Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Serie A Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FC Genua 1893 Selmet drückt Old Etonians die Daumen

FC Genua 1893 - Daumendrücken, nicht Daumenschrauben.
Aber wieso freut sich Aris Selmet, wenn der altehrwürdige Club aus der College-Stadt seine Spiele gewinnt? Die Etonians spielen in der First Division, d.h. es kann nicht darum gehen, dass sie Kurt Knattertons Liverpool einen, zwei oder drei einschenken. Seit wann ist Selmet überhaupt glühender Anhänger der Old-Folks? Selmet selbst äußerte sich dazu wie folgt:
 
"Seit wann ich mich über Siege der Old Etonians freue? Nun ja, eigentlich freue ich mich eher über Siege der jungen Old Etonians - und zwar seit heute früh!" Dann machte er sich einen Jux daraus, das verdutzte Gesicht des Reporters zu betrachten und diesen einige Sekunden, ja fast schon halbe Minuten, im Unklaren zu lassen, bevor er aufklärte: "Ich habe heute nach zähen Verhandlungen mit diversen Trainern, unter anderem auch noch Antoini Bombardini (Udine), Fredrik Medin (FC Porto) und Yorgos Torosidis (Midlothian) sowie Clyde Pumm (Breda) einen Vertrag mit Arnault Dursum als unserem künftigen Amateur-Trainer unterzeichnet." Dursum ist derzeit der Amateur-Coach in Eton, und je erfolgreicher er mit seinem in der Parallelklasse 5B derzeit auf Rang 2 stehenden Team ist, desto besessener und selbstbewusster und stärker wird er sicherlich seine neue Aufgabe angehen bzw. antreten.
 
"Es fehlt nicht viel, dann macht Dursum qualitativ noch einmal einen Sprung," meint auch Selmet, der zudem mitteilte, dass man diesmal nicht wie zuletzt nur auf das Geld geschaut habe, sondern der neue Mann sich v.a. gegen Pumm und Torosidis nicht durchgesetzt habe, weil er ein geringeres Gehalt verlangt hätte (Selmet dazu augenzwinkernd: "Ganz im Gegenteil!"), sondern weil er einfach besser ist.
 
Aris Selmet zeigte sich stolz, dass 1893 für den Amateurcoach ab der Saison 2018-1 weniger Gehalt als derzeit zahle, sich aber in sportlicher Hinsicht jedenfalls mittelfristig klar verbessert habe. Der aktuelle Amateur-Coach, der Grieche Anastasios Nalis, zeigte sich wenig begeistert: "σκατÜ, μαλÜκα - σελμετ παλιÜτσος και κÜθαρμα εßναι."
 
Außerdem werden ab 2018-1 bei 1893 beschäftigt sein: Barthold Kröhler (noch VfL Osnabrück, Torwarttrainer), Morgane Clijsters (noch RKD Genk, Konditionstrainer), Bjarni Geir Jonientz (noch FC Frederikia, Scout), Attalus Mazeikis (noch Kaiserslautern, A-Junioren), der die griechische Fahne bei Liguriens Nr. 1 hochhalten wird, sowie Moises Fiala (noch La Coruna, C-Junioren). Dazu kommt als weiterer Neuzugang Bettino Domizio, der als Mannschaftsarzt bei Ligakonkurrent Cremona aufhört und in Genua anheuert. Bisher hat offenbar noch keiner der nach Saisonende geschassten Angestellten anderswo einen neuen Job gefunden, aber bei der dennoch vorhandenen Qualität wird das nicht lange dauern, meinte Selmet versöhnlich... 



Autor: Aris Selmet - Freitag, 10.11.2017

FC Genua 1893 Hektik am letzten Tag der Transferfrist

FC Genua 1893 - In Vorbereitung auf die kommende Saison und die am Saisonende anstehende Steuerzahlung hat 1893 in den letzten Tagen und Stunden nach einer Investitionsmöglichkeit in einen starken Linksverteidiger gesucht. Letztlich lagen mit Edman aus Nordsjälland und Bergstein von ZSKA Moskau zwei ernsthafte Angebote auf dem Tisch. Bei Edman scheiterte es daran, dass der Kaufpreis nicht ganz flüssig zu machen war vor heute abend. Bei Bergstein wäre es fast daran gescheitert, dass der 28jährige Schwede angesichts der Saisontaktik von Mr. J bisher kein einiges Ligaspiel auf der Pfanne hatte in diesem Jahr. Das Abwertungsrisiko wollte Aris Selmet aber nicht tragen. Da 1893 aber plant, sämtliche restlichen Ligaspiele zu gewinnen,  und da Bergsteins (wunschgemäß) geringes Festgehalt mit seiner Punktprämie von 99.000 Socceronen zusammenhängt, ergab sich ein Dilemma.
 
