Startseite Forum Termine Mitspielen Spielregeln Team FAQ Links
 

Bundesliga Zweite Bundesliga 3. Liga Pokal Meister-Cup Pokalsieger-Cup Inter-Cup
News Spiele/Tabelle Vereine Wechselbörse Torjäger Scorer Sünder Top-Spieler Manager Trainer History
 Vereinsnews
 

Hannover 96 Jubel in Hannover - 96 schafft Klassenerhalt!!!

Hannover 96 - Mit einem 4:2-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim am 33. Spieltag machte Aufsteiger Hannover 96 den Klassenerhalt in Liga 2 perfekt. Dabei sah es zunächst nicht gut aus, waren die Gäste doch bereits mit 2:0 in Führung gegangen. Doch mit vier Treffern innerhalb von 16 Minuten drehten die 'Roten' noch die Partie zu ihren Gunsten und sorgten damit für kollektiven Jubel auf den Rängen.
 
Die 0:3-Niederlage beim Mitkonkurrenten SC Paderborn am letzten Spieltag fiel aufgrund des zuvor erreichten Ligaverbleibs nicht weiter ins Gewicht.
 
Mit 41 Punkten beendet Hannover 96 damit die Saison als Tabellenelfter und kann sich damit rühmen, als einziger Aufsteiger die Klasse gehalten zu haben, ging es doch für die anderen Neulinge Stuttgarter Kickers und Werder Bremen gleich wieder zurück in Liga 3.
 
Bevor man nun die Planungen für die neue Saison aufnimmt, will man in Hannover ausgiebig feiern und auch dem sonst eher missmutigen Coach Ottmar Hitzkopf dürfte dann sicher das ein oder andere Lächeln rausrutschen.


Autor: Ottmar Hitzkopf - Donnerstag, 21.10.2010

SC Rot-Weiss Essen wird der sc rot weiß essen es schaffen in der liga drin zu bleiben??

SC Rot-Weiss Essen - für den sc rot weiß essen wird es eng nur noch 4 spiele und durch die neuverpflichtung eines neuen managers will der sc rot weiß essen es schaffen die letzten 4 spiele  das beste aus sich raus zu holen und damit denn abstieg noch  zu verhindern ob es der neue manager schaffen wird bald werden wir es wissen..

Autor: Exiliafan - Monday, 11.10.2010

FSV Mainz 05 Zwischen Rat- und Fassungslosigkeit

FSV Mainz 05 - Mainz. Seit gut 9 Tagen ist neisp nun Manager bei den "Null Fünfern". Viel Schlaf hat er in dieser Zeit nicht bekommen. Das sieht man ihm auch an. Tiefe Augen, blasse Haut und die ersten grauen Haare sind sichtbar. Nichtsdestotrotz nimmt sich der "Neuling" die Zeit einen kurzen Einblick in die ersten Tage zu geben. Er beschreibt es mit Worten wie "wunderschöne Zeit zu Hause zu sein" , "riesen Herausforderung" und "zum Teil katastrophale Kaderplanung". Aber eins nach dem anderen. Wie neisp zu seiner Antrittspressekonferenz verriet, ist er des öfteren in seiner Lieblingskneipe "Bei Helga's"  anzufinden. Allerdings hat diese Ankündigung dazu geführt, dass die kleine gemütliche Kneipe in den letzten Tagen mehr als gefüllt war. neisp entschuldigte sich nun  grinsend bei seiner Helga für die neue Kundschaft, da sie ja jetzt neue Kellnerinnen anheuern müsse. Das kann man doch niemanden zumuten bei diesen Unmengen von arbeitswilligen Studentinnen. Er stelle sich auch als Jurymitglied beim Casting und den Gehaltsverhandlungen zur Verfügung; einer muss ja die Erfahrung mitbringen.
Kommt man auf den Verein zu sprechen ändert sich die Gesichtsfarbe von neisp schlagartig. Eine Mischung aus Feuerrot und Kreidebleich ist zu erkennen. Der Kader zu groß, die falschen Spieler für das richtige System, die stärksten Spieler nicht miteinander kompatibel, da alle Nicht-EU-Ausländer. "Wer das geplant hat, meinte wohl er sitzt vor dem PC und spielt ein bischen am Simulationsmanager! Es ist kein Fachwissen und keine Struktur zu erkennen", heißt es. Seine klaren, strukturierten Vorstellungen müssen jetzt nach und nach umgesetzt werden. Das dauert allerdings, denn mitten in der Saison ist es schwierig passende Spieler für einen bezahlbaren Betrag zu bekommen. So liegt die Hauptaufgabe in dieser Saison darin, den Kader radikal auszumisten. "Wir müssen den Kader erstmal schwächen um gestärkt wiederzukommen." Den so sehr erhofften Wiederaufstieg wird es erstmal nicht geben. Das Ziel ist es in der Liga zu bleiben und eine Mannschaft mit Potential aufzubauen. Dabei soll die eigene Jugend besser integriert werden.
Abschliessend bittet neisp die Anhängerschaft um "Unterstützung auch in den sicher kommenden schwierigeren Zeiten - ohne sie geht es nicht".

