guglielmi, Devoli und Hilgert auflaufen, denn mehr als 20 bringt ja nichts und mehr als 10 geht nicht.


Autor: Aris Selmet - Montag, 28.05.2018

Atalanta Bergamo Sie nannten ihn Loris

Atalanta Bergamo - ...oder so ähnlich, hätte vermutlich die Schlagzeile dieser Meldung bei einem des beliebtesten deutschen und millionenfach aufgelegten Bildungs-Printmediums gelautet, nur um eine möglichst hohe Anzahl an Klicks für diesen Artikel zu generieren. 
Tatsächlich haben diese News jedoch weder was mit Loris, noch mit Karius oder Baktus zu tun, weshalb wir dieses Gebaren an dieser Stelle auch in keinster Weise unnötigen beanspruchen wollen und dem Artikel daher die sachliche aber umso kreative Überschrift „Aufstieg“ geben.
 
Die Ausgangslage war klar: 
Bergamo benötigte 2 Siege um den Aufstieg in die 3. Amateurliga doch noch wahr werden zu lassen, gleichzeitig musste einer der beiden Mitstreiter aus Portsmouth oder Osnabrück Punkte liegen lassen. Eine anspruchsvolle, aber nicht unlösbare Aufgabe. 
 
Erschwerend kam im Vorfeld der Partien jedoch hinzu, dass der bisherige Amateur-Trainer Oleg Onopko kurzfristig um seine Freistellung bat. Als Grund gab er unüberwindbares Heimweh an, weshalb er ab der kommenden Saison auch einen Vertrag bei den Amateuren des DSV Leoben unterschrieben habe, um wieder näher bei seiner Familie aus Jakutsk sein zu können.
Nach kurzer aber intensiver Überzeugungsarbeit gelang es den Verantwortlichen von Bergamo schließlich, mit Aarno Kolodin den schwedischen Hupp Jeynckes („Herzensangelegenheit“) sowie als Co-Trainer dessen langjährigen Vertrauten Heter Permann bis zum Saisonende zu gewinnen. 
 
Der Ausgang ist bekannt:
Portsmouth und Osnabrück trennten sich im direkten Aufeinandertreffen am 33. Spieltag 3:3, während Bergamo zeitgleich gegen den FC Luzern mit 2:0 gewann. 
Am 34. Spieltag gewann Osnabrück bei Celtic Glasgow mit 0:2 und war damit sicher aufgestiegen, während Bergamo den Showdown in Portsmouth mit 3:4 für sich entscheiden konnte und somit Atletico Madrid und Osnabrück in die 4. Amateurliga folgt.
 
„Ich gehe nach Hause und in Rente“ kündigte Co-Trainer Heter Permann nur 1 Tag nach dem sensationellen Aufstieg an. "Seit 3 Tagen bin ich dabei, aufzuhören." Jetzt setzt er diesen Gedanken um, "weil alles zu kurz kommt zu Hause.“

Autor: Arti - Monday, 28.05.2018

US Ancona Ancona sucht Nachfolger

US Ancona - Es sind die letzten Tage Timbos als Sportdirektor in Ancona. Sein Teilzeitbüro ist bereits leer und wartet auf einen Nachfolger. Das Team wird noch einige kleine Trainingseinheiten absolvieren und ins Trainingslager fahren und die Geschäftsstelle wird ruhiger, bis auf das Büro des Präsidiums, in dem man nach dem Nachfolger für Timbo sucht.
Wie wir erfahren konnten, hat der Vorstand bereits eine Stellenbeschreibung für den Nachfolger ausgeschrieben.
 
