Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

FSV Mainz 05 Akin übernimmt, neue Nummer 1

FSV Mainz 05 - Aslan Akin übernimmt mit sofortiger Wirkung das Amt des Cheftrainers bei Mainz05. Er führte gestern noch die Amateure ins Feld und war der Wunschtrainer im Verein. Seine Stelle bei den Amateuren übernimmt der frühere A-Jugend TrainerMarko Hottiger. Als erste Amtshandlung hat er Bettino Manzi in den Profikader berufen und ihn zur neuen Nummer eins gemacht.


Autor: Timbo - Montag, 02.09.2013

FSV Mainz 05 Abstiegskampf, der Trainer muss gehen

FSV Mainz 05 - Der FSV Mainz 05 steht als Herbstabsteiger fest. Egal wie das Spiel gegen Burghausen ausgeht, die 05er werden die Saisonhälfte auf dem letzten Platz abschliessen. Eine Situation, mit der kein Mainzer zufrieden sein kann. Timbo liess heute vermelden, dass eine sehr schwere Rückrunde bevor stehe und man nicht mehr das Mittelfeld der Liga anpeilen könne. Statt dessen müsse man um den Klassenerhalt bangen. Daher werde man jetzt bereits zweigleisig planen. 
Als eine erste Konsequenz wird Bernhardt Teuber heute in Burghausen das letzte Spiel als Trainer der 05er leiten. Sein Nachfolger steht aktuell noch nicht fest. Aslan Akin, der Trainer der 05er Amateure stehe hoch im Kurs, doch man habe noch nicht mit Akin gesprochen, der solle sich auf den kommenden Spieltag mit den Amateuren konzentrieren. Der neue Trainer soll in der kommenden Woche vorgestellt werden.

Autor: Timbo - Thursday, 29.08.2013

FSV Mainz 05 Meisterschaft abgeschrieben

FSV Mainz 05 - Es sind jetzt vierzehn Spieltage gespielt, eigentlich zu früh, um über die Meisterschaften oder Aufstiege zu sprechen. Doch in Mainz macht Timbo Nägel mit Köpfen. Nach immerhin sechs Punkten aus 14 Spielen schreibt er die Meisterschaft in der zweiten Liga jetzt offiziell ab. Man müsse auf die aktuelle Lage reagieren und in dieser ist die Meisterschaft leider unrealistisch geworden. Selbst der Aufstieg sei aktuell in weiter Ferne und man müsse sich wohl andere Ziele in dieser Saison suchen.

Autor: Timbo - Friday, 16.08.2013

FSV Mainz 05 Ein Stein, so groß wie die Loreley

FSV Mainz 05 - Die 05er holten den ersten Sieg dieser Saison, mit einem 2:1 über Union Berlin. Die Euphorie im Gutenberg Stadion kannte kein Halten mehr, als Sheringham in der 41. Minute mit seinem zweiten Treffer im Spiel den Grundstein zum Sieg legte. Teuber sprang direkt von der Trainerbank auf und rannte beinahe bis zum gegnerischen Tor vor Freude. Auch der Gegentreffer in der 69. Minute trübte die Stimmung nur wenig, die Mainzer spielten gut als Mannschaft zusammen. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Meeng in der Nachspielzeit. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich um eine Sprunggelenksverletzung handelt und er wohl die nächsten beiden Spiele ausfällt.
Nach dem Spiel gab es auch für Timbo kein Halten mehr, ihm fiel ein Stein, so groß wie die Loreley, vom Herzen, dass der Knoten endlich geplatzt ist.
Timbo: "Mir fiel ein Stein, so groß wie die Loreley vom Herzen, dass der Knoten endlich geplatzt ist. Gerade gegen einen Absteiger, aus den Aufstiegsrängen ist der Knoten geplatzt, das war ganz wichtig, dass der Knoten endlich platzt, als das zweite Tor fiel, fiel mir ein Stein, so groß wie die Loreley vom Herzen, weil der Knoten endlich geplatzt ist. Jetzt kann es nur noch bergauf gehen und diesen Wind müssen wir mitnehmen, der ganzen Mannschaft ist heute ein Stein, so groß wie die Loreley, vom Herzen gefallen, der Knoten ist endlich geplatzt, damit werden wir jetzt viel lockerer aufspielen, immerhin ist der Knoten geplatzt und der Stein, so groß wie die Loreley von unserem Herzen gefallen. Jetzt geht es gegen die beiden Borussias, ohne Knoten und ohne Stein, so groß wie die Loreley, da kann das Ziel nur sechs Punkte sein, und die werden wir holen, denn der Stein ist endlich geplatzt, mir fiel echt eine Loreley, so groß wie das Herz vom Knoten."