Autor: neisp - Tuesday, 24.08.2010

FSV Mainz 05 

FSV Mainz 05 - Der FSV Mainz 05 hat einen neuen Manager und es ist kein geringerer als der europaweit angesehene Meistermanager neisp. Ja, Sie haben richtig gelesen. neisp vom SC Heracles Almelo hat in Rheinhessen angeheuert, um den Traditionsverein wieder in das deutsche Oberhaus zu führen. Wie es zu dieser faustdicken Überraschung kommen konnte und was Sie sonst noch wissen müssen, erfahren Sie in einer Zusammenfassung der Antrittskonferenz von heute morgen:
"Ich begrüße Sie! Erst einmal eine kurze Erklärung, warum ich euch Pressefuzzis hier in diese doch eher untypische Location für eine PK gebeten habe. Die Gastwirtschaft "Bei Helga's" ist seit jeher das Stammlokal der FSV Mainz 05 Manager. Hier werden seit vielen Jahren die wichtigsten Entscheidungen getroffen, wie zB Sponsorenverträge, Treffen mit Spielerberatern oder die Wahl der Vereinshymne. Die Tradition möchte ich fortführen und wie einer meiner Vorgänger als Manager zum Anfassen in Erinnerung bleiben. Sie erinnern sich ja alle noch gut an den guten alten "Don".
Jetzt zudem, warum Sie alle hierher gekommen sind. Sie fragen sich doch bestimmt, "was will der denn in der 2. Liga? Der könnte doch in jeder europäischen Liga eine Mannschaft bekommen, die sofort um den Titel mitspielen kann". Da haben Sie vollkommen Recht. Das könnte ich. Tat es aber nicht und bin jetzt hier. Bei meinem Verein. Den Null-Fünfern. Vor gut einer Woche habe ich ein Interview in den Niederlanden gegeben. Dort konnte man lesen, wie schwer es mir viel mich noch zu motivieren und das ich nach der Saison plane meinen Platz zu räumen. Was aber auch jeder lesen konnte ist, dass es für mich immer der Traum war einmal den FSV zu managen und zu einer angesehenen Erstliga Mannschaft aufzubauen. Wie gesagt, das war bis vor einer Woche noch ein Traum. Dann ging alles ganz schnell. Kaum spach ich von diesem Traum schon wurde diese Stelle frei. Ich konnte nicht anderst als sofort den Kontakt aufzunehmen und mich um den Managerposten hier zu bewerben. Lustigerweise musste ich den Präsidenten mehrfach Anrufen, da er jedesmal meinte vom lokalen Radiosender verschaukelt zu werden.
Nachdem der Präsident endlich überzeugt war, war in dieser Richtung schnell alles geklärt. Die Philosophie des Vereins und des Umfeldes entspricht eben auch der meinen. Hing es nur noch an meinem alten Arbeitgeber. Das Präsidium in Almelo war dankbarerweise so kooperativ und hat mir keine Steine in den Weg gelegt. Danke nochmal an dieser Stelle. Ich habe gerne für diesen Verein gearbeitet und viel Herzblut in diesen hinein gesteckt. Aber ich kann zufrieden auf knapp 9 Saisons mit vielen Höhen und nur wenigen Tiefen zurückblicken. Am schwersten fiel mir der Abschied von der Mannschaft. Sie sind für mich meine Jungs. Sie sind mein bisheriges Lebenswerk und repräsentieren den Verein, die Stadt, die Region und seit Jahren auch das Land nach meinen Vorstellungen. Ich hoffe mein Nachfolger wird den Weg weitergehen und die Truppe genauso weiterspielen lassen. Er wird auf Jahre hinaus viel Spass und jedemenge Erfolge haben. Ich biete mich auch für den Anfang an, beim Kennenlernen des Vereins und der Philosophie zu Rate zu stehen. Auch möchte ich mich bei meinen Kolegen der Erendivisie bedanken. Sie gaben mir Jahr für Jahr eine harte Nuss zu knacken. Macht weiter so!
Die Pläne für die nächsten Tagen und Wochen sehen so aus, dass ich den Kader umstrukturieren muss. Potential ist ohne Frage vorhanden. Allerdings möchte ich ein variableres System spielen lassen und den Kader auf eine andere Qualitäts- und Quantitätsebene bringen. Das Umfeld stimmt zum Glück, sodass ich mich direkt in die Arbeit stürzen kann. Falls ein Spielerberater seinen Spieler demnächst hier im Trikot der Null Fünfer sehen möchte, weiss er ja wo er mich anzutreffen hat. In der Gastwirtschaft "Bei Helga's". Vielen Dank."