Serie A Aufsteiger sucht Sportdirektor.
Sie haben Erfahrungen als Sportdirektor oder Manager und wollen einem kleinen Verein im Aufwind helfen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Die US Ancona hat in der Saison 2018-01 den Aufstieg in die Serie A perfekt gemacht. Nun suchen wir einen Sportdirektor, der unseren Verein in der Serie A etabliert.
Wir bieten ein geräumiges Büro in entspannter Umgebung mit Blick auf die Adria. Sie sind alleiniger Entscheidungsträger in allen sportlichen Fragen.
Die US Ancona verfügt über ein Stadion mit 40.000 Plätzen in gutem Zustand. Zu Saisonende wird die US Ancona ein Guthaben von 1,2 Mio Socceronen haben. Die Verluste dieser Saison, rühren von Ausgaben auf dem Transfermarkt her, die den Aufstieg Anconas ermöglichten. Für die kommende Saison wird mit deutlichen finanziellen Gewinnen gerechnet. Die US Ancona ist finanziell auf gesunden Beinen.

Autor: Timbo - Monday, 28.05.2018

FC Genua 1893 Interview mit Aris Selmet

SirUlrich: Aris Selmet, am Dienstag steigt endlich das nationale Pokalfinale zwischen FC Piacenza und FC Genua 1893.
Was macht Ihnen Hoffnung, dass es mit dem Pokalsieg klappen wird ?

Aris Selmet: Dass wir besser sind und alle Kräfte bündeln können.

SirUlrich: Was bereitet Ihnen Sorge, was macht Ihren Gegner stark ?

Aris Selmet: Der Rückenwind der Zweitliga-Meisterschaft und dass sie auch Reserven haben. Aber stark sollte eigentlich nicht stark genug sein...

SirUlrich: Und nun natürlich Ihr persönlicher Tipp – wie lautet das Endresultat ?

Aris Selmet: 4:2 für 1893

SirUlrich: Vielen Dank Aris Selmet.

Autor: Aris Selmet - Sunday, 27.05.2018

FC Genua 1893 

FC Genua 1893 - äußerte sich Aris Selmet über die letzten fast vier Saisons in Genua, die er am Dienstag mit dem Pokalsieg und damit dem ersten Titel für 1893 zu krönen hofft. Die Aufstellung steht fest, wenn sich nicht noch jemand beim Radfahren oder in der Dusche verletzt (wovon Selmet vor ca. 2 Wochen erstmals erfahren hat, dass das überhaupt geht). Selmet macht aus seinem Kader auch kein Geheimnis. Auflaufen sollen Izairi - Bergstein, Johannessen, Policella, Studtrucker - Cahill, Kaczor, Wing, Cherundulo - Elgert, Zedi.
 
Für Kaczor wird es sein letzter großer Auftritt vor die Genuesen sein, denn er wechselt nach der Saison auf seine alten Tage nach Aarhus. Für Wing dürfte es sogar der letzte Auftritt überhaupt im gelben Trikot mit den hellblauen Streifen und der weißen Hose der 1893er sein, denn für die letzten beiden Ligapartien ist er nicht mehr eingeplant. Austin "Chicken" Wing, der zur Saison 17-02 aus dem schottischen Heart of Midlothian geholt worden war, zieht es in die Türkei zu Antalyaspor. Selmet macht somit weiterhin Ernst damit, dass grundsätzlich für Spieler, die 31 werden, die Zeit in seinem Kader beendet ist. Ausnahme ist weiterhin Topstar Antipas Zedi, der sogar eine Abwertung bei 1893 mitgemacht hat (in der Winterpause), allerdings voraussichtlich als Standby-Spieler mit stark verringerten Bezügen an Bord bleiben wird. Seine Rolle als Sturmführer wird überraschend nicht der designierte Torschützenkönig Andi Elgert, sondern Neuzugang Bakhva Bulanov einnahmen, den Selmet von Teneriffa loseisen konnte.
 