Nach längerem Überlegen und diversen Vorschlägen fand sich eine "Lösung". ZSKA kaufte Oldie und Auslaufmodell Vava und konnte diesem so einen stark leistungsbezogenen Vertrag verpassen (bisheriges Festgehalt ca. 4,8 Mio., jetzt 20.000 Socceronen. Den für den Kauf gegenüber einer Leihe zu entrichtenden Mehrbetrag von ca. 3,6 Mio. "erstattete" 1893 dem ZSKA durch den Kauf des jungen russischen Nicht-besonders-viel-Könners Andjelko Troschkin (wobei dessen Festgehalt ebenfalls auf 20.000 Socceronen reduziert wurde). Schließlich wurde die Leihgebühr für Bergstein an den ZSKA überwiesen. Ausstehend ist nun noch der Betrag für die Ausübung der Kaufoption, der in den kommenden Wochen erst eingespielt und dann gen Osten transferiert werden soll. Auf diese Weise hat 1893 die gut 2 Mio., die es vermutlich kosten wird, Bergstein noch achtmal einzusetzen in der laufenden Runde, auf der anderen Seite an Festgehalt (für Vava) eingespart und sogar noch einen Schnapp von 1 Mio. Socceronen (entsprechend der sonst für Vava zu zahlenden Leihgebühr) gemacht. So sind beide Seiten zufrieden, eine echte Win-Win-Situation, das gibt es selten!
 
Am Rande der Verhandlungen um Bergstein einigten sich Aris Selmet auch noch mit Fenerbahce Istanbul über den Transfer von Youngster Vincenzo Lassissi an den Bosporus zum offiziellen Marktwert von 2,4 Mio. Socceronen; dieser Betrag hilft den Genuesen, den Restkaufpreis für Bergstein schneller aufzubringen.
 
Bleibt zu hoffen, dass Mr. J nicht angesichts des angekündigten warmen Geldregens Probleme mit seinen Freunden Igor Ichbrechdirdiebeinnikauski und Oleg Ichknipsdirdaslichtaussikauski oder deren Freunden oder Bekannten bekommt...
   
 

Autor: Aris Selmet - Thursday, 09.11.2017

FC Genua 1893 Toto-Spielen

FC Genua 1893 - Immer scheitert Aris Selmet beim Toto an einem einzigen Spiel. Zuletzt war es das 0:0 von Dundee United bei Spartans FC am 23. Spieltag der schottischen Premier League. Vielleicht liegt es auch daran, dass Selmet sich trotz kurzer Recherchen nicht wirklich in den Ligen von Russland, Schweden, den Niederlanden, Griechenland, Österreich und Schottland, aus denen die getippten Spiele wegen der vielen managerlosen Teams in dieser Saison oft kamen, nicht wirklich auskennt.
 
Umso spannender für die Fußball- und Soccergame-Welt könnte ein der italienischen Presse zugespielter Zettel sein, auf dem offenbar Aris Selmet und Bardolf Goes jeweils die Resultate der verbleibenden Spiele des FC Genua 1893 "vorhergesagt" haben. Dabei gibt es kleine, aber feine Unterschiede. Im Detail die Tips der beiden Koriphäen (Anmerkung der Redaktion: Aris Selmet wies im Rahmen der Zensur dieses Artikels darauf hin, dass Bardolf Goes mit seinem stacheligen Gemüt doch eher eine Kornifere als eine Koriphäe sei, bestand allerdings aufgrund des Widerspruchs des Verfassers dieses Artikels, dass seine Zeitung das nicht öffentlich schreiben könne, nicht auf einer Anpassung):
 
1893 - SSC Neapel ..... 3:1 (AS), 4:2 (BG)
Hellas Verona - 1893 ..... 3:3 (AS), 0:1 (BG)
1893 - Catania ..... 2:0 (AS), 1:0 (BG)
AS Rom - 1893 ..... 2:0 (AS), 1:3 (BG)
1893 - Chievo ..... 3:4 (AS), 3:3 (BG)
Sampdoria - 1893 ..... 1:2 (AS), 2:1 (BG)
1893 - Pescara ..... 3:0 (AS), 1:0 (BG)
Inter - 1893 ..... 3:2 (AS), 2:3 (BG)
1893 - Brescia ..... 3:1 (AS), 3:4 (BG)
Livorno - 1893 ..... 5:0 (AS), 3:0 (BG)
1893 - Como ..... 4:3 (AS), 4:4 (BG)
Parma - 1893 ..... 0:2 (AS), 3:1 (BG)
AC Milan - 1893 ..... 1:1 (AS), 3:2 (BG)
1893 - Atalanta ..... 2:0 (AS), 2:0 (BG).
 