Autor: neisp - Sunday, 15.08.2010

Wacker Burghausen Wacker mit kleinem Erfolgserlebnis

Wacker Burghausen - Nach den zuletzt sehr schlechten Ergebnissen bei Wacker Burghausen endlich mal wieder ein wenn auch kleines Erfolgserlebnis. Am 11. Spieltag reiste man nach Franktfurt und erreichte dort ein überraschendes 1:1 gegen den Tabellenneunten (Tor: M.Ochs), denn man spielte ab der 25. Minute nur noch zu Zehnt. A.Stoll musste nach einem brutalen Foulspiel den Platz verlassen. 
Vor 9.735 Zuschauern in der Wacker-Arena kam es dann zum Duell gegen die Hertha aus Berlin. Zur Pause blieb es torlos. Doch in der 2. Halbzeit merkten die Fans, dass der Mannschaft wohl in den letzten Spielen die Unterstützung fehlte. Die Zuschauer wurden richtig laut und in der 49. Spielminute fiel das 1:0 durch B.Jahn. Die Mannschaft hatte dann noch sehr viel Pech. Allein K.Hormayer traf einmal den Pfosten und einmal die Latte. Doch am Ende schaukelte Wacker den Sieg suverän nach Hause.
Mit großem Selbstvertrauen geht die Mannschaft jetzt in das Pokalspiel gegen die Stuttgarter Kickers. 'Wir hoffen, dass wir die Fans nach dem Spiel heute angezogen haben und sie am Dienstag auch wiederkommen werden. Dann bin ich mir sicher, dass wir einen großen Pokalabend erleben werden und auch ins Achtelfinale einziehen werden, so Manager FussbaLLfreak3000.

Autor: FussbaLLfreak3000 - Sunday, 08.08.2010

SV Werder Bremen Interview mit Ado

Jörg Schneider: Guten Abend Ado!
Schön, dass sie sich trotz dieser Niederlagenserie unseren Fragen stellen.
Ein Blick in ihr Gesicht und der Blick auf die Tabelle der 2. Bundesliga erübrigt sich. Sie scheinen sichtlich mitgenommen, ob des desaströsen Saisonstarts (0 Punkte, 18. Platz) oder täuscht dieser Eindruck vielleicht doch?

Ado: Ja, das ist richtig. Mein Vorgänger hat ein junges erfolgsverwöhntes Team hinterlassen, dass bei seinem Aufstieg weit über die Grenzen gegangen ist!