Was aber meint Selmet nun mit "Es war eine schöne Zeit in Ligurien"? Auf Nachfrage ob sich diese Aussage auf seinen baldigen Abschied aus der ligurischen Hauptstadt beziehe, sagte der Manager: "In ein paar Tagen gebe ich eine Antwort an meine Fans, die immer an meiner Seite waren. Kein Manager ist wichtig in diesem Moment." Das wurde kurzfristig mit "wichtiger" missverständlich übersetzt, aber Selmet korrigierte die griechischen, deutschen und bulgarischen Zeitungsfuzzi noch bevor die Sache in Druck gehen konnte. "Wichtig, nicht wichtiger. Wichtiger als alle anderen Manager bin ich für mich natürlich schon, aber jetzt geht es erstmal darum, das Double von Piacenza zu verhindern!"
 
Gerüchteweise soll Selmet überlegen, für den Fall des Pokalsiegs am Dienstag umgehend in eine ausländische Stadt, die mit N beginnt, zu wechseln, um gewisse Leute zu ärgern. Und dabei handelt es sich nicht um Nordsjaelland in Dänemark, das wäre zu einfach. Es könnte allerdings Numancia (im Abstiegskampf gegen Levante), Neuchatel (Gegner von Basel am letzten Spieltag der Schweiz mit einem großen Resttorkonto) oder Notts (angeblich ein schönes Städtchen) sein. Vielleicht wollte Selmet aber auch nur ausdrücken "Noch reicht es leider nicht zur italienischen Meisterschaft, aber das 'Noch' ist Ansporn genua - sorry, genug!

Autor: Aris Selmet - Sunday, 27.05.2018

US Ancona Niemals geht man so ganz...

US Ancona - Auf der Pressekonferenz vor dem Freundschaftspiel der Doriani in Dresden erschien ein sichtlich geräderter Timbo, der gestern noch mit Mainz 05 die Meisterschaft der 3. Bundesliga feierte und nur auf der Fahrt nach Dresden etwas Schlaf fand. Die Vertreter Anconas schienen aber ebenfalls mitgenommen von der Aufstiegsfeier, die auf dem Flug nach Dresden fortgesetzt wurde. Timbo erklärte, dass die Saison lang war, man habe alle Ziele erreicht und sei nun geschafft, weswegen man auch dieses Testspiel deutlich leichter anginge. Die italienischen Medien zeigten natürlich deutliches Interesse an der Zukunft des Vereins und fragten Timbo, ob er sich nicht doch vorstellen können noch eine Saison an der Adria beschäftigt zu sein.
 
Timbo: Die Frage ist natürlich berechtigt, es war ja auch nicht mein erster Einsatz in Ancona und ich bin gerne in dieses Umfeld zurück gekommen. Aber die Entscheidung steht, ich werde Ancona zum Ende der Saison verlassen und Platz machen für jemanden, der voll in diesen Verein einsteigt. Ich hatte eine Sondergenehmigung diesen wunderbaren Verein, mit gradniosen Fans und Spielern mit viel Herzblut, eine Saison neben meinem Hauptengagement in Mainz zu übernehmen. Diese Sondergenehmigung ist nun ausgelaufen und ich muss ganz klar sagen, dass ich hier nicht zu 100% tätig werden konnte. Daher mache ich den Platz gerne frei für jemanden, der diese 100% bringen und damit dafür sorgen kann, dass der US Ancona in der kommenden Saison wieder etwas leisten kann, mit dem niemand rechnet. In dieser Saison ist uns das gelungen. Niemand hätte vor der Saison damit gerechnet, dass wir um den Aufstieg spielen und nun hatten wir den Aufstieg in der schweren Liga relativ gut erreichen können. Wir haben in dieser Saison finanziell zwar Verluste gehabt, da wir auf dem Transfermarkt aktiv werden mussten, aber der Verein wird am Ende der Saison mit einem soliden Plus auf dem Konto da stehen. Unser Stadion mag nicht das größte sein, aber es ist in einem guten Zustand. Das einzige, wo mein Nachfolger investieren muss ist der Kader, da braucht der Verein noch eine oder zwei Verstärkungen, dann kann Ancona aber ernsthaft um den Klassenerhalt mitspielen und sich sicherlich auch mittelfristig in der Serie A etablieren.
Ich persönlich möchte mich bei allen Betreuern und Fans für die wunderbare Zeit in Ancona bedanken. Und wie heißt es, Niemals geht man so ganz irgendwas von mir bleibt hier, ihr habt einen Platz immer bei mir.
 