Autor: Timbo - Friday, 09.08.2013

FSV Mainz 05 Timbo vor dem Aus?

FSV Mainz 05 - Nur ein Punkt aus acht Spielen und damit der letzte Tabellenplatz. Die Saison startet alles andere als gut und vermutlich völlig anders, als Timbo sich den Saisonstart vorgestellt hat. Nach zwei unglücklichen Heimniederlagen in Folge hängt der Haussegen am Rhein so langsam schief und sowohl die Fans als auch das Präsidium wollen langsam Punkte sehen, ansonsten könnte es für Timbo eng werden, der trotz aller Kritik an Trainer Bernhardt Teuber fest hält. Timbo sehe die Schuld nicht an Teuber, der in der vorigen Saison gute Arbeit leistete. Dieses Festhalten könnte Timbo den Job kosten, auch wenn das Präsidium sich für den Bremer ausgesprochen hat "Wir haben mit Timbo einen Vertrag über diese Saison und stehen zu unseren Verträgen.". Auch Timbo äußerte keinen Zweifel daran die volle Saison in Mainz zuende zu bringen.

Autor: Timbo - Wednesday, 31.07.2013

SC Freiburg Wahnsinn! - SC Freiburg bleibt zweitklassig!

SC Freiburg - Nach dem Abpfiff in Chemnitz und der Information über die Ergebnisse auf den anderen Plätzen, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.
Der SCF hat es trotz einer sehr schwierigen Saison am Ende doch noch geschafft und die Klasse gehalten.
Der Manager dazu: Es ist unglaublich mit welchen Problemen wir in dieser Saison zu kämpfen hatten und ich bin stolz wie die Mannschaft in den letzten Wochen zusammengehalten hat und das fast Unmögliche doch noch geschafft hat.
 
Jetzt werden wir erstmal feiern und diesen Erfolg, das ist der Klassenerhalt  für uns, einfach nur feiern.
Ab morgen mache ich mir dann Gedanken über die kommende Saison, denn die wird mindestens genau so schwer.

Autor: Basti85 - Friday, 31.05.2013

FSV Mainz 05 Mainzigartig zufrieden

FSV Mainz 05 - Der FSV Mainz 05 schließt die Saison auf Platz 11 der zweiten Bundesliga ab und erreicht damit das Saisonziel. Im Verlauf der Saison wäre mehr drin gewesen, so Timbo, doch sei man trotzdem mit dem Erreichten zufrieden. Immerhin hätte man im Rückspiel gegen den FCK beinahe einen Sieg geholt und auch die Eintracht vom Main konnte man in beiden Wettbewerben ärgern. So holte man im Rückspiel in Frankfurt ein Remis und konnte die Eintracht in der dritten Pokalrunde raus schmeißen. Das sei durchaus schon eine Entschädigung. Mit den Stuttgartern konnte man dann aber nicht mehr mithalten. Das Erreichen des Achtelfinals habe aber unerwartete Gelder in den Verein gespült.
 