Jetzt sind sie in der zweiten Liga angekommen und merken, dass Fußball nicht nur mit Talent, sondern auch sehr viel Arbeit verbunden ist. Die jungen Leute müssen das noch lernen. Alte Recken wie Netzer oder Hrubesch haben noch Fußball gearbeitet, wenn eine Niederlage drohte, die jungen Spieler geben viel zu schnell auf. Beim Spiel gegen Osnabrück wurde das besonders deutlich. Sie sahen ihren alten Mentor Jörg Schneider und schon ging in der Kabine rund "der kennt uns!", "da haben wir 0 Chance!" Das müssen wir ablegen. Mich persönlich treffen die Niederlagen sehr schwer, da ich doch mit einem besseren Start rechnete und meine Strategie nicht aufging von Anfang an Vollgas zu geben!

Jörg Schneider: Wer trägt ihrer Meinung nach Schuld an der Misere?

Ado: Ganz klar wir alle! Wir treten als Kollektiv auf und gewinnen gemeinsam, verlieren aber auch ebenso. Jetzt müssen Siege her! Sonst wid es verflixt schwer für uns.

Wenn weiter so über uns berichtet wird, trägt ganz klar die Presse die Verantwortung.

Jörg Schneider: In welcher Liga werden wir Werder in der kommenden Saison sehen?

Ado: Das war klar, dass Sie jetzt schon eine derart provozierende Frage stellen. Ihr Journalisten habt überhaupt kein Taktgefühl. Erst sucht ihr den Schuldigen, hackt auf ihm rum, dann verunsichert ihr das Team und letztlich sorgt ihr für das schlechte sportliche Abschneiden, wenn es schief geht.

Also schreiben sie sich hinter die Ohren, dass Werder zweitklassig bleibt!

Jörg Schneider: Vielen Dank Ado.

Autor: Ado - Saturday, 10.07.2010

Wacker Burghausen Unzufriedenheit beim Saisonstart

Wacker Burghausen - So hat man sich den Saisonauftakt bei Wacker Burghausen nicht vorgestellt; Platz 16, kein Sieg, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Die Folge daraus, dass die Mannschaft ganz neu umgestellt werden musste.
Der 3. Ligist empfing Energie Cottbus zum ersten Spiel und beendete dieses regelgerecht 2:2  (Tore:  A.Stoll, B.Jahn - Platzverweis P.Bühns (Burghausen)) Unentschieden. Am zweiten Spieltag kam es zum Topspiel auf Schalke. In einem schwachem Spiel gewann die Mannschaft aus Gelsenkirchen verdient mit 3:1. (Tor: D.Dropsy)
Unter der Woche kam es dann auch zum Pokalspiel gegen den FSV Mainz 05 aus der 2. Bundesliga. Ein starke kämpferische Leistung und ein großer Willen besiegelten den 2:1 Erfolg. Hier wartet jetzt der nächste 2.Ligist; die Stuttgarter Kickers.
Mit großem Selbstvertrauen ging man dann in die Partie gegen den VFB Lübeck, die man aber unglücklich mit 3:1 verlor. ( Tor: M.Ochs ) Am 4. Spieltag reiste man Augsburg. Trotz des Treffers in der 1. Spielminute durch P.Kerpen verlor man auch diese Partie mit 3:1.
'Wir müssen jetzt nach vorne schauen und guten Fussball spielen, wir können nurnoch gewinnen und das wollen wir schon in den nächsten beiden Spielen gegen Alemannia Aachen und 1860 München', so Trainer
Davor aber gibt es noch ein Testspiel gegen den SV Werder Bremen.
 
Viel besser dagegen läuft es dagegen bei den Amateuren. Nach 4 Spielen steht man besser da als vorrauszusehen. 2 Siege und 2 Niederlagen ergeben Platz 9 und im Moment den Aufstieg, doch wir konzentrieren uns auf den Klassenerhalt. Mehr dazu am Montag.