Nach dieser Rede stand Timbo auf, wischte sich durch das Gesicht und bewegte sich schnell in Richtung Ausgang. 

Autor: Timbo - Friday, 25.05.2018

US Ancona Aufstieg in trockenen Tüchern. Timbo beim letzten Spiel nicht dabei

US Ancona - Timbo kam zum US Ancona, um den Verein in die Serie A zu führen. Dieses Ziel hat er erreicht, bereits vor den letzten beiden Spielen, stehen die Doriani als Aufsteiger fest. Beim letzten Heimspiel der Saison, gegen Piacenza, soll die Aufstiegsfeier der Doriani steigen. Doch der scheidende Sportdirektor wird an den Feierlichkeiten nicht teilnehmen. Es heisst er wird den Spielen in Mainz beiwohnen, wo der Aufstieg noch nicht ganz feststehe. Er werde aber dem Testspiel gegen Dresden beiwohnen, wo er sich von Mannschaft und Betreuern verabschieden werde. 

Autor: Timbo - Thursday, 24.05.2018

FC Genua 1893 Die Anti Wagners

FC Genua 1893 - Ist es eine Sch...-Woche, wenn man erst geworfen und getreten wird und dann zurück tritt und etwas wegwirft, was man beides lieber nicht getan hätte? Ja, ist es wohl!
 
Ganz anders als einem gewissen sich immer unsympathischer und unsportlicher darstellenden Ersatz-Mittelstürmer eines deutschen Realo-Vereins ging es diese Woche 1893. "Ganz anders als letzte Woche, wo ich vergaß, gegen Cremona wieder die erste Elf aufzustellen, was mindestens einen Punkt und unter Umständen noch mehr gekostet hat, was die abgelaufene Woche eine sehr sch... Woche," meine auch Aris Selmet. Was ist passiert?
 
Die Amateure von 1893 gewinnen etwas überraschend mit 3:2 auf dem Betzenberg in der Pfalz. Gleichzeitig entschied sich der langjährige Weggefährte playaelagua_eu mit Bayer 04 für eine etwas seltsame Strategie, die nicht aufging. Denn Leverkusen, das die letzten drei Saisons gemeinsam mit den 1893-Amateuren durch die Ligen marschiert und aufgestiegen ist, unterlag daheim - nicht unerwartet - gegen den Rushden & Diamonds F.C. und strengte sich dabei so sehr an, dass am letzten Heimspieltag gegen Genua nur noch maximal ein Unentschieden drin ist, wenn überhaupt. Da 1893 gegen Hammarby ebenfalls einen Punkt sicher holen sollte, sind sie praktisch von Platz 3 nicht mehr zu verdrängen, außer Selmet experimentiert mal wieder ein wenig. Der vierte Aufstieg in Serie steht ins Haus. Das kann 1893 so schnell nicht mehr wiederholen, denn man spielt dann schon in der dritten Liga kommende Runde!
 
In der Seria A holten die 1893-Profis vier Punkte in Parma und gegen Chievo. Klar, gegen Verona hätte Selmet noch viel lieber gewonnen, aber es ist - auch wenn der Ex-Meistermacher tief stapelt - durchaus noch einiges drin. "Die Woche ist ja erst Donnerstag vorbei. Wenn wir gegen Pescara und in Brescia wieder vier Punkte erfischen, könnte es ob des Restprogramm der Gegnerschaft für ganz vorne reichen. Schade, dass wir wegen der Terminierung des Pokalfinals gegen Pescara nicht volle Pulle gehen können." Die Qualifikation für Europa hat 1893 jedenfalls in der Tasche, sei es als Sieger der Copa oder als Mindestens-Fünfter der Liga. Wobei Selmet bekanntermaßen den Pokalsiegercup bevorzugt...
 