Selmet erwartet somit noch 26 Punkte aus den ausstehenden 14 Partien, während Coach Goes weniger optimistisch ist und nur 24 Zähler einzufahren gedenkt, wobei nach seiner Ansicht seinen Mannen vor allem an den letzten drei Donnerstagen ziemlich die Luft ausgeht (gerade einmal 4 Punkte gegenüber 13 Zählern, die Selmet erwartet). Abwarten und Pils trinken...

Autor: Aris Selmet - Friday, 03.11.2017

FC Genua 1893 Überraschung in der Lombardei

FC Genua 1893 - Genua 1893 gab nach den beiden Erfolgen gegen Juve (4:0) und auf Sizilien bei US Palermo (2:0) und dem damit verbundenen Sprung auf den fünften Tabellenplatz überraschend die Vertragsverlängerung mit Profi-Coach Bardolf Goes bekannt. Goes Bezüge wurden deutlich aufgestockt, bleiben aber weiterhin deutlich unter 1.000.000 Socceronen. "Angesichts dessen, dass es auch in dieser Saison plangemäß nicht zu einem Titel reichen wird, sind deutlich stärkere Trainer für uns nicht darstellbar, denn zu einem titellosen Club kommen die besten der Besten einfach nicht.
 
Von den beiden finanziell ähnlich attraktiven und nicht schlechteren Trainern auf dem Markt dürfte der Schweizer Wandervogel Adelbert Brase, der seit 2008-2 bei insgesamt dreizehn Vereinen angeheuert hat, u.a. auch eine Saison in Italien bei Lazio, seine Karriere im fortgeschrittenen Alter von 65 beenden. Der Grieche Gennadi Verpakovskis (derzeit Sportfreunde Siegen, vorher lange in Russland und England tätig) wäre eine Alternative gewesen, aber Aris Selmet, der nachts hin und wieder auch schläft, wollte sich nicht auf einen Wettlauf um Verpakovskis und/oder Goes einlassen und dann u.U. am Ende ohne starken Coach dastehen. "Deshalb haben wir jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und Bardolfs Vertrag verlängert," erklärte Selmet die für seine Verhältnisse seltene Maßnahme.



Autor: Aris Selmet - Thursday, 02.11.2017

FC Genua 1893 1893 verlängert mit...

FC Genua 1893 - ... B-Jugend-Coach A.Schlott (39 Jahre) und Jugendkoordinator A.Gutierrez (62). "Herr Gutierrez ist ein bisschen wie ein Vater," freut sich Schlott über die beiden Ausdehnungen der laufenden Verträge um eine weitere Saison. Alle anderen aktuellen Positionsinhaber sollen nicht - jedenfalls nicht vor dem 10.11. - weiter verpflichtet werden. Das gilt womöglich auch für den aktuellen Coach der ersten Herren-Mannschaft, mit dem allerdings - so Selmet - Gespräche geführt werden.
 
Selmet wurde allerdings auch in diversen Cafes im internationalen Umfeld gesehen, so die Gerüchteküche. So soll er sich im Franziskaner im Centro in Oberhausen mit dem Schweizer RWO-Coach Adelbert Brase getroffen haben, der allerdings voraussichtlich in den Ruhestand gehen dürfte (so jedenfalls Brase selbst in den letzten Wochen). Brase werden allerdings auch gute Kontakte zum Italiener Rudolfo Antonioli und seinem Landsmann Patrik Löhr nachgesagt. Antonioli zeigt in Aarhus deutliche Abnutzungserscheinungen. Löhr Kontrakt in Winterthur läuft aus, und mangels aktivem Management stocken dort die Gespräche über die Zukunft. Vielleicht haben sich Selmet und Brase auch über den Schweizer aus der Schweiz oder den in Dänemark tätigen Italiener unterhalten, wobei Letzterer allerdings vermutlich mehr Gehalt fordern dürfte als Goes.
 