Autor: FussbaLLfreak3000 - Thursday, 08.07.2010

Wacker Burghausen Saisonstart in Burghausen

Wacker Burghausen - Am morgrigen Donnerstag startet die Profimannschaft von Wacker Burghausen in die neue Saison. Zu Gast beim ersten Saisonspiel ist Energie Cottbus, danach reist man nach Gelsenkirchen zum Topspiel gegen Schalke 04. Durch das Saisonziel, was heute bekannt gegeben worden ist, erwarten man hier auch 4 Punkte, denn man soll nach der Saison im oberen Tabellendrittel stehen. Große Sorge mach aber das Verletzungspech in der Mannschaft. Beim Trainingslager in der Schweiz, verletzten sich gleich 7 Spieler, darunter auch Capitano I.Hormayer, der bei den ersten zwei Spielen nicht mitwirken kann.
 
Vom Verletzungspech waren aber hauptsächlich die Amateurspieler geplagt. Die Saison begann dort schon am Sonntag und man war erstaunt, wie sich die Mannschaft schlug. Zum Auftakt wurde der FC Liverpool 2:0 abgefertigt. ( Tore: P.Rietpietsch, W.Forell ) In dem Spiel ging das Verletzungspech weiter, denn B.Scheer musste in der 7. Minute verletzt ausgewechselt werden. Das zweite Spiel verlore man gegen Athletico Madrid mit 1:0. Im ganzen Spiel wurden 4 gelbe , 1 gelb-rote und eine rote Karte gezeigt. Bis auf eine gelbe Karte, alle für Burghausen. B.Alexis musste in der 17. Minute wegen einer Täglichkeit vom Platz, A.Prosenik in 87. wegen zwei Foulspielen. Also wird es in den nächsten beiden Spielen um so schwerer. Erst reist man nach Brügge zum KSV, dann empfängt man Shinnik Jaroslavl. Hier erwartet man wohl zwei defensive Spiele und vielleicht auch einen Sieg.
Saisonziel ist hier der Klassenerhalt.
 
Am Dienstag, den 06.07. erwartet man im Pokal die Zweitligamannschaft vom FSV Mainz 05. Man hofft auf ein spannendes Spiel. Karten gibt es ab Freitag in allen Vorverkaufsstellen.

Autor: FussbaLLfreak3000 - Wednesday, 30.06.2010

Wacker Burghausen Buntes Rahmenporgramm beim Trainingsauftakt

Wacker Burghausen - Am vorgestrigen Dienstag begann für die Profimannschaft von Wacker Burghausen die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainer Andre Rohre bat seine Kicker ab 15 Uhr zu einer rund einstündigen lockeren Trainingseinheit auf dem B-Platz.
 
Bereits ab 14 Uhr startete ein buntes Rahmenprogramm. Rund um den B-Platz der Wacker-Arena waren einige Attraktionen für Groß und Klein aufgebaut. Rund 1.500 Besucher vergnügten sich bei entspannter Atmosphäre auf dem Gelände. An einer Torwand konnten die Fans ihr Können unter Beweis stellen. Der treffsicherste Schütze durfte am Ende gegen Wacker-Trainer Andre Rohre antreten. Der zehnjährige Christopher Michael Becker gewann im Duell mit dem Coach zwei Karten für das Testspiel von Wacker am 17.06. gegen den 1. FC Magdeburg.
 
Für die ganz kleinen Fans gab es eine Hüpfburg, auf der sie sich richtig austoben konnten. Auch ein kleiner Stand mit Kinderschminken war aufgebaut. Viele kleine Besucher liefen nach dem Besuch des Kinderschminken-Stands mit bunt bemalten Gesichtern über die Anlage der Wacker-Arena. Zu den beliebtesten Motiven zählten das Wacker-'W' und die Deutschland-Fahnen. An einer Fotowand konnten sich die Wacker-Anhänger mit der Meisterschale fotografieren lassen.
 
Nach dem Training nahmen sich die Wacker-Profis viel Zeit für die Fans, schrieben fleißig Autogramme und ließen sich Fotografieren.