Zuletzt ist Selmet auch mit der voranschreitenden Kaderplanung sehr zufrieden. Die Abgänge von Kapitän Kaczor und der erweiterten Kaderkräfte Hilpert und Guglielmi waren bekannt. Ebenso gelangte die Information in die Öffentlichkeit, dass der italienische Jungnationalspieler Orfeo Baresi sich den Liguren angeschlossen hat. Heute Nachmittag wurde der zweite Top-Deal im Hinblick auf die kommende Saison perfekt gemacht: "Ich hoffe doch, dass wir einen amtierenden Europapokalgewinner im Kader haben werden. Der Junge ist zwar kein Bakhlava, aber dennoch versüßt er die Planungen. Wenn er morgen abend den Europapokal der Pokalsieger holt, kann er den anderen Jungs und Mädels gleich richtig weitergeben, wie man das macht," rückte Aris Selmet mit dem Namen des prominenten Neuzugangs noch nicht direkt heraus, aber mit ein wenig Phantasie kann man ihn dennoch herausfinden. Neben den beiden Top-Verpflichtungen stoßen zum Kader der Genuesen: 
- Eligio Ilola (Hellas Verona, 19 Jahre) ein weiteres italienisches Riesentalent,
Avrillos Lakis (AE Larisa, 22 Jahre) ein Stürmer für die zweite Mannschaft, der zur Systemumstellung auf 4-4-2 beitragen soll, und
Sven Abegglen (FC Zug 94, 22 Jahre), ein ablösefreier Schweizer, mit dem 1893 zwar nichts anfangen kann, als ihn gleich wieder abzugeben, ggf. über die Option "Spielerpfand", aber Selmet wollte unbedingt auch einmal einen Spieler ablösefrei verpflichten.

Autor: Aris Selmet - Monday, 21.05.2018

FC Genua 1893 Fünftes Rad am Wagen...

FC Genua 1893 - ... oder Sieg aus der fünften Reihe?
Seit dem heutigen Doppelspieltag scheint Herr Seppel Berger mit dem FC Livigno, sorry Livorno, alle Chancen auf den Meistertitel in Italien zu haben. Elf Siege in Folge, nur noch drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer Chievo, nur unwesentlich schlechter in der Tordifferenz.
 
Bedenkt man, dass Verona mit Como und Neapel noch zwei starke Heimgegner hat und dass am letzten Spieltag in Palermo mit heftiger Gegenwehr zu rechnen ist (da gegen Livorno kaum Punkte drinsitzen, gegen Chievo hingegen bei vollem Einsatz einer sicher ist!), so dass kaum mehr als 7 Zähler geholt werden können, und dass Brescia und 1893 noch gegeneinander spielen, liegt Livorno auf Platz 4 in allerbester Lauerstellung. 1893 würde selbst wenn in Brescia ein Sensationserfolg gelingt, vermutlich vorher schon gegen die Fische aus Pescara ein paar Gräten schlucken, zudem deutet bei Brescia gegen Genua alles auf ein torreiches Unentschieden hin. Livorno hingegen hat allerbeste Chancen, 9 bis 12 Zähler einzufahren. 9 wäre eng, 12 würde fast sicher reichen. Warten wir mal ab. Jedenfalls hat Livorno - nahezu unbemerkt - eine sensationelle Rückrunde gespielt.
 
Aris Selmet ist das leidlich egal: "Wir wollen einen Titel, und die Meisterschaft ist deutlich weiter entfernt - nämlich mindestens noch eine Saison - als der Erfolg in der Coppa. Das wollen wir uns nicht entgehen lassen, und wenn sich nicht alle grauen Lebewesen der Welt gegen uns verschworen haben, dann wird das auch klappen!"

Autor: Aris Selmet - Thursday, 17.05.2018

FC Genua 1893 Neues Ziel!

FC Genua 1893 - 1893 wäre ja auch gerne verfrüht Meister geworden. Aber seit dem 8:7-Erfolg im Elfmeterschießen heute in Verona lautet das Primärziel, die Copa gegen Zweitligist Piacenza einzutüten. 
 