Ähnliches gilt für Thorsten Horr, den etwas überbezahlten Coach der Profis des BVB. Wunschtrainer Martin Mattson, der einen seltsamen "( )-Jahresvertrag" bei der Roma besitzt, dürfte für 1893 nicht in Frage kommen, da er an seinen Club höhere Ansprüche an die sportlichen Erfolge der Vergangenheit stellen dürfte. So bleiben als ernsthafte Optionen neben Löhr vor allem Gennadi Verpakovskis (Sportfreunde Siegen), Camille Echouafni (FC Gueugnon), Aldiger Kitzinger (Chemnitzer FC) und eben der aktuelle Amtsinhaber Bardolf Goes. Selmet und 1893 werden den Markt bis zum 10.11. weiter beobachten, um gegebenenfalls kurzfristig zu reagieren. 
 
In Sachen Spielerkader befinden sich die Verhandlungen mit den Spielern mit auslaufenden Verträgen bis Anfang November in der "Ruhephase". Selmet dazu: "Die Jungs wollen reden, sie wollen bleiben - und sie wollen mehr Geld. Wir wollen rechtzeitig vor dem 10.11. reden, wollen in fast allen Fällen, dass sie bleiben, aber wollen möglichst wenig Geld zahlen. Gucken wir mal, was passiert." Betroffen sind von den Profis Bick (RV), Dzafic (DM), Wing (OM) und Spalletti (ST) sowie die derzeitigen Amateur-Kaderisten Zandona (DM), Mingrone (IV), Feghelm und Mermans (beide LM). Ihre Karriere zu beenden haben die Außenverteidiger Vava und Prasnikar angekündigt. Eine Gelegenheit, das Spielsystem wieder auf 3-5-2 ohne Außen in der defensiven Viererkette umzustellen? Ist das der Grund, warum Bick noch keinen neuen Vertrag angeboten bekommen hat oder will Selmet tatsächlich nur die letzten beiden Wochen Festgehalt sparen?

Autor: Aris Selmet - Tuesday, 24.10.2017

FC Genua 1893 Geht doch!

FC Genua 1893 -
S. Farelli 10 9 Alter -1
A. Bick 11 12 Formschnitt +1
A. Elgert 10 11 Einsaetze +1
Y. Risser 9 10 Einsaetze +1
D. Pavlin 9 10 Einsaetze +1
E. Guglielmi 9 10 Formschnitt +1
M. Orlandini 6 7 Formschnitt +1
M. Cevoli 6 7 Formschnitt +1
A. D Amico 6 8 Einsaetze +1, Formschnitt +1
A. DiNapoli 7 8 Einsaetze +1
 
Das kann sich sehen lassen: In der jährlichen - regelmäßig erstaunlich objektiven und genauen - Spielerbewertung durch die Sportzeitschrift "Il marcatore" machten einige Akteure von 1893 einen Sprung. Laut Aris Selmet zudem auch noch "genau die richtigen"!
 
In der Tat kann man in Genua, ganz besonders wenn man das Resultat mit den letzten Aufwertungen vergleicht, hochzufrieden sein. Besonders erfreut ist man in Ligurien darüber, dass der Plan, Andre Elgert per Kaufoption zu holen und ihm noch die notwendigen letzten Spieleinsätze zu Verbesserungszwecken zuzugestehen, aufgegangen ist. Selmet soll süffisant gelächelt haben, als er vor wenigen Minuten auf den Knopf seines Online-Banking-Taschenautomaten gedrückt hat, um den Restkaufpreis von 7,3 Mio. nach Stuttgart zu überweisen. Dass er dabei gesagt haben soll: "Jetzt fühlt sich dudlmudl bestimmt die eine Diddlmaus," dementierte der 1893-Pressesprecher Heribert Fressepuci umgehend: "Woher wollen Sie das wissen, Sie waren doch garnicht dabei, oder?"

Autor: Aris Selmet - Friday, 20.10.2017

Cagliari Calcio Was passiert in der Zukunft ?