Autor: FussbaLLfreak3000 - Thursday, 17.06.2010

Wacker Burghausen In Burghausen wird kräftig gearbeitet

Wacker Burghausen - Die EM läuft, doch in Burghausen wird schon sehr viel für die kommende Saison getan. Durch die guten Kontakte von Manager FussbaLLfreak3000 sind bereits sehr gute neue Spieler verpflichtet worden.
 
Bereits feststehende Zugänge für die kommende Saison:
 
Barry Alexis ( 19 Jahre, STU, 4 Sterne, Stärke 4 ), gekommen von Sunderland AFC.
 
Dane Dropsy ( 18 Jahre, DM, 3 Sterne, Stärke 8 ), im Spielertausch gekommen von Ross County FC.
 
Paulo A. Navas ( 19 Jahre, IV, 3 Sterne, Stärke 7 ), im Spielertausch gekommen von Ross County FC.
 
Bernward Jahn ( 19 Jahre, STU, 3 Sterne, Stärke 7 ), im Spielertausch gekommen von Kickers Emden.
 
Karl Hormayer ( 31 Jahre, IV, 3 Sterne, Stärke 7 ), für 1,9 mio gekommen vom Grazer AK.
 
Adonik Szabo ( 24 Jahre, RV, 4 Sterne, Stärke 5 ), im Spielertausch gekommen von Sporting Charleroi.
 
'Im Amateurkader muss noch einiges für die neue Saison getan werden, da gilt es sich nach dem Abstieg erstmal gut zu schlagen. Der Aufstieg wird erstmal noch nich angepeilt!
Ebenso wollen wir das Stadion noch ausbauen und noch ein paar Testspiele vereinbaren', so FussbaLLfreak3000.
Wer Interesse hätte, einfach nur melden!

Autor: FussbaLLfreak3000 - Wednesday, 02.06.2010

Seite: 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 
ZSKA MoskauManagerwechsel
ZSKA Moskau
Ein Managerwechsel wird von ZSKA Moskau vermeldet. Der Verein hat sich mit YankeeBoy(bislang RSC Anderlecht) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Mittwoch, 01.07.2020
 
FK JablonecManagerwechsel
FK Jablonec
Die Liga hat ein neues altes Gesicht. Nilik

Nilik, der bereits bei soccergame als Manager aktiv war, wurde heute als Manager von FK Jablonec vorgestellt.

Dienstag, 30.06.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Zwangspause für Kohr bei SV Wehen 1926 Wiesbaden
Ralph Kohr ist nicht länger Trainer des 3. Liga-Klubs SV Wehen 1926 Wiesbaden .

"Es war eine menschlich schwere Entscheidung", ließ Manager andipoppe wissen.

Samstag, 20.06.2020
 
SK Sturm GrazManagerwechsel
SK Sturm Graz
Nun also doch - SK Sturm Graz hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird HL das Manageramt übernehmen.

Freitag, 19.06.2020
 
FC NantesFC Nantes verabschiedet sich von Haug!
Nach nur 0 Spielen wurde Angelbert Haug (56) von seinem Amt als Trainer entlassen.

Nantes Manager juergenthebull war zu keiner Stellungnahme bereit.

Samstag, 13.06.2020
 
IF ElfsborgManagerwechsel
IF Elfsborg
Soeben wurde bekannt, dass sich IF Elfsborg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit DaCapo(bislang bei FC Chelsea unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Freitag, 12.06.2020
 
Deportivo La CorunaManagerwechsel
Deportivo La Coruna
Bei Deportivo La Coruna freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Hickersberger, welcher noch bis vor kurzem bei Randers FC (Ama) unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Donnerstag, 11.06.2020
 
FC SchaffhausenManagerwechsel
FC Schaffhausen
Soeben wurde bekannt, dass sich FC Schaffhausen von seinem bisherigen Manager getrennt und mit Conny(bislang bei ZSKA Moskau unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Mittwoch, 10.06.2020
 
FC NantesManagerwechsel
FC Nantes
Neue Besen kehren gut - Zumindest scheint das die Hoffnung bei FC Nantes zu sein.