"Elfmeter schießt man unten in die Ecke, das ist am besten. Außer man trifft in den Winkel, das ist auch cool - oder in die Mitte, wenn man den Torwart vernatzt. Aber am besten links oder rechts unten. Oder manchmal auch oben, nicht immer, aber immer öfter. Mitte geht auch, vor allem wenn man wie Neeskens - und ich meinen nicht unseren Kleenen - den Ball überhaupt nicht trifft. Dann geht Mitte auch - zählt genausoviel. Links oder rechts, naja, vom Torwart oder vom Schützen. Im Zweifel da, wo er reingeht," schwafelte und schwadronierte und schwatze und schwitzte Aris Selmet vor sich hin. Was er damit sagen wollte? Keine Ahnung!
 
Donnerstag geht es wieder gegen Chievo - diesmal aber daheim, und diesmal um die Meisterschaft. Vielleicht heißt der lachende Dritte Brescia. Aber vielleicht bekommt 1893 auch einen oder mehrere Elfmeter, die dann aber Strafstöße heißen - oder Izairi hält solche, oder Pineda, was wissen denn wir. Selmet meinte: "Izairi ist Izairi, und Pineda ist Pineda. Manchmal sind beide Elferkiller, manchmal auch nicht. Manchmal trinkt Izairi Pinha Colada und manchmal denkt Pineda, er wäre ein Ire und schreit "Isser Irie?" Manchmal machen Worte Sinn und manchmal nicht. So ist das Halt. Ab und zu gönnt man sich auch eine Eselei und sieht die Welt nicht so grau, sondern zum Beispiel rosarot." Richtig geil wäre natürlich, im Meisterrennen dabei zu bleiben und das Pokalfinale zu gewinnen, aber das zu versuchen, kommt einer Eselei annähernd gleich. Wobei, es ist eine Grauzone! "Erz"-konservativ wird Aris Selmet jedenfalls nicht setzen! Prost auf den Halbfinalsieg in der Fremde im Elfmeterroulette.
 
Kleine Kuriosität am Rande: Veronas Däne Zlatan Eikhof sah in der 17.Minute gelb-rot und dann anschließend in der 26.Minute gelb. Ob er davor, danach oder dazwischen den Platz verließ und was er machte, während er nicht auf dem Platz Platz nahm, ist bislang ungeklärt. Ein Tor schoss er jedenfalls nicht mehr - nicht einmal im Elfmeterschießen zur Spielentscheidung!

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 15.05.2018

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Admira Wacker MödlingTill Borowka bei Admira Wacker Mödling beurlaubt!
Erstligist Admira Wacker Mödling hat am Dienstag Trainer Till Borowka mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte der Verein am Dienstag mit.

Dienstag, 16.07.2019
 
FK TepliceVertrag mit Crossany aufgelöst!
FK Teplice hat die Konsequenzen aus der prekären sportlichen Situation in der 1. Liga gezogen und mit sofortiger Wirkung Trainer Earl Crossany, dessen Vertrag noch bis Saisonende läuft, entlassen.

Der 61-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Dienstagmorgen anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Dienstag, 09.07.2019
 
Heart of MidlothianManagerwechsel
Heart of Midlothian
Das Managerkarussel der Liga hat sich mal wieder gedreht.

Heart of Midlothian hat sich von seinem bisherigen Manager getrennt. Der Klub wird zukünftig von Opa_Hennes geleitet.

Dienstag, 09.07.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Soeben wurde bekannt das man sich bei Fenerbahce Istanbul zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Baffon wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Sonntag, 07.07.2019
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Die Pressekonferenz bei DSV Leoben brachte für die meisten Anwesenden keine große Überraschung. Nachdem es die Spatzen schon längst von den Dächern gepfiffen hatten, gab der Verein bekannt sich von seinem bisherigen Manager zu trennen.