Mit einem weinenden Auge blickt Timbo auf die kommende Saison, "Lautern und die Eintracht werden mir als Gegner fehlen. Die beiden Spiele hatten schon was besonderes, auch wenn von den Pfälzern relativ wenig kam. Aber mit der Eintracht verbindet uns eine kleine Hassliebe. Bleibt uns nur zu hoffen, dass wir sie in der nächsten Saison wieder im Pokal treffen, damit wir sie wenigstens einmal ärgern können."
Zu den Auf- und Absteigern äußerte sich Timbo ebenfalls. "Bochum, Union und Gladbach, sind wir doch mal ehrlich, die erste Liga ist froh sie los zu sein. Natürlich ziehen Union und die Fohlen, aber drauf freuen? Dann doch eher auf die Aufsteiger, besonders auf Dortmund. Mit dem Sir haben sie einen erfahrenen Manager und es war zu erwarten, dass er den Aufstieg schafft. Ich freue mich auf die Spiele gegen die Ruhrpottkanaken, sie haben einen starken und jungen Kader, einen guten Manager, das wird mein Meilenstein in der kommenden Saison werden."
 
Kaderplanung
Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass Agathocleous den Verein verlassen wird. Doch für ihn wird kein Ersatz eingestellt, Timbo verlässt sich dabei voll auf die vorhandenen Ersatztorwarte. Wer in der kommenden Saison jedoch die Nummer 1 werden wird, das hält Timbo aktuell noch offen. Ansonsten werde er den Kader aber beisammen halten. Lediglich eine Verstärkung ist aktuell bekannt, der Linksverteidiger Udo Peukert von der Frankfurter Eintracht. Außerdem stehen einige Talente aus der eigenen Jugend bereit, zu denen sich Timbo bisher nicht geäußert hat, Liebrecht dürfte für Akin und seine Amateure aber eine interessante Lösung sein.
 
Saisonabschluss
Mit dem elften Platz für die Profis und einem überragenden Platz unter den ersten vier bei den Amateuren gibt sich der Verein zufrieden. Timbo ließ verlauten, dass der Verein die Saison mit einem Plus abschließen werde und dass man die Saison mit einem Tag der Fans am 7.6. beschließen wolle. Bei dem Tag der Fans werde der gesamte Kader anwesend sein, sowie das komplette Trainerteam. Man werde mit den Fans im Gutenbergstadion feiern. Es ist auch geplant die Profi und Amateurmanschaft noch einmal auf den Platz zu stellen. Als Gegner wurde der SV Werder Bremen geladen, bisher gibt es aber noch keine Zusage.

Autor: Timbo - Friday, 31.05.2013

SC Rot-Weiss Essen RWE schlägt Ajax!

SC Rot-Weiss Essen - Mit einem grinsen so breit wie die geplante neue Haupttribüne im Georg-Melches-Stadion schritt der Dude nach dem Spiel bei der Coppa Sardigna zur PK: "Für Spieler, Fans und natürlich alle anderen Mitarbeiter gingen heute Träume in erfüllung! Nicht nur, dass wir uns auf dieser Bühne mal mit den Großen messen dürfen, nein, ein Sieg gegen Ajax Amsterdam! Datt is doch ma ne Hausnummer Freunde!" Als nächstes geht es für die Rot-Weißen gegen Luch Energia Vladivostok, doch der Fokus soll in den kommenden Tagen wieder voll auf der Liga liegen. "Eine schöne Sache, keine Frage! Aber unser Hauptgeschäft ist derzeit die 3. Liga und mit Aachen und dem Jahn stehen da nicht gerade leichte Partien an. Ich hoffe wir können etwas von der Euphorie mit in diese Spiele nehmen."

Autor: Dude - Sunday, 31.03.2013

SC Freiburg SC Freiburg am Scheideweg

SC Freiburg - Beim SC Freiburg rumort es weiter, aktuell ist man auf einem Abstiegsplatz angekommen.
Manager basti 85 kämpft: mir gehen hier die Spieler aus, wir haben an manchen Tagen nur Jugendspieler im Training und ich komme nicht wirklich auf einen grünen Zweig.
Unsere Leistungsträger haben mich aktuell darum gebeten, neue Perspektiven anzubieten oder ihnen die Möglichkeit zu geben, sich neu zu orientieren.
 
Wir werden uns jetzt nochmal überlegen, wollen wir mit aller Gewalt hier die 2.Liga halten, oder müssen wir uns wirklich in der 3.Liga konsolidieren.Ich bin emotional derzeit etwas überfordert, so ein sichtlich bewegter Manager dem der Verein wohl wirklich am Herzen liegt.
 