Mit sofortiger Wirkung wird juergenthebull das Manageramt übernehmen. Für juergenthebull ist es nichts neues bei soccergame als Manager zu arbeiten. Wir freuen uns einen erfahrenen Manager wieder begrüßen zu dürfen.

Mittwoch, 10.06.2020
 
Halmstads BKManagerwechsel
Halmstads BK
Bei Halmstads BK freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Vasektomie, welcher noch bis vor kurzem bei Real Oviedo unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Mittwoch, 10.06.2020
 
FC 08 HomburgManagerwechsel
FC 08 Homburg
Nun also doch - FC 08 Homburg hat sich von seinem bisherhigen Manager getrennt.

Mit sofortiger Wirkung wird image das Manageramt übernehmen.

Dienstag, 09.06.2020
 
FC AugsburgRodekamp bei FC Augsburg entmachtet.
Bertille Rodekamp ist nicht mehr Trainer des Teams vom FC Augsburg.

Das entschied das Präsidium in Abwesenheit des Vereinspräsidenten, der zur Zeit im Urlaub ist. Laut Manager ERipole bestand jedoch telefonischer Kontakt.

Dienstag, 09.06.2020
 
Hertha BSC BerlinManagerwechsel
Hertha BSC Berlin
Bei Hertha BSC Berlin freut man sich einen neuen Manager vorstellen zu können. Mit sofortiger Wirkung wird Loddar, welcher noch bis vor kurzem bei Deportivo La Coruna unter Vertrag gestanden hat, das Training übernehmen.

Dienstag, 09.06.2020
 
FC AugsburgManagerwechsel
FC Augsburg
Soeben wurde bekannt, dass sich FC Augsburg von seinem bisherigen Manager getrennt und mit ERipole(bislang bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag) einen erfahrenen Nachfolger verpflichtet hat.

Dienstag, 09.06.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden SV Wehen 1926 Wiesbaden trennt sich von Uslar Genz
Der Traditionsverein SV Wehen 1926 Wiesbaden hat sich von seinem Trainer Uslar Genz getrennt.

" Punkte aus den letzten Spielen ist für unsere Ansprüche zu wenig. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, insofern haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen", sagte Manager andipoppe, dessen Verein aktuell auf Tabellenplatz 5 rangiert.

Montag, 08.06.2020
 
DSV LeobenManagerwechsel
DSV Leoben
Die Vereinsführung von DSV Leoben hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und TheSal als Nachfolger verpflichten konnte. Für TheSal ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Montag, 08.06.2020
 
SV Wehen 1926 Wiesbaden Managerwechsel
SV Wehen 1926 Wiesbaden
Die Vereinsführung von SV Wehen 1926 Wiesbaden hat heute bekannt gegeben, das man sich auf Grund der zunehmenden Negativereignisse von seinem bisherigen Manager getrennt und andipoppe als Nachfolger verpflichten konnte. Für andipoppe ist es nach einer kurzen Erholungsphase die Möglichkeit zu zeigen, was er bereits als Manager bei soccergame gelernt hat.

Montag, 08.06.2020
 
AC PerugiaManagerwechsel
AC Perugia
Ab sofort werden die Fäden bei AC Perugia von einem neuen Manager gezigen. Aus Vereinskreisen wurde bekannt das Gerd101 mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Montag, 08.06.2020
 
FC ZürichManagerwechsel
FC Zürich
Ein Managerwechsel wird von FC Zürich vermeldet. Der Verein hat sich mit ByFjord(bislang Wolverhampton Wanderers) über eine Zusammenarbeit geeinigt.

Montag, 08.06.2020
 
Ross County FCTrainer ist das schwächste Glied!
Ross County FC und Trainer Berry Bett gehen künftig getrennte Wege.

Dies gab der Klub nach einem Krisengespr&suml;ch von Bett mit dem Manager und Aufsichtsratsmitglied Klose auf der Geschäftsstelle bekannt.

Betts Vertrag läuft bis Sommer, um die Auflösungsmodalitäten wird zurzeit verhandelt.

Montag, 08.06.2020
 
 

Impressum |
© Soccergame.de 2003 - 2018