Mit sofortiger Wirkung wird karlkl das Manageramt übernehmen.

Freitag, 28.06.2019
 
Aalborg BKManagerwechsel
Aalborg BK
Das ThorstenSchorn kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei AC Le Havre unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Aalborg BK zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt ThorstenSchorn ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Montag, 24.06.2019
 
Wisla KrakauGranström fliegt!
Nach nur 19 Spielen ist für Gudni Granström als Trainer beim Wisla Krakau Schluss.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Figo Suave bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Freitag, 21.06.2019
 
Istanbul Basaksehir FKIstanbul Basaksehir FK - Trainer gefeuert!
Jaarko Henriksen , der ehemalige Coach von FC Arsenal, ist als Trainer bei Erstligist Istanbul Basaksehir FK entlassen worden.
Henriksen war in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportlicher Leiter tätig.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Donnerstag, 20.06.2019
 
Espanyol BarcelonaManagerwechsel
Espanyol Barcelona
Wieder einmal gibt es einen Managerwechsel zu vermelden. Mit sofortiger Wirkung wird seehundmaster das Training bei Espanyol Barcelona leiten

Montag, 17.06.2019
 
Olympique MarseilleManagerwechsel
Olympique Marseille
Ein Managerwechsel wird von Olympique Marseille vermeldet. Der Verein hat sich mit ATG(bislang SKN St. Pölten) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 10.06.2019
 
Sparta RotterdamZwangspause für Schwehr bei Sparta Rotterdam
Eredivisie-Klub Sparta Rotterdam hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Bernwart Schwehr getrennt.

Dies teilte der Klub am Montag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Klose selbst will zunächst die sportlichen Geschicke des derzeitigen Tabellen-10. der Eredivisie leiten.

Montag, 10.06.2019
 
SV Werder BremenManagerwechsel
Leeds United
Leeds United hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen. Mit sofortiger Wirkung wird Kuddy2207 (bislang Fenerbahce Istanbul) das Amt übernehmen.
Freitag, 07.06.2019
 
Admira Wacker MödlingAus für Devin Teymourian!
Der Admira Wacker Mödling beurlaubt den derzeitigen Chef-Trainer Devin Teymourian mit sofortiger Wirkung.

Wie die Klubführung am Freitag mitteilte, soll die Neuausrichtung im sportlichen Bereich "in neue Hände" gelegt werden.

Freitag, 24.05.2019
 
Admira Wacker MödlingManagerwechsel
Admira Wacker Mödling
Ein Managerwechsel wird von Admira Wacker Mödling vermeldet. Der Verein hat sich mit andipoppe(bislang Leeds United) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Donnerstag, 16.05.2019
 
TrabzonsporManagerwechsel
Trabzonspor
Das Undertaker kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei KFC Uerdingen unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Trabzonspor zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Undertaker ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 14.05.2019
 
SakaryasporManagerwechsel
Sakaryaspor
DidierCarlosDrogba, Manager von FC Volendam (Ama) wechselt mit sofortiger Wirkung zu Sakaryaspor und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 13.05.2019
 
Fenerbahce IstanbulManagerwechsel
Fenerbahce Istanbul
Einmal mehr hat es einen Managerwechsel gegeben. Kuddy2207 wird ab sofort das Manageramt von Fenerbahce Istanbul übernehmen.

Montag, 13.05.2019
 
Aarhus GFManagerwechsel
Aarhus GF
Soeben wurde bekannt, dass sich Aarhus GF von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Goalgetter86(bislang bei RBC Roosendaal unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 01.05.2019
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Auf Grund der zuletzt nicht mehr akzeptablen Leistungen der Mannschaft hat sich die Vereinsführung von Paris Saint-Germain zu einem Wechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Benni das Amt des Managers übernehmen.

Sonntag, 28.04.2019
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
PATI, Manager von BVO Emmen wechselt mit sofortiger Wirkung zu Deportivo Alaves und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Dienstag, 23.04.2019
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018