Schade das es an der Breisach soweit kommen musste.

Autor: Basti85 - Friday, 15.02.2013

SC Rot-Weiss Essen Interview mit Dude

Creel: Hallo Dude und Willkommen in Deutschland! Ihr Einstand bei Ajax war kurz und relativ unspektakulär. Konnten Sie die Zeit nutzen sich ein wenig in SG zurecht zu finden und sich einzugewöhnen?

Dude: Guten Abend und Dankeschön! In meiner kurzen Zeit in Amsterdam hatte ich in der Tat Gelegenheit dazu mich mit den Gepflogenheiten und Regeln hier bekannt zu machen. Nun gilt es mir nach der Zeit im schönen Amsterdam in der Heimat einen Namen zu machen.

Creel: Tabellarisch hat sich trotz des Wechsels nicht viel getan. Mit Ajax konnten Sie die vergangene Saison auf einem soliden 10. Platz abschließen und nun stehen Sie mit Essen wieder auf Platz 10, nur eine Klasse tiefer.
War es der Reiz einen Zweitligisten nach oben zu führen oder eher der Verein selbst, der Sie nach Essen gezogen hat?

Dude: Den Dude hat es sogar zwei Klassen tiefer verschlagen, von der 2. Bundesliga träumt man in Essen bisweilen nur. Aber das war verständlicher Weise nicht der ausschlaggebende Punkt. Von Amsterdam aus bin ich dann doch häufig in die Heimat gependelt, dass ist jetzt von Essen aus nicht mehr so ein Akt. Herr Welling (Präsident Rot-Weiss Essen) kannte meine Situation und kam auf mich zu. Wir haben uns dann ein paar mal getroffen und über Konzepte und Infrastrukturen gesprochen und dann ging es auch eigentlich ganz schnell: Einigung - Freigabe - Vertragsunterzeichnung und nun habe ich ein kleines Büro und einen Parkplatz ganz vorne bei den Rollstuhlfahrern und Müttern.

Creel: Und wie sieht die Zukunft denn nun bei Ihnen aus, planen Sie langfristig in Essen oder wird es eher ein Sprungbrett für höhere Aufgaben werden?

Dude: Ich habe hier die Chance in meinem Heimatbundesland NRW etwas aufzubauen, mit einem traditionsreichen Klub aus dem Revier eine Reise zu beginnen die uns langfristig in höhere Spielklassen führen soll. Ich denke, diese Aufgabe wird mich einige Zeit an Rot-Weiss binden.

Creel: Vielen Dank Dude.

Autor: Dude - Friday, 01.02.2013

Seite: 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Vertrag mit Crainey aufgelöst!
SV Wehen 1926 Wiesbaden hat sich am Samstag erwartungsgemäß vom umstrittenen Trainer Cedric Crainey getrennt.

Ausschlaggebend für die Entscheidung waren die letzten Auftritte der Mannschaft.

Die Massnahme Crainey ist die 55. Trainer-Entlassung der laufenden 3. Liga-Saison.

Samstag, 08.08.2020
 
TokatsporManagerwechsel
Tokatspor
Bei Tokatspor freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Goalgetter2018, welcher noch bis vor kurzem bei Dunfermline Athletic unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 05.08.2020
 
FC MalagaManagerwechsel
FC Malaga
Soeben wurde bekannt das man sich bei FC Malaga zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Valhalla wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt.

Montag, 03.08.2020
 
SK Rapid WienManagerwechsel
SK Rapid Wien
heiner stuhlfauth, Manager von MVV Maastricht wechselt mit sofortiger Wirkung zu SK Rapid Wien und übernimmt die Nachfolge seines gescheiterten Vorgängers, welcher sich mit dem Vorstand in beiderseitigem Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Freitag, 31.07.2020
 
SV SpittalManagerwechsel
SV Spittal
Ab sofort werden die Fäden bei SV Spittal von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das ElMaestro mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 27.07.2020
 
Willem II TilburgManagerwechsel
Willem II Tilburg
Der Verein Willem II Tilburg hat einen neuen Manager !!!