Cagliari Calcio - Um einen kleinen Einblick in meinen Werdegang und daraufhin den Gedankenweg zu teilen. Alles bei Soccergame fing mit Heart of Midlothian an. Ich durfte fünf Spielzeiten in Schottland tätig sein habe in dieser Zeit viel dazu gelernt. Mich an das Spiel gewöhnen und reinfinden durch viele Tipps von einigen Managern. Zwischen drin gab es auch mal Pause, weil ich mir dachte, warum komm ich nicht voran mit dem Team. Hier galt, aber der Spruch aller Anfang ist schwer. Hab mich dann immer weiter an das Spiel gewöhnt und traute mir einen anderen Verein zu.Salernitana Sport war der Klub, der mit einen neuen Job anbot. Dieses Angebot nutzte mich, weil ich Italien schon immer spannend fand. Ich formte mit ein Team, was prompt für den Aufstieg reichen sollte. Keiner rechnete mit uns, trotzdem wurden wir Erster in der Serie B. Joooaaa man könnte sagen Glück gehabt, aber sie hielten sich in der Serie A und das gar nicht so schlecht Platz 12 stand am Ende der Saison für den Klub eine Klasse Saison. Na ja man guckt momentan immer noch mit einem Auge auf das Team. Irgendwann werdet ihr wieder ein Trainer finden Jungs :P Ihr habts verdient. Nur als ein Erfolgsorientierter Manager will man auch mal International spielen oder mehr erreichen. Somit verschlug es mich nach Cagliari Calcio. Ich würde sagen meine beste Zeit als Trainer in SG. Eine kontinuierliche Entwicklung von Platz 7 bis den jetzigen stand auf Platz drei. Nach Jahren wieder international gespielt. Die Amateure auch in paar Ligen höher geführt.

Nur die Frage, die sich stellt, wie geht es weiter?

Eine Frage die sich viele Manager meist am Ende der Saison stellen. Bei mir ist, diese frage seit einiger Zeit im Kopf. Was kann ich noch mehr mit diesem Klub erreichen? Zum einen steht das Ziel die Gruppenphase im internationalen Geschäft zu überstehen. Man spielt zwar noch international, aber wie wahrscheinlich ist es weiterzukommen? Im Pokal mal ins Halbfinale oder Finale zu kommen. Machen wir uns nichts vor in der Liga besser als dritter zu werden wäre schon eine sehr große Überraschung. Daher wird man die Entscheidung treffen müssen was passiert in Zukunft? Bleiben oder Wechseln? Italien oder Ausland?

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Monday, 09.10.2017

FC Genua 1893 Keiner will die Stars sehen

FC Genua 1893 - Zum heutigen Testspiel gegen Spartak Moskau, das die Profis von 1893 mit 2:0 gewannen, fanden sich im Cimitero di ragazzo belloccio erstaunlich wenige Zuschauer ein. Gerade einmal 22.682 Anhänger wollten die Partie zwischen dem italienischen Mittelfeld-Team und dem russischen Mittelfeld-Team sehen. Das waren gut 7.000 Zuschauer weniger als beim bisher am schlechtesten besuchten Freundschaftsspiel in Genua gegen Zenit St.Petersburg.
 
Ob es daran lag, dass Spartak mit Hitzfeld Bernd einen Manager hat? Sind russische Teams keine Magneten, sondern haben allenfalls Magnaten - aber auch das nicht wirklich bei Soccergame? Oder hat die aus Versehen erfolgte Aufstellung des eigentlichen Pflichtspielteams auf Seiten von 1893 dazu beigetragen, dass die Fans der Begegnung fern geblieben sind. Finden es die Anhänger unter Umständen spannender, wenn sich Arco Mermans, Garry Armand und/oder gelegentlich der ein oder andere typischerweise als Torhüter ausgebildete Akteur als Sturmspitze probiert? Besteht eine Übersättigung dahingehend, dass man Berkan Kaczor, Antipas Zedi oder Bazlut Vava nicht in solchen freundschaftlichen Vergleichen sehen möchte?
 
Woran es lag, wird sich so schnell nicht klären lassen, denn Selmet hat angekündigt, diesen Fehler in der Aufstellung, der sich mit einem anderweitigen Engagement am Sonntagabend erklären ließe, auf das er aber nicht näher eingehen wollte, nicht noch einmal zu wiederholen. Jedenfalls nicht, solange er sich nicht abermals anderweitig engagiert zum Ende eines Wochenendes hin. Was allerdings angesichts einer Insel-Tou, die vom nächsten Freitag bis spätestens Sonntagabend dauern wird, durchaus schon schneller der Fall sein könnte, als erhofft...

Autor: Aris Selmet - Monday, 09.10.2017

FC Genua 1893 Como ohne Gegenwehr...

FC Genua 1893 - ... bis Donnerstag?
 