Mit sofortiger Wirkung wird BorussiaDerschlag die Geschicke des Vereins leiten.

Sonntag, 19.07.2020
 
FC LuzernManagerwechsel
FC Luzern
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. John

John, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FC Luzern vorgestellt.

Freitag, 17.07.2020
 
Pogon StettinTrennung von Bamous besiegelt!
Der Verein trennte sich nach nur einem Jahr gemeinsamer Arbeit von seinem Headcoach Baldwin Bamous.

Das gab der Ekstraklasa-Verein am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Als Nachfolger werden Barthel Donkov und Mieczysla Rosanowski gehandelt.

Freitag, 17.07.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
SC Rot-Weiss Essen vermeldet einen Managerwechsel. SevenOfFive wurde mit sofortiger Wirkung für die Aufgabe verpflichtet.

Samstag, 11.07.2020
 
AC FlorenzAC Florenz zieht Konsequenzen!
Jaromir Kubik ist nicht mehr Trainer bei AC Florenz.

Wie Manager ZinedineZidane am Samstag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem 41-Jährigen aufgelöst.

Dies teilte der Klub am Samstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz mit.

Als heißester Kandidat auf den vakanten Posten wird Diego Sarosi gehandelt, der zuletzt bei 1. FC Köln entlassen worden war.

Samstag, 11.07.2020
 
SC Rot-Weiss EssenManagerwechsel
SC Rot-Weiss Essen
Soeben wurde bekannt das man sich bei SC Rot-Weiss Essen zu einem Managerwechsel gezwungen sah. Mit Daydreams wurde auch bereits ein Nachfolger vorgestellt, welcher im übrigen bereits bei soccergame als Manager aktiv gewesen ist und daher über die notwendige Erfahrung verfügen sollte.

Samstag, 11.07.2020
 
SpVgg Greuther FürthManagerwechsel
SpVgg Greuther Fürth
Soeben wurde bekannt, dass sich SpVgg Greuther Fürth von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Struppi(bislang bei FC Malaga unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 07.07.2020
 
Manchester UnitedManagerwechsel
Manchester United
Das nija kein schlechter Manager ist, hat er bislang bei Old Etonians unter Beweis gestellt.

Nun soll er dies auch bei Manchester United zeigen. Die Klubführung gab heute bekannt nija ab sofort unter Vertrag genommen zu haben. Vom Manager selbst war bisher keine Stimme zum Wechsel zu bekommen.

Dienstag, 07.07.2020
 
AC FlorenzManagerwechsel
AC Florenz
Die Spekulationen über eine Managerentlassung bei AC Florenz wurden heute beendet.

Der Verein präsentierte mit ZinedineZidane auch gleich einen Nachfolger.

Montag, 06.07.2020
 
Neuchatel XamaxManagerwechsel
Neuchatel Xamax
Neuchatel Xamax vermeldet einen Managerwechsel. Vakeron wurde mit sofortiger Wirkung für die Aufgabe verpflichtet.

Samstag, 04.07.2020
 
Austria WienAus für Aloys Sagnol!
Austria Wien und Trainer Aloys Sagnol gehen ab sofort getrennte Wege.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager Mephisto, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 6 rangiert.

Freitag, 03.07.2020
 
Wacker BurghausenManagerwechsel
Wacker Burghausen
Die Vereinsführung von Wacker Burghausen hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und Luke Timagros als Nachfolger verpflichten konnte. Für Luke Timagros ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Donnerstag, 02.07.2020
 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Ein Managerwechsel wird von ZSKA Moskau vermeldet. Der Verein hat sich mit YankeeBoy(bislang RSC Anderlecht) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 01.07.2020
 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Nilik

Nilik, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FK Jablonec vorgestellt.

Dienstag, 30.06.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Zwangspause für Kohr bei SV Wehen 1926 Wiesbaden
Ralph Kohr ist nicht länger Trainer des 3. Liga-Klubs SV Wehen 1926 Wiesbaden .

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager andipoppe wissen.

Samstag, 20.06.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018