Weder der BVO Emmen noch der 1.FC Nürnberg machten irgendwelche Anstalten, sich im Inter-Cup gegen Como Calcio und das ragazzo belloccio zur Wehr zu setzen. Erfreulich für die 5-Jahres-Wertung in Italien, weniger erfreulich für die Spannung in der Liga, denn Como wird mit einem lockeren Erfolg bei PAOK ohne jegliche sich in Torpunkten niederschlagender Anstrengung das Viertelfinale des europäischen Wettbewerbs erreichen.
 
Der AS Rom hingegen steckte vorzeitig auf, um in der Meisterschaft weiter mithalten zu können im Kampf um die internationalen Plätze. Das 0:4 im Siegerland hätte Fußballverrückter aber ohnehin nicht in einen Punktgewinn umwandeln können, somit letztlich die richtige Entscheidung. Siegen dürfte nun aber in Russland schon am vorletzten Spieltag der Vorrunde mit einem Erfolg alles klar machen. Abzuwarten bleibt, ob die Roma noch versucht, den einen oder anderen Zähler für den SOIX zu holen - oder es auch ohne eigene Anstrengung schafft, weil Siegen nicht mehr braucht und Wacker vielleicht ebenfalls nicht mehr will?
 
Bleibt im Inter-Cup das Team von der Insel - welche genau bleibt nach wie vor ein Geheimnis, damit die Gegner am letzten Euro-Spieltag verwirrt werden und vielleicht den Weg nicht finden. Porto und die Schotten zu Hause. Wenn man nicht die Schotten dicht macht, sondern sie weit öffnet, besteht für BVBseit09 vielleicht noch eine Mini-Chance. Aber nicht wirklich, denn über die Tordifferenz ist nichts mehr zu machen, denn da fehlt der eine Treffer, den Cagliari bei Gala aufgespart hat. Bei zwei Treffern Rückstand wäre vielleicht noch etwas drin gewesen, bei nunmehr vier Toren müsste sich Galatasaray schon verspekulieren. Und Spekulatius gibt es bekanntlich erst so vier Monate vor Weihnachten... - wobei, hammwerdennschoweihnachtn, immerhin hat der Oktober begonnen! 
 
Im Meistercup spielt der Vizemeister bekanntlich keine Rolle, während Meister Chievo rollt und alles plattwalzt. Alles? Nun ja, ein kleines Dörfchen in Gallien, das heute in Belgien liegt und ein bisschen gewachsen ist einwohnermäßig, setzt sich zur Wehr. Dazu kommt, dass auch Kelag (nicht zu verwechseln mit Gulag) und ein weiteres kleines Dörfchen auf dem Anfang des Weges in Richtung Polarmeer, bei dem river gemerkt hat, dass Aalborgs Kräfte für ein Duell auf nationaler Ebene sowieso nicht reichen werden, geben sich nicht kampflos geschlagen. Das wird eng für Tobi, bei dem auch in der Liga nicht alles nach Plan läuft. Heimrecht gegen Kärnten und Beerschot könnte die Waage zugunsten Veronas ausschlagen lassen - aber das wird Reserven kosten.
 
Im Pokalsieger-Wettbewerb erreicht der italienische Vertreter traditionell das Viertelfinale. Da wird sich auch Brescia nicht lumpen lassen, das sicher durch ist und keine weiteren Torpunkte mehr benötigt, um weiterzukommen. Angesichts von zehn Zählern Rückstand in der Seria A wird das Como und Mr. NiceGuy aber kaum schocken. Der Wechsel von Oldtimer-Auslaufmodell Inter an den Comer See wird Früchte tragen ob der unterbleibenden Gegenwehr der Konkurrenz.
 
Wird sich das am Donnerstag ändern? Für 1893 stehen gegen Livigno und bei Como zwei Duelle an, die richtungsweisend sein können. Wird Aris Selmet dem von ihm gemanagten Team volle Pulle verordnen - warum eigentlich nicht, denn im Pokal ist das Profi-Team bereits ausgeschieden, international nicht dabei, und die Punkte müssen geholt werden, um nicht den Anschluss zu verlieren. Im Trainings-Abschlussspiel jedenfalls liefen mit den Leibchen Izairi, Renzenbrink, Akin, Kaul, Bick, Kaczor, Karatas, Cherundulo, Wing, Zedi und Starck auf und besiegten das leibchenlose Team im 5-3-2 mit Campi, Lavolpe, Hilpert, Pavlin, Vava (in der Liga gesperrt), Neuzugang Charin, Risser, Dzafic, Bliss, Guglielmi und Spalletti deutlich mit 6:2.

Autor: Aris Selmet - Wednesday, 04.10.2017

Cagliari Calcio Plausch mit Xavi

Cagliari Calcio - Bds1909: Guten Abend,
jetzt stehen wir in der Hauptstadt Ligueriens. Genauer gesagt am Meer mit 23 °C Außentemperatur. Wie gefällt es dir denn in Genua?


Xavi: Jo danke sehr gut. Es hat zwar ein paar Saisons gedauert, bis ich die Mannschaft so hatte, wie ich Sie wollte aber jetzt passts halbwegs.

Bds1909: Sind deine Transferplanungen abgeschlossen? Du hattest beim letzten Interview gesagt ein Spieler dürfte noch kommen. Hat er den Weg nach Ligurien gefunden?

Xavi: Ja den gewünschten Spieler habe ich leider nicht bekommen und einen anderen wollte ich nicht, daher ist das Transferprogramm abgeschlossen.

Bds1909: So schlendern Xavi und Bds1909 durch Genua am alten Hafen vorbei zum alten Leuchtturm. Dann kommen die Herren auf den Saisonstart zu sprechen.Xavi aus meiner Sicht ein schwerer Star in die Saison, der sich dann aber stablisiert hat oder?

Xavi: Ja genau, bisher bin ich dennoch höchst zufrieden mit dem Verlauf.

Bds1909: Nach einer Taxifahrt mit dem berühmten Taxifahrer Luigi Maggaritana. Für seine Kenntnisse über besondere Erlebnisse in Genua bekannt , kann er noch einige Anekdoten über den FC Genua erzählen. Dann aber die Frage von Bds1909 an Xavi wie er denn das Verhältnis zu Aris beschreiben würde und er auch einige Anekdoten parat hat oder die Fans untereinander paar Reibereien haben?

Xavi: Ich habe keine Probleme mit anderen Managern, ich hoffe die anderen auch nicht mit mir.

Bds1909: An der Kathedrale San Lorenzo wird über die aktuelle Situaion in der Serie A gesprochen.Xavi was sind denn die Überraschungsmannschaften für dich? Wer hat bisher enttäuscht ?

Xavi: Boah schwierig, da ich die selbst gesteckten Ziele der anderen nicht kenne.

Bds1909: Nach ein paar Weinen in der Innenstadt wird die Frage diskutiert wie es mit der jungen Mannschaft in Zukunft weitergehen soll ? Kann man davon ausgehen, das eine stetige Entwicklung verläuft oder ein paar Spieler in Zukunft den Verein verlassen werden, um Geld zu generieren?

Xavi: Mal schauen wie sich die jungen Buam entwickeln, zur Not werden halt die Lücken mit gestanden Spieler gestopft.

Bds1909: Wenn du ehrlich bist, war es geplant in der Ersten Runde beide Teams rausfliegen zu lassen? Müsste dich doch wurmen bei schwächeren Teams rausgeflogen zu sein? Nach der Frage aßen die beiden hungrigen Gesprächspartner eine Pizza und zogen weiter.

Xavi: Natürlich war das nicht der Plan, ich war selber überrascht, dass es nicht gereicht hat.

Bds1909: Genua ist ne schöne Stadt auch das Meerwasseraquarium war ein Besuch wert. Bei vielen Tieren und großen Augen wird auch über den Inter Mailand gesprochen. Könnte Xavi sich vorstellen seine Heimat zu wechseln?

Xavi: Niemals, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Danke
Lg
Xavi

Autor: Borussiadortmundseid1909 - Friday, 29.09.2017

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 
Zenit St. PetersburgManagerwechsel
Zenit St. Petersburg
Soeben wurde bekannt, dass sich Zenit St. Petersburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit zecke(bislang bei IF Elfsborg unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Samstag, 15.12.2018
 
FC Saturn RamenskojeManagerwechsel
FC Saturn Ramenskoje
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Saturn Ramenskoje zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Eubo wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Sonntag, 09.12.2018
 
AS RodosManagerwechsel
AS Rodos
AS Rodos hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird der zu soccergame zurückgekehrte Manager Sverker das Amt übernehmen.

Samstag, 08.12.2018
 
AS MonacoManagerwechsel
AS Monaco
Die Vereinsführung von AS Monaco hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und bennylove89 als Nachfolger verpflichten konnte.

Donnerstag, 06.12.2018
 
Deportivo AlavesManagerwechsel
Deportivo Alaves
Das Donskorp kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Aalborg BK unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Deportivo Alaves zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Donskorp ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Donnerstag, 06.12.2018
 
Lazio RomManagerwechsel
Lazio Rom
Bei Lazio Rom freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Ruse, welcher noch bis vor kurzem bei Atletico Madrid unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Montag, 03.12.2018
 
Atletico MadridManagerwechsel
Atletico Madrid
Atletico Madrid hat sich zu einem Managerwechsel entschlossen.

Mit sofortiger Wirkung wird Ruse das Manageramt übernehmen.

Montag, 03.12.2018
 
FC GratkornManagerwechsel
FC Gratkorn
FC Gratkorn gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde robertp vorgestellt.

Donnerstag, 29.11.2018
 
BVO EmmenManagerwechsel
BVO Emmen
Das PATI kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Gratkorn unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei BVO Emmen zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt PATI ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 27.11.2018
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Lange Zeit wurde spekuliert, doch nun ist es offiziell.

Mit sofortiger Wirkung wird Philip J. Fry neuer Manager bei ZSKA Moskau. Damit konnte ein bereits soccergame-erfahrener Manager ins Boot geholt werden, der die Mannschaft auf die Erfolgsspur bringen kann.

Dienstag, 27.11.2018
 
Adana DemirsporManagerwechsel
Adana Demirspor
Die Mannschaft von Adana Demirspor wird zukünftig von einem neuen Übungsleiter trainiert. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Klubs bekannt. Demnach sei man sich mit wulfheart bereits einig.

Dienstag, 27.11.2018
 
Girondins BordeauxManagerwechsel
Girondins Bordeaux
Die Vereinsführung von Girondins Bordeaux hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Hansinho als Nachfolger verpflichten konnte. Für Hansinho ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Montag, 26.11.2018
 
Istanbul Basaksehir FKManagerwechsel
Istanbul Basaksehir FK
DaCapo, Manager von Krylia Sowjetow Samara wechselt mit sofortiger Wirkung zu Istanbul Basaksehir FK und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Montag, 26.11.2018
 
Pescara CalcioBard Johannessen muss gehen.
Der frühere Bundesligaprofi Bard Johannessen hat seinen Job bei seinem Klub Pescara Calcio verloren.

Der 46-Jährige hat seine Entlassung kurz vor der für Montagvormittag anberaumten Pressekonferenz bestätigt.

Montag, 26.11.2018
 
Djurgardens IFDjurgardens IF - Coach gesucht!
Simo Carlsson ist nicht mehr Trainer bei Djurgardens IF.

Wie Manager Egbert am Montag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 65-Jährigen aufgelöst.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager Egbert bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Montag, 26.11.2018
 
Qviding FIFManagerwechsel
Qviding FIF
Das Dude kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei FC Midtjylland unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Qviding FIF zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt Dude ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Sonntag, 25.11.2018
 
Paris Saint-GermainManagerwechsel
Paris Saint-Germain
Paris Saint-Germain gibt heute bekannt das man sich nach langen Gesprächen in einvernehmlicher Weise von seinem bisherigen Manager getrennt hat. Als Nachfolger wurde Matama_Yakotmoi vorgestellt.

Sonntag, 25.11.2018
 
FC Biel/BienneFC Biel/Bienne beurlaubt Berthi Hirschlein!
Der Traditionsverein FC Biel/Bienne hat sich von seinem Trainer Berthi Hirschlein getrennt.

Der Verein reagierte damit auf die sportlich nicht zufriedenstellende Situation.

Sonntag, 25.11.2018
 
Halmstads BKManagerwechsel
Halmstads BK
Soeben wurde bekannt, dass sich Halmstads BK von seinem bisherigen Manager getrennt und mit juergenthebull(bislang bei FC Porto unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Donnerstag, 15.11.2018
 
Ciudad de MurciaVertrag mit Maras aufgelöst!
Ciudad de Murcia muss sich wieder auf Trainersuche begeben. Ciudad de Murcia hat zwei Tage nach der bitteren Niederlage gegen Real Oviedo und einem anschließenden Fan-Aufstand Trainer Marcelo D. Maras entlassen.

Das entschied der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung und erhofft sich dadurch laut Manager Nicole "neue Impulse in der Vermarktung und im Geldreinholen".

Dienstag, 13.11.2018
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018